Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 70

Thema: Gewindelt aufs Oktoberfest

  1. #41
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2006
    Beiträge
    1.221
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Gewindelt aufs Oktoberfest

    Die Wiesn ist ein VOLKSfest und das Volk setzt sich bekannterweise aus den unterschiedlichsten Individuen zusammen - somit bevölkern das Oktoberfest auch alle möglichen (und unmöglichen) Persönlichkeiten.
    Es gibt immer noch viel traditionelles auf dem Oktoberfest, mehr als nur die Bierzelte und grossen Fahrgeschäfte, wie der Schichtl, die Krinoline, den Tobbogan u.v.m.
    Dort findet man ein ganz anderes Publikum, viele alteingesessene Münchner / Bayern in echter Tracht als bei Halligallimusik Abends in den Festzelten.
    Meine Empfehlung für die Wiesn ist der Sonntag Vormittag, da ist es ruhiger, familiärer ... aber natürlich immer noch ein grosser Trubel.
    Persönlich bin ich kein zu grosser Freund dieses Riesenfestes, bin auf dem Dürkheimer Wurstmarkt in den Schubkarchenständen besser aufgehoben ...
    ... und um zum Thema zurückzukommen, egal ob mit oder ohne Windel - habe beides schon mehrfach gemacht...
    Also, Prost und seid friedlich ;-)
    Schöne Grüsse,
    Allesindie

  2. #42
    Trusted Member Avatar von Fixiesbomber

    Registriert seit
    August 2015
    Beiträge
    215
    Mentioned
    14 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Gewindelt aufs Oktoberfest

    Ich werde dort sein. Selbstverständlich mit dicker Windel in strammer Lederhose(es passt grade noch so). ^^
    Das schöne bei Events jeglicher Art ist ja, dass Leute die es nicht mögen einfach fernbleiben könnten und gut. Aber die klassische, deutsche Klischee-Kartoffel will ja immer gern allen Leuten vorschreiben was man nicht zu sagen, nicht zu singen hat und wo man ja garnicht hingehen sollte.
    Windeln sind auch nur Unterwäsche

  3. #43
    Senior Member Avatar von Malustraner

    Registriert seit
    July 2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.260
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Gewindelt aufs Oktoberfest

    Wird man da eigentlich schief angeguckt, wenn man keine Lust auf "besondere" Kleidung hat?
    Ich würde wenn dann nämlich nur in normalen Klamotten hin, weil ich nicht so der Fan von dieser Traditionskleidung bin ^^

  4. #44
    Trusted Member Avatar von Taggy

    Registriert seit
    December 2005
    Beiträge
    2.247
    Mentioned
    27 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Gewindelt aufs Oktoberfest

    Na die billige Discounter Lederhosen haben nicht viel mit Tradition zu tun...

  5. #45
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2019
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    609
    Mentioned
    30 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Gewindelt aufs Oktoberfest

    @Malustraner, der weitaus größere Teil ist da natürlich in völlig "normaler" Kleidung unterwegs. Eine wirklich echte Tracht besitzen die wenigsten (erstens weil das nicht von heute auf morgen geht und zweitens, weil es nicht gerade günstig ist) und die Tatache, dass dort - aus welchen für mich nicht nachvollziehbaren Gründen auch imner - Menschen mit schlecht nachgebasteltem Landhausmist aus völlig fremden Kulturkreisen wie z.B Japan, Ecuador oder Hamburg rumlaufen, kann man getrost ignorieren. Vielleicht soll das ein äußeres Zeichen darstellen, dass man auch gerne dazugehören würde, stößt damit aber wohl eher auf Kopfschütteln.
    Unsere Jüngeren sind dann tatsächlich oft gerne nur mit einer Lederhosn und Hemd unterwegs, was aber zumindest bei uns noch lange nicht als Tracht gewertet wird, sondern nur als ein - übrigens damals wie heute - völlig alltägliches Kleidungsstück.
    Sinn und Zweck soll also wohl die Darstellung von Tradition und Heimatverbundenheit sein, was aber spätestens dann, wenn derjenige den Mund aufmacht, konterkariert und mit eher mitleidigen Blicken (mei, kannst ja a nix dafür) quittiert wird.
    Ich weiß nicht, wo du herkommst - aber lass es im Zweifel einfach sein 🤷‍♂️
    Und selbst ich als gebürtiger Münchner und mein Leben lang in Oberbayern zuhause, der sowohl kulturell, als auch sprachlich SEHR heimatverbunden ist, selbst ich gehe meistens in einer Jeans (und Windel natürlich) auf Volksfeste, weil die bayer. Traditionen zwar auch, aber dennoch am wenigsten auf Volksfeste zu reduzieren sind!
    Geändert von Mick (24.09.2022 um 12:51 Uhr)

  6. #46
    Senior Member Avatar von Malustraner

    Registriert seit
    July 2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.260
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Gewindelt aufs Oktoberfest

    Gut zu wissen. Komme aus Berlin und hab mit diesen Trachten keine Verbindung ^^
    Bin zwar ordentlich gekleidet, aber das lohnt sich auch für mich gar nicht.
    Würde vielleicht einfach nächstes Jahr mal hin, um es mir anzusehen und bin gespannt, was man da an den Buden und Fahrgeschäften so zahlt im Vergleich zu hier oder dem Hamburger Dom

  7. #47
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2019
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    609
    Mentioned
    30 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Gewindelt aufs Oktoberfest

    Berlin, ausgerechnet .... lieber Malustraner: Bitte, bitte ... lass es sein!
    "Kulturelle Aneignung" wird derzeir zwar in einem anderen Kontext gern diskutiert, trifft in deinem Fall aber mindestens genauso zu!
    Ansonsten sind auch Berliner zu einem Kurzbesuch natürlich herzlich willkommen 🙃

  8. #48
    Senior Member Avatar von Helmut

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    1.021
    Mentioned
    39 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Gewindelt aufs Oktoberfest

    @Taggy

    Das stimmt und bei hochwertiger Tracht liegst du schnell mal im vierstelligen Bereich für deine Ausstattung. Klar geht es schon billiger los, aber Qualität kostet nun einmal nicht gerade wenig. Es bleibt ja nicht nur bei der Lederhose, da kommen ja noch Hosenträger, Strümpfe/Socken, Schuhe, Hemd, Jacke usw. dazu. Sieht bei den Mädels nicht anders aus, da bist auch schnell im oberen dreistelligen Bereich.

    https://www.trachtenmode-leismueller...ederhosen.html


    Eine echte Tracht unterscheidet sich sehr von Region zu Region und spiegelt die Kultur dieser Region wieder.
    Ich bin nicht ganz dicht .......na und!

  9. #49
    Senior Member Avatar von Malustraner

    Registriert seit
    July 2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.260
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Gewindelt aufs Oktoberfest

    Zitat Zitat von Mick Beitrag anzeigen
    Berlin, ausgerechnet .... lieber Malustraner: Bitte, bitte ... lass es sein!
    "Kulturelle Aneignung" wird derzeir zwar in einem anderen Kontext gern diskutiert, trifft in deinem Fall aber mindestens genauso zu!
    Ansonsten sind auch Berliner zu einem Kurzbesuch natürlich herzlich willkommen ��
    Verstehe ich irgendwie nicht. Was genau meinst du mit "Berlin, ausgerechnet" ? :S
    Steht auf meiner Stirn Berlin? Bin ich in Bayern als Berliner automatisch unerwünschter Ausländer (gebürtig übrigens Deutsch)? Oder Mensch 2. Klasse?
    So liest es sich gerade.
    Aber danke, dass ich in Bayern für einen Kurzbesuch geduldet bin. Wusste nicht, dass es in Deutschland wieder Grenzen gibt

    PS: Achtung der Beitrag enthält Sarkasmus xD

  10. #50
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2019
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    609
    Mentioned
    30 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Gewindelt aufs Oktoberfest

    Nein, natürlich nicht! Das hat nix mit "unerwünscht" oder "zweiter Klasse" zu tun ... das an dieser Stelle genauer zu erläutern ist in diesem Forum sicher nicht zielführend, meine Landsleute wissen damit aber schon was anzufangen.
    Nochmal, lieber Malustraner: Selbstverständlich bis du herzlich willkommen, keine Frage! Ich begleite dich sogar gerne persönlich, wenn du möchtest - Bayern hat ja bissl mehr zu bieten als das Oktoberfest und Neuschwanstein 😊

    Und, ja ... natürlich gibt es noch Grenzen, die sind auch mit Schildern markiert 🙃
    Geändert von Mick (24.09.2022 um 13:35 Uhr)

  11. #51
    Senior Member Avatar von Eidoni

    Registriert seit
    August 2019
    Ort
    Passauer Land
    Beiträge
    163
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Gewindelt aufs Oktoberfest

    Zitat Zitat von Malustraner Beitrag anzeigen
    Verstehe ich irgendwie nicht. Was genau meinst du mit "Berlin, ausgerechnet" ? :S
    Steht auf meiner Stirn Berlin? Bin ich in Bayern als Berliner automatisch unerwünschter Ausländer (gebürtig übrigens Deutsch)? Oder Mensch 2. Klasse?
    So liest es sich gerade.
    Aber danke, dass ich in Bayern für einen Kurzbesuch geduldet bin. Wusste nicht, dass es in Deutschland wieder Grenzen gibt

    PS: Achtung der Beitrag enthält Sarkasmus xD
    Lieber Malustraner,
    lass Dich bitte nicht veräppeln.
    Natürlich bist Du als Berliner in Bayern gerne gesehen und ja, Du kannst mit ganz normaler Bekleidung auf das Oktoberfest gehen.
    Wenn Du dort noch ordentlich Geld hinterlässt, dann bist Du noch gerner gesehen.
    P.S. Ich bin ein ganz echter Bayer und trotzdem ist meine absolute Lieblingsstadt BERLIN

  12. #52
    Trusted Member Avatar von Fixiesbomber

    Registriert seit
    August 2015
    Beiträge
    215
    Mentioned
    14 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Gewindelt aufs Oktoberfest

    @Malustraner:
    Lass dich nicht abschrecken! Der Bayer an sich "grantelt" gern herum und grantelt besonders gern über herumgrantelnde Mitbayern. Ein petetuum Mobile. ^^
    Die wirken von aussen oft etwas stachelig sind aber meist herzengute, gastfreundliche Menschen wenn man sie etwas näher kennenlernt(ich hab ein paar Freunde dort). Dresscode gibt es da keinen. In normaler Kleidung laufen da genug Leute rum und es stört auch niemanden. Die Wiesn ist schon seit vielen Jahrzehnten kein reines Volksfest mehr, sondern eher ein Völkerfest. Dennoch absolut "volkstümlich" genug und macht eine menge Spass wenn man sich mit Blasmusik und Schlager arrangieren kann. Wenn du dich für mehr "Originalität" interssierst solltest du definitiv auch mal bei der "Oide Wiesn" vorbeischauen, da geht es noch etwas nostalgischer zu. Wenn es nicht zwingend Bayern sein muss ist aber auch die Cannstatter Wasen(oder das Stuttgarter Frühlingsfest) in Stuttgart einen Besuch wert. Für den arglosen, preußischen Touristen auf den ersten Blick dasselbe in Baden-Württemberg und mit "weniger" touristischem Rummel. Will natürlich keiner hören aber ist schon so.

    Wirklich krumm nimmt den Touristen auch niemand die Billig-Trachten. Dabei sein ist alles. Warum sollte man auch eine vierstellige Summe für etwas ausgeben was man im Zweifel nur einmal macht? Ein Besuch dort schlägt eh schon ordentlich zu Buche. Wobei es schon ein klein wenig Anerkennung gibt wenn man in einer echten Lederhose erscheint. Ich hatte das Glück mal eine unverschämt günstig zu erstehen, sonst hätte ich das auch gelassen mit der Tracht.

    Zum Thema kulturelle Aneignung. Leute die den Begriff mit vollem Erst benutzen haben leider nicht Verstanden, dass durch Austausch und zueigenmachen von neuen Dingen überhaupt erst Kultur entsteht. Seit Jahrtausenden. Aber gut, solche Meschen sind idiologisch eh hoffunglos verrannt.
    Windeln sind auch nur Unterwäsche

  13. #53
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2019
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    609
    Mentioned
    30 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Gewindelt aufs Oktoberfest

    Lieber @Fixiesbomber,
    es liegt ja nahe, dass dein Kommentar mit der kulturellen Aneignung auf mich bezogen ist.
    Solche Kommentare stehen dir natürlich frei, beachte aber bitte, dass ich diesen Begriff sehr bewusst in Anführungszeichen gesetzt habe und zusätzlich erwähnt habe, dass dieser Begriff in einem anderen Kontext diskutiert wird. Das sollte man bei solchen Aussagen wie der deinen nicht einfach ignorieren, denn ausgerechnet mich als - im normalen Leben - überzeugter Cosmopolit als ideologisch verrannt zu bezeichnen (sollte ich gemeint sein), ist alles andere als realitätsnah.

    Nochmal: Das ändert nichts daran, dass wir sehr stolz auf unsere Kultur, Sprache und Werte sind, die es in dieser Form nunmal nur hier gibt. Wie sind so, wie wir eben sind und ob das anderen passt oder nicht, ist uns in jeder Hinsicht wurscht.
    Und solange unsere Eigenheiten und Traditionen (und nur darum geht es ja) nicht von außen bewertet oder berührt werden, bin ich für jeden Menschen dieser Welt, egal ob aus China, Russland, Afrika oder Berlin offen und zugänglich. Ich bin selbst sehr interessiert an allen anderen Kulturen und Bräuchen, weltweit ... aber an meiner eigenen natürlich schon auch und erst recht!
    Das alltägliche Leben und der (bei mir gleichwertige) Fokus auf Kultur und Tradition sind zwei unterschiedliche Dinge, das ist für den ein oder anderen aus Mangel an diesbezüglicher Erfahrung aber zugegebenermaßen nicht leicht zu verstehen.
    Ich möchte das nicht in diesem Forum diskutieren, aber zu einer Antwort wurde ich ja fast schon gezwungen ... wer will, gerne via PN.
    Geändert von Mick (29.09.2022 um 15:45 Uhr)

  14. #54
    Trusted Member Avatar von Fixiesbomber

    Registriert seit
    August 2015
    Beiträge
    215
    Mentioned
    14 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Gewindelt aufs Oktoberfest

    @Mick:
    Ne, das war nicht direkt auf dich bezogen. Das mit den Anführungszeichen hab ich schon verstanden. ;-) Allerdings nutze ich jede Möglichkeit diese pseudointellektuellen Kampfbegriffe zu demontieren.

    Es sind ja die Eigenheiten und Traditionen die das Ganze erst interessant machen. Im Gegensatz zu anderen finde ich es auch ganz legitim auf sowas stolz zu sein.
    Windeln sind auch nur Unterwäsche

  15. #55
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2019
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    609
    Mentioned
    30 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Gewindelt aufs Oktoberfest

    @Fixiesbomber, das freut mich! Ganz genau so sehe ich das auch und bin mit dir absolut einer Meinung! :-)

  16. #56
    Senior Member

    Registriert seit
    March 2007
    Beiträge
    1.269
    Mentioned
    27 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Gewindelt aufs Oktoberfest

    Zitat Zitat von Inko78 Beitrag anzeigen
    Megawindel mit 9,5 Liter sind doch wie immer nur Laborwerte mit eingefärbtem Wasser. Ich war mal längere Zeit Windeltester und habe alle gängigen Marken getestet. Wenn man die Herstellerangaben durch 3 teilt, hat man einen realen Wert. Auf de Wiesn war ich noch nie, und würde ich auch nicht hin wollen. Mir reicht das regionale Schützenfest und die Hefeteilchen
    Hi Inko78
    Nun, nach meiner Erfahrung gilt nichtmal geteilt durch 3. Diese Angaben sind wirklich theoretisch, also unrealistisch im echten Leben. Wenn eine volle Blase unter einem Mal in die Windel entleert wird, läuft jede Windel aus. Ist halt einfach so. Zwar schade aber nach meinem Wissen hat noch kein Windelfabrikant ein Produkt entwickelt, das wirklich eine ganze Blasenfüllung auf einmal aufnehmen kann. Immer wieder was ablassen, dann funktioniert es. Zudem man stelle sich mal vor: 9,5 Liter in der Windel, die würde ja bis zu den Knien herunter hängen (ein ganzer Putzkübel voll Wasser würde das bedeuten).Sorry, wenn ich jetzt einigen die Wunschträume zerstöre.
    Grüsschen Tanja

  17. #57
    Senior Member Avatar von Helmut

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    1.021
    Mentioned
    39 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Gewindelt aufs Oktoberfest

    Hallo Tanja,

    du musst ja auch bedenken, dass die normalen Windeln für inkontinente Menschen entworfen sind und da ist eine Volle Blase selten mal über 400ml. Bei der Belastungsinkontinenz geht ja meistens nur bei bestimmten Bewegungen Urin ab und da meist nur geringe Mengen, aber eben öfter. Bei der Dranginkontinenz ist meistens das Blasenvolumen eh schon reduziert, bei welcher eine Entleerung erfolgt, da sind es eher im Bereich von 100-200ml oder auch weniger. Bei der Überlaufinkontinenz (betrifft fast nur Männer mit vergrößerter Prostata) sind es auch nur geringere Mengen und auch hier selten mehr als 200ml, das sich die Blase hier nur teilweise entleert. Nur bei der Reflexinkontinenz wie bei mir, können auch größere Mengen, also eine vollständige Blasenentleerung erfolgen, wobei auch hier oft die Blase eher wenig fassen kann, bei mir etwa 250ml bis sie sich entleert. Bei neurologischen Störungen ist oft das Zusammenspiel zwischen Blasenmuskel und Schließmuskel gestört und da können dann auch größere Mengen abgehen, wobei da oft der umgekehrte Fall ist. Querschnitt Patienten können oft auch gar keinen Urin selbst abgeben, oder es besteht eine Überlaufinkontinenz, wobei die Blase den Urin gegen den Widerstand des Schließmuskels auspresst. Hier muss oft über einen Katheter die Blase entleert werden.

    Bei gesunden Menschen sieht die Sache anders aus, die können ja ihre Blase bewusst steuern, also auch Einhalten bis sie sich vor Schmerzen krümmen. Dann kann die Blase schon mal mehr als 400ml haben und es werden dann gerne mal auch 600ml und mehr auf einmal abgelassen. Klar dafür sind die wenigsten Windeln ausgelegt und bei den ganzen Fetisch Windeln sorgt der hohe Anteil an SAP für die theoretischen Saugleistungen. Aber SAP braucht eine gewisse Zeit, bis er den Urin an sich gebunden hat und wenn dann der Zwischenspeicher wie Zellstoff wegen der Kosten zu wenig da ist, wird die Windel zwangsläufig überlaufen.

    Gut, eine volle Blasenentleerung stecken die meisten Windeln noch locker weg, eine zweite meistens auch, aber bei der dritten vollen Blasenentleerung wird es dann schon schwierig, das schaffen nur wenige Windeln. Dazu kommt ja auch noch die Körperhaltung, welche die Aufnahme auch beeinflusst.

    Gruß Helmut
    Ich bin nicht ganz dicht .......na und!

  18. #58
    Senior Member Avatar von Thunderbird

    Registriert seit
    August 2022
    Beiträge
    101
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Gewindelt aufs Oktoberfest

    Ich könnte mir auch vorstellen der durch die Physik bedingt die Flüssigkeits verteilung im Saugpolster bei Windeln mit hoher Saugleistung anders verhält als bei denen mit kleinerer Saugleistung. Das das Verhältnis zwischen Theoretich zu Real je nach Dicke des Polsters variiert. Je dicker des so schlechter das Verhältniss.

    LG
    Thunderbird

  19. #59
    Member

    Registriert seit
    February 2020
    Beiträge
    65
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Gewindelt aufs Oktoberfest

    Ich war Mittwoch auf der Wiesn im Schützenfestzelt. Aufgrund meiner Inko natürlich mit Windel unter der Lederhosn. Ich habe meine Betterdry einmal gewechselt und das hat mich gut durch den Abend gebracht. Klos zum Wechseln der Windel waren super zu erreichen und es gab vernünftige Kloboxen, wo ich mich frisch machen konnte. Meinen Rucksack mit Ersatzwindeln konnte ich dank meines Schwerbehindertenausweis ohne Probleme mit aufs Gelände nehmen. Das Essen ist für Massengastronomie extrem gut und die Bedienung war astrein. Das (alkfreie) Bier hat super geschmeckt. Hatte viel Spass und es war wirklich nett, mal wieder meine alte Kollegen nach 2 Jahren Wiesnverzicht wieder zu treffen. Hat auch meiner Psyche gut getan, mich wieder getraut zu haben & unter Leute zu sein, nachdem mich meine Depression leider zu oft zu Hause einsperrt.

  20. #60
    Senior Member

    Registriert seit
    December 2018
    Beiträge
    269
    Mentioned
    14 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Gewindelt aufs Oktoberfest

    Zitat Zitat von tanja1 Beitrag anzeigen
    Hi Inko78
    Nun, nach meiner Erfahrung gilt nichtmal geteilt durch 3. Diese Angaben sind wirklich theoretisch, also unrealistisch im echten Leben. Wenn eine volle Blase unter einem Mal in die Windel entleert wird, läuft jede Windel aus. Ist halt einfach so. Zwar schade aber nach meinem Wissen hat noch kein Windelfabrikant ein Produkt entwickelt, das wirklich eine ganze Blasenfüllung auf einmal aufnehmen kann. Immer wieder was ablassen, dann funktioniert es. Zudem man stelle sich mal vor: 9,5 Liter in der Windel, die würde ja bis zu den Knien herunter hängen (ein ganzer Putzkübel voll Wasser würde das bedeuten).Sorry, wenn ich jetzt einigen die Wunschträume zerstöre.
    Grüsschen Tanja

    Von was für einem Blasenvolumen gehst du da aus?

    Also bei mir Blasenvolumen so 400-600ml. Geht bei fast jeder Windel die ich so nutze (tena active fit maxi, Rearz, tykables) problemlos 1-2 koplette Blasenfüllungen ohne grosse Auslaufgefahr. So ab der dritten wirds dann langsam Zeit für eine Gummihise, wenn ich Sicher gehen will, das nix ausläuft.

    Kann aber auch sein, das da Männer nen Vorteil haben. Denn bei mir fülltt sich Die Windel immer erst vorne. Sobalds dann langsam richtung Po läuft, wirds kritischer mit dem "überlaufen" und ich denke dass es bei Frauen ja schon sehr früh in diesem Bereich nass ist.

Ähnliche Themen

  1. Mit Windeln auf dem Oktoberfest !
    Von Ronnybaby im Forum Erfahrungsberichte
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.09.2017, 18:27
  2. Windel für Oktoberfest
    Von Windelflo im Forum Windelforum
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.09.2016, 19:38
  3. In Windeln zum Oktoberfest!!
    Von SupaBerni im Forum Windelforum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.09.2006, 13:23
  4. Oktoberfest
    Von pjdb2 im Forum Windelforum
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 21.09.2006, 11:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.