Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 65

Thema: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

  1. #41
    Senior Member Avatar von Foxy

    Registriert seit
    August 2013
    Ort
    Nähe Rügen
    Beiträge
    427
    Mentioned
    19 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    Zitat Zitat von Jona Beitrag anzeigen
    Soweit ich das gesehen habe gibt es für Erwachse nur welche mit wechselbaren Einlagen mit Klettverschluss. Stimmt das?
    Nein also ich geh mal die Baby Systeme durch:

    Zum einen gibt es da das klassische Wickeln mit Mulltüchern und Gummihose. Es gibt 120 cm Tücher aus Bambus, je nach Körpergröße könnten die noch reichen. Alternativ gibt es 160er Mulltücher zb bei Saveexpress. Zum Schließen kann man Snappi Windelklammern in Größe 2 nehmen (die von den anderen Marken die ich getestet habe waren nicht dehnbar genug) oder halt Sicherheitsnadeln. Und Gummihosen gibt es genug für Erwachsene.

    Dann gibt es die All-in-One Windeln. Da kann man was für Erwachsene finden, wenn auch selten. Verschwende deine Zeit nicht damit, genau wie bei Babys, ist dieses System einfach Müll.

    Dann die Pocket Windeln (man könnte es auch All-in-2 nennen). Und das ist das System von den du sprichst. Das gibt es für Erwachsene an meisten. Jedoch nicht nur mit Klett, sondern auch mit Kam Snaps. Klett ist meist groß genug, bei Kam Snaps musst du aufpassen: Es gibt Modelle mit 2 Reihen Knöpfen an den Flügeln übereinander, die sind ggf. zu klein (bei mir mit 110cm Hüftumfang gehen sie zu, sind aber viel zu eng). Es gibt aber auch größere Modelle mit 3 Reihen Knöpfen übereinander an den Flügeln. Die passen dann auch mir gut.
    Ansonsten sind die Unterschiede meist recht gering, die meisten Modelle haben die gleichen Schwächen , eine davon ist leichtes durchfeuchten an den Beinabschlüssen, und zwar egal ob doppelte Bündchen vorhanden sind oder nicht -> Gummihose drüber um ganz sicher zu sein.

    All-in-3: Mit selbstgebauter Wanne hab ich das System ausprobiert und finde es mit Abstand am besten und sichersten (gefolgt vom Wickeln mit Mulltüchern). Bei Babys sagt man ,dass es nicht so toll ist, jedoch bezieht sich das in der Regel auf den Muttermilch Stuhl. Leider gibt es dieses System meines Wissens nicht für Erwachsene zu kaufen. Eine Nähanleitung für meine Wanne habe ich aber hier im entsprechenden Thread eingestellt.
    Geändert von Foxy (27.05.2021 um 08:44 Uhr)

  2. #42
    Member Avatar von Jona

    Registriert seit
    January 2018
    Ort
    bei Wien
    Beiträge
    68
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    Danke euch beiden!
    @Foxy deine Anleitung hab ich schon gesehen und auch markiert, aber noch nicht gelesen.
    Obwohl ich selbst nicht schneidern kann, werde ich mich auf die Suche nach Hilfe machen. Ich vertraue deinem Urteil.

  3. #43
    Senior Member Avatar von Foxy

    Registriert seit
    August 2013
    Ort
    Nähe Rügen
    Beiträge
    427
    Mentioned
    19 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    Naja viel verlieren kannst nicht Die Wanne ist ja quasi eine Erweiterung der Pocket Windeln. Als Einlagen kannst die Stoffe nehmen, die ich nutze oder halt fertige Einlagen, die kannst ja in jedem Fall auch direkt in den Pocket Windeln nutzen. Wenn's also nicht klappt bei dir, war nur der Invest für die Wanne für die Tonne.

  4. #44
    Member Avatar von Jona

    Registriert seit
    January 2018
    Ort
    bei Wien
    Beiträge
    68
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    Ok, jetzt hab ich es verstanden.
    Gemacht werden muss die "Gummiwanne", der Rest ist gekauft.

    In deinem Album @Foxy ist ein Bild mit einer hübsche hellblaue Windel mit Druckknöpfen. Welche Marke/Type ist das?

  5. #45
    Senior Member Avatar von Foxy

    Registriert seit
    August 2013
    Ort
    Nähe Rügen
    Beiträge
    427
    Mentioned
    19 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    Das ist die hier https://www.amazon.de/dp/B07FPFKR84 .
    Die benutze ich auch noch sehr gern zusammen mit der Wanne https://www.amazon.de/dp/B08FXGPXJF .
    Letztere hat keine doppelten Bündchen ist aber dennoch super dicht und auch ohne Wanne besser aus viele teureren Modelle, wenn du mich fragst (kommt aber auch immer auf den Körperbau an). Ich benutze diese lieber wenn die Windel dicker wird, da sie etwas mehr Platz bietet zwischen den Beinen.
    Die blaue benutze ich lieber bei dünneren Füllungen, da die dann leichter ist und weniger aufträgt.
    Es gibt auch noch die Blümchen Windel, die ist vergleichsweise teurer und auch nicht unbedingt besser. Aber gerade mit der Wanne dazu hat die den Vorteil, dass die Einschübe seitlich sind, daher kann man die komplett hinter der Wanne verstecken, so dass die nicht feucht werden und man die Windel als Überhose Recht lange ohne Waschen nutzen kann (ich hoffe das war verständlich ).

    In meiner Anleitung sind effektiv auch die Prefolds / Einlagen selbst gemacht aber da kannst genauso fertige nehmen oder noch besser und günstiger normale 120cm Mull-/Bambuswindeln für Babys und die einmal längs auf 60cm falten.
    Habe die hier, die sind echt super weich und saugfähig. https://www.amazon.de/dp/B07RD7S95N

    PS jaaa ich bin Amazon Junky, ich geb's ja zu

    Achso... Aber was auch immer du tust... Bestell erstmal 1 oder maximal 2 Windeln und teste die, meine erste Bestellung waren gleich 10 Stück oder so damals und waren dann natürlich diese mit 2 Reihen Knöpfen und stellen sich als eher zu klein heraus. Erstmal was finden was für dich passt, dann nachbestellen.
    Und wenn du lange was von den Pocket Windeln haben willst, solltest du dich an ein paar Waschhinweise halten (Stichwort PUL, der kann nämlich bei falscher Pflege mit der Zeit undicht werden).
    Geändert von Foxy (27.05.2021 um 12:14 Uhr)

  6. #46
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2019
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    155
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    Sagt mal, tragen die mit einer tauglichen Verdämmung nicht ganz schön auf? Ich habe ein paar von den Überhosen mit Klett und auch von denen mit zwei oder drei Reihen Druckknöpfen. Kaufgrund war neben Neugier auch das zuweilen richtig niedliche Design. Die Passform ist für mich ganz gut, die mit den Druckknöpfen haben ausnahmslos doppelte Beinbündchen.

    Mit textilen Einlagen müsste ich schon ganz schön was rein legen, um "vielleicht" über die Nacht zu kommen. Tagsüber in der Wohnung ginge so eine Verpackung für ein verregnetes Wochenende, man muss eben entsprechend häufig wechseln und es fällt reichlich Wäsche an. Für den Gang nach draußen müsste ich mich anders verpacken und umziehen, mit so rundem Po gehe ich jedenfalls nicht unter Menschen. Da ist das Einwegzeug einfach unauffälliger.
    Geändert von Janek (27.05.2021 um 12:36 Uhr) Grund: Tippfehler

  7. #47
    Senior Member Avatar von Foxy

    Registriert seit
    August 2013
    Ort
    Nähe Rügen
    Beiträge
    427
    Mentioned
    19 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    Ja tun sie definitiv! Also jedenfalls mehr als eine Einwegwindel, selbst eine BetterDry. Aber ich hab auch schon draußen damit experimentiert und wenn ich in meine Wanne nur eine meiner Hanf Prefolds lege und darüber eine einzelne 80er Mullwindel und dann die besagte blaue Windel drüber, dann bin ich damit jetzt schon öfters komplett ohne komische Blicke unterwegs gewesen (unter einer Jeans), das ist dann kaum dicker als eine BetterDry. Nimmt aber auch nicht so viel auf, bei mir reicht es aber dennoch für einige Stunden draußen sein. Ich sag mal so: Wenn Home-Office vorbei ist, würde ich die nicht unbedingt zur Arbeit anziehen.

    Was das Saugvermögen angeht wollte ich hier nun erstmal nicht so sehr ins Detail gehen, um "Einsteiger" nicht zu verwirren.
    Aber im Grunde kann man sagen: Es kommt auf mehrere Faktoren an. Wieviel wird wie schnell aufgesaugt und wie gut gebunden (da eine Stoffwindel logischerweise keinen Superabsorber hat).
    Und deswegen kombiniert man in der Regel verschiedene Stoffe.

    Oben auf kommt was schnell saugendes, das ist in der Regel Mull oder Molton (Molton saugt etwas mehr, dafür Mull etwas schneller, aber der Unterschied ist so gering, dass man da eigentlich nach persönlicher Vorliebe aussuchen kann). Auch gibt es da Microfaser , daraus sind viele fertige Einlagen, das saugt mega schnell, hält die Feuchtigkeit aber so gut wie gar nicht fest (außerdem verseift es beim Waschen am stärksten).

    Unten drunter nimmt man dann 1-X lagen bindendes Material. Bei fertigen Einlagen bekommt man da meistens Bambus oder "Charcoal" oder eine Kombination aus beidem.
    Auch gibt es spezielle Windelstoffe aus den USA, die man hier aber schwer bekommt und die auch sehr teuer sind, zb "Zorb II".
    Das Beste was man aber in Sachen Speicherkapazität bekommen kann ist laut meinen Recherchen und Erfahrungen Hanf. Der saugt aber wiederum seeehr langsam, man braucht also zwingend eine schnelle Schicht oben drüber.

    Für den Einstieg sind meines Erachtens sicher Bambus Mulltücher, wie ich sie verlinkt habe ideal, da sie ein guter Kompromiss zwischen Saugstärke und Bindemenge sind. Auch kann man die dann für die obere Schicht weiter verwenden, wenn man um zB Hanf erweitert (Was dann die Kombination ist, die ich derzeit verwende).
    Geändert von Foxy (27.05.2021 um 13:22 Uhr)

  8. #48
    Member Avatar von Jona

    Registriert seit
    January 2018
    Ort
    bei Wien
    Beiträge
    68
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    Ohne stundenlang suchen zu müssen, kurz gefragt:
    Wo kauft ihr ein? Was sind eure Lieblingsshops?

    Übrigens werde ich als Einstieg einfach welche besorgen.
    Zunächst Zuhause, da ist es geschützter.
    Und das Wannenthema gehe ich später an (obwohl ich beretits eine Schneiderin aus der Gegend gefunden hatte).
    Geändert von Jona (27.05.2021 um 14:33 Uhr)

  9. #49
    Senior Member Avatar von Foxy

    Registriert seit
    August 2013
    Ort
    Nähe Rügen
    Beiträge
    427
    Mentioned
    19 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    Also kommt natürlich drauf an was...
    Wie bereits geschrieben oft Amazon, besonders Einwegwindeln bei Saveexpress oder Kiwisto, Hanf und andere "spezielle" Windelstoffe in entsprechenden speziellen Onlineshops (zb https://stoffwindelei.de/produkt/hanf-fleece/). Oder Dryliner, PUL, Softies,... bei 1bis3.de .
    Normale Mulltücher auch einfach in der Babyabteilung im Laden um die Ecke.
    Naja und dann gibt es natürlich diverse ABDL Shops für Bodies und so Kram, aber das passt hier wohl nicht so ganz zum Thema, gibt's hier aber auch entsprechend viele Threads zu.
    Geändert von Foxy (27.05.2021 um 14:45 Uhr)

  10. #50
    Member Avatar von Jona

    Registriert seit
    January 2018
    Ort
    bei Wien
    Beiträge
    68
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    Hast du oder gibt es eine Einkaufslist für ein Starterpaket?
    Ich denke ein paar Pocket Windeln, dazu noch Bambus Mulltücher.
    Geändert von Jona (27.05.2021 um 14:51 Uhr)

  11. #51
    Senior Member Avatar von Foxy

    Registriert seit
    August 2013
    Ort
    Nähe Rügen
    Beiträge
    427
    Mentioned
    19 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    Nicht so direkt. Wie gesagt würde ich zum Testen erstmal klein anfangen. Dann halt grob den Bedarf berechnen, zb: "ich brauche 3 Windeln am Tag, sammle 3 Tage bis die Waschmaschine voll ist und brauche dann 2 Tage bis die Waschladung trocken ist" -> 3*5 = 15 Windeln ... + ggf. Reserve, sagen wir mal 1 Tag -> 18 Windeln

    Ist jetzt erstmal eine sehr simple Beispielrechnung, kommt natürlich auf den Individualfall an (Sind aber in dem Fall in etwa die Werte mit denen ich für mich gerechnet habe).

    Und was dann genau an Einlagen rein kommt, wird sich ja vermutlich am Tag und in der Nacht unterscheiden und hängt natürlich auch davon ab wie viel du pullerst.

    Mit der Wanne würdest du entsprechend weniger Pocket Windeln einplanen, da du die wenn die Wanne nicht ausläuft ja mehrmals nutzen kannst, ich hab da für mich im Schnitt mit 1 Windel pro Tag gerechnet.

    Was die Saugeinlagen angeht macht das dann eher keinen Unterschied.

    Ich brauche übrigens für full-time 2 Wannen und habe eine dritte als Reserve.
    Geändert von Foxy (27.05.2021 um 15:01 Uhr)

  12. #52
    Member Avatar von Jona

    Registriert seit
    January 2018
    Ort
    bei Wien
    Beiträge
    68
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    Noch dazu die Bambus Mulltücher, dann ist es alles?!?

  13. #53
    Senior Member Avatar von Foxy

    Registriert seit
    August 2013
    Ort
    Nähe Rügen
    Beiträge
    427
    Mentioned
    19 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    Naja ja... Wird aber halt insgesamt schon weng was vom Preis (anfangs, das rechnet sich auch schnell wieder). Aber im Grunde: X Pocketwindeln + Y Einlagen + 1-2 gute Gummihosen würde ich noch empfehlen, gerade wenn keine Wanne im Spiel ist. Da musst dich mal im Forum hier umsehen, da scheiden sich die Geister.
    Habe in entsprechenden Threads dann aber auch meine Favoriten verlinkt.

    Oder halt, wenn du klassisch wickeln willst: 2-3 Gummihosen + X (große) Mulltücher ( https://www.saveexpress.de/de/inkont...60x160cm-weiss )+ keine Ahnung so 4-6 Snappi Klammern Größe 2 (ich nehme da immer 2 für eine Windel).
    Ich denke billiger kann man nicht Stoff wickeln. Und neben der AI3 Variante, halte ich das immernoch für die sicherste/dichteste Alternative. Zusätzliche Einlagen kann man genauso reinpacken.

    Achso ... In jedem Fall urteile nicht zu schnell über das System was du ausprobierst. Saugeinlagen/Tücher erreichen ihre volle Saugkraft erst nach ca. 10 Wäschen, sagt man normalerweise. Und nimm keinen Weichspüler, das beeinträchtigt die Saugkraft und schädigt PUL.
    Geändert von Foxy (27.05.2021 um 15:29 Uhr)

  14. #54
    Member Avatar von Jona

    Registriert seit
    January 2018
    Ort
    bei Wien
    Beiträge
    68
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    Hallo @Foxy !

    Die Chancen stehen inzwischen wieder besser, dass mir doch jemand die Wanne schneidert.

    Nachdem ich inzwischen viele neue Details zu den einzelnen Systemen gelernt habe eine Frage. (Auf einer Seite wird die Wanne als Innenwindel bezeichnet, darüber ist zum Fixieren die so genannte Außenwindel.) Wo kaufst du richtige Außenwindeln für AI3? Von den beiden von dir schon genannten ist meiner Meinung nach https://www.amazon.de/dp/B07FPFKR84 eine richtige, die https://www.amazon.de/dp/B08FXGPXJF eigentlich eine AI2.

    Zurück zum Wanne: Willst du das Schnittmuster in größer verteilen? Vor allem geht es mir dabei um die Farben, die ja wichtig sind, ich aber manchmal nicht 100%ig zuordnen kann.
    Nur zur Sicherheit: Das ist ein vollständiges Schnittmuster. Die Ecke wurde aber nur einmal genau eingezeichnet. Sie muss aber 4x so gemacht werden.
    Geändert von Jona (28.05.2021 um 13:51 Uhr)

  15. #55
    Senior Member Avatar von Foxy

    Registriert seit
    August 2013
    Ort
    Nähe Rügen
    Beiträge
    427
    Mentioned
    19 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    Mal schnell den Laptop hochfahren, das Roman schreiben am Smartphone geht mir grad aufn Sack, vor allem weil ich schon fertig war und das dann nicht gespeichert wurde... Also alles noch mal ... -.-

    Das sind beides AI2 Windeln, AI3 gibt es wie gesagt nicht für Erwachsene. Ich "missbrauche" die also quasi als "Außenwindel". Man könnte sicherlich mal versuchen stattdessen eine (entsprechend enge) Gummihose zu nutzen, aber ich denke die AI2/Pocket Windeln sitzen immer noch besser.

    Man kann sicherlich die Wanne/Innenwindel fixieren, ich habe darüber selbst schon nachgedacht. Bei den Babywindeln wird das normalerweise ebenfalls über Kam Snaps gelöst. Die sind günstig und man muss noch nicht einmal groß Schneiderskills haben, um die zu befestigen. Allerdings lege ich die Wanne bisher einfach nur rein, wenn die Windel zu ist, ist das stabil genug. Beim Befestigen der Wanne mit Kam Snaps dürfte die größte Schwierigkeit sein, dass man daran denken muss, den Bereich um die Snaps mit einem stabilen Stoff zu entlasten und ggf. irgendwie abzudichten (zB ebenfalls mit in der Anleitung genanntem Sockstop-Latex).

    Ein Schnittmuster in dem Sinne habe ich nicht. Ich habe mittels großem Patchworklineal und Geodreieck die Markierungen mit Aquatrickmarker direkt auf das Material aufgemalt. Die Maße stehen ja alle in meiner Anleitung. Falls du das von einem richtigen Schneider machen lässt (klang vor einigen Posts so), dann würde mich Feedback interessieren, also vor allem Verbesserungsvorschläge zum Design bzw. zur Umsetzung.

  16. #56
    Senior Member Avatar von Baby_chic

    Registriert seit
    June 2011
    Beiträge
    530
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    Wenn man was mit Druckknöpfen will gibt es noch Aichner, ist nicht ganz billig und nicht jedermanns Sache.

    Wenn man eine Gummihose hat kann man die "Babyvariante" relativ einfach nachbauen mit den schon erwähnten 160 cm Windeln oder auch mit Bornino 120 cm (Babywalz)
    Unten eine diagonal als Dreieck gefaltet und darüber die Zweite 4-fach (2x gefaltet) als "Stab" was dann zu lang ist so klappen, daß der Teil vorne oben hinkommt.
    (Bei Mädchen halb falten und mittig reinlegen)
    Wer mehr braucht kann noch eine weitere Windel zur Verstärkung darüber packen.
    Ist erst mal die "billigste" Variante
    Die verlinkte "Fuchswindel" ist ja echt niedlich und offenbar auch brauchbar.
    Auch die dazugehörigen "Artikelempfehlungen" sind ja interessant...

  17. #57
    Member Avatar von Jona

    Registriert seit
    January 2018
    Ort
    bei Wien
    Beiträge
    68
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    Zum Glück hast du nicht genervt aufgegeben Danke.

    Falls das mit der Schneiderin was wird, bekommst du auf jedem Fall eine Rückmeldung.

    Die Annahme mit den vier Ecken war schon richtig, oder?

  18. #58
    Member

    Registriert seit
    August 2016
    Beiträge
    72
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    Ich verwende ganz normale Stoffwindeln, die meisten gebraucht gekauft (Freunde, Flohmarkt) sie waren mal 80x80 cm groß, die meisten sind aber etwas eingelaufen. Die Überhosen habe ich selbst genäht. Materialkosten ungefähr 20 Euro pro Stück. Die Stoffwindeln lege ich als Steg in die Überhose.

    Mit großen Tüchern kann ich nichts anfangen, ich habe einige in 120x120 und 160x160 aber mir diese wie bei einem Baby um den Bauch zu wickeln ist viel zu aufwändig.

    Windeln mit Wanne finde ich auch schlecht, alleine kann man das schlecht anziehen, so dass die Wanne gut sitzt. Jetzt sind meine Überhosen alle zum hochziehen.

  19. #59
    Senior Member Avatar von Foxy

    Registriert seit
    August 2013
    Ort
    Nähe Rügen
    Beiträge
    427
    Mentioned
    19 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    Zitat Zitat von Baby_chic Beitrag anzeigen
    Die verlinkte "Fuchswindel" ist ja echt niedlich und offenbar auch brauchbar.
    Auch die dazugehörigen "Artikelempfehlungen" sind ja interessant...
    Ja die Rezension ist natürlich von mir. Und ja die ist echt niedlich, vor allem weil der Fuchs so groß ist, dass nur einer in eine Reihe passt bei den Flügeln, so sieht das halt im Maßstab wie eine echt Babywindel aus finde ich. und Füchse mag ich eh.

    @Jona ja alle 4 Ecken werden auf die gleiche Weise gemacht, hab nur Bilder gespart, da der Upload Platz ja sehr begrenzt ist hier.

  20. #60
    Junior Member

    Registriert seit
    March 2021
    Ort
    München
    Beiträge
    7
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    Ich benutze seit vielen Jahren die Bambinex ... ich geb sie in die Waschmaschine bei 30 oder auch mal 40 Grad und dann anschl. in den Trockner ... als Tipp dazu hab ich, da sie wirklich irgendwann mal zu riechen anfangen .. das is halt so. Gib in den Trockner ein Tuch mit Duftöl rein .. zumindest wirkt es ne kurze Zeit mal beim Tragen ... alles kannst da drauf tun ... Kirsche, Vanille egal, was es halt so an Duftölen gibt. Einiges an Tröpfen auf ein schön saugendes Tuch und mit in den Trockner rein .. so kommen sie wundervoll duftend heraus .. es hält nicht allzu lange, aber es macht es doch ein wenig angenehmer und wenn du natürliche Öle verwendest auch nicht umweltschädlich .. ich mach das immer wieder, damit sie einfach besser riechen .... ..... mein Tipp für dich / euch ..

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungsbericht Stoffwindeln Bambinex adult pro
    Von phoenix02 im Forum Windelforum
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 01.06.2020, 23:23
  2. Erfahrungsbericht: Durchnässt
    Von Kassander im Forum Erfahrungsberichte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.09.2012, 18:07
  3. erfahrungsbericht!!!
    Von neues_windelpaar im Forum Windelforum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.07.2006, 08:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.