Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 36 von 36

Thema: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

  1. #21
    Trusted Member Avatar von Fixiesbomber

    Registriert seit
    August 2015
    Beiträge
    160
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    Nachdem ich die Blümchen jetzt einige Wochen im Wechsel mit den Nappynex getragen hab kann ich ein Fazit ziehen.
    Wenn ich ein Ranking machen müsste, würde ich sagen:
    1. Platz: Nappynex
    2. Platz: Blümchen
    3. Platz: Gummihose
    Alles anderen ist Geldverschwendung. Grundsätzlich bin ich von den Blümchen begeistert. Weich und angenehm zu tragen, der Booster ist am Gesäß schön breit und insgesamt Leistungsfähiger als der, der Nappynex. In beide Systeme kann man Mullwindeln oder sonstige Booster gut einlegen. Der Grund warum die Nappynex dann doch die Nase vorn hat ist der Verschluss. Die Klettstreifen der Nappy sind länger und fixieren besser. Wenn die Blümchen da die Länge der Klettverschlüsse verdreifachen würde, wäre dieser Punkt obsolet. Die Nappynex hat auch doppelte Auslaufsperren, ein weiterer Vorteil. Insgesammt ist aber die Performance von beiden Produkten sehr gut. Ich kann da schon eine Kaufempfehlung für beide Aussprechen.

    @klopfer:
    Wenn die Windeln nach dem Waschen noch müffeln würde ich in einem Eimer oderso Waschpulver mit heißem Wasser ausflösen und die Windeln darin ein paar Stunden einweichen. Wenn man sie dann auswäscht sollte das behoben sein. Um das Ganze zu vermeiden sollte man die benutzten Windeln etwas mit der Hand auswaschen, wenn sie nicht sofort in die Maschine kommen(wer macht schon ne Maschine für eine Windel an...). Wenn die nämlich lange, vollgesogen mit Urin rumliegen kann der Geruch sich schon mal festsetzen.

  2. #22
    Senior Member Avatar von klopfer

    Registriert seit
    June 2008
    Beiträge
    1.778
    Mentioned
    14 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    Zitat Zitat von Fixiesbomber Beitrag anzeigen
    @klopfer:
    Wenn die Windeln nach dem Waschen noch müffeln würde ich in einem Eimer oderso Waschpulver mit heißem Wasser ausflösen und die Windeln darin ein paar Stunden einweichen. Wenn man sie dann auswäscht sollte das behoben sein. Um das Ganze zu vermeiden sollte man die benutzten Windeln etwas mit der Hand auswaschen, wenn sie nicht sofort in die Maschine kommen(wer macht schon ne Maschine für eine Windel an...). Wenn die nämlich lange, vollgesogen mit Urin rumliegen kann der Geruch sich schon mal festsetzen.
    Also nach dem Waschen riechen sie nicht direkt, aber sobald sie etwas feucht werden, ist der typische Pipi / Amooniak -Geruch da. Da hab ich noch keine Lösung für.

  3. #23
    Member

    Registriert seit
    August 2016
    Beiträge
    65
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    Zitat Zitat von klopfer Beitrag anzeigen
    Also nach dem Waschen riechen sie nicht direkt, aber sobald sie etwas feucht werden, ist der typische Pipi / Amooniak -Geruch da. Da hab ich noch keine Lösung für.
    Ich wasche meine immer mit Sauerstoffbleiche, wenn sie danach immer noch riechen dann Kochwäsche.

  4. #24
    Senior Member Avatar von Schatz

    Registriert seit
    April 2020
    Ort
    Fragmich
    Beiträge
    160
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    Tja,
    das Geruchsproblem bei Stoffis hat mich lange beschäftigt, einige Jahre habe ich in der Nacht dicke Stoffwindeln getragen, was eigentlich ziemlich gut funktioniert hat. Die Wäsche war auch kein Problem, aber die Geruchsbildung nach längeren Tragezeiten ist mir immer unangenehmer geworden. Ich habe bemerkt, dass es auch etwas mit meinem Trinkverhalten zu tun hat, wie sich der Geruch entwickelt. Und ich habe etwas recherchiert.
    Im alten Rom wurde Urin von Menschen gesammelt und als nützliches Gut angesehen. Der entstehende Ammoniak wurde zum entfetten von Textilien verwendet, also praktisch als Waschmittel. Man hatte das Prinzip im gesamten Reich verbreitet, aber es funktionierte nicht überall gleich gut, weil die Menschen unterschiedliche Getränke konsumierten. Die Römer tranken Wein, was zu intensiver Ammoniakbildung fürhrte. In unseren Gegenden tranken die Menschen zu dieser Zeit noch wenig Wein und sprachen eher dem Bier zu. Die Bildung von Ammoniak war bei den Biertrinkern nicht so stark. Die Römer waren richtiggehend enttäuscht, weil das Pipi nicht mehr so "gut" war...es gibt darüber tatsächlich historische Überlieferungen.
    Ich habe also selber mal getestet, ob das tatsächlich stimmt und meine Stoffwindel mal mit Wein-, mal mit Bierpipi gefüllt.
    Leider haben beide Versionen gemüffelt und ich konnte den Unterscheid nicht wirklich erkennen. Aber ich bin ja auch kein Römer ;-)
    Meine Stoffwindeln habe ich immer vorgespült und in meinem Windeleimer gesammelt, bis eine Waschmaschine voll zusammen kam. Meistens habe ich sie dann bei 60 Grad gewaschen und sauber wurden sie ja damit auch. Trotzdem hatte ich den Eindruck, dass die Müffelei sich recht schnell wieder einstellt. Und ich hasse den intensiven Ammoniakgeruch.
    Also habe ich regelmässig eine Kochwäsche gemacht. Das hat bedingt geholfen. Ganz verhindern kann man diese unglückliche Geruchsbildung nicht, aber insgesamt kann ich nach Jahren unterschiedlichster Testreihen einige Erfahrungen teilen.
    Also:
    Kochwäsche hilft. Die Windelpakete sollten eher dick sein, denn dann entwickelt sich der Geruch langsamer. Wer nur Wasser, oder Tee trinkt, müffelt später. Alkohol wirkt meiner Meinung nach geruchsbildender. Wer nicht sehr an seiner nassen Windel hängt, sollte öfter wechseln, was natürlich zu erhöhtem Wäscheaufkommen führt. Oder man ist eben hart im nehmen und akzeptiert den Geruch. Man kann sich daran gewöhnen, aber zumindest ich mag den "Pennergeruch" bis heute nicht.

    Gruß
    Schatz
    Ich war, ich bin und ich werde immer sein.

  5. #25
    Senior Member Avatar von phoenix02

    Registriert seit
    July 2017
    Beiträge
    164
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    Ich nutze selten mal eine Bambinex mit extra Einlage, manchmal auch mit einem San seni Booster. Ich mag das Gefühl der Stoffwindel schon, nur ist das Paket bei gleicher Saugleistung viel dicker, unter eine Hose geht nicht.

    Außerdem stört mich bei der Bambinex, dass der Klettverschluß, wenn er nicht vollüberlappend geschlossen wird, auf der Haut kratzt an der Stelle, wo der hintere Teil eben nicht überlappt. Nicht angenehm auf Dauer.

    Grüße vom
    Phönix

  6. #26
    Senior Member Avatar von Agent-Orange

    Registriert seit
    November 2017
    Beiträge
    776
    Mentioned
    37 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindel Erfahrungsbericht "Blümchen"

    Sooooo... [<--- extrem bedeutungsvoll als auch inhaltschwer]
    _________________________________________________

    Heute kam auch meine Blümchen-Windel an. Na klar musste die sofort ausgepackt, ausführlich beaugapfelt und vermessen werden.
    Auf den ersten Eindruck, eine gute Windel. Durchdachtes Design. Sauber verarbeitet. Nur viele Fusseln dabei.
    Hier die Maße der Größe "L" (in cm):
    Länge über alles (gedehnt): 95; Länge Saugfläche: 90; Länge der Einlage 74.
    Breite vorn 52; mitte: 23; hinten: 122.
    Breite der Saugfläche vorn: 52; mitte: 20; hinten: 87.
    Breite der Saugeinlage vorn: 25; mitte: 16; hinten: 32 - und 1 dick (Mikrofaser-Frottee-Oberfläche).
    Höhe der Auslaufbündchen: 5.
    __________________________________

    Größe "L" passt exakt über ein (für mich) "normales" Paket, d.h. ID maxi L mit 1 Seni Vmaxi und 1 Beesana Einlage längs, 1 MolineaPad vorn querrüber (wegen Arbeit im Sitzen).
    Das IKM wird vollständig abgedeckt.
    Trotz relativ strammen Anlegens kein Kneifen. Alle Bündchen liegen gut an.
    Mit Zusatzeinlage trägt das Teil recht gut sichtbar [über dem ohnehin dicken IKM-Paket] auf.
    Ohne Zusatzeinlage sieht man nur noch deutlich die Gummizüge der Beinbündchen.
    ____________________________________________

    Dem Paket lag keine Gebrauchsanweisung bei.
    Online gibt es die Waschanleitung, die sicherlich auch für andere Stoffies geeignet ist.
    Sehr interessant die Ausführungen zu "Problemen und deren Lösung":
    Hier wird beschrieben, wie man es schafft, dass die Blümchen-Stoffwindeln so lange wie möglich schön bleiben.
    Da stehen unter anderem nochmal die Pflegehinweise.
    ____________________________________________

    [Hinweis zum Admin: Gäbe es Windel-Wiki noch, könnte man dort die Messdaten usw. eintragen.]
    Eine dicke Windel ist durch nichts zu ersetzen - außer durch eine noch dickere. (A-O)

  7. #27
    Junior Member

    Registriert seit
    January 2020
    Beiträge
    16
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    Zu dem Unweltschutzthema: Ja, Wasserverbrauch ist ein großes Thema, aber ich persönlich finde Plastik (das in Windeln so viel ich weis nicht recycled werden kann) da viel schlimmer, weil es bis in alle Ewigkeit existiert. Und bei mir zumindest kommt die Stoffi einfach mit der restlichen Wäsche in die Maschine, die ja eh läuft wegen dem Rest. Ich trage aber auch nicht 24/7, somit ist das auch nicht zu viel mehr an Wäsche

  8. #28
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2007
    Ort
    Münster
    Beiträge
    205
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    Servus miteinander,

    nachdem hier die Blümchen-Windel so gelobt wurde, habe ich mir auch eine zugelegt. Beim ersten Auspacken war ich direkt sehr begeistert (vor allem, weils so ein schönes Schildkröten-Motiv hat).
    Der erste Test war aber... eher feucht. Sprich: Es ist ausgelaufen, obwohl das ganze mir noch gar nicht so extrem nass vorkam. Ich habe die mitgelieferte Fleece-Einlage plus 2 Mullwindeln eingelegt und die Windel recht stramm angelegt und so wie eine Einweg-Windel. War das wohl zu dick und deshalb lief es aus oder wie sind da eure Erfahrungswerte?
    Nach einiger Recherche online hab ich nur was zum Thema Stoffwindeln bei Babys gefunden. Siehe da: Zumindest bei Babys legt man die Stoffis auf der Hüfte liegend an und nicht unbedingt stramm, anders als bei Einwegwindeln.

    Daher meine Frage an euch: Wie ist eure Anlegetechnik bei Stoffis, vor allem in Abgrenzung zu Einwegwindeln? Gibt es da besondere Tipps und Tricks?
    Über Hilfestellung würd ich mich freuen, da ich auch so tolle Erfahrungen mit den Blümchen sammeln möchte wie ihr

    LG Carrie

  9. #29
    XXL-DL

    Registriert seit
    August 2015
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    3.717
    Mentioned
    54 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    Hast Du die Windel denn vor dem ersten Tragen gewaschen?
    Windeln find' ich voll gut!

  10. #30
    Senior Member

    Registriert seit
    April 2020
    Ort
    Sachsen Anhalt
    Beiträge
    360
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    Ich hätte auch Interesse an der Blümchen Windel, Mal eine Frage dazu im Vergleich zu normalen Einweg Windeln, wie dick sind dieser Stoffwindeln? Vielen Dank für die Antwort

  11. #31
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2007
    Ort
    Münster
    Beiträge
    205
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    Zitat Zitat von Heavy User Beitrag anzeigen
    Hast Du die Windel denn vor dem ersten Tragen gewaschen?
    Jepp, das habe ich natürlich. Habe auch keinen Weichspüler oder sonstwas genutzt ;-) Habe aber vielleicht die Kapazität überschätzt und / oder die Windel zu straff angelegt...

  12. #32
    Senior Member Avatar von klopfer

    Registriert seit
    June 2008
    Beiträge
    1.778
    Mentioned
    14 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    Ja, die Kapazität kann man trotz der Dicke nicht mit einer Einwegwindel vergleichen. Wenn ich Stoffis trage, muss ich auch wesentlich öfter wechseln.

  13. #33
    Trusted Member

    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    3.535
    Mentioned
    15 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    ja, bei Baumwollwindeln (Mullwindeln) rechne ich immer so mit dem doppelten Eigengewicht als Saugvermögen. Also eine 300g Windel nimmt ungefaehr 600g Flüssigkeit auf bevor sie sich sehr nass anfuehlt und dann auch meist auslaeuft. Und der Auslaufschutz ist natuerlich auch immer sehr von der Körperform abhaengig. Kann gut sein, dass das bei dir nicht so gut funktioniert wie bei anderen.

    Eine zusätzliche PVC Hose kann da helfen. Das mache ich bei den Chinesischen Pocket diapers so. Die sehen der Blümchenwindel relativ ähnlich. Bei denen ist es auch so, dass sie mir ohne GH auslaufen. Und insgesamt bekommt man da nicht so viele Tücher rein, dass es mit einer guten EInwegwindel mithaelt. Es ist ok, wenn man mal 2-3 Stunden damit rumlaeuft. aber 600g Aunahmevermoegen sind halt schaetzungweise soviel wie eine Tena Slip Plus aufnimmt; alles andere als viel.

    Viel Erfolg, dass du mit der blümchenwindel besser klar kmmst .

  14. #34
    Junior Member

    Registriert seit
    September 2020
    Beiträge
    11
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    An die Blümchen Stoffwindelträger:
    Welche Größe tragt ihr im Vergleich zu normalen Windeln?

  15. #35
    Senior Member Avatar von Schatz

    Registriert seit
    April 2020
    Ort
    Fragmich
    Beiträge
    160
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    Hallöle,

    Die für einen ideale Stoffwindelverpackung muss man mit der Zeit entwickeln und einiges ausprobieren.
    Etwas mehr Kapazität kann ja nie schaden, auch das kriegt man mit der Zeit raus.
    Auch die Überhöschen machen viel aus. Sitzen die gut und umschließen die Stoffi ordentlich, ist das die halbe Miete. Auch da ist etwas größer meist kein Fehler.
    Man gewöhnt sich auch daran, dass Stoffwindelpakete optisch nicht gerade die Offenbarung sind. Was gut funktioniert, sieht nicht zwingend auch gut aus.
    Mir kommt die Optik manchmal gegenüber einer echt sexy wirkenden Einwegwindel unförmig vor.
    Die Riesenbaby-Optik gefällt ja manchen sehr gut, ich mag es aber eigentlich schlanker verpackt. Ich bin eben mehr DL und kein Krabbel-ABchen (ja, ich hab euch auch lieb).
    Vom Aussehen her gefällt mir ein PVC-Knöpfer mit einer rechteckkig gefalteten Stoffeinlage noch am besten, was wohl generationsbedingt ist.
    Aber das noch so übertrieben wirkende Stoffipaket ist eine zuverlässige Sache, wenn man einfach sicher verpackt pennen will und dann rundum zufrieden sorglos laufen lassen kann. Nasse Betten sind doof. Meistens...

    Mit all in one-Stoffis habe ich keine so guten Erfahrungen, selbst mit sündhaft teuren Versionen. Sie laufen tendenziell schneller aus als Eigenkreationen mit Gummihose drüber. Und sie trocknen langsamer. Einzelne Tücher sind da selbstverständlich im Vorteil.
    Manche sind bei mir eine gefühlte Ewigkeit im Dienst und sind nicht schlechter geworden.


    Ich würde nicht so schnell aufgeben und weiter am persönlichen Custompaket arbeiten, es lohnt sich auf gewisse Weise schon.

    bis gleich
    Schatz
    Ich war, ich bin und ich werde immer sein.

  16. #36
    Junior Member

    Registriert seit
    November 2020
    Beiträge
    16
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stoffwindeln Erfahrungsbericht

    Behälter mit Wasser und Essenz-Essig und Deckel darauf setzen. Essig ist der beste Bakterienkiller und unterbindet den Ammoniak-Geruch. Wenn man am Tag vier Mal wechseln muss, dann wird ohnehin mindestens jeden dritten Tag gewaschen. Zumindest, wenn die Windeln rund um die Uhr getragen werden.

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungsbericht Stoffwindeln Bambinex adult pro
    Von phoenix02 im Forum Windelforum
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 01.06.2020, 23:23
  2. Erfahrungsbericht: Durchnässt
    Von Kassander im Forum Erfahrungsberichte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.09.2012, 18:07
  3. erfahrungsbericht!!!
    Von neues_windelpaar im Forum Windelforum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.07.2006, 08:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.