Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 99

Thema: Kindheitserinnerungen an Windeln?

  1. #41
    1966hamburg
    Gast
    Seit ich mich erinnern kann, und das ist so ab dem dritten oder vierten Lebensjahr, trug ich gerne Windeln.

    Meine Erinnerungen: Abends bekam ich eine Gummihose an und im Bett fing ich an, mich selbst zu befriedigen. Ich vermute, dass damals eine Art sexuelle Prägung stattfand, für mich ist die Frage nach dem Warum damit geklärt.

    Mit vier Jahren war Schluss: Meine Mutter verkündete mir, dass ich nur noch einmal Windeln anbekäme, ich könne aussuchen, ob diese oder die nächste Nacht. Ich entschied mich für sofort, Ehrgeiz ohne auszukommen war offensichtlich nicht vorhanden.

    ( Danach die übliche "Karriere": Um die 10 Jahre mit Selberbasteln, dann die große Freude bei der Entdeckung, dass es Einwegwindeln für Erwachsene gibt, heimlich gekauft etc.

    Jetzt bin ich seit vielen Jahren verheiratet und habe Kinder. Vor der Hochzeit - aber nach der Verlobung - beichtete ich meiner Zukünftigen von meiner Leidenschaft. Ich dachte damals, dass ich der einzige Mensch mit so verquehren Gedanken bin. Meine Frau konnte damit nichts anfangen.

    Da ich die Leidenschaft fast gar nicht auslebe, schon der Kinder wegen, weiß sie vielleicht gar nicht, wie stark der Wunsch in mir manchmal ist. )

  2. #42
    Trusted Member

    Registriert seit
    September 2007
    Beiträge
    600
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Also eine konkrete Erinnerung habe ich eigentlich keine, nur, dass ich WIndeln als kleines Kind soooooo gehasst habe!
    OK, eben erinnere ich mich an was: auf dem Schlafzimmerschrank meiner Eltern stand immer eine Packung Pampers, auch schon, als ich trocken war. Und ich hatte immer tierisch Schiss, dass, wenn ich unartig bin, ich eine Windel angezogen bekomme...
    Komisch, heute würde ich´s drauf anlegen!

  3. #43
    Baby-Steffanie
    Gast
    Ich Habe Keine erinerung mehr an meine Baumwoll Windel mit Gummihose.
    Weiß Nur das ich Alls Kind immer Heimlich Gummihosen Trug und ter der Unterhose.

    Gruß
    Reinhard

  4. #44
    Senior Member

    Registriert seit
    October 2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    147
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Daran kann ich mich leider nicht mehr erinnern nur das ich mit ca. 3-5 Jahren keine Windel mehr trug und dass ich in dem Alter noch ins Bett gemacht habe.

    Genau genommen weiß ich selber nicht, wie ich wieder dazu kam Windeln wieder zu tragen. (Diaperlover)

    Gruß abriraffi

  5. #45
    Ninchen
    Gast
    an bestimmte situationen kann ich mich nicht erinnern was meine kindheit betrifft. ich weiß nur das ich früher immer ein wenig neidisch war wenn meine kleinen cousins für die nacht gewickelt wurden.

    als ich 19 war hab ich dann tatsächlich mal "offiziel" windeln getragen. mir wurde im krankenhaus ein abszeß (schreibt man das so *g*) entfernt und als ich aus der narkose aufwachte steckte ich in einer leicht nassen windel. in diesem zuge wurde ich dann aufgeklärt das ich wohl während der op vorbereitung eingenässt hatte und das käme wohl von der narkose.

  6. #46
    Senior Member Avatar von cassandra

    Registriert seit
    July 2007
    Ort
    geschlüpft in Deutschland
    Beiträge
    7.040
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Original von Ninchen
    ... in diesem zuge wurde ich dann aufgeklärt das ich wohl während der op vorbereitung eingenässt hatte und das käme wohl von der narkose.
    Ist das eine Nebenwirkung der Narkose gewesen??

    Bei meinen beiden OPs vor fast 2 Jahren hatte ich das Glück (??) nicht. Hmm, weiss nicht, ob ich mir das gewünscht hätte... Wie hast du dich mit der Windel im Krankenhaus gefühlt??

    lg cassi
    Gib mir Pfeil und Bogen - ich will die Briefumschläge abschiessen!

  7. #47
    Member

    Registriert seit
    January 2005
    Beiträge
    80
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Da ich bis ca. 5Jahren in der Nacht und auf längeren Autofahrten noch eine Windel trug habe ich die eine oder andere Erinnerung z.B. das mir die Windeln nie richtig unangenehm waren, was vielleicht auch dazu führte dass ich Windeln bis heute mag.
    Auch fing ich mit ca.6-7Jahren wieder an ins Bett zu machen und traf nach einigen Wochen mit meiner Mutter die vereinbarung erstmal wieder Windeln zu tragen. Hier gab es dann aber schon unangenehme Erfahrung. Z.B. mußte ich einmal bei einem Freund übernachten, da meine Eltern dringend weg mußten und dort wurde ich dann von der Mutter meines Freundes vor seinen Augen gewickelt. Auch wurde mir meine nasse Windel erst nach dem Frühstück ausgezogen. Zum glück hatte mein Freund kein Problem damit und behielt es auch für sich.

  8. #48
    Senior Member Avatar von Nati

    Registriert seit
    September 2004
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    785
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hmmm, 'als Kleinkind' habe ich diesbezüglich keine Erinnerungen, die ich sicher zuordnen kann.

    Von meiner Mami weiss ich, dass ich tagsüber so mit gut 5 trocken genug war, um meist ohne Windel auszukommen. Nachher hatte ich aber immer noch regelmässig 'Unfälle'. Nasse Hosen habe ich als sehr unangenhem in Erinnerung.

    Bei speziellen Gelegenheiten (längere Autofahrten/Reisen, Familienfeste, Anlässe mit vielen Kindern, zu Beginn auch zum Einkaufen in die Stadt) habe ich tagsüber bis 7, ev. sogar noch etwas länger eine Windel umgemacht bekommen, so genau kann ich das nicht mehr einordnen. Ich kann mich insbesondere noch an Kindergeburtstage erinnern, wo ich eine Windel tragen musste. Das habe ich dann sehr gehasst, auch wenn meine Mutter sich immer Mühe gab, dass man die Windel unter den Kleidern nicht sehen konnte. Generell war es so, dass ich nicht wollte, dass andere Kinder die Windeln sahen. Ich glaube nicht, dass ich das Tragen als angenhem empfunden habe. Ich kann mich aus dieser Zeit aber auch nicht erinnern, dass ich nasse Windeln als unangenehm empfunden hätte - sicher war das besser als wenn ich einen Unfall ohne Windeln hatte.

    Nachts war ich auch nach 7 noch immer nicht trocken. Normalerweise wurde mir die Windel dann erst für das Bett umgemacht. Aus dieser Zeit kann ich mich an eine generelle Ausnahme gut erinnern: wenn wir jeweils am Freitagabend in unser Wochenend-/Ferienhaus fuhren wurde mir die Windel jeweils schon kuz nach dem Nachtessen umgemacht, auch wenn wir manchmal erst viel später losfuhren. Dann kamen über die Windel wieder Kleider und ich durfte noch spielen oder TV schauen bis wir losfuhren. Der Grund war, dass ich manchmal schon vor dem Losfahren oder während der Fahrt einschlief.

    Erst mit 9 1/2 hatte ich eine Phase in der zuerst meine Nachtwindel, dann auch das Bett für einige zig Wochen vollständig trocken blieben und ab diesem Zeitpunkt musste ich dann auch nachts keine Windeln mehr tragen.

    Aus dieser Zeit gibt es etwas, das meine heutige Windelleidenschaft gefördert haebn könnte (sicher bin ich mir aber nicht): wenn mein Bett nass war, strafte mich meine Mutter mit ganz vorwurfsvollen Blicken. Das war sehr unangenhem. Sie tat das zwar auch, wenn die Windel nass war - aber irgendwie war das für mich weniger schlimm.

    Nati

  9. #49
    cody
    Gast
    Ich hatte mit 7 Jahren mal einen Autounfall,
    da ich im Krankenhaus eingenässt hatte, haben die mich jeden Abend in Windeln gepackt,

    dennoch war es irgendwie schön, wieder gewindelt zu werden

  10. #50
    Ninchen
    Gast
    @cassi: die schwester meinte das kann ab und an mal vorkommen, hatte möglicherweise auch was mit meinen epilepsiemedikamenten zu tun gehabt. unwohl gefühlt habe ich mich damals dabei nicht, für die schwestern war das auch kein problem, die gehen da ganz sachlich mit um.

  11. #51
    Pampers-Engel
    Gast
    Also richtige Erinnerungen habe ich nicht...

    Ich weiß nur, dass ich mit 7 oder 8 jahren mal die Windeln von meinem damals gaaaanz kleinen Neffen gefunden habe und die mir jede Nacht angezogen habe... nur die waren natürlich viel zu klein und daher waren die auch schnell kaputt... das ist meine einzige Erinnerung von früher (!!!) die ich an die Windeln haben...aber da war ich ja auch schon um einiges größer...

    Liebe Grüße
    Pampers-Engel

  12. #52
    Taran
    Gast
    -

  13. #53
    Pampersfuchs
    Gast
    Ich erinner mich noch das ich als kleines Kind Windeln von mir genommen hab und im Garten dann hintern Busch ausgebreitet hab. Anschliessend hab ich dann da draufgepullert, aber fragt mich jetzt nicht, was mich dazu bewegt hatte^^

  14. #54
    Taran
    Gast
    -

  15. #55
    popocreme
    Gast
    ich kann mich auch noch gut an folgendes erinnern:
    als ich 11 war lag ich im krankenh. um operiert zu werden kurz vor der operation kam dann eine schwester rein und hat mir eine windel umgemacht
    beim wickeln hat sie mir noch ein zäpfchen gegeben ich bin dann irgendwann eingeschlafen mir war das alles voll peinlich und ich fands etwas komisch wieder eine windel zu tragen aber irgenwie hat es mir gefallen
    als ich nach der op aufwachte bemerkte ich die nasse windel irgendwann kam dann die schwester zog mir die windel aus und machte mich sauber eigentlich wollte ich noch eine windel habe mich aber nicht getraut danach zu fragen
    lg michi

  16. #56
    Junior Member

    Registriert seit
    October 2008
    Beiträge
    19
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich hatte mit 12 einen Fahrradunfall und vor Schreck voll eingepieselt.

    Wahrscheinlich hat's aber im Spital niemand gemerkt, sonst hätten die mich vielleicht auch noch gewickelt. :-)

    Seither habe ich ab und zu mal eine Babywindel zwischen die Beine gehalten und reingepullert.

    Ansonsten kann ich mich nicht wirklich erinnern, selber Windeln getragen zu haben, da laut Erzählungen meiner Eltern auch mit ca. 4 sogar nachts vollständig trocken. Aber Schwester war noch eine Weile Bettnässerin - vielleicht war's wie Eifersucht auf sie, was mein DL ausgelöst hat

  17. #57
    Trusted Member Avatar von karl_nuckl

    Registriert seit
    November 2006
    Beiträge
    1.139
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Also mir ist noch ein Situation eingefallen:

    War in den Ferien bei meinen Großeltern und schon einige Jahre aus den Windeln draußen. Ich war so etwa 7-8 und bei meiner Ferienfreundin zum spielen. Wir spielten auf deren Dachboden. Da sah ich ein Paket Pampers, das noch ungeöffnet war. Irgendwie fande ich dann den Gedanken wieder mal eine Windel anzuziehen recht spannend. Also wartet ich auf den richtigen Moment, schnappte mir Zwei Pampers und steckte sie mir in die Unterhose. Es war ein solch tolles Gefühl wieder eine Windel um zu haben (ist schon komisch an was man sich noch so erinnert).

    Das ist also meine ERinnerung an meine Kindheit und Windeln!

    Lh karl_nuckl

  18. #58
    Member

    Registriert seit
    November 2008
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    72
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Kindheitserinnerungen

    Bei mir gibts reichlich Kindheitserinnerungen an Windeln.
    Immerhin wurde ich früher bis 6 Jahre gewickelt und nachts hatte ich bis 8 oder 9 meine Pampers um.Auch gabs zwischendurch für längere Autofahrten oder so mal immer wieder eine Pampers mit gelber Gummihose drüber.Oftmals habe ich mir dann absichtlich in die Hose gemacht und meine Nachtwindel manchmal sogar noch richtig voll.
    Da war ich dann immer auf der sicheren Seite,das ich weiterhin Windeln tragen konnte.
    Mit 13 Jahren mußte ich durch einen Unfall mal ins Krankenhaus.Da ich dort gleich zweimal an einem Tag in die Hose pillerte,bekam ich von der Schwester wieder eine Pampers um.Eigentlich sollte das nur für einen kurzen Zeitraum so sein,aber da ich immer wieder nasse Pampers hatte,wurden schließlich 3 Wochen daraus.Ich hatte immer andere Kids mit auf dem Zimmer.Oft war ich der älteste und auch der einzigste in Pampers.Es war mir aber völlig egal und ich genoß weiterhin meine Windeln.

    Viele Grüße,

    Pampersnässer Jens

  19. #59
    Kvetinka
    Gast

    RE: Kindheitserinnerungen

    Original von Pampersnässer
    Mit 13 Jahren mußte ich durch einen Unfall mal ins Krankenhaus.Da ich dort gleich zweimal an einem Tag in die Hose pillerte,bekam ich von der Schwester wieder eine Pampers um.Eigentlich sollte das nur für einen kurzen Zeitraum so sein,aber da ich immer wieder nasse Pampers hatte,wurden schließlich 3 Wochen daraus.Ich hatte immer andere Kids mit auf dem Zimmer.Oft war ich der älteste und auch der einzigste in Pampers.Es war mir aber völlig egal und ich genoß weiterhin meine Windeln.
    Hallo Jens,

    bei mir gab es in einer vergleichbaren Situation auf der Kinderstion einer orthopädischen Kinderklinik KEINE Windeln. Zwei Andere Kinder, 4 und 7 wurden aber damals noch in Stoffwindeln gewickelt, nur für mich gab´s keine Windeln, musste zur Strafe im nassen Bett verweilen.

    Diese Klinik hat mich traumatisiert, gab da noch andere Vorfälle in diesem katholischen Krankenhaus.

    LG Jasmina

  20. #60
    boernie81
    Gast

    auch ich

    habe da noch Erinnerungen:
    Meine Freundin aus der Grundschule hat es mir erzählt (und heute frage ich mich, ob sie DL ist, habe sie aber nie wieder gesehen):
    Sie erzählte mir, sie würde sich nach dem Duschen oder nach dem Schwimmen im Schwmmbad, das Handtuch wie eine Windel anlegen und sich so zum trocken auch hinsetzen.
    Ich mußte es einfach probieren und habe es auch probiert und seitdem hat es mich nicht mehr losgelassen, ich mußte immer wieder dran denken und wollte wieder mal eine Windel haben.

    Von meiner kleinen Cousine habe ich abundzu mal eine Windel mitgenommen und habe sie in die Hose gelegt, hat aber nicht gepasst.
    Und der Länge nach zwei zusammen zu kleben habe ich auch probiert.
    Es war nett, aber nicht toll genug.

    Später dann hat einer meiner besten Freunde hat es mir erzählt, als ich fragte, warum denn im Bad immer noch ein Wickelteil auf der Wanne lag.
    Er meinte, wenn er spät Abends noch viel trinken würde, würde ihm seine Mutter eine Windel anziehen. Ob er genau Windel gesagt hat, weiß ich nicht mehr, aber so in der Richtung.
    Und da oben lag sie dann, im Regal im Bad.
    Ich habe immer wieder versucht, dieses Teil mal zu erhaschen, bin aber nie dran gekommen,ich war einfach zu klein. Und einen Stuhl mit ins Bad zu nehmen, fiel doch zu sehr auf.
    So sah ich immer eifersüchtig auf das gelbe Paket im Regal und wünschte mir, ich könnte sie nur einmal sehen und anprobieren. Nur einmal!!!

    Naja, so verlief das dann bis ich bei einem anderen Freund was tolles entdeckte:
    Er hatte sein Zimmer auf dem Dachboden und zum spielen sind wir immer in den Keller gegangen. Sie haben am Berg gewohnt und so war der Keller bergab nach vorne hin wie das Erdgeschoss und darin wohnte seine Oma.
    Wir waren immer im Wohnzimmer und haben was am Atari o.ä. gemacht oder so gewpielt.
    Immer wenn ich von der Toilette aus dem Bad ins Wohnzimmer ging, habe ich am Ende des Gangs ein Zimmer gesehen, da lag am Boden so ein komisches Paket, so wie ein Plastikpaket.

    Ich hatte dann mal die Chance, als mein Freund zu seiner Mutter nach oben mußte, das Paket zu untersuchen.
    Die Oma von meinem Freund war bettlegrig, sie war ein Pflegefall und ich hatte keine Angst, entdeckt zu werden, die Tür von oben hörte ich rechtzeitig.
    Da lag eine - für mich damals - Riesenpackung Windeln.
    Marke und Hersteller unbekannt, aber sie war voll mit gelben Windeln und ich stehe auch heute noch auf gelbe Folien bei den Windelslips...

    Da wußte ich, dass mir die Dinger auf jeden Fall passen würden.
    Ich wartete und wartete, dass sich nocheinmal die Chance ergeben würde und sie kam.
    Mein Freund mußte erneut nach oben und ich ging in das Zimmer, nahm mir nur eine Windel, ging ins Bad, zog mir die Hause aus und legte sie mir an, zugeklebt habe ich sie nicht, ich wollte das dann zu Hause erledigen.
    also erstmal so angezogen.
    Es war Winter und es war dunkel und ich ging dann kurze Zeit später, radelte nach Hause und verstaute meinen Schatz zu Hause.
    Abends, ich hatte schon "Gute Nacht" gesagt, legte ich sie mir dann an.
    Vorsichtig und leise schloss ich die Tür ab, ob ich es im liegen oder im stehen oder gar unter der Bettdecke anzog, weiß ich heute nicht mehr, ch weiß nur, sie war viel zu groß.

    Und dann kam der Moment: ich wollte wissen, wie es ist und pinkelte los. und pinkelte. und pinkelte. Das Teil nahm in meinen Augen ungeheure Mengen auf, da sie für einen 10-11jährigen doch zu groß war.
    Als ich merkte, wie es mir an Po lief, tastete ich erstmal ab, ob was auslief.
    Neee, natürlich nicht. Aber das nasse Gefühl auf der Vorderseite fühlte sich sooooooooooooooooooo toll an, ich rieb und rieb und rieb.

    Naja, ihr könnt Euch ja denken, was passierte...!!!

    Ich hatte meinen ersten Orgasmus in einer Windel.
    Und ich denke, seitdem haben es mir die Windeln angetan.
    Wie ich die große Windel entsorgte - keine Erinnerung.

    Leider verstarb die Oma meines Freundes recht bald und ich hoffte, dass sie die Windeln nicht entsorgt hatten, aber keine Chance, sie waren scho weg.
    Ab da hatte ich wieder hin und wieder mal eine Babywindel. Aber das war halt nicht das richtige.

    Und mit 16 habe ich mir die Peadouce (oder so ähnlich) im (Drogerie) Müller gekauft. Die waren auch sehr schön.

    Aber das sind ja dann keine Kindheitserinnerungen mehr.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.