Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 22

Thema: Harnweginfektion und Windeln

  1. #1
    WBC Fördermitglied 2022 Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    2.113
    Mentioned
    62 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Harnweginfektion und Windeln

    Hallo Ihr Lieben;
    Ich Habe mal eine Frage an Die Leute mit medizinischer Kompetenz ,war gestern bei meiner Urologin zur Vorsorgeuntersucheng dort wurde festgestellt das ich eine Harnweginfektion habe. Ultraschall und abtasten der Prostata war unauffällig , PSA Wert und Labor wurde auch gemacht Ergebnis Morgen ,habe ein Antibiotika verschrieben bekommen und aktuell krankgeschrieben da ich auch leichtes Fieber habe.
    Wie soll ich jetzt am besten damit umgehen da ich in der Nacht ja eine Windel benötige, wegen meiner Inkontinenz, Zuhause geht es mit kleinen Nassen Unfällen am Tag noch einigermaßen da kann ich schnell auf Toilette rennen und die nasse Hose Kleidung wechseln.
    Nachts merke ich es aber garnicht und nässe im Schlaf ein ,somit würde ich im total nassen Bett liegen. Ist es nachteilig wegen der Harnweinfektion eine Windel nachts zu tragen?

    Gruß Matze

  2. #2
    Senior Member Avatar von Eidoni

    Registriert seit
    August 2019
    Ort
    Passauer Land
    Beiträge
    163
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Harnweginfektion und Windeln

    Hallo Matze,
    auch ich hatte schon einen Harnwegsinfekt, ebenso mit leichtem Fieber.
    Ohne Windel wäre es bei mir garnicht gegangen. Ich habe im 10-Minuten-Takt gepieselt.
    Trinke ordentlich, damit die Harnwege gespült werden und nehme vorallem das Antibiotika konsequent!
    Ziehe bedenkenlos Deine Windeln an.
    Gute Besserung

  3. #3
    Senior Member Avatar von B.S.

    Registriert seit
    July 2019
    Beiträge
    427
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Harnweginfektion und Windeln

    Die laborwerte werden bestimmt erhöht sein. Ein breitband Antibiotikum ist da immer sinnvoll. Haben die ein urikult gemacht zur genauen keimidendifizierung? Ich habe das auch schon öfters gehabt. Antibiotikum und viel viel trinken so das immer die Blase und Harnröhre gespült wird, dann passiert da nicht mehr. Man ist halt ständig am windeln wechseln trotz dicker Versorgung, aber das ist egal. Hab gut 3 bis 4 Liter getrunken. War nach 4 bis 5 Tagen wieder soweit fit. Kommt durch die Hitze und feucht Milieu in der Windel und wenn man wenig trinkt dann hab ich das auch öfters.
    Genieße jeden Tag. Es ist schneller vorbei als Du denkst.

  4. #4
    Junior Member

    Registriert seit
    August 2022
    Beiträge
    15
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Harnweginfektion und Windeln

    Hallo Matze,
    bin nun kein Arzt aber Sani und meine Frau ist Altenpflegerin. Die versorgt teil jahrelang inkontinente Bewohner ohne Harnwegsinfekt. Ich denke du brauchst dir da keinen Kopf machen. Urin ist ja erstmal praktisch steril. Bei Stuhlinko sieht es kritischer aus. Als Mann hast du auch eine längere Harnröhre als eine Frau. Das feuchtwarme Windelklima ist natürlich suboptimal, doch denke ich, auch da ist die Hautpilzgefahr größer. Ich denke, öfterer Windelwechsel, auch wenn teurer, ist sinnvoll und wie mein Vorposter schon schrieb. Ziehe die Antibiose komplett durch. Auch bei Symptomfreiheit hast du noch Bakterien in der Blase.
    LG
    Thomas

  5. #5
    Datenschieber Avatar von Wolfgang

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    nähe Wien
    Beiträge
    6.165
    Mentioned
    135 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)

    AW: Harnweginfektion und Windeln

    wichtig viel trinken und die antibiotika-packung bis zum schluss einnehmen auch wenn es dir frueher schon wieder gut geht, abgebrochene antibiotika-kuren sind nicht gut
    verkürze während der genesungsphase die wickelintervalle auf max. 4 stunden (nachts 1x wecker stellen)
    es ist schon korrekt dass beim gesunden urin eigentlich steril ist... bei der hwi ist das jedoch nicht gegeben

    gute besserung
    "Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie Ihr mich haben wollt. Entdeckt mich, wie ich bin."

  6. #6
    WBC Fördermitglied 2022 Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    2.113
    Mentioned
    62 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Harnweginfektion und Windeln

    Danke Ihr Lieben für eure Tipps und Hilfestellungen,ja das Antibiotikum soll ich auch auf jeden Fall fertig nehmen, das sagte die Urologin auch ist ganz wichtig.
    Ich werde in der Nacht noch einmal wechseln dann sollte es gehen....
    Gruß Matze

  7. #7
    WBC Fördermitglied 2022 Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    2.113
    Mentioned
    62 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Harnweginfektion und Windeln

    Zitat Zitat von B.S. Beitrag anzeigen
    Die laborwerte werden bestimmt erhöht sein. Ein breitband Antibiotikum ist da immer sinnvoll. Haben die ein urikult gemacht zur genauen keimidendifizierung? Ich habe das auch schon öfters gehabt. Antibiotikum und viel viel trinken so das immer die Blase und Harnröhre gespült wird, dann passiert da nicht mehr. Man ist halt ständig am windeln wechseln trotz dicker Versorgung, aber das ist egal. Hab gut 3 bis 4 Liter getrunken. War nach 4 bis 5 Tagen wieder soweit fit. Kommt durch die Hitze und feucht Milieu in der Windel und wenn man wenig trinkt dann hab ich das auch öfters.
    Ein Urikult wurde gemacht , bekomme Morgen das Ergebnis

  8. #8
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2017
    Beiträge
    800
    Mentioned
    52 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Harnweginfektion und Windeln

    @Matzebaby

    Nochmal von meiner Seite ein Kommentar. Die Windel hat keinen nachteiligen Effekt auf deine Behandlung. Man kann bei einem Harnwrgsinfekt oder einer Blasenentzündung trotzdem die Windel tragen. Manchmal macht das sogar unbedingt Sinn, denn bei manchen Infekten piselt man gefühlt alle 10 Minuten. Da ist die Windel eine echte Erleichterung.

    Medizinische Erklärungen erspare ich dir. Antibiose bis zur letzten Tablette, reichlich teinken und Windel nutzen, wie der Bedarf besteht. Dann hat sich das auch ganz schnell wieder.

    Kleiner Tipp am Rande: Cranberry-Saft bzw. die Trockenfrüchte helfen sehr gut bei Blasengeschichten. Schmeckt lecker und hilft. Gute Genesung.

  9. #9
    WBC Fördermitglied 2022 Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    2.113
    Mentioned
    62 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Harnweginfektion und Windeln

    Danke Engel,
    Für den Tipp mit dem Cranberry Saft und den Trockenfrüchten, habe mich gerade frisch gewickelt und werden dann Mal schlafen gehen hoffe es ist heute erholsamer wie die Nacht davor.

  10. #10
    Junior Member

    Registriert seit
    May 2015
    Beiträge
    3
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Harnweginfektion und Windeln

    Mannose & Cranberry vom Rossmann hilft auch ganz gut. Hab damit schon Blasenentzündungen vorgebeugt wenns in der Harnröhre zieht, brennt oder sticht. Die Teststäbchen die der Arzt benutzt gibts auch so zu Kaufen (50Stück für 10-20€), wenn man häufiger Probleme damit hat. Früh erkannt und z.B. Mannose behandelt könnte das Antibiotika einen ersparen.
    Mit dem Windelproblem: Eincremen könnte hilfreich sein, da der Urin bei einer Entzündung schon sehr fies ist und die Haut besonders angreifen könnte.

  11. #11
    Senior Member Avatar von B.S.

    Registriert seit
    July 2019
    Beiträge
    427
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Harnweginfektion und Windeln

    Manchmal ist es gut windeln zu haben. Wegen Magen-Darm-Infekt seit gestern außer Gefecht. Geht alles i die Windel ständig und auch beim Erbrechen. Das saubermachen ist halt auch gerade sehr anstrengend. Hoffe es geht morgen besser.
    Genieße jeden Tag. Es ist schneller vorbei als Du denkst.

  12. #12
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2019
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    261
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Harnweginfektion und Windeln

    Gute Besserung!

  13. #13
    WBC Fördermitglied 2022 Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    2.113
    Mentioned
    62 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Harnweginfektion und Windeln

    Zitat Zitat von B.S. Beitrag anzeigen
    Manchmal ist es gut windeln zu haben. Wegen Magen-Darm-Infekt seit gestern außer Gefecht. Geht alles i die Windel ständig und auch beim Erbrechen. Das saubermachen ist halt auch gerade sehr anstrengend. Hoffe es geht morgen besser.
    Wünsche dir Gute Besserung
    Mir geht es wieder besser, habe am Dienstag noch einmal einen Termin bei der Urologin,wird noch Mal Labor gemacht Blut und Urin und dann geschaut ob die Infektion weg ist ,oder Schäden hinterlassen hat,ich hoffe nicht...
    Gruß Matze

  14. #14
    WBC Fördermitglied 2022 Avatar von Werner227

    Registriert seit
    October 2006
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    520
    Mentioned
    12 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Harnweginfektion und Windeln

    Hallo Matze,

    Windeln und Harnwegsinfekt sind kein Problem, wie schon gesagt Antibiotikum auf jedenfall bis zu Ende nehmen, und ggf. das Antibiotikum umstellen lassen. Wichtig ist das die Blase leer wird, sollte ja eigentlich bei Dir der Fall sein, ansonsten entstehen durch den verbleibenden Urin immer wieder neue Infekte. Ansonsten viel trinken um die Blase gut zu spülen, dann brennt es auch beim Urin lassen nicht so in der Harnröhre...

    Gute Besserung

    Viele Grüße
    Werner

  15. #15
    WBC Fördermitglied 2022 Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    2.113
    Mentioned
    62 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Harnweginfektion und Windeln

    Zitat Zitat von Werner227 Beitrag anzeigen
    Hallo Matze,

    Windeln und Harnwegsinfekt sind kein Problem, wie schon gesagt Antibiotikum auf jedenfall bis zu Ende nehmen, und ggf. das Antibiotikum umstellen lassen. Wichtig ist das die Blase leer wird, sollte ja eigentlich bei Dir der Fall sein, ansonsten entstehen durch den verbleibenden Urin immer wieder neue Infekte. Ansonsten viel trinken um die Blase gut zu spülen, dann brennt es auch beim Urin lassen nicht so in der Harnröhre...

    Gute Besserung

    Viele Grüße
    Werner
    Hallo Werner;
    Danke dir auch für deine Worte, die Blase wird auf jeden Fall leer so wie es sein soll,hat mir die Urologin nach dem Ultraschall auch bestätigt.
    Wie meinst du da das mit ggf. Antibiotika umstellen lassen? Nehme aktuell Nifuratin 50 mg Morgens und Abends 2 Tabletten bis zum 16.8 dann genau eine Woche.Dann wird nochmals Blut abgenommen und Labor gemacht.

    Gruß Matze

  16. #16
    WBC Fördermitglied 2022 Avatar von Werner227

    Registriert seit
    October 2006
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    520
    Mentioned
    12 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Harnweginfektion und Windeln

    Zitat Zitat von Matzebaby Beitrag anzeigen
    Hallo Werner;
    Danke dir auch für deine Worte, die Blase wird auf jeden Fall leer so wie es sein soll,hat mir die Urologin nach dem Ultraschall auch bestätigt.
    Wie meinst du da das mit ggf. Antibiotika umstellen lassen? Nehme aktuell Nifuratin 50 mg Morgens und Abends 2 Tabletten bis zum 16.8 dann genau eine Woche.Dann wird nochmals Blut abgenommen und Labor gemacht.

    Gruß Matze
    Hallo Matze,

    Antibiotika umstellen heisst, nicht jedes Antibiotokum wirkt gegen jeden Keim, deshalb muß man je nach Uricultergebniss unter Umständen eine anderes Antibiotika einnehmen, falls das erste keine besserung bringt. Die ersten Antibiotoka sind immer welche die bei vielen Infektionen passen, aber da sie ohne Urikult gegeben werden, passt es manchmal nicht. Der Streifentest sagt nur aus das Bakterien und Leukozyten im Urin sind, aber nicht durch welche Keine eine Infektion ausgelöst worden ist.

    Viele Grüße

    Werner

  17. #17
    WBC Fördermitglied 2022 Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    2.113
    Mentioned
    62 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Harnweginfektion und Windeln

    Hallo Werner,

    Ja danke jetzt weiß ich was du meinst, ich glaube aber das die Arztin sagte den Urin schicken wir mit ins Labor.
    Aber trotzdem sehr fachmännisch erklärt danke dafür.
    Wünsche dir einen schönen Sonntag

    Gruß Matze

  18. #18
    Senior Member Avatar von Charly

    Registriert seit
    April 2020
    Ort
    Sachsen Anhalt
    Beiträge
    506
    Mentioned
    27 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Harnweginfektion und Windeln

    Auch von mir, gute Besserung, auf das du baldmöglichst wieder fit bist.
    Manchmal ist das Leben zu trocken, deshalb gibt es nasse Windeln

  19. #19
    Junior Member

    Registriert seit
    July 2022
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet, nahe Frankfurt
    Beiträge
    6
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Harnweginfektion und Windeln

    Hallo Matze,

    auch ich als Frau habe in der Vergangenheit leider schon desöfteren mit einer Harnweginfektion zu tun, weil einfach der Weg für potentielle Keime zwischen Harnröhre und After kürzer ist. Da kam es bei mir meistens her. An Deiner Stelle würde ich in puncto Hygiene etwas achtsamer sein. Gut, gerade mit Windeln net so einfach, durch die Wärme und Feuchtigkeit können sich halt Keine leider "bestens" entwickeln. Die richtige Antibiose ist da maßgeblich, wie schon hier im Faden geschrieben. Sollte solch eine Infektion bei dir desöfteren auftreten, würde ich mal nach der Ursache des Übels suchen lassen.

    Gute Besserung sei gewünscht!

  20. #20
    Senior Member

    Registriert seit
    April 2017
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    100
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Harnweginfektion und Windeln

    Tipp: ANGOCIN !

    Bei Infekten der Harnwege, aber auch der Nasennebenhöhlen. Ist ein pflanzliches Präparat (ohne Rezept) aus Kresse + Meerrettich (Senföle) und wurde in Studien sogar als Antibiotikum-Ersatz bei Blasenentzündungen erfolgreich getestet. Nachteil: man muss wirklich viel davon einnehmen, damit es hilft (so an die 15 Tabletten pro Tag). Gilt auch für die Tipps für Cranberrysaft: da müsstest du schon ordentlich was davon schlucken, damit das wirkt...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.