Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 57

Thema: Euer peinlichstes Windelerlebnis

  1. #21
    Member

    Registriert seit
    November 2013
    Beiträge
    67
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    Hi Tanja, irgendwie eine tolle Geschichte von deiner Massage! Es war dir zwar sicher zunächst total peinlich, aber ich finde es doch beeindruckend, wie die Masseurin damit umging und dir damit ein sicherlich einmaliges Erlebnis verschaffte!

  2. #22
    abribub69
    Gast

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    Den Behandlern bei der Massage ist es völlig egal, wenn ein Kunde/ Patient Windeln trägt. Meine Erfahrung.

  3. #23
    XXL-DL

    Registriert seit
    August 2015
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    3.333
    Mentioned
    62 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    Hmmm.. ..ein geschultes Auge würde ich vermuten.
    Windeln find' ich voll gut!

  4. #24
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    814
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    Klar wäre es jedem peinlich, wenn das gesagt wird.
    Vor einer Weile habe ich in einem Baumarkt eine junge Frau mit Freundin gesehen, wo ich mir auch sicher war, das eine Windel trägt.

    Gestern beim Einkauf war ich mir auch sicher, das eine Frau Windel um hatte.

    Ich schaue Frauen gern auf den Popo.

  5. #25
    Senior Member

    Registriert seit
    March 2007
    Ort
    Schwäbisch Hall
    Beiträge
    125
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    Mein peinlichstes Erlebnisse war:

    Ich war shoppen und trug eine Jeans und top darunter eine pampers oder underjam weiss nicht mehr genau.ich war in einem bekleidungsgeschäft und wollte mir was aus dem Regal nehmen dabei muss mein top hochgerutscht sein, das bemerkte ein Kind , muss so 3-4 gewesen sein , das dann ganz laut zu seiner Mutter schrie "Mama das Mädchen trägt noch Windeln "

    Man war mir des peinlich ,ganz schnell raus aus dem Laden und nur weit weg!

  6. #26
    Senior Member

    Registriert seit
    March 2007
    Beiträge
    1.054
    Mentioned
    12 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    Zitat Zitat von Schnuffi88 Beitrag anzeigen
    Mein peinlichstes Erlebnisse war:

    Ich war shoppen und trug eine Jeans und top darunter eine pampers oder underjam weiss nicht mehr genau.ich war in einem bekleidungsgeschäft und wollte mir was aus dem Regal nehmen dabei muss mein top hochgerutscht sein, das bemerkte ein Kind , muss so 3-4 gewesen sein , das dann ganz laut zu seiner Mutter schrie "Mama das Mädchen trägt noch Windeln "

    Man war mir des peinlich ,ganz schnell raus aus dem Laden und nur weit weg!
    So süss :-)

  7. #27
    Junior Member

    Registriert seit
    March 2007
    Beiträge
    15
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    Ich bin kleinwüchsig und mein Leben lang inkontinent und meist auch auf Hilfe bei der Versorgung angewiesen.
    Wenn man als erwachsener kaum größer als ein kleines Kind ist und auch noch Windeln tragen und gewickelt werden muss bleibt es natürlich nicht aus das man eine Menge peinlicher Situationen erlebt.
    Wenn man es genau nimmt eigentlich jeden Tag und ich habe mir was das betrifft mit der Zeit eine dicke Haut zugelegt und denke kaum mehr darüber nach.
    Aber an eine Situation kann ich mich noch gut erinnern.

    Es war ziemlich am Anfang in der Beziehung mit meiner Lebensgefährtin, gemeinsam mit ihrer besten Freundin verbrachten wir einen Urlaub in einem Hotel.
    Damals glaubte ich noch daran das es ein Zufall war das unser Zimmer anstatt einem 3.Bett nur ein Gitterbett hatte und auch sonst für eine Familie mit einem Kleinkind ausgestattet war.
    Inzwischen bin ich mir aber sicher das meine Lebensgefährtin das genau so geplant hatte. Es war natürlich klar das die beiden Frauen im Doppelbett und ich im Gitterbett schlafen.
    An einem Morgen verliesen die beiden Frauen ohne das ich es bemerkte zeitig das Appartement um an den Strand zu gehen und liesen mich weiter schlafen.
    Als ich aufwachte bemerkt ich das ich alleine war und da ich nicht alleine aus dem Gitterbett konnte wartete ich einige Minuten ob nicht doch meine Lebensgefährtin kam um mir zu helfen.
    Als niemand kam entschloß ich mich aus dem Gitterbett zu klettern. In diesem Moment kam das Zimmermädchen in das Zimmer und sah wie ich dabei war aus dem Bett zu klettern.
    Sie musste wohl gedacht haben ich sei ein kleines Kind denn ich war nicht nur so klein sondern trug auch nur eine Windel und ein T-Shirt.
    Sie schrie erschrocken auf als sie mich sah und das wiederum erschrak mich so das ich aus dem Bett auf den Boden fiel.
    Im Glauben ich sei ein kleines Kind lief sie zu mir hob mich hoch drückte mich an sich und tätschelte mir meinen gewindelten Po wahrscheinlich rechnete sie damit das ich jeden Moment zu weinen anfing.
    Sie bemerkte dabei das ich die Windel voll hatte den sie hörte kurz mit dem tätscheln auf und tastete die Windel an meinem Po ab.
    Da ich verkehrt halb über ihrer Schulter lag konnte sie mein Gesicht natürlich nicht sehen und es gab für sie natürlich keinen Zweifel das sie ein kleines Kind auf ihrem Arm hatte.
    Sie redete beruhigend spanisch auf mich ein und ging dabei einige Schritte im Zimmer auf und ab. Ich war von dem Sturz noch ein wenig benommen und lies alles mit mir geschehen.
    Das alles spielte sich im halbdunklen ab da die Vorhänge noch nicht geöffnet waren und da sie mich noch nicht gesehen hatte wusste sie immer noch nicht das sie einen zwar kleinen aber doch erwachsenen Mann auf dem Arm hatte.
    Dann setzte sie mich in das Gitterbett, öffnete die Vorhänge und kam wieder zu mir und erst jetzt bemerkte sie das ich kein kleines Kind war, sie lief rot an schrie erschrocken auf und stammelte offensichtlich etliche Entschuldigungen auf Spanisch.
    Ich saß vor ihr nur mit einem T-Shirt und in einer vollen Windel in einem Gitterbett und ich spürte das ich auch rot wurde.
    Sie wollte nun schnell das Zimmer verlassen, aber ich versuchte ihr klar zu machen das ich Hilfe brauchen konnte und streckte ihr wie ein kleines Kind das aus dem Gitterbett wollte die Hände entgegen.
    Sie kapierte es, aber zögerte noch ein wenig, schließlich hob sie mich aber aus dem Gitterbett und stellte mich auf dem Boden. Sie stammelte dann noch irgendetwas auf Spanisch und verließ das Zimmer.

    bis bald
    Ganter

  8. #28
    Member Avatar von Kuschelhässchen

    Registriert seit
    June 2016
    Beiträge
    93
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    Zitat Zitat von Schnuffi88 Beitrag anzeigen
    Mein peinlichstes Erlebnisse war:
    ..., das bemerkte ein Kind , muss so 3-4 gewesen sein , das dann ganz laut zu seiner Mutter schrie "Mama das Mädchen trägt noch Windeln "

    Man war mir des peinlich ,ganz schnell raus aus dem Laden und nur weit weg!
    Kindermund tut Wahrheit kund nicht wahr?. ^^

  9. #29
    Senior Member

    Registriert seit
    November 2009
    Ort
    Freie Hansestadt Bremen, genauer Bremen West
    Beiträge
    845
    Mentioned
    12 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    Habe bisher schon so einige lustige und auch recht peinliche Windelerlebnisse gehabt.
    Bei einem muss ich heute drüber lachen, aber dazumal war es mir extrem peinlich und ich hatte wohl ne hochrote Birne .

    Musste damals zum Arzt (kurz nach dem ich nach Bremen gezogen bin) und hab natürlich mich ordentlich verpackt, da meine Blase bei einer Erkältung ziemlich undicht ist. Wäre alles kein Problem wenn ich nicht noch einen Body angezogen hätte. Schon beim Body schaute die Ärztin etwas verdutzt, bei dem schon feuchten Paket darunter staunte sie wohl Bauklötzer.
    Dank der neuen KK Chipkarten war denn schnell geklärt warum und weshalb ich Windeln trage.

    Des andere wo ich mich noch gut erinnere war bei der Urodynamichen Untersuchung, hatte an jenem Tag eine Attends Slip Active getragen, die auf der Zugfahrt dank defekter Toilette schon genutzt wurde, leider habe ich Dussel denn falschen Rucksack geschnappt statt den vorgepackten mit einer Ersatzwindel. Nach der Untersuchung wollte ich mich nun halt frisch verpacken nur war da keine Windel im Rucksack. Also mit ziemlich roter Birne nach einer Windel gefragt, welche denn auch prompt geliefert wurde, aber halt nicht wirklich diskret sondern nach dem Motto "WIR BRAUCHEN HIER MAL EINE WINDEL!". Man war das peinlich
    Ian "Lemmy" Kilmister
    1945 - 2015
    Rest in Peace

  10. #30
    Senior Member

    Registriert seit
    March 2007
    Beiträge
    1.054
    Mentioned
    12 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    Hi Sasuke85

    Ja, das glaube ich dir, dass das peinlich war :-). In Spitälern und Arztpraxen handeltes sich bei Inkowäsche resp. Windeln halt um "stinknormale" Hilfsmittel, da ist nix spezielles dran. Und so wird denn auch damit umgegangen. Ohne daran zu denken, dass es dem Patienten auch peinlich sein könnte.

  11. #31
    Junior Member Avatar von LittleLuke

    Registriert seit
    June 2016
    Beiträge
    17
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    also ich habe so gesehen zwei Situationen gehabt, die mir etwas peinlich waren :s
    die haben zwar nicht so direkt mit windeln zu tun gehabt, aber passen trotzdem irgendwie :/

    ich bin mal von einem bekannten (auch ABDL) mit dem Zug nach hause gefahren und hatte unter meiner Jeans und unter meinem Pulli so nen schönen weißen Body mit Kindermotiven (also Teddy, Schnuller, usw.) an.
    eine frau fragte mich, ob ich ihr helfen können ihren Kinderwagen die Treppe runterzutragen (habe ich natürlich auch gemacht) und als ich mich am ende der Treppe bücken musste, realisierte ich, dass mein Pulli sich auch verrückte und meinen rücken preis gibt. war Gottseidank nur so für ein zwei Sekunden oder so. danach bin ich erstmal schnell weggegangen xD

    und meine zweite (zumindest für mich) peinlichste Situation war bei mir zu hause. Meine Mama ist Tagesmutter und weiß über meine kleine Seite bescheid. Als sie gerade ihr Tageskind gewickelt hat, war sie nach nicht mal 10 Sekunden fertig.
    Und dann fragt sie mich mit einem lächeln im Gesicht "Geht das bei dir auch so schnell?"
    Wäre ganz gerne im Erdboden versunken, weil ich das irgendwie peinlich fand. bin auch rot angelaufen ._.

  12. #32
    Senior Member

    Registriert seit
    March 2007
    Beiträge
    1.054
    Mentioned
    12 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    Ja, LittelLuke, das glaub ich dir. Auch wenns jemand schon weiss ist es peinlich, darauf angesprochen zu werden.

  13. #33
    Junior Member

    Registriert seit
    August 2013
    Ort
    S-H
    Beiträge
    11
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    Mein peinlichstes erlebnis...

    Ich war echt zur falschen zeit, am falschen ort.... nnach nem fast 24std arbeitstag, wollte ich sonntag früh um sechs und nur noch nach hause. Blöderweise machte mir eine technoveranstalltung einen strich durch die rechnung. Wie so gern, haben nicht weit entfernt ¨freund und helfer¨ ihr lager aufgeschlagen.
    Alkohol und drogenkontrollen, mit allem drum und dran.das dicke päkchen zwischen den beinen und die 2 pakete im kofferraum sorgten für verwunderte blicke. Diese situation war schon echt peinlich, da sagt mir der wachmeister, das er einen blick ind meine windel werfen muss, immerhin könnt ich ja drogen schmuggeln...
    Mitten auf der straße, den blick abwechselnd hin und her, öffne ich also meine hose und auch die windel undklappe sie nich vorne. Während ich entblößt begutachtet werde, scheints mit dem schamgefühl vorbei. Er fing förmlich an mich zu löchern, wieso und warum... ich sei ja noch so jung.... das war mit denn auch schon nicht mehr peinlich sondern echt unangenehm.... hab dann was gestammelt von wegen krank und so... wer weiss wie sie reagiert hätten, hätt ich gesagt das es meinem vergnügen dient. Hätt er mich daraufhin auch mit fragen gelöchert, wäre ich im boden versunken... ich wollte doch eigentlich nur noch nach hause und ins bett....

  14. #34
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    539
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    Zitat Zitat von Marcello Beitrag anzeigen
    Mein peinlichstes erlebnis...

    Ich war echt zur falschen zeit, am falschen ort.... nnach nem fast 24std arbeitstag, wollte ich sonntag früh um sechs und nur noch nach hause. Blöderweise machte mir eine technoveranstalltung einen strich durch die rechnung. Wie so gern, haben nicht weit entfernt ¨freund und helfer¨ ihr lager aufgeschlagen.
    Alkohol und drogenkontrollen, mit allem drum und dran.das dicke päkchen zwischen den beinen und die 2 pakete im kofferraum sorgten für verwunderte blicke. Diese situation war schon echt peinlich, da sagt mir der wachmeister, das er einen blick ind meine windel werfen muss, immerhin könnt ich ja drogen schmuggeln...
    Mitten auf der straße, den blick abwechselnd hin und her, öffne ich also meine hose und auch die windel undklappe sie nich vorne. Während ich entblößt begutachtet werde, scheints mit dem schamgefühl vorbei. Er fing förmlich an mich zu löchern, wieso und warum... ich sei ja noch so jung.... das war mit denn auch schon nicht mehr peinlich sondern echt unangenehm.... hab dann was gestammelt von wegen krank und so... wer weiss wie sie reagiert hätten, hätt ich gesagt das es meinem vergnügen dient. Hätt er mich daraufhin auch mit fragen gelöchert, wäre ich im boden versunken... ich wollte doch eigentlich nur noch nach hause und ins bett....
    Sollte das wirklich so gewesen sein, hätte ich
    1) Mal gewartet bis der Vorgesetzte kommt
    2) Eine Dienstaufsichtsbeschwerde geschrieben.

    Auf der Straße geht das gar nicht.

    Ich hatte mal eine unangenehme Situation in London am Flughafen bei der Sicherheitskontrolle. Ich musste beim Umsteigen durch die Kontrolle. Nachdem ich von einem Flug aus Asien gekommen war, war meine Windel ziemlich voll. Es löste der Metalldetektor aus und beim Abtasten fragte mich der Kontrolleur, was ich trage. Ich sagte Windeln. Er fragte mich nach einem Attest, ich entgegnete, dass es dafür normalerweise kein Attest gibt. Daraufhin bestand er auf eine genauere Untersuchung. Diese lief aber diskret in einem Nebenraum ab. Ihm war es am Ende peinlicher als mir.

  15. #35
    Senior Member Avatar von babychris2005

    Registriert seit
    January 2006
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    759
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    Ich glaube in der Situation Hätte ich mir eine frische geholt und mich einfach vor denen frisch gemacht. Die volle hätten sie ja mit zum "Drogentest" mitnehmen können.
    Was die Herren mit den Partylicht aufm Auto betrifft, bin ich mittlererweile recht frech geworden. Manche sind einfach nur noch unverschämt. Dienstaufsichtsbeschwerden werden in der Regel eh abgeschmettert, liegt ja nicht im Interesse des Volkes...
    Das Leben ist kein Ponyhof

  16. #36
    Junior Member

    Registriert seit
    August 2013
    Ort
    S-H
    Beiträge
    11
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    Ich war schon ziemlich verwundert über diesen ganzen Ablauf, doch ich wollt wirklich langsam nach hause, also immer schön nicken und ja sagen. Alternativ hätten sie mir sicher vorgeschlagen das ganze auf der Wache fortzuführen. So zumindest mal miterlebt, als mein Cousin bei nem Urinschnelltest nicht konnte, da wir auf einem recht belebten Supermarktparkplatz standen. Sie nahmen ihn mit zur Wachen, die mal eben 20km weg war, dort kurz auf klo und wieder zurück. Und ich stand blöd am Auto und durfte warten...
    Manchmal fragt man sich echt, ob die nichts wichtigeres zu tun haben?!

    Leider Sitzen sie nur meisst am längeren hebel, komm ich den blöd , kommen sie mir blöder.... und ne beschwerde wegen... ner kurzzeitig unangenehmen Situation? Ich glaube die ganze Situation dannn nochmal wiederzugeben und groß wirbel drum zu machen, ist doch ebenso unangenehm.
    Es hat mir ja im prinzip niemanden irgendwas getan und deswegen in den schlaf geweint hab ich auch nicht da die Option mit der Wache da war, hab ich mich ja quasi aus eigenem Willen dort nackig gemacht...

    Ich denke, die Mühe eines solchen Beschwerdvorgangs, wäre es sicher nicht wert.

  17. #37
    Member Avatar von Kuschelhässchen

    Registriert seit
    June 2016
    Beiträge
    93
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    Zitat Zitat von Marcello Beitrag anzeigen
    Ich war schon ziemlich verwundert über diesen ganzen Ablauf, doch ich wollt wirklich langsam nach hause, also immer schön nicken und ja sagen. Alternativ hätten sie mir sicher vorgeschlagen das ganze auf der Wache fortzuführen. ... Sie nahmen ihn mit zur Wachen, die mal eben 20km weg war, dort kurz auf klo und wieder zurück. Und ich stand blöd am Auto und durfte warten...
    Manchmal fragt man sich echt, ob die nichts wichtigeres zu tun haben?!

    ...
    So darfst du das aber nicht sehen! Die müssen damit rechnen, dass du was genommen hast, wenn du nicht pinkelst, denn das kann ja jeder sagen. Stelle dir mal vor, derjenige hat wirklich Drogen genommen und die sagen dann einfach, dass er wieder ins Auto steigen kann, weil er ja eh nicht pinkeln kann. Im schlimmsten Fall tötet genau der dann Menschen in seinem Rausch.
    Einerseits wird gemeckert, dass die Polizei nichts macht, wenn mal wieder etwas eskaliert und andererseits sind sie viel zu hart, wenn sie einfach nur ihren Job machen. Das ist nicht fair.

  18. #38
    Senior Member Avatar von babychris2005

    Registriert seit
    January 2006
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    759
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    Dazu braucht es auch einen begründeten Verdacht.
    Im Zweifel muss ein Richter das anordnen. Nehmen die einen so mit auf die Wache und zwingen ihn, ist das Körperverletzung und der Beamte kann persönlich belangt werden.
    Das Leben ist kein Ponyhof

  19. #39
    Member Avatar von Kuschelhässchen

    Registriert seit
    June 2016
    Beiträge
    93
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    Der Verdacht ist schon gegeben, wenn jemand nicht pinkeln kann. Die Polizei hat außerdem vom Staat das Recht erhalten, solche Kontrollen durchzuführen. Dich zwingen zu pinkeln stellt im allgemeinen nicht den Tatbestand einer Körperverletzung dar. Im Gegenteil, du machst sogar in bestimmten Fällen der Verweigerung sogar eher dich strafbar. Der gewaltlose Fall sieht aber immer so aus: Polizei will kontrollieren; du willst nicht; du kommst auf die Wache; willst da auch nicht; richterlicher Beschluss wird geholt; willst dann immer noch nicht; Strafe wird festgelegt, weil du dich der Staatsgewalt widersetzt hast.

  20. #40
    WBC Fördermitglied 2021 Avatar von Bongo

    Registriert seit
    December 2007
    Ort
    München
    Beiträge
    7.167
    Mentioned
    73 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Euer peinlichstes Windelerlebnis

    das is doch völliger unsinn.

    wer nicht pinkeln kann ist nicht logisch zwingend drogenkonsument.
    außerdem gibts übrigens auch wisch-tests, für die man nicht pinkeln muss.



    imagine whirled peas ...

    check out these awesome groups: Nintendo Fanboys & -girls * Retro Gaming

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.