Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Windeln werden kaputtgespart -> stimmt das?

  1. #1
    Senior Member

    Registriert seit
    October 2016
    Beiträge
    354
    Mentioned
    18 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Windeln werden kaputtgespart -> stimmt das?

    Immer wieder kommt die Diskussion auf, daß die Herseller die Windeln kaputtsparen, d.h. die Qualität nachläßt. Da ich meine Bestände geräumt habe habe ich einige Packungen gewogen und die Abmessungen nachgemessen. Das ist dabei herausgekommen:



    Spricht eine eindeutige Sprache: Volumen ist gleich geblieben, aber die Masse der Windeln nimmt stetgig ab. Das muß jetzt nicht zwangeläufig heißen, daß sie schlechtere Eigenschaften haben, aber das Tragegefühl ist dadurch sicher verändert. Besonders fällt Tena auf. Von der alten Slip Maxi zur aktuellen Slip Active Fit Maxi fehlen sage und schreibe 750g.

    Das war jetzt jeweils nur eine Packung, ich habe von den älteren auch keine zweite. Eigentlich müßte man das mit mehreren machen...

  2. #2
    Member Avatar von widefix

    Registriert seit
    June 2023
    Beiträge
    80
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln werden kaputtgespart -> stimmt das?

    Nunja, die Superabsorber haben sich über die Jahre auch verändert und man benötigt (vermutlich) weniger (bezogen auf die Masse), um die selbe Menge Flüssigkeit zu speichern. Was auch ein Trend war ist, dass der Anteil der "Saugfasern" abgenommen hat, es gab meine ich von Molicare einmal eine fluffige Windel mit höherem Anteil an Saugfaser für eine Schnelle Aufnahme des Urins und eine mit ähnlichem Saugvolumen, die aber deutlich dünner war, dafür aber mehr Superabsorber hatte und weniger von dem "Fluff". Ich habe die seit vielen Jahren nicht mehr gesehen, denn irgendwann gab es die fluffige nicht mehr und es kamen andere Windeln mit noch mehr Saugvermögen, die nicht schlechter sind dahingehend. Daher glaub ich nicht, dass sie kauptt gespart werden.
    Das (nominelle) Saugvolumen ist so hoch wie seit Jahren nicht und die außenfolie Robuster denn je. Mittlerweile gibt es Windeln, die nicht nur in der Werbung wiederverschließbar sind. Ich sehe eher eine Qualitätssteigerung über die letzten Jahr(zehnt)e.
    LG, WF

  3. #3
    Senior Member Avatar von Pimpernuckel

    Registriert seit
    December 2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    2.276
    Mentioned
    44 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln werden kaputtgespart -> stimmt das?

    Ich denke, „kaputtsparen“ ist da der falsche Begriff. Ich sehe es eher als manchmal fehlgeleiteten Optimierungswahn. ;-) Es ist auch nicht mal so sehr die Masse und das absolute Saugvolumen. Für mich war und ist es immer die Form des Saugpolsters und da hat man in den letzten zehn Jahren schon gemerkt, dass an manchen Stellen was abgeschnitten wurde. Das muss nicht immer Auswirkungen haben, aber es kann halt für den einen oder anderen einen Unterschied machen. Ich müsste mal meine alten Listen wieder rauskramen, aber ich glaube, gerade so um 2016 rum gab es da einige Modelle, wo plötzlich ein paar Zentimeter fehlten. Als Betroffener mit Stuhlinko stört mich das schon, wenn ich hintenrum das Gefühl habe, dass das Polster nicht hoch genug ist und es eventuell undicht sein könnte.

    Pi
    Ada, ada! Haba umu mimu?
    -------------------------------
    24/7 in Windeln

  4. #4
    Senior Member

    Registriert seit
    October 2010
    Beiträge
    447
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln werden kaputtgespart -> stimmt das?

    Meine Beobachtung ist vor allem, dass der Optimierungswahn in den letzten Jahren immer mehr zugenommen hat. Dies betrifft vor allem die Form der Windeln. Die werden immer schmaler und es wird immer wieder ein besserer Komfort angepriesen. Bei vielen Windeln in Größe M habe ich den Eindruck, dass diese kleiner geworden sind. Ich weiss, dass das sehr subjektiv ist. Ich nehme da immer gerne die alte Attends Slip Regular super bzw. Super plus von 2006 - 2008. Die waren schon damals sehr dünn, haben zuverlässig gesaugt und hatten für mich einen super Schnitt. Die "Verbesserung" war dann gewesen, mit der Umstellung auf CF: Die Windel wurde insgesamt kleiner und die Form verändert. Bei ungünstigen Formen fällt mir die Molicare Maxi und die Tena Slip ein. Ich weiss nicht warum man bei der Molicare Maxi den Sitz der Klebestreifen, bzw. den Schnitt im Vergleich zu der Lila Variante so vermurkst hat. Seitdem passen mir diese Wndeln überhaupt nicht mehr. Das haben auch viele andere Leute gesagt. Bei den Tena Slip Active ist es so, dass der untere Klebestreifen viel zu hoch sitzt und so der Beinabschluss zu locker sitzt. Ich habe ein Foto gemacht und Tena angeschrieben. Sonst ändert sich nichts, wenn die Komsumenten sich nicht beschweren.
    Was mich besonders ärgert, ist die Vorschrift für die Krankenkassen von CF Windeln. Dies führte ja zum Verschwinden der Folienvariante zum größten Teil.

Ähnliche Themen

  1. Vergleich "Gewickelt-Werden" mit "Rasiert-Werden"
    Von sara im Forum Erfahrungsberichte
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.11.2016, 15:09
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.07.2011, 19:52
  3. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.10.2009, 06:12
  4. /me will tm werden - wie geht das?
    Von mrs.wichtig im Forum Forums Center
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.03.2007, 11:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.