Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 46

Thema: Windeln in der Beziehung

  1. #1
    Junior Member

    Registriert seit
    February 2024
    Beiträge
    6
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Windeln in der Beziehung

    Hallo,

    Da ich vor einigen Jahren an das tragen von Windeln gefallen gefunden habe und ich wirklich gerne welche trage und diese auch fürs Pipi benutze, habe ich mittlerweile ein Problem bezüglich Beziehung.

    Ich bin mit meiner Freundin seit über einem Jahr zusammen und glücklich. Von meinem Windelfetisch hab ich ihr natürlich auch erzählt. Sie war im ersten Moment richtig geschockt und wusste nicht mal das es so einen Fetisch überhaupt gibt.
    Danach gab es natürlich Erklärungsbedarf und sie informierte sich auch selbst ein wenig im Internet.
    Einige Wochen vergingen wo es dann bezüglich Windeln keine Unterhaltungen zwischen uns gab und ich immer heimlich, was ich in den letzten Jahren auch immer so machte, Windeln nur in meiner Wohnung trug wenn ich alleine zuhause war.
    Ich selbst habe auch versucht das ganze zu unterbinden sodass ich von den Windeln weck komme.
    Da das ganze mit der Lust an Windeln aber nicht so einfach ist und ich immer wieder den Dran dazu bekomme, Windeln zu tragen, sprach ich meine Freundin in letzter Zeit wieder öfters an. Sie selbst hat mich in Windeln noch nie gesehen, das einzige war das ich ihr meine Windeln zeigte und sie eine anfasste.
    Da wir aber vor haben in den nächsten Monaten zusammen zu ziehen und ich dann nicht weiß wie ich mit den Windelfetisch umgehen soll, weiß ich nicht was ich machen soll.
    Wir lieben uns wirklich sehr und sie ist überhaupt nicht eine Person die Blümchensex im Vordergrund stellt. Nur weiß ich nicht wie ich das ganze händeln soll.
    Sie glaubt nämlich, das wenn ich mich vor ihr in Windeln präsentiere, das sie mich dann nicht mehr männlich sieht und das dann Auswirkungen auf unser Sexleben hat.
    Sie meinte auch das ich mir mal Psychologische Hilfe deswegen holen sollte. Das zwar nicht alleine sondern als Paar.

    Ich habe halt bezüglich meines Windelfetisch momentan viel im Kopf da ich es nicht schaffe diesen Fetisch zu unterdrücken.
    Ich will auch sie nicht belasten damit oder überfordern mit Gesprächen bezüglich Windelfetisch.

    Was sollte ich machen oder wie könnte ich vorgehen sodass es der Beziehung nicht schadet und ich sie nicht stresse deswegen?

    Denn Fetisch einfach aufgeben funktioniert einfach nicht.

    Danke

    Vielleicht bekomme ich ja einige Antworten die mir behilflich sein können.

    LG Windel13

  2. #2
    Trusted Member

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    448
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln in der Beziehung

    Hallo,

    Ich bin gerade in Eile, daher nur kurz: ähnliches hatten wir hier schon als Thema. Findest du mit der Suchfunktion sicherlich.

    Generell kam da aber immer raus: unterdrücken macht keinen Sinn und es deiner Freundin aufzuzwingen, macht auch keinen Sinn.
    Den wichtigsten und schwierigsten Schritt hast du schon gemacht: ihr davon berichten und mit ihr reden.

    Der Vorschlag, mit der Therapie ist bestimmt auch gut, wobei ihr da sicherlich direkt beim Suchen genau diese Zwiespalt erwähnen könnt und ob es eher ein Paartherapeut oder ein Sexualtherapeut sein sollte, könnt ihr auch am besten direkt die Therapeuten fragen.

    Generell: Reden und einen Kompromiss finden, mit dem ihr beide ehrlich klar kommt.
    Meine Frau mag mich auch normalerweise nicht in Windel sehen und ich lebe es teilweise aus, wenn sie nicht da ist.

    Grüße, Volker

  3. #3
    Senior Member Avatar von Thunderbird

    Registriert seit
    August 2022
    Beiträge
    1.132
    Mentioned
    56 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln in der Beziehung

    Na ja, sie weiß davon und hat dich deswegen nicht verlassen. Schon mal positiv. Wenn sie nicht damit konfrontiert werden möchte, musst du da halt dran halten, und es ohne dich ihr in Windeln zu zeigen, ausleben. Los wird man es nicht, wenn es ein Fetisch ist. Hier gibt es einige die es mehr oder weniger heimlich troz wissen des Partners ausleben. Wenn sie dich nicht in Windeln sehen möchte, musst du es akzeptieren. Meine hat sich ein wenig daran gewöhnt, obwohl sie es nicht nachvollziehen kann. Ich kann in ihrer Anwesendheit welche tragen. Meistens ziehe ich was drüber, damit ich sie nicht direkt damit konfrontiere, aber sie merkt es schon, und lässt mich gewähren. Ich achte auch darauf das ich Windelfreie Zeiten einlege, damit ich sie nicht zu arg überfordere. Das ist schlecht. Könnte auch ein Weg für euch sein. Rede mit ihr, und mach es etwas diskreter. Ist jedenfalls ein Kompromiss mit dem jeder eventuell leben kann.

    Ach ja ob eine Therapie nötig ist, müsst ihr selbst entscheiden. Aber weg therapieren kann man das wohl nicht. Das kannst du hir auch oft lesen. Und mit Selbstkasteien duch selbstentzug, hat wenig Aussicht auf Erfolg. Das iat nicht wie eine Sucht die körperlich abhängig geworden ist., sondern in deiner Persönlichkeit verknüpft, das lässt sich wahrscheinlich nicht so verändern. Leider auch wenn man es manchmal gerne so hätte oder der Partner sich es erhofft. Ein Argument ist, das du niemanden was böses machst und weh tust oder illegal ist. Halt nur für Ausendstehende etwas schwierig zu verstehen und nachvollziehen.

    LG
    Jörg
    Geändert von Thunderbird (05.02.2024 um 15:16 Uhr)

  4. #4
    Senior Member Avatar von Pimpernuckel

    Registriert seit
    December 2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    2.247
    Mentioned
    43 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln in der Beziehung

    Zitat Zitat von Windel13 Beitrag anzeigen
    Ich habe halt bezüglich meines Windelfetisch momentan viel im Kopf da ich es nicht schaffe diesen Fetisch zu unterdrücken.
    Da gibt's nichts zu unterdrücken. Zwar gelten Fetische und Paraphilien laut ICD-Code & Co. immer noch als „Störung der Sexualpräferenz“, aber mittlerweile ist die Therapeuten- und Psychologenzunft da auch schon weiter und betrachtet es quasi als „normal“, solange die Sexualität nicht extrem schwer gestört ist und sich nur noch auf den Fetisch bezieht. Die entsprechenden Abschnitte wurden auch schon mehrfach zur Streichung bzw. Überarbeitung vorgeschlagen. Sofern da keiner zu Schaden kommt, ist das eine Sache von einvernehmlichem Spaß zwischen zwei Partnern. Das würde euch auch ein professioneller Therapeut so verkaufen. Natürlich würde es nicht schaden, sich entsprechende Hilfe zu holen, aber Ziel wird nicht sein, deinen Windelfetisch wegzuzaubern. Vielmehr wird es darum gehen, das ganze so zu strukturieren, dass es für beide tolerabel wird und dazu hatten wir tatsächlich hier schon genug Beiträge und die Tips sind halt auch immer ähnlich: Feste Regeln zu Tragezeiten und -situationen, einfach mal gemeinsam 'ne Windel in die Hand nehmen, vielleicht den Partner dazu bekommen, es auch mal zu probieren, die Windeln in andere Spielarten, insbesondere BDSM und weitere Fetische integrieren und natürlich auch generell einfach viel guten Sex haben, so dass man nicht ständig diese Stimulation durch die Windel braucht...

    Pi
    Ada, ada! Haba umu mimu?
    -------------------------------
    24/7 in Windeln

  5. #5
    Member

    Registriert seit
    July 2018
    Beiträge
    59
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln in der Beziehung

    Hallo Windel13,
    also ich empfehle dir und deiner Freundin das Heft Kaffee mit Rosi.
    Psychologische Hilfe eher nur mit einer guten Sexualtherapeutin.
    Du hast einen Anfang gemacht und das Thema steht nun offen im "Raum". Es muss aber ein weiter Schritt dazu kommen.
    Bleibt zu dem Thema im Austausch mit deiner Freundin, darüber gemeinsam sprechen ist die grösste Hürde, dass hast du ja schon gemerkt. (Eine gute Hilfe konnte das Heft oben sein.)
    Unterdrücken (für den einen) oder Verständnis schaffen (für den anderen) ist kein Weg, der Weg führt leider nicht direkt zum Ziel.

    LG Blu

  6. #6
    Trusted Member

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    448
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln in der Beziehung

    Das mit der Therapie hatte ich auch so gemeint wie die anderen Antworten hier: Hilfe, einen guten Weg zu finden mit dem beide gut klar kommen

  7. #7
    Senior Member Avatar von Thunderbird

    Registriert seit
    August 2022
    Beiträge
    1.132
    Mentioned
    56 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln in der Beziehung

    @Pimpernuckel
    Den Partner dazu zu bringen das Er oder Sie auch mal ne Pämpi probiert, ist so ne Sache. Meine konnte ich noch nicht soweit bekommen, das Sie mal einfach eine anzieht. Die will es nicht und das muss ich halt akzeptieren. Ich biete Ihr immer mal eine an, aber bis jetzt ohne Erfolg gekrönt. Zwang ist hier fehl am Platz. Deshalb vorsicht mit dem Rat, das der Partner auch mal eine probieren sollte, auch nur mal so ohne benutzen. Der Partner hats meistens nicht, und möchte auch nicht. Das muss jeden klar sein. Schöhn wenn es so ist, aber bitte ohne Zwang.

    LG
    Jörg

  8. #8
    Senior Member Avatar von European Child1

    Registriert seit
    December 2023
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    124
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln in der Beziehung

    Zitat Zitat von Windel13
    Von meinem Windelfetisch hab ich ihr natürlich auch erzählt. Sie war im ersten Moment richtig geschockt und wusste nicht mal das es so einen Fetisch überhaupt gibt.
    Da schon mal bewunder deinen Mut, ich hätte hier zuviel gehabt Angst das überhaupt jemand was merkt. Das sie nicht beendet hat aber schon gutes Zeichen.

    Zitat Zitat von Windel13
    Da wir aber vor haben in den nächsten Monaten zusammen zu ziehen und ich dann nicht weiß wie ich mit den Windelfetisch umgehen soll, weiß ich nicht was ich machen soll.
    Auch wenn Thema lange war ausgewichen so sollted ihr bevor gemeinsam zieht zumindest versuchen Einigung zu finden, mit Safe Space für wenn du deinen Fetisch mal leben möchtest oder zumindest Absprache treffen zu welchen Zeiten sie nicht at home ist und sie weiß das du machst aber sie nicht sehen musst. Denke aber andere hier können dir bessere Ratschläge vergeben, bin hier doch zu jung und nicht in Beziehung also so als würde ein Nichtschwimmer Schwimmstunden geben.
    Grüße aus Österreich

    European Child1

  9. #9
    Senior Member Avatar von Thunderbird

    Registriert seit
    August 2022
    Beiträge
    1.132
    Mentioned
    56 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln in der Beziehung

    @Windel13
    Mache dir auch mal selbst für dich Gedanken, was und wie du das mit den Windeln in der Beziehung vorstellen kannst. Bist du DL oder ABDL Little Sissy.... Oder ne Mischung aus allen. Möchtest du den Partner umbedingt mit einbeziehen, egal ob Ageplay oder zu zweit eine tragen oder gewickelt werden oder den Partner auch wickeln wollen usw. Kannst du dir vorstellen, es für dich aleine ausleben. oder nicht. Es ist immer schwieriger den Partner mit einzubinden. Einfacher sind devinitiv Freiräume zu schaffen, wo du die Möglichkeit hast es zu praktizieren, ohne den Partner. Das kannst aber nur Du dir selbst beantworten. Auch muss klar sein, das der Partner damit klar kommt oder akzeptiert, das die Utensilien irgendwo gelagert werden, und sie die natürlich auch zu Gesicht bekommt, und das Bewustsein das du es auch aktiv auslebst, in den Freiräumen. Das ist schon wichtig das solche dinge geklärt sein müssen. Da kommt man um Reden nicht vorbei. Blockt sie solche Themen direkt ab, oder kannst du solche intime Dinge ansprechen. Das ist voraussetzung überhaupt eine Lösung finden zu können. Zeige ihr auch immer, das Sie die "Erste Geige" ist und nicht die Windeln. Das mögen Frauen überhaut nicht, an zweiter Stelle zu stehen in einer Partnerschaft. Ich hoffe das es für euch ein Happy End gibt.

    Good Luck

    Jörg
    Geändert von Thunderbird (05.02.2024 um 23:14 Uhr)

  10. #10
    Senior Member Avatar von niemand

    Registriert seit
    June 2019
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    659
    Mentioned
    47 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln in der Beziehung

    Mal aus einem ganz anderen Winkel betrachtet - wenn ich meiner Traumfrau begegnen würde, dann würde ich nur schauen, ob der Fetisch für mich ekelig ist.
    Ansonsten würde ich den Fetisch eher als Trumpf ansehen. Ich könnte mir sicher sein, dass sie immer bei mir bleibt, wenn ich den Fetisch unterstütze.
    Bei Männern sagt man ja manchmal scherzhaft: Wenn du willst, dass er bei dir bleibt, dann musst du seinen Schwanz beherrschen.
    Gilt das bei Frauen auch?

  11. #11
    WBC Fördermitglied 2024 Avatar von Windelfreund_s46

    Registriert seit
    January 2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    918
    Mentioned
    18 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln in der Beziehung

    Nee @niemand, weil Frauen keine Schwänze haben.
    Und hier findet Ihr meine Geschichten: Christoph-und-Katja, Tanja-–-Mein-Weg-zum-Teen-Baby, Melinas-Geschichte. Ich wünsche euch, viel Spaß beim Lesen!
    Liebe Grüße vom Windelfreund

  12. #12
    Senior Member

    Registriert seit
    March 2007
    Beiträge
    1.544
    Mentioned
    44 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)

    AW: Windeln in der Beziehung

    Hi
    Ich denke halt, wenn der Fetisch Vorrang hat, wird die Beziehung in der Regel nicht lange halten. Für mich gehören Windeln zwar zu mir, aber ich zwinge es meinem Mann nicht auf. Und wie "niemand" schreibt, muss ich mir doch die Frage stellen, ob ein Fetisch als eklig erlebt werden könnte. Und sorry, eingenässte Windeln ist nun definitiv nicht jedermanns Sache. Und so verstehe ich, dass es wohl viele Menschen gibt, die mit unserer Spezialunterwäsche nichts anfangen können oder sich gar ekeln davor. Also gilt für mich, dass ich das niemandem aufdrängen will oder gar als Grundvoraussetzung ist für eine Beziehung. Aber wie heisst es so schön: das muss jede selber wissen.
    Grüsschen Tanja

  13. #13
    Senior Member Avatar von DiaperBlue

    Registriert seit
    January 2018
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    484
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln in der Beziehung

    @tanja1: Sehe ich auch so. Wenn Windeln oder was auch immer für einen Partner zu sehr im Vordergrund steht und irgendwann zu vieles überlagert, was zu einer echten Beziehung dazu gehört, wird es schnell kippen.
    Meine Partnerin kann mit Windeln nichts anfangen, akzeptiert aber bis zu einem gewissen Punkt meine Vorliebe. Allerdings überschreite ich diesen Punkt auch nicht. Es ist immer ein heikles Thema bei uns, beherrscht aber die Beziehung nicht. Andere Sachen sind wichtiger.
    Im Moment eine für uns beide ganz akzeptable Situation.
    Eine Beziehung, die nur auf Windeln / Fetisch aufgebaut ist oder wo alles unterdrückt / verheimlicht werden muss, kann meiner Meinung nach auf die Dauer nicht funktionieren.

    Aber auch da gibt es sicherlich Ausnahmen.

  14. #14
    Senior Member Avatar von ich05

    Registriert seit
    May 2010
    Beiträge
    202
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln in der Beziehung

    Meine Frau toleriert mich auch als DL und möchte aber selbst nichts mit Windeln zu tun haben. Andererseits bin ich über ihr Verständnis, dass ich Windeln nutzen kann, so glücklich, dass ich ihr das ihr so oft wie möglich, sage und ihr dadurch auch jeden Wunsch erfülle, was sie auch wiederum sehr glücklich und zufrieden macht.
    So ergänzen wir uns gegenseitig und das macht beide Glücklich!

  15. #15
    Trusted Member Avatar von felix27

    Registriert seit
    February 2008
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    107
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln in der Beziehung

    Windeln in der Beziehung funktionieren, zumindest für uns, wunderbar..
    Dazu muss ich sagen, daß meine jetzige Frau und ich uns vor einigen Jahren auf einem "Fetisch-Forum" kennengelernt haben. So wusste jeder von Anfang an, "was einen erwartet" :-)
    Damals haben wir uns als DL's kennengelernt, inzwischen bin ich aber durch eine neurologische Erkrankung auch auf die Windeln angewiesen. Meine Frau hat aber auch gleich zu Anfang
    klar kommuniziert, was sie an den Windeln mag und wie sie es in der weiteren Zukunft gerne gemeinsam ausleben möchte. Wir sind jetzt über 4 Jahre zusammen und seit letztem Jahr auch verheiratet.

    Da wir beide sehr gerne Veranstaltungen und Stammtische zu dem "Thema" in ganz Deutschland besuchen, kennen wir inzwischen einige "Windelpaare" persönlich.
    So unterschiedlich, wie wir Menschen sind , so unterschiedlich ist auch das mit den Windeln in einer Beziehung...
    Es gibt einige wenige Fälle, bei denen die Partnerin nur an diesem einen Tag, an diesem Event, quasi als "Eintrittskarte" ihrem Partner "zuliebe" eine Windel trägt und sonst überhaupt nicht.
    Der weitaus größte Teil hat aber durchaus auch Spaß an den Windeln gefunden und trägt sie häufig auch aus rein praktischen Überlegungen oder "Bequemlichkeit".
    Das andere "Extrem" ist wiederum, daß die Partnerin von den Windeln derart begeistert ist, daß sie diese dauerhaft 24/7 trägt und damit mehr, als ihr Partner, der diesen Kink ursprünglich mit
    in die Beziehung gebracht hat.

  16. #16
    WBC Fördermitglied 2024 Avatar von TenaFelina

    Registriert seit
    February 2023
    Ort
    Zürcher Oberland
    Beiträge
    323
    Mentioned
    12 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln in der Beziehung

    Ich habe mir auch schon öfters überlegt, will ich überhaupt, dass meine Frau auf irgendeine Art an meinem Windeltragen teilnimmt? Ich denke nein, für mich ist Windeltragen etwas sehr persönliches und intimes, das muss ich nicht mit anderen Menschen im Alltag teilen. Immer unter der Voraussetzung, es liegt kein medizinisches Problem vor und die Windel ist einfach ein etwas sehr spezielles Hobby.

    Dass es in der Gesellschaft nicht akzeptiert ist Windeln aus freien Stücken zu tragen, stört mich nicht, ich will das so oder so nicht nach aussen tragen, wüsste nicht warum. Darum engagiere ich mich auch nicht für eine breitere Akzeptanz in der Öffentlichkeit.

    Durch dieses Forum ist mir bewusst, ich bin damit nicht allein und mit allen Produkten die auf dem Markt sind, die unglaublich viele Facetten abdecken, gibt es so viele Spielarten beim Windeln tragen, dann ist es auch eine glückliche Fügung, wenn von beiden Personen die Wünsche und Ansprüche an den Partner zusammen passen.
    Windeln sind eine absolute Wellnessoase.

  17. #17
    TRAUMTÄNZER Avatar von ono

    Registriert seit
    October 2017
    Ort
    Am Bodensee
    Beiträge
    591
    Mentioned
    24 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln in der Beziehung

    Hallo Windel13, was sagt uns die "13"?
    Ich handhabe es sehr diskret, versuch einfach das Ganze nicht über zu bewerten. Ihr habt schon einen guten Anfang gemacht. Ihr redet, und das ist generell in einer Beziehung das A+O...
    Ja, und wie hier fast alle schildern, die Windel ist natürlich nicht jedrmanns Sache... Du kannst hier so eineges über Beziehungen lesen, meine Einstellung zum Thema spiegelt sich hier auch wieder.
    Also, lass Ihr Zeit, wäre schad um Euren Anfang!!
    Lebe Deinen Tag

  18. #18
    Senior Member Avatar von Augusto

    Registriert seit
    December 2020
    Beiträge
    254
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln in der Beziehung

    Es dürfte aus der Ferne sehr schwer sein, einen guten helfenden Rat zu geben.

    Daher ist der Weg zu einem Fachmann/-frau recht sinnvoll. Sieht Deine Freundin in den Windeln evtl. eine/n "Nebenbuhler/in" ?? ( Eifersucht ) ??

    Welche Gründe nennt denn Deine Freundin, dass sie Dich in Windeln nicht gerne sieht ? Sind es die Windeln mit Figuren ?? Sehr stark auftragende ??? Was wurde sie denn sagen / empfinden, wenn es nur Vorlagen wären ( z.B. TENA MEN 3 *** ) . Hast Du auch schon einmal die Vorzüge Deines Windeltragens mit Deiner Freundin besprochen ( Wir haben haben jetzt ein GEHEIMNIS ... und dieses bindet uns jetzt auch noch stärker zusammen)

    Spiele : Wenn Du das nicht schaffst - z.B. aufräumen, denn darfst Du keine Windeln heute tragen usw.usw.

    ( Siehe auch Beitrag von ICH05 s.oben )

    Viel Glück und Erfolg

  19. #19
    Junior Member

    Registriert seit
    February 2024
    Beiträge
    6
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln in der Beziehung

    Hallo und erstmal danke für die zahlreichen antworten!

    Zitat Zitat von Blu Beitrag anzeigen
    Hallo Windel13,
    also ich empfehle dir und deiner Freundin das Heft Kaffee mit Rosi.
    LG Blu
    Hallo Blu

    Ja dieses Buch hab ich selbst schon gelesen, weiß aber nicht ob ich es ihr zeigen soll da schon sehr viel bezüglich ABDL drin steht und ich aber nur DL bin.


    Zitat Zitat von Thunderbird Beitrag anzeigen
    @Pimpernuckel


    Den Partner dazu zu bringen das Er oder Sie auch mal ne Pämpi probiert, ist so ne Sache. Meine konnte ich noch nicht soweit bekommen, das Sie mal einfach eine anzieht. Die will es nicht und das muss ich halt akzeptieren. Ich biete Ihr immer mal eine an, aber bis jetzt ohne Erfolg gekrönt. Zwang ist hier fehl am Platz. Deshalb vorsicht mit dem Rat, das der Partner auch mal eine probieren sollte, auch nur mal so ohne benutzen. Der Partner hats meistens nicht, und möchte auch nicht. Das muss jeden klar sein. Schöhn wenn es so ist, aber bitte ohne Zwang.

    LG
    Jörg
    Hallo Thunderbird,

    Das meine Freundin eine probiert möchte ich ja nicht, ich suche eigentlich nur eine Lösung für unsere Beziehung das ich meine Leidenschaft manchmal in den eigenen 4 Wänden ausleben kann so das es für beide passt. Zwingen möchte ich meine Freundin absolut nicht. Sie muss dabei auch nichts machen, sie muss mich nicht wickeln usw. ich hätte nur gerne eine Lösung wie ich zuhause eine Windel genießen kann wenn sie auch daheim ist.

    Zitat Zitat von Thunderbird Beitrag anzeigen
    @Windel13
    Mache dir auch mal selbst für dich Gedanken, was und wie du das mit den Windeln in der Beziehung vorstellen kannst. Bist du DL oder ABDL Little Sissy.... Oder ne Mischung aus allen. Möchtest du den Partner umbedingt mit einbeziehen, egal ob Ageplay oder zu zweit eine tragen oder gewickelt werden oder den Partner auch wickeln wollen usw. Kannst du dir vorstellen, es für dich aleine ausleben. oder nicht. Es ist immer schwieriger den Partner mit einzubinden. Einfacher sind devinitiv Freiräume zu schaffen, wo du die Möglichkeit hast es zu praktizieren, ohne den Partner. Auch muss klar sein, das der Partner damit klar kommt oder akzeptiert, das die Utensilien irgendwo gelagert werden, und sie die natürlich auch zu Gesicht bekommt, und das Bewustsein das du es auch aktiv auslebst, in den Freiräumen. Das ist schon wichtig das solche dinge geklärt sein müssen. Da kommt man um Reden nicht vorbei. Blockt sie solche Themen direkt ab, oder kannst du solche intime Dinge ansprechen. Das ist voraussetzung überhaupt eine Lösung finden zu können. Zeige ihr auch immer, das Sie die "Erste Geige" ist und nicht die Windeln. Das mögen Frauen überhaut nicht, an zweiter Stelle zu stehen in einer Partnerschaft.

    Good Luck

    Jörg
    Ich bin weder ABDL noch Sissy, ich bin absolut rein DL und nein ich möchte meine Freundin nicht zwingend mit einbeziehen. Klar kann ich mir vorstellen diesen Fetisch alleine auszuleben aber da es zeitlich nicht möglich ist, müsste ich es manchmal neben ihr ausleben. Ich hätte dabei aber auch nicht vor das ich in dieser Zeit nur in Windel und T-Shirt in der Wohnung rum laufe, sondern hätte nichts dagegen wenn ich eine Jogginghose dabei an habe so das sie die Windel nicht sieht. Das ich div. Utensilien zuhause lagernd habe weiß sie ja und ich denke damit hat sie kein Problem wenn diese nicht offensichtlich gelagert werden.
    Darüber reden, damit hat sie auch kein Problem, den das ist für sie immer das wichtigste. Es soll eine gute Kommunikation herrschen, egal um welches Thema es sich handelt.
    Das ist mir auch klar das dabei meine Freundin nicht an zweiter Stelle stehen darf, das möchte ich natürlich selbst nicht.



    Zitat Zitat von Thunderbird Beitrag anzeigen
    Na ja, sie weiß davon und hat dich deswegen nicht verlassen. Schon mal positiv. Los wird man es nicht, wenn es ein Fetisch ist. Wenn sie dich nicht in Windeln sehen möchte, musst du es akzeptieren. Meine hat sich ein wenig daran gewöhnt, obwohl sie es nicht nachvollziehen kann. Ich kann in ihrer Anwesendheit welche tragen. Meistens ziehe ich was drüber, damit ich sie nicht direkt damit konfrontiere, aber sie merkt es schon, und lässt mich gewähren. Ich achte auch darauf das ich Windelfreie Zeiten einlege, damit ich sie nicht zu arg überfordere. Das ist schlecht. Könnte auch ein Weg für euch sein. Rede mit ihr, und mach es etwas diskreter. Ist jedenfalls ein Kompromiss mit dem jeder eventuell leben kann.

    Ach ja ob eine Therapie nötig ist, müsst ihr selbst entscheiden. Aber weg therapieren kann man das wohl nicht. Das kannst du hir auch oft lesen. Und mit Selbstkasteien duch selbstentzug, hat wenig Aussicht auf Erfolg. Das iat nicht wie eine Sucht die körperlich abhängig geworden ist., sondern in deiner Persönlichkeit verknüpft, das lässt sich wahrscheinlich nicht so verändern. Leider auch wenn man es manchmal gerne so hätte oder der Partner sich es erhofft. Ein Argument ist, das du niemanden was böses machst und weh tust oder illegal ist.

    LG
    Jörg
    Ja das ist positiv und sie wird mich deswegen bestimmt nicht verlassen, da wir uns wirklich sehr lieben. Das ich diesen Fetisch nicht los werde hab ich selbst schon bemerkt, da nach längerer Zeit wo ich es nicht ausleben konnte oder selbst mal einige Zeit es ohne Windeln probierte der Drang dazu immer stärker wurde, wieder welche zu tragen.
    Ja sie möchte mich nicht in Windeln sehen, da sie meint das sie mich dann nicht mehr männlich sieht und darum würde ich es auch so wie du machen, hin und wieder zuhause welche tragen in ihrer Anwesenheit natürlich bedeckt mit Jogginghose oder so. Nur muss ich das noch klären das es so laufen könnte. Es muss ja dann auch nicht immer in ihrer Anwesenheit sein, es würde ja nur mal hin und wieder so sein. nur dazu ist es noch nicht gekommen und darüber möchte ich noch sprechen mit ihr.
    Diese Argumente hab ich ihr auch schon gesagt, das ich damit ja niemanden was böses mache usw.




    Zitat Zitat von tanja1 Beitrag anzeigen
    Hi
    Ich denke halt, wenn der Fetisch Vorrang hat, wird die Beziehung in der Regel nicht lange halten. Für mich gehören Windeln zwar zu mir, aber ich zwinge es meinem Mann nicht auf. Und wie "niemand" schreibt, muss ich mir doch die Frage stellen, ob ein Fetisch als eklig erlebt werden könnte. Und sorry, eingenässte Windeln ist nun definitiv nicht jedermanns Sache. Und so verstehe ich, dass es wohl viele Menschen gibt, die mit unserer Spezialunterwäsche nichts anfangen können oder sich gar ekeln davor. Also gilt für mich, dass ich das niemandem aufdrängen will oder gar als Grundvoraussetzung ist für eine Beziehung. Aber wie heisst es so schön: das muss jede selber wissen.
    Grüsschen Tanja
    Hallo Tanja,

    Der Fetisch hat meines achtens nicht Vorrang in unserer Beziehung, meine Freundin ist und bleibt trotzdem die Nummer 1. Aber natürlich gehören Windeln auch in mein Leben, es ist ja ein Fetisch von mir den ich seit einigen Jahren zeitweise vollziehe. Natürlich gebe ich dir dabei recht was die ekelige Sache dabei betrifft, den wie du sagst ist eine eingenässte Windel nicht jedermanns Sache. Was das betrifft muss sie damit ja dann nichts zu tun haben. Ich wickle mich selbst bringe die Windeln zum Müll usw.


    Zitat Zitat von ono Beitrag anzeigen
    Hallo Windel13, was sagt uns die "13"?
    Ich handhabe es sehr diskret, versuch einfach das Ganze nicht über zu bewerten. Ihr habt schon einen guten Anfang gemacht. Ihr redet, und das ist generell in einer Beziehung das A+O...
    Ja, und wie hier fast alle schildern, die Windel ist natürlich nicht jedrmanns Sache... Du kannst hier so eineges über Beziehungen lesen, meine Einstellung zum Thema spiegelt sich hier auch wieder.
    Also, lass Ihr Zeit, wäre schad um Euren Anfang!!
    Hallo ono,

    Die 13 ist nur meine Glückszahl
    Natürlich lasse ich mir dabei Zeit und will meine Freundin bestimmt nicht zu etwas drängen. Wie schon des öfteren geschrieben geht es mir nur um die Sache das ich manchmal aus zeitlichen Gründen eine Windel in ihrer Anwesenheit tragen möchte damit ich nicht zu kurz komme. vielleicht wäre da ein Zeitplan sinnvoll wo bestimmt wird, an welchen Tag ein Windeltag ist und an welchen nicht. Dabei will ich aber absolut kein EGO sein, den es sollte für beide passen. Ich denke das wir diesbezüglich einfach einen guten Kompromiss finden müssen der für beide passt.
    Aktuell haben wir ja noch getrennte Wohnungen und ich habe ja noch etwas Zeit für meine Leidenschaft zu Windeln da ich meistens einen Tag in der Woche alleine zuhause bin. Und darum hoffe ich das wir in Zukunft in der gemeinsamen Wohnung dann Kompromisse haben die für beide passen.

    danke

  20. #20
    TRAUMTÄNZER Avatar von ono

    Registriert seit
    October 2017
    Ort
    Am Bodensee
    Beiträge
    591
    Mentioned
    24 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln in der Beziehung

    Hallo,
    einen gewissen Raum zu haben kann viele Richtungen bedeuten, den virtuellen Freiraum kannst du Dir erarbeiten, z.B. beim Hobby, Gartenarbeit, basteln am Auto, selbst beim Sport, oft trage ich da eine Arbeitslatzhose, oder weitere Kleidung, meine Frau weis natürlich was da drunter ist. Sie sieht dann aber nur einen "dickeren Po". Das hat aber noch nie Probleme gemacht.
    Wie du selber geschrieben hast bist Du ja schon am planen. Das Ganze hat aber bei uns mit dem gemeinsamen Spass nichts zu tun. Den haben wir dann ganz ohne Windel trotzdem
    Ja, ich trage mitlerweile 24/7, aber auch da mache ich dann auf jeden Fall Pausen... Wir leben in einer Familie, das ist trotz meiner Ausprägung wichtiger! OK, nachts schlafen wir getrennt, bei uns werden einfach zu viele Bäume umgesägt, da könnte sonst Keiner schlafen!! Desahlb bin ich schon Bettnässer... aber nur mit kurzem aufwachen Sie dultet es... mit machen muss Sie nicht!

    Einfach mal zusammenziehen, das ist doch der Sinn einer Beziehung, nicht Alles wird da perfekt sein, aber der Kompromiss macht die Beziehung BUNTER!
    Ich denke auch Sie hat Dir noch nicht Alles gesagt, da reicht schon oft eine "WC- Brille unten oder oben", irgendwann wird da nicht mehr diskutiert, es ist wie es ist, das geniese ich aber am Zusammenleben!
    Lebe Deinen Tag

Ähnliche Themen

  1. Ehrlichkeit in der Beziehung bezüglich Ageplay-Vergangenheit.
    Von Nadine_Little im Forum Ageplayforum
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 27.08.2023, 13:30
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.06.2011, 17:20
  3. Probleme mit Windeln in der Beziehung
    Von baumgard im Forum Windelforum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.06.2006, 11:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.