Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Zeichen in Dating-apps

  1. #1
    Junior Member

    Registriert seit
    November 2017
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    20
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Zeichen in Dating-apps

    Moin zusammen,

    ich weiß dass es hier einige Treads über allgemeine Erkennungszeichen gibt, die allerdings "Ergebnislos" geblieben sind.
    Mich würde daher im speziellen Interessieren ob es ein Emoji oder eine Kombination gibt/geben könnte, mit dem/der in Dating-Apps (Tinder, Bumble etc.) auf ABDL hingewiesen wird/werden könnte? Ich habe zwar schon Profile mit Little4Big Kleidung gesehen, das lässt aber leider nicht automatisch auf ein Interesse and Windeln schließen.

    Was denkt Ihr darüber?

  2. #2
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    692
    Mentioned
    17 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Zeichen in Dating-apps

    Hab mir auch schon Gedanken gemacht. Würde mich ja gern auf irgendeienr Seite anmelden, aber auch offen kommunizieren, dass ich Windeln mag.
    Nur so, dass es ein Normalo nicht unbedingt checkt, was gemeint ist. Die Seiten sind ja letztlich doch offen und dann einen Fetisch anzugeben ist mir viel zu privat nach außen!
    Das kann ja dann jeder sehen, der nach mir sucht!

  3. #3
    Member

    Registriert seit
    October 2017
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    74
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Zeichen in Dating-apps

    Hallo,

    bei bei verschiedenen Datingseiten gibt es Gruppen für Windelliebhaber. Wenn die Mitgliedschaft dort im Profil zu sehen ist, dann sollte das genügen.

    Hat aber noch nicht viel genutzt.

    Brigitte

  4. #4
    Junior Member

    Registriert seit
    November 2021
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    20
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Zeichen in Dating-apps

    Welche Datingseiten meinst du denn? bei zB Parship geht das nicht.

  5. #5
    Senior Member Avatar von mickdl

    Registriert seit
    August 2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    247
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Zeichen in Dating-apps

    Hi per dia,

    also - ich glaube das wird dir nicht viel bringen... Wie hier schon bemerkt - es gibt ja Dating Seiten, die auch solche Gruppen haben. Da sind dann allerdings i.d.R. nur Männer drin, die sich zuweilen auch noch selten dumm benehmen und damit die paar Frauen die es gibt rasch vergraulen und für üble Vorurteile sorgen.

    Ich denke man(n) muss sich einfach im klaren darüber sein das Themen wie Windelfetisch und Inkontinenz i.d.R. nicht besonders gut bei Frauen ankommen. Wenn du also eine Partnerin suchst, dann würde ich dieses Thema erstmal ausblenden und schauen das du jemand findest wo alles andere passt. Wenn ihr euch sympathisch seid es funktioniert, kannst du das Thema ansprechen. Wenn du Glück läuft sie nicht gleich schreiend weg und akzeptiert dich. Wenn nicht, dann hätte es vermutlich sowieso nicht gepasst.

  6. #6
    Trusted Member

    Registriert seit
    January 2011
    Ort
    Gänserndorf
    Beiträge
    785
    Mentioned
    40 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Zeichen in Dating-apps

    Für schwule Männer gibt es ja PlanetRomeo, hier gibt es auch entsprechende Fetisch-Gruppen.

    Für alle anderen Menschen gibt es zumindest FetLife, wobei das vom Prinzip her keine Dating-Plattform ist, da hier die Suchfunktion absichtlich eingeschränkt ist. Es ist vielmehr ein soziales Netzwerk mit besonderem Fokus auf Fetische und Kinks.

    Ganz allgemein wäre anzumerken, dass die Menge der Menschen, die einen Windelfetisch haben und die Menge der Menschen, die mit Windeln sexuell etwas anfangen können, nicht deckungsgleich sind. Insbesonders vermuten viele Menschen, dass der reine Windelfetisch bei Männern öfter vorkommt, als bei Frauen.

    Das hat auch konkrete Auswirkungen auf das Dating. Die einfache Formel: Ich steh auf Windeln, Du stehst auf Windeln, schauen, wir doch, ob da mehr geht, funktioniert nämlich nur bei Menschen, die mehr oder weniger einen reinen Windelfetisch haben.

    Wer hingegen keinen reinen Windelfetisch hat, sondern sich eine spezielle Beziehungsdynamik wünscht, hat auch besondere Anforderungen. Da reicht es dann eben nicht mehr, dass das Gegenüber auch mit Windeln etwas anfangen kann, sondern da wünscht man sich z.B. eine Person, die eine Caregiver-Rolle ausführt, also z.B. Daddy oder Mommy ist.

    Es gibt aber auch durchaus andere Fetischbeziehungen, z.B. im PetPlay gibt es Puppy und Handler oder es gibt Beziehungen mit Machtgefälle, da ist eine Person dominant und die andere submissiv. Auch da können Windeln eine Rolle spielen.

    Was teilweise auffällt ist, dass es zwischen den Rollen ein zahlenmäßiges Ungleichgewicht gibt: Es gibt mehr Littles als Caregiver und mehr Puppies als Handler.
    Auf einer anderen Plattform namens Kuddelmuddel, die auch über ein Forum verfügt, habe ich bereits eine Diskussion gestartet, um die Hintergründe dieses Ungleichgewichtes zu ergründen.

    Ebenfalls zur Sprache gekommen ist, dass sich Frauen oft von den plumpen Anmachen abgeschreckt werden.
    Jetzt weiß ich natürlich nicht, ob die Anmachen durch heterosexuelle Männer noch einmal schlimmer sind als die Anmachen von homosexuellen Männern, oder ob da andere Dinge auch noch eine Rolle spielen. Jedenfalls habe ich als schwuler Windelfetischist auf PlanetRomeo meinen Partner gefunden, obwohl ich davor auch plumpe Anmachen erhalten habe.

    Liebe Grüße aus Österreich!

  7. #7
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    692
    Mentioned
    17 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Zeichen in Dating-apps

    Ich find es sagt sich auch immer so leicht, einfach eine Frau kennenlernen und es ihr zu stecken.
    Persönlich habe ich damit Probleme, denn ich bin ein sehr gefühlvoller bzw. emotionaler, vertrauensvoller, fürsorglicher Mensch der sich viel um andere kümmert, aber sich auch etwas Zuneigung wünscht.
    Außerdem bin ich mega tollerant und kann so ziemlich mit jedem Fetisch umgehen, obwohl es für jeden Grenzen gibt. Ich könnte z.B. auf keinen Fall vertragen, wenn sich jemand gegenseitig anpinkeln/ankoten will oder es sogar isst bzw. trinkt.
    Da ist für mich die Grenze überschritten, genauso wie sich selbst zu verstümmeln. Ich würde diejenige dafür nicht verurteilen aber freundlich mitteilen, dass das letztlich to much für mich wäre und spätestens beim "essen" und "trinken" der Ausscheidungen
    könnte ich es auch nicht mehr "akzeptieren", weil ich diese Frau auch mal küsse und dann in den Fetisch involviert werde. Mein Kopf würde mir immer wieder sagen die hat im Mund Kot gehabt. Egal wie oft sie sich die Zähne geputzt hat
    Der Schritt eine Frau kennenzulernen bei der es vielleicht Funkt und sich etwas anbahnt, weil alles passt und dann verpufft plötzlich alles, weil ich die Windeln ins Spiel gebracht habe....ich weiß es nicht.
    Auf Dauer kann ich mir vorstellen, dass solche Erfahrungen auch Depressionen und große Unzufriedenheit auslösen könnten. Ich bin zwar aktuell auch unzufrieden, dass ich keine Partnerin an meiner Seite habe,
    denn eigentlich sehe ich sportlich und normal aus, verdiene sehr gutes Geld und bin ein echt liebevoller und aurichtiger Mensch und meine, dass ich gute Chancen hätte....aber dieser Fetisch........
    Ich habe einfach verdammte Angst, diesen Fetisch offen Preis zu geben vor allem kann ich das nicht einfach online irgendwo reinschreiben. Das Internet vergisst nichts und wenn man das geschriebene deiner Person zuordnen kann,
    machst du dich erpressbar, wenn derjenige zu viel von dir weiß. Und Frauen können auch gerne rumtratschen und wenn sich sowas dann verbreitet, ohje....damit könnte ich nicht leben.

    Mir ist bei einer Partnerschaft eigentlich nur Akzeptanz wichtig. Mehr kann man aus meiner Sicht nicht verlangen.
    Alles andere ist ein netter Bonus, aber alleine die Akzeptanz zu finden wird sicherlich nicht leicht und wenn mich letztlich nachher 10 Frauen absägen und es bei einer vielleicht klappt, dann ist das sehr viel Arbeit und Stress.
    Vor allem aber emotionales Achterbahnfahren und die ständige Angst, dass eine von diesen Frauen doch mal jemandem was erzählt. Soll jetzt nicht so klingen, als wären Frauen so grausam .....aber ich weiß nicht, ob ich es verkrafte,
    ständig eine tolle Frau wegen der Windel nach kurzer Zeit zu verlieren, weil das Outing schief läuft. Windeln sind halt einfach Objekte die da sind und man nicht einfach wegzaubert.
    Wenn jemand einen Fußfetisch hat, braucht er dafür im Grunde genommen nichts. Einer Partnerin kann ich aber nicht sagen "Ach du magst davon nichts sehen und wissen? Kein Ding dann werfe ich jetzt alles weg, was ich habe und fantasiere nur noch".....
    Der Windelfetisch ist schon sehr schwierig. Den ABDL Teil oder AB Teil habe ich teilweise auch, sehe das aber mehr so als "Devote" Form vom Fetisch, die Verantwortung abzugeben und mich zu unterwerfen. Hat alles seinen Reiz.

    War jetzt sehr ausschweifend, aber mal so meine Gedanken zur Thematik.
    Parship und co. täten gut daran, wenn man Fetische eintragen kann, ohne dass sie öffentlich einsehbar sind und man Personen aufgrund des Fetisches matchen kann.
    Dann ist es nicht so offen und zielgerechtert. Ich hätte jedenfalls kein Problem damit eine Frau anzuschreiben und mich zu treffen. Aber das Gewissen, dass ich diesen Fetisch mit mir trage
    und dieser Frau früher oder später über ihr "Glück" unterrichten muss, macht mir dann Magenschmerzen.

  8. #8
    WBC Fördermitglied 2021 Avatar von Bongo

    Registriert seit
    December 2007
    Ort
    München
    Beiträge
    7.345
    Mentioned
    85 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Zeichen in Dating-apps

    Zitat Zitat von Malustraner Beitrag anzeigen
    Ich bin zwar aktuell auch unzufrieden, dass ich keine Partnerin an meiner Seite habe,
    denn eigentlich sehe ich sportlich und normal aus, verdiene sehr gutes Geld und bin ein echt liebevoller und aurichtiger Mensch und meine, dass ich gute Chancen hätte....
    na immerhin wissen wir jetzt, dass man um eine/n partner/in zu finden, sportlich und normal aussehen sowie mindestens gutes, aber besser sehr gutes geld verdienen muss...

    deckt sich zwar nicht mit meinen beobachtungen, wo die größten arschkrampen mit ihren echt krassen hackfressen jemanden gescored haben und seit vielen jahren glücklich zusammen sind...

    aber vielleicht spielt ja alles von dem obigen am ende doch keine rolle.
    reichtum ist genauso subjektiv, wie schönheit.


    das mit den fetischangaben, die nicht einsehbar sind, und nur vom system verarbeitet werden, um leute zu matchen, finde ich allerdings garnicht so blöd. das könnte funktionieren.



    imagine whirled peas ...

    check out these awesome groups: Nintendo Fanboys & -girls * Retro Gaming

  9. #9
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    692
    Mentioned
    17 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Zeichen in Dating-apps

    Zitat Zitat von Bongo Beitrag anzeigen
    na immerhin wissen wir jetzt, dass man um eine/n partner/in zu finden, sportlich und normal aussehen sowie mindestens gutes, aber besser sehr gutes geld verdienen muss...

    deckt sich zwar nicht mit meinen beobachtungen, wo die größten arschkrampen mit ihren echt krassen hackfressen jemanden gescored haben und seit vielen jahren glücklich zusammen sind...

    aber vielleicht spielt ja alles von dem obigen am ende doch keine rolle.
    reichtum ist genauso subjektiv, wie schönheit.


    das mit den fetischangaben, die nicht einsehbar sind, und nur vom system verarbeitet werden, um leute zu matchen, finde ich allerdings garnicht so blöd. das könnte funktionieren.
    Ich glaub du hast das etwas falsch aufgefasst. Ich wollte verdeutlichen, dass ich nichts an mir habe, was gegen eine Beziehung sprechen würde.
    Klar, kann auch jemand mit 200kg+ und einer übelsten Hackfresse eine Partnerin finden. Ja auch Obdachlose ohne Geld. Daher ja auch der Spruch, dass es für jeden Topf einen passenden Deckel gibt.
    Ich denke aber dass es einfacher ist, wenn man von der gesellschaftlichen "norm" nicht zu krass in irgendwelche Richtungen abdriftet.
    Der Fetisch ist aber ein echter Hammer! Egal, war nur meine Sichtweise.

    Aus den oben genannten Gründen käme Parship und co. für mich jedoch erst mal nicht in Frage.
    Es sei denn man ist fein damit Frauen normal kennenzulernen und dann früher oder später mit der Keule zu schwingen.

  10. #10
    Senior Member Avatar von RKO

    Registriert seit
    August 2005
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    149
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Zeichen in Dating-apps

    Ich habe keine Erfahrung mit solchen Dating-Apps, mich schrecken da schon die Preise. Bringt das was oder sind da nicht generell hauptsächlich Männer unterwegs?

    Denke, die Windel ist nur dann ein Hinderungsgrund, wenn man mit der Tür ins Haus fällt. Solche Apps sind ja ziemlich oberflächlich. Wenn man sich erst einmal kennt, ist das etwas anderes, sofern es wirklich um die ernsthafte Suche nach einem Partner geht und nicht nur um Abenteuer.

  11. #11
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    692
    Mentioned
    17 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Zeichen in Dating-apps

    Zitat Zitat von RKO Beitrag anzeigen
    Ich habe keine Erfahrung mit solchen Dating-Apps, mich schrecken da schon die Preise. Bringt das was oder sind da nicht generell hauptsächlich Männer unterwegs?

    Denke, die Windel ist nur dann ein Hinderungsgrund, wenn man mit der Tür ins Haus fällt. Solche Apps sind ja ziemlich oberflächlich. Wenn man sich erst einmal kennt, ist das etwas anderes, sofern es wirklich um die ernsthafte Suche nach einem Partner geht und nicht nur um Abenteuer.
    Naja teils teils.
    Ich kenne Leute die ihre Liebe über Parship, Tinder und co. gefunden haben.
    Also gehen tut das schon, aber ja Dienste wie Parship sind ohne Zweifel schon nah an der Abzocke dran.
    Das Geschäft mit der Liebe eben... Und ja man kann schon eine Partnerin finden und sich auch daten und verabreden.
    Man muss nur wissen, wann man dann wireklich mit der Tür ins Haus fällt. Ich denke mal es kommt drauf an.
    Da ich die WIndeln ja schlecht in meiner Bude verbergen kann, auch wenn ich kein "babyzimmer" habe, würde ich es schon recht früh ansprechen.
    Erst mal natürlich so 2-3 mal treffen und schauen, wie es sich entwickelt und ob es passt und wenn sich dann mehr anbahnt, würde ich aber schon mal langsam anfragen,
    wie die Person denn so zu dem Thema "Fetisch" steht und ob es ein Problem wäre, wenn man es denn nur für sich auslebt und die Akzeptanz genügt, oder ob die Person damit gar nichts zu tun haben will
    und sich dann auch keine Beziehung vorstellen kann. Ggf. mit Bedenkzeit natürlich und einlesen in die Thematik. Aber ich finde wenn die Person sowieso nicht bereit wäre, dann kann ich mir auch weitere Versuche und Treffen direkt sparen.
    Wenn mich eine Frau so ansprechen würde, wäre ich wohl neugierig und total tollerant und offen, aber so ist nicht jeder. Leider. Und mit intolleranten Menschen möchte ich sowieso keine Beziehung eingehen

  12. #12
    WBC Fördermitglied 2021 Avatar von Bongo

    Registriert seit
    December 2007
    Ort
    München
    Beiträge
    7.345
    Mentioned
    85 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Zeichen in Dating-apps

    Zitat Zitat von Malustraner Beitrag anzeigen
    Ich glaub du hast das etwas falsch aufgefasst. Ich wollte verdeutlichen, dass ich nichts an mir habe, was gegen eine Beziehung sprechen würde.
    Klar, kann auch jemand mit 200kg+ und einer übelsten Hackfresse eine Partnerin finden. Ja auch Obdachlose ohne Geld. Daher ja auch der Spruch, dass es für jeden Topf einen passenden Deckel gibt.
    Ich denke aber dass es einfacher ist, wenn man von der gesellschaftlichen "norm" nicht zu krass in irgendwelche Richtungen abdriftet.
    Der Fetisch ist aber ein echter Hammer! Egal, war nur meine Sichtweise.

    Aus den oben genannten Gründen käme Parship und co. für mich jedoch erst mal nicht in Frage.
    Es sei denn man ist fein damit Frauen normal kennenzulernen und dann früher oder später mit der Keule zu schwingen.
    hehe nee, ich hab das schon richtig verstanden. ich hab halt ein wenig überspitzt formuliert

    viele leute sind allerdings wirklich primär daran interessiert, dass der zukünftige partner viel geld hat und modelqualitäten besitzt.

    das bedeutet allerdings nicht, dass die person, die so denkt, dann selber der passende partner für den reichen oder den schönen sein wird.



    imagine whirled peas ...

    check out these awesome groups: Nintendo Fanboys & -girls * Retro Gaming

  13. #13
    Senior Member Avatar von mickdl

    Registriert seit
    August 2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    247
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Zeichen in Dating-apps

    Zitat Zitat von Bongo Beitrag anzeigen
    viele leute sind allerdings wirklich primär daran interessiert, dass der zukünftige partner viel geld hat und modelqualitäten besitzt.
    Naja - so was soll es auch geben - ich denke aber das kommt auch stark auf das Alter und die Bildung an. Mal rein Biologisch würde ich eher davon ausgehen, das die Damen eher auf Replikation gepolt sind ;-)... Ich denke da spielt es eher eine Rolle ob das gegenüber als verlässlicher Partner oder Vater taugt. Natürlich gibt es auch die "just have fun" Fraktion - die findest du dann aber vermutlich eher in den Bereichen die FranzW schon beschrieben hat.

    Zum Dating - ich denke nach zwei oder drei Treffen so etwas preiszugeben ist möglicher weise zu früh. Das funktioniert vermutlich dann am besten wenn sich _beide_ in einander verliebt haben - im Zweifelsfall bevor es richtig intim wird. Ein weiterer nicht ganz unwichtiger Punkt dabei: Den Blickwinkel des anderen nicht vergessen. Was würdest du den denken wenn du dich ein eine Frau verliebst und die dir dann erklärt "Wenn ich es mir selbst besorge ist es für mich am schönsten..." oder für die AB's: "Ich möchte mich wie ein Kind fallen lassen - da brauche ich kein anderes Kind an meiner Seite sondern einen fürsorglichen Mann"

    Ich denke ganz wichtig bei so einem Outing ist die Botschaft "Was bedeutet das für den anderen?" Diese Frage steht automatisch immer im Raum und da sollte man eine Antwort drauf haben, die nicht nur den eigenen Spaßfaktor berücksichtigt. Wenn du überzeugend erklären/zeigen kannst wo der Spaßfaktor für den anderen liegt bist du vermutlich schon fast am Ziel.

  14. #14
    WBC Fördermitglied 2021 Avatar von Bongo

    Registriert seit
    December 2007
    Ort
    München
    Beiträge
    7.345
    Mentioned
    85 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Zeichen in Dating-apps

    Zitat Zitat von mickdl Beitrag anzeigen
    Naja - so was soll es auch geben - ich denke aber das kommt auch stark auf das Alter und die Bildung an. Mal rein Biologisch würde ich eher davon ausgehen, das die Damen eher auf Replikation gepolt sind ;-)... Ich denke da spielt es eher eine Rolle ob das gegenüber als verlässlicher Partner oder Vater taugt.
    kinder kosten ja bekanntlich ziemlich viel geld... weist, was ich mein?

    sorry, ich weiß, dass das nicht an mich persönlich gerichtet ist, aber da muss ich jetzt einfach kommentieren...
    Zitat Zitat von mickdl Beitrag anzeigen
    Was würdest du den denken wenn du dich ein eine Frau verliebst und die dir dann erklärt "Wenn ich es mir selbst besorge ist es für mich am schönsten..."
    da würde ich sagen: "wunderbar, ich steh eh auf männer. kinder kann man ja trotzdem zeugen, aber danach hab ich dann meine ruhe."

    Zitat Zitat von mickdl Beitrag anzeigen
    oder für die AB's: "Ich möchte mich wie ein Kind fallen lassen - da brauche ich kein anderes Kind an meiner Seite sondern einen fürsorglichen Mann"
    OK, das wäre in dieser krassheit für mich definitiv ein dealbreaker.
    ich such ja keine anstellung als pflegekraft, sondern eine beziehung in der auch meine emotionalen bedürfnisse befriedigt werden.

    Zitat Zitat von mickdl Beitrag anzeigen
    Ich denke ganz wichtig bei so einem Outing ist die Botschaft "Was bedeutet das für den anderen?" Diese Frage steht automatisch immer im Raum und da sollte man eine Antwort drauf haben, die nicht nur den eigenen Spaßfaktor berücksichtigt. Wenn du überzeugend erklären/zeigen kannst wo der Spaßfaktor für den anderen liegt bist du vermutlich schon fast am Ziel.
    ja, definitiv.
    da sollten sich zahlreiche leute in diesem forum mal intensiv gedanken drüber machen.
    gesunde beziehungen beruhen ja auf gegenseitigkeit, und nicht darauf, dass einer die arbeit macht und der andere es sich gut gehen lässt.



    imagine whirled peas ...

    check out these awesome groups: Nintendo Fanboys & -girls * Retro Gaming

  15. #15
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    692
    Mentioned
    17 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Zeichen in Dating-apps

    Zitat Zitat von mickdl Beitrag anzeigen
    Ich denke ganz wichtig bei so einem Outing ist die Botschaft "Was bedeutet das für den anderen?" Diese Frage steht automatisch immer im Raum und da sollte man eine Antwort drauf haben, die nicht nur den eigenen Spaßfaktor berücksichtigt. Wenn du überzeugend erklären/zeigen kannst wo der Spaßfaktor für den anderen liegt bist du vermutlich schon fast am Ziel.
    Das ist die Kernbotschaft. Das wäre bei mir sicher gar nicht so schlimm.
    Wenn ich vom Fetisch erzählen würde, dann würde ich ganz klar auch sagen, dass mir die Person selbst viel wichtiger ist als mein Fetisch.
    Wie würde sich das auf die Beziehung etc. auswirken? Im Grunde genommen gar nicht, wenn die Akzeptanz da ist, weil ich es auch alleine ausleben könnte. ^^
    Wenn mir eine Frau ihre Lüste mitteilen würde, wäre ich wohl gar nicht geschockt, sondern tollerant und interessiert. Klar hat jeder sein No Go.
    Das wäre für mich, wenn jemand gerne Fäkalien essen möchte, weil ich dann zwangsläufig in den Fetisch involviert bin. Könnte meine Partnerin nie küssen, ohne zu wissen,
    dass sie Fäkalien isst und im Mund hatte. Das wäre für mich ein No Go. Aber ansonsten wäre mir fast alles egal und wenn was dabei ist, was ich nicht so mag, würde ich es trotzdem tollerieren, evtl. sogar ausprobieren.
    Aber ich bin beim Thema Frauen einfach ungeübt und unsicher. Typischer Eigenbrödler, obwohl ich gerne würde.

  16. #16
    WBC Fördermitglied 2021 Avatar von Bongo

    Registriert seit
    December 2007
    Ort
    München
    Beiträge
    7.345
    Mentioned
    85 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Zeichen in Dating-apps

    Zitat Zitat von Brigitte_W Beitrag anzeigen
    bei bei verschiedenen Datingseiten gibt es Gruppen für Windelliebhaber.
    es wurde schon mal gefragt, aber du hast das wohl nicht gesehen:

    könntest du uns diese seiten bitte auflisten, damit wir die ggf ansehen/austesten können?



    imagine whirled peas ...

    check out these awesome groups: Nintendo Fanboys & -girls * Retro Gaming

  17. #17
    Senior Member Avatar von mickdl

    Registriert seit
    August 2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    247
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Zeichen in Dating-apps

    Also zwei prominente sind der Joy Club und Fetisch.de. Fetisch.de ist eigentlich nur gruselig bei Joy gibt es etwas mehr Niveau. Bei Joy kannst du in entsprechenden Gruppen Mitglied werden (das geht aber nur mit einer Mitgliedschaft bei Joy), bei Fetisch.de kannst du es in der Such einstellen. Das ist allerdings auch eine ziemliche Männer domaine. Der Schwerpunkt bei Joy liegt halt mehr auf dem BDSM Bereich. Da kommen Windeln auch vor - aber i.d.R. in einem anderen setting… Ein Vorteil von Joy ist, das es auch real live events gibt (wenn nicht gerade Corona ist…)

  18. #18
    Member

    Registriert seit
    October 2017
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    74
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Zeichen in Dating-apps

    Es gibt noch die Sklavenzentrale und Fetlife.

  19. #19
    Senior Member Avatar von onlyread

    Registriert seit
    February 2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    117
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Zeichen in Dating-apps

    Hey, also ich hatte mir mal 2 Profile gemacht. Eins mit echtem Foto usw. und zusätzlich noch ein weiteres. Da formulierst du Dinge vielleicht einfach ein wenig anders, sodass kein Zusammenhang geschlossen werden kann und stellst aber kein echtes, bzw. kein Profilbild ein in dem du zu erkennen bist.
    Dann kann sich einfach jede Person, die sich dein Profil anschaut, in dem du erwähnst, dass du auf Windeln stehst oder ähnliches bei dir melden.
    Fetlife oder sonstige Plattformen sind meiner Erfahrung nach einfach viel zu wenig bekannt oder besucht..
    Ich glaube das einfachste ist entweder mit Menschen über Foren oder andere Plattformen in Kontakt zu treten.
    Es gab auch mal so einen schönen großeren Galaxyspace discord server, der dann aber leider gelöscht wurde.

Ähnliche Themen

  1. Zeichen beschränkung bei PN
    Von BabyNils im Forum Forums Center
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.05.2016, 23:42
  2. Wer benutzt Apps?
    Von Chief Gewickelt im Forum Ageplayforum
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.10.2014, 12:24
  3. japanische zeichen auf drynites
    Von Fabiflo im Forum Windelforum
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.04.2011, 12:25
  4. Warum nur 20000 Zeichen pro Beitrag?
    Von Sandra im Forum Forums Center
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.04.2005, 13:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.