Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: 21 Tage in Windlen am Bodensee

  1. #1
    Windel-Newbie Avatar von Marwin

    Registriert seit
    April 2021
    Beiträge
    144
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    21 Tage in Windlen am Bodensee

    Nun komme ich endlich dazu den Ergebnisbericht zu schreiben, den ich schon seit einer Woche schreiben wollte.

    Vom 3. bis am 24. Juli 2021 hatte ich beinahe 24/7 Windeln getragen. Nur für den Sport, etwa zwei mal die Woche, legte ich die Windeln für eine oder zwei Stunde ab. Ist bisher die längste Zeit in Winden und es ist mir nie zu viel oder unangenehm geworden. Ich hatte in alle den Tagen nie Windelunlust. Ich hätte gerne noch länger Windeln getragen und war total unglücklich als ich die letzte Windel abzog.

    Nachdem ich bei meinem 55-Stundenexperiment im Mai 2021 passende Windeln identifiziert hatte, wusste ich auch, dass ich mehr wollte. (Lese: https://www.wb-community.com/showthr...chen-gewindelt) Und ich wusste, dass ich's kann.

    Gerne hätte ich die "Northshore Megamax" bestellt. Die ist aber zu teuer. Deshalb habe ich 75 BetterDrys L bestellt. Die BetterDrys ist wirklich auch gut. Die Megamax würde sich aber nach meinen bescheiden Erfahrungen angenehmer tragen weil sie besser sitz und die Folie angenehmer ist. Das Volumen scheint auch grösser zu sein al bei der BetterDrys. Wirklich nervig sind die Klebis der BetterDrys. Unplatzierten so gut wie unmöglich ohne einen Folienschaden. Auch das kann die Megamax deutlich besser. Aber nach und nach lernt man auch die Klebis auf Anhieb richtig zu setzen. Ich musste aber eigne mal mit Klebeband "reparieren".

    Zusätzlich hatte ich noch 4 Stück "Abri Form Premium M4" von der Junibestelling vorig. Also total 79 Windeln, was 3.7 Windeln pro Tag macht.

    Währen diesesn 21 Tagen lebte ich auf einem Campingplatz am Bodensee und arbeitete an Werktagen jeweils etwa 6 Stunden unter dem Wasser:
    Lese mehr Details dazu:

    Die Windelbestellung hatte ich mir direkt auf den Campingplatz liefern lassen und die Box im Vorzelt gelagert. Niemandem ist etwas aufgefallen.

    Auf der einen Seite waren diese Tage total geil und ein gutes geborgenes Gefühl; besonders in den sehr regnerischen Nächten alleine im Zelt. Auf der anderen Seite hat sich eine gewisse Routine und Normalität mit Windeln entwickelt. Alles in allem eine sehr gute Erfahrung!

    Jetzt vermisse ich die Windeln wirklich sehr und ich muss mich in gewissen Situationen sehr zusammenreissen, dass ich nicht einfach laufen lasse. Ich bemerkte letzten Sonntag und Montag auch, dass die Blase etwas aus dem Training gekommen war und ich öfter auf die Toilette musste. Das hatte sich aber danach schnell wieder normalisiert.

    Auch wenn ich im Moment dank dem Praktikum nicht schlecht verdiene, muss ich von diesem Geld sparen für den Rest des Jahres. Deshalb werde ich mir erst in rund einem Monat wieder den Luxus einer neuen Windlieferung leisten.

  2. #2
    Senior Member Avatar von Helmut

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    423
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: 21 Tage in Windlen am Bodensee

    Hallo Marvin,

    schöner Bericht, den du da erstellt hast.

    Aber warum hast du die Windeln beim Sport ausgezogen?

    Gruß Helmut
    Ich bin nicht ganz dicht .......na und!

  3. #3
    Windel-Newbie Avatar von Marwin

    Registriert seit
    April 2021
    Beiträge
    144
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: 21 Tage in Windlen am Bodensee

    Zitat Zitat von Helmut Beitrag anzeigen
    Hallo Marvin,

    schöner Bericht, den du da erstellt hast.

    Aber warum hast du die Windeln beim Sport ausgezogen?

    Gruß Helmut
    Eine oder zwei Stunden intensiv laufen (deutlich schneller als Joggen) in Windeln muss nicht sein. Das ist unangenehm.

    Ich trainiere für den Jungfrau Marathon und ich renne deshalb zur Zeit auch mal 4h bis 5h am Stück (40 bis 50km), als Vorbereitung.

  4. #4
    Senior Member Avatar von windelente

    Registriert seit
    May 2016
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    486
    Mentioned
    18 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: 21 Tage in Windlen am Bodensee

    Zitat Zitat von Marwin Beitrag anzeigen
    Eine oder zwei Stunden intensiv laufen (deutlich schneller als Joggen) in Windeln muss nicht sein. Das ist unangenehm.

    Ich trainiere für den Jungfrau Marathon und ich renne deshalb zur Zeit auch mal 4h bis 5h am Stück (40 bis 50km), als Vorbereitung.
    Ich bin letzte Woche in Windeln 30 km im Riesengebirge gewandert, weil ich muss. Mit billigen Kassenwindeln geht das übrigens auch, eben nicht mit den superteuren Luxuswindeln, die wie ein Schwamm aufquellen oder nach Chemie stinken, wenn sie aus China kommen. Wenn man die oft genug wechselt und genug trinkt, gibt es weder Wolf noch Wundsein. Dabei hatte ich noch einen Beutel mit meinen Kuscheltieren:

    quelle2.jpg
    Das Leben ist ein Karpfenteich. Slava!
    Pravda vitezi!
    Lachs und Otter müssen zurück in die Neiße!

  5. #5
    Senior Member Avatar von Helmut

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    423
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: 21 Tage in Windlen am Bodensee

    Hallo Marvin,

    das ist natürlich verständlich, dass da Windeln etwas hinderlich sein können.

    Hättest da auch noch Windeln getragen, dann hättest den Eindruck gehabt, wie es bei uns Inko's ist, auch in solchen "unpassenden" Situationen nicht auf Windeln verzichten zu können. Du solltest es auf alle Fälle auch mal beim Sport machen.

    Ich trage immer der Situation angepasste Windeln, etwa wenn ich tagsüber nur im Büro bin, dann habe ich meistens eine Attends Regular M9 an. Wenn ich Länger unterwegs bin, dann trage ich eine Attends Regular M10 und Nachts eine Seni Quatro oder momentan in der Nacht eine Nateen Combi Super Ultra Plus. Zum Sport würde ich eine Attends Slip Active nehmen oder eine vergleichbare Windel mit größerer Beinfreiheit. Auch die ganzen Flex Windeln könnten da gehen, da sie auch mehr Beinfreiheit bieten. Kannst ja mal probieren, wäre bestimmt auch für andere Windelträger interessant zu erfahren, ob diese Windeln für extremere sportliche Beanspruchungen geeignet sind.

    Ich drücke dir schon mal die Daumen für den Marathon, dass du bis zum Ziel ohne Verletzung durch kommst und nen guten Platz machst.

    Gruß Helmut
    Ich bin nicht ganz dicht .......na und!

  6. #6
    Windel-Newbie Avatar von Marwin

    Registriert seit
    April 2021
    Beiträge
    144
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: 21 Tage in Windlen am Bodensee

    Zitat Zitat von windelente Beitrag anzeigen
    Ich bin letzte Woche in Windeln 30 km im Riesengebirge gewandert, weil ich muss. Mit billigen Kassenwindeln geht das übrigens auch, eben nicht mit den superteuren Luxuswindeln, die wie ein Schwamm aufquellen oder nach Chemie stinken, wenn sie aus China kommen. Wenn man die oft genug wechselt und genug trinkt, gibt es weder Wolf noch Wundsein. Dabei hatte ich noch einen Beutel mit meinen Kuscheltieren:
    Tja, für das Wandern hätte ich die Windeln bestimmt nicht abgelegt. Wünsche dir noch viele schöne Wanderungen mit Windeln.

    Zitat Zitat von Helmut Beitrag anzeigen
    Hättest da auch noch Windeln getragen, dann hättest den Eindruck gehabt, wie es bei uns Inko's ist, auch in solchen "unpassenden" Situationen nicht auf Windeln verzichten zu können. Du solltest es auf alle Fälle auch mal beim Sport machen.
    Ich war schon mit Windeln laufen. Kann man machen, muss ich aber nicht.

    Ich bin wirklich vom Gedanken fasziniert inko. zu sein/zu werden. Ich bin mir mögliche Nachteile davon durchaus bewusst, aber der Gedanke lässt mich trotzdem nicht los. Ob ich als Inko. noch Marathons laufen würde, wage ich doch sehr zu bezweifelt. Wahrsch. würde ich weniger ambitioniert Sport machen.

    Wirklich mein Mitgefühl mit allen die inko. sind und Sport mit Windeln machen müssen. Ich bewundere das wirklich! Als DL ohne inko. habe ich den Vorteil, dass ich zwischendurch auch auf Windeln verzeichnet kann und wenn es ums Laufen geht, bin ich wirklich froh darum.

    Zitat Zitat von Helmut Beitrag anzeigen
    Kannst ja mal probieren, wäre bestimmt auch für andere Windelträger interessant zu erfahren, ob diese Windeln für extremere sportliche Beanspruchungen geeignet sind.
    Ja, werde ich gerne, wenn ich welche finde mit denen ich gleich gut laufen kann, wie ohne.

    Scheinbar sollen Pents besser geeint sein beim Sport als normale Windeln. Wer hat Erfahrungen damit beim Ausdauerlauf? Welche würdet ihr für intensiven Sport empfehlen?

    Zitat Zitat von Helmut Beitrag anzeigen
    Ich drücke dir schon mal die Daumen für den Marathon, dass du bis zum Ziel ohne Verletzung durch kommst und nen guten Platz machst.
    Danke.

    Um mich selbst habe ich weniger Angst. Aber mein 10 alter Schäferhund, der immer an meiner Seite läuft, könnte sich verletzen oder überfordern. Der ist nicht mher ganz jung.

  7. #7
    Senior Member Avatar von Helmut

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    423
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: 21 Tage in Windlen am Bodensee

    Hallo Marvin,

    Ich bin wirklich vom Gedanken fasziniert inko. zu sein/zu werden. Ich bin mir mögliche Nachteile davon durchaus bewusst, aber der Gedanke lässt mich trotzdem nicht los. Ob ich als Inko. noch Marathons laufen würde, wage ich doch sehr zu bezweifelt. Wahrsch. würde ich weniger ambitioniert Sport machen.

    Wirklich mein Mitgefühl mit allen die inko. sind und Sport mit Windeln machen müssen. Ich bewundere das wirklich! Als DL ohne inko. habe ich den Vorteil, dass ich zwischendurch auch auf Windeln verzeichnet kann und wenn es ums Laufen geht, bin ich wirklich froh darum.
    ja das ist eine Gratwanderung, die du da vor dir hast. Auf der einen Seite willst du gerne Inko sein, aber auf der anderen Seite dann doch wieder nicht die ganzen Nachteile haben, die eine Inko nun mal mit sich bringt. Irgendwann kommt der Punkt wo du dich entscheiden musst bzw. das Schicksal für dich entscheidet. Das war jetzt nur eine Situation wo du auf die Windeln verzichtet hast, aber es noch viele weitere solcher Situationen, bei denen du als Inko nicht die Wahl hast.

    Ich würde es an deiner Stelle so weiter handhaben wie es im Augenblick ist, nicht Inko zu sein, aber trotzdem Windeln tragen zu können wann du willst und nicht weil man muss.

    Gruß Helmut.
    Ich bin nicht ganz dicht .......na und!

Ähnliche Themen

  1. Tag / Nacht die selben Windlen?
    Von Marwin im Forum Windelforum
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.05.2021, 13:34
  2. Erstmals mit Windlen in der Öffentlichekit
    Von Marwin im Forum Erfahrungsberichte
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 11.05.2021, 13:19
  3. Können Windlen altern?
    Von Marwin im Forum Windelforum
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.04.2021, 06:02
  4. Windlen schädlich für Sperma???
    Von Memory im Forum Windelforum
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.03.2009, 10:15
  5. Größe von Trainingshöschen oder unauffälligen Windlen
    Von OoOLoverOoO im Forum Windelforum
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.01.2008, 10:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.