Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Mutige Arzthelferin

  1. #1
    Trusted Member Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    2.203
    Mentioned
    43 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Mutige Arzthelferin

    War vorhin zu meinen ersten Termin der Strahlen Therapie wegen meinem erkranktem Knie...
    Ging alles leider sehr schnell, aber war irgendwie eine Aufregende Sache worüber ich mir immer noch Gedanken mache.
    Aber der Reihe nach, ich bin ins Behandlungzimmer gerufen worden von dieser Helferin die etwas älter war als ich, denke so etwa 58-60 aber sehr nett..
    Irgendwie ist mir gleich ihr etwas dickerer Po aufgefallen, dachte mir irgendwie sieht das aus als ob sie auch eine Windel trägt, habe aber das ganz schnell wieder verdrängt.
    Sie sagte ich sollte meine Hose und Schuhe ausziehen und mich auf die Metalliege unter das Strahlengerät legen, zur linken Seite gerichtet... Das machte ich dann auch, so lag ich dann auf der Liege und mein Windelpo war nicht mehr zu übersehen, da das T- Shirt hochgetutscht ist..
    Sie stellte das Gerät ein und machte die Bestrahlung, dauerte etwa ganze 10 Minuten...
    Als sie fertig war, sagte sie, mir ist aufgefallen das Sie einen Windelslip tragen, ich war etwas nervös und sagte ja ich habe eine Dranginkontinenz. Darauf erwiderte Sie ja damit kenne ich mich auch aus, ich habe auch damit Probleme. U
    Und das ist eine nicht einfache Sache, gerade in meinem Beruf, Tätigkeit..
    Ich konnte fast nicht mehr antworten, aber sagte dann recht leise, haben Sie damit auch zu tun?
    Darauf antwortete Sie ja seit etwa einem halben Jahr, kommen immer mal wieder Unfälle und eine nasse Hose Schlüpfer, bin zum Arzt und er stellte die Diagnose Inkontinenz.
    Somit habe ich auch wie sie auf der Arbeit einen Inkontinenz Slip (Windel) an..
    Mir ist das gleich aufgefallen bei ihnen da, habe ich ich mal vorsichtig nachgefragt, hoffe es ist ihnen nicht peinlich und entschuldigte sich dann.
    Ich sagte dann ja irgendwie dachte ich gleich als sie mich reingerufen haben das ich da auch was entdeckt habe..
    Sie lachte und sagte, ja da haben sie richtig gelegen.
    Irgendwie finde ich das schon sehr mutig von ihr mich darauf angesprochen zu haben, und das von ihr selbst mir zu erzählen.
    Bin immer noch etwas verwirrt darüber..
    Aber bin gespannt wie es weiter geht habe am Donnerstag dann noch ein Termin...
    Vielleicht kommt ja noch was anderes wer weiß?
    Ich sage nur mutig die Dame
    Gruß Matze
    Geändert von Matzebaby (01.12.2020 um 16:53 Uhr)

  2. #2
    Trusted Member

    Registriert seit
    April 2015
    Ort
    Orth an der Donau
    Beiträge
    66
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Mutige Arzthelferin

    Ja vielleicht liest sie deinen Bericht hier...

  3. #3
    Senior Member Avatar von schnulliboy

    Registriert seit
    December 2009
    Beiträge
    1.170
    Mentioned
    12 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Mutige Arzthelferin

    Ich sah den Titel dieses Threads, welcher mich inspirierte, zu lesen.

    Ja, "geteiltes Leid ist halbes Leid"! Warum nicht darüber offen reden, wenn es so ist! Inkontinenz ist schließlich keine Schande und es gibt genug Menschen, die betroffen sind! Von daher gibt es keinen Grund, sich dessen zu schämen. Ich selber hatte großes Glück, daß ich heute nicht mit Uro - und - oder Colostoma herumlaufen muß! Wäre es so gewesen, hätte ich das auch nicht verstecken können.
    Wenn eine entsprechende Erkrankung vorliegt, werden mediz. Personale wohl am ehesten Verständnis dafür haben.

  4. #4
    Trusted Member Avatar von Gizmo_S

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.626
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Mutige Arzthelferin

    Hallole,

    ich werde auch ab und an auf meine starke Brille angesprochen, und oft ergibt sich daraus dann auch ein Gespräch, dass z.B. auch die Zahnärztin eine stärkere Brille hat oder so....

    Nuckelgrüßle
    Nuckel-Andy
    nucke-nuckel-nuckel....
    http://schnullerpages.de.vu

  5. #5
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    554
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Mutige Arzthelferin

    Ist ja gleich viel angenehmer, wenn man unter Leuten ist, die selber Windeln tragen

  6. #6
    Member

    Registriert seit
    December 2015
    Beiträge
    41
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Mutige Arzthelferin

    die meisten leute mit inko (die nicht aus "der szene" sind) haben ja gar keine ahnung, welchen haupttreffer sie da bekommen KÖNNTEN ...

    aber ich sage "könnten", denn selbst ich selber würde hier mit den meisten definitiv nicht zusammenleben wollen, da sie mir (trotz allen verständnisses und eigen "neigungen") weitaus zu extrem wären und mir das zu steil wäre.
    ist für mich nämlich ein unterschied ob man das als "fetisch" (d.,h. sexuell) oder sonstwie exzessiv auslebt oder eben nicht. ist wie bei blümchensex oder hardcore-bumsen - style matters ...

    wäre für "diese leute" nämlich zuallererst ein gewaltiger unterschied, ob sie inko sein "dürfen" oder "müssen" ;-)

  7. #7
    Senior Member Avatar von schnulliboy

    Registriert seit
    December 2009
    Beiträge
    1.170
    Mentioned
    12 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Mutige Arzthelferin

    Zitat Zitat von rmn Beitrag anzeigen
    die meisten leute mit inko (die nicht aus "der szene" sind) haben ja gar keine ahnung, welchen haupttreffer sie da bekommen KÖNNTEN ...

    aber ich sage "könnten", denn selbst ich selber würde hier mit den meisten definitiv nicht zusammenleben wollen, da sie mir (trotz allen verständnisses und eigen "neigungen") weitaus zu extrem wären und mir das zu steil wäre.
    ist für mich nämlich ein unterschied ob man das als "fetisch" (d.,h. sexuell) oder sonstwie exzessiv auslebt oder eben nicht. ist wie bei blümchensex oder hardcore-bumsen - style matters ...

    wäre für "diese leute" nämlich zuallererst ein gewaltiger unterschied, ob sie inko sein "dürfen" oder "müssen" ;-)


    Na ja, Matze ist inko! Eventuelle weitere Vorlieben standen ja nicht zur Debatte. Was die "freiwilligen" Inkos betrifft, so wäre es während einer Behandlung sicher ein Leichtes, sich als echter Inko auszugeben. In der Arztsprechstunde würde ich mir allerdings eine solche Lüge verkneifen und ggf. die Windel vll. doch mal weg lassen. Aber das muß jeder selber wissen.

    Sex - das sollte in den eigenen vier Wänden bleiben.
    Was ich mache, geht keinen was an und was andere machen, will ich nicht wissen.

  8. #8
    Trusted Member Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    2.203
    Mentioned
    43 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Mutige Arzthelferin

    Zitat Zitat von rmn Beitrag anzeigen
    die meisten leute mit inko (die nicht aus "der szene" sind) haben ja gar keine ahnung, welchen haupttreffer sie da bekommen KÖNNTEN ...

    aber ich sage "könnten", denn selbst ich selber würde hier mit den meisten definitiv nicht zusammenleben wollen, da sie mir (trotz allen verständnisses und eigen "neigungen") weitaus zu extrem wären und mir das zu steil wäre.
    ist für mich nämlich ein unterschied ob man das als "fetisch" (d.,h. sexuell) oder sonstwie exzessiv auslebt oder eben nicht. ist wie bei blümchensex oder hardcore-bumsen - style matters ...

    wäre für "diese leute" nämlich zuallererst ein gewaltiger unterschied, ob sie inko sein "dürfen" oder "müssen" ;-)
    Was willst du damit sagen? Das hört sich gerade so an als währen die Meisten in deinen Augen hier keine guten Menschen und hätten nur ihren Fetisch und ihre Neigung im Kopf... Meinst du nicht das es auch noch was anderes im Leben gibt, und die meisten hier nicht nur Fetisch gesteuert sind sondern ganz normale Liebe Leute und Freunde die auch andere Qualitäten haben...
    Und Inko zu sein und einen Fetisch zu haben ist doch keine Schande oder bist du da anderer Meinung?

  9. #9
    Member

    Registriert seit
    December 2015
    Beiträge
    41
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Mutige Arzthelferin

    >mb bitte nicht hyperventilieren.
    ich beziehe mich auf inkos (hier sog. arztelferin bzw. das was über sie vermutbar ist) die nix anderes sind als das, nix dl, nix fetisch, nix nix nix ...
    wo es einfach darum geht, normal damit zu leben und nicht damit als ausser- oder unterirdisch dazustehen oder in scham versinken zu müssen oder was zu verstecken ...
    jemand der selber "aus dieser ecke kommt" kann als kontaktperson natürlich entspannend sein ist im gegensatz zu anderen gleichgültigen oder verständnislosen menschen aus der umgebung.
    ... und jetzt nochmals lesen bitte und nicht immer schlechtes unterstellen was nicht dasteht.
    was dasteht ist allerdings, dass jemand durch fetischartige haltung statt einer entlastung selbst für inkos eine belastung darstellen kann ... (siehe "muss" statt "kann")
    das ist alles ...

  10. #10
    Senior Member

    Registriert seit
    February 2017
    Ort
    Großraum Südbaden
    Beiträge
    392
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Mutige Arzthelferin

    Ich habe daraus auch ein Stück weit einen Fetisch entwickelt. Ist halt so. Es schützt mich nicht nur, nein es erregt mich in manchen Situationen auch. Also, völlig normal.
    @Matzebaby, das freut mich sehr für dich. Ich finde es gut, jemanden Gleichgesinntes (oder eher Betroffene) zu kennen um sich auch mal über Dinge austauschen zu können die eben nur wir verstehen. Und das in der Realität und nicht online. Halte uns mal auf dem laufenden darüber.

  11. #11
    Trusted Member

    Registriert seit
    January 2011
    Ort
    Gänserndorf
    Beiträge
    703
    Mentioned
    26 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Mutige Arzthelferin

    So wie es aussieht, gibt es wohl gerade im Inkobereich, aber durchaus auch bei anderen körperlichen Beeinträchtigungen wie Amputationen oder Lähmungen eine gewisse Anzahl an Menschen, die unbedingt nur trotz ihrer Beeinträchtigung aber keinesfalls wegen ihrer Beeinträchtigung geliebt werden möchten.

    Wer das Youtube-Video noch nicht gesehen hat, hier die animierte Lebensgeschichte einer jungen Frau, die aus psychischen Gründen Windeln trägt, dann aber ausflippt, als sie merkt, dass ihr Freund ein Windelfetischist ist: https://www.youtube.com/watch?v=6Jba3y6cUvY

    Ich meine, einerseits kann ich es ja verstehen, dass Menschen ein Problem haben, eine Beziehung mit einer Person zu führen, die grundlegend andere Ansichten hat, auf der anderen Seite denke ich mir schon: Manche Menschen machen es sich halt doch unnötig schwer.

    Und grad für Menschen mit Einschränkungen wie Inkontinenz, Amputatitionen oder Lähmung würde es schon einen gewissen Vorteil bringen, wenn sie sich nicht dauernd nur als bemitleidenswertes Opfer sehen würden, sondern auch anerkennen, dass gerade für Fetischist*innen sie begehrenswert sind.

    Aber man kann natürlich niemanden zu seinem*ihren Glück zwingen.

    Liebe Grüße aus Österreich!

  12. #12
    Member

    Registriert seit
    December 2015
    Beiträge
    41
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Mutige Arzthelferin

    na vielleicht startet ja wer eine umfrage, wer trotz und wer hier wegen seiner windeln geliebt werden will - aber bitte als entscheidungsfrage, alles andere scheint mir echt feige ...

  13. #13
    Senior Member Avatar von mickdl

    Registriert seit
    August 2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    182
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Mutige Arzthelferin

    Zitat Zitat von FranzW Beitrag anzeigen
    Und grad für Menschen mit Einschränkungen wie Inkontinenz, Amputatitionen oder Lähmung würde es schon einen gewissen Vorteil bringen, wenn sie sich nicht dauernd nur als bemitleidenswertes Opfer sehen würden, sondern auch anerkennen, dass gerade für Fetischist*innen sie begehrenswert sind.!
    Ganz so einfach ist das vermutlich nicht... Da geht es glaube ich weniger darum sich als Opfer zu sehen sondern darum _warum_ man geliebt wird. Wenn mich meine Lebenspartnerin nur toll finden würde weil ich Inkontinent bin würde ich das glaub ich auch ziemlich gruselig finden... Sex ist nicht alles auf der Welt.

  14. #14
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    554
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Mutige Arzthelferin

    Zitat Zitat von mickdl Beitrag anzeigen
    Ganz so einfach ist das vermutlich nicht... Da geht es glaube ich weniger darum sich als Opfer zu sehen sondern darum _warum_ man geliebt wird. Wenn mich meine Lebenspartnerin nur toll finden würde weil ich Inkontinent bin würde ich das glaub ich auch ziemlich gruselig finden... Sex ist nicht alles auf der Welt.
    Jo sehe ich auch so.
    Klar, wenn man diese Vorliebe bzw. den Fetisch hat, kann man sich natürlich nach Personen umschauen, die Inko sind, wobei das ja offen niemand so präsentiert.
    Aber dann muss es in erster Linie die Person sein, die man liebt und die Inko nur ein netter Nebeneffekt für die Person sein ;-)
    Ich bin auch Single und wüsste gar nicht, wo und wie ich eine Beziehung mit meinem Fetisch anfangen sollte....auf den gängigen Datingportalen gibt ja niemand so einen Fetisch offen an, also sucht man die Nadel im Heuhaufen.
    Und auf speziellen Fetisch Portalen findet man ja auch selten bis gar nicht jemanden, nach dem was man so hört.

  15. #15
    Senior Member

    Registriert seit
    January 2009
    Beiträge
    184
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Mutige Arzthelferin

    Sorry. das gehörte hier gar nicht hin!
    Geändert von LittleShadow (02.12.2020 um 22:45 Uhr)

  16. #16
    Trusted Member Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    2.203
    Mentioned
    43 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Mutige Arzthelferin

    Zitat Zitat von LittleShadow Beitrag anzeigen
    Sorry. das gehörte hier gar nicht hin!
    Was gehört hier nicht hin?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.