Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Pilze, Wundsein, usw.

  1. #1
    Member

    Registriert seit
    December 2014
    Beiträge
    50
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Pilze, Wundsein, usw.

    Hallo zusammen,

    Diese Frage richtet sich primär an alle 24/7 Träger:
    Habt ihr Erfahrungen mit Pilz, Wundsein, usw.? Und: wie geht ihr damit akut, sowie präventiv um?
    Ich habe nun seit mehreren Wochen permanent Probleme mit wunden Stellen und einem fiesen Pilz
    Durch die Windel und die permanente Feuchtigkeit schaut es natürlich schwierig aus was die Heilung anbelangt, aber auf ein kondomurinal umzusteigen ist für mich aber keine brauchbare Option.
    Eigentlich dachte ich nie, dass ich mal solche Probleme bekommen könnte, bisher war immer alles bestens.

  2. #2
    Senior Member Avatar von Schatz

    Registriert seit
    April 2020
    Ort
    Fragmich
    Beiträge
    172
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Pilze, Wundsein, usw.

    Hallöle,
    kenne ich gut...
    Ich habe so meine Salben und cremes. Und ich mache mich zwischenzeitlich sauber ;-)
    Mir hilft bei wunden Stellen Multilind Heilsalbe. Die hilft universal.
    Einen echten Pilz hatte ich auch mal vor Jahren mal, der ging mit Pilzsalbe aus der Apotheke wieder recht schnell weg. Den Namen erinnere ich nicht.
    Wenn möglich, sollte man auch mal die Haut ganz trocken werden lassen und auslüften.
    Als Dauerschutz verwende ich die Schutzcreme von Seni, die funktioniert gut und ist ergiebig fürs Geld.
    Und ich würde behaupten, dass ein dauerhaft glatt rasierter Windelbereich hygienischer ist und vielleicht dadurch weniger "Biotop" in der Windel gedeihen kann.

    Wenn man dann aber mal wund ist, sollte man die Stelle mit Salbe behandeln und vor dem wickeln dick übercremen, also möglichst wenig Pipi oder Kacki über längere Zeit an die Stellen kommen lassen. Also brutale Selbstdisziplin!!!
    Interessant: Die Haut scheint sich mit den Jahren daran zu gewöhnen, dass sie immer mariniert wird.

    bis gleich
    Schatz
    Ich war, ich bin und ich werde immer sein.

  3. #3
    Senior Member

    Registriert seit
    December 2007
    Ort
    München
    Beiträge
    145
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Pilze, Wundsein, usw.

    Hallo,
    ich kenne das leider auch.
    Wegen dem wundsein und besserer Pflege habe ich vor Jahren angefangen, mich im Windelbereich zu rasieren. Das Wundsein ist dadurch besser gewurden und die Reinigung geht auch wesentlich einfacher.
    Ich bekomme das Wundsein mit Zinksalbe und der Babylove Wundschutzsalbe gut in den Griff.
    Bei jedem Windelwechsel reibe ich den Windelbereich zu erst mit etwas Babyöl ein. Anschließend creme ich den kompletten Windelbereich mit der Wundschutzcreme ein auch die Stellen, die nicht wund sind.

    Bei mir wird der Ausschlag stärker, wenn ich im Windelbereich bzw. unter der Windel schwitze.
    Langes tragen von nassen und vollen Windeln vermeide ich auch beim wund sein.

    Gruß
    Scaver

  4. #4
    Member Avatar von Eidoni

    Registriert seit
    August 2019
    Ort
    Deggendorf
    Beiträge
    56
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Pilze, Wundsein, usw.

    Hallo, ich hatte auch schon einen Pilz in der Leiste. Auf eigene Behandlung mit Clotrimazol, Rezeptfrei aus der Apotheke, wurde es zwar besser, aber keine komplette Ausheilung. Bin zum Hautarzt, nur als Randbemerkung: Windel interessiert ihn gar nicht, er hat mit sterilen Watteträgern Abstriche gemacht. Sehr oft ist die Ursache eine Mischung aus Pilzen und Bakterien.
    Ergebnis nach paar Tagen, eine spezielle Creme und Thema war bald erledigt.
    Ich benutze nur für die Nacht Penatenwundschutzbalsam, ganz wichtig ist, das die Haut vor dem Auftragen trocken ist. Alle Pflegeprodukte, welche Zink als Feuchtigkeitsbarriere enthalten, müssen auf die trockene Haut, weil sonst die Feuchtigkeit darunter wie versiegelt wird.
    Windel auch rechtzeitig wechseln, im Schritt wird man meistens wund, nicht weil die Windel nass ist, sondern weil sie zwischen den Oberschenkeln durch das aufgequollen sein, reibt.
    Natürlich ist jeder anders, auch mag es ein subjektives Gefühl sein, aber ich komme nicht mit CF Windeln klar, die reiben bei mir sofort, auch vertrage ich keine Suprima als zusätzlichen Schutz.
    Geändert von Eidoni (14.11.2020 um 11:25 Uhr)

  5. #5
    Senior Member Avatar von Helmut

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    233
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Pilze, Wundsein, usw.

    Hallo attends_slip_active,

    nun es kommt auch darauf an, ob du im realen Leben Inkontinent bist oder die Windeln nur so trägst.

    Aus meiner Erfahrung als Inko und 24/7 Windelträger kenne ich die Windeldermatitis auch und auch dass es sehr unangenehm und teilweise auch schmerzhaft sein kann. Rote Hautstellen kommen bei mir schon öfter mal vor, aber so eine richtige Windeldermatitis mit offenen nässenden Hautstellen hatte ich zum Glück schon mehrere Jahre nicht mehr.

    Sehr wichtig ist die regelmäßige und gründliche Reinigung und Pflege des Intimbereichs, also alles was die Windel bedeckt. Du solltest den Windelbereich mindestens einmal besser zweimal am Tag gründlich mit Wasser und Seife reinigen und danach gut abtrocknen, so dass die Haut wirklich trocken ist. Bei jedem Windelwechsel solltest du die Haut mit Feuchttücher reinigen und auch kurz an der Luft abtrocknen lassen bevor du die neue Windel anziehst. Wenn Stuhl in die Windel geht, dann solltest du möglichst den Windelbereich bald mit Wasser und Seife reinigen, danach gut abtrocknen, so dass der Stuhl die Haut nicht zulange angreifen kann. Als Hautschutz kannst du zusätzlich sogenannte Barrierecrems verwenden, die es inzwischen auch in Drogeriemärkten gibt. Diese sind Atmungsaktiv, halten also die Nässe von der Haut fern, lassen aber trotzdem noch Luft durch.

    Ist die Haut nur leicht gerötet, dann nach dem Reinigen die Haut etwas abtrocknen lassen und die Haut mit Babypuder Einpudern, aber keine Wundschutzcreme verwenden. Erst wenn die Haut stärker gerötet ist, kannst du nach dem Reinigen auf die trockene Haut die Wundschutzcreme auftragen, aber dann keinen Puder verwenden, der würde dann durch die Creme verklumpen und wie Sandpapier die Haut noch mehr reizen. Daher Puder und Creme nie gemeinsam benutzen zumindest nicht an der gleichen Stelle. Wenn es noch stärker ist wie bei dir, dann kannst du statt der Wundschutzcreme auch eine spezielle Creme wie Multilind oder was vergleichbares nehmen, das speziell bei Windeldermatitis verwendet wird. Sollte es dann nach spätestens 5 Tagen nicht besser sein und die Haut immer noch wunde Stellen hat und auch nässt, dann musst du unbedingt zum Hautarzt der dir dann eine spezielle Salbe gegen die Pilze/Bakterien gibt, manchmal zusätzlich auch noch Tabletten dazu.

    Noch ein Tipp, versuche möglichst oft Luft an die Haut zu lassen in dem du z.B. nach dem Baden/Duschen nicht sofort wieder eine Windel anziehst, sondern auch mal eine halbe oder eine ganze Stunde ohne Windel dich hinsetzt, zur Not auch auf eine Krankenunterlage. Natürlich kostet gute Hautpflege Zeit und Geld, aber als Windelträger sollte das die Normalität sein.

    Gruß Helmut
    Ich bin nicht ganz dicht .......na und!

  6. #6
    Senior Member

    Registriert seit
    February 2017
    Ort
    Großraum Südbaden
    Beiträge
    390
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Pilze, Wundsein, usw.

    Einen Pilz hatte ich dort noch nie, wund sein durch reibende Oberschenkel hatte ich auch, besonders im Sommer. Wichtig ist immer gut sauber halten die Stellen, Luft dran kommen lassen zum heilen. Ich benutze Penaten Wundschutzcreme, besonders im Winter zur Windelzeit. Im Sommer, wenn mir auch Einlagen reichen nehme ich auch mal nur Puder. Und wenn die Einlage oder Windel nass ist dann mal eben früher wechseln.

  7. #7
    Junior Member Avatar von Renato

    Registriert seit
    July 2007
    Ort
    Thurgau
    Beiträge
    10
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Pilze, Wundsein, usw.

    Hallo, Auch ich hatte noch nie ein Pilz oder Probleme mit Wund sein. ich trage nun schon über 33 Jahre 24/7/365 Windeln. Wichtig ist einfach eine gute Körperhygiene und halt viel Wundcreme verwenden.
    LG Renato

  8. #8
    Member

    Registriert seit
    December 2015
    Beiträge
    41
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Pilze, Wundsein, usw.

    probleme ?

    eine wohldurchdachte mischung aus lasepton und aloe vera als hilfestellung ?
    strikte hygiene nach dem motto "waschen & hygiene hilft" ?

    wenn alle stricke reissen übernachten in der badewanne & jede menge kammillentee da drin ?

    von nix kommt nix - und von selber : gar nix, nur probleme - alte bauernregel ...

    lg

  9. #9
    Member

    Registriert seit
    December 2014
    Beiträge
    50
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Pilze, Wundsein, usw.

    Also ich bin definitiv sehr reinlich und wasche mich besonders im Windel Bereich regelmäßig, ich hatte in nun über 10Jahren auch nie Hauptprobleme. Drum hab ich allerdings auch nie irgendwelche Nässeschutz Cremes oder irgendwas sonst verwendet.
    Mittlerweile bin ich durch dieses unschöne Erlebnis da etwas vorsichtiger.

  10. #10
    Senior Member Avatar von Helmut

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    233
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Pilze, Wundsein, usw.

    Hallo attends_slip_active,

    hat ja keiner behauptet dass du nicht reinlich bist. Es ist immer das erste mal und du wirst mit zunehmenden Alter auch immer mal wieder damit zu tun bekommen, denn die Haut altert ja auch.

    Ich hatte das nur in meiner Kindheit, da gab es ja nur die Stoffwindeln und Gummihosen, also nichts mit Atmungsaktiv und so. Wenn die Windel mal nass wurde, dann war auch die Haut nass und das bis zum Windelwechsel. Danach zu Beginn meiner Inkontinenz hatte ich schon die Einmalwindeln, die waren zwar damals auch noch nicht so super wie heute, aber um Welten besser als die Stoffwindeln mit Gummihose. Damals hatte ich praktisch auch nie Probleme mit der Haut und wenn dann nur mal leichte rote Stellen. Aber mit zunehmenden Alter ist das dann schon häufiger geworden und auch die Windeldermatitis hatte mich wieder eingeholt wie in meiner Kindheit. Am Anfang war das nur alle paar Jahre mal, aber heute kommt das schon 1-2 Mal im Jahr vor, dass die Haut extrem gerötet ist, dann auch an einigen Stellen nässt und schuppig ist. Dann ist oft auch ein Pilz dabei und da hat bei mir bis jetzt immer Multilind geholfen. Früher hatte ich auch nie irgendwelche Barrierecremes verwendet, heute schon gelegentlich wenn ich merke dass die Haut beginnt, sich zu röten.

    Hast du dein Problem jetzt im Griff, ist es schon besser geworden?

    Gruß Helmut
    Ich bin nicht ganz dicht .......na und!

  11. #11
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2017
    Beiträge
    581
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Pilze, Wundsein, usw.

    Ich bekomme zum Beispiel ein Medikament, was Pilzerkrankungen im Windelbereich begünstigt. Hygiene ist top: keine Haare für weniger Nässe, jeden Tag mindestens einmal duschen, Windel regelmäßig wechseln. Trotzdem reagiert die Haut manchmal. Ich pack dann einfach Nystaderm drauf und das Problem verschwindet wieder. Aber ohne intensivere Pflege klappt es nicht mehr so gut, die Haut lässt langsam nach.

    Ein Hautpilz ist kein Hinweis auf mangelnde Hygiene. Pilze sind immer da und machmal passen die Umstände einfach, das Wachstum zu begünstigen.

Ähnliche Themen

  1. Welche Creme bei Wundsein ?
    Von yeah im Forum Erfahrungsberichte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.07.2020, 13:31
  2. Wundsein im Genitalbereich
    Von der_ire im Forum Windelforum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.02.2013, 20:56
  3. was tun bei wundsein im windelbereich?
    Von MarieBaby im Forum Windelforum
    Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 07.04.2011, 11:02
  4. Wie kann ich Pilze und Hautrisse verhindern?
    Von Zartbitter im Forum Windelforum
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.01.2009, 21:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.