Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 46

Thema: Windeln zuhause vor Besuch verstecken?

  1. #21
    Senior Member

    Registriert seit
    November 2008
    Ort
    zürich
    Beiträge
    181
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln zuhause vor Besuch verstecken?

    Also verstecken würde ich die Windel nicht. Aber bei mir bzw. uns lagern diese im Kleiderschrank auf separatem Tablar. Etwas jeweils 20 an der Zahl. Alle müssen es ja nicht unbedingt wissen...

  2. #22
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    564
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln zuhause vor Besuch verstecken?

    Habe einen abschließbaren Aktenschrank, den ich für Windeln nutze
    Schwer so einen abschließbaren Schrank zu finden...könnte glatt größer sein aber hab keinen gefunden.
    Reicht aber für eine ordentliche Ladung WIndeln und Zubehör. Der ist ca. 60-80cm breit und etwa 2 MEter hoch.
    Und ich habe auch im Flur einen kleinen "Dachboden" also so runtergezogene Abstellfläche, wo man nur mit Leiter rankommt.
    Da lagert auch noch einiges. Aber wenn Besuch kommt ist nie was zu sehen und den Aktenschrank schließe ich beim verlassen der Wohnung ab.

    Ich würde meinen Fetisch auch gerne offener ausleben, aber ich möchte es eben für mich behalten und dann muss man leider den Kompromis eingehen, seine Bude nicht öffentlich in ein Kinderzimmer zu verwandeln.
    Dazu gehören Babybetten, Wickeltisch usw. Geht dann eben nicht ^^
    Und Zimmer abschließen geht gar nicht finde ich. Früher oder später möchte gerade die Familie die Wohnung ja mal ganz sehen. Da kommen dann nur Fragen auf.

  3. #23
    Junior Member

    Registriert seit
    November 2018
    Ort
    nähe Bodensee
    Beiträge
    22
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln zuhause vor Besuch verstecken?

    Da ich mit meiner Erkrankung mittlerweile völlig offen umgehen kann muss ich auch meine Windeln nicht verstecken. Ich lasse diese aber auch nicht provokant offen herumliegen. Die offene Packung ist im Badezimmerschrank verstaut, die nicht angebrauchten Packungen im Schlafzimmer im Kleiderschrank. Ebenso seht im Badezimmer ein Windeleimer, der als solches erkannt wird. Allerdings habe ich zu Beginn meiner Erkrankung und daraus resultierenden Inkontinenz zwanghaft versucht alles zu verstecken und verheimlichen. Dadurch das ich eben mittlerweile damit offen umgehen kann, bin ich auch bei unangemeldet eintreffenden Besuchern völlig relaxt, da die meisten von meinem Zustand wissen

  4. #24
    Member

    Registriert seit
    June 2019
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    85
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln zuhause vor Besuch verstecken?

    Ab in den Tresor damit. Das ist besonders leicht umzusetzen bei Jugendlichen, die noch daheim wohnen. Geheim ist geheim! Da kommen auch die Eltern nicht dran. Der Dachboden, das Bett oder die Garage sind nicht sicher.

  5. #25
    XXL-DL

    Registriert seit
    August 2015
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    3.275
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln zuhause vor Besuch verstecken?

    Tresor.... Klar natürlich hat absolut jeder Jugendliche einen Tresor zur Verfügung. Lässt sich ganz leicht zwischen Kleiderschrank und Bett verstecken. Kann man ja auch einfach an der nächsten Straßenecke kaufen, dann einfach abwarten bis Papa auf der Arbeit und Mama beim Einkaufen sind und das das Ding schnell unter dem Arm ins Zimmer tragen. Alternativ einfach in den Schulrucksack packen und wenn Fragen gestellt werden kann man ja behaupten das es sich dabei um das letzte Projekt aus dem Werkunterricht handelt. Und wenn die lieben Ellis das Ding dann doch mal mit dem Schweißbrenner aufbekommen haben wird der Inhalt schon zu Asche zerfallen sein.

    Alles in Allem ein voll total praktischer und mit einfachsten Mitteln kostengünstig umzusetzender Tipp!
    Windeln find' ich voll gut!

  6. #26
    Trusted Member

    Registriert seit
    January 2011
    Ort
    Gänserndorf
    Beiträge
    693
    Mentioned
    26 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln zuhause vor Besuch verstecken?

    Jede*r Jugendliche lebt in anderen Verhältnissen. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass einige auch tatsächlich einen Tresor haben, um wichtige Dokumente wie Zeugnisse feuersicher zu verwahren. Ob freilich die Jugendlichen, die bereits einen Tresor besitzen, diejenigen sind, die sich am meisten vor Elterlicher Kontrolle fürchten müssen, sei zu bezweifeln.

    Liebe Grüße aus Niederösterreich!

  7. #27
    Member

    Registriert seit
    June 2019
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    85
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln zuhause vor Besuch verstecken?

    Zitat Zitat von Heavy User Beitrag anzeigen
    Tresor.... Klar natürlich hat absolut jeder Jugendliche einen Tresor zur Verfügung. Lässt sich ganz leicht zwischen Kleiderschrank und Bett verstecken. Kann man ja auch einfach an der nächsten Straßenecke kaufen, dann einfach abwarten bis Papa auf der Arbeit und Mama beim Einkaufen sind und das das Ding schnell unter dem Arm ins Zimmer tragen. Alternativ einfach in den Schulrucksack packen und wenn Fragen gestellt werden kann man ja behaupten das es sich dabei um das letzte Projekt aus dem Werkunterricht handelt. Und wenn die lieben Ellis das Ding dann doch mal mit dem Schweißbrenner aufbekommen haben wird der Inhalt schon zu Asche zerfallen sein.

    Alles in Allem ein voll total praktischer und mit einfachsten Mitteln kostengünstig umzusetzender Tipp!

    Es gibt kleine Tresore unter 100 Euro. Sie sind nicht besonders groß, passen aber in jeden Schrank hinein - so wie von Hotels gewohnt. Man kann klein anfangen. Warum sollte Sicherheit nicht 100 Euro wert sein? Ich glaube, viele wären bereit, das zu bezahlen auch wenn die Größenordnung nicht ideal ist. Und ja, die gibt es an vielen Straßenecken.

    Warum sollte man den Kauf eines kleinen Tresors (oder Safes) geheim halten? Dieses Argument verstehe ich nicht. Auch das Überspitzen der Worte verstehe ich nicht. Da werden Worte in den Mund gelegt ... mit welchem Ziel?

  8. #28
    XXL-DL

    Registriert seit
    August 2015
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    3.275
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln zuhause vor Besuch verstecken?

    Zitat Zitat von niemand Beitrag anzeigen
    Dieses Argument verstehe ich nicht.
    Das war kein Argument! Das war Sarkasmus, SAR/KAS/MUS Bitte dringend googeln!

    Außerdem ist die Idee als Jugendlicher einen Tresor für Windeln anzuschaffen total absurd und absolut wirklichkeitsfern. Warum das so ist werde ich Dir jetzt in mehreren Punkten erläutern:

    Punkt 1: Ein Tresor erregt Verdacht! Eltern malen sich die absurdesten Dinge aus. Also wird der Tresor statt seinen Inhalt vor neugierigen Eltern zu schützen deren Interesse erst recht darauf lenken.

    Punkt 2: Ein Tresor kostet relativ viel Geld und ist abhängig von der Größe schwer zu transportieren. Für einen Jugendlichen ohne eigenes Einkommen und Transportmittel problematisch.

    Punkt 3: Die Lagerkapazität ist im Vergleich zum Aufwand äußerst gering. In die von Dir vorgeschlagenen Billigmodelle dürften schätzungsweise fünf bis zehn Windeln passen. Ein durchschnittliches Paket Windeln enthält aber 15 bis 30 Windeln. Wohin mit dem Rest?

    Punkt 4: Die Sicherheit eine solchen Billigtresors ist zum großen Teil reine Illusion. Manchen Billigtresor bekommt man anscheinend schon mit einem großen Schraubendreher aufgehebelt. Die kleineren Modelle müssen außerdem irgendwo befestigt werden sonst kann man sie einfach wegtragen.

    Weitere Erläuterungen.
    Ich muss gestehen das ich einen Fehler gemacht habe als ich hier in der WBC eine anderes Mitglied mit Sarkasmus konfrontiert habe ohne diesen als solchen zu kennzeichnen. Das ich die Situation überspitzt dargestellt habe hast Du ja bereits erkannt. Aber ich habe keinem hier (niemand kann ich ja schlecht schreiben) Worte in den Mund gelegt!

    Zum Abschluss noch die unvermeidliche Anekdote aus meiner Jugend:
    Während meines Zivildienstes fand ich ein kleines mit Rädern ausgestattetes Bücherregal aus Metall, vermutlich ein Verkaufsständer aus einem Buchladen. Diesen lud ich in mein Auto und nahm ihn mit nach Hause. Ich wollte das Ding umlackieren und in mein Zimmer stellen und benutzen. Meine Mutter war irgendwie schlecht gelaunt und machte einen riesigen Aufstand deswegen. Das Regal war weder besonders groß noch irgendwie dreckig oder rostig. Es sollte aber trotzdem weg. Also packte ich es in den nur mit einer Leiter erreichbaren Kriechspeicher vom Büroanbau und verschloss die Luke mit einem Vorhängeschloss und versteckte den Schlüssel. Am nächsten Morgen fuhr ich zur Arbeit. Als ich wiederkam lag mein Schloss geöffnet auf meinem Schreibtisch und das Regal war im Sperrmüll gelandet. Hätte ich meine Mutter darum gebeten mir etwas aus diesem Speicher zu holen dann hätte Sie mir nur den Vogel gezeigt. Aber um mir eins reinzuwürgen war es offenbar nicht zuviel Arbeit den Schlüssel zu suchen, die Leiter zu holen, auf den Speicher zu steigen, das Regal zu holen, es auf den Sperrmüll zu werfen und zum Guten Schluss noch das Schloss auf den Tisch zu legen.
    Windeln find' ich voll gut!

  9. #29
    Trusted Member

    Registriert seit
    January 2011
    Ort
    Gänserndorf
    Beiträge
    693
    Mentioned
    26 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln zuhause vor Besuch verstecken?

    Ich hoffe einmal, dass die meisten Eltern und ihre Kinder einander soweit vertrauen können, zumindest ab dem Jugendalter den Kindern eine Privatsphäre zugestanden wird.

    Ob jetzt ein Tresor ein geeigneter Behälter ist, ist jetzt eine Frage, die auch ohne Spott geklärt werden kann. Meine Dokumentenmappe, die jahrelang im Tresor meine Eltern gelagert wurde, hat jedenfalls einen etwas modrigen Geruch, von dem ich nicht wollte, dass meine Windeln ihn annehmen.

    Liebe Grüße aus Niederösterreich!

  10. #30
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    564
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln zuhause vor Besuch verstecken?

    Also ich habe alle meine Windelsachen auf dem Dachboden und in der Wohnung in einem abschließbaren großen Aktenschrank, den ich nur dafür nutze.
    Da kann man die Fächer hoch super alles verstauen ^^
    Bisher hat noch nie jemand gefragt, was drin ist. Warum auch? Geht niemanden was an.
    Wenn ich irgendwo zu Besuch bin kram ich auch nicht in deren Schränken rum. Aber abschließbar sollte er trotzdem sein. Vor allem Familie ist da ja lässiger, wenn man aus Neugier mal irgendwo reingucken will.
    Insofern wird kein Besuch etwas offen mitbekommen.
    Trotzdem habe ich 2-3 DIN A4 Seiten geschrieben und in die innere Schranktür geklebt. Für den Fall dass ich mal unerwartet versterben sollte.
    Dann würden Familienangehörige ja in den Schrank sehen und sicher völlig erstaunt und perplex sein....Würde nicht wollen, dass die das ohne Message sehen, weil das sehr peinlich wäre mit den gemischten Babydingen.
    Hab da ganz genau aufgeschrieben, was die da sehen, wieso weshalb und warum usw......so weiß ich dann wenigstens, dass ich den Inhalt noch meinerseits erklären kann und muss das ungewisse nicht mit ins Grab nehmen.

    Als Kind habe ich verschiedene Dinge gemacht.
    Also da ich mein Kinderzimmer mit meinem Bruder teilen musste, habe ich noch diese alten großen Schlecker Kartons mit dem Deckel obendrauf gehabt.
    Da habe ich unten mein Windelpaket Größe 6 reingetan und darauf diverse alte Zeitschriften gepackt
    Der Karton stand dann unter meinem Schreibtisch und auf dem Karton noch ein anderer. Da hätte nie jemand nachgesehen....
    Ob die Eltern da mal in der Abwesenheit neugierig waren keine Ahnung. Ich bin mir sicher, dass die von meinen Windeln irgendwann schon mal was mitbekommen haben.
    Hatte auf meinem Hochbett unter all den Kuscheltieren auch eine Geldkassette wo ich 1-2 Pampers gelagert hatte mit Penaten Creme. Als ich im Bett lag und mein Bruder gegenüber auch und das Licht aus war,
    hab ich die leise geöffnet eine rausgeholt und mir unter der Decke angezogen
    Das war auch so die Zeit wo ich feuchte Träume hatte, weil ich noch keinen bewussten Orgasmus hatte und mich gewundert habe, wieso ich nachts manchmal aufwache und die Unterhose klebrig nass ist und mein Freund pulsiert.
    Fand es erst nervig aber das Gefühl auch irgendwie nicht unangenehm.... xd
    Dumm nur, dass ich auch mal reingestrullt hab und die Nasse Windel dann wieder in die Geldkassette gepackt habe, weil ich ja morgens geweckt wurde und die Windel nich direkt entsorgen konnte.
    Man kann sich denken, dass die Kassette irgendwann ziemlich nach Pipi gemieft hat! Und das drang durchaus etwas nach außen......deswegen hatte ich da unter den Kuscheltieren irgendwann auch Krabbelviecher. Sah aus wie Teppichkäfer oder son Mist.
    Ob die wegen der stinkenden Kassette kamen oder nicht keine Ahnung. Unter meiner Bettmatratze lagen auch mal Windeln. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass meine Mutter da nie was von mitbekommen hat ehrlich gesagt.
    Sie hat ja auch gerne mal am TV bei Pampers Werbungen so komische ANdeutungen gemacht mit den Plüschtieren am Sofa und die Beine wie beim Wickeln hochgezogen und so leicht provokant gekichert und gegrinst.
    Das Thema kam aber nie so ganz direkt zur Ansprache ^^
    Obwohl sie damals schon mal beim PSychologen als Auffälligkeit notiert hatte, dass ich gerne Mutter/Kind Rollenspiele mit meiner Freundin mit echten Windeln gespielt habe bis zum 5. Lebensjahr. Mütter wissen alles.

    Aber mein Karton versteck denke ich war recht sicher.
    Da gibts ja auch nix aufzuräumen. Hatte später auch einen Spielautomaten den man mit Schloss öffnen konnte.
    Der hatte einen riesigen Hohlraum wo man alles mögliche drin einlagern konnte. Das war dann später das ideale Versteck für mich.
    Da passten mehrere Erwachsenenwindel Packungen rein. War mein Versteck bis zum Auszug in die eigene Bude

  11. #31
    Junior Member

    Registriert seit
    February 2020
    Beiträge
    24
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln zuhause vor Besuch verstecken?

    Meine Tagesration Windeln + Reserve (ca. 15 Stück) liegen in der Waschtischunterschrankschublade und der größere Vorrat liegt im Bettkasten. Müll/Windeleimer steht unübersehbar im Bad. Und dann die Monatsration im Voraus liegt auf dem Speicher in den Versandschachteln.

    PS: Bin inkontinent und brauch Windeln jeden Tag/Nacht, also kann ich die auch nicht großartig verstecken (wäre mir ehrlich gesagt auch zu blöde)

  12. #32
    XXL-DL

    Registriert seit
    August 2015
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    3.275
    Mentioned
    60 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln zuhause vor Besuch verstecken?

    Als Jugendlicher hatte ich einen (später zwei) alte Aktenkoffer unter dem Bett. Hab immer schön drauf geachtet die Staubschicht auf dem Deckel nicht zu veerwischen. Dort passten vier oder sechs Windeln rein. Das war mein Handvorrat. Der große Rest war im Waldversteck.
    Windeln find' ich voll gut!

  13. #33
    Senior Member

    Registriert seit
    September 2007
    Ort
    nähe Rosenheim (Brannenburg)
    Beiträge
    206
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln zuhause vor Besuch verstecken?

    Senf dazu :-)
    ich lagere meine Windeln in einer Kommode im Schlafzimmer und Packungen die verschlossen sind im Kleiderschrank. der Windeleimer steht im Bad und sieht aus wie ne Wäschebox. Wer sollte da schon rein schauen, ausser er sucht nach getragener Unterwäsche von mir.
    Puder Creme und auch Feuchttücher stehen ganz normal im Bad im Regal. Wer nicht weiss warum denkt doch gar nicht dran das es um Windeln geht. Ich meine es geht um Hygieneartikel die man auch so benutzt, nicht nur im Windelbereich. da sehe ich kein Problem.
    Windeln offen rumliegen lassen finde ich auch nicht geeignet aber extra verstecken mach ich nicht. Also wenn einer im Schlafzimmer Schränke schaut dann sieht er es. Aber warum sollte einer das machen? Ich persönlich nehme mir nicht mal ne Tasse aus einem Schrank wenn ich zu Besuch bin. Warum also irgendwelche Schränke öffnen?

  14. #34
    Trusted Member

    Registriert seit
    January 2011
    Ort
    Gänserndorf
    Beiträge
    693
    Mentioned
    26 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln zuhause vor Besuch verstecken?

    Auch im Subreddit r/abdl ist eine Diskussion um die Eignung von Tresoren zur Lagerung von Windeln aufgetaucht. Hier ist der Link zum Thread: https://www.reddit.com/r/ABDL/commen...ers_in_a_safe/

    In den USA gibt es natürlich einen höheren Bedarf von Tresoren, um Waffen zu verstauen. Allerdings wird auch in diesem Thread erwähnt, dass ein Tresor verdächtig sein könnte. Freilich auch mit der Anmerkung, wie erleichtert die Eltern sein könnten, wenn sie merken, dass da weder Waffen, noch Drogen drinnen sind, sondern der Sohn einfach nur ABDL ist.

    Liebe Grüße aus Niederösterreich!

  15. #35
    Trusted Member

    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    2.657
    Mentioned
    15 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln zuhause vor Besuch verstecken?

    Ich befürchte es gibt ca 74 Mio Trump Wähler denen lieber wäre, dass da Waffen drin sind als Windeln.

  16. #36
    WBC Fördermitglied 2021 Avatar von Bongo

    Registriert seit
    December 2007
    Ort
    München
    Beiträge
    7.135
    Mentioned
    64 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln zuhause vor Besuch verstecken?

    jo denk ich auch.

    generell finde ich auch diese idee der exklusivoptionen "windeln" und "drogen" unsinnig.
    muss man denn entweder auf windeln oder drogen stehen?
    gibts nix anderes auf der welt?

    abgesehen davon, dass das eh nicht funktioniert.
    es gibt sicher zahlreiche eltern, die der ansicht sind, drogengebrauch könne man ja eh relativ gut in ner entzugstherapie beheben. die aber denken, auf windeln zu stehen sei entwicklungsverzögert oder ernsthaft geisteskrank - und das viel problematischer finden würden...



    imagine whirled peas ...

    check out these awesome groups: Nintendo Fanboys & -girls * Retro Gaming

  17. #37
    Trusted Member Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    1.868
    Mentioned
    52 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln zuhause vor Besuch verstecken?

    Warum sollte man Windel in einem Tresor verstecken, was soll der Sinn an der Sache sein.
    Wenn ich auf Windeln stehe, sie brauche oder mag dann muss das nicht in einem Tresor rein.
    Denn das ist einfach nur totaler Blödsinn. Entweder ich stehe dazu oder ich lasse es ganz sein, stelle mir gerade vor wie das aussieht so einen riesigen Panzerschrank im Zimmer zu haben in dem Windeln lagern, damit sie keiner findet, selten so ein Quatsch gelesen..
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  18. #38
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2019
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    283
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln zuhause vor Besuch verstecken?

    Auch da, Matzebaby, gebe ich dir vollkommen recht - sehe ich genauso, Sinn und Zweck sind nicht erkennbar und liegen natürlich außerhalb jeder Lebenswirklichkeit!
    Solchen Quatsch lesen zu "müssen", nimmt leider in letzter Zeit immer mehr zu - aber dazu habe ich mich ja schon sehr deutlich geäußert ...

  19. #39
    WBC Fördermitglied 2021 Avatar von Sharp

    Registriert seit
    March 2018
    Ort
    Nähe Tübingen (Baden-Württemberg)
    Beiträge
    51
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln zuhause vor Besuch verstecken?

    Ich habe sie normal im Schlafzimmer, dementsprechend kommt da kein Besuch hin. Sicher wäre es kein Weltuntergang wenn Winden rumliegen, aber ich finde es unangemessen. Wer andere Fetische hat - sei es nun Fesseln, Dildos oder was auch immer - lässt das entsprechende Equipment ja auch nicht überall im Haus rum liegen und bindet es damit jedem aufs Auge.

    Inkontinenz ist da schon was anderes. Da kann ich natürlich verstehen, dass die Person z.B. ihre Wickelsachen einfach im Bad hat, weil die regelmäßig gebraucht werden und es somit ein ganz normaler Teil des Alltags ist, so wie bei anderen Shampoo fürs Duschen. Aber bei einem Fetisch fände ich es etwas aufdringlich und würde es daher eher vermeiden. Zumindest wenn die Person selbst kein DL ist. Wenn die Person auch DL ist, kann es ja ein nettes Gimmick sein und die freut sich wahrscheinlich darüber

    Aber letztendlich muss das jeder selbst entscheiden, ob und wie offen er damit umgehen möchte. Ich meine, wir reden hier ja nicht davon, dass man als Besucher eine Leiche entdeckt und dadurch ein Trauma erleidet. Wenn ich bei jemandem zu Besuch wäre und dort Gegenstände von einem anderen Fetisch finde den ich selbst nicht habe, ist das doch meist was zum Schmunzeln. Wird keiner nachhaltige Schäden von tragen, sofern es erwachsene Leute sind.

  20. #40
    Senior Member

    Registriert seit
    October 2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    515
    Mentioned
    12 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windeln zuhause vor Besuch verstecken?

    Der thread ist im Inkontinenzforum und wenn ich das Ausgangsposting lese, ist es auch keine Fetischfrage.

    Zwar habe ich niemand in meinem Freundeskreis, von dem ich weiß, dass er/sie inko ist, aber wenn ich von jemand darüber informiert würde, hätte ich sicher kein Problem damit, wenn er/sie im Bad seine Einlagen/Vorlagen/Pants/Windeln mehr oder weniger offen liegen hätte.

    Ich als Inko, auch wenn ich meine Freunde informiert hätte, würde trotzdem, wenn ich die Möglichkeit habe, meine Inkoprodukte wegpacken oder abdecken. Nicht weil es mir peinlich wäre, aber man lässt ja auch nicht seine Unterhosen oder als Frau seine Slips, BHS, Binden, Tampons offen rumliegen.
    Manch einer sieht das sicher nicht so eng, aber es ist für mich persönlich ein bißchen eine Frage des Stils.

    Ich sag mal so: Sind es Freunde, die sowieso permanent bei mir abhängen, ist es egal. Ist es aber ein besonderes Treffen, würde ich es anders handhaben.

    Gruß, Xaver

Ähnliche Themen

  1. Zuhause in Windeln
    Von MBSpeedy im Forum Windelforum
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.09.2020, 09:02
  2. Allein zuhause und Windeln?
    Von WindelKind007 im Forum Windelforum
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.03.2020, 21:03
  3. Mit Windeln auf Besuch
    Von blinky im Forum Ageplayforum
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.01.2013, 23:06
  4. Wo windeln verstecken im Zimmer?
    Von ingi im Forum Windelforum
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 15:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.