Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 30

Thema: Kofferkontrolle am Flughafen

  1. #1
    Senior Member

    Registriert seit
    September 2006
    Beiträge
    515
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Kofferkontrolle am Flughafen

    Hat von Euch schon jemand Windeln im Koffer für eine Flugreise gepackt?
    Welche Erfahrungen habt Ihr beim Kofferaufgeben?
    Ist das so in Ordnung? Oder...muss man den Koffer bei kritischer Kontrolle nochmal öffnen (lassen)?
    Wollen die Sicherheitsbeamte gar Wissen ob der Superabsorber noch vorhanden ist, oder gegen "Hasch" ausgetauscht wurde?
    Was sind Eure Erfahrungen?

  2. #2
    Junior Member

    Registriert seit
    March 2007
    Beiträge
    22
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Kofferkontrolle am Flughafen

    Ich fliege viel herum habe immer Windeln und Gummihosen dabei, würde schon x mal kontroliert ann dir sagen es juckt keine sau bischen glotzen sie aber mehr nicht.

  3. #3
    Senior Member

    Registriert seit
    March 2006
    Ort
    München
    Beiträge
    202
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Kofferkontrolle am Flughafen

    Fliegen auch viel. Windeln sind überhaupt kein Thema. Und sollte ein Verdacht auf SAP Austausch bestehen (was eher eine J. Bond Fantasie ist ;-) ), dann werden sie dich nicht fragen, sondern des Hundes Nase nutzen. Also ganz entspannt packen und fliegen. Gute Reise!

  4. #4
    Trusted Member Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    1.885
    Mentioned
    54 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Kofferkontrolle am Flughafen

    Aber wie ist das bei der Sicherheitskontrolle, wenn der Scanner die Windel unter der Hose entdeckt oder warnt das da was ist?
    Muss man sich dann gegebenenfalls ausziehen im Nebenraum.
    Wurde bei jemand schon de Koffer durchsucht und die Windeln entdeckt und gefragt ?
    Ich brauche die Windeln ja durch meine Dranginkontinenz....

  5. #5
    Trusted Member

    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    2.661
    Mentioned
    16 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Kofferkontrolle am Flughafen

    Zitat Zitat von Matzebaby Beitrag anzeigen
    Aber wie ist das bei der Sicherheitskontrolle, wenn der Scanner die Windel unter der Hose entdeckt oder warnt das da was ist?
    Muss man sich dann gegebenenfalls ausziehen im Nebenraum.
    Ich fliege seit vielen Jahren immer mit Windel, sowohl national, als auch international und habe da einiges an Erfahrungen sammeln können.

    Die alten Metalldetektoren erkennen Windeln nicht;
    die neuen Scanner erkennen idR dass da etwas ist. Das bedeutet, dass diese Stellen von Hand nach kontrolliert werden. Der Sicherheitsmensch bemerkt meist dass da etwas unter der Hose ist; häufig wird da aber nicht drauf eingegangen.
    Ich hatte aber auch schon Situationen, in denen ich eine Knöpfer-GH anhatte. Da fragte der Herr dann, ob ich da eine weitere Hose drunter tragen würde. Er hat vermutlich an diese Druckknopf-Jogginghosen gedacht. Ich hatte dann etwas von medizinischer Wäsche gesagt und dann war es kein Problem.

    Also zusammengefasst: man muss keine Angst haben, dass man in einen Nebenraum muss und sich entkleiden muss. Jedoch ist die Chance dass der Sicherheitsmensch bemerkt dass man Windeln trägt, inzwischen recht hoch.

    Zitat Zitat von Matzebaby Beitrag anzeigen
    Wurde bei jemand schon de Koffer durchsucht und die Windeln entdeckt und gefragt ?
    Das Aufgabegepäck wird erst gescannt und ggfs durchsucht, wenn du nicht dabei bist. Da muss man also nicht fuerchten dass man entdeckt wird. Beim Handgepäck ist es nicht selten, dass sie reinschauen wollen, weil ihnen beim Röntgen irgendwas auffaellt. Meistens sind es metallene Sachen die sie interessieren. Eine Kamera, oder ein Tablet was man vergessen hat einzeln scannen zu lassen oder vielleicht eine metallene Trinkflasche. Was da noch im Koffer ist, interessant den sicherheitsdienst nicht.
    Aber es kann natuerlich sein, dass beim Öffnen des Koffers Dinge sichtbar werden. Und wenn dann das Objekt was die Mitarbeiter interessiert ganz unten in der Tasche ist, kann es sein, dass man ganz schoen wuehlen muss oder auch mal etwas ausraeumen muss. Wenn man Entdeckung vermeiden will, bietet es sich also an, Windeln und aehnliche Sache in einen separaten Beutel zu tun.

  6. #6
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    545
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Kofferkontrolle am Flughafen

    Vor Corona war ich auch sehr viel mit dem Flugzeug unterwegs. Meine Erfahrungen sind sehr ähnlich zu denen von Linus. Ich bin ausschließlich gewickelt ins Flugzeug gestiegen. In den meisten Fällen interessiert sich niemand für die Windeln.

    Im Aufgabegepäck interessiert sich wirklich niemand für Windeln. Sie werden gescannt und fertig. Die Kontrolleure sehen so viele Koffer, dass Windeln nichts außergewöhnliches sind. In sehr seltenen Fällen will der Zoll in den Koffer sehen. Einmal in Australien wurde mein Koffer genau gefilzt. Nachdem meine Pampers aufgetaucht sind, wurde nicht weiter im Koffer gegraben.

    Tip: Packe die Windeln in neutrale Tüten, sodass sie beim ersten blick nicht unbedingt ins Auge fallen.

    Üblicherweise reise ich nur mit Handgepäck auf kurzen Reisen. Für zwei Tage brauche ich 8-10 Winden und die passen gut in Koffer und Laptoptasche. Außerdem habe ich immer Bodies drüber, aber keine Gummihose.

    Die Torbögen-Scanner erkennen die Windeln nicht. Es kann nur sein, dass man durch "Zufall" rausgezogen wird und abgetastet wird. Die "nacktscanner" Erkennen die Windeln im trockenen Zustand relativ selten, wenn sie nass sind aber mit 100%iger Sicherheit.

    Tip: Deswegen wickle ich mich vor der Sicherheitskontrolle immer frisch und gehe mit trockener Pampers durch die Kontrolle.

    Bei der Nachkontrolle merkt man es meistens. In den meisten Fällen wird geschwiegen, in wenigen Fällen reicht das Zauberwort "Inkontinenz" oder "Windel". Es wird immer sehr professionell gehandelt.

    Zwei etwas seltsame Vorfälle hatte ich. An einem Tag gab es eine Terrorwarnung und es wurde besonders kontrolliert. Ich wurde mal wieder manuell abgetastet. Ich hatte einen Body mit Metallknöpfen auch am Kragen an. Bei der manuellen Kontrolle schlugen die Knöpfe an der Brust an. Der Kontrolleur hat nur kurz unter meinen Pulli geschaut und alles war wieder gut. Er sagte nur, dass die Empfindlichkeit heute höher eingestellt sei.

    Ein anderes mal hatte ich einen sehr nervigen Kontrolleur in London. Ich musste zur Nachkontrolle. Ich erklärte, dass ich Windeln trage. Er reagierte Patzig, ob ich ein Attest hätte. Ich antwortete Patzig, warum man für Windeln ein Attest brauchen sollte. Darauf wurde ich zur persönlichen Nachkontrolle gebeten. Der Kontrolletti musste einen Kollegen als Zeugen mitnehmen und wir verschwanden im Separee. Wenn er unbedingt meine Pampers sehen wollte, sollte er es haben...
    Sein Kollege hat sich danach bei mir Entschuldigt. Ich kam von einem Langstreckenflug und habe auch ohne nasser Windel nicht gut gerochen. Ich glaube es war nicht wirklich angenehm. Ich habe dann gleich geduscht und mich frisch gemacht.

    Tip 1: Freundlich bleiben, auch wenn es schwer fällt.
    Tip 2: An vielen Flughäfen gibt es Duschen oder Lounges gegen Bezahlung (oder nach Reiseklasse). Dort kann man sich super frisch machen.

    Für Langsteckenflüge habe ich meine Pampers im Handgepäck immer in einzelne Tüten verpackt und kann somit relativ diskret wechseln. Zudem ziehe ich vor dem Start immer eine Trainingshose an und vor der Landung wieder die normale Hose. Dann kann ich ganz gut schlafen. Die Flugzeugklos sind sehr gut zum wechseln.
    An Bord solltest Du immer viel trinken!

    Blöd wird es nur, wenn mal ein Flug ausfällt und man eine Extra-Übernachtung einplanen muss. Von der Fluggesellschaft wird man zwar mit Zahnbürste oder ähnlichem ausgestattet. Windeln kriegt man aber nicht so schnell.
    Einmal ist mein Koffer auf dem Weg nach Asien 4 Tage Später angekommen. Die Fluglinie hat die Einkäufe übernommen - inklusive meiner Tena Slip, die es da im Supermarkt gab.

    Tip: Immer genug Ersatzwindeln im Handgepäck mitnehmen!

  7. #7
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2010
    Ort
    Nähe Ulm
    Beiträge
    367
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Kofferkontrolle am Flughafen

    Also ich bin jetzt paar mal geflogen mit Windeln im Gepäck und auch mit Windel am Po.
    Bei der Scannerkontrolle wurde ich paar mal rausgezogen dann kurz Shirt angehoben es wurde kurz die Windel im Kreis abgetastet am Bündchen und mir wurde ne gute Weiterreise gewünscht.

  8. #8
    Junior Member

    Registriert seit
    January 2020
    Beiträge
    21
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Kofferkontrolle am Flughafen

    Mir ist es auch schon zwei Mal passiert, dass mein Koffer (Handgepäck) mit Windeln drinnen bei der Kontrolle geöffnet wurde. Das erste Mal war es mir sehr peinlich, weil ich gar nicht damit gerechnet habe, dass jemand meinen Koffer öffnet, ich hatte keine Flüssigkeiten oder so was drinnen. Aber gesagt hat der Kontrollmann nichts.

  9. #9
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    545
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Kofferkontrolle am Flughafen

    Zitat Zitat von Gregs Beitrag anzeigen
    Mir ist es auch schon zwei Mal passiert, dass mein Koffer (Handgepäck) mit Windeln drinnen bei der Kontrolle geöffnet wurde. Das erste Mal war es mir sehr peinlich, weil ich gar nicht damit gerechnet habe, dass jemand meinen Koffer öffnet, ich hatte keine Flüssigkeiten oder so was drinnen. Aber gesagt hat der Kontrollmann nichts.
    Generell solltest Du aufpassen, keine Gegenstände im Handgepäck zu haben die verdächtig sind und eine manuelle Nachkontrolle erfordern.
    Ich nehme diese immer vorher raus und lege sie in eine von den Wannen. Manches musst Du auch rauslegen, sonst hast Du die Nachkontrolle (auch mit Sprengstofftest) sicher gebucht. Raus müssen immer Flüssigkeiten im Plastikbeutel und größere elektronische Geräte. Ich habe meine Kabel und Ladegeräte in einem kleinen Behälter, der auch raus kommt.

    Auch eine vergessene Nagelschere ist da sehr beliebt. Manchmal gibt es aber auch Dinge, auf die ich nicht gekommen wäre. Ich hatte einmal Jonglierbälle in meinem Koffer. Die waren ein Werbegeschenk auf meiner Messe. Als ich durch die Kontrolle bin verfinsterte sich die Miene der Kontrolettis. Ich wusste erst einmal nicht, auf was er hinaus wollte... Die Bälle waren mit einer Mischung aus Reis und Sand gefüllt, also organisch und anorganisch. Im Röntgen sah das sehr nach Sprengstoff aus. Ich habe die Bälle gezeigt und weiter ging es. Meine Windeln waren in einem anderen Fach des Koffers.

  10. #10
    VIP-Franke Avatar von anno

    Registriert seit
    August 2018
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    243
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Kofferkontrolle am Flughafen

    Ich bin viel (Vor Corona auch International) mit der Bahn unterwegs. Da hab ich die ganzen Probleme nicht. Und mein Gepäck interressiert niemanden. Und Dank interrail bin ich ned nur relativ günstig, sondern auch hochflexibel. Ich find die Strapazen an den Sicherheitskontrollen an den Flughäfen auch sowas von schlimm und was du alles nicht mitnehmen darfst.....
    Ne, da binn ich lieber nen Tag unterwegs (Des bist du mit An und Abreise zum Flughafen, Anstehn usw. auch per Flugzeug) und hab ne viel enstpanntere Reise. OHNE die oben genannten Probleme... :-)

    LG
    anno
    Bleibt daheim und wartet auf bessere Zeiten

  11. #11
    Trusted Member Avatar von sturmgras

    Registriert seit
    January 2018
    Ort
    PLZ 915xx
    Beiträge
    160
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Kofferkontrolle am Flughafen

    guten morgen zusammen,

    kann ebenso von hoher Professionalität bei den Kontrollen berichten und zwar international, interkontinental.
    Ich bin ebenso grundsätzlich gewindelt und mit Einteler versorgt.
    Ich versuche ebenso, mit trockener Versorgung durch die Schleusen zu gehen.
    mit den Scannern werde ich gleich wahrscheinlich zusätzlich abgetastet wie mit den Portalen.
    Ins Separee zum auspacken musste ich noch nie.
    Beim Abtasten wurde die Windelversorgung immer getstatet.
    Grundsätzlich sollte in den verschiedenen Koffern immer ein komplette rTeil notwendiger Kleidung sein, Unterwäsche, Oberbekleidung und sonstewas, damit man verspätete Kofferankünft abturnen kann. Das ist mir in ca. 10% der Fälle schon passiert, aber eben auch auf de rHeimreise, deshalb insgesamt 2-3mal, Verzug aber nur max 1Tag.
    Insofern habe ich immer 3-4 Windeln im Handgepäck und im Laptoptasche. Das geht für die Reise selbst (2) und noch 2 zur Not um Ersatz zu suchen.

    die Windeln im Handgepäcke werdne nicth auffallen, wenn separat umverpackt oder in separatem Fach. Die Kontrolleure suchen sehr zielgerichtet. Rest uninteressant.

    insgesmt sehr professionell und diskret, und zwar überall meiner Erfahrung nach.

    schönes WE

    sturmgras
    ich liebe den Charme des Makels

  12. #12
    Senior Member

    Registriert seit
    March 2007
    Beiträge
    1.056
    Mentioned
    12 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Kofferkontrolle am Flughafen

    Hi
    Ja, da läuft es wirklich meist sehr professionell ab. Ausser es steht da eine frustrierte Mitarbeiterin die es ansch.... zu arbeiten.
    Auch ich trage, wie viele hier schon geschrieben haben, beim Fliegen immer eine Windel. Und das war noch nie ein Problem. Kontrolliert wurde ich auch schon, auch wurden dabei meine Windeln entdeckt. Hat noch (fast) nie jemand was dazu gesagt. Einmal ging ich zu einem Fussballspiel mit Rucksack, in dem ich zwei Ersatzwindeln dabei hatte (wie meistens). Der Rucksack wurde kontrolliert, meine Ersatzwindeln in einem blickdichten Plastiksack wurden auch abgetastet und der Kontrolleur meinte nur augenzwinkernd "das ist wohl keine Waffe". Auf einem Rückflug von Paris wurde unser Flug gekänzelt und wir mussten Stunden auf den Anschlussflug warten. Meine Windel stand kurz vor dem Auslaufen und ich hatte die Ersatzwindel bereits gebraucht. Das war echt unangenehm. Und einfach die Windel ausziehen kam aus bekannten Gründen auch nicht in Frage. Also gab dann beim neuerlichen Einchecken der Testbogen an, dass ich Flüssigkeit auf mir hatte. Die nette Kontrolleurin, welche mich ins Separee gebeten hatte, sah rasch das Problem, entschuldigte sich und es war fertig. Also, echt kein Problem mit Windeln zu fliegen.
    Grüsschen Tanja

  13. #13
    Junior Member

    Registriert seit
    May 2020
    Beiträge
    18
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Kofferkontrolle am Flughafen

    So weit ich weiß lassen die Kontrollmitarbeiter die Taschen nur einmal durch einen Scanner gehen. Wenn nichts auffälliges drinnen ist, wird die Tascha wahrscheinlich nicht kontrolliert.
    Ich glaube nicht, dass der Kontrolleur/in die Windel aus der Tasche ziehen wird. Einfach weil sich das nicht gehört, weil das selbst für die kontrollierende Person peinlich ist und sie damit nichts zu tun haben möchte.
    Hoffe das dir das etwas Mut gibt, viel Spaß noch

  14. #14
    Trusted Member

    Registriert seit
    February 2008
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    31
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Kofferkontrolle am Flughafen

    Gewindelt Fliegen ist wirklich kein Problem :-) Meine Freundin und ich haben das letztes Jahr auf dem Flug von Frankfurt nach Palma auch so gemacht. Zuhause hatten wir uns schon mit Tena Ultima gewindelt und noch einige bunte Windeln in den Koffer gepackt, denn es sollte auch ein schöner Windel-Urlaub werden.. Sie kam problemlos durch, ich musste leider noch mal zur Extra-Kontrolle, aber nur, weil ich mein Portemonnaie in der Gesäßtasche vergessen hatte. Interessanterweise zeichnen sich "verdächtige" Objekte auf dem Scanner gelb ab... Nur das Metall, nicht die Windel... die ist nicht sichtbar.. Der Kontrolleur hat noch mal im Hosenbund gefühlt, nix gesagt und ich war durch. Also alles sehr angenehm und professionell gelaufen.

  15. #15
    Trusted Member

    Registriert seit
    January 2011
    Ort
    Gänserndorf
    Beiträge
    720
    Mentioned
    29 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Kofferkontrolle am Flughafen

    Zitat Zitat von Luca Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht, dass der Kontrolleur/in die Windel aus der Tasche ziehen wird. Einfach weil sich das nicht gehört, weil das selbst für die kontrollierende Person peinlich ist und sie damit nichts zu tun haben möchte.
    Das hängt wohl vom Staat ab. Bei uns in Österreich ist mir bei einer Flughafentour erklärt worden, dass man in Österreich bei einem verdächtigen Gegenstand die Person aufruft, die das Gepäckstück aufgegeben hat und diese dann vor dem Sicherheitspersonal selbst das Gepäck öffnet.

    Auch wenn ich verdächtige Gegenstände, wie z.B. ein Brillenetui oder mein Garmin GPS-Gerät im Handgepäck hatte, habe ich die Gegenstände immer selber herausholen müssen.

    In den USA hingegen hat das Sicherheitspersonal hingegen einen eigenen Schlüssel, um die Koffer aufzusperren.

    Liebe Grüße aus Österreich!

  16. #16
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2006
    Beiträge
    1.079
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Kofferkontrolle am Flughafen

    Ein Windelerlebnis hatte ich bei meiner Rückkehr von den Philippinen vor einigen Jahren (bin alleine zurückgeflogen, meine Frau hat mit den Kindern noch 2 Wochen drangehängt) in Zürich.
    Ich habe mir vor dem Abflug noch 3 Packungen Windeln im Supermarkt gekauft (Dr.P und dr. P overnight) und mangels Platz im Koffer habe ich mir die vom Verkaufspersonal in einen Karton gut einschnüren lassen.
    Das sieht natürlich nicht nach gewöhnlichem Reisegepäck aus ... bin dann prompt vom Zoll herausgefischt worden. Er wollte den Inhalt des Paketes sehen und war mit der Erklärung, dass ich diese Windeln mitgebracht habe, weil es diese Modelle hier nicht gibt sofort zufrieden und ich konnte weiter. Professionel, schnell und ohne irgendwelches Tamtam.

  17. #17
    Junior Member

    Registriert seit
    May 2020
    Beiträge
    24
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Kofferkontrolle am Flughafen

    Ich hoffe es ist dir nicht unangenehm, aber was sind die bekannten Gründe gegen Windel ausziehen?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von tanja1 Beitrag anzeigen
    Hi
    Ja, da läuft es wirklich meist sehr professionell ab. Ausser es steht da eine frustrierte Mitarbeiterin die es ansch.... zu arbeiten.
    Auch ich trage, wie viele hier schon geschrieben haben, beim Fliegen immer eine Windel. Und das war noch nie ein Problem. Kontrolliert wurde ich auch schon, auch wurden dabei meine Windeln entdeckt. Hat noch (fast) nie jemand was dazu gesagt. Einmal ging ich zu einem Fussballspiel mit Rucksack, in dem ich zwei Ersatzwindeln dabei hatte (wie meistens). Der Rucksack wurde kontrolliert, meine Ersatzwindeln in einem blickdichten Plastiksack wurden auch abgetastet und der Kontrolleur meinte nur augenzwinkernd "das ist wohl keine Waffe". Auf einem Rückflug von Paris wurde unser Flug gekänzelt und wir mussten Stunden auf den Anschlussflug warten. Meine Windel stand kurz vor dem Auslaufen und ich hatte die Ersatzwindel bereits gebraucht. Das war echt unangenehm. Und einfach die Windel ausziehen kam aus bekannten Gründen auch nicht in Frage. Also gab dann beim neuerlichen Einchecken der Testbogen an, dass ich Flüssigkeit auf mir hatte. Die nette Kontrolleurin, welche mich ins Separee gebeten hatte, sah rasch das Problem, entschuldigte sich und es war fertig. Also, echt kein Problem mit Windeln zu fliegen.
    Grüsschen Tanja
    Ich hoffe es ist dir nicht unangenehm, aber was sind die bekannten Gründe gegen Windel ausziehen?

  18. #18
    Senior Member

    Registriert seit
    February 2017
    Ort
    Großraum Südbaden
    Beiträge
    416
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Kofferkontrolle am Flughafen

    Ich bin bisher nur zwei mal geflogen (Hin und Rückweg) gezwungenermaßen wegen einer Beerdigung. Windeln waren da im Handgepäck absolut kein Problem. Ich habe mir ein paar Windeln in eine halbtransparente Plastiktüte gepackt. Ich musste meinen Koffer lediglich aufmachen wegen der kleinen Penatendose. Das war beide male so. Auf dem Hinweg war es dem Kontrolleur mehr unangenehm als mir. Die Windel hatte ich auf der Flughafentoilette vor dem Einchecken nochmals gewechselt damit diese bei der Kontrolle trocken ist. Die Kontrolleure sind eher anderen Dingen hinterher, Windeln interessiert die null. Wieso auch sollte die das interessieren? Ich schätze, die haben das bei dem Input den die haben am Ende des Tages dann eh vergessen. Und selbst wenn nicht, kann es mir egal sein. Wo ich allerdings vorsichtig wäre ist bei der Einfuhr neuer, verpackter Windeln. Hier muss man ja vor dem Zoll auspacken wenn man kontrolliert wird. Oder die packen aus. Das ist dann möglicherweise für jeden sichtbar, je nach Flughafen. Hier hätte ich dann eher ein Problem. Ich traue denen auch durchaus zu beim Zoll, dass sie das verschlossene Paket Windeln aufreisen und eine Stichprobe machen -> Stichwort Drogen und Waffenschmuggel. Mit den Herren vom deutschen Zoll hatte ich leider schon schlechte Erfahrungen gemacht, denen traue ich prinzipiell alles zu.

  19. #19
    WBC Fördermitglied 2021

    Registriert seit
    September 2007
    Beiträge
    57
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Kofferkontrolle am Flughafen

    Zitat Zitat von pinkpanther Beitrag anzeigen
    Die Flugzeugklos sind sehr gut zum wechseln.
    Ich bin noch nie echte Langstrecke geflogen. Das Weiteste waren die Kanaren. Sind die Toiletten auf echten Langstrecken-Flugzeugen (mehr als 6 Plätze pro Reihe) größer? Ich kann micht nicht wirklich vorstellen, dass es in den kleinen mir bekannten Flugzeug-Toiletten sehr bequem zum wechseln ist!?

    Außerdem habe ich dort keinen passenden Mülleimer gesehen? Nimmst Du die gebrauchte Windel wieder mit?

    Ist es nicht auffällig, mit Beutel o.ä. zur Toilette zu gehen? Oder ist das auf Langstrecke normal?

    MfG
    Moritz

  20. #20
    Senior Member Avatar von klopfer

    Registriert seit
    June 2008
    Beiträge
    1.713
    Mentioned
    14 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Kofferkontrolle am Flughafen

    Naja, auf Langstrecke seh ich immer wieder mal Leute nen Beutel mit auf die Toilette nehmen. Kommt öfter mal vor, dass sich da jemand umzieht oder die Zähne putzt. wenn ich auf Langstrecke mit Windel fliege, hab ich noch nie ein problem mit der Größe der Toiletten ein Problem gehabt. Die sind oft ein wenig größer als in den Kurzstreckenfliegern. Mülleimer gibt es in der regel auch unter oder neben dem Waschbecken und da war auch immer genügend Platz drin.

Ähnliche Themen

  1. Behinderten WC am Münchner Flughafen mit Wickelliege
    Von Ronnybaby im Forum Erfahrungsberichte
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.12.2014, 18:42
  2. Nacktscanner am Flughafen
    Von sexywindel im Forum Windelforum
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 30.03.2010, 12:21
  3. wickelräume am münchner flughafen/ messe münchen
    Von teenbaby1992 im Forum Windelforum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.11.2009, 22:27
  4. Handgepäck/Flughafen/Windeln
    Von Marie im Forum Windelforum
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 27.06.2008, 14:14
  5. Check In am Flughafen mit Windel!?
    Von windelmann im Forum Windelforum
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 30.01.2005, 22:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.