Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 57 von 57

Thema: Erste Windelanzeichen in der Kiindheit

  1. #41
    Senior Member Avatar von Foxy

    Registriert seit
    August 2013
    Ort
    Nähe Rügen
    Beiträge
    426
    Mentioned
    19 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Erste Windelanzeichen in der Kiindheit

    Jaaa, die lila Pilze mit grünen Punkten :P (Anspielung auf book of unwritten tales)

  2. #42
    VIP-Franke Avatar von anno

    Registriert seit
    August 2018
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    285
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Erste Windelanzeichen in der Kiindheit

    Zitat Zitat von Heavy User Beitrag anzeigen
    Mit Hilfe einiger bestimmter Wirkstoffe kann das jeder......................
    Meinst du damit die Glaskugel, die dich ins Land der Träume befördert (wenn du ihr nicht ausweichst) oder diverse Halluzinogene?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Heavy User Beitrag anzeigen
    Mit Hilfe einiger bestimmter Wirkstoffe kann das jeder......................
    Meinst du damit die Glaskugel, die dich ins Land der Träume befördert (wenn du ihr nicht ausweichst) oder diverse Halluzinogene?
    Die beste Zeit ist immer jetzt, denn jede Sekunde dauert gleich lang. Wo soll da denn auch ein Unterschied sein?

  3. #43
    XXL-DL

    Registriert seit
    August 2015
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    3.534
    Mentioned
    66 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Erste Windelanzeichen in der Kiindheit

    Zitat Zitat von anno Beitrag anzeigen
    Meinst du damit die Glaskugel, die dich ins Land der Träume befördert (wenn du ihr nicht ausweichst) oder diverse Halluzinogene?
    Oh die Halluzinogene, bei der Glaskugel hätte ich "Hilfsmittel" geschrieben. Ginge auch ein Holzhammer?
    Windeln find' ich voll gut!

  4. #44
    VIP-Franke Avatar von anno

    Registriert seit
    August 2018
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    285
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Erste Windelanzeichen in der Kiindheit

    Zitat Zitat von Foxy Beitrag anzeigen
    Jaaa, die lila Pilze mit grünen Punkten :P (Anspielung auf book of unwritten tales)
    Meinst du Magic Mushrooms????
    Die beste Zeit ist immer jetzt, denn jede Sekunde dauert gleich lang. Wo soll da denn auch ein Unterschied sein?

  5. #45
    Senior Member Avatar von Foxy

    Registriert seit
    August 2013
    Ort
    Nähe Rügen
    Beiträge
    426
    Mentioned
    19 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Erste Windelanzeichen in der Kiindheit

    Zitat Zitat von anno Beitrag anzeigen
    Meinst du Magic Mushrooms????
    So ähnlich... Bei book of unwritten tales gibt es eine Quest bei der ein Schamane solche Pilze zur Bewusstseinserweiterung haben will, da du die aber nicht auftreiben kannst gibst du ihm irgendwelchen Verschnitt und er hat den Trip seines Lebens

  6. #46
    VIP-Franke Avatar von anno

    Registriert seit
    August 2018
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    285
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Erste Windelanzeichen in der Kiindheit

    Zitat Zitat von Heavy User Beitrag anzeigen
    Oh die Halluzinogene, bei der Glaskugel hätte ich "Hilfsmittel" geschrieben. Ginge auch ein Holzhammer?
    Da viele dieser Schwurbler auch "Leerdenker" sind, empfehle ich eher einen Cricket-Schläger, um kein Corona zu bekommen....

    Oder du wirfst den Hammer...
    Die beste Zeit ist immer jetzt, denn jede Sekunde dauert gleich lang. Wo soll da denn auch ein Unterschied sein?

  7. #47
    Trusted Member

    Registriert seit
    January 2011
    Ort
    Gänserndorf
    Beiträge
    764
    Mentioned
    38 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Erste Windelanzeichen in der Kiindheit

    @trebaby89 @Marwin: Wenn Ihr schon mit Wissenschaft kommt, dann gebt doch bitte die Quellen an!

    Auf der Wikipedia löscht man ja auch nicht ohne Grund einen Artikel ohne Quellenangaben gleich einmal mittels Schnelllöschantrag.

    Und im Übrigen lieferen wissenschaftliche Theorien auch niemals Fakten, sondern höchstens Modelle.

    Liebe Grüße aus Niederösterreich!

  8. #48
    XXL-DL

    Registriert seit
    August 2015
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    3.534
    Mentioned
    66 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Erste Windelanzeichen in der Kiindheit

    Uh das waren alles nur Vermutungen Spekulationen und Mutmaßungen....................


    Ach Ja um mal wieder aufs eigentliche Theman zurückzukommen:

    Als Kind hatte ich mit Windeln nichts zu tun. Ich kann mich sogar ein eine Anekdote erinnern bei der mir meine Mutter androhte Pampers zu kaufen. Daraufhin habe ich den Prospekt mit den Pampers-Angebot ganz tief unter das Ecksofa geschoben. Wo er dann erst beim Umzug mehrere Jahre später gefunden wurde.
    Geändert von Heavy User (12.05.2021 um 00:42 Uhr) Grund: Mir ist da noch etwas eigefallen das ich meinem Post hinzufügen möchte um ihn wieder aufs ursprüngliche Thema zurückzuführen.
    Windeln find' ich voll gut!

  9. #49
    trebaby89
    inaktiv

    AW: Erste Windelanzeichen in der Kiindheit

    Zitat Zitat von FranzW Beitrag anzeigen
    @trebaby89 @Marwin: Wenn Ihr schon mit Wissenschaft kommt, dann gebt doch bitte die Quellen an!

    Auf der Wikipedia löscht man ja auch nicht ohne Grund einen Artikel ohne Quellenangaben gleich einmal mittels Schnelllöschantrag.

    Und im Übrigen lieferen wissenschaftliche Theorien auch niemals Fakten, sondern höchstens Modelle.

    Liebe Grüße aus Niederösterreich!
    Google hilft da allgemein, da findest du so Einiges. Jeder normale Mensch erkennt und weiß doch das ein Baby/Kleinkind
    und auch Kinder allgemein die Welt ganz anders empfinden und wahrnehmen.
    Babys haben sogar eine lange Zeit ein eingeschränktes Sichtfeld und eine völlig andere Wahrnehmung.

    Wer das leugnet ist schlicht und einfach gesagt unwissend was das Thema angeht.



    Zitat Zitat von Heavy User Beitrag anzeigen
    Uh das waren alles nur Vermutungen Spekulationen und Mutmaßungen....................
    Eher nicht, auch hier kann ich wieder nur anmerken das es mich gerade zu schockiert wenn Jemand der Meinung ist
    das ein einjähriges Kind die gleiche Wahrnehmungsfähigkeit wie ein Erwachsener besitzt und die Erinnerungen genau so klar
    festigen kann.

    Selbst an seine späteren Kindheitstage verblassen die Erinnerungen mit der Zeit, ich bin 31 und kann mich auch nur an bestimmte
    Dinge aus meiner Zeit aus der Mittelschule erinnern.
    Klar habe ich da deutlich mehr Erinnerungen dran und an bestimmte Tage/Situationen erinnert man sich noch recht gut aber auch diese
    Erinnerungen verblassen mehr und mehr und man erinnert sich nur noch an wirklich bestimmte Dinge.

    Da will mir hier Jemand erzählen er weiß Dinge wo er sechs Monate alt war, in diesem Alter ist dir nicht mal bewusst das du eine
    eigene Existenz und Persönlichkeit hast, du erkennst dich da nicht mal im Spiegel.


    Aber ihr braucht das für eure Fantasien und haltet deswegen daran fest, aber was will ich da erwarten?
    Habe hier mittlerweile so einiges gelesen und viele verlieren den Bezug zur Realität.
    Es ist eine Sache in eine Rolle zu schlüpfen, aber sich wirklich für ein Baby zu halten ist die andere.....

    Wahrscheinlich werden dann hier Dinge die vor zwei Tagen passiert sind als Kindheitserinnerungen dargestellt


    An die Leute mit ihrer "Holzhammeranekdote", die können wir gerne vertiefen, aber bitte eine Windel zum wechseln nicht vergessen
    und vorher testen ob die Gummihose auch wirklich auslaufsicher ist.

  10. #50
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Immer unterwegs im Süden Deutschlands
    Beiträge
    582
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Erste Windelanzeichen in der Kiindheit

    Puh, schwierige Diskussion...

    Ich habe einige sehr wenige Bruchstücke, an die ich mich erinnern kann. Es ist nicht viel und die Bilder sind nicht klar.
    Manchmal kommen bei Fotos die Erinnerungen wieder. An vieles in dieser Zeit kann ich mich nicht erinnern (Urlaub...).

    Ein paar Windelerinnerungen habe ich noch. Ich bin kurz vor dem 3. Geburtstag sauber geworden. Als Kind der 70er wurde ich mit verschiedenen Windeln gewickelt. Es gab Moltex mit Plastikfolie und Klebebändern. Die warne mein absoluter Favorit! Sonst wurde ich auch noch mit Bindeslips und Einlagen gewickelt. Ich erinnere mich noch, dass die Einlagen einen blauen Streifen auf der Rückseite hatten. Wenn ich viel getrunken habe, gab es auch mal zwei Einlagen in die Windel. Ich erinnere mich noch an einen Frottee-Schlafanzug. Ich erinnere mich auch, das ich auf dem Topf saß und meine Oma eine frische Windel in der Hand hatte.

    Ich wurde von einem auf den anderen Tag von der Windel entwöhnt, an Unfälle kann ich mich nicht wirklich erinnern.

    Windeln haben mich aber schon immer fasziniert:
    - Beim Einkaufen war das Windel-Regal immer sehr interessant.
    - Ich habe meine Mutter immer mal wieder gebeten, Windeln zu kaufen - sie hat es aber nie gemacht.
    - Ich habe dann meine Stofftiere gewickelt (Wickelfolie selbst geschnitten... ).
    - Wir haben dann noch eine Packung Bindeslips gefunden - die wurden offiziell meinen Stofftieren angezogen (inoffiziell aber auch von mir).
    - Ich habe irgendwann eine Windelhose von mir gefunden. Ich habe sie so lange getragen, wie rein passte. Als mein Hintern zu Groß war, war das ein wirkliches Drama.
    - Als ich in der Schule war, habe ich mir Wickelfolien aus Mülltüten geschnitten und Handtücher als Einlagen verwendet.
    - Ich fand irgendwann meine Wickelunterlage im Keller. Darauf zu liegen war der Wahnsinn!
    - Ich habe Windelwerbungen aus Zeitschriften ausgeschnitten und aufgehoben.

    Dazu kam die Verwirrung und das Schamgefühl. Ich fühlte, dass da irgend etwas nicht stimmt! Es war wunderschön, ich hatte immer ein schlechtes Gewissen.
    Meine Eltern haben irgendwann etwas entdeckt und dann ging das Drama los: Sie löcherten mich immer nach dem "Warum?" was ich nie beantworten konnte und wollten mich immer zum Psychologen schleifen. Seitdem haben wir - sagen wir mal vorsichtig - kein offenes Verhältnis mehr. Es hat lange gedauert, bis meine neugierige Mutter meine Privatsphäre ansatzweise akzeptiert hat (klopfen, bevor man in das Zimmer kommt...).

    Fazit: Die Faszination von Windeln hat mich nie losgelassen! Sie war immer da, von der Zeit als "echtes" Wickelkind bis heute.

  11. #51
    dein kleiner Bruder (bei Bedarf) Avatar von kigaki

    Registriert seit
    August 2019
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    335
    Mentioned
    21 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Erste Windelanzeichen in der Kiindheit

    Um erstmal die ganzen Hobbywissenschaftler hier zu beruhigen:
    Nein, ich habe keine zeitlich lokalisierten Erinnerungen bevor ich dreieinhalb wurde. Ab da kann ich Erinnerungen zumindest teilweise einordnen. ich habe auch keine Erinnerungen während meiner Wickelzeit, die etwas mit Windeln zu tun haben. Die hab ich in meinen Erinnerungen ausgeblendet, weil sie für mich ja normal waren.
    Nachdem ich für den Kindergarten trocken werden musste, hatte ich trotzdem eine Zeit lang im Kindergarten noch Höschenwindeln bekommen. Auch hier keine Erinnerungen daran. Ich hab mich während meiner Wickelzeit vermutlich nicht an den Windeln gestört, das wurde mir wahrscheinlich erst beim Töpfchentraining eingetrichtert - und ist der Grund, warum ich für ein geschätztes Jahr (von 4 bis 5) kein Interesse an Windeln hatte. Ich hab eben geglaubt, dass Windeln bloß was für Babys sind.
    Diese Mentalität habe ich nämlich mit 5 verwendet, als meine Mutter mir zur Sicherheit für die Autofahrt eine Höschenwindel anziehen wollte, weil ich Durchfall hatte. Ich hab mich gesträubt, musste sie dann aber trotzdem anziehen. Dieses Erlebnis hat Spuren hinterlassen, denn danach hatte ich meine ganze Kindheit den heimlichen Wunsch wieder Windeln zu tragen.
    Ich bin mir aber nach wie vor unsicher, ob ich den Windelwunsch erst seitdem hab, oder schon viel länger und ihn zuvor bloß verdrängt habe.

  12. #52
    Senior Member

    Registriert seit
    January 2015
    Beiträge
    140
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Erste Windelanzeichen in der Kiindheit

    Zitat Zitat von trebaby89 Beitrag anzeigen
    Also bist du quasi die Einzige Ausnahme was das angeht, deine kognitive Entwicklung muss ja Bahnbrechend gewesen sein.
    Jap, Psychologen, die sind ja dafür bekannt einem immer die Wahrheit zu sagen und erzählen einem auch nie das was man hören möchte.

    Es ist keine Meinung, es ist ein Fakt der sich nur sehr schwer wiederlegen lässt, aber dagegen komme ich wohl nicht an, deswegen
    lassen wir das mal so stehen das du dich daran erinnern kannst wie es sich angefühlt hat mit 6-12 Monaten in seinen eigenen Saft
    zu liegen.

    Das dass ganze quasi unmöglich ist und sich diese Erinnerung, die du für echt hälst, aus verschiedenen
    Faktoren zusammensetzt lassen wir auch mal so stehen.

    Auch ich habe vermeindliche "Erinnerungen" an Dinge die in das Schema passen und ich mir sicher war sehr
    klein gewesen zu sein, diese aber aus einer Zeit stammen in der ich deutlich älter war.
    Ich schrieb nicht von meinen ersten 6 -12 Monaten, daran habe ich natürlich keine bildliche Erinnerung, die Erinnerung von der ich spreche oder schreibe setzt irgendwann im zweiten Lebensjahr ein.
    Ich habe übrigens auch in späterer Zeit ein sehr intensives und Detailgetreues Erinnerungsvermögen welches mir Schulkameraden und gar Vorschulkameraden immer wieder bestätigen wenn ich Dinge hervor hole und oft höre "jetzt wo Du es sagst" .... aber heute kann ich mir nicht mal merken was ich vor einer Minute machte und verlege oft Dinge und ich hoffe das da nicht das große löschen im Kopf beginnt.
    PS.: Zeitlich kann ich das einordnen weil wir nach meinen ersten Geburtstag umzogen und meine Erinnerung in der neuen Umgebung einsetzten, Gitterbett, wo es stand, Gitter ab ich fiel raus und brach mir das Schlüsselbein, dann Kinderbett.
    Geändert von NoDicht (12.05.2021 um 19:09 Uhr)
    ---------------------------------------------------------------------
    Lieber was nasses in der Hose , als gar nichts im Kopf

  13. #53
    trebaby89
    inaktiv

    AW: Erste Windelanzeichen in der Kiindheit

    Zitat Zitat von NoDicht Beitrag anzeigen
    Ich schrieb nicht von meinen ersten 6 -12 Monaten, daran habe ich natürlich keine bildliche Erinnerung, die Erinnerung von der ich spreche oder schreibe setzt irgendwann im zweiten Lebensjahr ein.
    Ich habe übrigens auch in späterer Zeit ein sehr intensives und Detailgetreues Erinnerungsvermögen welches mir Schulkameraden und gar Vorschulkameraden immer wieder bestätigen wenn ich Dinge hervor hole und oft höre "jetzt wo Du es sagst" .... aber heute kann ich mir nicht mal merken was ich vor einer Minute machte und verlege oft Dinge und ich hoffe das da nicht das große löschen im Kopf beginnt.
    PS.: Zeitlich kann ich das einordnen weil wir nach meinen ersten Geburtstag umzogen und meine Erinnerung in der neuen Umgebung einsetzten, Gitterbett, wo es stand, Gitter ab ich fiel raus und brach mir das Schlüsselbein, dann Kinderbett.
    Du hast in keiner deiner Posts erwähnt das du mit zwei Jahren noch nicht laufen konntest, das ist ja quasi auch aus der Norm.
    Wenn du da 2 Jahre + warst ist es schon eher wahrscheinlich das du dich da an ein paar Fetzen eventuell erinnern kannst, es gibt angeblich
    einige wenige die das können, da möchte ich dir nicht unterstellen das du es nicht kannst.

    Meine erste Erinnerung hat nicht mit Windeln zu tun, aber ich kann mich daran erinnern das mein Vater tanken gefahren ist und ich über die Mittelkonsole
    auf die Fahrerseite gestiegen bin um so zu tun als würde ich Autofahren.
    Dabei bin ich auf seine Sonnenbrille mit Sehstärke getreten, als er wieder kam und die Brille aufsetzten wollte war sie kaputt.
    Waren zwar nur ein paar hundert Meter bis nach Hause aber der hat mich so angeschissen das mir die Fahrt wie 12 Stunden vorkam.
    Hab auch sofort geheult und auch nichts gesagt, konnte mich noch nicht gut artikulieren, denke da war ich drei.

  14. #54
    Junior Member

    Registriert seit
    May 2021
    Beiträge
    2
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Erste Windelanzeichen in der Kiindheit

    Bei mir gab es leichte Anzeichen, ich weiss dass ich Windeln irgendwie recht spannend fand.
    Als ich ca. 7 war, spielte ich mit Nachbarskindern im gleichen Alter "Baby". Eine(r) war jeweils das Baby und machte sich ins Höschen und die anderen haben es dann "gewickelt", indem das Höschen ausgezogen, man abgetrocknet und einem ein neues Höschen angezogen wurde.

    Bei meiner ersten Erinnerung mit richtigen Windeln war ich schon 9. Wir waren im Urlaub mit einer Freundin meiner Mutter, in einem Zimmer von denen sah ich eine Schublade voller Pampers. Fand ich damals irgendwie echt spannend und habe mehrmals versucht, nochmal einen Blick darauf zu werfen. Mehr habe ich ich da aber nicht getraut, erst im nächsten Jahr als wir wieder gemeinsam dort waren.

  15. #55
    Trusted Member Avatar von kay'est

    Registriert seit
    October 2004
    Ort
    München
    Beiträge
    543
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Erste Windelanzeichen in der Kiindheit

    Die ersten die ich hatte waren mit, da war mein Bruder geboren und ich wollte unbedingt eine „Windel“ für meinen Stoff Hund haben (war wohl nur die gummihose) was ich dann nachts natürlich versucht habe und es mir nicht gelang sie meinem Wuffi oder mir anzulegen.
    Danach keine Erinnerungen mehr
    nuckis haben mich da mehr Interessiert welchen ich auch mit 5 bekommen habe, ob ich ihn benutzt habe weiß ich nicht mehr, weiß nur das er mir dann vom Weihnachtsmann wieder genommen wurde

    Aber das ganze hat mich irgendwie immer etwas begleitet wenn ich zu meiner Mutter in den Kindergarten gegangen bin (war Kindergärtnerin) und mit 10 11 oder 12 Ich bei uns im Ort rumgestromert bin und die alte verlassene Kinderkrippe „durchforstet „ habe

    mit 12 den Dachboden durchforstet und ein schönes gelbes „Plastik“ Lätzchen gefunden und in einem eltern freien Moment ausprobiert und dann unterm Bett versteckt, beim aufräumen meines Zimmers durch meine Mutter aber leider entdeckt und einkassiert

  16. #56
    Junior Member

    Registriert seit
    August 2020
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    10
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Erste Windelanzeichen in der Kiindheit

    Windeln und das tolle Gefühl um den Po fand ich schon im Vorschulalter toll. Da ich oft Blasenentzündungen hatte, legte mir meine Mutter immer ein zusammengefaltetes Gästehandtuch in die Unterhose, für den Fall, dass ein paar Tröpfchen aufgefangen werden mussten. Was war das für ein schönes Gefühl, wenn der Frotteestoff nass wurde! Schimpfe bekam ich nicht. Ich war ja krank. Als die Krankheiten vorbei waren, blieb jedoch das Handtuch im Schlüpfer. Heimlich halt. Dass ein Handtuch im Wäscheschrank fehlte, fiel sicherlich nicht auf.
    Als ich 8 Jahre alt war, zog mein Neffe bei uns ein, weil mein Bruder und meine Schwägerin nicht in der Lage waren, gut genug für das Kind zu sorgen. Während ich doch schon ein großes, vernünftiges Mädel war - so sagte meine Mutter immer wieder - durfte mein Neffe Baby sein. Ich war soo eifersüchtig. Aus Rache, weil ich nur noch wenig Zuwendung bekam, stibitzte ich ein paar von den Mullwindeln, legte sie in die Unterhose und machte sie absichtlich nass. Die vollgepullerte Windel legte ich in den Eimer zu den anderen. Fiel gar nicht auf. Vorrat gab es genug, weil jeden Tag gewaschen wurde.

    Stoffwindeln liebe ich heutzutage immer noch. Ich trage sie aus Lust und Leidenschaft. Allerdings gibt es auch einen praktischen Nutzen, denn es kommen immer wieder Situationen vor, in denen ich auf die Windeln (da allerdings auch Slips und Pants) angewiesen bin.

  17. #57
    Wollkneul
    inaktiv

    AW: Erste Windelanzeichen in der Kiindheit

    Als ich mich im Kindergarten mal eingenässt hatte wurde ich gewickelt und fand das Gefühl der Geborgenheit durch die Windel irgendwie toll

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.