Ergebnis 1 bis 17 von 17

Thema: Barmer GEK stoppt Windel-Ausschreibung

  1. #1
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2008
    Beiträge
    715
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Barmer GEK stoppt Windel-Ausschreibung

    Hallo,

    Einen interessanten Artikel hat die Berliner Zeitung veröffentlicht.

    Was meint ihr, geht es wieder voran mit einer besseren Windelversorgung?

    Artikel

    Gruß
    Strullerfee

  2. #2
    Kvetinka
    Gast
    Auch 20 EURO reichen nicht aus! Und man achte auf die Wortwahl, es wird tatsächlich von Windeln gesprochen.

  3. #3
    Datenschieber Avatar von Wolfgang

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    nähe Wien
    Beiträge
    5.804
    Mentioned
    111 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    ist doch voll korrekt wenn von windeln gesprochen wird...
    Die Windel ist ein körpernah eingesetzter Saugkörper zur Aufnahme von Urin und Stuhl (Kot).
    bei windel weiss jeder was gemeint ist...
    bei inkontinenzslip oder so haste bei zumindest 2/3 der leser fragezeichen aufsteigen was da wohl gemeint sein koennte

    in .at liegt der aktuelle gesetzlich festgelegte kassentarif zwischen 50 und 60 cent pro windelslip der einstiegsklasse in medium... zb tena slip plus, attends active no8, molicare extra, ...
    regelversorgung 90 stk im monat... macht 45-54 euro fuer ein basisprodukt im monat...
    wie man da in .de auf 10-20 euro kommen soll ist mir seit langem ein raetsel....
    "Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie Ihr mich haben wollt. Entdeckt mich, wie ich bin."

  4. #4
    Senior Member

    Registriert seit
    January 2006
    Beiträge
    1.907
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Dabei verweisen sie auf den starken Wettbewerbsdruck in der Branche, der es unwahrscheinlich erscheinen lasse, dass sich ein gut funktionierendes Kartell gebildet habe. Möglicherweise sei es tatsächlich schlicht der hohe Kostendruck durch die Kassen, der die Hersteller zu Tricks zwinge. Klar ist bisher nur eines: Das Bundeskartellamt in Bonn hat nach eigenen Angaben bisher keine Eingaben vorliegen, die sich mit einem Windel-Kartell beschäftigen.
    Das Windel-Kartell, mit inkontinentem Harrison Ford in der Hauptrolle

  5. #5
    XXL-DL

    Registriert seit
    August 2015
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    3.340
    Mentioned
    62 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Warum wird ausgerechnet bei den Inkontinenten so extrem gespart? Ich als Typ I Diabetiker verbrauche für ca.300€ im Monat Insulin. Dazu kommen noch ca. 350€ für Teststreifen im Quartal. Ich wurde noch nie aufgefordert sparsamer zu sein. Wie kommt das? Warum werden verschiedene Krankheiten so unterschiedlich behandelt?
    Windeln find' ich voll gut!

  6. #6
    Trusted Member

    Registriert seit
    November 2006
    Beiträge
    1.307
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Weil man nicht davon stirbt wenn einem die Windeln auslaufen?

    Klingt sarkastisch aber so mein ichs nicht. Es ist halt nur nicht direkt gesundheitsgefaehrdent, wenn man sich mit den Windeln einschraenken muss oder Billigprodukte verwenden. Daher kann man da als Krankenkasse skrupelloser drauflos knausern. Niemand verklagt ne Kasse wenn der Oppa nen Fleck im Bett hat.

  7. #7
    XXL-DL

    Registriert seit
    August 2015
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    3.340
    Mentioned
    62 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Nun so extrem habe ich das auch nicht gemeint.
    Es wäre durchaus möglich TypI-Diabetiker mit billigerem Normalinsulin zu versorgen und nicht mit dem teilweise viel teurerem Analoginsulin. Weil das einhalten eines Spritz-Ess-Abstandes von über einer Stunde fast niemandem mehr zuzumuten ist wird Normalinsulin fast nur noch älteren Diabetikern verschrieben die ein geruhsames Leben im Alterheim führen.

    So in der Art meinte ich das.
    Windeln find' ich voll gut!

  8. #8
    Senior Member

    Registriert seit
    January 2006
    Beiträge
    1.907
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Also im Gegensatz zu Käse ist das Analogzeug bei Insulin teurer... interessant...

  9. #9
    XXL-DL

    Registriert seit
    August 2015
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    3.340
    Mentioned
    62 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Vollständig heißt es Human-Analog-Insulin.Das bedeutet das es dem menschlichen Insulin so ähnlich wie möglich ist.
    Windeln find' ich voll gut!

  10. #10
    Senior Member Avatar von Pampers81

    Registriert seit
    September 2004
    Ort
    Mittelbaden
    Beiträge
    376
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Original von Traumbär
    Weil man nicht davon stirbt wenn einem die Windeln auslaufen?

    Klingt sarkastisch aber so mein ichs nicht. Es ist halt nur nicht direkt gesundheitsgefaehrdent, wenn man sich mit den Windeln einschraenken muss oder Billigprodukte verwenden. Daher kann man da als Krankenkasse skrupelloser drauflos knausern. Niemand verklagt ne Kasse wenn der Oppa nen Fleck im Bett hat.
    Dann brauchen die Kassen aber auch nichts über Hygiene und Co erzählen.

  11. #11
    Senior Member Avatar von Pimpernuckel

    Registriert seit
    December 2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    2.057
    Mentioned
    33 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Original von Heavy User

    Warum wird ausgerechnet bei den Inkontinenten so extrem gespart?
    (...)
    Ich wurde noch nie aufgefordert sparsamer zu sein. Wie kommt das? Warum werden verschiedene Krankheiten so unterschiedlich behandelt?
    Hilfsmittel sind was anderes als Medikamente, so einfach ist das. Dazu müßte man jetzt wieder stundenlang die dazu geschaffenen Gesetze und Rahmenvereinbarungen erläutern, aber es reicht wohl, zu sagen, dass die GKVs es machen, weil sie es können und dürfen - leider. Hinzu kommt, dass sich vor allem bei älteren Patienten hier eine ungesunde Mentalität eingeschlichen hat, Kosten zu verschleiern und abzuwälzen, indem Hilfsmittel über die Pflegestufen beantragt und abgerechnet werden, was wiederum zum Nachteil der restlichen Patienten wird. Die Krankenkassen versuchen einfach, sich dieses Problems auf die einfachstmögliche Art und Weise zu entledigen.

    Original von Traumbär

    Es ist halt nur nicht direkt gesundheitsgefaehrdent, wenn man sich mit den Windeln einschraenken muss oder Billigprodukte verwenden. Daher kann man da als Krankenkasse skrupelloser drauflos knausern. Niemand verklagt ne Kasse wenn der Oppa nen Fleck im Bett hat.
    Stimmt so nicht. Von offenen infizierten Wunden bis zu Dekubitus kann auch 'ne Windel diverse Nebenwirkungen haben. Der Rest - siehe oben. Und klagen kann jeder, es wird nur in der Praxis leider viel zu selten gemacht. Wenn plötzlich alle Windelträger vor's Sozialgericht ziehen würden, hätten die KKs ganz schön Stress...

    Original von Pampers81

    Dann brauchen die Kassen aber auch nichts über Hygiene und Co erzählen.
    Eben. Genau hier liegt ja auch der Widerspruch. Den nach diversen Studien anerkannten Tagesbedarf von 5 bis 6 Stück kriegt man bei fast keinem Anbieter aufzahlungsfrei. Man muss froh sein, wenn man ein Mittelklasseprodukt mit 3 bis 4 Stück kriegt. Für alles andere muss man sich auf den Kleinkrieg mit der Krankenkasse einlassen und für eine Kostenübernahme kämpfen...

    Pimpernuckel
    Ada, ada! Haba umu mimu?
    -------------------------------
    24/7 in Windeln

  12. #12
    Kvetinka
    Gast
    Original von Pimpernuckel


    Eben. Genau hier liegt ja auch der Widerspruch. Den nach diversen Studien anerkannten Tagesbedarf von 5 bis 6 Stück kriegt man bei fast keinem Anbieter aufzahlungsfrei. Man muss froh sein, wenn man ein Mittelklasseprodukt mit 3 bis 4 Stück kriegt. Für alles andere muss man sich auf den Kleinkrieg mit der Krankenkasse einlassen und für eine Kostenübernahme kämpfen...
    Ich schreibe es mal so, mit Kassenwindeln hätte ich null soziale Kontakte. Und so Versuche, wie Trinkmenge zu reduzieren, bringt nichts.

    Was nützen mir kassenbezahlte Schrottwindeln, wenn einsamn bin und meinen Hobbies nicht mehr nachgehen kann?

    Außerdem haben mobile Erwachsene bitteschön keine Windeln zu tragen.

  13. #13
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    130
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Original von Kvetinka
    Außerdem haben mobile Erwachsene bitteschön keine Windeln zu tragen.
    Wer sagt das? Und jetzt bitte nicht wieder mit deiner Nachbarin anfangen.

    Ich hoffe mal, dass es den Inkos was nützt, bin da aber skeptisch. Die Krankenkassen sind heute extreme Knauservereine.
    Bei Domian rief neulich einer an, dem kein schnellerer Elektrorollstuhl bezahlt wird. Der langsame hat aber leider einen leistungsarmen Motor, mit dem er nicht die Hügel vor seinem Haus rauf kann. Die KK meint nun, dass er muss ins flache Land ziehen muss, wo sein Rolli funktioniert. Kostenpunkt für nen guten wären 500€.
    Bei solchen Geschichten kann man echt den Glauben ans Solidarprinzip verlieren...

  14. #14
    Senior Member Avatar von Pimpernuckel

    Registriert seit
    December 2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    2.057
    Mentioned
    33 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Na Wunder würde ich auch nicht erwarten, aber vielleicht kommt ja mal irgendwann bei den KKs die Einsicht, dass die wenigen Milliönchen für Inkoversorgung im Vergleich zu teuren Operationen, teuren Medikamenten und teuren Folgebehandlungen wegen nichtgenehmigter Hilfsmittel gar nicht so schlimm sind. Und bei dem Rolli-Beispiel: Klagen vorm Sozialgericht! Was anderes hilft da nicht...

    Pimpernuckel
    Ada, ada! Haba umu mimu?
    -------------------------------
    24/7 in Windeln

  15. #15
    Kvetinka
    Gast
    Solange Inkontinente sich Medikamente verschreiben lassen, absichtlich die Blase lähmen lassen, um mit Katheter ins sich rumzustochern sich zu entlernen oder OPs aufschwatzen lassen, wird sich nix ändern.

    Wichtig wäre positive Imagearbeit für die Windel, und da ist Deutschland weit zurück.

    Teilweise ist ja so, dass man bei z.B. Urologen, die auch Transmenschen behandeln, bei Bettnässen gleich des Windelfetisches bezichtigt wird. Das muss aufhören!!

  16. #16
    Trusted Member

    Registriert seit
    October 2009
    Ort
    http://tinyurl.com/pj5cphn
    Beiträge
    808
    Mentioned
    32 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Original von Free93
    Original von Kvetinka
    Außerdem haben mobile Erwachsene bitteschön keine Windeln zu tragen.
    Wer sagt das? Und jetzt bitte nicht wieder mit deiner Nachbarin anfangen.
    Free, so langsam solltest Du den Sarkasmus in Kvetinkas Beiträgen erkennen.

    Zum Knauserverein Krankenkasse kann ich auch was beitragen. Mein Orthopädie-Arzt, der mir von Zeit zu Zeit neue Einlagen für die Schuhe verschreibt, hat seine Praxis 100 m entfernt von dem Sanitätshaus, wo ich dann immer mit dem Rezept hingehe, äh hinging.

    Dann, auf einmal war Schluß, weil diese Firma keinen Vertrag mit meiner KK hat. Also auf zum zweiten Sanitätshaus in der Stadt, das aber auch keinen Vertrag mit der KK hat. Bevor ich noch weiter herumirre, habe ich bei der KK nachgefragt, mit wem Verträge bestehen. Der nächstgelegene Laden war in einer anderen Stadt, in die ich aber wöchentlich hinkomme und es daher noch kein nennenswert weiter Weg war. Vor Ort stellte ich fest, daß diese Firma die Einlagen aus einem härteren Material fertigt, von dem ich aus Erfahrung weiß, daß damit zum schnellen Durchscheuern des Schuhfutters und wegen der Unflexibilität der Einlage zum Durchbrechen neigt. Also auf zum nächsten Sanitätsladen, der auf der Liste steht. Vorher angefragt, aus welchem Material gefetigt wird. Nach der üblichen Wartezeit habe ich da endlich die Einlangen bekommen.

    Ergebnis: Damit die Kasse ein paar Euro spart, bin ich - abgesehen vom Zeitverlust - schließlich 80 km gefahren.

    LG Georg

  17. #17
    Kvetinka
    Gast
    Original von Georg2

    Ergebnis: Damit die Kasse ein paar Euro spart, bin ich - abgesehen vom Zeitverlust - schließlich 80 km gefahren.
    Und weil ich mir demütigendes Ausziehen beim MDK in Dresden erspare, kaufe ich Hormone in Apotheke in Friedland auf Privatrezpt.

    Hier könnte fast jeder chronisch Kranke Beispiele bringen.

    PS: Käme ich mit Antrag durch, müsste Kasse 100 € im Monat bezahlen über Importeur, der sich goldene Nase verdient, so bleibt es bei 10 € für mich.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.