Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 31

Thema: Mittelschwere Katastrophe

  1. #1
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2010
    Beiträge
    183
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Mittelschwere Katastrophe

    Guten Tag,
    Gestern ist mir das bisher Peinlichste überhaupt geschehen:
    Am Wochenende treffen wir uns öfters mal zur Geselligen Runde unter guten Freunden.
    Irgendwann kam dann zur Sprache das mein Bruder dem Rest meines Freundes bzw eher Bekanntenkreis erzählt habe das er bei mir im Zimmer benutze Windeln gefunden hat.Er suchte wohl irgendwas für meinen Pc.
    Naja ich denke ich habe das schwere Gewässer umschifft und es wird hoffentlich nie wieder zur Sprache kommen... Sowas ist mir dann doch zu Privat auch für meine besten Freunde.
    Es gibt mir zu denken da er wohl einen abgeschlossenen Schrank aufgebrochen haben muss..
    Immerhin meinten sie das er sich wohl verguckt haben muss.
    Auf den Zug sprang ich gleich mit auf ..Das es nen altes T shirt oder so war.
    Vorallem da mein Bruder behauptete vollgekotet.. Ich nutze Windeln niemals dafür.
    Trotzdem bin ich verunsichert. Ich denke ich werde ihn nicht darauf ansprechen.

    Mein Bruder ist sehr asozial und hat mit allen und jedem Probleme .
    Daher glaubten sie ihm wohl auch nicht weil er andauernd irgendwelche wilden Dinge erzählt und selber nichtmal sein Zimmer aufräumen kann.
    Vermutlich ist er auch Eifersüchtig auf mich da ich bisher immer das beste aus allem gemacht habe.

    Ab jetzt werde ich ihm jedenfalls nicht mehr in meine Zimmer lassen ,das er in meinen Sachen rumwühlt habe ich mir eh gedacht..
    Beklaut mich öfter und trägt meine Kleidung ganz selbstverständlich von Schuhen bis Unterwäsche/Socken..

  2. #2
    Kvetinka
    Gast
    Warum benutzte Windeln nicht sofort in die Mülltonne?

  3. #3
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2010
    Beiträge
    183
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich wohne zuhause.
    Da ist das ganze etwas komplizierter..
    Wobei dann halt die unbenutzen Windeln aufgefallen währen,

  4. #4
    Senior Member Avatar von Schorse

    Registriert seit
    December 2011
    Beiträge
    634
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Wenn ich so einen Bruder hätte, dann wüßte ich ihm das Maul zu stopfen.

  5. #5
    XXL-DL

    Registriert seit
    August 2015
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    3.349
    Mentioned
    62 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Besorg Dir ein Sicherheitsschloß für Deine Zimmertür!! Soein normales Buntbartschloß bekommt man schon mit einem umgebogenen Nagel auf.
    Übrigens waren denn keine Spuren an dem geöffneten Schrank?
    Windeln find' ich voll gut!

  6. #6
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    385
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hallo,
    das mit dem Sicherheitsschloß kling zwar ganz gut. Aber das hätten meine wohl nie zugelassen, selbst als Volljähriger und als kleine Kinder wir nicht mal Zimmerschlüsse und auch späte würde brauch schon gut Grund warum die Tür abgeschossen war. Ich wüsste gar nicht ob ich ein Sicherheitsschloß in meine Zimmertür einbauen könnte und wenn müsste wohl Türgriff und Schlossschild austauschen und das ja nicht weil es dann nicht mehr einheitlich ist.
    Andrea(s)

  7. #7
    Trusted Member

    Registriert seit
    January 2011
    Ort
    Gänserndorf
    Beiträge
    720
    Mentioned
    29 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hallo,

    bei der Gelegenheit möchte ich mal einwerfen, dass soziale Normen etwas sind, das man nicht einfach zur Kenntnis nehmen muss, sondern etwas, das man aktiv mitgestalten kann. Und wenn man die eigene sexuelle Identität im Freundeskreis leugnet, dann schafft man sich damit auch einen Freundeskreis, in dem man über soetwas nicht reden kann. Ich selbst bin sehr froh, dass ich sowohl in der Familie, als auch mit meinen Freunden sowohl über meine Homosexualität als auch über meinen Fetisch reden kann.

    Davon unberührt sind natürlich die geschilderten Grenzübertretungen Deines Bruders. Sowohl das Wühlen in Deinen Sachen, erst recht, wenn dazu Schlösser geöffnet werden, als auch das herausposaunen intimer Details. Ich bin zwar sehr dafür, dass man selbst offen über alles reden kann, aber ich glaube auch an das Konzept der informationellen Selbstbestimmung: Man selbst ist die/der- jenige, die/der als einzige bestimmen darf, welche Information über sich selbst an jemand anderen offenbart wird.

    Liebe Grüße aus Graz!

  8. #8
    Banned

    Registriert seit
    June 2005
    Ort
    Schweinfurt
    Beiträge
    3.227
    Mentioned
    34 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Man kann das Schloss schon tauschen, musst halt auch den Griff usw. tauschen.
    Wäre ich aber die Eltern, würde ich meinem Kind da gewaltig was anderes erzählen....

    Ich würde an deiner Stelle deinen Bruder erstmal damit ansprechen, was er überhaupt in deinem zimmer zu suchen hat und wo er die angebliche Windel den gesehen haben mag....

  9. #9
    Senior Member Avatar von Pimpernuckel

    Registriert seit
    December 2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    2.057
    Mentioned
    33 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Na mit so'nem Bruder kann man sich irgendwie auch erschießen... Da bin ich froh, dass meiner 'n ganz Lieber ist. Ich stimme aber den anderen zu - mach die Bude dicht und bau dir'n vernünftiges Schloss ein oder zieh eben aus.

    Pimpernuckel
    Ada, ada! Haba umu mimu?
    -------------------------------
    24/7 in Windeln

  10. #10
    Trusted Member

    Registriert seit
    January 2011
    Ort
    Gänserndorf
    Beiträge
    720
    Mentioned
    29 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Tja, seine Herkunftsfamilie kann man sich nicht aussuchen, seine Freunde schon. Was in beiden Fällen gilt, ist, dass man gewisse Möglichkeiten hat, seine eigene Rolle zu ändern. Wenn man anderen Menschen aufgrund von Lächerlichkeiten die Anerkennung verwehrt, und ob jemand sein Zimmer aufräumt werte ich defintiv als Lächerlichkeit, kann sich das auch negativ auf das Zusammenleben auswirken.

    Außerdem möchte ich erwähnen, dass in Österreich gerade neun Geheimdienste eingerichtet werden - unter dem Titel Staatsschutz. Wir leben also sowieso in einer Post-Privacy-Gesellschaft, ob wir wollen, oder nicht.

    Liebe Grüße aus Graz!

  11. #11
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2010
    Beiträge
    183
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Danke für die vielen Antworten

    Ich lebe ländlich da ist es noch nicht soweit mit der Offenheit gegenüber nicht alltäglichen Neigungen.
    Das Bedürfniss mich über meinen Fetisch zu unterhalten liegt eher bei 0.
    Wenn sowas angerissen wird kommt zumeist abneigung selbst bei Dingen die für mich berhaupt kein Problem darstellen würden ..

    Ich habe erst seit kurzer Zeit nen Schlüssel für mein Zimmer ,die Sache muss weitaus früher passiert sein.

    Mein bruder ist halt extrem Asozial und überschreitet jegliche Grenzen des guten Geschmacks. Sei es Gewalt oder Drogen er nimmt alles mit was Schaden zufügt.Vorallem ist er sehr Undankbar mir gegenüber ,da müsste ich konsequenter werden.

    Ausziehen kommt nicht in frage davor geht er vollständig .
    In der Woche ist er in einer Wohngruppe nur am Wochenende und in den Ferien zuhause dieser kurze Zeitraum reicht allerdings vollkommen aus das ganze Haus zu verwüsten und jegliche Lebensmittel zu vernichten.Sogar Getränke aller art. Er kennt keine Grenzen ..
    Am liebsten würd ich ihn irgendwo ganz weit weg geben dafür würd ich sogar Geld bezahlen hauptsache weg

    Edit:
    Ich meine er kann sein Zimmer ruhig unordentlich haben,aber das was er betreibt ist weit darüber.

  12. #12
    Trusted Member

    Registriert seit
    January 2011
    Ort
    Gänserndorf
    Beiträge
    720
    Mentioned
    29 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich kann Dich eh verstehen. Ich finde Drogen auch nicht gut. Aber ich habe auch viele Freunde, die eine völlig andere Sicht auf Drogen habe. Und ich mag sie trotzdem. Genauso wie sie mich mögen, obwohl ich einen Windelfetisch habe. Das ist eine Frage, ob man zu seinen eigenen Bedürfnissen steht, dann kann man auch die Bedürfnisse von anderen akzeptieren. Und es gibt eben sowohl sexuelle Bedürfnisse als auch das Bedürfnis, sich zu berauschen. Wir haben das große Glück, dass wir in einer Zeit leben, in denen die Grenzen der Sexualität ausschließlich in der sexuellen Selbstbestimmung liegen und daher zwischen erwachsenen Menschen alles erlaubt ist, was beiden gefällt. Wer eine große Sehnsucht danach hat, sich zu berauschen und das vielleicht noch anders als durch Alkohol, hat in unserer Zeit Pech gehabt. Mir ist auch noch nicht ganz klar, wofür genau Dein Bruder so extrem dankbar sein soll: Dafür, dass er ihn noch nicht gelyncht habt?

    Ich finde, ländlicher Raum ist eine bescheidene Ausrede für eine verlogene Doppelmoral.

    Ich hoffe meine provokanten Worte wirken jetzt nicht kränkend, sondern nur aufweckend und sende liebe Grüße aus Graz!

  13. #13
    XXL-DL

    Registriert seit
    August 2015
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    3.349
    Mentioned
    62 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Wenn dein Bruder so oft Scheiße baut sollte es ja kein Problem sein Ihn bei der nächsten Gelegenheit auflaufen zu lassen! Je nach Schwere des Delikts bist Du Ihn für einige Zeit los!
    Windeln find' ich voll gut!

  14. #14
    WBC Fördermitglied 2021 Avatar von Bongo

    Registriert seit
    December 2007
    Ort
    München
    Beiträge
    7.190
    Mentioned
    77 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    wenn das mein bruder wäre, würde ich ihm einfach mal saftig eine in die fresse hauen.



    imagine whirled peas ...

    check out these awesome groups: Nintendo Fanboys & -girls * Retro Gaming

  15. #15
    Trusted Member

    Registriert seit
    January 2011
    Ort
    Gänserndorf
    Beiträge
    720
    Mentioned
    29 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich selbst bin ja Einzelkind, ob leider oder Gott sei Dank kann ich nicht sagen. Aber ich habe mit Begeisterung Malcolm in the Middle gesehen, ich liebe das einfach, wenn ein Streit eskaliert. Kann ich mir Eure Familie so ungefähr vorstellen wie die von Malcolm? Ist Dein Bruder eher so der Reese-Typ oder eher so der Francis-Typ? Du schreibst, Du hast einen toleranten Vater, kann ich mir den so vorstellen wie Hal? Was ist mit Eurer Mutter, hat die Ähnlichkeiten mit Lois? Und so von der dramaturgischen Dynamik her, gibt es da zwischen dem Streit auch wieder eine Versöhnung oder geht das einer schadet dem anderen pausenlos durch?

    Liebe Grüße aus Graz!

  16. #16
    Senior Member Avatar von dees

    Registriert seit
    August 2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    345
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @Bongo, klar, richtig in die Fresse, um zu zeigen, dass das eigene Niveau noch unterhalb des Bruders ist, oder was willst du damit bezwecken?

    Konfrontation ok, aber produktive, keine destruktive. Wenn es ein denkendes Wesen ist, kann man ihm Mitgefühl beibringen.

    Mir stellt sich die Lage so dar: Offensichtlich macht es dem Bruder keinen Spaß nach Hause zu kommen und er sieht seine Familie - inkl. Jonny - nicht als seine Familie, als enge Vertraute an, die man respektiert. Den Einwurf bzgl. Malcom find ich da gar nicht mal so schlecht. Das ist von außen betrachtet eine völlig zerrüttete Familie - inkl. häufiger Streitereien. Aber der Zusammenhalt ist halt auch enorm. Wehe jemand erzählt in der Schule was schlechtes über Malcom, der sollte sich vor Reese in Acht nehmen! Und wehe jemand hat mal ein ernsthaftes Problem, dann wird von Seiten der Brüder alles getan, um das Problem abzustellen, bevor man sich dann wieder wegen Kleinigkeiten total streiten kann.

    Das ist hier bei Jonny - so verstehe ich das jedenfalls - nun absolut nicht der Fall. Kein Vergleich. Da wird dann wohl bei Problemen lieber noch nachgetreten, und zwar sicherlich von beiden Seiten. Das ist schade, aber doch nicht in Stein gemeißelt. Tritt Jonny nun abweisend gegenüber seinem Bruder auf, dann wird das immer schlimmer. Ich kenne durchaus solche Situationen und kann mir gut vorstellen, dass wenn auf Jonnies Seite ebenfalls mehr Verständnis entsteht, erst dann wird auf des Bruders Seite ebenfalls mit Verständnis zu rechnen sein.

    Jonny, setz dich zu ihm und rede über seine Probleme, derer er ganz offensichtlich so einige hat. Und zwar nicht vorwurfsvoll von oben herab, sondern fragend, wie er seine Situation wahrnimmt. Erst dann kann es irgendwann eine Chance geben, dass ihn deine Probleme interessieren werden. Blut ist dicker als Wasser. Das merkt man aber nicht, wenn man die Wunden die ganze Zeit nur verwässert...

    Er wird dich und deine Gefühle aber sicher niemals respektieren, wenn du ihn und seine Gefühle nicht ebenfalls respektierst. Und so wie du von ihm redest, tust du das offensichtlich nicht. Ich glaub, du hast keine Ahnung, weshalb er wann wie reagiert.

    (Sorry für die deutlichen Worte, aber ich hab die Erfahrung gemacht, dass das Problem nie so einseitig ist, wie es dargestellt wird.)
    Wer will, kriegt den Hintern versohlt. Aber nur wer will!

  17. #17
    WBC Fördermitglied 2021 Avatar von Bongo

    Registriert seit
    December 2007
    Ort
    München
    Beiträge
    7.190
    Mentioned
    77 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Original von dees
    @Bongo, klar, richtig in die Fresse, um zu zeigen, dass das eigene Niveau noch unterhalb des Bruders ist, oder was willst du damit bezwecken?
    genau. du hast es erfasst.

    ich existiere sowieso ausschließlich dazu, um leute wie dich in ihrer ansicht zu befriedigen, dass es immer einen bösen geben muss, dem man unterstellen kann, er würde das niveau noch mal so richtig ins unergründliche senken.

    ich mein, du musst es ja wissen. schließlich bist du der inbegriff von sozial verträglichem handeln und von intelligenz und chancengleichheit und pädagogisch wertvollen ideen.

    vielleicht ist Jonnys bruder ja aber auch einfach krass persönlichkeitsgestört und untherapierbar. vielleicht wohnt er deshalb in einer einrichtung für schwer erziehbare, weil er wirklich ein totales arschloch ist.

    ach nee, sowas kann eigentlich nicht sein.
    du hast schon recht - schuld sind in erster linie mal die opfer.



    imagine whirled peas ...

    check out these awesome groups: Nintendo Fanboys & -girls * Retro Gaming

  18. #18
    Senior Member

    Registriert seit
    January 2012
    Beiträge
    222
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Wo kann ich Bongo kaufen?

    Diese Meinung muß ich einfach auch haben, also, wo gibts zu kaufen?

    *SFG*

  19. #19
    out of order Avatar von Ginni

    Registriert seit
    February 2007
    Ort
    San Jose, CA
    Beiträge
    5.761
    Mentioned
    44 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    ich stimme bongo im kern zu. (von handgreiflichkeiten halt ich nichts - es zeigt nur die überforderung.)

    klar kommt kein kind als totales arschloch auf die welt, aber wer so gestört mit seinem bruder umgeht, kann wohl bitte nicht auf dessen verständnis hoffen. das ist der job der eltern erzieherisch einzugreifen, nicht der von geschwistern!

    Die tatsache, dass johnny sein zimmer abschliessen muss, weil sein bruder seine privatsphärengrenze ständig übertritt, sagt doch alles.

    manchmal ist verhalten spiegeln effektiver als verständnis.


    just my 2 cents
    People will forget what you said. People will forget what you did.
    But people will never forget how you made them feel.
    ~ Maya Angelou ~

  20. #20
    Senior Member Avatar von Schorse

    Registriert seit
    December 2011
    Beiträge
    634
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Original von dees
    @Bongo, klar, richtig in die Fresse, um zu zeigen, dass das eigene Niveau noch unterhalb des Bruders ist, oder was willst du damit bezwecken?

    Konfrontation ok, aber produktive, keine destruktive. Wenn es ein denkendes Wesen ist, kann man ihm Mitgefühl beibringen.
    Genau deswegen haben wir heute so viele Scheißblagen, weil die eben beizeiten NICHT mehr eins an die Ohren bekommen haben.
    Mit Kindern alles ausdiskutieren wollen ist der größte Blödsinn der Erziehungsgeschichte. Kommt gleich nach Waldorfschule.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.