Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: byebye

  1. #1
    xwarrior
    Gast

    byebye

    Ich habe für mich beschlossen 'normal' zu werden und mit dem Windeltragen aufzuhören.

    Deshalb möchte ich allen hier lebwohl sagen - und die admins bitten meinen account zu löschen / deaktivieren.

    Vielen Dank

  2. #2
    Kuschelfuchs Avatar von Nini

    Registriert seit
    August 2007
    Ort
    Wattebauschberg
    Beiträge
    2.118
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    RE: byebye

    Ich wünsch dir für die Zukunft ganz viel Kraft und eine schöne Zeit.


    LG Nini
    Die Kreativität in sich zu tragen, ist eine Kunst.
    Wer sich traut aus ihr zu schöpfen, ist ein Künstler.

    Just do your best! It will be enough

  3. #3
    Trusted Member

    Registriert seit
    November 2006
    Beiträge
    1.307
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hi!

    Du hast einen kompletten Anteil deines Seins in Antimaterie verwandelt? Wie hast du denn das angestellt?

    Neugierig: Ich.

    Nicht aergern, aber meiner Erfahrung nach ist das nicht so einfach. Cuts zu machen wenn einem danach ist, voellig ok, aber frustrierend dann wenn einen die eigene Persoenlichkeit wieder einholt, bzw. der Anteil davon den man grad weg haben will.
    Alternative: Mach Urlaub vom Fetisch, und sag dir, du weisst noch nicht ob er einen Tag, ein Jahr oder fuer immer dauern wird.
    Der Weg heraus aus einer Leidenschaft ist mit ziemlichem Aufwand, Willensstaerke sowie Disziplin verbunden. Wenn man was von sich weghaben will, braucht es zuerst die ehrliche Herzakzeptanz dass es da ist. Weil man selbst es war, der es erschuf, meist unbewusst.
    Dann geht die eigentliche Arbeit erst los. Jede positive innere Regung bzgl. der Leidenschaft da sein lassen wenn sie kommt, akzeptieren, aber nicht weiter beachten. Wie ein neutraler beobachter. Akzeptieren, dass die eigene Psyche alles versucht, deine Aufmerksamkeit auf das Thema zu lenken. Da braeuchte es vermutlich viel Ablenkung durch Aktivitaet gepaart mit starkem Bewusstseinstraining in den Ruhephasen des Lebens.

    Aber wenn man es wirklich will ist das schon moeglich. Der Mensch ist zu allem faehig, in jeder Hinsicht. Nur ob es in deinem Fall diesen Aufwand wirklich lohnt? Musst du wissen.

    EDIT: Was normal ist und was nicht ist voellig egal. Buchempfehlung am Rande: "Willst du normal sein oder gluecklich?" - Robert Betz

    Alles Liebe!
    Traumbaer

  4. #4
    völllig pervers

    Registriert seit
    November 2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    540
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    So'n Quatsch. Erstens ist niemand normal, zweitens wäre das auch langweilig und drittens ist das nun wirklich kein Grund, um auf ein bisschen Spaß zu verzichten,
    Erziehung benötigt. Bitte melden!

  5. #5
    Junior Member

    Registriert seit
    April 2015
    Beiträge
    7
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    well... i know that feel bro

  6. #6
    Senior Member

    Registriert seit
    November 2006
    Beiträge
    270
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    happy-sehe ich genauso. Wir sind doch normal...habe mich noch nie als unnormal bezeichnet. Wegen den Windeln? Also ich kann definitiv von mir sagen...ich bin normal geblieben.

  7. #7
    beebee
    Gast
    Original von Traumbär
    EDIT: Was normal ist und was nicht ist voellig egal. Buchempfehlung am Rande: "Willst du normal sein oder gluecklich?" - Robert Betz

    Alles Liebe!
    Traumbaer
    schönes Posting, Traumbär!

    ich hab auch einen Lesetipp - ich lieb diesen Text immer wieder, wenn es um diese Fragen geht: betrachte - ja - nein

  8. #8
    völllig pervers

    Registriert seit
    November 2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    540
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Wenn man das Wort "normal" durch das Synonym "gewöhnlich" ersetzt, verliert es seine wertende Wirkung, vor allem in der Negation. Unnormal klingt ziemlich schlecht, ungewöhnlich dagegen interessant. Und wenn man xwarriors Satz entsprechend umformt zu "Ich möchte gewöhnlich werden", dann merkt man, wie absurd diese Aussage ist.

    Ein Fetisch bringt Spaß, so lange man ihn nicht selbst zum Problem macht.
    Erziehung benötigt. Bitte melden!

  9. #9
    Senior Member Avatar von cassandra

    Registriert seit
    July 2007
    Ort
    geschlüpft in Deutschland
    Beiträge
    7.040
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Vielleicht solltest du deinen Wunsch nach Normalität hinterfragen und mal dahinterschauen. Da steckt vielleicht was ganz anderes dahinter.
    Gib mir Pfeil und Bogen - ich will die Briefumschläge abschiessen!

  10. #10
    1dlrandi
    Gast
    Auf Wiedersehen!
    Gruss

  11. #11
    Senior Member

    Registriert seit
    January 2006
    Beiträge
    1.907
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Original von 1dlrandi
    Auf Wiedersehen!
    Das trifft es, denn sie kommen alle wieder.... der eine früher, der andere später....

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.