Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Vorstellung

  1. #1
    jochendl
    Gast

    Vorstellung

    Hallo zusammen
    Ich stelle mich auch mal vor und treibe den Altersdurchschnitt mit 47 Jahren vermutlich ganz schön in die Höhe. Wie am Nick unschwer zu erkennen ist bin ich Dl. Solange ich mich erinnern kann habe ich auch Fantasien die sich um Windeln drehen.
    Schon in der Kindheit habe ich Windeln Gummihosen und funktionelle Miederhosen miteinander verknüpft. In Erinnerung habe ich noch, als ich mit vielleicht 7 Jahren ein Bettuch zweckentfremdete, damit einschlief und prompt von den Eltern entdeckt wurde.- War das peinlich.
    Die ersten MIederhosen habe ich mit 14 im Kaufhaus mit vermutlich hochrotem Kopf gekauft und fortan das einengende Gefühl genossen. Bald kamen Strumpfhosen dazu. Mangels Internet und der fehlende Mut zu "live-kaufen" im Sanihaus fehlte mir der Mut.
    Als ich als Spätzünder die erste Freundin hatte schwand mein Verlangen nach meiner speziellen Unterwäsche schlagartig für lange Zeit. Später, wenn es in den Beziehungen nicht so gut lief kam es zurück. Erst mit 36 Jahren fand ich den Mut, meine ersten Windeln zu kaufen. Es war mindestens so schön wie ich es in meiner Fantasie vorstellte.
    Es verhielt sich weiter wie immer: Lief es in den Beziehungen gut, verschwand das Bedürfnis.
    Mittlerweile bin ich wieder verheiratet und gestand meiner damals zukünftigen Frau das ich DL bin. Verstehen kann sie es bis heute nicht und akzeptierte es widerwillig. Allerdings habe ich dann, in dieser neuen Beziehung anfangs natürlich sehr wenig Windeln getragen.
    Nun ist es soweit, das aus Gründen, die ich teilweise nur vermuten kann, aber auch nicht hier veröffentlichen möchte, dazu gekommen, dass alle erotische Spannung abhanden gekommen ist.
    Einzig bleiben mir Windeln Gummi und Miederhosen, deren "Umarmung" ich genieße.
    Ich habe mich entschlossen sie zumindest zum Schlafen , regelmäßig zu tragen und auch zu nutzen wenn es sich ergibt.
    Bisher habe ich es vermieden, meine Frau mehr als nötig mit meinem Thema zu konfrontieren. Nun wird aber regelmäßig Windelwäsche (Nachts komme ich mit Stoffwindeln gut zurecht) im Bad zum Trocknen hängen. Ich hoffe, sie bringt weiterhin die Toleranz auf und akzeptiert es.
    Übrigens: Auf wewew Luschschmerz de in der Rubrik "Fetische" gibts ganz unten einen schönen Beitrag zum Thema. Der Artikel über den "Miederfetisch" ist von mir.

    Viele Grüße

    Jochen

  2. #2
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2008
    Beiträge
    715
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hallo Jochen,

    herzlich Wilkommen im Forum.
    Wow, Deine Vorstellung war ja wirklich sehr beeindruckend.
    Nicht nur von der Länge her sondern auch vom Inhalt.

    Ich habe so das Gefühl, dass Du nun wirklich Deinen bisher unterdrückten Fetisch jetzt richtig ausleben willst. Dafür wünsche ich Dir viel Freude und hoffe, Deine Frau bringt nun auch weiterhin die nötige Toleranz auf, Dein neues Windelleben zu akzeptieren.

    Ich wünsche Dir viel Spaß im Forum und freue mich auf viele Berichte von Deinem "neuen" Leben.

    Gruß Strullerfee

  3. #3
    jochendl
    Gast
    Hallo Strullerfee
    (Was für ein Nick!)

    Vielen Dank für die herzliche Begrüßung.
    So richtig als Fetisch sehe ich meine Neugung nicht. Darunter verstehe ich eigentlich einen direkten sexuellen Reiß, den der Fetisch auslöst. Bei mir ist es, was Windeln betrifft nur so, dass ich mich damit einfach wohl fühle. Bei Miedern ist es in erster Linie die Ästetik die ich mag, wenn eine Frau darin steckt.
    Sicher, es hat durchaus auch einen "mobilen Bondage" -Aspekt".

    Ob ich mein Vorhaben so umsetzten kann wie ich es mir vorstelle bleibt abzuwarten. Ein paar praktische Hürden gilt es zu überwinden:
    Zum einen ist es ein Problem, dass ich die Wäsche nirgendwo trocknen kann, ohne das sie jeder Besuch sieht. Zum Anderen sehe ich im Sommer ein Wärmeproblem.
    Meine Frau befürchtet auch, als wir das einmal thematisierten,dass ich mir die Blasenkontrolle abtrainiere.

    Viele Grüße

    Jochen

  4. #4
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2008
    Beiträge
    715
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Original von jochendl
    Hallo Strullerfee
    (Was für ein Nick!) ...
    Strullerfee ist nicht nur mein Nick hier, sondern mein Freund hat mir diesen Kosenamen gegeben. Da ich ständig eine Toilette benötige sobald ich nicht etwas zum Aufnehmen habe.

    Original von jochendl
    So richtig als Fetisch sehe ich meine Neugung nicht. Darunter verstehe ich eigentlich einen direkten sexuellen Reiß, den der Fetisch auslöst. Bei mir ist es, was Windeln betrifft nur so, dass ich mich damit einfach wohl fühle. ...
    Wenn Du "Fetisch" so definierst dann ist es auch für mich kein Fetisch. So wie Du es beschrieben hast, ist es bei mir auch. Ich bin sogar der Meinung, das dieses bei vielen DLern so ist. Bei mir kommt zusätzlich aber noch das ständige Laufen zur Toilette dazu.

    Original von jochendl
    ...Meine Frau befürchtet auch, als wir das einmal thematisierten,dass ich mir die Blasenkontrolle abtrainiere.
    Also ich kann mir nicht vorstellen, dass Windeltragen zum Kontrollvelust der Blasenentleerung führt. Angeblich gibt es einige, aber ich kann es mir nicht vorstellen. Wäre ja so, als ob durch ständiges Auto fahren Du das Laufen vergessen würdest.

    Gruß Strullerfee

  5. #5
    razor
    Gast
    Original von strullerfee

    Original von jochendl
    So richtig als Fetisch sehe ich meine Neugung nicht. Darunter verstehe ich eigentlich einen direkten sexuellen Reiß, den der Fetisch auslöst. Bei mir ist es, was Windeln betrifft nur so, dass ich mich damit einfach wohl fühle. ...
    Wenn Du "Fetisch" so definierst dann ist es auch für mich kein Fetisch. So wie Du es beschrieben hast, ist es bei mir auch. Ich bin sogar der Meinung, das dieses bei vielen DLern so ist. Bei mir kommt zusätzlich aber noch das ständige Laufen zur Toilette dazu.
    Wikipedia sagt dazu: "Als sexueller Fetischismus wird in der Regel eine sexuelle Devianz verstanden, bei der ein unbelebter Gegenstand, der sogenannte Fetisch, als Stimulus der sexuellen Erregung und Befriedigung dient."

    Auch ich seh mich in der Hinsicht nicht als Fetischisten, sondern als DL.

  6. #6
    cat
    Gast
    Hallo Jochen,

    erstmal herzlich willkommen.


    Nun ist es soweit, das aus Gründen, die ich teilweise nur vermuten kann, aber auch nicht hier veröffentlichen möchte, dazu gekommen, dass alle erotische Spannung abhanden gekommen ist.
    Also hast du dir schonmal gedanken gemacht, dich vielleicht von deiner Frau zu trennen. Der obere Satz klingt irgendwie nicht so toll.


    Naja dann zu deinen problemen:

    was meinst du mit Wärmeproblem. Damit hab ich keine Probleme.

    zum Trocknen: warum nicht im Schlafzimmer aufhängen wenn besuch kommt?

    zum thema Kontrollverlust: Also so schnell geht das sicherlich nciht, wenn man nicht 24/7/365 windeln trägt. Eigentlich passiert gar nix, wenn man ab und zu die toilette benutzt.

  7. #7
    jochendl
    Gast
    Hallo cat

    Code:
    Also hast du dir schonmal gedanken gemacht, dich vielleicht von deiner Frau zu trennen. Der obere Satz klingt irgendwie nicht so toll.
    Nun ja. Es gibt wohl immer mal Situationen in einer Partnerschaft wo einem solche Gedanken kommen. Aber das ist eben nur ein Teil der Beziehung und man muss überlegen, wie weit man bereit ist, Kompromisse einzugehen.
    Meinen Bedürfnis mach Windeln ist so ein Kompromiss. Wie anfangs schon beschrieben verschwindet das Bedürfnis danach, je erfüllter die Partnerschaft ist.

    Viele Grüße

    Jochen

    Übrigens: Ich habe hier gelesen dass es einen Stammtisch in NRW gibt. Leider aber nicht wo ich an Infos darüber kommen kann. Wie ist die Alterstruktur der Teilnehmer?

  8. #8
    12Dlover34
    Gast
    Hallo Jochen,

    herzlich willkommen hier und viel Vergnügen beim Lesen und Diskutieren.
    Manches deiner Beschreibung kann ich nachvollziehen und es ergeht mir genauso. Du siehst, es gibt auch andere, die ähnlich denken und so bist du nicht alleine mit deinen Gedanken und Vorstellungen.
    Bzgl. deiner Partnerschaft möchte ich dir nicht reinreden, das wäre eigentlich nur ein Problem zwischen den Betroffenen und fachlich kompetenter Hilfe, die es aber gibt. Es müssen beide den Schritt zusammen gehen und dann entscheiden, wie es weiter geht. Selbst enge Freunde können in solchen Fällen meist nur mehr falsch als richtig machen.
    Aber mit deinen anderen Wünschen und Vorlieben bist du hier richtig.
    Ich freue mich über jeden, der das wohl mehr tiefer angesiedelte Durchschnittsalter anhebt, bin ich doch hier (leider) schon der Opa Vielleicht "entdeckt" mich ja mal eine kuschelbedürftige "Enkelin"
    Ich mag seit meiner Jugend das Gefühl der etwas engeren Höschen und benutze seit dieser Zeit D-Slips, bevorzugt aus BW/Lycra oder Kunstfasern, aber nur die schönen glatten ohne Spitzenverzierungen, die ich lieber bei netten Damen sehe. Ich habe sehr viele H. in allen möglichen Formen und Farben. Andere DW trage ich nicht, da es mir nur um den beschriebenen Komfort geht. Sie eignen sich auch hervorragend, um Windeln oder Formvorlagen zu halten.

    viele Grüße
    Dlover

  9. #9
    jochendl
    Gast
    Hallo Dlover
    ich finde, man sollte das alter nicht so an die große Glocke hängen. Schließlich ist jeder davon betroffen. Wer meint sich darüber lustig machen zu müssten ist halt so unreif, das er das noch nicht verstanden hat.
    Du hast ja bei Deinem Jahrgang noch Glück gehabt und die Miederzeit richtig genießen können.
    Meine Freundinnen hatte da schon so ein bisschen einen exotischen Touch wenn sie so was trugen. Aber immerhin, für sie war es anfangs immer noch ein selbstverständlicher Teil der täglichen Bekleidung.
    Leider ist mit dem Verschwinden der Mieder viel von dem, was ich unter "Chic" und ein wenig stilvolle Eleganz verschwunden. Ich würde gerne stolz auf meine Frau sein und das gehört unbedingt dazu.

    Schade, das Dinge, die noch vor 25 Jahren noch vielleicht schon nicht mehr selbstverständlich, aber durchaus noch gängig waren, fast völlig verschwunden sind. Selbst in Sanihäusern ist das Angebot sehr geschrumpft und ich denk, ich habe in vielen Fällen mehr Fachwissen als jüngere Verkäuferinnen.
    Mittlerweile macht das "Hobby" zumindest mir mehr Frust statt Lust.
    Und dann verlagert man seine Interessen aufs Windeltragen... Glücklich bin ich dabei nicht...

    Jemand meinte einmal, es sei meine Art "Körperlichkeit" zu erfahren... Ich denke, es bringt die Sache auf den Punkt.

    Viele Grüße

    Jochen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.