• Deutsch

Windel

Eine Windel ist ist nach lexikalischer Definition ein körpernah eingesetzter Saugkörper für Urin und Kot, angewendet in der Regel in Fällen in denen ein Toilettengang aus verschiedenen Faktoren nicht möglich ist. Im 21. Jahrhundert wird eine Windel abhängig von der demografischen Situation des jeweiligen Landes hauptsächlich bei Kleinkindern oder Pflegebedürftigen älteren Menschen eingesetzt. Die beiden großen Nutzergruppen von Windeln stellen demnach Babys und Kleinkinder welche den Toilettengang noch nicht erlernt haben sowie Menschen mit Inkontinenz dar, bei welchen statt von einer "Windel" aus Gründen des Diskretion jedoch häufig von einem "Inkontinenzhilfsmittel" o.ä. die Rede ist. Kleinere Nutzergruppen stellen hingegen die sogenannten Diaper Lover und Adult Child, welche eine Windel tragen und nutzen ohne dass dazu eine medizinische Notwendigkeit besteht.

Windeln bei Erwachsenen

Windeln bei Erwachsenen stellen sowohl im Inkontinenzbereich als auch im sexuellen Bereich ein Tabu in der Gesellschaft da, auch wenn einzelne Anbieter wie Tena vereinzelt Werbung für ihre Produkte auch im Fernsehen schalten.
Erwachsenenwindeln haben gegenüber den Babywindeln meist zwei Klebestreifen pro Seite, seltener auch drei. Im Gegensatz zu Babywindeln gibt es Erwachsenenwindeln häufig noch mit Plastikfolie an der Außenseite statt einer Stoffschicht.
Es gibt ein recht großes Angebot von qualitativ schlechten Erwachsenenwindeln zu sehr günstigen Preisen für Krankenhäuser und Altenpflegeeinrichtungen sowie qualitativ hochwertigere Produkte für entsprechend höhere Preise. Erwachsenenwindeln haben wie Babywindeln eine Einheitliche Größe welche in der Regel von S bis L reicht, teilweise auch von XS bis XL und einer Kapazitätsangabe welcher in der Regel aus Tropfen oder einer Kennzahl besteht, allerdings nicht Herstellerübergreifend normiert ist. Seit etwa 2010 gibt es vermehrt Windeln speziell für AB/ACs welche dem bunten Design von Babywindeln nacheifern und teilweise auch nur einen Klebestreifen haben. Eine der ersten Windeln auf diesem Gebiet war die Fabine.

Liste von Erwachsenenwindelmarken

Erwachsenenwindeln ohne spezielle Aufmachung:Erwachsenenwindeln in Babywindeloptik:

Windeln bei Babys und Kleinkindern

In der öffentlichen Wahrnehmung wird eine Windel hauptsächlich von Babys und Kleinkindern bis zum 2.-3. Lebensjahr tagsüber getragen und diese Nutzergruppe stellt auch heute noch einen erheblichen Anteil der Windelträger dar. Auch ein "Pampers", ein in der westlichen Welt verbreitetes Synonym für "Windel" kommt von einem Windelmarke für Babys und Kinder. Windeln für Babys und Kleinkinder werden von den meisten Supermärkten, Drogerieketten aber auch von Onlineversandhändlern vertrieben und auch in Werbespots beworben. Viele Supermarktketten haben eine eigene Windelmarke im Programm und die Größen für Babywindeln sind in Deutschland normiert von 1-6.

Windeln bei älteren Kindern

Für nächtliches Bettnässen (Enuresis nocturna) werden seit etwa 10 Jahren verstärkt Höschenwindeln für ältere Kinder vermarktet, Pionier auf diesem Gebiet war Kimberly Clark mit der Marke "DryNites", Procter&Gamble zog nach und bietet unter dem Markennamen Pampers "UnderJams" ein Konkurrenzprodukt an. Auch viele Drogerieketten bieten inzwischen ähnliche Produkte ihrer Hausmarken an.

Auswahl von Baby/Kinderwindelmarken

Categories: Babyzubehör, Bettnässen
Stichworte: pampers, windeln

This page has been seen 6.604 times.

    • Zuletzt aktualisiert von
      am
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.