• Deutsch

Schnuller

Der Schnuller (auch Beruhigungssauger, umgangssprachlich "Nuckel") dient dazu, das Saugbedürfnis von Säuglingen, Kleinkindern und Schnullerfans zu befriedigen. Die ersten „Schnuller“ gab es im alten Ägypten: Das waren mit Honig gefüllte kleine Tiere aus Ton. Der moderne Schnuller besteht im Wesentlichen aus einem Mundteil, das aus Latex oder Silikon hergestellt ist und einem Schild, das das Verschlucken des Mundteils verhindert.


Die verschiedenen Arten

Schnuller gibt es in verschiedenen Arten. Prinzipiell sollte man sie nach der Art des Saugers unterscheiden, also rund ("kirschform") oder anatomisch ("kiefergerecht"). Es hat sich auch eine andere Unterscheidung eingebürgert, nämlich in die beiden Arten des Materials der Sauger, das sind Kautschuk (Latex) und Silikon - sofern man nur die klassischen Schnuller in Betracht zieht. Auch die Bauart der (klassischen) Schnuller bietet die Möglichkeit an, in zwei Gruppen zu unterscheiden: mit und ohne Greifring. Als vierte Möglichkeit könnte man in Baby- und Erwachsenenschnuller unterscheiden, aber damit würde man Kinder und Jugendliche ausschließen und bei den Erwachsenschnullern die Scherz- und Dekorationsartikel unterschlagen. Es gibt sogar Schnuller als Spielzeug für Haustiere, überwiegend für Hunde bzw. Welpen.

Für Erwachsene

Das herausragendste Merkmal eines Schnullers für einen Erwachsenen ist natürlich seine Größe. Das Saugteil und auch die Schnuller-Platte sind mehr oder weniger größer als bei einem Baby-Schnuller. So können auch Jugendliche und Erwachsene die Freuden des Schnuller-Nuckelns genauso intensiv und lustvoll erleben, wie es ein Baby kann. Erwachsenen-Schnuller werden gerne von Erwachsenen-Babies (den sog. „Adult Babies“) genommen, um sich zeitweilig in eine Art Babydasein hineinversetzen zu können. Zusätzlich kommen dann meist auch Windeln, Gummihöschen (siehe entsprechende Wiki-Artikel), Strampler und allerlei anderes Zubehör bis hin zu besonderem Spielzeug in Erwachsenen-Größe dazu. Es gibt auch Erwachsene, denen der Schnuller allein völlig ausreicht, und die mit anderem „Baby-Kram“ nichts zu tun haben möchten.

Eine weitere Anwendungsmöglichkeit von Erwachsenen-Schnullern besteht in der Logopädie und der Sprachtherapie nach Padovan. Dazu mehr unter „Nuk-Saugtrainer“.

Momentan sind auf dem freien Markt kaum wirklich vollwertige Erwachsenen-Schnuller erhältlich. Die Firma NUK® produziert als einzige in Serie einen Schnuller, der die Bezeichnung „Saugtrainer“ hat. Dieser wird zwar von vielen Adult-Babies (AB) verwendet, ist allerdings in erster Linie für therapeutische Zwecke konzipiert worden. Für den AB-Bereich ist der „Saugtrainer“ nicht optimal, da er farblich neutral gestaltet wurde und auch das Saugteil den Bedürfnissen der „erwachsenen Babies“ nicht optimal gerecht wird. Hinsichtlich der richtigen Größe und Form der Saugteile gibt es allerdings viele unterschiedliche Meinungen in der Szene.

Bis vor einigen Jahren hat ein anderer deutscher Hersteller von Babyartikeln einen Schnuller angeboten, der ein großes Saugteil hatte. Das Saugteil war in seiner Konsistenz, Haltbarkeit und im Geschmack identisch mit herkömmlichen Babyschnullersaugteilen aus Naturkautschuk. Dieser Erwachsenensauger war mit einem Schild eines herkömmlichen Baby-Schnullers verbunden. Das große Saugteil hatte zwei wesentliche Vorteile. Die Auflage für die Frontzähne bei Erwachsenen war groß. So konnte sich der Druck auf die Frontzähne gleichmäßiger verteilen, als bei einem kleinen Saugteil. Das verringerte das Risiko einer Zahnfehlstellung bei den Erwachsenen-Babies, die den Schnuller häufiger verwenden. Außerdem unterstützte das große Saugteil natürlich auch die Gefühlsintensität des Baby-Seins. Leider hat dieser Hersteller die Produktion dieser Sauger eingestellt.

Im Folgenden werden einige zum Teil private Hersteller von Erwachsenen-Schnullern gezeigt.

Arten von Erwachsenen-Schnullern

  1. 1. Der NUK® Saugtrainer („Nuk Medic pro“)

Hersteller: Mapa GmbH (www.nuk.com)
Industriestraße 21-25; D – 27404 Zeven / Deutschland

Angenehm geformter, leicht eingewölbter Schild mit 56 mm Breite und 40 mm Höhe und in 5 mm großen Buchstaben „NUK®“, darunter in 2 mm großer Schrift: „Made in Germany“. Der 3 mm flache, asymmetrische Greifring hat 40 mm Außen- und 27 mm Innendurchmesser.
Der anatomisch geformte Sauger "S" aus Naturkautschuk ist 38 mm lang, 30 mm breit, 12 mm dick (L).
Der anatomisch geformte Sauger "L" aus Naturkautschuk ist 50 mm lang, 30 mm breit, 12 mm dick (L).
Farben: nur in matt weiß erhältlich
Die Preise differieren stark. In Apotheken kostet der „Saugtrainer“ zwischen 3,34 und 7,01 Euro (Stand Januar 2016 bei idealo).

Aus dem mitgelieferten Beipackzettel:
„Der NUK Saugtrainer leistet als therapeutisches Instrument einen wichtigen Beitrag zur Überwindung der Saugschwäche und zur Normalisierung von Fehlfunktionen in der Mundmotorik (z.B. bei Mundatmung, Störung des Saugens, Kauens, Schluckens, Sprechens und der mimischen Gebärden). Zusätzlich kann sich die Anwendung des NUK Saugtrainers positiv auf die Tonusregulierung bzw. Harmonisierung der intra- und perioralen Muskulatur auswirken. So lassen sich auch hartnäckige Gewohnheiten wie Zähneknirschen, Zähne- und Zungenpressen in Verbindung mit Schmerzen und Knacken in den Kiefergelenken wirksam behandeln.
Ebenso kann der NUK Saugtrainer im Rahmen logopädischer Anwendungen in der Atem-, Stimm- und Sprechtherapie eingesetzt werden.
Das Produkt ist in folgenden Größen erhältlich
• Größe S für Schulkinder
• Größe L für Erwachsene
Für den Einsatz im myotherapeutischen Training nach PADOVAN kann die Mundplatte des Saugtrainers mit Bohrungen versehen werden, durch die dünne Katheterschläuche gelegt werden, um bei bestimmten Saug-Schluck-Übungen die Möglichkeit zu schaffen, geringe Mengen Wasser aufzunehmen.
Wichtige Hinweise (gerafft)
Der NUK Saugtrainer für die logopädische und physiotherapeutische Praxis ist ein Medizinprodukt der Klasse 1 (Gesetz über Medizinprodukte).
• Der Saugtrainer ist unter Verwendung von Naturkautschuklatex hergestellt, der Allergien verursachen kann.
• Bei Beschädigung oder sichtbarer Alterung (klebrig, rissig), Saugtrainer entsorgen.






  1. 2. Der „Dion“

Hersteller: Miroslav Kamensky
Sládkovicova 58; 05001 Revúca / Slowakei

Der Hersteller produziert in Kleinserie Sauger aus Latex und Silikon.
Eingebaut werden diese unter anderem in original NUK-Mundschilde.
Die anatomisch geformten Sauger sind 58 mm lang, 35 mm breit und 21 mm dick.
Die Qualität der Sauger ist ganz ausgezeichnet. Beide Arten haben keinerlei chemischen Geruch oder Geschmack. Der Silikon-Sauger (Bild) ist im Vergleich zu den normalen Baby-Saugern relativ weich. Der Latex-Sauger (selbe Form) ist nur wenig fester als der vom NUK.
Diese Schnuller werden im ebay-shop „Dion413“ vertrieben.







  1. 3. Der „Baby Pants

Hersteller: Baby Pants
B P; P O Box 710552; Santee; CA 92072 / USA

Der AB/DL-Ausstatter lässt diese Schnuller mit nur einer Form der Schilde herstellen. Diese stabilen, etwa 2 mm dicken Schilde aus ABS-Kunststoff sind 65 mm breit, 46 mm hoch und sehr angenehm gemuldet. Der ovale, 4 mm dicke Greifring klappert nicht, ist abgeflacht, außen 63 mm breit und steht 40 mm ab. Insgesamt betrachtet sind diese Schnuller qualitativ hochwertig, aber auch entsprechend teuer.
Farben: hellblau, lachs (melon), malve, orange, purpur, rosa, weiß.
Die anatomisch geformten Sauger aus Silikon sind 53 mm lang, 31 mm breit und 12 mm dick und entsprechen in etwa dem NUK Medic Pro L, nur eben etwas länger.
Die Qualität des Saugers ist sehr gut. Er ist im Vergleich zu den normalen Baby-Saugern relativ weich und im Vergleich zum „Nuk Medic“ etwas fester.
BabyPants macht darauf aufmerksam, dass diese Schnuller für Personen ab 13 Jahren sind. Diese Schnuller dürfen nicht gekocht werden, weil das den Schild verformen würde. Sie sollten mit warmem Wasser und Seife gereinigt werden.
Der Austausch des Saugers bei einem BabyPant-Schnuller ist sehr einfach. Es empfiehlt sich, ein kleines Belüftungsloch in die Abdeckung zu bohren.
Website: http://www.baby-pants.com/






  1. 4. Der „Cuddlz“

Hersteller: Cuddlz Accessories
MQ Trading Limited; 243 Silk House, Park Green; Macclesfield; Cheshire. SK11 7QJ / UK

Cuddlz lässt in Kleinserie nur eine Form dieser Schnuller produzieren, in rosa („baby pink“)und in hellblau („baby blue“).
Die nur ganz gering gewölbten Schilde sind nur knapp 1,5 mm stark und mit einem seltsam anmutenden Muster bedruckt, die Verschlusskappe trägt das Markenlogo, eine an Lego erinnernde Bärenfigur mit Windel, was sich auch ganz leicht abwetzt.
Der asymmetrische Greifring ist optisch gut geformt, 43 mm breit und 30 mm abstehend.
Die symmetrisch geformten Silikon-Sauger sind 35 mm lang mit einem Durchmesser von 25 mm.
Die Qualität der Schnuller ist nicht gerade professionell. Der Silikon-Sauger ist im Vergleich zu den normalen Baby-Saugern relativ weich. Die fertigungsbedingte Naht ist nicht ganz glatt bzw. sauber, aber das stört nur unwesentlich den Nuckelgenuss. Die Befestigung des Saugers im Schild ist nicht durchdacht. Durch die senkrechte Anordnung des Stopfens lässt sich der Sauger nur schlecht oder gar nicht mit den Lippen zusammendrücken. Die ungewöhnliche Saugerform macht es nicht leicht, ihn längere Zeit im Mund zu behalten.
Website: www.cuddlz.com







  1. 5. Der „Nucki-König“

Hersteller: Marco Bloedorn
Om Rodde 1; 51427 Bergisch Gladbach / Deutschland

Er stellt in Handarbeit die momentan größten noch benutzbaren Schnuller her, den „DS 10“ (im Bild unten) und den „KN 200“.

Der DS 10 hat eine 3 mm dicke Acryl-Mundplatte, die 90 mm breit und 66 mm hoch ist.
Der 8 mm dicke Greifring ist nicht zu groß, klappert aber laut.
Der in etwa anatomisch geformte und mit Watte gefüllte Sauger ist 55 mm lang, 42 mm breit und 17 mm dick.
Die Watte knarzt beim Nuckeln, was so mancher störend empfindet. Das Latex des Saugers ist ausreichend dick.
Farben (des Schildes): blau, elfenbein, gelb, grün, kristall-diamant, kristall-pink, orange, pink, rot, schwarz, weiß.

Die leicht eingewölbte Acryl-Mundplatte des KN 200 ist kreisrund mit 61 mm Durchmesser und 4 mm dick.
Der asymmetrische, abgeflachte Greifring hat einen Außendurchmesser von 38 mm und steht 37 mm ab.
Den KN 200 gibt es nur in der Ausführung „Riesen-Kirsch“, d.h. mit einem Sauger in Kirschform. Der ist 55 mm lang und 30 mm dick.
Der Sauger ist aus Latex in Handarbeit gefertigt worden. Da der Schild so dick ist, wird der Stopfen des Greifringes eingeklebt, das führt aber dazu, dass der Sauger nicht zusammendrückbar ist, weil die Luft nicht entweichen kann bzw. wieder einströmen. Außerdem führt das Kleben zu üblem Chemiegruch und lässt das Nuckelbedürfnis fast sofort erlöschen. Da man Schnuller des "Nucki-Königs" nicht auskochen kann, um chemische Rückstände zu entfernen, muss man entweder damit leben oder diesen Schnuller nur zu Dekozwecken nutzen. Der Hersteller hat Abhilfe diesbezüglich versprochen.

Es werden auch umgerüstete Baby-Schnuller mit Nuk Medic-Saugern angeboten.
Für seine anderen Saugerformen verwendet der „Nucki-König“ die Mundschilde von diversen Baby-Schnullern.
  • A: Adult Cherry Pacifier (PCP 500)
    Sauger wie „Riesen-Kirsch“
  • B: Big Pacifier (P-XXL)
    konisch/asymmetrischer Sauger 55 mm lang, 39 mm breit und 31 mm dick.
  • C: Adult Noppy Pacifier (AN 500)
    wie ein „Riesen-Kirsch“ Sauger mit großen Noppen
  • D: Adult Progress Pacifier (Pro-XXL)
    Sauger wie abgeflachter „Riesenkirsch“ (55 mm lang, 35 mm breit, 25 mm dick). Hat absolut nichts mit dem „Progress-Sauger“ aus der ehemaligen DDR zu tun.

Alle von ihm selbst gefertigten Sauger sind in aufwändiger Handarbeit (Tauchverfahren) aus Naturkautschuk (Latex) hergestellt.
Die Zusammensetzung ist nach dessen eigener Auskunft: Naturkautschuk (Latex), Wasser und Ammoniak zur Stabilisierung (damit es in flüssiger Form nicht aushärtet. Dieses verflüchtigt sich nach dem Trocknen zu 100%.)
Manche Kunden berichten, dass die Schnuller mehr oder minder stark nach Chemie riechen (auch schmecken) würden, vor allem die, in denen der Stopfen eingeklebt wurde.
Der Versand gekaufter Schnuller geschieht umgehend. Der Sendung liegt allerdings keinerlei Informationsblatt bei, aus dem hervorgeht, wie man mit dem Produkt umzugehen hat. Gesundheitlich dürften sie aufgrund ihrer Zusammensetzung (s.o.) unbedenklich sein.
Der Hersteller bietet auf Anfrage und im Reklamationsfall auch Ersatz-Sauger an.
Die Produkte des "Nucki-Königs dürfen nicht gekocht werden (was man bei Schnullern vor dem erstmaligen Benutzen normalerweise macht), da sich bei Hitzeeinwirkung die Latexschichten zersetzen können. Der Schnuller sollte vor Gebrauch nur mit warmem Wasser und einem (milden) Reinigungsmittel abgewaschen werden. Defekte Sauger lassen sich bei den meisten seiner Schnuller relativ problemlos auswechseln (außer beim geklebten KN200).
Die Schnuller des Nucki-Königs sind nicht für Kinder geeignet.
Diese Schnuller werden im ebay-shop „web-sonderposten“ vertrieben.


DS 10
KN 200
Big Pacifier P-XXL
Adult Progress Pacifier Pro-XXL

Für Babys und Kinder

Der Schnuller für Babys und Kinder dient in erster Linie dazu, das Saugbedürfnis zu befriedigen, was nebenbei auch einen beruhigenden Effekt hat.

Arten von Baby und Kinder-Schnullern

Es gibt eine ungeheure Vielfalt an Modellen von Schnullern für Babies und Kleinkinder. Siehe dazu auch die Linksammlung unten, die nur einen kleinen Bruchteil internationaler Hersteller zeigt.

Üblicherweise werden Schnuller in vier Größen eingeteilt:
  • Größe 0 - für Neugeborene (ohne Zähnchen)
  • Größe 1 - 0 bis 6 Monate
  • Größe 2 - ab 6 Monate
  • Größe 3 - ab 18 Monate

Wie bereits erwähnt unterscheiden sich Schnuller auch in ihrer Bauart.
  • Saugerform (rund oder anatomisch, d.h. "Kirsche" oder "kiefergerecht")
  • Saugermaterial (Kautschuk/Latex oder Silikon)
  • Mundschild mit oder ohne Greifring

Es gibt auch Sondermodelle zur Verabreichung von Medikamenten:


und Schnuller, die mit Speise- bzw. Fruchtstückchen gefüllt werden können.
[Bild folgt]

Eine Darstellung der weniger bekannten "Schnuller" in Form von Textilien und Zahnungshilfen (sog. "teether") wird noch ergänzt.




Sonder-Kategorie: DDR-Schnuller

  1. 1. Der einfache/normale „Kirsch-Schnuller“ von Pneumant
Hersteller: VEB Pneumant.
Hergestellt bis zum Ende der DDR.
Runder, ganz flacher Schild mit 38 mm Durchmesser, Greifring (fest) 33 mm Außendurchmesser, 5 mm stark.
Lutschteil 30 mm lang, 20 mm dick.
Keine Größenvarianten bekannt.
Farben: blau, gelb, hellblau, rosa, weiß.
Damaliger EVP: 24 Pfennige.

[Hier sollen zwei Bilder erscheinen]



  1. 2. Der „Nuppi“
Hersteller: VEB Gummiwerke Thüringen „Werner Lamberz“.
Hergestellt in den 70er Jahren.
Leicht eingewölbter Schild (ohne Greifring) 48x30 mm (= „groß“). Variante: Griffstück statt einfache Verschlusskappe.
Abgeflachtes Lutschteil („kiefergerecht“) 30 mm lang, 17x10 mm dick.
Zwei Größenvarianten: „klein“ und „groß“. Eine weiße Verschlusskappe bedeutete „klein“.
Farben: weiß, gelb, hellblau, lindgrün, rosa, orange, pink.
Damaliger Preis: EVP ? Mark.

Der Text des Informations-Faltblattes:
Nuppi ist super.
Der Gesundheitssauger für Neugeborene, Säuglinge und Kleinkinder.

Die Gesundheitssauger wurden nach medizinischen, hygienischen und gesundheitsfördernden Aspekten von Zahnärzten und Kinderärzten entwickelt und in der Praxis erprobt.
Sie werden in zwei Größen angeboten:
  • kleine Form (mit farbigem Mundschild und weißem Verschlußteil) für Neugeborene und Säuglinge bis ca. 2 Monate
  • große Form (einheitliche Farbe der Plastteile) für Säuglinge und Kleinkinder bis zur Vollendung des 2. Lebensjahres mit einem Plastbehältnis zur hygienischen Aufbewahrung. Durch Kauf loser Sauger können diese mehrmals genutzt werden. Für die Erstausstattung wird ein Set empfohlen mit je einem Sauger der kleinen und großen Form.
Die wichtigsten Eigenschaften:
  • er läßt sich nicht auseinandernehmen, ein Verschlucken von Einzelteilen ist unmöglich.
  • Gummiteil und Plastschild sind der natürlichen Mundregion angepaßt, um dem normalen Wachstum und der Gebißentwicklung nicht hinderlich zu sein und leichter wieder eine Abgewöhnung zu erreichen.
  • Er ist absichtlich ohne Ring gestaltet, damit kein Bändchen befestigt werden kann – Erdrosselungsgefahr!
  • Im Wachzustand dient er zur Beruhigung und sollte nur kurzzeitig gegeben werden. Er darf kein „Mundspielzeug“ werden.
  • Geben Sie den Sauger zum Einschlafen und entfernen Sie ihn dann. Falls die Lippen geöffnet bleiben, drücken Sie diese leicht aufeinander, zur Förderung einer gesunden Nasenatmung.
Folgendes ist zu beachten:
  • Das Gummiteil ist aus reinem Naturkautschuk, deshalb bei Lagerung vor grellem Licht und direkter Sonneneinstrahlung schützen.
  • Vor Erstgebrauch oder bei starker Verschmutzung 1 min. auskochen. Benutzte Sauger mit heißem Wasser abspülen und eingedrungenes Wasser ausdrücken.
  • Speichel bewirkt eine Quellung des Gummiteils. Wird es weich und klebrig, läßt seine Funktion nach. Sauger sollen bei regelmäßigem Gebrauch nach 2 bis 3 Monaten gewechselt werden.
  • Achten Sie auf den richtigen Sitz – wie auf dem Bild.





  1. 3. Der „Progress“
Hersteller: VEB MLW Polyplast Halberstadt/Harz.
Hergestellt in den 70er/80er Jahren.
Eingewölbter Schild 43x31 mm. Greifring: 40 bzw. 29 mm Außendurchmesser, 5 mm Stärke.
Abgeflachtes Lutschteil (Form nach Dr. Dent. Schönherr) mit 38 mm Länge.
Zwei Größenvarianten: „klein“ und „groß“.
Farben: blau, elfenbein, gelb, hellblau, hellgelb, orange, rosa, rot, violett, weiß. Auch verschiedene Farb-Kombinationen.
Damaliger Preis: EVP 1,00 Mark.






Weitere Informationen und Bilder (Links):
Fonsi's Schnullersammlung http://www.schnullersammlung.com/spezialit%C3%A4ten/ddr-schnuller/
https://de-de.facebook.com/DdrSchnuller

Siehe auch


Categories: Babyzubehör
Stichworte: nuckel

This page has been seen 4.789 times.

    • Zuletzt aktualisiert von
      am
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.