Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Eine selbstbestrafung

  1. #1
    Member

    Registriert seit
    January 2018
    Beiträge
    44
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Eine selbstbestrafung

    Hallo zusammen
    Nun möchte ich hier mal ein Erlebnis berichten von einer kleinen selbst auferlegten Strafe.
    Eine erziehering oder Mommy usw hab ich nicht, aber ich stelle mir vor wie Sie bestrafen/erziehen würde.

    Am Dienstag erwartete ich auf mein Paket mit meinen neu bestellten Windeln und Einlagen.
    Zum Glück konnte ich den Paketbote abfangen, da er nur ein Abholzettel in den Briefkasten hinterlegt, ohne zu klingen.

    Als ich das Paket in meine Wohnung hochgetragen habe, (2 Stock, und packet ca 24 kilo schwer. Wie können windeln und Einlagen nur so schwer sein) konnte ich nicht anders und alles so schnell wie möglich auspacken und begutachten.
    Dabei bin ich auf eine ganz bestimmte einlage gespannt, und zwar auf die Seni -V- Vlies Formvorlage Maxi.

    Beim betrachten der einlagen, kam mir was in den sinn was ich im Internet gelesen habe, um den Zögling zu zeigen das er windeln braucht und darum bettelt wieder welche zu tragen.

    Also eine ältere Weisse Strumpfhose rausgesucht angezogen, und in die Strumpfhose die Einlage rein. Damit die zeit nicht so angenehm wird, den kleinen eingesperrt und mit einem vibro Plug, den ich per Smartphone steuern kann, hinten eingeführt.
    Erst über der Strumpfhose kommt eine Rosa PVC Hose, damit auch alles fixiert ist, und ich weiss was passiert, ein Badeanzug drüber.

    So gekleidet hab ich die Windeln und einlagen ausgepackt und in den Schrank einsortiert. Vor dem Computer verweilt und getrunken um den Blasendruck zu erhöhen.
    Mit dem erhöhten Blasendruck und kurz vor Feierabendverkehr, entschied ich mich noch in die Stadt zu fahren um Baby Nahrung zu besorgen.
    Wen unterwegs irgendwas passiert, Stau oder sehr lange schlange an der Kassen usw, kann das recht peinlich werden, den ich habe keine Ahnung wie viel die Einlage aufsaugen kann und wie schnell.

    Zum glück schafte ich es rechtzeitig zu hause zu sein, ohne einzunässen.
    Unter der Dusche dann endlich die Erlösung, es einfach laufen zu lassen die Einlage gab dann relativ schnell auf so das der Rest die Beine runterläut, Die wärme war nur am Anfang angenehm, danach war es unangenehm.
    Da wurde mir klar, ja ich brauche noch windeln, und ich werde jetzt bis Freitag welche tragen.
    Um den "erzieherischen" zweck dieser strafe zu verstärken, erlaubte ich es mir erst nach dem ich ein zweites mal eingenässt habe und die Strumpfhose nach dem zweiten mal getrocknet ist, mich frisch zu machen.

    Da es schon etwas später ist, hab ich mir gleich eine Nachtwindeln angezogen mit einer weiteren Einlage, damit sie auf jedenfalls hält.
    Leider nässte ich die Nachtwindel gleich nach dem anlegen wieder ein.
    Tja eine neue gibt es erst wen die überläuft oder am nächste morgen.

  2. #2
    Junior Member

    Registriert seit
    October 2019
    Beiträge
    9
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Eine selbstbestrafung

    Dann halte uns mal auf dem Laufenden, und wehe du schummelst...
    24/7 dick gewindelt

  3. #3
    Member

    Registriert seit
    January 2018
    Beiträge
    44
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Eine selbstbestrafung

    @anamaria82 sehr gerne, leider hab ich es nicht so ganz geschafft wie ich es mir selbst aufbrummt

    Leider wurde ich am morgen unsanft vom kleinen geweckt, da seine Bewegung sehr eingeschränkt ist durch seinen Wächter. Da es mir doch zu unangenehm wurde, und ich noch nicht richtig gewöhnt bin dauerhaft einen Schelle zu tragen, hab ich ihn abgezogen, ohne die windel ausziehen zu müssen.
    So ging ich wieder ins Bett und schlief dann weiter bis ca 10.45 Uhr.
    Beim Wach werden fragte ich mich weiter, wie ich heute den tag verbringe.

    Ich sollte die Kleider nicht mehr richtig ausziehen können und die Windel sollten mädchenhaft sein, also Reaz Princess Pink Windel.
    Zuerst aber führte ich noch mein Vibro-Plug ein ohne ihn einzuschalten. (vibrierend ist ja schon eine Belohnung, aber ruhelos drinnen schon etwas frustrieren. Fremdsteuern lassen wäre mal eine neue Erfahrung)
    Darüber eine Weisse Strumpfhose aus Microfaser, und damit die Windel auch hält noch mein Schwarz/Pinker Gymnastikanzug, darüber eine weiter schwarze Strumpfhose mit leichter Kompression und noch eine Pink glitzernde Turnhose.
    Das ganze wird mit abschliessbare Hand und Fussfessl gesichert. So kann ich schon die Windel und alles ausziehen aber die Strumpfhose und Anzug nicht wirklich.
    Die Schlüssel hab ich in ein Schlüsseltresor gesperrt, ist da eher symbolisch da ich ja den Code kenne, bez per Bluetooth öffnen kann.

    Den Tag bis Freitag nachmittag wollte ich ja nur Babynahrung essen, aber leider schafte ich es nicht ganz, hab 2 Walker Kekse gegessen.
    Und da ich die Windel erst sehr spät eingenässt habe ca 17.50 Uhr. Tja nächste strafe, Windel bleibt bis morgen an.
    Werde im verlauf des abends noch zum auto laufen, ca 300 meter da ich noch was aus dem auto holen muss.

    Ach übrigens den Nachmittag verbrachte ich mit Serie schauen, auf Website surfen und mit Kollege Online zocken.

    Wen ich zum auto laufe hab ich mir schon etwas gedanken gemacht was ich anziehen werde, zuerst wollte ich noch eine weisse Wollstrumpfhose, aber geht wegen den Fesseln nicht, will sie jetzt nicht unnötig öffnen. Aber eventuell Leggins wo noch ein rock rangenäht ist, mit Winter Damenstiefel, mal schauen wie mutig ich bin, ob ich normale Winterjacke oder den langen Mantel, unter dem Mantel könnte ich mein Einhorn Strampler anziehen, damit es nicht so kalt ist.


    kleines Update, das zweite mal einnässen lief sie leider aus, zu viel auf einmal denk ich mir, mal schauen was ich machen werde.

    Updates folgen
    Geändert von Windelpony (05.12.2019 um 20:55 Uhr) Grund: kleines update

  4. #4
    Member

    Registriert seit
    January 2018
    Beiträge
    44
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Eine selbstbestrafung

    So nun war ich mittlerweile bei meinem Auto und hab mein Kinderlöffel geholt.

    Dabei durfte ich für folgende zwei Variante entschieden.
    Entweder:
    Ein windel-wechsel ist erlaubt, wen ich die Leggings anziehe, Damen-Winterstiefel und mit normaler Jacke zum auto gehe. Jeder kann sehen das ich Leggings und Stiefel anhabe.
    Jacke bleibt offen, das jeder auch sehen könnte das ich ein Gymnastikanzug anhabe, wegen der pinken Farbe.
    Der Wechsel erfolg nicht sofort, sondern erst wen sie mindestens ein weiteres mal richtig ausläuft und erst wen ich ins Bett gehe.

    Oder:
    Die Windel bleibt dran und ich darf ein Strampler mit den gleichen Stiefel anziehen, das es nicht so kalt ist und drüber den Mantel anziehen, (der bis zum Boden reicht) so das niemand wirklich was sieht.

    Ich entschied mich fürs ersteres, eine trockene windel vor dem schlafen ist schon was tolles.
    Also Leggings an, eine Kapuzenjacke, und zum schluss die Jacke.

    Wärend ich zum auto watschelte, wegen dem dicken Windelpacket, merkte ich erst wie anstrengendes ist normal zu laufen.
    Auf dem Rückweg kurz vor meiner Wohnung, erschreckte ich, da ich dachte ein auto fährt jetzt in die Gasse rein und würde mich in Scheinwerfer alles erkenne.
    Ich wollte schon los rennen, was aber sicher noch dämlicher ausgesehen hätte als normal zu watscheln.
    Das glück ist aber bei mir und er fuhr gerade aus, an der einfahrt zu meiner Strasse vorbei.

    Auf dem weg ist mir noch folgendes in sinn gekommen für die Strafe.
    Wen die windel schon ausgelaufen ist, wie in meinem jetzigen fall.
    Erst raus wen die blase wieder voll ist, und auf dem weg zum Auto nochmal in die windel machen.
    So da ich jetzt hunger habe und auch endlich mein Löffel, werde ich Babynahrung Essen.(Lieber hätte ich jetzt was richtiges oder weiter die Kekse aber dan müsste ich mich weiter bestrafen, das möchte ich aber nicht)

  5. #5
    Member

    Registriert seit
    January 2018
    Beiträge
    44
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Eine selbstbestrafung

    Vor dem schlafen gehen dachte ich noch, wird ja leicht sein die Windel noch mindestens 1 mal zum auslaufen bringen, wen sie schon mal ausgelaufen ist, ein Irrtum.
    Genug getrunken und mit einer vollen Blasen, stand ich auf, um den Bürostuhl zu schonen.
    Als ich es in die Windeln laufen lies, hatte ich nicht gedacht das die Windel alles aufgesogen hat.
    Also war das sitzen schuld, das die Windel auslief.

    Im verlaufe der Nacht, entfernte ich die Fussfessel, die schwarze Strumpfhose und Gymnastikanzug, so konnte ich den Plug entfernen ohne aber die Windel ausziehen zu müssen.

    Das Dritte mal einnässen hattet das Windelpaket an die grenze gebrachte, und nur wenig lief aus, was nicht Zählt.
    Kurz nach 4.00 Uhr morgens das Vierte mal einnässen, und da lief sie aus. (Schade das man die nässe auf der weissen Strumpfhose nicht so gut sieht, muss mal schauen mit welche Farbe man das Malheur am besten sieht. Wen ihr tipp habt welche Farbe dann immer her mit euren ratschläge.)

    Nach 20 Minuten ging ich ins Bad, zähne putzen.
    Endlich die dicke schwere Windel loswerden, was für ein herrliches Gefühl.
    Kurz noch schnell abduschen und trocknen dann rauf ins Schlafzimmer.

    Zum schlafen hab ich eine relativ dünnere Windel genommen, Molicare Slip Maxi.

    Gegen 10.30 Uhr wurde ich wach, die Windel noch trocken, und eine wahrscheinlich letzte Bestrafungen.
    Aufstehen erst wen die Windel nass ist, jetzt wird das einnässen im liegen geübt.
    Sitz des kleinen kontrollieren nach unten richten. Nach 40 minuten gelang es mir im liegen laufen zu lassen.
    Es kam mir vor das es einfach nicht mehr aufhören möchte, und ich schon angst hatte ich muss das Bett dann sauber machen, Aber die Molicare hat alles aufgenommen ohne Probleme.

    Jetzt warte ich auf mein Paket, und da ich dachte er kommt, schnell mein Bodenlanger Rock angezogen und Kaputzenjacke, zur tür geganen, aber Fehlanzeige.
    Erst wen das Paket gekommen ist darf ich unter die Dusche und mich Frisch machen, bez wen er nicht faul ist und abhol-schein einfach einwirft.

    Danach werde ich keine Windel mehr anziehen.
    Für die Trockene Nachtwindel gibts die letzte "Bestrafung oder Demütigung".
    Bis zum Abend, ca 20.00 Uhr gibt es folgende Kleidung.

    Der kleine muss wieder gebändigt werden, der Vibrator-Plug, dunkelgraue Strickstrumpfhose, mit dicker Einlage, das ganze gehalten von meinem Rosa Einhorn Body.

    So von einem kleinen, ich möchte nur von etwas berichten, wurde die Bestrafung doch ein länger und über mein ganzes Wochenende.

Ähnliche Themen

  1. Selfbondage - Eine Nacht - Eine Erfahrung
    Von Chief Gewickelt im Forum Erfahrungsberichte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.09.2018, 14:21
  2. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.09.2009, 07:07
  3. Was für eine Windel ist das?!
    Von pampers im Forum Windelforum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.02.2007, 20:03
  4. Ein Geschenk, eine Möglichkeit,eine Chance!!!
    Von tamara im Forum Windelforum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.07.2005, 18:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.