Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 23

Thema: Austeigen, weil keine Freunde bzw. Mami/Daddy

  1. #1
    Senior Member Avatar von windelente

    Registriert seit
    May 2016
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    437
    Mentioned
    17 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Austeigen, weil keine Freunde bzw. Mami/Daddy

    Hi,

    ich überlege, meine Kuscheltiere und Windeln wegzuwerfen, weil ich weder Freunde zum Spielen noch Mama/Daddy finde. Ich besuche seit mehreren Jahren diverse Stammtische, aber -10 Interesse an mir. Ich habe weder Freunde noch engere Kontakte oder Einladungen, die über den reinen Stammtisch hinausgehen.

    Ev. überlege ich auch Psychatrieaufenthalt.

    LG WE
    Das Leben ist ein Karpfenteich. Slava!
    Pravda vitezi!
    Lachs und Otter müssen zurück in die Neiße!

  2. #2
    Senior Member Avatar von Bärchen1601

    Registriert seit
    June 2015
    Ort
    Hannover Umkreis
    Beiträge
    1.084
    Mentioned
    29 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Austeigen, weil keine Freunde bzw. Mami/Daddy

    Ich kann ja verstehen, dass du frustriert bist, weil du keine Freunde findest, und vielleicht ist ein Aufenthalt in einer Klinik
    vielleicht wirklich sinnvoll, aber deshalb gleich die Kuscheltiere wegwerfen ?
    Und die Windeln ?

    Würde ich nicht machen. Warum auch ? Wer hat was davon ?
    Ohne Kuschel geht es schon gar nicht !
    Noch keine Signatur ... mir fällt grad nix geistreiches ein ...

  3. #3
    Senior Member Avatar von windelente

    Registriert seit
    May 2016
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    437
    Mentioned
    17 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Austeigen, weil keine Freunde bzw. Mami/Daddy

    Ich bin eben sehr hässlich und extrem unbeliebt. Am liebsten würde man mir überall Hausverbot erteilen.
    Das Leben ist ein Karpfenteich. Slava!
    Pravda vitezi!
    Lachs und Otter müssen zurück in die Neiße!

  4. #4
    Senior Member Avatar von windelente

    Registriert seit
    May 2016
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    437
    Mentioned
    17 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Austeigen, weil keine Freunde bzw. Mami/Daddy

    Zitat Zitat von Bärchen1601 Beitrag anzeigen
    I
    Und die Windeln ?
    Zumindest wandern demnächst alle Fetisch und Chinawindeln in den Müll, weil ich Platze brauche, und kein Bock habe, die zur Post/Kurierdienst zu bringen.

    Stammtischbesuche bringen auch nichts, keine Freunde gefunden, weder Spielpartner noch Mami/Papi.

    Ich rate sogar von Stammtischbesuchen ab!
    Geändert von windelente (24.10.2019 um 12:16 Uhr)
    Das Leben ist ein Karpfenteich. Slava!
    Pravda vitezi!
    Lachs und Otter müssen zurück in die Neiße!

  5. #5
    Member Avatar von mickdl

    Registriert seit
    August 2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    80
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Austeigen, weil keine Freunde bzw. Mami/Daddy

    Na das hört sich ja nach einer sehr ausgeprägten Herbst Depression an... Ausmisten ist bestimmt schon mal eine gute Idee - da sieht man wenigstens nach kurzer Zeit einen Erfolg :-). Mit dem Freunde / Spielpartner finden ist das tatsächlich so eine Sache. Ich glaube ehrlich gesagt, dass wenn man gezielt danach sucht man nie fündig wird. Fetisch ist halt nicht alles - und es ist leider oft nicht genug wenn man "nur" die gleichen Vorlieben teilt. Das muss schon etwas mehr sein damit es funktioniert. Meine Empfehlung: Versuch es mal umgekehrt. Blende alles aus was mit Fetisch zusammenhängt, schau was übrig bleibt und geh damit auf die Suche.

    Über aussehen würde ich mir übrigens keine Sorgen machen. "Schön" ist wirklich relativ. Klar gibt es eine Menge Leute die eine allgemeine Vorstellung von "Schön" haben... Aber dem muss man nicht entsprechen - tue ich auch nicht - aber ich mach mir darüber keinen Kopf. Ich glaube das Problem fängt damit an das man sich manchmal selber nicht richtig mag. Ich denke am Ende geht es um eine positive Grundhaltung sich selber gegenüber. Wenn Du dich selber magst, werden dich auch andere mögen. Nicht jeder und nicht alle - klar - aber es wird vieles leichter.

    Ich weiß - das ist leichter gesagt als getan - aber fang mit Dingen an von denen Du weißt das sie funktionieren und ein Erfolgserlebnis verschaffen. Aufräumen ist da schonmal ein Anfang. Je mehr Dir gelingt desto zufriedner wirst Du und das bekommt dann auch deine Umgebung mit.

  6. #6
    Datenschieber Avatar von Wolfgang

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    nähe Wien
    Beiträge
    8.429
    Mentioned
    94 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)

    AW: Austeigen, weil keine Freunde bzw. Mami/Daddy

    Dann mag ich mich mal unbeliebt machen und den Schubkarren zur Hand nehmen...
    ---------

    Liebe Kvetinka bzw. wie du dich nun nennst windelente

    Ich kenne dich nun schon über 10 Jahe persönlich...
    als ich dich kennen lernte war da definitiv ein Alkoholproblem...
    UND du konntest dich nicht so akzeptieren wie "Gott dich schuf"

    Jahre später hast du nicht gejammert sondern bist aktiv geworden, hast eine Hormontherapie begonnen und dich später auch Entmannen lassen.
    Ich komme mit Trans-Personen gut klar, jeder soll leben wie er will... ich hab ja auch meine Ticks
    Es muss einem klar sein dass einem Mann wird NIEMALS eine 100%-Frau werden wird, unabhaengig davon ob der Pimmel nun ab und ne wie du selbst schriebst "Kunstpflaume" geschaffen wurde der männliche Körperbau, Gesichtszüge und auch die männliche Denkweise bleiben.

    So wie du rumrennst bist du auf den ersten Blick ein KERL in Frauenklamotten der sich noch dazu wie ein Kerl benimmt.
    Da helfen auch die schicksten Frauenklamotten nix (wenn du die mal tragen würdest).
    Ich habe dich seit deiner GA-OP nie aufgebrezelt erlebt... sondern immer nur ungepflegt (im Sinne von keine Frisur, ungeschminkt, unattraktive Klamotten, ...)
    Und du hast mehrfach Durchsickern lassen dass du nun als Frau auch nicht mit deiner selbst im reinen bist.
    Bisschen spät für die Erkenntnis dass als Frau leben auch nicht so Toll ist.

    Das bekommen außenstehende doch mit.... in den ersten Sekunden wo sie dich das allererste mal sehen...
    DU musst also zuallererst an DIR arbeiten...
    Aber den schwarzen Peter anderen in die Schuhe schieben ist ja so viel einfacher :|


    ------------
    Nun Steinigt mich, steht mir keine eigene Meinung zu, ....
    Freunden sollte man ehrlich sagen was sie selbst nicht sehen...
    ich in halt mal extrem direkt
    "Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie Ihr mich haben wollt. Entdeckt mich, wie ich bin."

  7. #7
    Senior Member Avatar von windelente

    Registriert seit
    May 2016
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    437
    Mentioned
    17 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Austeigen, weil keine Freunde bzw. Mami/Daddy

    Ich bin Horst und in ein falsches Programm geraten, wo Ärzte verdienen wollten. Der Kapitän aus Dresden ist auch immer betrunken.

    PS: Ich kenne einen Mann aus Dresden, der bekommt keine Operation, weil er pro Tag 2 bis 3 Flaschen Wein trinkt. Dadurch ist er aber auch sehr schlank.
    Geändert von windelente (25.10.2019 um 12:14 Uhr)
    Das Leben ist ein Karpfenteich. Slava!
    Pravda vitezi!
    Lachs und Otter müssen zurück in die Neiße!

  8. #8
    Fördermitglied 2019 Avatar von Inkymatz

    Registriert seit
    August 2019
    Ort
    NRW
    Beiträge
    59
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Austeigen, weil keine Freunde bzw. Mami/Daddy

    Manchmal ist Hilfe vom Profi doch gar nicht so schlecht.
    Und auch Profis haben private Meinungen, die beeinflussen, auch wenn sie vielleicht nicht sollten.
    Und es sind auch keine Unmenschen. Ich selber kenne aus dem privaten Umfeld drei Psychologinnen bzw. inzwischen Psychotherapeutinnen und sie sind alle gut drauf.
    Manchmal helfen aber auch bereits Tipps vom Bekannten nebenan, wie hier eben der Wolfgang. ;-)
    Nur Mut & Themen anpacken...

  9. #9
    Erwachsen werden ist doof.

    Registriert seit
    March 2019
    Ort
    ursprünglich Shi`kar auf Vulcan. Mitterweile irgendwo auf dem Planeten Erde.
    Beiträge
    53
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Austeigen, weil keine Freunde bzw. Mami/Daddy

    Zitat Zitat von windelente Beitrag anzeigen
    Ich bin eben sehr hässlich und extrem unbeliebt.
    Ich kenne dich zwar nicht persönlich, aber wenn der Mensch in deinem Album "Schlesien" du bist, würde ich nicht sagen, dass du hässlich bist.
    Übrigens ich bin auch nicht gerade beliebt aber deswegen würde ich niemals auf die Idee kommen meine Windeln oder Kuscheltiere von mir wegzuwerfen. Insbesondere mein Bugs Bunny gibt mir Sicherheit und wenigstens etwas an Beständigkeit.

    Btw: Ich habe übrigens (auch) keine Freunde im echten Leben. (Zumindest keine die in der gleichen Region leben.) Trotzdem immer noch kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken. (Egal ob nun wortwörtlich oder im übertragenen Sinne)

    Zitat Zitat von windelente Beitrag anzeigen
    Am liebsten würde man mir überall Hausverbot erteilen.
    Dann würde ich an deiner Stelle mal ergründen, warum das so ist.
    Geändert von flori1994 (26.10.2019 um 03:16 Uhr)

  10. #10
    Member Avatar von Konners

    Registriert seit
    August 2016
    Ort
    Nördlich von Hamburg
    Beiträge
    48
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Austeigen, weil keine Freunde bzw. Mami/Daddy


  11. #11
    Trusted Member Avatar von Taggy

    Registriert seit
    December 2005
    Beiträge
    2.100
    Mentioned
    17 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Austeigen, weil keine Freunde bzw. Mami/Daddy

    Als ob die Kuscheltiere was dafür könnten. Für mich sind sie immer Trost. Ich würde nie auf die Idee kommen sie wegzuschmeißen. Sie werden höchstens verschenkt.
    Für mich klingt es eher so als wollte sie etwas sein was sie nicht ist, und das kann nicht funktionieren.

  12. #12
    WBC Fördermitglied 2017 Avatar von FuldaTiger

    Registriert seit
    December 2009
    Ort
    Bonn - Siegburg
    Beiträge
    1.856
    Mentioned
    54 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Austeigen, weil keine Freunde bzw. Mami/Daddy

    Liebe Kveta,
    tut mir leid, wenn ich hier persönlich werde, aber dies ist auch deinem Thema hier geschuldet:
    Ich weiss jetzt nicht, ob du dich soweit zurück erinnern kannst, aber wir kennen uns seit den damals berühmt, berüchtigten Windelparties in Euskirchen um die Jahrtausendwende. Damals waren wir noch jung und hübsch und du warst auch noch nicht operiert.
    Ich hatte damals schon den Eindruck, da ist jemand, der Abstand halten will und nicht mit jedem redet. Wir haben uns danach jahrelang auf verschiedenen Stammtischen und Freizeiten weiter getroffen, aber an deiner Einstellung hat sich meines Erachtens nichts geändert.

    Zitat Zitat von windelente Beitrag anzeigen
    Ich bin eben sehr hässlich und extrem unbeliebt. Am liebsten würde man mir überall Hausverbot erteilen.
    Wenn ich so etwas hier lese, frage ich mich, ob du dich selbst auch nicht hinterfragst, wieso bei Anderen solch ein Eindruck entstehen kann, anstatt sich hier zu beschweren??
    Wolfgang hat ja oben auch schon etwas dazu geschrieben, aber du bist in letzter Zeit wirklich für Andere unnahbar geworden. Gut, du hast dich durchgesetzt und dich operieren lassen, aber meiner Meinung nach, hast du dich im Kopf wirklich noch nicht mit deiner neuen Rolle zurecht gefunden.
    Du hast dich als Transgender durchgesetzt, aber als "Frau" jetzt machst du absolut nichts aus dir. Gewiss ist das auch einer finanziellen Situation geschuldet, aber trotzdem gibt es Möglichkeiten sich entsprechende Damenbekleidung zuzulegen und sich fraulich zu schminken und das heißt nicht sich ständig Billigsachen von KIK zuzulegen. Andere Transgender bekommen das ja auch gut hin.
    So hat man dann z.B. auf Stammtischen Probleme damit, wenn dort auf einmal ein "Kerl" in Frauenklamotten dazu kommt, den man nicht zuordnen kann. Das wirft viele Fragen in den Köpfen mancher Leute auf und stößt natürlich auch ab.

    Ich suche auch schon länger erfolglos einen Partner, aber das ist auch unserem Alter geschuldet. Mit Mitte 20 hat man(n) natürlich bessere Chancen als mit 50 einen Partner zu finden. 'In dem Alter wird man(n) uninteressant. *lach

    Aber ich muss dich mal aus deinem Profil hier zitieren, was auch gleich den "richtigen Eindruck" über dein Geschäftsmodell bei Unwissenden vermittelt:

    [h=%2$s]Über windelente[/h] einige Details: Nur noch Einladungen a la Prinzessin, Vollverpflegung + Bier . . .

    Hallo,
    nach Rücksprache mit meiner Mutter teile ich hiermit mit, dass ich Besuche und Urläube auf Einladung nur noch mache, wenn der Einladende die Anreise, Übernachtungen, Essen * Getränke(inkl. Bier) und Eintritte übernimmt.
    Es wird NICHT für 4-5 € pro Tag Gyros/Döner, etc. an der Ecke gegessen, bei 20 Tagen Aufenhalt sind die 100 € plus Anreise/Abreise nicht mehr drin.
    Des Weiteren bitte ich Fütterungsversuche mit Schweinefleisch zu unterlassen (das gilt explizit fürs Ausland!).

    LG WE

    PS: Auch keine Taxileistungen! Wird das Auto benutzt, bleibt es nach erreichen des Zieles am Urlaubsort stehen und ÖPNV wird benutzt.
    Zu Besuchen in Schlesien: Wer mit mir dort was anschauen möchte, dafür gelten die gleichen Bedingungen, habe mich einmal auf 50/50 eingelassen, für Freizeitparks, die ich schon auswendig kenne. Es sind alle Essenskosten/Getränke/Hotels/Benzin zu 100 % zu übernehmen.
    Keine Boni für Transenmuttis, Karpfenmamas oder Behinderte, etc.


    So, das musste einfach mal hier gesagt werden!

    LG FuldaTiger
    Brave Jungs kommen in den Himmel, freche übers Knie

  13. #13
    Junior Member Avatar von LittleLeroy

    Registriert seit
    July 2017
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beiträge
    20
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Austeigen, weil keine Freunde bzw. Mami/Daddy

    wow, krass.
    dazu fällt mir echt nichts mehr ein

  14. #14
    Junior Member

    Registriert seit
    October 2019
    Beiträge
    1
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Austeigen, weil keine Freunde bzw. Mami/Daddy

    Also bei solchen Aussagen kann man sich wirklich nicht mehr wundern, da hilft wirklich nur noch professionelle Hilfe
    und diese am besten Stationär! Anders wird es nicht gehen, so kann man zwischen den Zeilen leider auch lesen, dass
    du nicht nur komplett unzufrieden bist, sondern stark verzweifelt und einer körperlichen Selbstschädigung (z.B. Suizid)
    anscheinend auch nicht abgeneigt bist. Daher lass dich einweisen, bevor schlimmeres passiert.

  15. #15
    Junior Member

    Registriert seit
    October 2018
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    12
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Austeigen, weil keine Freunde bzw. Mami/Daddy

    Hallo Windelente,

    bitte denke nicht so negativ, bloß weil du keinen beim Stammtisch gefunden hast, mit dem du dich verstehst oder keine großen Freundschaften hast. Es ist natürlich schwer in deiner Situation zu sein, aber du solltest nicht aufgeben. Es werden immer Menschen geben, die dich mögen, egal wie du bist. Aber du darfst dich nicht verkriechen. Versuch offen mit Menschen, über deine Schwierigkeiten zu sprechen und konzentriere dich auf deine Stärken. Und das du keine Mama- oder Papa findest, ist klar, aber liegt bestimmt nicht an dir. Der Markt an Menschen, die einen Papa oder einer Mama (noch schwerer zu finden) suchen, ist nunmal sehr knapp. Wenn du Freundschaften knüpfen möchtest, kannst du ja zu einem Café, in einem Sozialpsychiatrischen Zentrum gehen. Die Menschen haben dort auch ihre Schwierigkeiten und sind halt offener für Menschen, die etwas anders sind. Deine Windeln und alles wegzuwerfen, halte ich für Quatsch. Du wirst Sehnsucht nach den Sachen bekommen und dann hast du sie nicht mehr. Und du solltest nicht deine Neigung für dein Leben verteufeln, wie du siehst leben die anderen auch gut damit.

    Kopf hoch
    Liebe Grüße

  16. #16
    out of order Avatar von Ginni

    Registriert seit
    February 2007
    Ort
    San Jose, CA
    Beiträge
    9.046
    Mentioned
    44 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Austeigen, weil keine Freunde bzw. Mami/Daddy

    Zitat Zitat von windelente Beitrag anzeigen
    ich überlege, meine Kuscheltiere und Windeln wegzuwerfen, weil ich weder Freunde zum Spielen noch Mama/Daddy finde. Ich besuche seit mehreren Jahren diverse Stammtische, aber -10 Interesse an mir. Ich habe weder Freunde noch engere Kontakte oder Einladungen, die über den reinen Stammtisch hinausgehen.
    [...]
    Ich bin eben sehr hässlich und extrem unbeliebt. Am liebsten würde man mir überall Hausverbot erteilen.
    hej,
    tut mir leid für dich, dass du dich im Moment so fühlst.
    Du definierst deine Schönheit und dein Selbstbewusstsein wirklich über die Anzahl von szenefreunden? Ausgerechnet in dieser Szene mit einer gewissen Häufung von sozialen Inkompetenzen? Bist du dir sicher, dass du das willst?
    Willst du deine Schönheit tatsächlich auf deine Kleidung, deine Frisur und dein Make-up reduzieren lassen?

    Wann warst du das letzte Mal wirklich zufrieden und glücklich? Wann hast du dir das letzte Mal im Spiegel ein sympathisches Lächeln geschenkt? Wann hast du das letzte Mal einem wildfremden Menschen ein Lächeln geschenkt?
    Ausstrahlung kommt von innen. Solange du mit dir nicht im reinen bist, klappt es nach außen einfach nicht so gut.
    Der zitierte Text von fuldatiger ist (leider) ein gutes Negativ-Beispiel - es ist so abschreckend, ablehnend - warum sollte man dich dann kennenlernen wollen?

    nachdenkliche Grüße,
    ginni
    People will forget what you said. People will forget what you did.
    But people will never forget how you made them feel.
    ~ Maya Angelou ~

  17. #17
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2017
    Beiträge
    443
    Mentioned
    24 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Austeigen, weil keine Freunde bzw. Mami/Daddy

    Zitat Zitat von windelente Beitrag anzeigen
    Hi,

    ich überlege, meine Kuscheltiere und Windeln wegzuwerfen, weil ich weder Freunde zum Spielen noch Mama/Daddy finde. Ich besuche seit mehreren Jahren diverse Stammtische, aber -10 Interesse an mir. Ich habe weder Freunde noch engere Kontakte oder Einladungen, die über den reinen Stammtisch hinausgehen.

    Ev. überlege ich auch Psychatrieaufenthalt.

    LG WE
    Ok. Krasser Gedanke aus meiner Sicht. Hast du überhaupt Freunde? Also außerhalb deiner Windelecke?

    Glaubst du, dass es dir besser geht, wenn du deine Windeln und Kuscheltiere wegschmeißt? Dann hast du keine Freunde und keine Freude mehr. Freunde kann man nicht erzwingen. Sei ein Freund und du bekommst Freunde.

  18. #18
    WBC Fördermitglied 2018 Avatar von bellind

    Registriert seit
    July 2011
    Ort
    sigmaringen/ulm
    Beiträge
    604
    Mentioned
    12 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Austeigen, weil keine Freunde bzw. Mami/Daddy

    Zitat Zitat von Tulpa Beitrag anzeigen
    Hallo W.......chtest, kannst du ja zu einem Café, in einem Sozialpsychiatrischen Zentrum gehen. Die Menschen haben dort auch ihre Schwierigkeiten und sind halt offener für Menschen, die etwas anders sind. Deine .....
    Kopf hoch
    Liebe Grüße
    ähem was? cafe in der anstalt? um was geht es da? erklär das mal genauer. gibt es da sowas wie nen stammtisch für xyz ? da kann man doch nicht eonfach reinlaufen und sich irgendwo dazu setzen.
    I GOT TOASTED AT FLAMING MOE`S

  19. #19
    Junior Member

    Registriert seit
    August 2019
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    11
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Austeigen, weil keine Freunde bzw. Mami/Daddy

    Zugegeben ich kenne die pers. Situation von Windelente nicht, aber gerade Kuscheltiere entsorgen...sie stehen immer zu dir, haben immer ein offenes Ohr für deine Sorgen und werden dich nie entäuschen. Sie sind immer da um dich aufzufangen und zu trösten. Wenn du sie weggibst oder wegwirfst glaube ich das du in ein noch tieferes Loch fallen wirst.

    Bezüglich keine Freunde kann ich dir vieleicht mit meinem Beispiel etwas zeigen. Ich bin froh das ich keine Freunde mehr habe. Ich kenne eine Handvoll Leute mit denen ich online Kontakt halte. Wir treffen uns einmal im Jahr zum Gildentreffen und es ist immer lustig. In Gewandung ( Kostüme ) spielen wir dann P&P ( Dungeon & Dragon 3.5 ) sehr zum Gaudi des Lokales und der anwesenden Gäste. Ich bin aber auch froh wenn die 3 Tage vorbei sind und ich wieder zuhaus ankomme.

    Freunde habe ich entsorgen müssen nach ein paar sehr unangenehmen Vorfällen. Dadurch bin ich der einsame Wolf geworden der sich nur in seinem Bau wohlfühlt. Diese Handvoll Leute wissen was mit mir los ist ( zwar nicht warum ) aber sie aktzeptieren mich so wie ich bin. Ok bei den ersten Treffen waren sie überrascht das der große Stratege,Planer, Organisator und Leiter so ruhig in der Ecke saß. Ich hatte es ihnen kurz erklärt das ich Probleme habe und welcher Art und damit war die Geschichte vom Tisch. Es braucht lange bis ich überhaupt Leuten vertrauen kann, diese Handvoll hat es geschafft.
    Was ich damit sagen will: Wenn du es unter Druck versuchst geht es schief. Freunde kann man nicht erzwingen, sie tauchen durch Zufall auf und wenn man die richtigen trifft bleiben sie ein Leben lang. Das wichtigste ist meiner Meinung nach zuerst das du dich selbst akzeptieren musst wie du bist. Du schreibst selbst das du hässlich bist. Hässlich nach welcher Definition. Schönheit liegt im Auge des Betrachters und jeder hat dazu eine andere Meinung.

  20. #20
    Senior Member

    Registriert seit
    January 2007
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    161
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Austeigen, weil keine Freunde bzw. Mami/Daddy

    Zitat Zitat von bellind Beitrag anzeigen
    ähem was? cafe in der anstalt? um was geht es da? erklär das mal genauer. gibt es da sowas wie nen stammtisch für xyz ? da kann man doch nicht eonfach reinlaufen und sich irgendwo dazu setzen.
    Kommt darauf an was du unter einer "Anstalt" verstehst, es gibt Irrenanstalten, Rundfunkanstalten, jemand kann anstalten machen...

    In erster Linie ist ein Sozialpsychatrisches Zentrum ein Angebot von karikativen oder städtischen Trägern. Hier kommen Menschen mit Unterschiedlichen Karakteren und Dysfunktionen zusammen.
    Ob man da "so einfach reinlaufen und sich dazusetzen kann" hängt auch ein bischen vom (Kosten)Träger ab. Auch wenn die Angebote meißt "Kostenlos sind verursachen sie Kosten, die der Träger der Einrichtung z.B. von der Krankenkasse oder ähnlichem zumindest teilweise refinanziert haben möchte.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.06.2013, 20:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.