Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 37

Thema: Selbstproduziertes Leid; ein dreckiger Hundespaziergang

  1. #1
    Junior Member

    Registriert seit
    April 2018
    Beiträge
    27
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Selbstproduziertes Leid; ein dreckiger Hundespaziergang

    Heute morgen wachte ich auf und ließ es zunächst genüßlich in den Tena Slip Maxi original laufen und genoss mein Leben - ich fühlte mich gut Wie so langsam auch alle meine Lebensgeister erwachten, wurde auch mein Hund wach. Da kam mir spontan eine Idee: Ich machte mir einen Mini- Einlauf und zog mich an und begab mich auf die Morgenrunde mit dem Hund. Die ersten 10 Minuten waren überhaupt kein Problem, abgesehen von ein paar lauten Furzen passierte nichts. Nach 10 Minuten fing aber der Druck im Darm so stark an, dass ich schon einige male mit kleinen Mengen den Kampf gegen den Einlauf verlor. Aber ganz grundsätzlich schaffte ich es heile nach Hause, bis ich das Schloss zu unserem Haus aufschließen musste. Hemmungslos schiss ich mir in die Windel. Es fühlte sich so unwahrscheinlich hilflos und dabei trotzdem so gut an. So bald ich es stoppen konnte, hielt ich an und kochte mir in der heimischen Küche erst einmal einen Kaffe, den ich gerade genüsslich trinke und abwarte, was da noch so kommt

    Alles in allem ein Erlebnis, das ich sehr empfehlen kann!

  2. #2
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    390
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Talking AW: Selbstproduziertes Leid; ein dreckiger Hundespaziergang

    Und der Hund dachte sich " Ich arme Sau muss bei jedem Wetter raus"

  3. #3
    XXL-DL

    Registriert seit
    August 2015
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    2.713
    Mentioned
    48 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Selbstproduziertes Leid; ein dreckiger Hundespaziergang

    Aber dafür hatte das gute Tier sicherlich was interessantes zu schnuppern!
    Windeln find' ich voll gut!

  4. #4
    kleine Wölfin Avatar von SaphirWolf

    Registriert seit
    June 2005
    Ort
    Schweinfurt
    Beiträge
    3.432
    Mentioned
    25 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    1

    AW: Selbstproduziertes Leid; ein dreckiger Hundespaziergang

    Zitat Zitat von diaperboyphilipp Beitrag anzeigen
    [...]Hemmungslos schiss ich mir in die Windel[...]
    Schade was aus unserer Sprache geworden ist...

    Zitat Zitat von diaperboyphilipp Beitrag anzeigen
    [...]ich schon einige male mit kleinen Mengen den Kampf gegen den Einlauf verlor[...]
    Schonmal an eventuelle Konsequenzen gedacht?
    Nicht nur für dich, sondern für uns alle und vielleicht auch für Leute die inkotinent sind?

    Zitat Zitat von diaperboyphilipp Beitrag anzeigen
    [...]Alles in allem ein Erlebnis, das ich sehr empfehlen kann!
    Ich hoffe mal das sich daran keiner ein Vorbild nimmt.

    Zitat Zitat von Heavy User Beitrag anzeigen
    Aber dafür hatte das gute Tier sicherlich was interessantes zu schnuppern!
    Ähm ja....

  5. #5
    Senior Member

    Registriert seit
    October 2008
    Beiträge
    201
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Selbstproduziertes Leid; ein dreckiger Hundespaziergang

    Bitte jetzt nicht wieder irgendwelche Grundsatzdebatten......ich sag immer der eine mag das der andere das! Er war mit seinem Hund Gassi und hat sich in die Windel gekackt, es früh, er war vermutlich relativ allein unterwegs, also wen soll er damit schaden? Was für Konsequenzen soll es für andere haben?
    Ob man das nun hier erzählen muß oder nicht sei dahin gestellt, aber wenn es ihm gefällt, soll er doch machen.

  6. #6
    kleine Wölfin Avatar von SaphirWolf

    Registriert seit
    June 2005
    Ort
    Schweinfurt
    Beiträge
    3.432
    Mentioned
    25 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    1

    AW: Selbstproduziertes Leid; ein dreckiger Hundespaziergang

    Na überlege doch mal...
    Ist es für manche Menschen echt so schwer vom eigenen Horizont mal weiter zu gehen und zu überlegen was andere, aussenstehnde da denken könnten?

  7. #7
    Junior Member

    Registriert seit
    April 2018
    Beiträge
    27
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Selbstproduziertes Leid; ein dreckiger Hundespaziergang

    Ihr Lieben, vielen Dank für eure Antworten und Dir, SaphirWolf, danke für deine Anmerkungen, die mich dazu anregen, Dir eine Sorge zu nehmen: da es weder meine Absicht ist, andere - seien es nun unbeteiligte Dritte, von Inkontinenz Betroffene oder Menschen aus unserer Szene - zu behelligen oder Ihnen wie auch immer geartete Konsequenzen zu bescheren, habe ich partout darauf geachtet, dass kein Mensch in der Nähe ist. Dies schon allein vor dem Hintergrund, dass auch ich noch ein gewisses Ansehen behalten möchte und auch weiterhin mit meinem Hund gehen möchte, ohne das hinter vorgehaltener Hand über mich geredet wird.
    Daher, losgelöst davon, ob meine Erfahrung nun eine Erzählung wert war, möchte ich um einen gewissen Vertrauensvorschuss gegenüber uns Menschen, die auch in der Öffentlichkeit Windeln tragen und benutzen, werben. Für mich, wie auch für viele andere, ist die Möglichkeit, Entdeckt zu werden, kein Ansporn sondern Abschreckung.

  8. #8
    Senior Member

    Registriert seit
    December 2005
    Beiträge
    101
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Selbstproduziertes Leid; ein dreckiger Hundespaziergang

    Zitat Zitat von SaphirWolf Beitrag anzeigen
    Na überlege doch mal...
    Ist es für manche Menschen echt so schwer vom eigenen Horizont mal weiter zu gehen und zu überlegen was andere, aussenstehnde da denken könnten?
    Letztlich wird hier niemand gezwungen, Texte zu lesen, die seinem eigenen, selbstverortetem Niveau zuwiderlaufen.

  9. #9
    kleine Wölfin Avatar von SaphirWolf

    Registriert seit
    June 2005
    Ort
    Schweinfurt
    Beiträge
    3.432
    Mentioned
    25 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    1

    AW: Selbstproduziertes Leid; ein dreckiger Hundespaziergang

    Zitat Zitat von jan2001 Beitrag anzeigen
    Letztlich wird hier niemand gezwungen, Texte zu lesen, die seinem eigenen, selbstverortetem Niveau zuwiderlaufen.
    Damit willst du jetzt genau was ausdrücken?

  10. #10
    Member Avatar von ibanez

    Registriert seit
    March 2009
    Beiträge
    84
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Selbstproduziertes Leid; ein dreckiger Hundespaziergang

    Irgendwie versteh ich das Problem mal wieder nicht.

    diaperboyphilipp hatte ein (für mich sehr gut nachvollziehbares) lustiges Erlebnis, welches er der Community mitgeteilt hat. Keiner wurde belästigt, keiner wurde geschädigt... so what?

    Ich lese viel lieber solche Posts als zum hundertsten Mal einen "Empfehl mir eine Windel"-Thread.

    Leider nehmen die Erfahrungsberichte eher ab, was aus meiner Sicht vor allem auch in den manchmal unpassenden Reaktionen und dem darauf folgenden Erklärungsdruck des Autors begründet liegt.

  11. #11
    Senior Member Avatar von windelente

    Registriert seit
    May 2016
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    240
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    1

    AW: Selbstproduziertes Leid; ein dreckiger Hundespaziergang

    Zitat Zitat von diaperboyphilipp Beitrag anzeigen
    Für mich, wie auch für viele andere, ist die Möglichkeit, Entdeckt zu werden, kein Ansporn sondern Abschreckung.
    Ich wurde zum Beispiel entdeckt, durfte nirgendwo mehr arbeiten, musste 10 Jahre Maßnahmen machen und bin jetzt verrentet.
    Das Leben ist ein Karpfenteich. Slava!
    Pravda vitezi!

  12. #12
    Member Avatar von ibanez

    Registriert seit
    March 2009
    Beiträge
    84
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Selbstproduziertes Leid; ein dreckiger Hundespaziergang

    Zitat Zitat von windelente Beitrag anzeigen
    Ich wurde zum Beispiel entdeckt, durfte nirgendwo mehr arbeiten, musste 10 Jahre Maßnahmen machen und bin jetzt verrentet.
    Auch wenn es Off-Topic ist: Willst du dazu mal Näheres erzählen? Wegen einer vollen Windel wird doch niemand aus dem Arbeitsmarkt ausgeschlossen, oder?

  13. #13
    Senior Member Avatar von windelente

    Registriert seit
    May 2016
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    240
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    1

    AW: Selbstproduziertes Leid; ein dreckiger Hundespaziergang

    Zitat Zitat von ibanez Beitrag anzeigen
    Auch wenn es Off-Topic ist: Willst du dazu mal Näheres erzählen? Wegen einer vollen Windel wird doch niemand aus dem Arbeitsmarkt ausgeschlossen, oder?
    Man hat mich nach der Arbeit dick gewindelt gesehen, wurde danach dann rausgeschmissen und auch nirgendwo mehr beschäftigt.
    Das Leben ist ein Karpfenteich. Slava!
    Pravda vitezi!

  14. #14
    Member Avatar von ibanez

    Registriert seit
    March 2009
    Beiträge
    84
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Selbstproduziertes Leid; ein dreckiger Hundespaziergang

    Zitat Zitat von windelente Beitrag anzeigen
    Man hat mich nach der Arbeit dick gewindelt gesehen, wurde danach dann rausgeschmissen und auch nirgendwo mehr beschäftigt.
    Ok, auf mich wirkt das ziemlich befremdlich. Ich denke die Ausführung reicht.

    --- Ende Off-Topic ---

  15. #15
    Junior Member

    Registriert seit
    April 2018
    Beiträge
    27
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Selbstproduziertes Leid; ein dreckiger Hundespaziergang

    Liebe Leute,

    vielen Dank für eure Kommentare, die mich bestätigt haben.

    Ich habe lange überlegt, ob ich zu dem von @windelente Geschriebenen meinen Senf abgeben will, da es mir grundsätzlich nicht zusteht, das gefühlt Erlebte anderer Menschen zu bewerten. Ich habe mich jedoch nichtsdestotrotz dazu entschieden, mich zu äußern, weil ich - gerade im Hinblick auf unsere jüngeren Mitglieder - nicht möchte, dass sich jemand in seinem privaten Leben einschränkt, nur weil er glaubt, dass arbeitsrechtliche Konsequenzen drohen.

    Arbeitgeber brauchen für die Kündigung eines Arbeitsverhältnisses grundsätzlich einen wichtigen Grund, der betriebsbedingter Art oder personen- bzw. verhaltensbedingt sein muss. Der Grund für eine Kündigung muss grundsätzlich in einem irgendwie gearteten Verhältnis zur beruflichen Tätigkeit stehen, das Bundesarbeitsgericht hat immer wieder betont, dass privates Verhalten des Arbeitnehmers nur in ganz besonders gravierenden Fällen und in einem ganz engen Rahmen so auf das Arbeitsverhältnis einwirkt, dass es eine Kündigung rechtfertigt. Zu denken ist beispielsweise daran, dass der Arbeitnehmer durch sein privates Verhalten ausnahmsweise dem Unternehmen Schaden zufügen kann oder aber sich der Mitarbeiter in einem krassen Gegensatz zu dem Unternehmenszweck und -Ziel verhält. Akademisches Beispiel ist dabei der Arbeitnehmer, der mit der Betreuung von Flüchtlingen befasst ist, in seiner Freizeit aber bei Rechten- Demos ganz vorne mit dabei ist und die Abschlachtung sämtlicher Flüchtlinge fordert. Beispielsweise angeführt wird auch der Arbeitnehmer eines Atomkraftwerks, der in seiner Freizeit gegen die Atomkraft wettert und sich in einem Verein engagiert, der sich bei Kastortransporten an die Gleise kettet.

    Aber auch in diesen Fällen ist eine Kündigung immer nur ultima ratio - bedeutet also, dass es immer nur letztes Mittel sein darf und der Arbeitgeber zuvor sämtliche Möglichkeiten, eine Verbesserung des Verhalts des Mitarbeiters herbeizuführen, ausgeschöpft hat, also beispielsweise eine entsprechende Anzahl wirksamer Abmahnungen ausgesprochen hat. Das laienhafte Bild "Ohne Abmahnung keine Kündigung" stimmt also.

    Mir selber fällt KEIN Beispiel ein, in dem das private Tragen einer (vollen) Windel eine Kündigung rechtfertigt. Auch wäre eine Kündigung deswegen (die nicht wirksam wäre), nicht automatisch ein one- way- Ticket auf den sekundären Arbeitsmarkt. Ich lehne mich also so weit aus dem Fenster, dass ich mit Sicherheit sagen kann, dass das Tragen von Windeln nicht der alleinige Auslöser des mit der Verrentung nun beendeten Berufslebens war.

    Daher lasst euch bitte nicht verunsichern, eurem Arbeitgeber hat eure private Windel nicht zu interessieren. Sollte es trotzdem einmal (auch wenn für mich nur sehr schwer vorstellbar) zu einer Kündigung deswegen kommen, ist der Weg zu einem Anwalt, der sich auf Arbeitsrecht spezialisiert hat, immer ein lohnender Weg. Die Windel wird ihn überhaupt nicht interessieren, denn er unterliegt - wie jeder in der Rechtspflege beschäftigte - der Schweigepflicht. Man hört als Jurist jeden Tag ohnehin so abstruse Stories, dass eine aus Freude getragene Windel noch in die Schublade der absoluten Normalität passt.

  16. #16
    Senior Member Avatar von windelente

    Registriert seit
    May 2016
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    240
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    1

    AW: Selbstproduziertes Leid; ein dreckiger Hundespaziergang

    Zitat Zitat von diaperboyphilipp Beitrag anzeigen
    Daher lasst euch bitte nicht verunsichern, eurem Arbeitgeber hat eure private Windel nicht zu interessieren. Sollte es trotzdem einmal (auch wenn für mich nur sehr schwer vorstellbar) zu einer Kündigung deswegen kommen, ist der Weg zu einem Anwalt, der sich auf Arbeitsrecht spezialisiert hat, immer ein lohnender Weg. Die Windel wird ihn überhaupt nicht interessieren, denn er unterliegt - wie jeder in der Rechtspflege beschäftigte - der Schweigepflicht. Man hört als Jurist jeden Tag ohnehin so abstruse Stories, dass eine aus Freude getragene Windel noch in die Schublade der absoluten Normalität passt.
    Hallo Philipp,

    natürlich habe ich auch einen Prozess geführt, besser sogar 2 geführt (Weihachtsgeld wurde auch nicht gezahlt). Dafür kam ich erst recht auf die schwarze Liste der Branche (Steuerberatung).

    LG WE
    Geändert von windelente (26.10.2018 um 09:39 Uhr)
    Das Leben ist ein Karpfenteich. Slava!
    Pravda vitezi!

  17. #17
    Senior Member Avatar von Petzolini

    Registriert seit
    July 2012
    Beiträge
    194
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Selbstproduziertes Leid; ein dreckiger Hundespaziergang

    Hallo,
    Warum fällt mir da immer bei Dir Windelente, Kvetinka ein.
    Mich auf das eigentliche Thema beziehend, ist mein Eindruck hiermit bestätigt.
    Kann mir ergo auch nicht vorstellen aus so niederen Gründen gekündigt zu werden.
    LG

  18. #18
    Kaffeejunky Avatar von BoP

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Großraum Heilbronn
    Beiträge
    2.940
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    1

    AW: Selbstproduziertes Leid; ein dreckiger Hundespaziergang

    Könnte daran liegen das Windelente der neue Nick von Kvetinka ist
    "Dein Ziel ist wichtig für diese Welt. Du sollst das Lachen schenken.
    Denn jedes Kind dem du Lachen schenkst, kann mit dem Herzen denken."

    Schandmaul - Herr der Wellen

  19. #19
    kleine Wölfin Avatar von SaphirWolf

    Registriert seit
    June 2005
    Ort
    Schweinfurt
    Beiträge
    3.432
    Mentioned
    25 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    1

    AW: Selbstproduziertes Leid; ein dreckiger Hundespaziergang

    Zitat Zitat von ibanez Beitrag anzeigen
    Irgendwie versteh ich das Problem mal wieder nicht.

    diaperboyphilipp hatte ein (für mich sehr gut nachvollziehbares) lustiges Erlebnis, welches er der Community mitgeteilt hat. Keiner wurde belästigt, keiner wurde geschädigt... so what?

    Ich lese viel lieber solche Posts als zum hundertsten Mal einen "Empfehl mir eine Windel"-Thread.

    Leider nehmen die Erfahrungsberichte eher ab, was aus meiner Sicht vor allem auch in den manchmal unpassenden Reaktionen und dem darauf folgenden Erklärungsdruck des Autors begründet liegt.
    Problem:
    Ich möchte mit solchen Leuten nicht in Verbindung gebracht werden.
    (und das wirst du bei soetwas sher sehr schnell, in der heutigen Gesellschaft)
    OK, wenn keiner in der Nähe war, aber das ging es dem ursprünglichen Text nicht hervor.

  20. #20
    WBC Fördermitglied 2018 Avatar von Toni

    Registriert seit
    June 2017
    Ort
    Raum Kempten
    Beiträge
    537
    Mentioned
    28 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Selbstproduziertes Leid; ein dreckiger Hundespaziergang

    Kein Kommentar. Oder doch: >klick<
    Lust auf brisante Informationen und spannende Diskussionen? Dann schau doch mal auf unserem Politik-Stammtisch vorbei! Exklusiv und nur für euch!

Ähnliche Themen

  1. Tut mir leid Gizmo
    Von TBRobi im Forum Nuckelforum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.05.2004, 22:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.