Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 50

Thema: Die Lust an "vollen Windeln" (Einkoten/Einnässen)

  1. #1
    Senior Member Avatar von MommybabyDaddygirl

    Registriert seit
    June 2016
    Beiträge
    108
    Credits
    73
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Die Lust an "vollen Windeln" (Einkoten/Einnässen)

    Wie ich gelesen habe, empfinden es manche von euch als angenehm, in ihre Windel zu machen und diese danach länger als nötig zu tragen (auch, wenn die Möglichkeit bestünde, die volle Windel unverzüglich zu wechseln).

    Worin genau besteht die Motivation, eine volle Windel länger als nötig zu tragen?
    Ich nehme an (ohne es zu wissen), dass ich persönlich dies unangenehm fände: Die Feuchtigkeit, die Sorge um eine etwaige Geruchsentwicklung und ein Gefühl des "unrein-Seins" (reine Annahmen). Auch, wenn ihr mir erklären solltet, dass viele Windeln so leistungsstark sind, dass dies alles keine Themen seien, so bleibt das freiwillige Tragen von vollen Windeln für mich doch rätselhaft.

    Ich gehe davon aus, dass diese Frage nicht leicht zu beantworten ist. (Würde mich als Masochistin z.B. jemand fragen, was toll am Schmerzreiz sei, könnte ich nur eine unzureichende Antwort geben.) Mir ist also bewusst, dass einige sagen werden: "Gefällt mir eben!", ohne es begründen zu können. Dies ist völlig okay! Schließlich bedarf es keiner Rechtfertigung dafür. Es fühlt sich für euch einfach gut an und das ist prima!

    Wer jedoch seine Lust daran, Zeit in bereits vollen Windeln zu verbringen, begründen kann und möchte, ist herzlich dazu eingeladen.
    Geändert von MommybabyDaddygirl (25.06.2016 um 20:33 Uhr)

  2. #2
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    154
    Credits
    1.376
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Die Lust an "vollen Windeln" (Einkoten/Einnässen)

    Da gibt es bei mir verschiedene Ansätze, beim einnässen mag ich es wie sich die Windel anschließend anfühlt und beim nächsten einnässen sich wieder verändert. Außerdem müsste ich dann wenn ich mal länger Windeln tragen möchte viel zu oft wechseln, mein Körper hat die (tolle) Angewohnheit öfters kleine Mengen Urin auszuscheiden wenn ich gewickelt bin. Ich finde das Gefühl einer nassen Windel nicht unangenehm.

    Ganz anders ist es beim einkotten, das mache ich nur ganz selten und möchte normalerweise dann auch recht schnell die Windel los werden, mich reizt es jedoch unterwegs z.B. bei einem Spaziergang in die Windel zu machen und dann gibt es keine einfache Möglichkeit die Windel zu wechseln. Also praktisch ein Zwiespalt zwischen ich zwinge mich die volle Windel länger zu tragen und genieße es obwohl ich sie gerne loswerden würde.

  3. #3
    die gute Fee! ;-) Avatar von Windelfee

    Registriert seit
    January 2016
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    1.356
    Credits
    4.724
    Mentioned
    70 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Die Lust an "vollen Windeln" (Einkoten/Einnässen)

    Hallo!

    Also bei mir war es anfangs der Reiz in die Hose zu pinkeln (ich stand da schon immer drauf), und trotzdem trocken zu bleiben. Natürlich hatte es auch praktische Hintergründe, aber keine sexuellen. Es war und ist es immer noch, einfach ein tolles Gefühl, wenn sich die Wärme in der Windel ausbreitet und die dann aufquillt. Mittlerweile ist es so, das zwar das gute Gefühl noch da ist, aber das Sicherheitsgefühl deutlich überwiegt. Zum großen Geschäft kann ich (noch?) nichts sagen. Hab es noch nicht gewagt. Mal sehen, vielleicht kommt das noch!
    Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!
    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren!
    Viele Grüße, Eure Windelfee

  4. #4
    Senior Member Avatar von Windelfreund_s46

    Registriert seit
    January 2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    389
    Credits
    4.815
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Die Lust an "vollen Windeln" (Einkoten/Einnässen)

    Also bei mir ist es auch so, dass ich recht angenehm finde, wenn sich die Windel füllt und es dann warm wird. Nach dem kleinen Geschäft behalte ich die Windel natürlich so lange an, bis sie voll ist. Das wäre ja sonst eine Verschwändung. Außerdem saugt die Windel die Flüssigkeit ja sehr schnell auf, so man kein Nässegefühl hat. Die Windel wird nur schwerer und Quillt auf.
    Ja, nach dem großen Geschäft will ich die Windel auch so schnell es geht loswerden. Ich habe noch nicht so oft das große Geschäft in die Windel gemacht, aber bei den drei bis vier Malen, bei denen das große Geschäft doch in der Windel landete, war es so, wie ich es oben beschrieben habe.
    Ich finde Windeln außerdem auch sehr praktisch und sie geben mir doch eine gewisse Sicherheit, gerade dann, wen mal kein Klo in der Nähe ist.
    Liebe Grüße vom Windelfreund

  5. #5
    Senior Member Avatar von Pimpernuckel

    Registriert seit
    December 2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.917
    Credits
    2.059
    Mentioned
    26 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Die Lust an "vollen Windeln" (Einkoten/Einnässen)

    Das Thema Stinker in der Windel hatten wir ja schon mal hier:

    Der Reiz des großen Geschäfts in der Windel

    Ich bleib da bei meinem Standpunkt, dass es ganz schön sein kann, wenn man es entspannt genießen kann und vielleicht ein Partner zum Spielen dabei ist, aber irgendwann ist eben auch alles vorbei, wenn die Situation umkippt und es unangenehm wird. Beim Einnässen empfinde ich das ähnlich. Ich versuche zwar, die Windel im Sinne einer effizienten Nutzung so lange wie möglich zu tragen, aber ich bin auch kein Freund davon, da unten ein Feuchtbiotop zu haben. Selbst bei Windeln wie der Comficare hat mich das dann irgendwann gestört und ich habe sie sicher zeitiger gewechselt, als andere das machen würden. Da ich auch Bauch habe, verschlechtert sich dann ebenfalls die Passform und die Windel rutscht nach unten, da hilft dann auch die beste Fixierhose nicht mehr und es wird teilweise sogar richtig störend, wenn es dann zwischen den Beinen schlabbert. Generell bleibt sowieso für mich das Wohlfühlen und die Sicherheit am wichtigsten, nicht das Streben nach Rekorden und Extremen. Das schließt aber natürlich nicht aus, dass ich mir auch mal ein extradickes Paket mache und es dann so lange trage, bis wirklich nichts mehr reinpasst. Dass kommt aber relativ selten vor.

    Pimpernuckel
    Ada, ada! Haba umu mimu?
    -------------------------------
    24/7 in Windeln

  6. #6
    Member

    Registriert seit
    August 2015
    Beiträge
    54
    Credits
    906
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Die Lust an "vollen Windeln" (Einkoten/Einnässen)

    http://www.wb-community.com/showthre...-in-der-Windel
    Pimpernuckel war wohl schneller? Warum hat es bei mir seinen Beitrag vorhin erst angezeigt?

  7. #7
    Senior Member Avatar von MommybabyDaddygirl

    Registriert seit
    June 2016
    Beiträge
    108
    Credits
    73
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Die Lust an "vollen Windeln" (Einkoten/Einnässen)

    Hallo,

    eure Antworten haben mir geholfen, die "Lust an der vollen Windel" besser nachvollziehen zu können!

    Zusammengefasst sind eure Gründe:
    - die Wärme, welche der Urin in der Windel verbreitet
    - das veränderte Tragegefühl der Windel (z.B., dass sie aufquillt und etwas schwerer wird? - so fasse ich es auf)
    - Freude an der Möglichkeit, immer wieder (kleinere Mengen) Urin in die Windel abzugeben, ohne, dass man zwischen den Beinen wirklich nass wird (aufgrund der Saugkraft)
    - der finanziell-ökologische Gedanke, dass die Windel noch aufnahmefähig wäre, bevor man sie entsorgt
    - und, wie ich die Antwort von hansmaulwurf auffasse: sich absichtlich in Situationen zu begeben, in denen man dem Tragen voller Windeln ausgeliefert ist und nicht auskann. @hansmaulwurf: Gehe ich recht in der Annahme, dass du hier in Wirklichkeit die Situation des Ausgeliefertseins genießt und die volle Windel in diesem Punkt eher Mittel zum Zweck ist, du sie also nicht per se erotisierst, dass sie so schön voll ist, sondern eher, dass du sie momentan nicht wechseln kannst?

    Vielen Dank für eure bisherigen Antworten!

  8. #8
    Senior Member Avatar von Bärchen1601

    Registriert seit
    June 2015
    Ort
    Hannover Umkreis
    Beiträge
    433
    Credits
    346
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Die Lust an "vollen Windeln" (Einkoten/Einnässen)

    Es ist für mich, neben der Praktikabilität, eine sehr starke sexuelle Variante. Ich mag Urin ! Er erregt mich ! Der Umgang damit !
    Es ist faktisch nur eine andere Variante, einen Fetisch auszuleben.

    Ähnlich ist es mir dem großen Geschäft. Nur nicht ganz so extrem ...
    Noch keine Signatur ... mir fällt grad nix geistreiches ein ...

  9. #9
    Senior Member Avatar von Andi_Austria

    Registriert seit
    January 2011
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    203
    Credits
    1.482
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Die Lust an "vollen Windeln" (Einkoten/Einnässen)

    Hi,

    Also für mich persönlich kommt nur "nassmachen" in frage.
    Groß finde ich ehrlich gesagt ekelig und stinkig. Nö nö.

    Beim Nassmachen gefällt es mir, wie es zuerst in die windel läuft und vom material aufgesaugt wird.
    Die breitet sich gleichzeitig mit der wärme aus.
    Durch die nässe wird die windel auch richtig weich und squishy. Einfach matschig oder schwammig um bei deutsch zu bleiben.
    Tja und wenn man dann noch von aussen die windel hin und her reibt und drückt dann ist das echt ein geiles gefühl.
    Bezüglich geruch; das ist eine zeitfrage. Urin stinkt im normalfall nicht. Erst wenn an der luft der zersetzungsprozess stattfindet beginnt sich geruch zu bilden.
    Vorher kann man ja wechseln.

    Also wie gesagt; nass ist für mich echt geil. Alles andere kommt bei mir ins klo ;-)

    Lg andi

  10. #10
    Senior Member Avatar von Patrick

    Registriert seit
    March 2016
    Beiträge
    117
    Credits
    782
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Die Lust an "vollen Windeln" (Einkoten/Einnässen)

    Pipi in die Windel zu machen hat neben der sexuallen Komponente auch etwas mit Wohlfühlen zu tun. Daher ist meine Nachtwindel in den meisten Fällen schon vor dem Einschlafen etwas nass.

    Gross in der Windel zu haben hat für mich einen überwiegend sexuellen Anreiz. Daher ist der Spass meistens nach einer "Spiel"-Stunde vorbei.

  11. #11
    Trusted Member Avatar von eedoo

    Registriert seit
    October 2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    756
    Credits
    2.364
    Mentioned
    15 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Die Lust an "vollen Windeln" (Einkoten/Einnässen)

    Zitat Zitat von MommybabyDaddygirl Beitrag anzeigen
    Worin genau besteht die Motivation, eine volle Windel länger als nötig zu tragen?
    Weil es sich angenehm anfühlt.

    Entschuldige, dass ich hier eine auf den ersten Blick sehr banale Antwort gebe, aber ich meine sie absolut ernst, und egal, in wie viele Worte ich es fassen würde, es würde immer nur auf dasselbe herauskommen: Es fühlt sich angenehm an.

  12. #12
    Senior Member Avatar von MommybabyDaddygirl

    Registriert seit
    June 2016
    Beiträge
    108
    Credits
    73
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Die Lust an "vollen Windeln" (Einkoten/Einnässen)

    Danke euch, wieder etwas dazugelernt!
    Zu meiner Liste ist also noch: Lust am "Umgang" mit Urin/Kot hinzuzufügen (wie es für Bärchen ist)

  13. #13
    Senior Member Avatar von Andi_Austria

    Registriert seit
    January 2011
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    203
    Credits
    1.482
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Red face AW: Die Lust an "vollen Windeln" (Einkoten/Einnässen)

    Ja das solltest Du unbedingt auf Deine Liste setzen.

  14. #14
    Senior Member Avatar von MommybabyDaddygirl

    Registriert seit
    June 2016
    Beiträge
    108
    Credits
    73
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Die Lust an "vollen Windeln" (Einkoten/Einnässen)

    Keine Sorge, ist notiert.

  15. #15
    Senior Member Avatar von Bärchen1601

    Registriert seit
    June 2015
    Ort
    Hannover Umkreis
    Beiträge
    433
    Credits
    346
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Die Lust an "vollen Windeln" (Einkoten/Einnässen)

    Wofür notierst du das ? Schreibst du ne Doktorarbeit darüber ?

    Hab jetzt erst die Antwort von Windelfee gelesen ... Pipi in die Hose machen ... hätte sie schon immer geil gefunden ...
    Darüber nachgedacht, könnte das auch bei mir ein Grund sein ... als Ersatz für das "in die Hose machen", denn das geht ja nun wirklich sehr sehr selten, ohne dass es peinlich und unangenehm wird.
    In die Windel machen ist wie in die Hose machen und das ist erotisch ...
    Noch keine Signatur ... mir fällt grad nix geistreiches ein ...

  16. #16
    Senior Member Avatar von MommybabyDaddygirl

    Registriert seit
    June 2016
    Beiträge
    108
    Credits
    73
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Die Lust an "vollen Windeln" (Einkoten/Einnässen)

    Zitat Zitat von Bärchen1601 Beitrag anzeigen
    Wofür notierst du das ? Schreibst du ne Doktorarbeit darüber ?
    Nein, darüber wüsste ich noch(!) nichts. "Notiert" war bloß scherzhaft gemeint, weil ich aus Interesse nachgefragt und das dann nochmal zusammengefasst habe.
    Hab mich also ein bisschen über mich selbst lustig gemacht.

  17. #17
    Trusted Member 18+

    Registriert seit
    July 2015
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    21
    Credits
    139
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Die Lust an "vollen Windeln" (Einkoten/Einnässen)

    Also ich mag einfach die Wärme und das Gefühl eine volle Windel zwischen meinen Beinen zu haben
    Und was den Geruch angeht.... ja, der gefällt mir auch sehr gut :P

  18. #18
    Senior Member

    Registriert seit
    March 2013
    Beiträge
    322
    Credits
    572
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Die Lust an "vollen Windeln" (Einkoten/Einnässen)

    Hallo zusammen,
    ich hole den hier mal wieder hoch.

    Ich mag Windeln. Mit all ihren Facetten. Die trockene, leicht raschelnde Plastikfolienwindel um den Arsch. Die fühlt sich schon gut an. Das einnässen und einkoten an sich ist etwas ganz schönes, es macht mir Spass es laufen zu lassen. Und das am besten mehrmals in die gleiche Windel. Von da her trage ich auch meist dickere Windeln, in die ich mehrmals einnässen kann.

    Das Benutzen und Tragen einer vollen Windel, bis ihre Kapazität erreicht ist, ist für mich eine echte Lustbefriedigung. So trage ich auch gerne eingekotete Windeln gerne so lang als möglich. Ich mag es meinen Kot am Po zu spüren.

    Es ist alles mit angenehmen Gefühlen verbunden, und kann, muss aber nicht, auch eine sexuelle, erregende Komponente dabei haben. Also ohne meine Windeln, wäre mein Leben ein Stück ärmer.

    Ich hoffe, damit auch einen guten Beitrag zu den Thread geleistet zu haben.

    liebe Grüße

  19. #19
    Trusted Member 18+ Avatar von Gizmo_S

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.926
    Credits
    4.355
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Die Lust an "vollen Windeln" (Einkoten/Einnässen)

    Hallole,

    es macht ab nem bestimmten Punkt der Füllmänge einfach geil....

    Nuckelgrüßle
    Nuckel-Andy
    nucke-nuckel-nuckel....
    http://schnullerpages.de.vu

  20. #20
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    276
    Credits
    371
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Die Lust an "vollen Windeln" (Einkoten/Einnässen)

    Hallo,

    auch ich mag wenn die Windeln bis zur Kapazitätsgrenze gefüllt sind, als zusätzlichen Auslaufschutz gehört für mich immer eine Gummihose dazu.

    Ich mache auch sehr gerne gross in die Windel und geniesse es wenn sich das ganze beim sitzen schön verteilt, aber auch der Geruch mag ich, ein Problem gibt es höchstens wenn ich meine Umgebung nicht mit meinem Duft belästigen will.

    LG Roschu

Ähnliche Themen

  1. Bento: "Warum sich junge leute als Tiere verkleiden"
    Von klopfer im Forum Babyfur / Diaperfur / Cub - Forum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.07.2016, 22:18
  2. Warum immer "richtige" Windeln ??
    Von Hasenfuß im Forum Windelforum
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 04.06.2016, 22:52
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.02.2016, 06:28
  4. speziell an "Schnuller" von "schnulliboy"
    Von schnulliboy im Forum Nuckelforum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.2016, 17:56

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.