Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Besuch in Windeln

  1. #1
    kleiner Timmy Avatar von pamperme

    Registriert seit
    May 2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    790
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)

    Besuch in Windeln

    Hi Leute,

    ich möchte an dieser Stelle von meinem gestrigen Tag berichten, den ich mit einer ganz wunderbaren Person teilen durfte. Aber lest selbst.

    Vorwort:
    Ich bin für den Austausch nicht nur hier angemeldet, sondern auch auf einer anderen Plattform, dessen Namen ich hier natürlich nicht nennen werde.
    Dort bin ich zwar selten, aber doch ab und an anzutreffen, zumindest bis vor kurzem.
    Vor ein paar Wochen schrieb mich eine Person an, die die gleiche Leidenschaft wie ich und viele andere Leute hier hegen.
    Es gingen ein paar Nachrichten hin und her, wir verstanden uns scheinbar auf Anhieb ziemlich gut. Bald schrieben wir auch in Skype und WhatsApp, da die Seite (was die Nachrichtenfunktion angeht) eigentlich ziemlicher Mist ist.

    Dann meldete er sich plötzlich für den nächsten Tag an. Er hat derzeit Sommerferien und will für ein paar Tage in Berlin nächtigen. Ob er mich treffen könnte.
    Schönes Angebot, aber bisher war ich da eher ziemlich zurückhaltend. Ich treffe mich gerne mit neuen Personen, das ist nicht das Problem. Aber Leute aus der Szene, da hatte ich bisher einfach zu viel Respekt (und vielleicht Scham?).
    Aber ich wollte endlich über meinen eigenen Schatten springen und sagte ihm zu.

    Gestern um 15.40 Uhr holte ich ihn dann vom Bahnhof ab. Er sah gut aus, verdammt. Und wohin gingen meine Augen als zweites, nachdem ich ihm in die Augen sah? Na klar, in den Schritt. Nur gesehen habe ich nichts.
    Da weder er noch ich etwas Bestimmtes geplant hatten, gingen wir halt ersteinmal ein wenig bummeln und spielten dann in einem Bowlingcenter Air-Hockey.
    Nach 5 Spielen war damit allerdings schon Schluss, doch während der Spiele habe ich mitbekommen, dass nicht nur ich einen sehr forschen Blick hatte. Auch er sah ganz genau hin, wenn ich mich nach dem Puck bückte.

    Dann machten wir uns auf zum Alexanderplatz und da uns nichts Besseres eingefallen ist, schauten wir im Cubix (Kino) vorbei. Wir kauften uns Karten für Lucy und da wir noch ein bisschen Zeit hatten, bis der Film anfing, gingen wir noch ein Eis essen. Bei der Gelegenheit nahm ich dann all meinen Mut zusammen und fragte nach, ob er zur Zeit eine Windel tragen würde. Er verneinte es, ihm war es zu heikel, Windeln von zu Hause mitzunehmen. Als er mir die selbe Frage stellte, bejahte ich und gab ihm zu verstehen, dass ich demnächst dennoch eine Toilette aufsuchen müsste.

    Die Toilette im Eiscafé war ziemlich groß, aber es war eben nur eine vorhanden. Also ging ich erstmal auf Nummer sicher und nahm dort nur die Windel ab, machte mit aber keine neue um, auch weil bereits Personen an der Tür geklopft hatten. Ich beschloss, die Wickelprozedur auf die Toiletten des Kinos zu vertagen.

    Im Kino setzten wir uns dann in den Saal, ich legte meine Jacke ab und ging noch mal mit meiner Tasche in die Toilette. Dort schloss ich mich in eine Kabine ein und machte mich ans Werk. Aber da ständig Personen die Toilette betraten, war das schwieriger als erwartet und ich brauchte viiiieeeel Zeit. Zum Glück kommt ja anfangs nur Werbung.

    Als ich dann fertig war, ging ich wieder zurück in den Saal und setzte mich neben meiner Begleitperson, die so langsam etwas nervös wurde. Ich bot ihm daraufhin meine letzte Windel an, die er dankend annahm und ebenfalls schnell auf Toilette verschwand. Nach gefühlten 10 Minuten war er wieder da und erzählte mir das selbe Phänomen, das ich auch schon auf der Toilette erleben durfte. Aber ihm war es gegen Ende der Prozedur egal, ob ihn jemand hört und wickelte sich trotz der anwesenden Personen, aber langsam und behutsam.

    Während des Films berührte er mich zaghaft und suchte auch mal meine Seite nach einer Windel ab, die er natürlich fand. Ich genoss das ein wenig, fühlte mich aber gleichzeitig auch ein wenig unwohl. Woran das genau gelegen hat, kann ich an dieser Stelle nicht erklären, weil ich es leider nicht weiß.
    Zum Ende des Films erhob er sich dann ein paar wenige Millimeter aus seinem Sitz und ich konnte mir denken, was gerade passiert ist. Ich schmunzelte vor mich hin.

    Nach dem Film brachte ich ihn noch zu einem Freund von ihm, wo er übernachten wollte (er hatte vorher schon gefragt, ob es auch bei mir ginge, aber einerseits hatte ich keine Liegeflächen für Besuch hier und andererseits wäre mir das ein wenig zu schnell gegangen, direkt jemanden hier zu haben, obwohl ich mich langsam an das Thema herantasten wollte).

    Ja, das war meine Geschichte von einem kleinen Windeltreffen zu zweit. Es tut mir leid, wenn es doch etwas länger geworden ist.
    Jetzt habe ich auf jeden Fall genügend Mut gefasst und werde voraussichtlich auch am Stammtisch im September teilnehmen.

  2. #2
    ֍ EnuresisDl™ ֎ Avatar von enuresisDl

    Registriert seit
    October 2007
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    895
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    schön das du dich getraut hast Kontakt aufzunehmen...

    evtl. lag es ja daran das du dich im Kino etwas unwohl fühltest da durch das “abtasten“ eine Grenze überschritten wurde die der bloßen Gemeinsamkeit einen sexuellen Aspekt hinzufügte...
    wäre auch offen für ein windeltreff, aber wenn da jemand auf die Idee kommen würde mich zu befummeln, wüsste ich nicht ob ich das genießen könnte, egal wie gut mein gegenüber aussieht (ausser so etwas wär im Vorfeld in diese Richtung abgeklärt)

    ...mal abgesehen das ich vergeben bin und jeglicher sexueller oder auch nur zweideutiger Kontakt somit für mich aus meinen Prinzipien heraus sowieso absolutes tabu ist... (bin da sehr altmodisch, und sehr treu)

    hatte auch mal ein Erlebnis (auch wenn es nichts mit Windeln zu tun hatte) in der ich Dinge zu gelassen habe die ich in diesem Moment genießen konnte, im nachhinein aber gar nicht nachvollziehen konnte warum ich das zuließ... allerdings war da im Vorfeld klar das “mehr“ geschehen wird...


    evtl. solltest du deine Wahl der Kontaktplattform nochmal überdenken , hab so die Erfahrung gemacht das es ausserhalb der wbc oftmals nur um den sexuellen Aspekt des windeltragens geht, hab deshalb z.b. auch meine Aktivitäten auf windelnet komplett eingestellt, da sind zwar die Kommunikationsmittel super aber die user meist nur auf sex oder sexuelles aus...

    wünsch dir noch viele positive Erfahrungen mit persönlichen treffen


    gruß vom ENU




    P.S.: mag sich mal jemand dazu äußern warum er hier den Daumen runter gegeben hat? jeder erfahrungsbericht der kein kopfkino ist oder total ins absurde geht hat meiner meinung nach einen Daumen hoch oder einfach neutralität verdient...

  3. #3
    Lebensinsel
    Gast
    Zunächst mal finde ich es toll, dass du den Mut hast, über das Erlebnis zu berichten. Bis zur Hälfte hatte ich das Gefühl, du hast endlich deinen Traumprinzen gefunden. In der zweiten Hälfte kippte es jedoch etwas ab. Nicht dass ich jetzt erwartet hätte, ihr wärt gleich in der Kiste gelandet, aber rein gefühlsmäßig hätte sicherlich etwas mehr draus werden können. So endete es etwas im Nirwana, und keiner weiß, wie es weitergehen könnte.

  4. #4
    kleiner Timmy Avatar von pamperme

    Registriert seit
    May 2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    790
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    @EnuresisDl: Das könnte durchaus sein. In dem Moment konnte ich ehrlich gesagt meine Gefühle nicht ganz einordnen. Einerseits, wie schon geschrieben, fand ich die Berührung schon (auch wenn es mich ein wenig gekitzelt hat), aber andererseits hat er damit, wie du sagtest, eine Grenze überschritten. Ob ich es vielleicht zugelassen hätte, wenn wir alleine gewesen wären, schließlich waren wir nicht alleine im Kino und eventuell war die Scham deswegen auch größer.

    @Lebensinsel: Tja, was soll ich sagen. Ich fand ihn schon toll. Er hatte Humor, wir hatten einiges gemeinsam (nicht nur das eine Thema) und wir waren uns sympathisch. Alles gute Voraussetzungen.
    Es ist natürlich ein wenig im Nirwana geendet, da hast du Recht. Aber er hat bereits angekündigt, im September wiederkommen zu wollen und bis dahin wäre es cool, wenn ich ein Gästebett organisiert bekommen hätte, so seine Worte.
    Die Geschichte wird also noch fortgeschrieben.

  5. #5
    Lebensinsel
    Gast
    Dann halte uns auf dem Laufenden. Ich würde es dir auf jeden Fall gönnen!

  6. #6
    kleiner Timmy Avatar von pamperme

    Registriert seit
    May 2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    790
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Original von Lebensinsel
    Dann halte uns auf dem Laufenden. Ich würde es dir auf jeden Fall gönnen!
    Danke sehr.
    Ich update diesen Thread demnächst sehr gerne.

  7. #7
    Trusted Member

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    309
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @pamperme: erzähl doch mal, ob und wie es weiter ging.... ;-)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.