Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 56

Thema: Wunschkinder-Kommentare

  1. #21
    Baby-Steffanie
    Gast

    RE: Wunschkinder-Kommentare

    @ Snickers

    Schöne Geschichte,
    Aber du musst mir um bedingt Verraten, wo ich die Sachen , wie das Enthaarungs-Gel , wo die Harre nicht mehr nachwachsen und zu gleich eine Schöne Babyhaut bekommt und wo es das Spezialpflaster zu erwerben -Kaufen gibt.


    LG
    Baby Stefanie

  2. #22
    Schnullerfan-Opf
    Gast
    Original von cassandra
    ... Allerdings bekomme ich persönlich so leichtes Magengrummeln, wenn in einem Katalog von echten Kindern "unter 6" und auch von über 6 Jahren die Rede ist, was man mit denen alles machen kann. Aber gut, ist ja Phantasie und Geschmacksache...

    Beim Lesen der Geschichte sind mir auch noch ein paar Rechtschreibfehler aufgefallen und Formulierungen, die bestimmt anders gemeint sind, aber wo vielleicht einfach drüber gelesen wurde. Wenn das noch geändert würde, fänd ich das jetzt angenehmer zum Lesen. ...
    Dem Stimme ich voll und ganz zu. Ergänzend möchte ich sagen, dass ...
    1. ich beim Thema Kinder nicht nur ein leichtes Magengrummeln bekomme
    2. ähnliche Entführungen und Missbrauch leider real vorkommen und ich deswegen der Geschichte keine positive Bewertung geben kann.

    Könnte es nicht ein freiwilliges (psychologisches) Projekt mit (jungen) Erwachsenen sein?

  3. #23
    Senior Member

    Registriert seit
    November 2007
    Beiträge
    960
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ist die Geschichte gelöscht worden??

  4. #24
    Senior Member

    Registriert seit
    March 2007
    Beiträge
    1.235
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    He warum wurde die Geschichte gelöscht, es waren doch keine Kinder sondern erwachsene Oo die zum Kind gemacht wurden sind

  5. #25
    Member

    Registriert seit
    January 2005
    Ort
    München
    Beiträge
    82
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich würde auch gerne noch gerne weitere Kapitel der Geschichte lesen... *schnief*

  6. #26
    Senior Member

    Registriert seit
    November 2007
    Beiträge
    960
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Es fanden ja welche anstößig deshalb! -.-#
    Ich wollte die auch gerne weiter lesen, aber NEIN es sei ja "ekelhaft oder gar abartig", aber andere Sichten z.B. das man sich gegenseitig Schnuller in den Mund steckt mit der ganzen Sabber dran, oder lange in einer vollen Windel bleiben und das ausführlich erzählen, ist ja nicht ekelhaft! -.- wirklich GROßARTIG!

  7. #27
    Trusted Member Avatar von giaci9

    Registriert seit
    April 2013
    Ort
    Kinderzimmer
    Beiträge
    718
    Mentioned
    14 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Naja babyd, wenn es in der Geschichte um Entführung geht, um das Festhalten von Personen gegen deren Willen, und das dann im Geschichtenmikrokosmos dann anscheinend auch noch mit Kindern (Wobei das nicht Teil der eigentlichen Storyline ist, so wie ich das verfolgen konnte), dann kann ich das schon durchaus verstehen. Das hat aber auch nichts mit ekelhaft zu tun, denke ich.

  8. #28
    Member

    Registriert seit
    January 2005
    Ort
    München
    Beiträge
    82
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Vielleicht kann ja Snickers bzw. sein Freund, der Autor, das erste Kapitel etwas abändern und es dann wieder online stellen? Damit wäre ja dann jeder glücklich.

  9. #29
    Senior Member Avatar von cassandra

    Registriert seit
    July 2007
    Ort
    geschlüpft in Deutschland
    Beiträge
    7.293
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Scheint gelöscht worden zu sein oder ist in der Überprüfung...

    Hab immer mal wieder reingelesen, weil ich ja doch etwas neugierig war... Die Idee ansich ist schon bemerkenswert und interessant, dennoch wurden meine Magenschmerzen beim Überfliegen immer stärker...

    Die hier, die sich wünschen, dass sie vom Mann zur Frau werden, die können sich darüber freuen und mitfühlen und mitphantasieren, wie es ist, wenn man als Mann gezwungen wird, ein kleines Mädchen zu werden und das für immer bleiben zu müssen. Aber ein Mann, der ein Mann bleiben möchte und dann gezwungen wird, etwas sein zu müssen, was er nicht sein will - und das bis an sein Lebensende... nein, das geht in meinen Augen zu weit. Das ist schliesslich kein Krimi oder Thriller oder sowas, sondern eine Ageplay oder was auch immer Geschichte... Klar kann was mit Zwang vorkommen, aber trotzdem sollte am Anfang immer das Einverständnis stehen/gestanden haben - was noch lange dann nicht berechtigt, sich über Gesetze etc. hinwegzusetzen...

    Ich bewunderte die Phantasie und Detailliebe, aber inhaltlich ist es für mich wirklich ein No-Go gewesen.

    Gib mir Pfeil und Bogen - ich will die Briefumschläge abschiessen!

  10. #30
    Member

    Registriert seit
    January 2012
    Beiträge
    83
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hallo liebe Kommentar-schreiber,

    Die Geschichte ist gerede in der Überprüfung, wegen zu viel Gewalt.

    Dass es nur um das Gezwungen werden geht, kann ich mir nicht vorstellen, da auch einige andere Geschichten hier im Forum mit dieserr Thematik spielen. Auch geht es in der gesamten Geschichte nicht einmal um Minderjährige. Sobald die Geschite wieder online ist, oder ich gennaueres weiß wird sie, evtl. überarbeitet, wiederkommen.


    @cassandra: Ich sehe keinen großen Unterschied, ob am Anfag einer (!)Geschichte(!) das einverständniss der Charaktäre steht oder nicht. bein echten Ageplay ist das natürlich vollkommen klar, das es nur mit Einverständniss geht!

    Grüße, der Autor und Snickers

  11. #31
    Senior Member

    Registriert seit
    March 2007
    Beiträge
    1.235
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kenn aber auch einige andere Geschichten, welche hier Kinder gewzungen werden ein Baby zu sein und da gibt es keine Probleme und bei dieser Geschichte sind keinerlei Dinge gemacht welche nicht wieder wegzubekommen sind, z.b. dem einen Typ welcher zum Baby gemacht wird, keine Zähne gezogen sondern eine Schiene drüber gelegt, dann den Penis nach hinten geklappt, nichts verändert oder geschädigt u.s.w.

  12. #32
    Senior Member

    Registriert seit
    November 2007
    Beiträge
    960
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Dann hoffe ich doch sehr, dass sie wieder Online gestellt wird, sonst dürfte man hier viele andere dinge auch in Frage stellen, ob dies so okay ist.

  13. #33
    Senior Member Avatar von cassandra

    Registriert seit
    July 2007
    Ort
    geschlüpft in Deutschland
    Beiträge
    7.293
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Original von Snickers
    ...


    @cassandra: Ich sehe keinen großen Unterschied, ob am Anfag einer (!)Geschichte(!) das einverständniss der Charaktäre steht oder nicht. bein echten Ageplay ist das natürlich vollkommen klar, das es nur mit Einverständniss geht!

    ...
    Oh ich sehe da einen riesengrossen Unterschied. Aber den muss man sehen können (wollen)... ist ja auch nur meine Meinung.
    Gib mir Pfeil und Bogen - ich will die Briefumschläge abschiessen!

  14. #34
    Member

    Registriert seit
    January 2012
    Beiträge
    83
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hallo nochmal zu so später Stunde,

    @cassandra: ich will dich nicht angreifen oder so, aber würde es dir wirklich so sehr besser gefallen, wenn ich den einen Satz
    "Ich will zu einem Baby erzogen werden, macht mit mir, was auch immer dafür nötig ist"
    an den Anfang stelle? (Das ist jetzt überspitzt dargestellt) Meiner Meinung nach macht das für die Geschichte keinen Uterschied. Ist aber auch nur Meine persönliche Meinung.

    Ich freue mich, das hier so reichlich Diskutiert wird und freue mich auf noch Mehr. Sei es jetzt über den Inhalt der Storry, meinen Schreibstiel oder warum sie gerade nicht merh online gestellt ist.

    ganz liebe Grüße, der immernoch anonyme Autor
    (tut mir leid, ich bin sehr Schüchtern)

  15. #35
    Schnullerfan-Opf
    Gast
    Ergänzend zu oben:
    Die Geschichte driftet am Ende nur noch in die sehr detailliert Beschreibung von gewalttätigen Übergriffen.
    Gerade diese detaillierte Art ist auch aus meiner Sicht nicht mehr in Ordnung.

    Man könnte fast denken, dass der Verfasser diese Form der Gewalt gut heißt.

  16. #36
    Senior Member Avatar von cassandra

    Registriert seit
    July 2007
    Ort
    geschlüpft in Deutschland
    Beiträge
    7.293
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Original von Snickers
    ...
    @cassandra: ich will dich nicht angreifen oder so, aber würde es dir wirklich so sehr besser gefallen, wenn ich den einen Satz
    "Ich will zu einem Baby erzogen werden, macht mit mir, was auch immer dafür nötig ist"
    an den Anfang stelle? (Das ist jetzt überspitzt dargestellt) Meiner Meinung nach macht das für die Geschichte keinen Uterschied. Ist aber auch nur Meine persönliche Meinung.
    ...

    Ob du es glaubst oder nicht. Für mich macht das sehr wohl einen Unterschied und ja, es hätte mir sehr viel besser gefallen, wenn so ein Satz am Anfang gestanden hätte und auch mittendrin auch immer mal ein heimliches Vergnügen daran zu erkennen gewesen wäre.
    Als Beispiel kann ich nur mich nennen. Spanking und Erziehung in meiner Beziehung ist normal und die Basis dafür, da wir so leben wollen. Am Anfang stand mein Einverständnis, dass ich das auch will (natürlich, ich wollte nie was anderes und liebe es, so zu leben, am liebsten noch viel intensiver). Jetzt ist es so, dass ich auch ab und zu ein Spanking bekomme, dass ich so eigentlich nicht haben will. Das muss ich aber im Rahmen meines Einverständnisses akzeptieren, weil es entweder eine Strafe ist oder weil er einfach Bock drauf hat, es so zu machen. Trotz allem gilt aber als allererstes Gesetz in Beziehungen dieser Art, dass man auf die Sicherheit des Bottom/der Sub achtet (mich) und ihr keinen Schaden im gesetzlichen Sinne zufügt!! Solle ich dieses Einverständnis jemals entziehen wollen, so dürfte er es nicht mehr machen. Was dann mit unserer Beziehung passieren würde stände dann auch einem anderen Blatt...
    Aber du siehst, es ist doch ws anders, als wenn er sich vorgenommen hätte, mich brutal zu schlagen oder zu vergewaltigen und zu benutzen, wie es ihm gefällt... und ich darunter leiden würde... Dann wär ich nämlich schneller weg als er gucken kann...

    Und bevor du weitere Einwände hast - ja, man kann es vergleichen mit deiner Geschichte. Deine Personen werden quasi vergewaltigt ...
    Gib mir Pfeil und Bogen - ich will die Briefumschläge abschiessen!

  17. #37
    Senior Member

    Registriert seit
    November 2007
    Beiträge
    960
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Bisher ja leider nichts neues

  18. #38
    Junior Member

    Registriert seit
    August 2007
    Beiträge
    13
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Des kann es wohl ja nicht sein denen die Geschichte nicht gefällt der brauch es doch auch gar nicht lesen oder? Was soll der Kindergarten?

  19. #39
    Trusted Member Avatar von eedoo

    Registriert seit
    October 2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    765
    Mentioned
    15 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Original von chriss88
    Des kann es wohl ja nicht sein denen die Geschichte nicht gefällt der brauch es doch auch gar nicht lesen oder? Was soll der Kindergarten?
    Das Argument ist keines, weil du die Geschichte ja erst lesen musst, bevor du wissen kannst, ob sie dir gefällt oder nicht.

    Was ich aber nicht notwendig finde, ist, an eine Geschichte, die eindeutig Fiktion ist, Maßstäbe anzulegen, als würden die Regeln im wirklichen Leben gelten. Klar, in der Realität ist so etwas absolut jenseitig und auch strafbar und klar, in der Realität gelten Grundsätze wie SSC und gegenseitiges Einverständnis.

    An eine Geschichte, die offensichtlich so irreal ist, dass sie ganz klar als Fiktion erkennbar ist, habe ich solche Ansprüche aber nicht. Gerade in der Fiktion = Phantasie sind doch auch Dinge möglich, die im wirklichen Leben eben undenkbar sind, und gerade das Verstricken von Figuren in Handlungen, die gegen ihren Willen stattfinden, ist ein äußerst häufiges Element in dieser Art von Geschichte. Genaugenommen schreiben doch viele von uns solche Geschichten, eben weil das Dargestellte in der realen Welt nicht möglich ist.

    Das will als eine allgemeine Feststellung verstanden werden und nicht primär auf diese Geschichte bezogen sein - die ist auch nicht wirklich meins und wird mir gegen Ende auch etwas zu unappetitlich. Aber wenn ich mit einer Fantasie nicht einverstanden bin, dann ist es meiner Meinung nach keine Lösung, mehr Realitätsnähe einzufordern. Entweder die Sache wird zu extrem, dann kann man sie löschen und den Autor bitten, die Phantasie für sich zu behalten, oder sie ist das nicht, aber dann sollte man auch bereit sein, abgehobenere Dinge zu akzeptieren, auch wenn die mit der Realität nichts zu tun haben.

  20. #40
    Senior Member Avatar von cassandra

    Registriert seit
    July 2007
    Ort
    geschlüpft in Deutschland
    Beiträge
    7.293
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    eedoo, falls du mich meintest *nichtsicherbin*... ich hab nichts gegen abgehobene Phantasien - im Gegenteil. Mir ging es nur um das fehlende Einverständnis, nicht mehr und nicht weniger. Und die phantasievollen Ergüsse fand ich ja sogar recht interessant, also da ist wirklich Potenzial, was die Phantasie und das Ausschmücken angeht... mal ganz abgesehen vom eigenen Geschmack oder den der anderen...
    Gib mir Pfeil und Bogen - ich will die Briefumschläge abschiessen!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.