Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 23

Thema: Inkontinenz durch in Hose machen ?

  1. #1
    Junior Member

    Registriert seit
    January 2021
    Beiträge
    14
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Inkontinenz durch in Hose machen ?

    Guten Tag,
    ist es möglich, dass man durch häufiges Windeltragen bzw. in die Hose machen, inkontinent wird? Ich habe das in letzter Zeit öfter mal gemacht und jetzt ist es so, dass ich manchmal (zum Glück erstmal nur wenn ich zuhause bin) auf Toilette muss und dann direkt muss und kurze Zeit später geht ein Teil bzw. manchmal auch mehr in die Hose also ich kann nur ein Teil halten. Kann das von dem Windeltragen bzw. in die Hose machen kommen ?

    Mit freundlichen Grüßen.

  2. #2
    Senior Member Avatar von Pimpernuckel

    Registriert seit
    December 2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    2.137
    Mentioned
    37 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz durch in Hose machen ?

    Nö. Wie schon tausendmal hier auf dem Forum diskutiert: Das sind bloße Gewöhnungseffekte, die sich auch wieder abtrainieren lassen. Für alles andere von Harnwegsinfektion bis neurologischen Schäden, die zu echter Inkontinenz führen können, sind die entsprechenden Fachärzte aufzusuchen.

    Pi
    Ada, ada! Haba umu mimu?
    -------------------------------
    24/7 in Windeln

  3. #3
    Senior Member Avatar von Helmut

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    1.021
    Mentioned
    39 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz durch in Hose machen ?

    Da bin ich voll bei @Pimpernuckel, das spricht man sicher nicht von Inkontinenz. Das ist vielmehr eine Konditionierung des Körpers, sich in einer bestimmten Weise zu verhalten, ähnlich wie beim Sauberkeitstraining beim Kind nur in umgekehrter Richtung. Du bringst dem Körper damit nur bei, dass er ja die Blase einfach entleeren kann, ohne dass er das OK von deinen Verstand abwarten muss. Die Kontrolle über deinen Schließmuskel verlierst du dabei nicht, genauso wie das Signal der vollen Blase, dein Gehirn reagiert nur nicht mehr entsprechend darauf wie es mal gelernt wurde. Es ist einfach ein Gewöhnungseffekt den du durch entsprechendes Training auch rückgängig machen kannst.
    Ich bin nicht ganz dicht .......na und!

  4. #4
    Senior Member

    Registriert seit
    March 2007
    Beiträge
    1.269
    Mentioned
    27 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz durch in Hose machen ?

    Hi
    Ja, ich unterstütze meine beiden Vorredner. Das Abtrainieren der Kontinenz ist wohl eine sehr lange Übung. Ich trage nun schon einige Jahre bei der Arbeit Windeln und nässe diese auch ein. Und meine Blase resp. mein Körper lässt inzwischen recht rasch den Urin laufen, wenn ich eine Windel anhabe. Ohne Windel, also in die Hose oder Rock, nässe ich nicht ein. Das zeigt mir, dass meine Blase noch intakt ist (obwohl ich eine leichte Inko habe, was bei Frauen in meinem Alter halt vielfach so ist, die jedoch mit kleinen Einlagen behoben werden kann.) Also, wenn du einige Zeit Windeln trägst wirst du dadurch nicht Inkontinent.
    Grüsschen Tanja

  5. #5
    Senior Member

    Registriert seit
    December 2021
    Ort
    Wien
    Beiträge
    239
    Mentioned
    13 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz durch in Hose machen ?

    Es ist auch nach Jahren,wenn man ständig Windel trägt und verwendet keine Inkontinents.
    Bei mir hat sich nach einem Jahr 24/7 eine Gewohnheit eingestellt,nachts erst nach ca.drei Jahren.
    Durch die Gewohnheit immer die Windel zu verwenden,lässt es der Körper automatisch in die Windel laufen.
    Aber das ist keine Inkontinents sondern eine antränierte Gewohnheit.

    Wenn man nur manchmal Windel verwendet ist es sicher so wie bei Tanja

  6. #6
    WBC Fördermitglied 2022 Avatar von Bongo

    Registriert seit
    December 2007
    Ort
    München
    Beiträge
    7.440
    Mentioned
    93 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz durch in Hose machen ?

    klar kann man inkontinent werden, wenn man zu oft in die hose macht.
    wer zu oft dumm daher redet, erkrankt ja schließlich auch irgendwann an demenz.



    imagine whirled peas ...

    check out these awesome groups: Nintendo Fanboys & -girls * Retro Gaming

  7. #7
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    286
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz durch in Hose machen ?

    nach vielen jahren 24/7/365 läuft es bei mir in die windel. in den meisten fällen unbewusst. man gewöhnt sich daran es immer und überall laufen lassen zu können. ob das inko ist? ?

  8. #8
    Member Avatar von Cosywave

    Registriert seit
    April 2022
    Beiträge
    83
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz durch in Hose machen ?

    Nein das ist angewohnheit , Inkontinenz bezeichnet ja eine Krankheit bzw Folgen einer.

  9. #9
    Junior Member

    Registriert seit
    May 2020
    Beiträge
    6
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz durch in Hose machen ?

    Wenn man unbewusst einnässt und es somit nicht mehr kontrollieren kann wie supfan, wo ist dann der Unterschied? Harninkontinenz bedeutet doch gerade "Unfähigkeit den Harn zu halten"

  10. #10
    Member Avatar von Cosywave

    Registriert seit
    April 2022
    Beiträge
    83
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz durch in Hose machen ?

    Wenn es aber keinen Medizinischen grund für die Inkontinenz gibt wie einen defekten Nerv o.ä. kann man sich die Kontinenz wieder angewöhnen.

  11. #11
    Junior Member

    Registriert seit
    May 2020
    Beiträge
    6
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz durch in Hose machen ?

    Ob der Zustand reversibel ist, ist nicht Teil der Definition von Inkontinenz.

  12. #12
    Senior Member

    Registriert seit
    March 2007
    Beiträge
    1.269
    Mentioned
    27 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz durch in Hose machen ?

    Hei Leute, es spielt doch keine Rolle, wie der Zustand medizinisch bezeichnet wird. Wichtig ist doch, dass ich mich wohl fühle dabei. Und ja, wenn ich über Jahre immer Windeln trage und jedes mal einnässe, wenn ein auch nur kleiner Druck auf der Blase spürbar ist, dann werde ich es irgendwann nicht mehr selber kontrollieren können. Das ist eigentlich eine logische Folge. Einfach das Leben geniessen ;-)
    Grüsschen Tanja

  13. #13
    Member

    Registriert seit
    February 2020
    Beiträge
    65
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz durch in Hose machen ?

    Glaube auch nicht, dass man sich eine Inko anlernen kann. Man kann sicherlich einen Zustand einer überaktiven Blase erreichen, wenn sich das Blasenvolumen über die Zeit reduziert (weil man es beim ersten Drang direkt laufen lässt) und man dann häufig und sehr schnell Harndrang kriegt. Aber eine Inko sich anzuüben, das geht m.E. nicht.

  14. #14
    Junior Member

    Registriert seit
    December 2021
    Beiträge
    3
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz durch in Hose machen ?

    Ich habe es mir über 2 Jahre antrainiert. Ich bin jetzt wirklich Inko. Sobald ich tagsüber spüre das ich muß, dann müßte ich innerhalb von 2-3 Minuten auf die Toilette. Das geht dann so schnell. Deshalb ohne Windel kann ich nicht mehr aus dem Haus. Auch nachts läuft es inzwischen unkontroliert in die Windel. Darf mich aber nicht beschweren, ich wollt es es ja so.

  15. #15
    Senior Member Avatar von Windelschlüpfer

    Registriert seit
    June 2018
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    785
    Mentioned
    19 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz durch in Hose machen ?

    Bei mir hat sich mein Harnverhalten sogar deutlich verbessert. Seit dem ich regelmäßig Windeln oder Pants trage und darin kontrolliert einnässe kann ich deutlich länger mit dem Gang zur Toilette warten. Dabei lasse ich es auch oft schon bei geringen Harndrang laufen. Gelegentlich versuche aber auch, so lange es geht einzuhalten, da ich ja die Windel oder Pants zur Sicherheit an habe. Ich denke, genau dieser Mix macht es und hält die Blase fit.
    Attends Slip statt Armani Slip!

  16. #16
    Junior Member

    Registriert seit
    April 2022
    Beiträge
    9
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz durch in Hose machen ?

    Nein, wenn du dir immer bewusst bist, dass du dir gerade einnässt, dann passiert nix... Bei einer Inkontinenz spricht man erst davon, wenn man es nicht mehr kontrollieren kann... Also, du kannst es noch kontrollieren.. Wenn ja, dann bist du nicht inkontinent! LG

  17. #17
    Banned

    Registriert seit
    December 2015
    Beiträge
    125
    Mentioned
    15 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz durch in Hose machen ?

    >TE

    gewohnheit bzw. erwartungshaltung bitte nicht überbewerten

    wer sich ins bett legt (bei manchen genügt auch schon das sofa beim fernsehen), der schläft ein - sofern sich er sich das erlaubt bzw. länger so getan hat

    da ist nix aussergewöhnliches dran. geht mit windeln genauso. ran mit dem ding, und es läuft wg. entspannung etc. ..... .....

  18. #18
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2019
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    609
    Mentioned
    30 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz durch in Hose machen ?

    @rmn: Das wäre ja dann bei einem Bettnässer nix anderes ... und der ist mit seiner Enuresis ja zumindest nachts auch inkontinent.
    Also so ganz kann mich deine These leider nicht überzeugen ...
    Bei mir (Inko und rund um die Uhr in Windeln) sind es auch hauptsächlich die Entspannungsphasen, in denen der innere Sphinkter einfach aufmacht.
    Eine solche - diagnostizierte - Blasenentleerungsstörung (in meinem Fall eine hyposensitive) hat derart viele Facetten, dass ich eine Aussage in dieser Richtung schon als sehr gewagt empfinde!

  19. #19
    Banned

    Registriert seit
    December 2015
    Beiträge
    125
    Mentioned
    15 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz durch in Hose machen ?

    ok. worauf will ich hinaus (und ich meine das für "gesunde" bzw. "nicht-inkos" :

    es wird immer gesprochen von "antrainieren" und "konditionierung".
    finde ich verkehrt herum gedacht, da das ziel (schliessmuskel auf) mit ziemlicher sicherheit NICHT DIKREKT mittels reiz-reaktion erreicht werden kann.
    ... und ich meine OHNE zwangsmassnahmen etc. - ich rede vom freien willen, der rest interessiert mich nicht !

    ich glaube, es liegt eher so etwas wie autogenes training vor : ziel ist ein gewisser entspannungszustand bzw. "kurzschluss" in der körperkontrolle, wo bei blasendruck nicht automatisiert mit "verhalten" bzw. "zurückhalten" reagiert wird.
    zumindest legen es mir meine eigenen körperwahrnehmungen in dieser form nahe.

    D:H. es geht immer um schaffen von körperlichen VORAUSSETZUNGEN zur blasenentspannung (richtiger gesagt : freigabe der miktion) im rückenmark bzw. beteiligter hirnareale

    aber keiner "kann" von anfang an, was er "will", sondern muss erst wiederum "lernen".
    verlernen spielts somit nicht, nur wiedererlernen von akzeptablen mustern. auch sowas wie recycling bestehender "ablaufprogramme", die eventuell wieder reaktiviert werden können.

    ist das einmal erledigt, dann haben sich wohl gewisse "trigger" bzw. "konditionierungen" SEKUNDÄR entwickelt.

    einerseits als ERGEBNIS reize (d.h. z.b. "windel anziehen und es läuft")
    andererseits als HILFKONSTRUKT (z.b. "sehe ein frau in windeln und es wirkt") - tja. aber wie konkret bis zum pipi ;-)

    alles zusammen : konditionierungen sind immer nur erworbene endergebnisse von körperlichen schemata bzw. empfindungszusammenhängen
    sie können natürlich auch unbewusst aufgetreten sein und dann später schlagend werden.
    man kann auch versuchen, sie bewusst zu verankern durch stupide wiederholung und/oder belohnung & bestrafung.wenn der gewünschte körperliche zustand erreicht wurde.
    konditionierungen als reiz-reaktions-muster sind somit immer vehikel eines lernprozesses.
    die "verinnerlichung" als "erinnerung" der pulschlag, der den körperlichen zustand (oder indirekt das verhalten) dann WIEDERherstellt ...

    gilt insbesondere für die "erstkonditinierung" der sauberkeitserziehung.
    endergebnis ist das "verhalten" und sein spüren.

    hier beschäftigen wir uns alle mit "nicht verhallten" und sein spüren.
    bei inkos ev. "nicht mehr verhalten können" in allen variationen.

    -> mi.ck

    ob bettnässen bzw. reizblase unbewusste oder versteckte regression ist, wäre ein spannendes thema - sofern es nicht "rein organisch" bedingt ist ....
    aber was ist schon "rein organisch" ... siehe psychosomatik.
    und was ist schon "nicht psychisch" ... mandelentzündungen u.ä. ... eventuell ;-)

    finde aber deine form ider inko interessant und sympathisch. ist das, was ich im "seit-jeher-auch-kleinstkind-sein" idealzustand habe und dort meinem wohlfühl-körperschema AUCH entspricht.
    vollkommene (be-)frei(t)heit und entspannung des blasenschliessmuskels was permanente barrierefreie miktion bedeutet.
    in allen lebenssituationen, egal ob AB oder rnicht.

    ---

    aber ich habe eine andere these :

    "sauberkeitserziehung ist eine höchst filigrane und instabile sache, sonst wäre devianz nicht derartig tabuisiert.
    sie ist aber funktionell erforderlich (bevölkerungsdichte, "zivilisation",...) und somit indiskutabel"
    (hint: man vergleiche selbst die lebensweise der buschmänner. dort wird jeder tropfen körperflüssigkeit fürs überleben wichtig ... man sollte die mal fragen wie deren "sauberkeit" sich strukturiert und ob und wie wer nicht mistspielt)
    Geändert von rmn (05.05.2022 um 07:46 Uhr)

  20. #20
    Senior Member

    Registriert seit
    December 2021
    Ort
    Wien
    Beiträge
    239
    Mentioned
    13 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz durch in Hose machen ?

    Das mit dem autogenem Training kann ich voll und ganz bestätigen.
    Habe damit vor ca.20 Jahren begonnen und im entspannten Zustand mit laufen lassen begonnen.

    Habe damals auch begonnen meine Windeln ständig zu tragen und verwenden.
    Es hat sehr lange gedauert,bis der Ablauf automatisch klappte.
    Ich meine Blasendruck - laufen lassen.

    Nach etwa zwei Jahren Training hat es begonnen bei jeder Gelegenheit ohne spürbaren Blasendruck zu laufen.
    Noch mal ca.zwei Jahre später habe ich dann wirklich im Schlaf in die Windel gepullert.
    Bis dahin ist es immer nur im Halbschlaf passiert und ich konnte mich morgens erinnern.

    Durch dieses erlernte Verhalten ist es normal,das kleine Mengen von alleine ablaufen.
    Bin überzeugt das es eine Gewohnheit ist,die durch Jahrelanges Training entstanden ist.
    Sicher keine Inkontinents,aber gewolltes erreichen eines ähnlichen Zustandes.

    Gruß aus Wien gulp

Ähnliche Themen

  1. Inkontinenz durch Herpesviren ?
    Von Charly im Forum Inkontinenz
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.09.2021, 13:09
  2. Inkontinenz durch Stress?
    Von BabyBasti1993 im Forum Inkontinenz
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.02.2020, 21:26
  3. Inkontinenz durch Behinderung?
    Von Fiene im Forum Inkontinenz
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.12.2019, 23:39
  4. Gefunden: Param Inkontinenz-Hose
    Von Junior-Ultra im Forum Windelforum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.10.2013, 20:41
  5. Eltern machen in die Hose
    Von SuperMichi im Forum Inkontinenz
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.07.2008, 22:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.