Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Blasenvolumen

  1. #1
    Member

    Registriert seit
    August 2018
    Ort
    Köln-Bonn
    Beiträge
    37
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Blasenvolumen

    Wenn ich eine Flasche oder zwei Flaschen Bier zu Hause am Abend trinke, muss ich häufig und stets eilig auf die Toilette gehen.

    In Verbindung mit allen möglichen Medikamenten zur Behandlung einer Dranginkontinenz, habe ich angefangen mein Blasenvolumen regelmäßig zu überprüfen.

    Ich bin etwas irritiert, dass ich als stattlicher und älterer Mann (nur noch) ein Blasen-Volumen von 200 ml +- 100 ml beim Urinieren zeige.

    Mir fehlt aber etwas der Vergleichsmaßstab, was (altersgerecht) so normal ist. Als junger Mann konnte ich - so schätze ich - ein Liter ohne Probleme speichern.

    Mit Mictonorm Uno 45 mg konnte ich wieder bis auf 400 ml Blasenvolumen kommen.

    Was habt Ihr bei Euch als Blasen-Volumen festgestellt???

  2. #2
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2019
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    600
    Mentioned
    29 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Blasenvolumen

    Also mein Urologe "beneidet" mich regelrecht um mein Blasenvolumen von locker 450 ml und mehr ... was aber nix an der trotzdem vorhandenen Dranginko ändert!
    Da ist halt die Sensitivltät ausschlaggebend - es nützt ja alles nix, wenn der Harndrang nicht bzw. zu spät da ist und eine hyposensible Blase der Grund dafür ist!
    Dann halt weiter Windeln ... aber damit kann ich seit Jahren gut leben!

  3. #3
    Senior Member

    Registriert seit
    December 2021
    Ort
    Wien
    Beiträge
    236
    Mentioned
    13 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Blasenvolumen

    Beim Thema Blasenvolumen kann ich euch keine Werte liefern.
    Da bei mir die Nerven in Verbindung mit dem Schliessmuskel der Blase nicht arbeiten.
    Daher ist bei mir die Blase ein durchläufer.
    Es ist eigentlich wie bei einem Katheder,nur ohne.

  4. #4
    Senior Member Avatar von Eidoni

    Registriert seit
    August 2019
    Ort
    Passauer Land
    Beiträge
    163
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Blasenvolumen

    Ich bin auch mitte 50 und mein Blasenschliessmuskel öffnet sich bei 150 bis 200 ml.
    Früher konnte ich mit Sicherheit auch 500 ml problemlos halten, wobei sich der Harndrang bei mir schon immer früh eingestellt hat.

  5. #5
    Senior Member Avatar von ich05

    Registriert seit
    May 2010
    Beiträge
    109
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Blasenvolumen

    Bei mir ist es recht unterschiedlich.
    Es gibt Tage da drückt die Blase schon mächtig bei 100 ml oder es gibt andere Tage, insbesondere wenn ich eine ablenkende Beschäftigung habe, dann können es auch 300ml werden.

  6. #6
    Senior Member Avatar von mickdl

    Registriert seit
    August 2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    337
    Mentioned
    21 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Blasenvolumen

    Es gibt ein „Arbeitsvolumen“ und ein mögliches Volumen bei dem der Druck in der Blase noch nicht schädlich ist. Das „normale“ mögliche Volumen liegt bei gesunden Männer bei 400ml - 600ml. Das Arbeitsvolumen - also das Volumen wo man auf das Klo geht liegt deutlich niedriger bei 200ml - 300ml. Bei Frauen ist beides etwas niedriger.

    Dein Blasenvolumen kannst du selbst nur bedingt messen. Du kannst zwar messen was raus kommt - allerdings nicht das was vielleicht trotzdem drin bleibt - den Restharn. Der muss aber zu der Gleichung hinzu gezogen werden. Den Restharn kann nur der Urologe messen. Das tut er i.d.R. mit Ultraschall. Das Tatsächliche Volumen lässt sich nur mit einer Zystometrie bestimmen. Hierbei wird u.a. der Blasendruck über einen Katheder gemessen.

    Gerade bei „Ablaufschwierigkeiten“ was bei vielen Männern in Zusammenhang mit BPH der Fall ist, kann eine beträchtliche Menge Restharn in der Blase verbleiben. Das hat dann einen doppelten Effekt: Zum einen wird dadurch natürlich das Arbeitsvolumen reduziert, zum anderen führt der Restharn auch verstärkt zur Reizung der Blasennerven was wiederum zu verstärktem Harndrang führt. Gleiches gilt für eine vergrößerte Prostata die von unten auf die Blasennerven drückt.

  7. #7
    Banned

    Registriert seit
    December 2021
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    5
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Blasenvolumen

    Mein Urologe sagte mir damals auch, dass ich eine Kinderblase hätte. Ich habe mit der Zeit festgestellt, dass der Urinverlust immer größer wird. Manchmal muss ich jede 30 bis 60 Minuten aufs Klo. Ich habe meine Lebensweise entsprechend angepasst und Trage mittlerweile 24/7 Windeln. Das gehört auch als Adult Baby dazu.

    Mein Blasenvolumen kenne ich jetzt nicht mehr, der dürfet so zwischen 200 bis 300 ml liegen, wenn überhaupt. Habe vom Arzt damals keine Unterlagen mitbekommen. Es ist auch schon zu lange her.

  8. #8
    Member

    Registriert seit
    February 2022
    Beiträge
    32
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Blasenvolumen

    Interessante Zahlen. Bei mir wurde vor ein paar Monaten ca. 370 ml gemessen. Der Urologe meinte, daß sei etwas wenig, aber noch kein Krankheitsbild. Erst als er mich frug, ob ich auch früher schon bemerkt hätte, daß ich häufiger muß als andere, stieg mein Blutdruck dann doch. Im realen Leben werden es wohl kaum 200 ml, sofern meine Dranginkontinenz nicht schon vorher zuschlägt.

  9. #9
    katheterchris
    inaktiv

    AW: Blasenvolumen

    Blasenvolumen:
    Mein Gesamtblasenvolumen beträgt nach der letzten Volumenmessung nur noch 290 ml, wobei sich meine Blase nicht mehr selbständig entleeren kann, weshalb ich permanent einen Dauerkatheter durch die Harnröhre in der Blase trage. Irgendwie muß der Restharn ja raus.

  10. #10
    Senior Member Avatar von B.S.

    Registriert seit
    July 2019
    Beiträge
    426
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Blasenvolumen

    Mit Anstrengung ca. 150ml aber bei 80 ml geht's meistens in die Windel schon gerade aktuell
    Genieße jeden Tag. Es ist schneller vorbei als Du denkst.

  11. #11
    Member

    Registriert seit
    February 2020
    Beiträge
    64
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Blasenvolumen

    Hab laut Urodynamik eine Blasenkapazität von etwas über 300ml und habe ca. 70ml Restharn. Erster Harndrang setzt bei 150ml Blasenfüllung an, habe daher quasi immer Harndrang. Und wenn die maximale Blasenkapazität von mir erreicht ist und ich den Urin nicht mehr halten kann, gehen pro Entleerung ca. 200ml in meine Windel. Diagnose: Urgeinkontinenz (Grad III) aufgrund benigner Prostatahyperplasie mit autonomen Detrusorkontraktionen

  12. #12
    Junior Member

    Registriert seit
    July 2019
    Beiträge
    23
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Blasenvolumen

    Also ich kann meinen Harn gut halten, auch über eine längere Zeit. Ich habe es mal mit einem Messbecher nachgemessen und bei mir kam raus:

    Blase meldet sich und möchte entleert werden: 100 - 150 ml

    Ich kann es trotz großer Anstrengung nicht mehr oder kaum noch halten: ca. 280 ml

    Wobei ich schon auch sagen muss, es gibt solche und solche Situationen. Neulich bin ich nachts mal wach geworden und stand so im Halbschlaf gefühlt ewig an der Toilette und meine, da müssten bestimmt 400 - 500 ml raus sein. Gemessen hab ich in dem Moment natürlich nicht.

    Wie bei vielen Männern geht auch der letzte Tropfen bei mir in die Hose und besonders weiße Unterhosen sehen dann nach einem Tag nicht mehr ganz so weiß aus. Hab mal mit einer Vorlage geprüft und verliere so ca. 4 ml (bzw. Gramm in dem Fall) über den Tag durch Nachtröpfeln.

    Auf Arbeit hab ich tatsächlich feste Intervalle, wann ich aufs Klo gehe, weil ich einfach nicht immer die Möglichkeit habe. Und wenn es dringend wird und die Situation ungünstig ist, dann möchte ich das meiden.

  13. #13
    Senior Member Avatar von Helmut

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    1.015
    Mentioned
    39 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Blasenvolumen

    Bei mir gehen so 100-150ml in die Blase, bis sie sich von selbst entleert und wenn ich mich nicht viel bewege. Aber bei mehr Bewegung, entleert sie sich meistens schon bei 50ml, beides jeweils ohne vorherigen Harndrang.
    Ich bin nicht ganz dicht .......na und!

Ähnliche Themen

  1. Blasenvolumen
    Von Bastii im Forum Inkontinenz
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.11.2014, 09:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.