Ergebnis 1 bis 17 von 17

Thema: Jona

  1. #1
    Stinkeprinzessin Avatar von R-ammstein

    Registriert seit
    December 2006
    Ort
    Raum Köln
    Beiträge
    434
    Mentioned
    13 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Jona

    Hallo zusammen,

    ich konnte es natürlich nicht sein lassen und habe eine neue Geschichte begonnen.

    Ich möchte vorab aber eine kleine Warnung aussprechen...

    Es wird zwar schlussendlich eine Windelgeschichte, ABER gerade der Anfang ist sehr düster und bestimmt nicht für jeden etwas.
    Es werden teilweise ziemlich unschöne Themen wie Suizid und Depressionen thematisiert.

    Wer sich jetzt noch nicht abgeschreckt fühlt oder sich trotz der Warnung an die Geschichte wagt, dem wünsche ich viel Spaß beim Lesen.

    Lasst mich gerne in den Kommentaren wissen was ihr davon haltet.

    LG R-ammstein

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Kapitel 1: Vergangene Tage

    Warum machte ich den Spaß überhaupt mit? Die letzten Monate waren alles andere als ideal verlaufen. Ach immer diese Untertreibungen. Scheiße trifft es einfach viel besser. Ja schlichtweg scheiße. Eigentlich hatte ich keine Lust mehr. Auf gar nichts. Schule, Freunde sofern man sie denn so bezeichnen konnte und mein gottverdammtes Leben. Meine Eltern und Natalie haben mir echt den Rest gegeben. Wenn Chris mich nicht irgendwie aufgefangen hätte, hätte ich es vermutlich schon längst zu Ende gebracht. Ich war müde und abgekämpft, ich wollte einfach nicht mehr. Chris merkte das natürlich, war ja klar. Wir hatten früher schon ein inniges Verhältnis, daran hatte sich nichts geändert. Natürlich hatte er auch gemerkt, dass es mir richtig dreckig ging. Aber mich jetzt deswegen zum Seelenklempner zu schicken? Fand ich doch etwas übertrieben, aber er ließ darüber einfach nicht mit sich verhandeln. Als ich vor etwa einer Woche eingezogen bin, hätte ich noch nicht gedacht, dass er alles zu gut in den Griff kriegen würde. In meinem Alter hatte er alles mögliche im Kopf nur eben nicht die Schule oder sonst irgendwas sinnvolles. Das hatte sich erst während seiner Ausbildung geändert. Inzwischen hatte er tatsächlich Karriere gemacht. Das hatte sowohl mich wie auch meine Eltern ziemlich beeindruckt. Mit 25 hatte er sozusagen das Ende der Karriereleiter erreicht. Das konnte ich von mir nicht behaupten. Ich durfte aber nächster Woche meine Ehrenrunde beginnen und das auch noch in einer neuen Schule. Gab es tolleres? Wohl kaum. Eigentlich hatte ich keine Lust darauf das Schuljahr zu wiederholen. Ich wiederhole ich hatte keine Lust auf gar nichts. Erst recht nicht mich am Freitagnachmittag mit dem Seelenklempner zu vergnügen. Ich wollte mich einfach nur verkriechen von allem und jedem.

    Dr. Berger öffnete die Türe des Behandlungszimmers und riss mich aus meinen Gedanken.

    „Du bist Jonathan?“ fragte er mich freundlich.

    „Sagen sie einfach Jona. Aber ja der bin ich.“ bestätigte ich ihm.

    „Gut, dann folge mir bitte.“ wies er mich an und führte mich in sein Behandlungszimmer. Ich hätte jetzt die typische Psychologeneinrichtung erwartet, die man aus dem Fernsehen kannte, aber zumindest die Couch auf der die Menschen immer von ihren Sorgen berichteten fehlten. Tatsächlich standen an der Seite nur zwei Sessel in rot, die ziemlich gemütlich aussahen. Wir hatten früher einmal ähnliche in unserem Wohnzimmer, die waren super bequem. An der rechten Seite stand Dr. Bergers Schreibtisch, der aus den ersten Blick fast wie geleckt aussah. Damit konnte sich mein Schreibtisch definitiv nicht messen. Dort herrschte immer Chaos gut aktuell vermutlich noch mehr als normalerweise, was durch den Umzug bedingt war. Besser aussehen als meiner tat er auch noch. Ich durfte mich mit meinem alten Schreibtisch von IKEA rumschlagen, während der Schreibtisch nach einer Maßanfertigung aussah. Ich erinnerte mich an unsere alte Virtrine im Wohnzimmer, wunderschönes Kirschholz. Der Schreibtisch von Dr. Berger war augenscheinlich ebenfalls aus Kirschholz wie die übrige Einrichtung. Hinter dem Schreibtisch stand in einem Regal penibel sortierte Fachliteratur. Freud und son Kram den man natürlich vom Hören Sagen kannte. In einer anderen Ecke war ein kleiner Tisch mit zwei kleinen Stühlen. Auf dem Tisch lagen leere Blätter und ein paar Stifte standen in einem Becher daneben. Vermutlich hatte er den Tisch für die Behandlung von jüngeren Kindern und ließ sich irgendwelche traumatischen Erlebnisse aufmalen. Ich war künstlerisch alles andere als begabt und hoffte dieser Kelch würde an mir vorbei gehen. Dr. Berger hatte sich schon auf den einen Sessel gesetzt und wartete anscheinend darauf, dass ich mich ebenfalls setzte. Wirklich motiviert war ich nicht, aber jetzt war ich nun mal hier. Wenn ich jetzt einfach verschwinden würde, dann würde mir Chris bestimmt die Hölle heiß machen. Das konnte ich jetzt definitiv nicht gebrauchen. Also setzte ich mich auf den Sessel, der sich gegenüber von Dr. Berger befand. Wie erwartet war er tatsächlich bequem. Ich muss zugeben in dem Moment wich sogar ein bisschen meine Anspannung.

    „So Jona dein Bruder hat mir ja schon ein bisschen was erzählt. Ziemlich viel passiert in der letzten Zeit. Ich kann mir vorstellen, dass das alles andere als schön war.“ begann Dr. Berger das Gespräch.
    Am liebsten wäre ich aufgesprungen und hätte ihm ins Gesicht geschrien, dass einfach alles scheiße gelaufen ist, aber ich riss mich zusammen, auch wenn es mir schwer fiel.

    „Können wir uns darauf einigen, dass es scheiße gelaufen ist?“ fragte ich ihn und versuchte nicht zu aggressiv zu wirken.

    „Wenn du das möchtest. Was von dem was passiert ist, ist denn genau scheiße gelaufen?“ fragte er mich. Er konnte sich das doch denken. Chris hatte ihm bestimmt erzählt was alles passiert war. Musste ich jetzt wirklich nochmal damit anfangen? Was sollte das bringen?

    „Alles!“ entgegnete ich mit einem frustrierten Unterton. Dr. Berger überlegte wohl gerade wie er weitermachen sollte. Er hatte wohl gemerkt, dass ich ein etwas schwierigerer Fall werden würde. Mein Arm fing an zu Jucken und ich fuhr mit der Hand über das Pflaster an meinem Unterarm. Irgendwie ärgerte ich mich, dass Chris das gesehen hatte. Hätte er mich mal machen lassen, dann hätte ich jetzt nicht den Seelenklempner an der Backe und hätte meine Ruhe.

    „Hast du dich verletzt?“ fragte Dr. Berger, der erst jetzt das Pflaster bemerkt hatte.

    „Hat mein Bruder wohl nicht erzählt oder?“ entgegnete ich ihm und wartete auf eine Reaktion.

    „Doch er sprach davon. Aber ich höre das gerne von meinen Patienten und nicht von ihren Familienangehörigen. Du bist nicht der einzige, der auf solche Ideen kommt.“ antwortete er mir. Toll der Klassiker du bist nicht alleine. Was sollte jetzt noch folgen? Anderen geht es noch schlechter als dir?

    „Möglich.“ war das einzige, das mir hierzu einfiel.

    „Möchtest du mir sagen was dich von den ganzen Ereignissen am wenigsten aus der Bahn geworfen hat?“ fragte er mich. Die Frage überraschte mich tatsächlich. Ich hätte damit gerechnet, dass er beim schlimmsten Ereignis ansetzen würde. War das nur eine Taktik um mir Informationen zu entlocken? Ich überlegte was ich antworten sollte. Es gab vieles. Meine Eltern waren bestimmt das übelste natürlich gefolgt von Natalie. Darüber wollte ich definitiv nicht sprechen, noch nicht, wenn überhaupt irgendwann mal. Der Umzug naja war auch nicht toll. Ich hatte meine Freunde oder zumindest die Leute, die ich als solche bezeichnet hatte zurück gelassen. Während ich im Elend versank hatte sich keiner, aber ausnahmslos keiner bei mir gemeldet und mal gefragt wie es mir geht. Die hatten sich vermutlich regelmäßig die Kante gegeben und einen durchgezogen. Idioten. Warum hatte ich mich überhaupt mit ihnen abgegeben? Was blieb dann noch? Achja die Schule natürlich. Die war eigentlich die Folge von den anderen Dingen, aber was anderes wäre jetzt wohl kaum ein geeigneter Gesprächsstoff.
    Read the original news thread here.
    Wenn ich groß bin werd ich Prinzessin!

  2. #2
    Member Avatar von kirigaya

    Registriert seit
    September 2021
    Beiträge
    43
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Jona

    Ui,

    ein spannender Einstieg! Ich mag deinen Schreibstil sehr gerne. Man merkt wie viel Mühe du dir gegeben hast. Dass es keine "klassische" Windelgeschichte wird, finde ich erfrischend und toll! Ich bin auf jeden Fall gespannt, wohin sich Jonas Leben entwickelt!

    kiri
    Sei lieb. Sei ehrlich. Sei albern. | Quatsch gerne auf Discord mit mir! (Kirigaya#4076)

  3. #3
    Member

    Registriert seit
    January 2018
    Beiträge
    50
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Jona

    Ach R-ammstein ich freu mich immer wieder neue Teile von deinen Geschichten zu lesen.
    Und wie Kirigaya schon schrieb eine andere art von Windelgeschichte, einfach Top.

    Kann es kaum auf den nächsten Teil warten.
    Wen ich erwachsen werde, werde ich ein Pegasus oder Einhorn, nein doch lieber Pegasus.

  4. #4
    Junior Member

    Registriert seit
    February 2020
    Ort
    Kriens
    Beiträge
    23
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Jona

    Also die ersten beiden Teile haben mir ehrlich gesagt nicht so sehr gefallen.

    Aber da ich deine letzte Geschichte so geliebt habe, habe ich weitergelesen und war äusserst positiv überrascht von Teil 3

    Jetzt gefällt mir die Geschichte doch wieder ganz gut und ich freue mich schon auf die freigabe der Admins für die nächsten Teile

    LG Luna

  5. #5
    Stinkeprinzessin Avatar von R-ammstein

    Registriert seit
    December 2006
    Ort
    Raum Köln
    Beiträge
    434
    Mentioned
    13 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Jona

    Zitat Zitat von Luna Beitrag anzeigen
    Also die ersten beiden Teile haben mir ehrlich gesagt nicht so sehr gefallen.

    Aber da ich deine letzte Geschichte so geliebt habe, habe ich weitergelesen und war äusserst positiv überrascht von Teil 3

    LG Luna
    Ja die Story ist tatsächlich etwas düster am Anfang, da kann man verstehen, dass die einem nicht gleich auf Anhieb zusagt.

    Es freut mich natürlich, dass sich das mit dem dritten Kapitel geändert hat. Könnte das an dem Auftauchen von durchaus bekannten Personen liegen?

    LG R-ammstein
    Wenn ich groß bin werd ich Prinzessin!

  6. #6
    Junior Member

    Registriert seit
    February 2020
    Ort
    Kriens
    Beiträge
    23
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Jona

    Zitat Zitat von R-ammstein Beitrag anzeigen
    Könnte das an dem Auftauchen von durchaus bekannten Personen liegen?
    Ja voll, da liebt man die geschichte schon bevor man sie kennt

    Lg Luna

  7. #7
    Junior Member

    Registriert seit
    November 2012
    Beiträge
    5
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Jona

    Ich gebe zu der Anfang war schon etwas düster.
    Aber jede Story verdient eine Chance, und du hattest ja auch geschrieben dass der Anfang etwas düster ist.
    Jetzt scheint die Geschichte "wirklich" loszugehn, und freue mich schon auf die nächsten Teile.

  8. #8
    Stinkeprinzessin Avatar von R-ammstein

    Registriert seit
    December 2006
    Ort
    Raum Köln
    Beiträge
    434
    Mentioned
    13 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Jona

    Ja der Anfang ist düster, das hält sich auch eine Weile und wird auch noch ein wenig heftiger, aber wie schon gesagt es wird noch freundlicher es dauert halt nur ein wenig. Der Anfang ist auch ein wenig zäh in Sachen Windeln das muss ich gestehen, aber auch im Ferienbeginn waren die ja eher ein wenig Nebenkriegsschauplatz zumindest später.

    Ich denke spätestens nach Kapitel 3 kann ich auch die Katze aus dem Sack lassen…Jona ist die „Fortsetzung“ vom Ferienbeginn, aber Entwarnung für die, die sich den Ferienbeginn noch nicht „angetan“ haben, Jona wird zwar auf Ereignisse aus dem Ferienbeginn Bezug nehmen, aber da das Ganze aus der Sicht von Jona, also werden wichtige Infos natürlich auch in Jona aufgeführt, sodass man die Geschichte auch ohne den Ferienbeginn lesen kann. Natürlich will ich niemanden davon abhalten den Ferienbeginn zu lesen, aber wie gesagt es ist nicht notwendig um dieser Story folgen zu können.
    Wenn ich groß bin werd ich Prinzessin!

  9. #9
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    215
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Jona

    Hallo R-ammsstein,

    ich bin total begeistert. Du schreibst so faszinierend. Du hast auf dieser Bank mit Sarah und Jona einen magischen Moment geschaffen, der einen richtig in den Bann zieht. Ich hatte fast das Gefühl dich in Gedanken zu umarmen und die Hand zu schütteln.

    Vielen Dank. Liebe Grüße Trubadix.:-)

  10. #10
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    215
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Jona

    Hallo R-ammstein,
    zum Träumen schön.:-)

    Liebe Grüße Trubadix:-)

  11. #11
    24/7 in Diapers Avatar von BabyNils

    Registriert seit
    September 2010
    Ort
    Essen, Ruhrgebiet
    Beiträge
    1.464
    Mentioned
    19 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Jona

    Hallo also die Gesichtete ist echt mal Düster aber dennoch gut gelungen, die Zwiespalte die Sorgen und die Verzweiflung kann man beinahe Spüren. Man kann auch die Gefühlslage und das Chaos mit empfinden.

    Uff der letzte Teil allerdings ist ganz schön Krass heftig geworden da hofft man das es nur einer seiner Alpträume ist. Bin echt gespannt wie es weiter gehen wird.

    Gruß BabyNils

  12. #12
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    215
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Jona

    Hallo R-ammstein,

    da kann ich mich dem Vorredner anschließen. Wirklich toll geschrieben. Auch ich hoffe, dass es nur einer seiner wilden Träume ist. Oder eben, dass Sarah ihm das Leben rettet.

    Liebe Grüße Trubadix:-)

  13. #13
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    215
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Jona

    Hallo R-ammstein,

    die Entwicklung gefällt mir sehr gut. Das wird Jona einfach gut tun. Ich habe mich auch gefreut, Hellen Kraus "wiederzusehen":-) Zum Träumen schön in dieser doch tristen Zeit.:-)

    Liebe Grüße Trubadix.

  14. #14
    Junior Member

    Registriert seit
    November 2012
    Beiträge
    5
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Jona

    Auf jedenfall gute Story, auch wenn wie vorher schon geschrieben, recht düster ist.
    Schön dass alte bekannte wieder auftauchen.

  15. #15
    Junior Member

    Registriert seit
    February 2020
    Ort
    Kriens
    Beiträge
    23
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Jona

    Klingt nach einer sehr spannenden Entwicklung. Was mich ganz fest wundernimmt... der reparierte Kuschelbär klingt zwar irgendwie nach jemand anderem als Sarah hat Jona eventuell eine gewisse optische Ähnlichkeit mit Tom?

    Lg Luna

  16. #16
    24/7 in Diapers Avatar von BabyNils

    Registriert seit
    September 2010
    Ort
    Essen, Ruhrgebiet
    Beiträge
    1.464
    Mentioned
    19 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Jona

    Uff was eine Wendung, heftig und wirklich düster aber dennoch gut rüber gebracht. Den gedanken das man alle noch mal sieht finde ich sehr schön, du hast das wirklich toll beschrieben. Bin echt gespannt wie es für Jona nun weiter geht.

  17. #17
    Stinkeprinzessin Avatar von R-ammstein

    Registriert seit
    December 2006
    Ort
    Raum Köln
    Beiträge
    434
    Mentioned
    13 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Jona

    Danke, für die vielen positiven Worte.
    @Trubadix: Keine Sorge Sarahs Mutter kommt noch ein paar Mal vor, auch wenn sie eher ein Nebencharakter ist. Ich würde sogar sagen im Ferienbeginn war sie auch eher ein Nebencharakter (mit ein paar wichtigen Auftritten)
    @Thor1984: Es ist schwierig sich von lange entwickelten Charakteren zu trennen, deshalb habe ich das etwas nunja unorthodoxe Ende vom Ferienbeginn gewählt um Sarah in die nächste Story integrieren zu können. Wer noch dabei ist...wir werden sehen.
    @Luna: Naja das mit dem Bären würde man der Sarah aus dem Ferienbeginn nicht zu trauen, aber die ist ja hauptsächlich nur ein Teil der echten Sarah, wie wir sie hier haben gewesen. Wie viel davon wirklich in ihr steckt, wird sich noch zeigen. Außerdem hat ihr bestimmt wer geholfen :-).
    @BabyNils: Ja es ist düster, aber das schlimmste ist jetzt durch, so viel kann ich schon mal sagen. Also wer es bis hier hin aus gehalten hat, ab jetzt kommt nicht mehr so viel düsteres, klar die ein oder andere unerwartete Wendung, der ein oder andere Cliffhanger, aber nichts mehr in der extremen Form.
    Wenn ich groß bin werd ich Prinzessin!

Ähnliche Themen

  1. Jona's konkrete Gedanken
    Von Grinsekatze im Forum Forums Center
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 16.02.2006, 21:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.