Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Wie ist es in Windel zu leben?

  1. #1
    Junior Member

    Registriert seit
    June 2021
    Ort
    Mülheim
    Beiträge
    2
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Wie ist es in Windel zu leben?

    Hallo ich bin Lachsi 18 und erst seit Heute dem Forum beigetreten. Windel habe ich leider noch nicht aber wenn ich dann mal eine eigene Wohnung habe. Deshalb würde ich mal gerne wissen wie es ist wenn man den ganzen Tag Windeln trägt und sie benutzt für beides. Auf was muss ich achten wie z.B:
    Wann Windel wechseln wenn man Groß rein gemacht hat direkt oder kann man warten?
    Puder oder Creme oder beides?
    Brauche ich bestimmte Feuchttücher oder anderes?
    Für Großes Geschäft sitzen bleiben oder in die hocke gehen?
    Sollte ich extra Windel für die Nacht haben?
    Wie aufwendig ist ein Windel Wechsel?
    Und gibt es da sonst noch etwas was ich unbedingt brauche wie Gummiehosen oder PVC Hosen.

    Ich freue mich auf Andworten. Danke
    Mfg Lachsi :^)

  2. #2
    Senior Member Avatar von autinico

    Registriert seit
    April 2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    877
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie ist es in Windel zu leben?

    Ob und wie viel Puder und Creme du brauchst hängt ganz von deiner Haut ab. Ich trage sie nicht durchgehend aber auch wenn ich die mal einige Tage durchgehend nutze macht das für mich noch keine Probleme ohne. Andere bekommen schon nach dem ersten Einnässen Hautprobleme. Du wirst es schnell merken. Für das große Geschäft empfielt sich die Dusche. Das welchseln nur mit feuchttüchern kann recht umständlich sein. Gummi- oder PVC-Hosen bieten zusätzlichen Schutz, sind aber nicht zwingend nötig und zumindest im Sommer auch eher lästig. Man kann Nachtwindeln auch am Tag tragen aber auch hier kommt es ganz darauf an was du machst. Bei körperlicher betätigung sind spezielle Windeln schon empfehlenswert.

  3. #3
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2019
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    323
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie ist es in Windel zu leben?

    Hi Lachsi, herzlich Willkommen hier im Forum!
    Autinico hat sich ja schon ziemlich umfangreich zu deinen Fragen geäußert, da gibt es wenig hinzuzufügen.
    Deine Eingangsfrage allerdings, "wie es ist, in Windeln zu leben", kann ich (Inko und deshalb natürlich rund um die Uhr in Windeln) relativ leicht beantworten: Nicht viel anders als ohne Windeln, alles Gewohnheitssache!
    Ich bin erst seit ein paar Jahren inko, aber selbst nach der - im Vergleich zu anderen hier im Forum - relativ kurzen Zeit ist eine Windel das normalste der Welt geworden und vollumfänglich in den Alltag integriert.
    Außer den Windeln selbst (Tena Slip Active Fit maxi) brauche ich genau ... gar nichts!
    Kein Puder oder Öl, keine Gummihosen oder (Booster-)Einlagen, nichts dergleichen!
    Alle drei Monate brauche ich genau vier Kartons Windeln (also 12 Packungen), dann ist alles ok!
    Auch bei mir wird die Windel manchmal mehr als nur nass, dann ist es aber unvermeidbar (etwa
    1-2x/Woche) ... Ich wechsle die Pampis aber eben, so schnell es geht (oft dauert das aber), meine Haut macht da keine Probleme ... Nur Cotton Feel vertrage ich überhaupt nicht, deshalb schwöre ich in punkto Hautverträglichkeit, Saugstärke und - extrem wichtig - Passform auch ausschließlich auf die schon genannten Tena Slip AF!
    Das muss aber natürlich jeder ganz individuell für sich herausfinden, Windeln an sich sollten aber ausreichen!
    Geändert von Mick (07.06.2021 um 01:21 Uhr)

  4. #4
    Senior Member

    Registriert seit
    October 2020
    Ort
    NRW
    Beiträge
    102
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie ist es in Windel zu leben?

    Guck am besten mal hier rein.
    Da wurde die frage schon ausgiebig beantwortet

    https://www.wb-community.com/showthr...ucht-man-alles

  5. #5
    Trusted Member Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    1.888
    Mentioned
    54 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie ist es in Windel zu leben?

    Ich trage auch Windeln 24/7wegen meiner Dranginko und ich benutze immer nach jedem Wechsel Wundschutzscreme das ist bei mir 3-4mal am Tag... Ohne werde ich schnell Wund und mit Penaten Wundschutzscreme ist alles gut da auch ab und an mal was großes rein geht, was aber nicht die Regel ist.
    Ich trage ausschließlich Cottenfeel Windeln von Tena und ID, beide kann ich nur empfehlen was Passform und Saugleistung an geht.
    Besonders die Tena ProSkin Super ist eine der besten Cottenfeel Windeln am Markt...
    Bei mir darf eine Windel am Tag mich nicht einengen wenn sie zu dick ist...

  6. #6
    Junior Member

    Registriert seit
    June 2021
    Ort
    Mülheim
    Beiträge
    2
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie ist es in Windel zu leben?

    Hallo,
    Und vielen Danke für die netten andworten. So wie ich das jetzt verstanden habe muss man einfach selber herausfinden wie lange man eine volle windel tragen kann ,weil ich jetzt schon so davon ausgegangen das man eine AA Windel mindestens 1:30 Stunde tragen kann so normale Film Länge halt. Aber muss man wohl für sich selbst herausfinden wie empfindlich man ist.
    Danke und LG
    Lachsi

  7. #7
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    308
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie ist es in Windel zu leben?

    Hi Lachsi,

    richtig, Du selbst darfst heraus finden wie lange du eine nasse oder volle Windel tragen magst.

    Ich selber geniesse volle Windeln möglichst lange, ich beachte einzig das mein Umfeld nicht durch den besonderen Duft gestört wird, wenn es die Umstände erlauben, wie heute morgen, da habe ich die volle Windel fast 3 Stunden genossen.

    LG Roschu
    Geändert von roschu (07.06.2021 um 11:26 Uhr)

  8. #8
    Member

    Registriert seit
    October 2020
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    50
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie ist es in Windel zu leben?

    Hallo ich lebe seit meiner Kindheit nur in windeln ich bin Komplet inkontinent das ist für mich ganz normal ich kenne das nicht anders

  9. #9
    VIP-Franke Avatar von anno

    Registriert seit
    August 2018
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    256
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie ist es in Windel zu leben?

    Hallo Lachsi.
    Gerade am Anfang, wenn du nur sporadisch Wndeln anhast brauchst du dir da erstmal eher nicht so die großen Sorgen zu ,meachen, da deine Haut nach einigen Stunden wieder belüftet wird. Wenn du aber regelmäßig länger trägst (wi z.B. vor allem Inkontinente) ist die Hygiene und Hautschutzversorgung (Creme, Puder ö.ä.) immer wichtiger.

    Mein Rat (solange du keine Hautvorerklankungen wie Neurodermitis o.ä. hast):
    Fang erstmal ohne für ein paar Stunden an und schau, wie empfindlich deine Haut ist.
    Dann kannst du die Zeiten Steigern, solange sich keine Rötungen/Juckreize entwickeln. Diese solltest du auf Keinen Fall beachten.
    Gute Belüftung ist Wichtig, für den Anfang ist 24/7 oder Challanges "Wie lang kann die Windel maximal gebooset durchhalten" niecht zu empfehlen.
    Kot (im sitzen verteilt es sich in der ganzen Wilndel) sollte am Anfang nicht zu lange in der Windel verbleinben (d.h. spätestens nach 30 min wechseln)
    Windelwechsel geht eigentlich schnell, nur das saubermachen, wenn sie "voll" ist heißt oft: 1x Duschen
    Feuchttücher zu,m Saubermachen geht auch, aber tuts Klopapier genauso.
    Extra Windeln für die Nachzt sind nicht notwendig, wenn du auf eine Ausreichende Dicke achtest (Allgemein werden im DL-Bereich eh immer die eher dickeren und Saugfähigeren Windeln verwendet).
    Gummi/PVC-Hosen dienen hauptsächlich dem Auslaufschutz. Ich persönlich komme sit Jahremn ohne aus, brauchst du also auch nicht. Ich habe mir sagen lassen, dass diese aber dann möglichs eng anliegen müssen.

    Liebe bunte Grüße
    anno
    Bleibt daheim und wartet auf bessere Zeiten

  10. #10
    Member Avatar von Jona

    Registriert seit
    January 2018
    Ort
    bei Wien
    Beiträge
    68
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie ist es in Windel zu leben?

    Wenn man etwas länger die Wohnung verlässt kommt dann noch eine Tasche oder ein Rücksack mit Ersatzwindeln und diversem anderen Zeugs dazu.

  11. #11
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2017
    Beiträge
    606
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie ist es in Windel zu leben?

    Hallo Lachsi.

    Wie ist es, rund um die Uhr Windeln zu tragen? Naja, das kommt wohl auf den Träger an und wie gut er sich damit arrangieren kann. Ich persönlich hab damit keine Probleme. Es gehört zum normalen Alltag und man spürt die Windel eigentlich nicht. Ich kann dir oft auch garnicht sagen, ob schon was drin ist. So sehr blendet das Gehirn dieses Thema aus. Tipps für einen Alltag mit Windeln gibt es viele. Ich persönlich brauche keine Creme oder Puder. Meine Windel reicht. Dazu habe ich Pflegebodys, die die Windel dort halten, wo sie sein soll. Und im Bett hab ich einen wasserdichten Matratzenbezug. Im Kleiderschrank habe ich zwei Fächer für meine Windeln. Die passen dort genau rein. Eine Etage die verpackten Windeln, eine Etage für drei Packungen entpackt. So schafft es fast mein ganzer Monatsvorrat in den Schrank. Einmal im Monat liefert mein Sanitätshaus.

    Für unterwegs hab ich einen Rucksack mit Windelfach. Die verpacke ich schon vorher in kleine, undurchsichtige Müllbeutel. Dann kann ich die benutzte Windel sauber verpacken und diskret entsorgen.

    Und das war es schon. Klar, manche Dinge muss man anders machen, manchmal hat es Vorteile. Es ist nicht nur alles gut oder schlecht. Aber ich kann damit gut leben.

  12. #12
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Immer unterwegs im Süden Deutschlands
    Beiträge
    558
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie ist es in Windel zu leben?

    Windeln die ganze Zeit hat mit etwas Planung zu tun:
    1) Welche Windeln nimmt man?
    --> Bei mir Tena Slip Active Fit Tagsüber
    -> Nachts Betterdry

    2) Was trägt man darüber:
    --> Bei mir Bodies und sonst normale Kleidung

    3) Wie lange kommt man mit einer Windel aus:
    --> Ich brauche 3-4 Windeln pro Tag. Das hängt von der Trinkmenge und den Aktivitäten ab

    4) Muss man unterwegs frisch wickeln?
    4a) Was nimmt man mit?
    --> Windeln, Feuchttücher, evtl. Creme, evtl. Ersatzkleidung (Body), Müllbeutel
    4b) Wie transportiert man die Windeln?
    --> Ich habe für normale Tagesausflüge eine Laptop-Tasche.
    4d) Wo und wann wickelt man?
    Je nach Trinkmenge und Füllstand sind Windelwechsel unterwegs nötig. Dabei ist zu klären, wo mögliche Toiletten auf dem Weg sind (Mc Donalds, Raststätten, Bahnhof, Zug, Kaufhaus, Parkhaus,...).
    Wie sieht es im Büro aus? Welchen Grund gibt es mit Wickeltasche auf dem Klo zu verschwinden?
    Wie ist die Planung des Tages? Windel zu 100% voll werden zu lassen ist gefährlich. Nicht dass die Pampers beim hinsetzen ausläuft.
    Lieber etwas früher wechseln.
    Gibt es gerade eine gute Wickelmöglichkeit? Dann wird eventuell früher eine frische Pampers angelegt.
    Wie sieht es mit der Entsorgung aus? Mülltüte? Abfalleimer?

    Nach einiger Zeit läuft das realtiv automatisch. Ich habe Tage an denen ich 100% gewickelt bin (unterwegs, ohne Family). Ich habe keine Probleme damit. Daheim mit der Family gibt es nur Nachts Windeln.

  13. #13
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2017
    Beiträge
    606
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie ist es in Windel zu leben?

    Hier noch ein Tipp zum Thema Matratzenschutz. Ich habe verschiedene Systeme ausprobiert und am Ende bin ich bei diesem Teil von ProCave gelandet: https://amzn.to/3wYObOq

    Sieht zwar teuer aus, passt aber genau auf die Matratze (genau messen!) und man liegt wirklich gut drauf. Und wenn es mal nass oder schmutzig wird: einfach Bettlaken abziehen und bei Bedarf feucht abwischen. Aus meiner Erfahrung der beste Matratzenschutz, den ich bisher hatte.

    Je besser der Matratzenschutz, um so leichter fällt es den Leuten, es loszulassen.

  14. #14
    Member

    Registriert seit
    December 2014
    Beiträge
    54
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie ist es in Windel zu leben?

    Wie ist es in Windeln zu leben?
    Naja, genauso wie in Unterhosen zu leben, nur ein bisschen anders.
    Das große Geschäft geht bei mir immer aufs Klo, aber Urin läuft mittlerweile auch im Alltag recht konsequent und frei in jeder möglichen und teilweise unmöglichen Situation in die Windel.
    Bei dem richtigen Produkt mit geeigneter Kleidung, kann davon kein außenstehender etwas erahnen. Lediglich das leidige Thema mit dem wechseln und die Notwendigkeit einer entsprechend immer mitgeführten, kleinen Tasche ist teilweise echt nervig und unpraktisch! Dadurch geht gefühlt auch viel Spontanität verloren, weil meine Gedanken immer um die nächste Wechselmöglichkeit kreisen und das Versteckspiel teilweise gewisser Vorbereitung bedarf. Wenn ich z.B. wo fremdes zu besuch bin, überlege ich sofort, wo ich meine Wechsel Tasche unauffällig im Flur o.ä. abstellen kann um sie unauffällig mit aufs Klo nehmen zu können.
    Auch entwickelt man mit der Zeit erstaunliche skills. schneller, unauffälliger Wechsel im Auto, Schlafsack, Gebüsch, und an allerlei weiteren Orten und Situationen. Teilweise kann das auch echt unschön werden, z.B. wenn beim Wandern weit und breit kein Fels, Baum, busch, oder ähnliches ist, die Windel aber akut kurz vor dem überlaufen ist. (Die Wahl zwischen auslaufen und den restlichen Tag mit nasser Hose und Urin in den Schuhen wandern oder riskieren dass fremde den Wechsel live beobachten können) Nur um mal eben ein kleines Beispiel zu nennen.
    Es gibt viele junge, von Inkontinenz Betroffene Menschen, nur sieht und merkt es eben keiner und die Betroffenen sind oft sehr geübt im versteck Spiel.
    Ich trage in der Regel den Attends Slip active m10. Darüber eine speziell geschnittene Unterhose, welche die Windel komplett verdeckt. Im Alltag merke ich auch nur selten, wie sich die Windel füllt. Es ist eben ein bisschen anders als "normal", da der Impuls "ich muss dringend aufs Klo" von dem empfinden der gequollenen Windel zwischen den Beinen kommt und nicht von einer drückenden blase. Ich schaue auch immer, dass ich möglichst frühzeitig wechseln kann, um 1. Meine Haut nicht zu stark zu belasten und 2. Immer genug Reserve für unerwartetes zu haben. Es kann immer spontan eine Situation kommen, in welcher man nicht wechseln kann. Wenn dann alle Reserven schon erschöpft sind, endet das ganze schnell in einer Misere! Tipp dazu am Rande: schwarze Hosen, bei welchen man auch eine eventuelle Leckage nicht direkt sehen kann.
    Zum Thema Haut: als ich früher nur selten Windeln trug, hab ich nichts gebraucht. Mittlerweile aber ist meine Haut durch das dauerhaft 24/7 feuchte milleau so anfällig, dass ich immer barrier Cremes verwende.

    Und noch ein kleiner Nachtrag zum Thema wandern: teilweise verwende ich in der Windel ein urinalkondom mit kleinem urinbeutel, welcher dann allerdings in der Unterhose über der Windel Platz findet. Sollte was am kondom undicht werden, ist die Windel der doppelte Boden, außerdem hält sie alles an Ort und Stelle. Den Ablaufhahn kann ich dann regelmäßig sehr unauffällig im Stehen bedienen, sodass es nach normalen urinieren im Stehen ausschaut. Nachteil ist aber, dass so ein urinalkondom alles andere als angenehm zu tragen ist! Drum ist das auch nur meine Notlösung, falls absehbar ist, dass ein Wechsel der Windel nicht möglich sein wird.

    Und noch ein kurzer Nachtrag zu leckagen: die wird es leider immer wieder geben! Windeln sind zwar eine wirklich geniale Sache, aber manchmal versagen sie auch aus unterschiedlichen Gründen und so gehen ab und an doch ein paar Tropfen oder Spritzer in die Hose. Wobei das bei mir nur ca. Alle 2-3 Monate mal vorkommt. Dennoch hab ich genau für sowas oft noch eine ersatzhose dabei. (zumindest wenn ich länger unterwegs bin)

Ähnliche Themen

  1. Kommentare zu Benni´s (Windel)Leben
    Von Libelle im Forum Kommentare
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.05.2009, 15:08

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.