Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Saugerloch?

  1. #1
    Junior Member

    Registriert seit
    March 2021
    Beiträge
    20
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Saugerloch?

    Hallo zusammen.
    Ich bin neu hier und habe eine Frage zu Flaschen-Sauger.
    Hab mir welche bestellt in NUK Form aus Latex.
    Loch ist nicht drin. Wo und wie bringt ihr das an?
    Sicher ober auf dieser planen Fläche auf dem Saugteil?
    Wie groß macht man das Loch?

    Habe auch diverse Schnuller probiert. Latex gefällt mir am besten. Die
    Silikonteile kann ich gar nicht zusammen saugen, damit sie sich halten im Mund?
    Benutzt jemand Schnullerketten?
    LG

  2. #2
    Member

    Registriert seit
    July 2017
    Beiträge
    42
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Saugerloch?

    Ich habe das Loch mit einem Saugerlocher (gibt heute wohl nicht mehr neu zu kaufen - aber gebraucht wohl noch aufzutreiben) gemacht. Damit wird es ausgestanzt. NUK rät ja zu einer erhitzten Nadel. Das Loch habe ich auf der runden Seite nah der Spitze gemacht. Die abgeflachte Seite ist ja beim Saugen, wie beim NUK Medic-Sauger unten. Das Loch sollte aber beim saugen oben sein. Die Größe hängt von den Sauggewohnheiten und den bevorzugten Getränken ab. Daher erstmal ein kleines Loch machen - erweitern kann man es ja bei Bedarf immer noch.

  3. #3
    Junior Member

    Registriert seit
    March 2021
    Beiträge
    20
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Saugerloch?

    Vielen lieben Dank für die Antwort. Aso heiße Nadel und dann schauen...

  4. #4
    Trusted Member Avatar von Gizmo_S

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.408
    Mentioned
    12 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Saugerloch?

    Hallole,

    Es gibt auch hier verschiedene Methoden. Du kannst auch mit nem Zahnstocher von innen dagegen drücken, und dann die Spitze, die sich da bildet, ab schneiden. - Je weiter unten, desto größer ist das Loch....

    Ansonsten hilft die Suchfunktion hier und bei der Suchmaschine Deines Vertrauens...

    Nuckelgrüßle
    Nuckel-Andy
    nucke-nuckel-nuckel....

    Mein trumblr Blog:
    https://klein-andy.tumblr.com/

  5. #5
    Senior Member Avatar von Foxy

    Registriert seit
    August 2013
    Ort
    Nähe Rügen
    Beiträge
    357
    Mentioned
    12 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Saugerloch?

    Also beim Nuk Gaumenspaltsauger steht in der Anleitung: mit Zahnstocher durchdrücken und Spitze abschneiden... Muss man 1-2x gemacht haben um die Größe richtig zu erwischen, klappt dann aber sehr gut.
    Problem ist dass man es beim ersten Mal richtig erwischen muss, noch Mal Loch vergrößern klappt eher nicht.

    Auch wo du das Loch anbringst ist eher eine Frage der persönlichen Präferenz , ich mach das ganz vorne in diesen Knubbel.

  6. #6
    Senior Member Avatar von Baby_chic

    Registriert seit
    June 2011
    Beiträge
    510
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Saugerloch?

    Ein Zahnstocher oder ein vorbereitetes Streichholz funktioniert gut.
    Zum Schneiden kann man einen Seitenschneider fürs Nagelschneiden verwenden oder eine stabile scharfe Schere.

    Vielleich vorher an irgendeinem "alten ausgesonderten" Material einen Testschnitt machen, aber eigentlich geht das ohne viel Übung.

  7. #7
    Senior Member Avatar von Finn-Luca

    Registriert seit
    April 2021
    Beiträge
    115
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Saugerloch?

    Ist es nicht besser, gar kein Loch zu machen sondern einen Kreuzschlitz mit einer Kantenlänge ca. 3-4 mm mit einem Cutter oder scharfen Messer?
    gewindelte Grüße
    Finn-Luca

  8. #8
    Senior Member Avatar von schnulliboy

    Registriert seit
    December 2009
    Beiträge
    1.156
    Mentioned
    13 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Saugerloch?

    @Finn-Luka

    Das wäre durchaus möglich, ist aber deshalb eine gewagte Sache, weil die Öffnung dann ganz schnell zu groß wird. Deshalb ist es besser, mit einem kleinen Loch zu beginnen und zu testen, ob es der bevorzugten Flußmenge entspricht. Dann kann man ggf. vorsichtig vergrößern. Dabei macht sich eine Größenveränderung von z.B. 0,5 mm schon erheblich bemerkbar! Deshalb sind bei der Lochung (allgemein) Fingerspitzengefühl und Erfahrung gefragt - "Probieren geht über Studieren".

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.