Ergebnis 1 bis 17 von 17

Thema: Inkontinenz bei meiner Frau

  1. #1
    Junior Member

    Registriert seit
    December 2020
    Beiträge
    6
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Inkontinenz bei meiner Frau

    Hallo,

    ich habe lange überlegt, ob ich hier überhaupt über das Thema schreiben soll. Es geht um das folgende Thema: Meine Frau ist momentan mit unserem zweiten Kind schwanger und sie hat zunehmende Probleme mit Inkontinenz. Ich selbst finde Windeln und Einlagen extrem sexy, was ich ihr aber nie gebeichtet habe. Für mich ist das momentan extrem ambivalent und ich weiß nicht so richtig, wie ich damit umgehen soll. Ich finde das einerseits extrem aufregend, andererseits habe ich ihr gegenüber aber auch ein schlechtes Gewissen, weil es ihr schon etwas zu schaffen macht.

    Angefangen hat es vor drei Monaten. Da war mir aufgefallen, dass sie häufiger am Tag ihren Slip gewechselt hat. Etwas später beim Familieneinkauf hat sie dann eine Packung Tena Lady Mini in den Einkaufswagen getan und anschließend schnell ein paar Sachen darüber gelegt, damit es nicht so auffällt. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie aufgeregt ich in dem Moment war. Wie ihr euch sicher denken könnt, habe ich ihr seitdem etwas hinterherspioniert, wobei ich mir aber schon etwas creepy vorkam. Einmal kam sie auch ins Bad, als ich mich gerade geduscht habe, und ich konnte beobachten, wie sie ihre eingenässte Einlage gewechselt hat.

    Mittlerweile hatten wir auch schon ein paar kurze Gespräche über das Thema. Besonders aufregend für mich war, als sie mir gesagt hat, dass Angst davor hat, dass sich das Problem bis zum Ende der Schwangerschaft noch verschlimmern wird. In der Tat ist es mittlerweile auch schlimmer geworden und sie trägt jetzt Tena Comfort Mini Einlagen, die sie von ihrer Gynäkologin verschrieben bekommen hat.

    Ich unterstütze sie soweit ich kann, aber ich habe ihr natürlich nicht gesagt, wie ich insgeheim über das Thema denke. Wahrscheinlich wäre das wohl der falsche Zeitpunkt. Trotzdem ist das eine doofe Situation, weil sie Angst hat, dass das nicht wieder ganz weg geht und ich sie komplett unattraktiv finde. Was Zärtlichkeiten betrifft zieht sie sich momentan ziemlich zurück. Ich bin mir nicht sicher, ob ich nicht vielleicht doch mal andeuten könnte, dass ich das "eigentlich ganz niedlich" finde oder so ähnlich. Was meint ihr?

    Grüße

    Stephan

  2. #2
    Member

    Registriert seit
    December 2019
    Ort
    Ochsenfurt
    Beiträge
    92
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz bei meiner Frau

    Ich kenne dich und deine Frau nicht, darum ist es schwer, sinnvoll zu antowrten.
    Von meiner Seite aus daher nur Folgendes: Sag ihr auf keinen Fall, dass du sie und ihr Problem "niedlich" findest, ich kenne keine Frau in dieser Lage, die das gut finden würde. Bleib ihr nahe und achte auf sie, und rede darüber erst später.

  3. #3
    Senior Member

    Registriert seit
    March 2007
    Beiträge
    1.050
    Mentioned
    12 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz bei meiner Frau

    Hi Stephan
    Nun, das ist eine spezielle Situation für deine Frau. Aber ich kenne das aus meiner beruflichen Erfahrung nur zu gut (bin Gynäkologin).
    Zuerst: nimm sie in den Arm und zeige ihr, dass du sie liebst, auch mit Einlagen. Dass sich Frauen während der SChwangerschaft und teilweise auch danach eher zurückziehen und ihren Mann "vernachlässigen" ist nicht selten. Damit musst du wohl etwas Geduld haben. Und wie schon DrBabs geschrieben hat, nenne sie nicht "niedlich" mit Einlagen. Das Risiko, dass sie damit echt ein Problem bekommen könnte, ist gross.
    Eine Möglichkeit für dich wäre vielleicht wenn ihr wieder mal ein diesbezügliches Gespräch habt dass du ihr anbietest, während der Zeit, in der sie Blasenprobleme hat, auch Einlagen oder Windeln anziehst. So quasi aus Solidarität. Ob sie das dann moralisch aufstellt oder nicht kann ich nicht sagen, ich kenne euch beide nicht. Aber ein Versuch wäre es wert, und du könntest deine Windeln resp. Einlagen auch so geniessen. Oder du übernimmst für deine Frau den Einkauf der Einlagen/Windeln. Damit kannst du ihr zeigen, dass das kein Problem ist und der Einkauf nicht peinlich sein muss. Biete ihr einfach die Unterstützung, die du kannst und willst und lass sie entscheiden, wo und wie sich sich helfen lassen will. Viel Glück und alles Gute mit eurem Baby.
    Grüsschen Tanja

  4. #4
    Senior Member

    Registriert seit
    October 2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    515
    Mentioned
    12 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz bei meiner Frau

    Hi Stephan,

    ich würde es wie meine Vorredner auch nicht ansprechen im Sinne von niedlich oder dass es dir gefällt.
    Bleib lieber sachlich nüchtern und erkläre, dass es zum einen bei schwangeren Frauen sicher oft vorkommt, dass sie es nicht mehr komplett halten können und dass es für dich überhaupt kein Problem ist, auch wenn sie es gar nicht mehr halten könnte und richtige Windeln bräuchte. Sag ihr, dass du so auch dann noch genauso attraktiv findest.
    Die Idee von Tanja finde ich gut, dass du vielleicht den Kauf der Einlagen übernimmst (und dabei aus Versehen auch mal was stärker saugfähiges mitbringst ;-) )
    Das zeigt ihr auf jeden Fall, dass ihr "gemeinsam schwanger" seid.
    Ich drücke Euch alle Daumen, dass sonst alles gut verläuft mit der Schwangerschaft und euerm Baby.

    Gruß, Xaver

  5. #5
    Junior Member

    Registriert seit
    December 2020
    Beiträge
    6
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz bei meiner Frau

    Super, vielen Dank für euren Input. Ich werde dann auch weiterhin jegliche DL-Anspielungen sein lassen und das Thema ganz nüchtern angehen. Ich bin sowieso eher der sachliche Typ. Vielleicht ergibt sich ja am Wochenende die Gelegenheit, das Thema noch einmal anzusprechen und ihr Unterstützung anzubieten.

  6. #6
    Senior Member

    Registriert seit
    January 2007
    Ort
    München
    Beiträge
    112
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz bei meiner Frau

    Das halte ich für die beste Vorgehensweise. Deine Frau hat jetzt ganz sicher ganz andere Probleme wo sie offensichtlich Unterstützung benötigt. Sie wird dir sicher dankbar sein, wenn du deine persönlichen Bedürfnisse für einige Zeit oder zumindest in dieser Beziehung hintenanstellst. Wenn der neue Zwerg dann da ist, sich alles eingespielt hat und Mama auch öfter mal wieder durchgeschlafen und sich körperlich einigermaßen erholt hat, dann kannst du solche Dinge sicherlich mal ansprechen. Solltest du wahrscheinlich sogar, es bringt doch nichts, in einer Partnerschaft mit solchen Dingen hinter dem Berg zu halten. Euch alles Gute und viel Glück im Abenteuer Familie!

  7. #7
    Senior Member

    Registriert seit
    March 2007
    Beiträge
    1.050
    Mentioned
    12 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz bei meiner Frau

    Zitat Zitat von humbahumba Beitrag anzeigen
    Das halte ich für die beste Vorgehensweise. Deine Frau hat jetzt ganz sicher ganz andere Probleme wo sie offensichtlich Unterstützung benötigt. Sie wird dir sicher dankbar sein, wenn du deine persönlichen Bedürfnisse für einige Zeit oder zumindest in dieser Beziehung hintenanstellst. Wenn der neue Zwerg dann da ist, sich alles eingespielt hat und Mama auch öfter mal wieder durchgeschlafen und sich körperlich einigermaßen erholt hat, dann kannst du solche Dinge sicherlich mal ansprechen. Solltest du wahrscheinlich sogar, es bringt doch nichts, in einer Partnerschaft mit solchen Dingen hinter dem Berg zu halten. Euch alles Gute und viel Glück im Abenteuer Familie!
    Hi
    Ja, wenn du es dann nach der Schwangerschaft, wenn euer Nachwuchs da ist, ansprichst und ihr sagst, dass sie dir in Windeln gut gefallen, ja du sie damit sogar sexy gefunden hast, kommst du vielleicht einen Schritt weiter. Und jetzt, wie schon oben durch verschiedene erwähnt, steht deiner Frau bei, sie macht jetzt psychische Achterbahnfahrten durch.
    Grüsschen Tanja

  8. #8
    Senior Member

    Registriert seit
    December 2008
    Ort
    B
    Beiträge
    233
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz bei meiner Frau

    Zitat Zitat von tanja1 Beitrag anzeigen
    Ja, wenn du es dann nach der Schwangerschaft, wenn euer Nachwuchs da ist, ansprichst und ihr sagst, dass sie dir in Windeln gut gefallen, ja du sie damit sogar sexy gefunden hast, kommst du vielleicht einen Schritt weiter.
    Wobei da aber auch die Gefahr besteht, dass das gerade in der Situation mit dem Baby missverstanden werden könnte in Richtung Pädophilie, also dass ihn auch sein Kind in Windeln anmachen könnte. Das wird ja von außenstehenden leider oft verwechselt bzw. vermischt.
    Einnässen erleichtert.

  9. #9
    TRAUMTÄNZER Avatar von ono

    Registriert seit
    October 2017
    Ort
    Am Bodensee
    Beiträge
    143
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz bei meiner Frau

    Tja, die Situation mit Kind war / ist denke nicht einfacher. Hab da so meine Erfahrungen gemacht. Das Ganze braucht viel Zeit. Aber jetzt freu dich auf den neuen Gnom in deiner Fam.
    Ich persönlich wünsche Euch alles Gute, macht auf jeden Fall das Beste daraus... Mein Nachwuchs übt sich aktuell als PUPERTIER (14) , auch ne lustige Zeit
    Lebe Deinen Tag

  10. #10
    Junior Member

    Registriert seit
    December 2020
    Beiträge
    6
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz bei meiner Frau

    Vielen Dank für die Tipps und guten Wünsche. Ich bin auch mal gespannt, wie das dann mit zwei kleinen Kindern wird. Wenn das zweite genauso lieb wie das erste wird, sollte das alles gut machbar sein. Aber das kann man vorher natürlich nie wissen.

    Was meine Frau betrifft werde ich mich auf absehbare Zeit ausschließlich darauf beschränken, sie zu trösten/unterstützen. Wir hatten am Wochenende ein längeres Gespräch über das Thema, nachdem wir einen Ausflug vorzeitig abbrechen mussten, weil sie sich eingenässt hat und einiges daneben gegangen ist. Mir gegenüber ist sie jetzt deutlich entspannter und offener, aber anderen gegenüber ist ihr das Thema extrem peinlich. Insbesondere vor den Untersuchungen rund um die Geburt hat sie schon ziemlich Bammel, auch wenn man natürlich davon ausgehen kann, dass die Ärzte/Hebammen damit ganz professionell umgehen werden.

  11. #11
    Senior Member

    Registriert seit
    December 2008
    Ort
    B
    Beiträge
    233
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz bei meiner Frau

    Zitat Zitat von OnlyDL Beitrag anzeigen
    Was meine Frau betrifft werde ich mich auf absehbare Zeit ausschließlich darauf beschränken, sie zu trösten/unterstützen.
    Ich verstehe das ja mit dem trösten. Aber es sollte nicht so rüberkommen, als wäre es was ganz schlimmes und du bist voller Mitleid. Versuche, durch dein Verhalten ihr zu zeigen, dass es nichts schlimmes ist, dass du zu ihr stehst, und vor allem auch, dass du sie "auch jetzt" als Frau attraktiv findest.
    Einnässen erleichtert.

  12. #12
    Junior Member

    Registriert seit
    May 2020
    Beiträge
    23
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz bei meiner Frau

    wann cirka steht den die geburt an?

  13. #13
    Junior Member

    Registriert seit
    December 2020
    Beiträge
    6
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz bei meiner Frau

    Zitat Zitat von indiapo Beitrag anzeigen
    Aber es sollte nicht so rüberkommen, als wäre es was ganz schlimmes und du bist voller Mitleid. Versuche, durch dein Verhalten ihr zu zeigen, dass es nichts schlimmes ist, dass du zu ihr stehst, und vor allem auch, dass du sie "auch jetzt" als Frau attraktiv findest.
    Ja, ich gebe mein Bestes. Was das attraktiv finden betrifft muss ich ja auch nicht schauspielern.

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    wann cirka steht den die geburt an?
    Es sind noch ungefähr zwei Monate bis zum errechneten Entbindungstermin.

  14. #14
    Member Avatar von Peter Kraus

    Registriert seit
    December 2009
    Ort
    südliches Niedersachsen
    Beiträge
    64
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz bei meiner Frau

    Hallo OnlyDL,

    euch wünsche ich alles gute. Ich hoffe das du das Gespräch mit der Frau führen kannst und sie es dann versteht.
    Aber jetzt ist erst einmal wichtig, dass die Schwangerschaft und Geburt ohne Kompilation von statten geht. Alles andere wird sich dann noch finden und die Zeit wird es dann schon ergeben den richtigen Zeitpunkt für das Gespräch zu finden.

  15. #15
    Junior Member

    Registriert seit
    May 2020
    Beiträge
    23
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz bei meiner Frau

    wie geht es ihr mittlerweile, es ist ja jetzt der letzte monat

  16. #16
    Junior Member

    Registriert seit
    April 2021
    Beiträge
    17
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz bei meiner Frau

    Hallo liebe Tania,
    als Gynäkologin hat man sicher mehrfach mit Frauen zu tun die durch Schwangerschaften oder anderen Problemen undicht werden. Mir war es am Anfang auch unangenehm meine Windeln zu kaufen. Es hat irgendwie immer etwas von "Gebrechlichkeit" und sehr viel mit Scharm zu tun das man seinen Körper nicht mehr unter Kontrolle hat. Ich habe für mich aber dann irgendwann festgestellt wie gerne ich diese Windeln trage und ab da bin ich auch ganz offen in den Laden spaziert und habe mir meine Windeln gekauft. An der Kasse wurde ich schon mal angesehen, weil ich nun mal ja auch schon etwas älter bin, und gefragt ob das für das Enkelkind ist. Das war schon provozierend da man schon an Hand der Größe erkennen konnte das es nicht für Kinder ist. Ich habe ihr vor den ganzen Menschen vor der Kasse nur gesagt das die Windeln für mich sind. Irgendwie war ich auf einmal Stolz auf mich das so in der Öffentlichkeit gesagt zu haben. Ich finde den Tragekomfort sehr angenehm und will die Windeln auch nicht mehr missen.

  17. #17
    Junior Member

    Registriert seit
    December 2020
    Beiträge
    6
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Inkontinenz bei meiner Frau

    wie geht es ihr mittlerweile, es ist ja jetzt der letzte monat
    Ja, es ist jetzt nicht mehr allzu weit bis zur Geburt und meine Frau hofft, das die Schwangerschaft bald vorbei ist. Mittlerweile geht sie mir gegenüber recht offen mit ihrem Inkontinenz-Problem um. Ich denke, da hat mit der Zeit auch einfach ein gewisser Gewöhnungseffekt eingesetzt. Für die Nacht und für längere Ausflüge hat sie jetzt große Vorlagen mit Netzhosen verschrieben bekommen. Das war für sie kein so großes Problem, da sie das schon so ähnlich von der Zeit nach der Geburt unseres ersten Kindes kennt. Obwohl das in manchen Situationen vielleicht besser wäre, möchte sie aber auf keinen Fall Windeln tragen, wobei für sie auch Pants in diese Kategorie fallen.

Ähnliche Themen

  1. Windelempfehlung für Frau
    Von diaperboyphilipp im Forum Windelforum
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.08.2014, 11:52
  2. Brauche Hilfe und Tipps ! Meiner Frau an Windeln zu bringen
    Von klein Schmusi im Forum Windelforum
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 15.01.2014, 17:25
  3. Windelspiele mit Frau?
    Von m0rphin im Forum Windelforum
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 15.05.2008, 10:33
  4. Wie sag ich's meiner Freundin?
    Von tommMG im Forum Windelforum
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 19.01.2006, 12:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.