Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: De Kinner vun Pommerholm - Kapitel IV

  1. #1
    Member

    Registriert seit
    November 2018
    Beiträge
    63
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    De Kinner vun Pommerholm - Kapitel IV

    De Kinner vun Pommerholm

    IV – Ein sehr kurzer Schultag


    "Ist noch Kaffee da?", fragte Ole's Mutter Anke ihren Kollegen. Es war Donnerstag Vormittag im Büro des Einwohnermeldeamtes. Anke's innere Uhr sagte ihr, dass es Zeit für einen kleinen Koffeinschub wäre. Ihr Schreibtisch war voll mit frischen Anträgen und anderen Vorgängen, die erledigt werden wollten. Die Arbeit machte ihr Spaß. Schon damals, 1983, als sie ihre Ausbildung im kleinen Amt anfing, war sie voller Tatendrang und konnte es kaum erwarten, die Karriereleiter heraufzuklettern. Heute war sie die freundliche Kollegin, die immer ein offenes Ohr für alle hatte und jedem mit Rat und Tat zur Seite stand.
    Zusammen mit ihrem Kollegen Jan, der erst vor einem Jahr seine Ausbildung abgeschlossen hatte, teilte sie sich ein Büro.
    "Ne, den hab ich schon leergetrunken. Sorry.", antwortete ihr junger Kollege.
    "Mh, ich geh mal 'rüber zu Claudia. Die hat ja immer eine volle Thermoskanne. Kann ich mein Telefon auf dich umstellen?"
    "Klar, kein Problem."
    Anke stand auf und ging ein paar Büros weiter zu Claudia. Allerdings nicht, um nur eine Tasse Kaffee zu bekommen, sondern um ein Gespräch unter Müttern zu führen. Die nächtlichen Unfälle ihres Sohnes machten ihr Sorgen. Am heutigen Morgen war es wieder einmal die gewohnte Prozedur: Henning gab ihr bescheid, dass sie doch bitte schnell nach oben zu Ole kommen sollte. Der lag mit Tränen in den Augen im nassen Bett und war völlig niedergeschlagen. Das Bettzeug landete in der Waschmaschine, Ole unter der warmen Dusche und Anke versuchte ihm, wie bei jedem Malheure, ihren jüngsten Sohn zu beruhigen.
    Claudia war seit Jahren eine ihrer besten Freundinnen. Die beiden konnten über alles reden: So wusste Anke, dass Claudia's neunjähriger Sohn erst vor kurzem nachts trocken war. Claudia hatte sie des Öfteren um Rat gebeten, da Anke sowohl mit Henning, als auch mit Ole das selbe Problem hatte.
    "Hallo Claudia."
    "Hey Anke, was gibt's?"
    "Jan hat mal wieder den Kaffee leer gemacht. Du hast doch bestimmt eine Tasse für mich, oder?"
    "Für dich doch immer! Und sonst? Alles im Lot?"
    "Ach, du ahnst es nicht! Der Lütte hat wieder angefangen ins Bett zu machen. Ich mach mir echt Sorgen. So schlimm war es seit Jahren nicht mehr."
    "Nun setz dich doch erstmal.", versuchte Claudia sie mit sanfter Stimme zu beruhigen und stellte ihr Telefon auf den Anrufbeantworter.
    "Dein Kleiner ist doch erst neulich trocken geworden, oder?"
    "Ja, stimmt. Du glaubst ja nicht, wie stolz er war, als er ohne Windel schlafen gegangen ist."
    "Kann ich mir vorstellen. Ole hat das nie wirklich gestört. Ist ja aber auch schon zwei Jahre her. Aber sag mal, habt ihr von den Windeln noch welche übrig? Ich könnte ja mal mit ihm reden, ob es vielleicht eine Lösung wäre. Wobei er jetzt ja schon zwölf ist und da bestimmt rebellieren würde."
    "Schwierige Situation. Aber versuchen kannst du es ja mal. Ich nehme dir morgen mal ein paar Windeln mit. Am besten redest du heute schonmal mit ihm. Aber mach dir keinen Kopf! Das wird schon."
    "Danke Claudia. Du bist die Beste!"
    ...
    Read the original news thread here.
    Geändert von BoP (23.01.2021 um 19:44 Uhr)

  2. #2
    Member Avatar von charliewilson

    Registriert seit
    June 2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    44
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: De Kinner vun Pommerholm - Kapitel IV

    ich finde die geschichte ganz gut. aber ich weiß nicht warum, ich finde sie etwas schwierig zu lesen, vielleicht lieht es am aufbau, oder zu wrnig absätze, ich kann es nicht sagen, ist nur so ein gefühl wenn man es mit anderen geschichten vergleicht. Vielleicht geht es jemanden ähnlich und dier person kann es gut beschreiben, ansonsten wie gesagt gut

  3. #3
    Member

    Registriert seit
    November 2018
    Beiträge
    63
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: De Kinner vun Pommerholm - Kapitel IV

    Zitat Zitat von charliewilson Beitrag anzeigen
    ich finde die geschichte ganz gut. aber ich weiß nicht warum, ich finde sie etwas schwierig zu lesen, vielleicht lieht es am aufbau, oder zu wrnig absätze, ich kann es nicht sagen, ist nur so ein gefühl wenn man es mit anderen geschichten vergleicht. Vielleicht geht es jemanden ähnlich und dier person kann es gut beschreiben, ansonsten wie gesagt gut
    Danke für deine Kritik. Ich werde beim nächsten Kapitel versuchen, die Absätze besser zu setzen.

Ähnliche Themen

  1. De Kinner vun Pommerholm - Kapitel III
    Von Spargeltarzan im Forum Kommentare
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.06.2020, 19:37
  2. De Kinner vun Pommerholm - Kapitel II
    Von Spargeltarzan im Forum Kommentare
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.10.2019, 16:38
  3. De Kinner vun Pommerholm - Kapitel I
    Von Spargeltarzan im Forum Kommentare
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.10.2019, 16:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.