Ergebnis 1 bis 17 von 17

Thema: Wer war schon gewickelt im Massagestudio?

  1. #1
    Member

    Registriert seit
    June 2019
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    86
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Wer war schon gewickelt im Massagestudio?

    24/7 ist natürlich so ein Ding. Ich würde gerne, aber dann gibt es auch Situationen, wo es nicht so toll wäre. Z.B. schwimmen gehen ist nicht leicht. Auch mag ich Massagen. Im Kopf bin ich das schon oft durchgegangen. Ich würde mich gerne regelmäßig durchmassieren lassen. Ein warmes Licht und die Windel, der Geruch, die Musik, die Entspannung - einfach toll. Aber in der Praxis sieht das bestimmt anders aus.
    Hätte ich eine Latte? Müßte ich trocken bleiben? Fangen die Leute dort an zu tuscheln? Treffe ich die Leute im Alltag?

    Wer kann etwas aus der Erfahrung erzählen?

  2. #2
    Member

    Registriert seit
    July 2020
    Ort
    Wien
    Beiträge
    31
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wer war schon gewickelt im Massagestudio?

    Wenn es Massagen aus dem medizinischen Bereich sind, haben Sie schon mehr als eine Windel gesehen. Vor allem wenn Sie auf neurologische Themenbereiche spezialisiert sind.

  3. #3
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2019
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    293
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wer war schon gewickelt im Massagestudio?

    Nachdem ich rund um die Uhr Windeln brauche, hab ich die natürlich auch bei der Massage an ...
    Aber, wie "Alter Sack" bereits sagte: Für den Behandler lediglich eine Banaliität unter vielen - wenn überhaupt, kurze Nachfrage, ob irgendwas zu beachten ist, und das war's dann auch schon!
    Nur weil das einen DL interessiert, trifft das noch lange nicht auf den Rest der Menschheit zu - denen ist deine Unterwäsche für gewöhnlich ziemlich egal!

  4. #4
    Member Avatar von Augusto

    Registriert seit
    December 2020
    Ort
    Frankfurt /Main
    Beiträge
    49
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wer war schon gewickelt im Massagestudio?

    Ich habe nächste Woche ( ja am 28.12 ) einen Termin beim Physiotherapeuten. Bei der telef. Terminvereinbarung bereits auf meine Inko hingewiesen. Damit alles geklärt.

    So am Telefon lässt es sich doch besser ansprechen, als erst wenn die Hose unten ist

  5. #5
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    564
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wer war schon gewickelt im Massagestudio?

    Zitat Zitat von Augusto Beitrag anzeigen
    Ich habe nächste Woche ( ja am 28.12 ) einen Termin beim Physiotherapeuten. Bei der telef. Terminvereinbarung bereits auf meine Inko hingewiesen. Damit alles geklärt.
    So am Telefon lässt es sich doch besser ansprechen, als erst wenn die Hose unten ist
    Würde ich auch so machen. Das wahrt etwas die Distanz beim offenbaren und man ist direkt drauf eingestellt ^^
    Generell würde ich sowas aber ohnehin nur machen, wenn man wirklich Inko ist.
    Ich käme niicht auf die Idee eine Windel bei einer Massage zu tragen, nur weil es mich erregt oder das Kopfkino angeht.
    Finde das muss nicht sein. :P

  6. #6
    Trusted Member Avatar von Gizmo_S

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.408
    Mentioned
    12 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wer war schon gewickelt im Massagestudio?

    Hallole,

    ich bekomm auch regelmäßig Manuelle Therapie verordnet, wofür ich in eine Praxis für Physiotherapie gehe. - Normal vermeide ich es, mit Windeln da hin zu gehen. - Aber irgendwann habe ich mich in der Zeit vertan, sodass ich mich daheim nicht mehr umziehen konnte. - Aber dem Therapeut war das egal, hab mich entschuldigt. Er meinte nur "Kein Thema" und er ging seiner Arbeit nach....

    Nuckelgrüßle
    Nuckel-Andy
    nucke-nuckel-nuckel....

    Mein trumblr Blog:
    https://klein-andy.tumblr.com/

  7. #7
    Senior Member

    Registriert seit
    March 2013
    Ort
    Laufenburg
    Beiträge
    443
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wer war schon gewickelt im Massagestudio?

    Hallo zusammen,

    ich war zwar noch nicht gewickelt im Massagestudio, aber bereits beim Hausarzt. Ich musste meinen Oberkörper frei machen und die Windel ragte aus meiner Hose herraus. Keine Reaktion vom Herrn Doktor. Ich weiß nicht mal ob er meine Windel überhaupt wahrgenommen hat. Wenn ja, war sie jedenfalls nicht interessant für ihn. So bei mir.

    Grüße

  8. #8
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2009
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    643
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wer war schon gewickelt im Massagestudio?

    Ich bin seit gut 10 Jahren regelmäßig bei der Physiotherapie und immer mit Windel, um an die OP Narbe der Bandscheiben OP zu kommen muss er/sie zwangsweile die Unterhose mit der Windel etwas richtung Beine ziehen, die gehen mit dem Thema Windeln ganz professionell um zumal die Physiotherapie in einem Altersheim stattfindet, die Räume sind im Keller des Altersheims.

    Erst einmal ist es mir passiert das während der manuellen Therapie mir die Windel leicht ausgelaufen ist da ich auf dem Bauch liege, das Handtuch hatte einen kleinen feuchten Fleck, aber auch das war nicht der Rede wert.
    Geändert von Sportcity (26.12.2020 um 00:42 Uhr)

  9. #9
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2017
    Beiträge
    594
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wer war schon gewickelt im Massagestudio?

    @niemand

    Danke, dass du fragst. Nun, Inko's müssen 24/7 Windeln tragen und gehen auch bei Bedarf zur Massage und Co.

    Meine Erfahrungen sind da ganz entspannt. Es kommt bei mir häufiger vor, dass ich mal die Klamotten so weit ausziehen muss, dass die Windel sichtbar wird. Niemand hat mich bisher auf die Windel angesprochen - außer in der Urologie, aber die interessieren sich ja für therapeutische Angebote in diesem Bereich.

    Es liegt an der Wahrnehmung. Im medizinischen Bereich sind Windeln normal. Mit der Zeit - so jedenfalls geht es mir - blendet man alle nicht relevanten Dinge aus. Wenn da eine Windel ist, dann ist das eben so. Muss einen nicht interessieren.

    Ich hab mal eine zeitlang Spritzen ins Rückenmark bekommen. Der Eintritt war beim Steiss. Der Arzt hat einfach die Windel so weit runtergeschoben, dass er an sein Aebeitsgebiet kam und das war's dann auch.

    Was deine Angst vor einer Errektion angeht, das kann ich dir nicht beantworten. Ich jedenfalls bekomme da keine und es macht mich auch nicht an. Aber bei dir ist die Situation anders und das kannst du nur ausprobieren.

    Beim Baden zieht man übrigens keine Windel an, auch nicht als Inko. Da gibt es Schwimmwindeln, die aber wie normale Badebekleidung ausschauen und nur die festen Ausscheidungen zurückhalten sollen. Eine normale Windel würde sich im Wasser sofort vollsaugen und Urin im Wasser ist ja ganz normal, da pinkeln sogar Nicht-Inko's ins Wasser.

    Du kannst dir also ein Beispiel an den Inko's nehmen. 24/7 ist möglich und wenn man sich dran gewöhnt hat, auch gar nicht mehr so kompliziert. Einziger Nachteil, der mir wirklich immer einfällt: kurze Reisen sind immer mit viel Gepäck verbunden, jedenfalls auf der Hinfahrt.

    Mit der Zeit wirst du auch lockerer, was Blankziehen angeht. Bei den ersten Malen mag es komisch sein, aber dann merkt man, dass keine komischen Reaktionen kommen. Und getuschelt wird normalerweise nicht. Windeln lösen im medizinischen Bereich kein Tuscheln sondern ehr Bedauern aus. Mir jedenfalls begegnen die Medi's, die von meiner Inkontinenz wissen, im Alltag ganz normal und freundlich.

  10. #10
    Trusted Member Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    1.880
    Mentioned
    54 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wer war schon gewickelt im Massagestudio?

    Zitat Zitat von EngelNullSieben Beitrag anzeigen
    @niemand

    Danke, dass du fragst. Nun, Inko's müssen 24/7 Windeln tragen und gehen auch bei Bedarf zur Massage und Co.

    Meine Erfahrungen sind da ganz entspannt. Es kommt bei mir häufiger vor, dass ich mal die Klamotten so weit ausziehen muss, dass die Windel sichtbar wird. Niemand hat mich bisher auf die Windel angesprochen - außer in der Urologie, aber die interessieren sich ja für therapeutische Angebote in diesem Bereich.

    Es liegt an der Wahrnehmung. Im medizinischen Bereich sind Windeln normal. Mit der Zeit - so jedenfalls geht es mir - blendet man alle nicht relevanten Dinge aus. Wenn da eine Windel ist, dann ist das eben so. Muss einen nicht interessieren.

    Ich hab mal eine zeitlang Spritzen ins Rückenmark bekommen. Der Eintritt war beim Steiss. Der Arzt hat einfach die Windel so weit runtergeschoben, dass er an sein Aebeitsgebiet kam und das war's dann auch.

    Was deine Angst vor einer Errektion angeht, das kann ich dir nicht beantworten. Ich jedenfalls bekomme da keine und es macht mich auch nicht an. Aber bei dir ist die Situation anders und das kannst du nur ausprobieren.

    Beim Baden zieht man übrigens keine Windel an, auch nicht als Inko. Da gibt es Schwimmwindeln, die aber wie normale Badebekleidung ausschauen und nur die festen Ausscheidungen zurückhalten sollen. Eine normale Windel würde sich im Wasser sofort vollsaugen und Urin im Wasser ist ja ganz normal, da pinkeln sogar Nicht-Inko's ins Wasser.

    Du kannst dir also ein Beispiel an den Inko's nehmen. 24/7 ist möglich und wenn man sich dran gewöhnt hat, auch gar nicht mehr so kompliziert. Einziger Nachteil, der mir wirklich immer einfällt: kurze Reisen sind immer mit viel Gepäck verbunden, jedenfalls auf der Hinfahrt.

    Mit der Zeit wirst du auch lockerer, was Blankziehen angeht. Bei den ersten Malen mag es komisch sein, aber dann merkt man, dass keine komischen Reaktionen kommen. Und getuschelt wird normalerweise nicht. Windeln lösen im medizinischen Bereich kein Tuscheln sondern ehr Bedauern aus. Mir jedenfalls begegnen die Medi's, die von meiner Inkontinenz wissen, im Alltag ganz normal und freundlich.
    Das was du schreibst kann ich voll und ganz unterschreiben,den auch ich habe genau diese Erfahrungen gemacht ,und mache sie nach wie vor immer noch.
    Bei Physio bin ich immer mit Windel und das letztens nur mit Unterhose drüber, da ich meine Short vergessen habe, die Therapeutin hat weder komisch geschaut noch hat sie irgendwas gesagt dazu.
    Für mich ist es Normalität und es ist meine normale Saugfähige Unterwäsche die ich tragen muss...
    Da wird man mit der Zeit entspannt und macht sich wenig Gedanken darüber...

    Gruß Matze

  11. #11
    Junior Member

    Registriert seit
    February 2020
    Beiträge
    24
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wer war schon gewickelt im Massagestudio?

    Bin selber seit knapp 2 Jahren inkontinent und habe bei meinen vielen vielen Arztbesuchen auch eher Mitleid als Tuscheln erlebt. Habe in allen möglichen Situationen die Windel tragen müssen, beim Urologen natürlich aber z.B. auch bei der Reha, Allgemeinarzt, Orthopäden und bei der Physiotherapie.

    Etwas spannender war es letztens bei meiner Hautärztin, weil sich an meinem Hodensack ein Furunkel entzündet hat. So ziemlich der beschissenste Platz am Körper

    Ich musste natürlich komplett blank ziehen und habe sie vorher darauf hingewiesen, dass ich wegen meiner Inko Windeln trage. Sie hat mich nur kurz gefragt was der Hintergrund ist und dann das für sie (natürlich) ok. Die Windel war etwas nass weil ich länger im Wartezimmer sitzen musste, aber das hat sie nicht gestört (Ich versuche sonst vor einer Untersuchung immer in eine frische Windel zu wechseln).

    Nach der Untersuchung war klar, dass eine kleine OP stattfinden muss und ich habe dann noch abgeklärt, ob ich nach der OP eine Windel tragen kann oder ob ein Kondomurinal besser wäre. Sie hat mich dann gebeten, ein Kondomurinal zu verwenden, um die Infektionsrisiken zu minimieren. Anfang Januar ist dann die OP und da werde ich dann mit Kondomurinal und Beinbeutel hingehen und so dann auf dem OP Tisch liegen.

    Grüße
    BS
    Geändert von BabySteph (26.12.2020 um 16:00 Uhr)

  12. #12
    Senior Member Avatar von B.S.

    Registriert seit
    July 2019
    Beiträge
    336
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wer war schon gewickelt im Massagestudio?

    War auch schon bei der Physiotherapie an verschiedenen orten hab ich auch vorher immer die inko und Windeln mit angegeben. Hab nie Probleme. Meist lag noch ein Handtuch bei der windel drüber was die Situation vereinfachte im Kopf. Was ich nicht verhindern kann das die frische Windel nach der Behandlung nicht nass ist. In 70% der fälle merke ich nur das sie sehr nass ist danach. Weiß auch nicht warum.
    Genieße jeden Tag. Es ist schneller vorbei als Du denkst.

  13. #13
    Senior Member Avatar von Charly

    Registriert seit
    April 2020
    Ort
    Sachsen Anhalt
    Beiträge
    246
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wer war schon gewickelt im Massagestudio?

    Zitat Zitat von B.S. Beitrag anzeigen
    War auch schon bei der Physiotherapie an verschiedenen orten hab ich auch vorher immer die inko und Windeln mit angegeben. Hab nie Probleme. Meist lag noch ein Handtuch bei der windel drüber was die Situation vereinfachte im Kopf. Was ich nicht verhindern kann das die frische Windel nach der Behandlung nicht nass ist. In 70% der fälle merke ich nur das sie sehr nass ist danach. Weiß auch nicht warum.
    Ich vermute mal,das man dann doch sehr entspannt ist und das eben alle Bereiche des Körpers betrifft. Mir geht es beim Friseur immer so,da muss ich besonders dick gewickelt hin,weil Haare waschen und Haarmassage sind für mich Entspannung pur.
    Manchmal ist das Leben zu trocken,deshalb gibt es nasse Windeln

  14. #14
    Member

    Registriert seit
    June 2019
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    86
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wer war schon gewickelt im Massagestudio?

    Die Antworten hier beziehen sich auf Physiotherapie. Die hatte ich nicht gemeint. Ich bezog mich auf die klassische Massage. Ich habe fast alle in Wellness-Studios oder Hotels erhalten. Es handelt sich fast immer um Frauen. Das ist schon stets erregend, wenn die untere Bauchregion massiert wird. Eine Rückenmassage ist eher entspannend und ich könnte verdammt schnell einschlafen.
    Einmal gab es eine Massage im türkischen Bad, das war deutlich härter und leider ein Mann.
    Ich gehe überwiegend wegen des angenehmen Gefühls dort hin, nicht wegen sexy Kopfkino, auch wenn ich dort teils erregt bin. Die Bauchregion macht's. Meine Windelfrage zielte eher darauf ab, dass ich 24/7 irgendwann konsequent durchziehen möchte.

  15. #15
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2017
    Beiträge
    594
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wer war schon gewickelt im Massagestudio?

    @niemand 24/7 als eine Art Pseudo-Inko hat auch Nachteile. Sicherlich gehen inkontinente Menschen auch zur noalen Wellness-Massage. Es bleibt dir also nur die Möglichkeit, 24/7 zu leben und dann zur Massage zu gehen, um zu erleben, wie du damit umgehen kannst.

    Oder du verzichtest auf 24/7 und machst deine Massagen. Manchmal muss man im Leben Entscheidungen treffen, die bedeuten, dass man auf etwas verzichten muss, dass man eigentlich mag. Selbst wenn du deine Massagen verlieren würdest, hättest du dann dein 24/7. Was magst du lieber haben?

  16. #16
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2019
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    293
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wer war schon gewickelt im Massagestudio?

    Bei mir betrifft das schon auch ganz normale Wellness-Massagen im Urlaubs-Hotel ... natürlich mit Windel!
    Kommt aber auf's gleiche raus ...

  17. #17
    Senior Member

    Registriert seit
    October 2008
    Ort
    Lutherstadt Wittenberg
    Beiträge
    228
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wer war schon gewickelt im Massagestudio?

    Ist jetzt vielleicht nicht ganz hilfreich oder Themen bezogen. Was ich mich frage, du möchtest gerne 24/7 tragen, ok soll jeder selbst wissen, aber dann machst du dir über diese kleine Angelegenheit einen Kopf? Wie schon alle anderen hier sagten/berichteten.....im medizinischen/therapeutischen Bereich, ist eine Windel was ganz normales.....Und baden in Windeln geht man nicht wirklich. Wenn du auf das umziehen dort anspielen willst, gibt Einzelkabienen usw... am Strand, Handtuch drum und mal auf ne Pants zurückgeriffen......

Ähnliche Themen

  1. Wurdet ihr schon einmal gewickelt?
    Von SaphirWolf im Forum Ageplayforum
    Antworten: 268
    Letzter Beitrag: 04.09.2019, 20:10
  2. Habt schon schon mal andere Windeln probiert
    Von beesana im Forum Windelforum
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 15.07.2010, 21:48
  3. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 04.06.2009, 00:08
  4. Schon mal gewickelt worden?
    Von SuperMichi im Forum Windelforum
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 31.12.2006, 02:11

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.