Ergebnis 1 bis 17 von 17

Thema: Vorsicht bei Kauf bei ABDL Factory

  1. #1
    Senior Member

    Registriert seit
    January 2008
    Beiträge
    242
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Vorsicht bei Kauf bei ABDL Factory

    Wenn man bei ABDLfactory in NL einkaufen will, muss man damit rechnen, dass die Preise fast 30% teurer werden als angegeben. Der Internetversand berechnet neben der NLSteuer von 9% zusätzlich die ehemalige MWSt aus D (19%). (ZZt.beträgt die MWSt 16%) Zudem verlangt selbst vom Porto noch MWSt.
    Das Erheben von dt. MWSt ist nur dem Zoll vorbehalten zudem gehört NL der EU an, wo solche Steuern auch nicht zulässig sind. Das ist eine unzulässige Preiserhöhung. Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht??

  2. #2
    Senior Member Avatar von SilentHillTheBathroom

    Registriert seit
    August 2016
    Beiträge
    312
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Vorsicht bei Kauf bei ABDL Factory

    Ein belgischer Druckkopfhändler hat mir höhere Mehrwertsteuer berechnet und sich verteidigt, weil es aus den USA verschickt wurde (lagernd in Belgien laut Webseite, kam nach sechs Monaten an aus den USA, aber vom belgischen Geschäft gekauft).

  3. #3
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2007
    Beiträge
    221
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Vorsicht bei Kauf bei ABDL Factory

    Also die Warnung ist etwas übertrieben. Tatsächlich ist bei denen Irgendwas im Argen, weil sich da wohl jemand im Shop verkonfiguriert hat. Was die falsche Mehrwertsteuer angeht kannst Du die natürlich auffordern das diese das ganze korrigieren. Und den Fehlbetrag zu erstatten. Steuern sind kein Kavaliersdelikt.
    Grundsätzlich ist es so, dass ein Onlinehändler erst einmal nur die Mehrwertsteuer seines eigenen Landes ansetzt. Wenn er allerdings in ein Zielland (hier z.b Deutschland) dann über einen bestimmten Umsatz kommt (ich meine ca 15000eur) muss er die Umsatzsteuer des Ziellandes ansetzen und nicht mehr die des eigenen Landes. Offensichtlich hat hier jemand also bemerkt dass er die Steuer für Deutschland anschalten muss im Shop, vergessen für DE kunden aber die NL Steuer abzuschalten. Sowas ist meist mit manueller Klickerei verbunden, das geht schnell schief. Das man dabei dann vielleicht nicht im Blick hat, dass das Zielland auf einmal eine andere Steuer hat und man das auch noch ändern muss ist schnell passiert. Oder hättest Du auf dem Radar wenn sich in Frankreich mal eben für ein paar Monate die Steuer ändert?

    Das die MwSt auch auf die Versandkosten angerechnet wird, ist keine Böswilligkeit von ABDL Factory, das ist Gesetz, dass müssen die. Ist bei uns in DE auch ganz normal, fällt Dir meistens nur nicht auf weil Du meist nur Brutto Preise siehst.

    Also Reklamier einfach die falsche MwSt und gut is...

  4. #4
    Datenschieber Avatar von Wolfgang

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    nähe Wien
    Beiträge
    5.785
    Mentioned
    110 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)

    AW: Vorsicht bei Kauf bei ABDL Factory

    EU-Handler mit EU-Versand müssen die jeweilige Mehrwertsteuer des Ziellandes verrechnen und in diesem Zielland abführen sobald eine Umsatzgrenze erreicht wurde.
    Wenn du dir die Rechnung genau ansiehst wirst du bemerken dass auf dieser eine Deutsche Umsatzsteueridentifikationsnummer angeführt ist.
    Ich als österreichischer Kunde muss für die Artikel noch mehr bezahlen als du weil .at höhere Mehrwertsteuer hat als .de
    Das ist ganz normal und von der EU so vorgegeben um den nationalen Wettbewerb und das jeweilige Steuersystem zu schützen.

    Es wird der Nettopreis zuzüglich der jeweiligen Mehrwertsteuer des Ziellandes in Rechnung gestellt.
    Ob temporäre Steuersenkungen auch für Händler aus dem Ausland gelten bin ich mit nicht so sicher.
    Diese temporären Steuersenkungen sollen ja den nationalen Umsatz ankurbeln und den nationalen Händlern Umsatz bescheren.
    Wenn ein zu hoher Steuersatz angewendet wird UND dieser auch an das Finanzamt abgeführt wird - ist das völlig legal.
    Der Kunde hat dem angezeigten ENDPREIS inkl. Abgaben zugestimmt und ein Kaufanbot abgegeben.
    Da ist nichts was man reklamieren könnte - der zu zahlende Endbetrag steht ja da bevor man auf "Kaufen und bezahlen" klickt
    lediglich 19% verrechnen aber nur 16% an das Finanzamt abführen wäre Steuerbetrug


    Aber warum informieren wenn man auch herumplärren und falsche Behauptungen in den Raum werfen kann

    p.s. der Betreiber der abdl-factory ist hier im Forum vertreten (DLish) und vielen Mitglidern von Veranstaltungen persönlich bekannt
    Geändert von Wolfgang (15.12.2020 um 01:07 Uhr)
    "Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie Ihr mich haben wollt. Entdeckt mich, wie ich bin."

  5. #5
    WBC Fördermitglied 2021 Avatar von Bongo

    Registriert seit
    December 2007
    Ort
    München
    Beiträge
    7.139
    Mentioned
    66 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Vorsicht bei Kauf bei ABDL Factory

    ich hab da im frühjahr bestellt, und war sehr zufrieden.
    wurde trotz corona super schnell geliefert.
    und die rechnungsstellung fand ich völlig normal.



    imagine whirled peas ...

    check out these awesome groups: Nintendo Fanboys & -girls * Retro Gaming

  6. #6
    Senior Member

    Registriert seit
    September 2007
    Beiträge
    424
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Vorsicht bei Kauf bei ABDL Factory

    Zitat Zitat von beesana Beitrag anzeigen
    Wenn man bei ABDLfactory in NL einkaufen will, muss man damit rechnen, dass die Preise fast 30% teurer werden als angegeben.
    Zur Zeit ist der Shop nicht erreichbar, daher kann ich nicht nachsehen:
    Hast du den Hinweis unten auf der jeweiligen Shop-Seite übersehen,
    dass die Preisangaben in netto gemacht werden?
    Beim Check-Out werden die Steuern dann eingefügt.
    Zusammen mit der Zahlart-Gebühr komt dann natürlich mehr als der Warenpreis dabei raus.
    Allerdings habe ich noch nicht erlebt, dass etwas anderes als der angezeigte Preis abgebucht wurde.

    Daher kann ich über den Shop nicht klagen und erwähne immer wieder gerne den Lieferrekord von unter 24 Stunden: -)


    Gruß Jorgen

  7. #7
    Stinkeprinzessin Avatar von R-ammstein

    Registriert seit
    December 2006
    Ort
    Raum Köln
    Beiträge
    312
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Vorsicht bei Kauf bei ABDL Factory

    Wow mal ein Thema wo ich richtig viel zu beisteuern kann...ich entschuldige mich jetzt schon fürs Offtopic, ich werde es möglichst kurz halten.

    Wolfgang hat die Grundzüge ja schon wunderbar erklärt, ich füge da nur einen kleinen Exkurs ins deutsche Umsatzsteuerrecht hinzu.
    Aktuell gilt bis Ende Dezember 16%, ob der Lieferant nun jemand ist, der die Lieferschwelle (bei Wolfgang Umsatzgrenze) überschritten hat oder ein deutscher Unternehmer ist irrelevant.
    Prolem für den Lieferanten: Weißt er fälschlicherweise 19% aus anstelle der 16%, schuldet er die auch, da kennt der deutsche Fikus kein Pardon, außer die Rechnung wird korrigiert. Außerdem meine ich mich erinnern zu können, dass Unternehmer auch freiwillig auf die Anwendungen der Lieferschwelle (bei Wolfgang Umsatzgrenze) verzichten können und direkt mit der Steuer des Ziellandes arbeiten können. Das ergibt natürlich nur dann Sinn, wenn die Steuer im Zielland günstiger ist, also z.B. Österreich 20 % zu Deutschland 16%. Gibt dann nur was mehr Arbeit mit Registrierung und Abführung von Steuern. Würde bei abdl-factory übrigens keinen Sinn ergeben, da Windeln in den Niederlanden ermäßigt besteuert sind und in Deutschland nicht, da würde man dann mehr Steuern zahlen, ich kann mir aber nicht vorstellen, dass ein Unternehmer das möchte :-), vermutlich möchte das niemand.
    @beesana: Der Zoll hat mit Umsatzsteuer absolut Null zu tun! Die Umsatzsteuer wird von deutschen, aber auch ausländischen, Unternehmern in Rechnung gestellt, an das Finanzamt von Unternehmerseite in Form einer Steueranmeldung (eine bstimmte Art der Steuererklärung) an das Finanzamt gemeldet und dann an das Finanzamt abgeführt. Bei der Steueranmeldung darfst du dann noch die Steuerbeträge, die dir andere in Rechnung gestellt haben von deiner Steuerschuld abziehen. Der Zoll ist nur für die Einfuhrumsatzsteuer zuständig und die kann hier, wie du richtig festgestellt hast, nicht vorliegen, denn dafür müsste die Waren aus dem Drittland (alles was nicht EU ist) nach Deutschland gelangen. Den Fall werden wir wahrscheinlich dann auch bei Großbritannien in der Zukunft haben.
    @SilentHillTheBathroom: Bei dir könnte möglicherweise ein umsatzsteuerrechtliches Reihengeschäft vorliegen, also A (du) bestellst bei B (Belgier), der hat die Ware nicht und bestellt bei C (USA) und der liefert dann direkt an dich. Das führt dann zu anderen steuerlichen Bewertungen, ggf. sogar zu höhrer Steuer.

    So Offtopic jetzt einmal vorbei, wer mehr wissen will kann sich gerne außerhalb des Themas bei mir melden, aber ich warne euch, das könnte lange und langweilig werden :-).

    Habe das aber gerade auch noch mal bei abdl-facory selbst nachgesehen. Da scheint eigentlich alles richtig zu sein. Ich sehe Steuer aus NL, die in Rechnung gestellt wird. 9% für Windeln und Paypalgebühr (ich gehe jetzt frech davon aus, dass die Niederlande das handhaben wie wir in Deutschland, sprich die Nebenleistung (hier Paypalgebühr) trägt das Schicksal der Hauptleistung (hier Windeln) wird also ebenfalls mit 9% versteuert). Die Versandkosten sind mit 21% besteuert, keine Ahnung ob das richtig ist oder nicht, aber ich gehe einfach mal davon aus. Scheint auf den ersten Blick von Shopseite also alles richtig zu sein.
    @beesana: Wenn du das Gefühl hast, da ist etwas falsch gelaufen, schreibe doch einfach mal ne Mail an abdl-factory, da wird man dir bestimmt weiterhelfen.
    Wenn ich groß bin werd ich Prinzessin!

  8. #8
    Member

    Registriert seit
    December 2015
    Beiträge
    53
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Vorsicht bei Kauf bei ABDL Factory

    my2cents ot :

    für den unternehmer sind sämtliche umsatz-(besser mehrwert-)steuern - sowohl die die er selbst bezahlt und als vorsteuer von seiner steuerlast abzieht, als auch die die er in rechnung stellt und an das finanzamt abliefern muss - irrelevant.
    sämtliche kalkulationen die er selber tätigt werden ausserhalb dieser NETTO getätigt.

    für den konsumenten sieht das natürlich anders aus.
    ein unternehmer der dem endverbraucher einen günstigeren steuersatz "anbieten" kann ist im vorteil, da für den endverbraucher das produkt effektiv billiger ist.
    die bestimmungen was, wie und wieviel von jedem unternehmer ausgewiesen wird war/ist für mich oft nicht nachvollziehbar (stichwort amazon), aber das ist mir ehrlich gesagt egal, das ist deren sache und für mich zählt auch nur der effektive endpreis.
    wenn das bei jemandem anderen ev. in einem anderen land billiger geht, ok. wenn nicht, dann nicht.

    dasselbe gilt für zölle und einfuhrumsatzsteuer. da zu diskutieren ist müssig.
    es zählt was unterm strich rauskommt. ausser der eu-umsatzsteuerbefreiung kann ich selber als unternehmer vom ausland kommend keinerlei umsatzsteuern als vorsteuer "abziehen" und muss brutto kalkulieren/verrechnen (österreich).

    gibt also kein mieseres geschäft als hohe steuerlasten die vom ausland kommend in meinen effektiven einkaufspreis einfliessen und dann mit aufschlag (gewinn) auch noch an ein anderes land zu liefern wo wiederum hohe steuern anfallen.
    das spürt nur einer : der endverbraucher. aber anders gehts nicht, ausser der endverbraucher kauft im ursprungsland selber ein ...

    d.h. selber bestellungen "als gemeinschaft" z,b. in den usa tätigen wo sich die frachtkosten und steuern "rechnen" und die menge genau der tatsächlichen endabnahme entspricht, statt

    dass ein unternehmer "auf verdacht" bzw. "auf gefühl" eine gewisse menge sich "auf lager" legen muss und dann hoffen dass sie ihm zu den preisen die er meint dafür verlangen zu können abgenommen wird :
    sämtliche dabei anfallenden kosten UND was dabei zu verdienen, das ist genau die "kunst". aber das kann ja jeder selber probieren, wenn er dazu lust hat.
    nennt sich "markt" ;-)

    mir ist sowas zu aufwendig, und dafür muss ich auch entweder den geforderten preis bezahlen oder es sein lassen ...
    Geändert von rmn (16.12.2020 um 11:45 Uhr)

  9. #9
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2007
    Beiträge
    221
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Vorsicht bei Kauf bei ABDL Factory

    Ich bekomme es nicht nachgerechnet, siehe Anhang - irgendwie seltsam...

    sowas wie Paypalgebühren (hier nicht vorhanden) und Vesandkosten sind Nebenleistungen und sollte eigentlich die gleiche Steuer treffen, die auch die Hauptleistung (Windeln) ereilt. Also bei einem Artikel sollte es keine zwei Steuersätze geben können.

    Der Händler hat generell nichts davon eine höhere Umsatzsteuer auszuweisen, weil er die dann einfach nur an den entsprechenden Staat durchreichen muss. Er darf aber die Rechnung korrigieren und muss dann auch nur den korrekten Steuerbetrag abführen und sein Kunde muss dann auch nur den korrekten Betrag abführen.


    Bei mir auf der Arbeit haben wir kurz überlegt ob wir die temporäre Senkung auf 16% gar nicht erst mitmachen - wir arbeiten (fast) nur mit Geschäftskunden und die bekommen das ganze ja als Vorsteuer genau so wieder zurück - ist also nur der netto Betrag interessant. Der Steuerberater hat aber ganz klar gesagt, es gibt hier keine Wahlrecht einfach eine höhere Steuer zu berechnen. Die 16% sind gesetzlich vorgeschrieben und müssen deshalb auch so berechnet werden.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von tcwindel (16.12.2020 um 15:25 Uhr)

  10. #10
    Senior Member

    Registriert seit
    March 2006
    Ort
    München
    Beiträge
    200
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Vorsicht bei Kauf bei ABDL Factory

    Es ist so gerechnet: Windeln 20,17 brutto = 18,50 + 9% (1,67) und 7,50 Porto + 21% (1,575=1,58). Gesamt wird durch Einzelbeträge errechnet: 18,50+1,67+7,50+1,58=29,25 (1 cent Rundungsdifferenz).
    Passt also (irgendwie).

  11. #11
    Datenschieber Avatar von Wolfgang

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    nähe Wien
    Beiträge
    5.785
    Mentioned
    110 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)

    AW: Vorsicht bei Kauf bei ABDL Factory

    nebenleistungen haben immer den normalsteuersatz (in .nl 21%)
    wenn ein produkt mit ermaessigtem steuersatz gekauft wird hat man daher zwei steuersätze

    kalkuliert und fakturiert wrd mit 3 nachkomastellen (auch wenn am beleg nur 2 nachkomastellen angedruckt werden) - gerundet auf 2 nachkomastellen wird erst ganz am schluss
    tankstellen haben die auflage immer mit 3 nachkomastellen auszupreisen und zu verrechnen
    das hat mit dem hohen wert des euro zu tun - 1 eurocent sind ja schliesslich 1,95583 pfennig (.de) bzw 13,7603 groschen (.at)

    zu dem bild aus vorigem post:
    ware 20,17 brutto (inkl. 9%)
    ware 18,500 netto (ermässigter steuersatz 9%)
    versand 7,500 netto (normalsteuersatz 21%)
    21% mwst auf 7,500 = 1,575
    9% mwst auf 18,500 = 1,665

    18,500 + 7,500 + 1,575 + 1,665 = 29,24 zu zahlender betrag = völlig korrekt

    ----

    würde da jetzt die lieferschwelle nach .de überschritten sein müsste der die deutsche mehrwertsteuer zur anwendung bringen
    das wäre dann

    ware 18,50
    versand 7,50
    16% mwst auf 26,00 = 4,16
    gesamtbetrag 30,16

    bzw nach auslaufen des befristeten 16% Steuersatzes 30,94 inklusive 19%

    ----
    umsatzgrenzen bzw. lieferschwellen werden für jedes eu-mitgliedsland seperat gerechnet
    Geändert von Wolfgang (16.12.2020 um 16:10 Uhr)
    "Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie Ihr mich haben wollt. Entdeckt mich, wie ich bin."

  12. #12
    Senior Member

    Registriert seit
    October 2016
    Beiträge
    119
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Vorsicht bei Kauf bei ABDL Factory

    Wozu brauchen wir denn diese EU wenn am Ende so ein Murks herauskommt? Kein Wunder sind die Briten gegangen...

  13. #13
    Senior Member Avatar von SilentHillTheBathroom

    Registriert seit
    August 2016
    Beiträge
    312
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Vorsicht bei Kauf bei ABDL Factory

    , @SilentHillTheBathroom: Bei dir könnte möglicherweise ein umsatzsteuerrechtliches Reihengeschäft vorliegen, also A (du) bestellst bei B (Belgier), der hat die Ware nicht und bestellt bei C (USA) und der liefert dann direkt an dich. Das führt dann zu anderen steuerlichen Bewertungen, ggf. sogar zu höhrer Steuer."


    Die Firma selbst ist in den USA und Belgien vertreten.

  14. #14
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2019
    Ort
    nahe wilhelmshaven
    Beiträge
    155
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Vorsicht bei Kauf bei ABDL Factory

    Zitat Zitat von beesana Beitrag anzeigen
    Wenn man bei ABDLfactory in NL einkaufen will, muss man damit rechnen, dass die Preise fast 30% teurer werden als angegeben. Der Internetversand berechnet neben der NLSteuer von 9% zusätzlich die ehemalige MWSt aus D (19%). (ZZt.beträgt die MWSt 16%) Zudem verlangt selbst vom Porto noch MWSt.
    Das Erheben von dt. MWSt ist nur dem Zoll vorbehalten zudem gehört NL der EU an, wo solche Steuern auch nicht zulässig sind. Das ist eine unzulässige Preiserhöhung. Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht??
    Meine frage wäre: hast du dich mit den betreibern in verbindung gesetzt diesbezüglich?

    Bei den ganzen diskussionen diesbezüglich bleiben, sofern ich das sehe, 2 optionen:
    A: Der betreiber hat einen fehler gemacht, und die kosten falsch berechnet bzw. etwas falsch konfiguriert.
    B: Es gibt regelungen, die wohl nicht 100% verständlich/eindeutig sind.

    Da frage ich mich: Was sagt der betreiber dazu? Hast du, VOR diesem post, dich mit denen in verbindung gesetzt? Eventuell merken die dann selber "wir haben einen fehler gemacht, wird schnellstmöglich korrigiert".

    Was ich desöfteren nämlich im Internet finde sind solche aktionen, wenn 1 kleinigkeit nicht hinhaut, gibt es direkt diese "dort nicht kaufen" posts und bewertungen. Oftmals kann der betreiber nix dafür, und der fehler liegt beim kunden.
    Ich hab mal auf ebay ne mopedbatterie bestellt. Mir wurden 2 batterien in rechnung gestellt, die 2. kam aber nie an. Statt direkt negativ zu rezensieren, hab ich den shop kontaktiert, und die haben den fehler dadaurch bemerkt, und die batterie mit expressversand nachgeschickt.

    Was ich damit sagen will: Locker angehen, erstmal abklären. Eventuell sollte der erhöhte preis nicht sein, und wird korrigiert, oder der betreiber wird mit sicherheit erklären, wie der preis zustande kam.

  15. #15
    Member

    Registriert seit
    December 2015
    Beiträge
    53
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Vorsicht bei Kauf bei ABDL Factory

    ot : fertigung scheint hier - ohne gewähr ...

    https://www.alibaba.com/product-deta...7684tNGxhN&s=p
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  16. #16
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    238
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Vorsicht bei Kauf bei ABDL Factory

    Zitat Zitat von rmn Beitrag anzeigen
    my2cents ot :

    für den unternehmer sind sämtliche umsatz-(besser mehrwert-)steuern - sowohl die die er selbst bezahlt und als vorsteuer von seiner steuerlast abzieht, als auch die die er in rechnung stellt und an das finanzamt abliefern muss - irrelevant.
    sämtliche kalkulationen die er selber tätigt werden ausserhalb dieser NETTO getätigt.

    für den konsumenten sieht das natürlich anders aus.
    ein unternehmer der dem endverbraucher einen günstigeren steuersatz "anbieten" kann ist im vorteil, da für den endverbraucher das produkt effektiv billiger ist.
    die bestimmungen was, wie und wieviel von jedem unternehmer ausgewiesen wird war/ist für mich oft nicht nachvollziehbar (stichwort amazon), aber das ist mir ehrlich gesagt egal, das ist deren sache und für mich zählt auch nur der effektive endpreis.
    wenn das bei jemandem anderen ev. in einem anderen land billiger geht, ok. wenn nicht, dann nicht.

    dasselbe gilt für zölle und einfuhrumsatzsteuer. da zu diskutieren ist müssig.
    es zählt was unterm strich rauskommt. ausser der eu-umsatzsteuerbefreiung kann ich selber als unternehmer vom ausland kommend keinerlei umsatzsteuern als vorsteuer "abziehen" und muss brutto kalkulieren/verrechnen (österreich).

    gibt also kein mieseres geschäft als hohe steuerlasten die vom ausland kommend in meinen effektiven einkaufspreis einfliessen und dann mit aufschlag (gewinn) auch noch an ein anderes land zu liefern wo wiederum hohe steuern anfallen.
    das spürt nur einer : der endverbraucher. aber anders gehts nicht, ausser der endverbraucher kauft im ursprungsland selber ein ...

    d.h. selber bestellungen "als gemeinschaft" z,b. in den usa tätigen wo sich die frachtkosten und steuern "rechnen" und die menge genau der tatsächlichen endabnahme entspricht, statt

    dass ein unternehmer "auf verdacht" bzw. "auf gefühl" eine gewisse menge sich "auf lager" legen muss und dann hoffen dass sie ihm zu den preisen die er meint dafür verlangen zu können abgenommen wird :
    sämtliche dabei anfallenden kosten UND was dabei zu verdienen, das ist genau die "kunst". aber das kann ja jeder selber probieren, wenn er dazu lust hat.
    nennt sich "markt" ;-)

    mir ist sowas zu aufwendig, und dafür muss ich auch entweder den geforderten preis bezahlen oder es sein lassen ...
    Deswegen gab es zu DDR Zeitern nur zwei Preise: Den IAP= Industrieabgabepreis.
    Das heißt der Preis der bei der Herstellung anfiel, inklusive Herstellungssteuer (jetzt Mehrwertsteuer) und den EVP= Endverbraucherpreis.
    Also alle Steuern und Abgaben die vom Produzent bis zum Endverbraucher anfallen, inklusive Transport- und Lagerkosten.
    Ist in meinen Augen einfacher.

    Ich mache das mal an einer Zigarette deutlich.
    Ja ich weiß, Raucher sind eine aussterbende Spezies.
    IAP einer Zigarette Marke 'F6' sechs Pfennige.
    EVP der gleichen Zigarette 50 Pfennige.
    OK, die Verpackung muss dann auch mit eingerechnet werden. :-)
    Sorry, wir hatten damals, als uns das erklärte wurde ein Raucher.

  17. #17
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2007
    Beiträge
    221
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Vorsicht bei Kauf bei ABDL Factory

    Zitat Zitat von TenaFrank Beitrag anzeigen
    Wozu brauchen wir denn diese EU wenn am Ende so ein Murks herauskommt? Kein Wunder sind die Briten gegangen...
    Wiso ist doch eigentlich konsistent - ich brech es mal Milchmädchenhaft runter.
    Wenn Du bei einem "kleinen" Händler (wenig Umsatz in Dein Heimatland) im EU Ausland einkaufst, dann gilt natürlich die regeln des Landes in dem Du da den Einkauf tätigst. Irgendwelche Vorteile durch ändere Mehrwertsteuer sind im großen und ganzen gering (aufs große Ganze gesehen).
    Wenn der Händler aber groß ist (viel Umsatz in dein Heimatland), dann soll er dadurch aber keinen Vorteil vor den lokalen Händlern haben sondern es gelten die gleichen Regeln wie für die lokalen Händler.

    Das finde ich eine clevere gute Lösung. (Aus Sicht des Gewerbetreibnden sind es aber extra Kopfschmerzen.)

    Bezüglich Briten - die Leute die den Binnenmarkt genutzt haben, die sind da sicher nicht glücklich drüber wie es jetzt gekommen ist...

Ähnliche Themen

  1. Vorsicht: Bruder Theobald ist da!
    Von Stramplerbär im Forum Vorstellforum
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.11.2008, 11:46
  2. vorsicht ein neuer
    Von stugiboy im Forum Vorstellforum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.04.2006, 09:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.