Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Stuhl Inko Diagnose erhalten, Einsteiger Tipps?

  1. #1
    Junior Member

    Registriert seit
    December 2020
    Beiträge
    3
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Stuhl Inko Diagnose erhalten, Einsteiger Tipps?

    Hallo zusammen,

    seit Anfang der Woche habe ich die Diagnose Stuhlinkontinenz aufgrund des Reizdarmssyndroms.
    Zwischenzeitlich habe ich auch bereits mit einem Sanitätshaus telefoniert, geschildert was Sache ist, bzw. was plötzlich Sache sein kann und entsprechende Proben zugeschickt bekommen.

    Da ich doch sehr unerfahren auf diesem Gebiet bin (keine Kinder, Zivi schon sehr lange her), hoffe ich die eine oder andere Frage für den Alltag von euch beantwortet zu bekommen., bzw. den einen oder anderen Lifehack.


    Die Anforderung ist: von breiigem bis hin zu sehr wässrigem Stuhl.

    Für den zukünftigen Alltag werde ich nur dann eine anziehen müssen, wenn ich rausgehe und zu Fuß unterwegs bin. Bei der Arbeit ist es also nicht nötig. Anfahrtsweg sind Minuten. Wenns mich da erwischt, dann soll mir einfach der Himmel auf den Kopf fallen.
    Das bedeutet, denke ich, Wenn dann Abends für ein paar Stunden (spazieren gehen, z.B) oder wenn es mal einen Stadtbummel ansteht. Am Wochenende unter Umständen also Ganztags. Ob bei einer Wanderung eine nötig ist, weiß ich nicht so recht. Dort kann man ja mal eben abbiegen. Aber manchmal eben auch nicht immer. Bin da noch unschlüssig.

    Bisher konnte ich zwei Produkte einen Tag über ausprobieren. Das heißt: Morgens vor der Arbeit anziehen und Abends, 12 Stunden später ausziehen und mir dann Gedanken dazu machen. Toilettengänge wie gewohnt, entsprechend oft musste ich jedoch eine der beiden Seiten öffnen. Nach der Arbeit (hauptsächlich auf einem Bürostuhl sitzen) bin ich jeweils ca. 7 Kilometer spazieren gewesen. Zum einen, weil ich zum ersten Mal seit vielen Jahren Spaziergänge genießen kann, ohne Ausschau halten zu müssen wo die nächstpassende Örtlichkeit wäre oder was der schnellste Weg nach Hause ist.

    Auslaufschutz
    Wie mir schon vom Sanitätshaus gesagt wurde, ist die Saugfähigkeit bei Stuhl / Durchfall eher bedingt. Egal bei welchem Hersteller - einfach aufgrund der Beschaffenheit des Stuhls.
    So wie ich das bisher im Internet gelesen habe (auch hier im Forum, danke an die Diskussionen!), kommts auf Die Bündchen an, die erstmal die wichtigste Barriere sind.
    Wenns passiert ist, dann habe ich eh nicht vor zu sitzen, sondern befinde mich nach wie vor auf der Suche nach einer Toilette oder dann halt nach einem Ort um meine Seel...Körper wieder reinzuwaschen. Es müsste eigentlich nur stehend / laufen ausreichend schützend sein. Soweit ich das zumindest vorausplanen kann^^.

    Geruch
    Ganz schlechte Karten. Hatte gelesen und so kenne ich die Dingers auch noch aus der Zivizeit (obwohl damals auch schon Cottonfeel auf dem Markt war), dass es eben mit und ohne Folie gibt. Erster Gedanke, da CottonFeel mit Atmungsaktiv beworben wird, dass das eben nicht so gut ist, um Geruch irgendwie zu vermeiden. Wieder im Internet nachgelesen und zwei weitere Meinungen bei Sanitätshäusern eingeholt: Es macht keinen Unterschied. Der Geruch wird alleine schon durch die Bewegung immer wieder rausgedrückt irgendwie seitlich oder oben rausgedrückt. Die Außenschicht macht also keinen Unterschied. Die Prämisse bleibt: Wenn, dann baldmöglichst wechseln und eintüten.

    Passform
    Hüftumfang, laut Schnur und Zollstock: 99cm. Eigentlich also M, laut Tena, Molicare, Seni: Nein.

    Tena Maxi ProSkin:
    Bisher hatte ich Feldversuche mit den drei genannten Arten und muss sagen. Jede sitzt irgendwie anders. Die Tena war bisher für mich am unpassendsten, finde ich (oder ich bin einfach zu doof den richtigen Sitz zu finden).

    Molicare Premium Elastic
    Die Molicare saß eigentlich ziemlich gut. Dieser Belt-Verschluss gibt an der Seite dann doch mehr Haut frei (denke je weniger Haut bedenkt, desto besser?) und gleichzeitig: wenn das Tape ein wenig unsymmetrisch aufliegt, löst sich früher oder später der Verschluss. Dafür konnte ich die beiden viel öfter öffnen und schließen als bei der Tena.
    Wenn ich das am Abend richtig gesehen habe, saß sie unten etwas locker - zu locker. Das Bündchen hatte keinen Abschluss an der Haut.
    Bin da also etwas zwiegespalten.

    Seni Super Trio Fit & Dry
    Kann ich aktuell noch nicht so viel sagen, da der Tag noch nicht rum ist, jedoch scheint sie aktuell am besten zu passen, wenn WENN! die Flügel länger wären. Der untere Tapeverschluss ist wirklich an der Kante. Habe mir deshalb bei Seni eine Probe derselben in L bestellt. Wobei ich nicht weiß, ob die Windel dann auch insgesamt länger ist? Wäre wieder unpraktisch, da ich bisher alle getesteten oben um einen 1cm umknicken konnte und sie perfekt in der Short versteckt war.

    Seni Classic Plus
    Noch nicht getestet

    Lille SupremFit Maxi
    Noch nicht getestet



    Warum ich so viel schreibe? Seht ihr eventuelle Dinge, die ich übersehen habe, jedoch bei der Auswahl des Produkts oder bei der Gestaltung des Rausgehens beachten sollte?
    Übrig bleibt auch ein riesiges Fragezeichen bei den Produkten für die Haut. Creme, Lotion, Öl, Puder. Was davon wann? Ich habe gelesen, dass eine Barriere-Creme eigentlich ein Muss ist, aber dann muss man wieder darauf achten, den Zellstoff nicht zu verkleben? Ich habe aktuell die Bübchen - Baby Wundschutz Creme (mit Zink) da, aber eigentlich für trockene Haut im Gesicht. Geht das in die Richtung?

    Dann könnte ich meinen, dass Abends die Haut bei den Oberschenkel unangenehm warm ist. Eventuell vom Scheuern? Gewöhnt sich die Haut da dran? Bilde ich mir das vielleicht nur ein, weil da plötzlich mehr zwischen den Beinen ist?
    Aktuell muss ich da unten manchmal neusortieren - vermute jedoch, dass das noch an der Unbedarftheit liegt?


    Die Zeit ist weg, ich muss los. Ich werden den Beitrag dann beizeiten anpassen. Ich dank euch auf jeden Fall schon mal für Ideen und Ratschläge!

  2. #2
    Trusted Member

    Registriert seit
    July 2007
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    823
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stuhl Inko Diagnose erhalten, Einsteiger Tipps?

    Tipps geben ist bei diesem Thema immer schwer, und als Leidensgenosse (Harn u. Stuhlinkontient Traumabedingt gepaart mit Polyurie durch Hypophyseninsuffizienz) hilft gegen den aa geruch auf jeden fall Ernährung umstellen.
    Fleisch riecht auf jeden fall immer extrem, der beste hautschutz ist auf jeden fall rechtzeitig wechseln und vermeiden das sich Stuhl und Urin mischen weil das eine sehr aggresieve Variante für die Haut ist.
    Und welche Windel du da m besten nehmen könntest weiss ich so leider auch nicht, weil ich bisher keine Windel gefunden habe die ich noch nicht geschaft habe. Wenn ich nicht rechtzeitig zum wechseln komme, dann laufe ich in jedem fall über.

    Wenn du Fragen hast dann melde dich ruhig, helfe gerne weiter wenn ich kann. Und Kopf hoch davon geht die Welt auch nicht unter.
    Auf jeden fall wärst du berechtigt, dir einen Euro Schlüssel für die Behindertentoilette zu holen, weil du chronisch Darmkrank bist mit deiner iagnose.

  3. #3
    Senior Member Avatar von phoenix02

    Registriert seit
    July 2017
    Beiträge
    177
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stuhl Inko Diagnose erhalten, Einsteiger Tipps?

    Wenn Dir die Seni Trio paßt, versuch mal die Quatro. Gerade bei wässrigen Stühlen mit viel Flüssigkeit ist es wohl gut, ein großes Saugpolster zu haben.

    Als Auslauf- und v.a. Geruchschutz sind wohl Latexüberhosen am besten, siehe aktuelle Diskussionen zum Thema Gummihosen. Selbige sind weder echt dicht noch verhindern sie wirksam das Austreten von Geruch. PVC hält nicht lange, PU ist besser, aber an den Bündchen sind die einfach nicht dicht.

    Generell scheint es mir mittelfristig sinnvoll, die Ursachen des Reizdarms anzugehen. Das hat eigtl. immer psychogene Gründe, und da sollte man was tun können.

    LG,
    Phönix
    Geändert von phoenix02 (12.12.2020 um 14:19 Uhr)

  4. #4
    Junior Member

    Registriert seit
    December 2020
    Beiträge
    3
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stuhl Inko Diagnose erhalten, Einsteiger Tipps?

    @Kai 1987: Geburtsjahrgenosse : Da hast du mir jetzt aber ein paar Begriffe um die Ohren gehauen. Muss mich mal da mal einlesen.
    auf jeden fall Ernährung umstellen.
    . Da kann ich einen Haken drunter setzen. Sehr schön
    der beste hautschutz ist auf jeden fall rechtzeitig wechseln
    Das denke ich und ist auch der Plan. Mal sehen wie sich das ganze dann in der Praxis umsetzen lässt.
    vermeiden das sich Stuhl und Urin mischen weil das eine sehr aggresieve Variante für die Haut ist.
    Gut zu wissen! Ein Glück habe ich kein Problem mit Harninkontinenz.
    Wenn du Fragen hast dann melde dich ruhig, helfe gerne weiter wenn ich kann. Und Kopf hoch davon geht die Welt auch nicht unter.
    Dank Dir! Aktuell ist der Kopf ziemlich weit oben. Durch die Erkenntnis, dass ich keine Schuld an der Geschichte habe, hats mir schon einige Last von den Schultern genommen. Der Blickwinkel hat sich von "Irgendwas machst du falsch, das ist also deine Schuld, streng dich mehr an!" hin zu: "Das ist der Status Quo. Dafür kannst du nichts. Aber du kannst schauen, wie du die Situation verbessern kannst." gewechselt. Und das ist ein immenser Unterschied.

    Auf jeden fall wärst du berechtigt, dir einen Euro Schlüssel für die Behindertentoilette zu holen, weil du chronisch Darmkrank bist mit deiner iagnose.
    Danke für die Info. Ich denke ich werde mich da mal informieren und schauen, obs Not tut.
    @phoenix02
    Wenn Dir die Seni Trio paßt, versuch mal die Quatro. Gerade bei wässrigen Stühlen mit viel Flüssigkeit ist es wohl gut, ein großes Saugpolster zu haben.
    Danke für den Tipp!
    Als Auslauf- und v.a. Geruchschutz sind wohl Latexüberhosen am besten, siehe aktuelle Diskussionen zum Thema Gummihosen. Selbige sind weder echt dicht noch verhindern sie wirksam das Austreten von Geruch. PVC hält nicht lange, PU ist besser, aber an den Bündchen sind die einfach nicht dicht.
    Auch hier danke für die Infos. Von einem anderen Sanitätsladen, wurden mir auch solche Überhosen vorgeschlagen, um das ganze weiter einzudämmen. Ich glaube es waren PU-Hosen. Ich muss mich da mal ein wenig einpendeln und wohl oder übel Erfahrung sammeln. Jedenfalls ist alles besser als Baumwolle / Jeans.

    Generell scheint es mir mittelfristig sinnvoll, die Ursachen des Reizdarms anzugehen. Das hat eigtl. immer psychogene Gründe, und da sollte man tun können.
    Da stimme ich dir zu. Es wurde auch schon viel getan. Ich stehe heute besser da, als vor einem Jahr oder noch viel deutlicher als vor zwei Jahren.
    Rein körperlich bin ich was das Labor und diverse Untersuchungen angeht kerngesund. Einzig ein Test hatte ergeben, dass zwei Bakterienstämme im Darm nicht sonderlich fit sind. Zu der Zeit hatte ich auch starke Blähungen. Die Stämme wurden zwischenzeitlich wieder hochgefüttert und die Blähungen sind dahingehend weg. Alles wieder tippi top. Antidepressiva und Psychotherapie habe ich auch schon durch. Was bleibt ist das Aspergersyndrom und damit verbundene Stresssituationen, denen ich mich aber fast täglich aussetzen muss, wenn ich a) ein geregeltes Leben und b) sozialen Kontakt pflegen möchte
    Es hat sich viel verbessert; die Konstante bleibt jedoch der Reizdarm, der auch schon als Kind zu beobachten war (wobei die Durchfälle dann erst mit der Adoleszenz kamen).
    Die Suche nach der Ursache oder nach weiterer Linderung geht auf jeden Fall weiter.

  5. #5
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2017
    Beiträge
    596
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stuhl Inko Diagnose erhalten, Einsteiger Tipps?

    Ich persönlich empfehle immer Windeln mit Folie. Aktuell verwende ich am Tag die Tena Slip Active Fit in Maxi.

    Grund: die CottonFeel reiben mir zu stark zwischen den Beinen. Die Oberfläche ist sehr rau, vor allem, wenn schon Urin in der Windel ist. Mit Folie habe ich dieses Problem nicht.

    Was den Darm angeht, da ist @Stefan hier wohl der absolute Experte. Er rät oft zu analer Irrigation. Ob das bei Reizdarm hilft oder möglich ist, weiß ich nicht.

    Euro-Schlüssel ist ein Segen. Da hat man viele Toiletten, die geräumig und kostenlos sind. Gerade dann, wenn man sich richtig sauber machen muss, ist Platz viel wert.

    Barrierecremes schützen die Haut und sind nicht so hartnäckig wie Zinksalbe. Aber wer mit Zinksalbe klar kommt, kann die auch verwenden. Aber Hygiene ist der beste Schutz. Benutzte Windeln sollte man baldmöglich wechseln.

    Geruch ist so eine Sache, die nur schwer in den Griff zu bekommen ist. Egal ob mit Gummihose oder was auch immer: Bewegung drückt die stinkige Luft aus der Windel oder Gummihose. Man kann die Ernährung ändern und den Geruch beeinflussen, man kann Bodys tragen (was ich immer empfehle) und man kann schnell wechseln, aber geruchslos wird es nicht.

    Für benutzte Windel empfehle ich Windeltüten. Die knote ich fest zu. Aber selbst dort kommt trotz Plastik immer noch etwas Geruch durch. Auf dieses Problem hat das 21. Jahrhundert noch keine Antwort.

    Vielleicht lässt sich ursächlich was am Reizdarm machen.

    Ich persönlich bekomme Imodium akut als Dauermedikation, um zu flüssige Stühle in den Griff zu bekommen. Dann klappt es auch besser mit der Kontinenz.

    Kopf hoch, das Thema ist nicht immer schön und manchmal eklig. Aber das Leben kann trotzdem viel Spass machen. Und lass dir gerne mal vom Selbsthilfeverband Inkontinenz helfen. Dort wird erklärt, wie die Rechtslage mit Windelrezepten ist. Ich hab den "Kampf" mit der Krankenkasse durch und bekomme meine Windeln ohne "Mehrpreis". Da zahlt die Krankenkasse über 2.000 Euro an das Sanitätshaus pro Jahr und nicht nur eine Pauschale.

  6. #6
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2019
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    298
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stuhl Inko Diagnose erhalten, Einsteiger Tipps?

    Wie EngelNullSieben nutze ich auch die Tena Slip Active Fit Maxi tagsüber, aber mittlerweile auch nachts - also ausschließlich, weil das für mich einfach die beste Windel hinsichtlich Passform (wie maßgefertigt), Bequemlichkeit, Saugstärke und Sicherheit ist.
    Ganz am Anfang etwas skeptisch, haben mich Folienwindeln im Allgemeinen dann doch überzeugt, weil Reibung und das leidliche Ausleiern bisher aller CF-Windeln einfach nicht stattfinden!
    So ganz "sauber" (also nicht NUR nass) bleiben die Windeln bei mir allerdings auch nicht immer, und auch da bin ich heilfroh um die für mich richtige Windel, obwohl bei mir nur eine Harninko diagnostiziert ist - aber kleinere Unfälle passieren eben doch ab und zu ...
    Also auch von mir eine klare Empfehlung für die Tena Slip Active Fit Maxi, vor allem für aktive Menschen mit entsprechendem Bewegungsprofil!

  7. #7
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2017
    Beiträge
    596
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stuhl Inko Diagnose erhalten, Einsteiger Tipps?

    @Mick Eigentlich würde ich die Tena Slip Active Fit auch gerne rund um die Uhr nutzen. Aber in der Nacht hat sich die BetterDry bei mir als sinnvoller erwiesen, auch wenn ich diese recht dicke Windel nicht so mag. Es stört mich in Seitenlage schon hin und wieder. Aber in Sachen Saugleistung bietet mir die BetterDry in der Nacht mehr Schutz. Wenn aber ein Bettwäschewechsel routinemäßig ansteht, kann ich auch mal die bequemere Tena riskieren. In 2 von 3 Nächten reicht die auch.

  8. #8
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2019
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    298
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stuhl Inko Diagnose erhalten, Einsteiger Tipps?

    @EngelNullSieben: Ich hatte in der Nacht bis vor kurzem immer die Tena CF-Windel an, um die Luftzirkulation zumindest zeitweise zu gewährleisten - das war auch ganz angenehm, aber dieses ständige Ausleiern war einfach irgendwann zu lästig ... und über der Windel habe ich weder tagsüber, noch nachts etwas zum Fixieren wie z.B. eine Unterhose an.
    Und nach dem Wechsel von der PKV (wo ich ja wirklich bestellen konnte, was ich wollte) in eine GKV, sind die Maßstäbe dann eben doch etwas andere - trotz privater Zusatzversicherung ... aber da arbeite ich auch noch daran!
    Nachts bleibt bei mir die Windel im Gegensatz zum Tag sogar sehr oft trocken (heute morgen war sie aber nach längerer Zeit mal wieder nass), da brauche ich gar nichts saugstärkeres ...
    Warum das so ist? Ich weiß es absolut nicht, keine Ahnung!
    Geändert von Mick (13.12.2020 um 01:28 Uhr)

  9. #9
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2017
    Beiträge
    596
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stuhl Inko Diagnose erhalten, Einsteiger Tipps?

    @Mick Das Thema PKV zu GKV kenne ich. Ich fand es auch nervig, mich durch die Gesetze kämpfen zu müssen, wobei ich sagen will, dass meine jetzige GKV da sehr engagiert war. Da die Active Fit aber von keinem Vertragspartner lieferbar waren (auch nicht von Tena selbst), wurde es dann eine Einzellösung bei einem anderen Sanitätshaus, das nicht vertraglich an die Inkontinenzversorgung angeschlossen ist. Da zahlt die GKV eben den ganz normalen Preis.

    In der Zwischenzeit (zirka 9 Monate) misste ich auch die CF-Variante von Tena nutzen. Das Ausleiern fand ich auch sehr störend, aber auch die Hautschäden und den Umstand, dass die Unterwäsche schnell kaputt ging. Das hab ich erst gar nicht ih Zusammenhang mit CF gebracht, aber als ich dann bei Folie angekommen war, hörten auch die Löcher in der Leibwäsche auf.

    Was das Thema wenig Urin in der Nacht angeht: eigentlich produzieren die Nieren in der Nacht weniger Urin. Im Liegen drückt der Urin auch nicht auf den Blasenschließmuskel. Wenn also die Harnreduktion funktioniert, kann es gut sein, dass die Windel Morgens noch relativ trocken ist. Sa kannst du froh sein. Ich mag es nicht, wenn ich mitten in der Nacht in einem nassen Bett aufwache und völlig müde und im Halbschlaf das Bett frisch beziehen muss. Aber das gehört eben manchmal leider dazu und seit BetterDry haben sich solche Unfälle stark reduziert.

    Ich fand das luftig leichte Gefühl von CF übrigens auch gut, aber die Nachteile waren so gravierend, dass CF für mich keine Option mehr ist. Ich hab mich an die Folie gewöhnt und meine Haut kommt damit auch gut klar.

  10. #10
    Senior Member Avatar von Oglwi

    Registriert seit
    May 2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    104
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stuhl Inko Diagnose erhalten, Einsteiger Tipps?

    Meine Weisheiten und Erfahrungen als Vollinko und einer Colitis:

    Bedingt durch die Colitis is alles was hinten rauskommt immer dünn bis sehr dünn. Die Frequenz der Abgänge is vielmehr mein Thema. In schlechten Phasen sind 10x am Tage keine Seltenheit. Alles was Stuhleindickend ist habe ich probiert, Irrigation, Analtampons....... das einzige was echt hilft ist Kortison basierend und als Dauermedikation nicht der Weisheit letzter Schluss, zumal das alles in Richtung Immunsystem abzielt und in Zeiten von Corona lass ich das lieber.
    Ich habe es zwischenzeitlich aufgegeben mein Essverhalten von meiner Krankheit dominieren zu lassen und genieße immer das auf was ich Lust habe. Ein Windelwechsel ausser Haus ist immer ein Riesenaufwand. Is halt durch die nicht vorhandene Stuhlkonsistenz immer ne Riesensauerei und bedarf eigentlich einer Dusche. Euroschlüssel mit Behindertentoi nur wenn`s gar nicht anders geht.
    Insofern ist meine Devise eine grossflächige Windel, mit möglichst hohen Bündchen und eine Latexhose darüber die möglichst dicht abschliesst. Meine Kombi aktuell ist eine Betterdry oder Moli maxi mit Inkoswiss Hose darüber. Funktioniert für mich am besten.

  11. #11
    Senior Member Avatar von miccino

    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    364
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stuhl Inko Diagnose erhalten, Einsteiger Tipps?

    Nun das meiste wurde ja schon gesagt. Ich habe auch noch keine Windel gefunden die da wirklich gut ist. Bündchen und auch die Windel sollten eben möglichst hoch sein damit es dünnflüssigen Stuhl nicht gleich überall raus drückt. Wenn es mir passiert nutze ich immer diese Waschhandschuhe https://www.amazon.de/gp/product/B01...?ie=UTF8&psc=1 zum sauber machen. Auch ideal für unterwegs. Die sind gut reiss fest und auch gut feucht. Um den Hintern ordentlich sauber zu bekommen reichen in der Regel zwei und die Hände bleiben sauber. Die schmutzigen Handschuhe kommen dann mit in die windel und gut ist. Aber ich hasse es wenn mir das passiert.

  12. #12
    Junior Member

    Registriert seit
    December 2020
    Beiträge
    3
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stuhl Inko Diagnose erhalten, Einsteiger Tipps?

    Zwischenzeitlich habe ich die beiden Senis (Seni Super Trio & Seni Classic Plus) getestet. Ablauf war wie immer bisher der selbe: Nach der morgendliche Dusche (~8 Uhr) angezogen und bis Abends ca. 20 Uhr anbehalten. Zu Toilettengängen abwechseln seitlich geöffnet. Ansonsten ganz normal eine Boxershort und die Hose darüber. Habe mich bewegt wie sonst auch immer, außer dass ich jeden Abend einen Spaziergang von ca. 7km gemacht habe.
    Offen ist noch der Testlauf mit der Lille SupremFit; tendieren würde ich jedoch jetzt schon aktuell zur Seni Super Trio (da warte ich noch auf das L Model, da die Flügel bei M arg kurz sind), da ich mich damit am wohlsten und sichersten gefühlt habe.
    Aber ich merke auch schon, dass der linke Oberschenkel auf der Innenseite in Mitleidenschaft gezogen wird. Ich hab das heute mal mit einem Bild dokumentiert. Die Stelle ist gerötet und fühlt sich leicht Wund und warm an. Ist aber auch nur links. Mag aber auch an der empfindlichen Haut liegen. Eigentlich ist da ja sonst auch nur ein dünner fetzen Stoff.
    Um auszuschließen ob es einfach nur am Ungewohnten liegt oder ich irgendwie schief gewickelt bin (lol), habe ich mal die von euch @EngelNullSieben, @Mick) empfohlene Tena Active Fit Maxi bestellt.
    Ich habe auch kurz überlegt eventuell doch direkt eine Latexhose in Betracht zu ziehen, um eine weitere Schicht zwischen CottonFeel und Haut zu haben, aber dann ist der Faktor Atmungsaktiv wieder dahin, oder? Dann kann ich mir das sparen und direkt Folie testen? Andererseits sind die CottonFeel so schön leise, die mit Folie sollen ja rascheln. Echt verzwickt.
    Hier scheint aber wirklich das Problem vorzuliegen, dass einfach kein Sanitätshaus diese anbietet, die auch mit meiner Krankenkasse zusammenarbeiten. @EngelNullSieben ich würde da mal auf dich zukommen, sollte ich feststellen, dass Bewegung und Folie besser vereinbar sind. Oder hast du das eventuell irgendwo dokumentiert?

    Sonst muss ich wohl mal zu einem lokalen Sanitätshaus und Rat einholen, bzw. eine Abnahme meiner Technik durchführen lassen - des Öfteren ist man ja selbst die Ursache.

    @EngelNullSieben wo du Unterwäsche und schnell kaputt gehen schreibst. Mir ist aufgefallen, dass am unteren Ende, also der Teil der Windel, der am nächsten zu den Knien ist, einige Stofffasern zu finden waren. Da scheint tatsächlich ein Abrieb stattzufinden
    @Oglwi: Danke für die Einblick und den Tipps! Zur Molicare Maxi habe ich gelesen, dass diese durch die CottonFeel Variante Premium Elastic ersetzt (werden) wird: https://www.inkoservice.de/blog/moli...e-premium-slip
    Das Sanitätshaus mit dem ich aktuell im Kontakt steht wollte mir von der Molicare Maxi eigentlich eine Probe zukommen lassen und sie stand auch so auf dem Lieferzettel, aber es war keine drin. Hab dann eben den Artikel gefunden und entsprechende Rückschlüsse gezogen.

    @miccino: Ja, die Bündchen. Die hatte ich schon im Verdacht und die Waschlappen sehe ich mir mal an. Ist einleuchtend, dank Dir!



    Frage in die Runde: Bin ich doof oder kann ich meinen ersten Text nicht mehr bearbeiten?

    und an dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön für euer Feedback. Damit kann ich echt gut arbeiten und man ist nicht so abgekapselt.

  13. #13
    XXL-DL

    Registriert seit
    August 2015
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    3.349
    Mentioned
    62 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Stuhl Inko Diagnose erhalten, Einsteiger Tipps?

    Derartige Waschhandschuhe kann ich auch empfehlen. Vor einiger Zeit habe ich vier oder fünf Päckchen davon gekauft. Eigentlich waren sie zur Reinigung unterwegs gedacht. Da ich mir aber noch nie unterwegs eine volle Windel gewechselt habe sondern immer nur nasse, waren die Handschuhe irgendwann kurz vor dem Ablaufdatum und ich habe sie dann zur Intimreinigung bei klebrigem Stuhlgang verwendet.

    Eine wichtige Anmerkung noch: Diese Handschuhe bestehen aus Vlies und sollten unter gar keinen Umständen in der Toilette entsorgt werden.
    Windeln find' ich voll gut!

  14. #14
    Datenschieber Avatar von Wolfgang

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    nähe Wien
    Beiträge
    5.805
    Mentioned
    111 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)

    AW: Stuhl Inko Diagnose erhalten, Einsteiger Tipps?

    bearbeiten kann man texte nur gewisse zeit
    dies wurde leider erforderlich da gewisse leute meinten ihre beitraege abaendern bzw loeschen zu muessen und damit jegliche diskussion aus dem zusammenhang gerissen haben
    "Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie Ihr mich haben wollt. Entdeckt mich, wie ich bin."

Ähnliche Themen

  1. Urologen ohne genaue Diagnose
    Von Mick im Forum Inkontinenz
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.12.2019, 20:44
  2. stuhl weicher machen
    Von otto1272 im Forum Windelforum
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.09.2013, 17:29
  3. Welche Windel für den Einsteiger?
    Von XC Bote im Forum Windelforum
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.12.2008, 00:58
  4. Keine Verifizierungsmail erhalten
    Von Pato im Forum Forums Center
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.10.2008, 05:51
  5. Neu einsteiger
    Von Das bin ich im Forum Windelforum
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.10.2007, 20:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.