Ergebnis 1 bis 17 von 17

Thema: Die Droge Windeln

  1. #1
    Junior Member

    Registriert seit
    December 2020
    Ort
    Bern
    Beiträge
    2
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Die Droge Windeln

    Windeln haben Ähnlichkeiten mit Drogen

    In meiner Militärzeit als Spitalsoldat habe ich zum ersten Mal mit dem Gedanken gespielt, eine Windel zu tragen.
    Ein Pfleger hat uns erzählt, wie er in seiner Ausbildung 24 Stunden lang Windeln tragen musste. Diese Vorstellung hat mich nicht mehr losgelassen bis
    schliesslich Online eine Probepackung Windeln (Tena Slip) bestellt habe. (Meine Partnerin habe ich darüber informiert, aber ich werde in einem anderen
    Thema über ihre Einstellung dazu berichten.)

    Als das Paket ankam, konnte ich es kaum erwarten, die Windeln zu probieren. Ich ging in unsere Wohnung und zog sofort eine an. Schon durch das blosse Tragen
    bin ich fast zum Orgasmus gekommen. Die zweite Windel der Packung habe ich im Bett getragen und am morgen auch vollgemacht, wobei ich wirklich einen Orgasmus
    hatte, ohne mich zu berühren.

    Später habe ich online eine Packung gekauft und zwischendurch zu Hause Windeln getragen, aber bald war der Kick nicht mehr so gross, ich musste die Dosis steigern.

    Das erste Mal in der Öffentlichkeit war Nervenkitzel pur. Trotz langer Jacke meinte ich, jeder müsse das mitkriegen. ich war nervös und versuchte immer, nicht vor
    jemandem zu stehen oder zu gehen. Trotzdem hat mich das heiss gemacht.

    Bald aber musste die Jacke kürzer und die Hose enger werden, um die Nervosität aufrecht zu erhalten. Jetzt laufe ich manchmal in einer vollgepinkelten BetterDry herum
    und bin leider nicht mehr nervös (Ich musste lernen, dass es wirklich keiner sieht oder interessiert.)

    Der Onlinekauf war auch bald zu wenig, ein neuer Kick musste her.

    Das erste Mal in der Apotheke habe ich Trottel wirklich die "Mein Opa ist zu Besuch und er braucht Windeln" Taktik benutzt. Es kam mir komisch vor, das der Apotherker
    nicht nach Opas Grösse gefragt hat, sonder mir eine Testpackung in meiner Grösse mitgegeben hat. Später ging ich jeweils in die Apotheke und sagte leise:

    "Ich brauche eine Packung Tena Slip Grösse L"

    und versuchte das ganze Gespräch so zu halten, das es nicht klar war, dass die Windeln für mich sind.

    Wenn ich jetzt einkaufe, sage ich meistens:

    Ich brauche Windeln haben sie..."

    Spannend wird es manchmal bei unerfahrenen Verkäuferinnen.

    "Ah meinen Sie diese hier" und zeigt mir Tena Einlagen für Männer

    "Nein, Tena Slip, zum Kleben, wie eine Pampers"

    Meistens muss ich ihr dann im Produktkatalog zeigen, was ich meine. Leider ist das Gefühl der Scham mit der Zeit verschwunden,
    ich bestelle jetzt meistens wieder online, was wenigstens günstiger ist.


    Beim Transport der Windeln hat es noch keine Steigerung gegeben. Da die Apothekertüten doch recht durchsichtig sind, benutze ich immer eine
    eigene die Blickdicht ist. Nur einmal habe ich in Mulhouse eingekauft (wo die Chance, dass mich jemand kennt gleich Null ist) und bin mit der
    Windelpackung ohne Tüte durch die Altstadt zum Bahnhof spaziert und so in den Zug eingestiegen. Vor der Grenze habe ich die Windeln allerdings
    eingetütet.

    Bei Drogen verhält es sich ebenso, der Kick ist beim ersten Mal am grössten. Dieses Erlebnis kann auch mit einer Dosissteigerung kaum wiederholt werden.

    Zum Glück machen Windeln aber (fast) nicht süchtig.

  2. #2
    Member

    Registriert seit
    January 2020
    Beiträge
    43
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Die Droge Windeln

    Ich verstehe was du meinst, die Windel ist außerhalb der Arbeit mein stetiger Begleiter. Ich nutze die Toilette im Prinzip nur noch für das große Geschäft ansonsten nutze ich nur noch die Windel. Ich kann und will auf sie nicht mehr verzichten.

  3. #3
    Senior Member

    Registriert seit
    December 2019
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    124
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Die Droge Windeln

    Dieses Spiel mit der windel kenne ich auch ich liebe sie einfach und es macht Spaß sie zu tragen und zu benutzen.

    Ich freue mich schon zu hören wie deine Freundin reagiert hat.

  4. #4
    Senior Member

    Registriert seit
    March 2007
    Beiträge
    1.056
    Mentioned
    12 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Die Droge Windeln

    Hi Babyphil
    Nun, deine Ersterfahrungen kenne ich auch. Ist mir ganz ähnlich gegangen. Windeln jedoch mit Drogen zu vergleichen ist für mich schon weit her geholt. Zumal Windeln niemandem, auch wirklich niemandem schaden. OK, die Sucht, eine Windel zu tragen, kann schon extrem werden, aber eben, immer ohne gesundheitsschädigende Nebenwirkungen. Und das macht doch schon einen massiven Unterschied. Inzwischen trage ich fast täglich Windeln, geniesse es, es einfach laufen lassen zu können und mich auf die Arbeit zu konzentrieren, ohne ständig auf Klo laufen zu müssen. Geniss es doch einfach, deine Windeln wann und wo auch immer zu tragen und einzunässen.
    Grüsschen Tanja

  5. #5
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2019
    Beiträge
    306
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Die Droge Windeln

    Hallo Babyphil
    Ich habe das alles ähnlich durchlaufen. Mit der Zeit wurden die Kicks weniger und das Windeltragen wurde immer mehr zur Normalität. Bei mir ist es dann infolge einer Prostata-OP zur puren Notwendigkeit geworden. Ich halte mir aber den Reiz und den Spass an mein Hobby aufrecht, indem ich versuche, mir immer wieder neue und zum Teil auch exotische Produkte zu beschaffen und zu testen. Auch probiere ich öfters mal was Neues aus, zum Beispiel zwei oder drei unterschiedliche Windeln oder Pants miteinander zu kombinieren. Ich experimentiere auch mit Zusatzeinlagen und Gummihöschen aller Art. Auf diese Weise hatte ich schon manches Aha-Erlebnis. Manchmal ist es ein Flop, aber meistens impfinde ich es doch überwiegend positiv. Ich verhalte mich also in der Tat wie ein Süchtiger, welcher verschiedene Substanzen ausprobiert oder kombiniert. Im Gegensatz zu Rauschmitteln ist dies aber bei Windeln völlig ungefährlich und zur Nachahmung bestens empfohlen.
    Gruss AlwaysDry

  6. #6
    Senior Member Avatar von Windelschlüpfer

    Registriert seit
    June 2018
    Beiträge
    587
    Mentioned
    15 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Die Droge Windeln

    Zitat Zitat von babyphil Beitrag anzeigen
    Ein Pfleger hat uns erzählt, wie er in seiner Ausbildung 24 Stunden lang Windeln tragen musste.
    Das habe ich auch schon gehört. Es dient wohl dazu, dass der Pfleger ein Gefühl für das richtige Anlegen einer Windel bekommt. Ob sie zu straff oder zu locker sitzt merkt man am besten, wenn man selber mal eine Windel über längere Zeit trägt und benutzt.

    Ich sehe die „Pampers für Erwachsene“ weniger als Droge sondern eher als Lifestyle Produkt und erotische Unterwäsche. Ich trage gern mal eine Pants oder Windel, um nervige Toilettengänge zu vermeiden oder bei Spielchen mit der Freundin.

  7. #7
    Senior Member

    Registriert seit
    March 2007
    Beiträge
    1.056
    Mentioned
    12 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Die Droge Windeln

    Zitat Zitat von babyphil Beitrag anzeigen
    Ein Pfleger hat uns erzählt, wie er in seiner Ausbildung 24 Stunden lang Windeln tragen musste. Diese Vorstellung hat mich nicht mehr losgelassen bis
    schliesslich Online eine Probepackung Windeln (Tena Slip) bestellt habe.
    Ja, das kenne ich auch ;-). In meiner Ausbildung musste ich im Praktikum ebenfalls Windeln anziehen und diese auch einnässen, was mir sehr schwer fiel. Für die Mittagspause habe ich mich dann aus der Windel geschält. Und habe dann nochmal eine Windel probiert, weil ich mich sehr wohl darin fühlte. Und dann versuchte ich die Nächste, und dann irgendwann etwas später nochmal eine - ja, so bin ich zu Windeln gekommen.
    Grüsschen Tanja

  8. #8
    Member Avatar von Berty

    Registriert seit
    February 2020
    Beiträge
    66
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Die Droge Windeln

    Da kann ich allen nur zustimmen, da ich mich manchmal ganz einfach in die Windel flüchte um entspannt zu werden und es auch nicht leicht ist ganz damit aufzuhören, bzw, ich dann immer wieder damit anfange. ( Ich es dann auch genieße und Spaß darin habe).
    Es lebe der gelbe Fluss... monasmiley:

  9. #9
    Senior Member Avatar von Petzolini

    Registriert seit
    July 2012
    Beiträge
    242
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Die Droge Windeln

    Da muß ich doch glatt zum Thema mal was brandaktuell beisteuern. Wenn die Gier größer ist als der Verstand.
    Habe heute kurzentschlossen bei den Kleinanzeigen Molicare Windeln gekauft und auch gleich abgeholt. War ne echt nette Verkäuferin. Bin hingefahren, hab sie gebeten ein Paket minimal öffnen zu dürfen, wurde erlaubt >
    Folie gesehen > ahh prima kauf ich > gleich neun Pakete > daheim angekommen > wie ein Blöder aufgerissen > und was kommt zum Vorschein > Seitenteile aus Vlies > manno, so eine gequirllte Schei... voll ins Klo gegriffen......
    Soviel zur Droge Windeln
    und nune????
    Gebt mir mal nen Tip was ich mit den Dingern jetzt mache> ich weiß schon, doof bleibt doof, da helfen keine Pillen > muß trotzdem über mich lachen. In diesen Sinne.
    Gibts vielleicht vergleichbare Ereignisse bei Euch
    LG
    Geändert von Petzolini (07.12.2020 um 16:47 Uhr) Grund: Fehleintrag

  10. #10
    Senior Member Avatar von mickdl

    Registriert seit
    August 2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    207
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Die Droge Windeln

    Tja also mir geht das da ähnlich wie AlwaysDry. Allerdings hat mich das beschaffen oder draußen tragen nie wirklich angemacht. Natürlich war das gerade am Anfang schon ein gewisser Kick - aber nie das non plus ultra oder Grund warum ich Windeln getragen habe. Der Kick war das einnässen und natürlich haben die Windeln mir auch tolle Orgasmen beschert. Die waren letztendlicher der Kick und ich kann nicht sagen das, dass über die Jahre nachgelassen hat. Bei den anderen Sachen hatte ich irgendwann alle Peinlichkeiten durch und es gibt nur noch wenig was mich aus der Fassung bringt. Von daher würde ich sagen das der Vergleich mit Drogen wenigstens für mich etwas hinkt. Es muss nicht immer mehr oder anders sein - es muss nur sein - mal mehr mal weniger. Das mehr oder weniger war meistens auch davon Abhängig wie beschäftigt ich mit meiner Partnerin war ;-)

    Der echte Einschnitt kam, als es mit meiner Inko losging. Da tat mir die ersten 1,5 Jahren eigentlich nur alles weh und ich hatte auf garnichts Lust weil das leider auch Schmerzen bereitet hat. Inzwischen hab ich das halbwegs im Griff und irgendwann kam auch die Lust zurück. Auch ich probiere noch viel aus - immer in der Hoffnung etwas besseres oder bequemeres zu finden.

  11. #11
    XXL-DL

    Registriert seit
    August 2015
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    3.341
    Mentioned
    62 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Die Droge Windeln

    Ich kann dem TE zu großen Teilen zustimmen, jedoch nicht zu 100%. Meiner Meinung nach ist die Windel nicht die Droge sondern "nur" das Symptom. Es kann sich genausogut um etwas völlig anders handeln wie z.B. Schuhe, Handschellen, Zahnspangen, Kleidung des anderen Geschlechts, oder auch nur um ein bestimmtes Material wie Leder, Latex, PVC oder Seide. Die Droge ist in Wirklichkeit der durch die Windel befriedigte sexuelle Fetisch.

    Abgesehen davon habe ich fast identische Erfahrungen wie der TE gemacht. Nur gab es zu den Zeiten in denen ich noch in Apotheken o.ä. gekauft habe praktisch noch keine Pants oder spezielle Männervorlagen.
    Windeln find' ich voll gut!

  12. #12
    Senior Member

    Registriert seit
    September 2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    120
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Die Droge Windeln

    Kann hier in vielen Teilen zustimmen. Das Kaufen in der Apotheke damals mit 14-15 war für mich aber jedes mal eine Qual. Zumal es in der selben Kleinstadt war wo ich wohnte. Das liegt aber natürlich auch mit dadran, dass ich diesen Fetisch bzw diese Vorliebe schon seit Kindheitstagen in mir trage.

    Auch das Tragen draußen habe ich vor einigen Jahren mal probiert. Empfinde es aber grade beim Laufen eher als störend! Wenn man irgendwo draußen ne längere Zeit sitzt und ein paar Bierchen trinkt kann es mir aber auch Freude bereiten ;-). Dann allerdiengs lieber alleine irgendwo in der Natur.
    @Heavy User stimme dir da komplett zu. Es ist halt einfach ein Fetischobjekt, auch wenn es bei unserem Objekt ja diese magische Funktion gibt :-) ! (Oder auch einfach nur zum Wohlbefinden, auch bei mir gibt es schon länger nicht mehr diesen reinen Fetischaspekt.)
    Geändert von LandofDreams (08.12.2020 um 00:29 Uhr)

  13. #13
    XXL-DL

    Registriert seit
    August 2015
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    3.341
    Mentioned
    62 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Die Droge Windeln

    Magische Funktion.......

    Die Tatsache das man fast überall pinkeln kann ist doch ein schöner Bonus! Es ist sehr entspannend wenn man auch dem allergeringsten Blasendruck sofort nachgeben kann.

    Die Kehrseite ist allerdings der Müllberg. Ich kann mir wirklich keine andere sexuelle Vorliebe vorstellen die solche Abfallmengen produziert wie die unsere. Der Transvestit hängt sein Kleid wieder in den Schrank, der Lederkerl lässt seine Bikerjacke auslüften, der Zahnspangenliebhaber braucht blos ein Glas Wasser und eine Kukident und der Handschellenfreund nur ein wenig Ballistol, damit nichts rostet.

    Nur als AB und DL muss man noch einen übelriechenden, infektiösen und schweren Müllberg entsorgen.
    Windeln find' ich voll gut!

  14. #14
    Senior Member

    Registriert seit
    September 2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    120
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Die Droge Windeln

    Über den Müll mach ich mir auch immer so meine Gedanken. Andererseits sehe ich das so: Ich habe kein Auto und hatte auch noch nie eins. Ich wohne in einer Großstadt und lege 99% aller Wege mit dem Fahrrad zurück, egal welche Jahreszeit. Auch geflogen bin ich in meinem Leben nur zwei mal. Also was das angeht bin ich mit mir im Reinen. Aber wenn es sehr viele von uns geben würde, gäbe es sicher ein Großes Müllproblem. Ich habe mir das mal ausgerechnet, ich produziere zwischen 1 und 1,5 Tonnen Müll zusätzlich im Jahr mit meiner kleinen Macke.....

    Achso: Ja, bequem ist das ja schon irgendwie, ich nutze Windeln aber eher Nachts beim Schlafen oder für Fetischzwecke. Wie gesagt beim Laufen oder Radfahren bzw generell im Alltag empfinde ich eine Windel eher als unangenehm. Schränkt mich in meiner Bewegungsfreiheit ein und das mag ich nicht. Habe aber auch eine recht starke Blase und muss normalerweise nicht so oft.

  15. #15
    TRAUMTÄNZER Avatar von ono

    Registriert seit
    October 2017
    Ort
    Am Bodensee
    Beiträge
    145
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Die Droge Windeln

    HAllo,
    ja, es ist wie eine Droge... zum Glück aber nicht so gesundheitsschädlich
    Das Gute ist, es geht bei einem DL auch manchmal ohne...

    Das mit dem Müll ist echt ein Problem. Es gibt aber Lösungen. Schaut mal unter Windelverbrennungskraftwerk. Leider darf da nicht Jeder abliefern? Die macht sogar Energie aus dem ... Anderer

    Windelwilli, RV - Stiftung L.
    Lebe Deinen Tag

  16. #16
    Senior Member

    Registriert seit
    November 2017
    Beiträge
    254
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Die Droge Windeln

    Kenn ich. Ich brauch auch immer öfter eine Pampi und mach auch immer mehr rein��
    Nicht mehr lange und ich gewöhn mich so dran, dass ich ske immer tragen muss.

  17. #17
    Member

    Registriert seit
    December 2019
    Ort
    Ochsenfurt
    Beiträge
    95
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Die Droge Windeln

    Wenn's um Drogen geht: Die Dosis macht das Gift, so heißt ein alter Pharmakologiegrundsatz
    Ich dosiere meinen Windeelgebrauch, und ich trage auch gerne die japanischen Stoffwindeln, einfach nur des Tragegefühls wegen - die werden nicht gebraucht und hinterlassen so keinen Müll.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.