Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Einfach mal...

  1. #1
    Senior Member

    Registriert seit
    January 2007
    Ort
    München
    Beiträge
    112
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Cool Einfach mal...

    ... Windeln tragen. Das wollte ich schon lange mal wieder tun. Aber die Umstände wollten nie so richtig passen und so blieb das stets auf unregelmäßige kurze Zeiten und die Nacht beschränkt. Einen mehr oder weniger großen Vorrat habe ich eigentlich immer da. Momentan sind das zwei Pakete Attends Slip Regular L9 und ein Paket L10. Nachdem ich in letzter Zeit oft wieder daran gedacht hatte, habe ich vor ein paar Tagen einfach nach dem Frühstück eine L9 angezogen. Und Mittag gewechselt, Nachmittag gewechselt, Abend gewechselt und bin dann für die Nacht in eine L10 geschlüpft. Und seitdem läuft das so weiter und fühlt sich genau richtig an. Ich halte den Ball ganz flach, nicht mal meine Liebste (Sie weiß prinzipiell Bescheid und hat da ein sehr gutes Auge.) hat bis jetzt was gesagt. Ich habe das Glück, meist allein und draußen zu arbeiten, besonders seit Corona. Ich meine, da kann eigentlich nicht viel passieren. Am schwierigsten ist tatsächlich das diskrete Wechseln. Und mit dem Auslaufen muß man doch ein bisschen aufpassen. Demnächst werde ich schon wieder nachbestellen müssen.

    Wie gesagt, ich wollte es immer mal eine Zeit lang im Alltag leben und es fühlt sich sehr gut an, auch und gerade wenn man ganz normal im Leben steht. Mal sehen, wie es weitergeht.

    Euch allen: nur Mut und einfach mal machen!
    Geändert von humbahumba (04.11.2020 um 23:37 Uhr)

  2. #2
    Senior Member

    Registriert seit
    January 2007
    Ort
    München
    Beiträge
    112
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einfach mal...

    Kurzer Zwischenbericht: Eine kleine Woche lang habe ich durchgehalten, dabei fast durchgehend in Windeln. Ausgenommen war die halbe Stunde nach dem Aufstehen und bevor ich das Haus verlassen habe, da war es wirklich nicht sehr praktikabel.

    Welchen Tätigkeiten bin ich nachgegangen? Arbeit, Einkaufen, Familie und Freunde besuchen, spazierengehen... Ich denke, aufgefallen ist es keinem, da ich außer Haus stets die dünne Attends L9 getragen habe, darüber schwarze oder dunkle Arbeitshosen oder Jeans. Einmal hat jemand etwas komisch geschaut, wer weiß warum...

    Wie fand ich es? Einerseits super, da ich immer das Bedürfnis hatte, 24/7 zu praktizieren, auch wenn es eher 23,5/6 war. Aber das Feeling ist schon ziemlich authentisch. Erst fühlte es sich einfach nur richtig gut an. Nach zwei oder drei Tagen wurde die Windel aber schon ein bißchen zur Routine: Wechseln, sie füllt sich langsam, wechseln, sie füllt sich langsam. Und das leitet dann schon ein bißchen zu den "Mühen der Ebene" über: Die volle Windel muß man recht regelmäßig loswerden, sonst läuft sie aus. Ich bin nicht der kleinste und habe scheinbar einen recht ordentlichen Flüssigkeitsumsatz. Nach drei Stunden war Wechseln angesagt, nach vier Stunden bitter nötig. Das ist manchmal gar nicht so einfach, wenn man nicht zu Hause ist. Ersatzunterwäsche ist manchmal auch keine schlechte Idee. In der Nacht muß man eigentlich noch etwas unterlegen, selbst die beste Windel läuft mal aus, wenn man gerade blöd liegt. Insgesamt glaube ich, daß echte Inkontinenz eine umständliche und sicherlich manchmal lästige Sache ist (das soll jetzt die Betroffenen nicht herunterwürdigen; ich vermute nur, viele wollen sie eben deshalb wieder loswerden).

    Das Experiment fand ein vorläufiges Ende, da ich mit einem Kollegen zusammen eine mehrtägige Dienstreise mit etwa 1.500 km Autofahrt unternehmen musste. Dafür war ich dann doch (noch) nicht bereit. Bemerkenswert war auch die Müllmenge die ich in der kurzen Zeit produziert habe.

    Schauen wir mal wie's weitergeht. Nachdem hier im Forum ja unglaublich viele Fragen gestellt werden, wie man seiner Passion im Alltag nachgehen kann, wollte ich das mal berichten: Diskret sein, auf seinen Körper hören und den richtigen Rhythmus finden, dann ist das kein ganz großes Problem. Aber Respekt für diejenigen, die immer damit umgehen müssen und ein Leben möglichst ohne Einschränkungen führen wollen.

  3. #3
    TRAUMTÄNZER Avatar von ono

    Registriert seit
    October 2017
    Ort
    Am Bodensee
    Beiträge
    143
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einfach mal...

    Danke, schöner Bericht, Tip von mir, beim Autofahren merkts auch Keiner, aber es ist genau dort eine super Sache
    Lebe Deinen Tag

  4. #4
    Senior Member

    Registriert seit
    January 2007
    Ort
    München
    Beiträge
    112
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einfach mal...

    Zitat Zitat von ono Beitrag anzeigen
    Danke, schöner Bericht, Tip von mir, beim Autofahren merkts auch Keiner, aber es ist genau dort eine super Sache
    Hmmja, gerade so im längeren Sitzen ist das schon auslaufgefährdet. Nach 2-3 Stunden muß man auch da eine Pause machen und die Lage einer kritischen Würdigung unterziehen.

  5. #5
    Senior Member

    Registriert seit
    March 2007
    Beiträge
    1.050
    Mentioned
    12 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einfach mal...

    Hi humbahumba
    Eine schöne Erzähnung die du da machst. Ich kann es gut nachempfinden. Ich trage zwar nicht 23,5/6 Windeln aber immerhin etwa 12/5, d.h. während der Arbeit und auf dem Arbeitsweg eigentlich immer. Das mit dem Wechseln kenne ich auch, nach 3 maximal 4 Stunden ist Wechseln angesagt, sonst läuft die Windelverpackung aus. Und da ich eh Berufskleidung trage habe ich am Arbeitsplatz immer was zum wechseln da, falls etwas ausläuft. Geniesse es weiterhin.
    Grüsschen Tanja

  6. #6
    Junior Member

    Registriert seit
    May 2020
    Beiträge
    23
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einfach mal...

    Zitat Zitat von tanja1 Beitrag anzeigen
    Hi humbahumba
    Eine schöne Erzähnung die du da machst. Ich kann es gut nachempfinden. Ich trage zwar nicht 23,5/6 Windeln aber immerhin etwa 12/5, d.h. während der Arbeit und auf dem Arbeitsweg eigentlich immer. Das mit dem Wechseln kenne ich auch, nach 3 maximal 4 Stunden ist Wechseln angesagt, sonst läuft die Windelverpackung aus. Und da ich eh Berufskleidung trage habe ich am Arbeitsplatz immer was zum wechseln da, falls etwas ausläuft. Geniesse es weiterhin.
    Grüsschen Tanja

    Und welche Windeln verwendest du dafür?

  7. #7
    Senior Member

    Registriert seit
    January 2007
    Ort
    München
    Beiträge
    112
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einfach mal...

    Wie ging es seither weiter? Hier mal ein kleines Update:

    24/7 passt einfach nicht wirklich zu meinen derzeitigen Lebensumständen. Es muss ja für alle Beteiligten funktionieren, ohne dass es eine Zumutung wäre. Ich habe mich daher im Anschluss an obige Aktion entschlossen, ganz regelmäßig nachts Windeln zu tragen. Das habe ich seither ohne Ausnahme durchgezogen. Nicht immer, aber meistens, trinke ich in den Stunden vor dem Einschlafen reichlich. Im Liegen laufen lassen geht schon seit Jahren ganz gut, die ersten Monate bin ich immer in den kleinen Morgenstunden mit voller Blase aufgewacht, ließ es dann aber bewusst in die Windel laufen. Scheinbar gibt es da wirklich einen gewissen Gewöhnungseffekt. In den letzten Wochen ist es immer mal wieder passiert, dass ich in der Früh mit nasser Windel aufgewacht bin, ohne eine Erinnerung ans Einnässen zu haben. Zuletzt heute. Das ist eine ganz eigenartige Erfahrung, erfüllt aber einen tiefen Wunsch in mir.

    Man macht sich natürlich schon so seine Gedanken, wo das hinführen soll und wie das in Zukunft gehen soll, wenn sich das wirklich verfestigen sollte. Andererseits erfüllt das einen Wunsch, den ich seit so vielen Jahren habe. Ich mache jetzt erst mal so weiter, mal sehen was kommt. Wenn einen so etwas schon mehr als das halbe Leben begleitet, kann man der Sache irgendwann guten Gewissens nachgeben.
    Geändert von humbahumba (10.03.2021 um 22:33 Uhr)

  8. #8
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    237
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einfach mal...

    Zitat Zitat von humbahumba Beitrag anzeigen
    Im Liegen laufen lassen geht schon seit Jahren ganz gut, die ersten Monate bin ich immer in den kleinen Morgenstunden mit voller Blase aufgewacht, ließ es dann aber bewusst in die Windel laufen. Scheinbar gibt es da wirklich einen gewissen Gewöhnungseffekt. In den letzten Wochen ist es immer mal wieder passiert, dass ich in der Früh mit nasser Windel aufgewacht bin, ohne eine Erinnerung ans Einnässen zu haben. Zuletzt heute.
    Wie lange hat das bei dir gedauert?
    Bei mir 8 Jahre und 6 Monate.

  9. #9
    Member Avatar von fabu

    Registriert seit
    February 2021
    Ort
    Ostschweiz
    Beiträge
    62
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einfach mal...

    Zitat Zitat von naan65 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von humbahumba Beitrag anzeigen
    Im Liegen laufen lassen geht schon seit Jahren ganz gut, die ersten Monate bin ich immer in den kleinen Morgenstunden mit voller Blase aufgewacht, ließ es dann aber bewusst in die Windel laufen. Scheinbar gibt es da wirklich einen gewissen Gewöhnungseffekt. In den letzten Wochen ist es immer mal wieder passiert, dass ich in der Früh mit nasser Windel aufgewacht bin, ohne eine Erinnerung ans Einnässen zu haben. Zuletzt heute.
    Wie lange hat das bei dir gedauert?
    Bei mir 8 Jahre und 6 Monate.
    Bei mir hatte es etwa 3 Jahre gedauert. Angestrebt hatte ich das nie. Ist einfach so geworden über die Zeit.

    Zitat Zitat von humbahumba Beitrag anzeigen
    Man macht sich natürlich schon so seine Gedanken, wo das hinführen soll und wie das in Zukunft gehen soll, wenn sich das wirklich verfestigen sollte. Andererseits erfüllt das einen Wunsch, den ich seit so vielen Jahren habe. Ich mache jetzt erst mal so weiter, mal sehen was kommt. Wenn einen so etwas schon mehr als das halbe Leben begleitet, kann man der Sache irgendwann guten Gewissens nachgeben.
    Ich wache am Morgen immer mit nassen Windeln auf. Meinst schlafe ich durch und bemerke im Schlaf nicht wann ich laufen lasse.

    Mein Hirn hat verlernt mir zu sagen, dass ich erwachen soll, bevor es den Befehl gibt laufen zu lassen. Ich würde sagen, dies ist eine Art an-trainiertes Bettnässen. Es bräuchte wohl einiges an Training und Umgewöhnung, um wieder trocken zu schlafen. Schlafen ohne Windel ist deshalb inzwischen unmöglich.
    LG Fabian

  10. #10
    Senior Member

    Registriert seit
    January 2007
    Ort
    München
    Beiträge
    112
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Einfach mal...

    Das kann ich so nicht beantworten, da die ganze Sache mit teils längeren Unterbrechungen schon sehr lange geht. Vor zwei Jahren war ich schon mal soweit, habe das aber dann sofort abgebrochen.

Ähnliche Themen

  1. Will ich? Ich mach´s einfach :o)
    Von capchaos im Forum Vorstellforum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.03.2015, 15:13
  2. nicht einfach...
    Von wettinka im Forum Vorstellforum
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.06.2008, 14:28
  3. einfach sperren...
    Von littleone im Forum Ideen Forum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.01.2008, 15:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.