Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Mutter lässt Kind nicht auf Toilette

  1. #1
    Junior Member

    Registriert seit
    October 2020
    Beiträge
    3
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Mutter lässt Kind nicht auf Toilette

    Hallo zusammen,

    dieses Erlebnis ist schon eine Weile her, aber ich kann mich noch genau daran erinnern. Eine unglaubliche Geschichte, die wirklich passiert ist.

    Ich war im Zug unterwegs und schräg gegenüber von mir saß eine Junge Mama mit ihren zwei Kindern. Mädchen, so zwischen 2 und 3. Und Junge, ca 6.
    Die Mama hat lauthals telefoniert und sich die ganze Zeit darüber aufgeregt, dass sie denn Zug verpasst haben und erst in einer knappen Stunde zuhause sind. Und der Junge quengelte die ganze Zeit rum, dass er aufs Klo muss. Aber die Mama sagte die ganze Zeit nur: "Ja ich weiß, die Mama muss auch, aber du musst noch bis Zuhause warten." Die Toilette war ungefähr 5 Meter entfernt. Nur eine Treppe runter.
    Irgendwann war das Telefonat beendet und der Junge wurde immer unruhiger und quengelte weiter, dass er dringend muss. Aber von der Mutter immer noch der gleiche Kommentar.
    Und dann kam natürlich das, was kommen musste. Im Schritt des Jungen wurde ein großer Fleck sichtbar und es fing an zu stinken. Das merkte auch die Mutter und schaute hinten in seine Hose. Sie rümpfte die Nase und sagte: "Bäh". Dann haute sie ihm zweimal auf den Po, zog eine Packung Feuchttücher und eine Windel aus ihrer Tasche (wahrscheinlich die Windeln der Tochter) und nahm ihn und das kleine Mädchen mit zur Toilette. Da das Klo nicht weit weg war und die Mutter ein eher lautes Organ hatte, hörte man alles aus der Toilette. Da sagte sie nochmal:"Bäh kannst du dich nicht zusammenreißen? Da bist du jetzt selbst Schuld, dass du eine Pampers anbekommst. Währdenddessen heulte und schluchzte der Junge die ganze Zeit. Dann kamen sie zurück, die Mutter mit eine kleinen Plastiktüte wo die volle Unterhose drin war. Zehn Minuten später stiegen sie aus.

    Was haltet ihr von dem Verhalten der Mutter? Ich finde es schon ein bisschen krass. Ihm erst verweigern auf die Toilette zu gehen obwohl er dringend muss und dann noch auf den Hintern schlagen und eine Windel anziehen weil er in die Hose gemacht hat.

    Habt ihr auch schon ähnliche Situationen mitbekommen?

    Würde mich auf Antworten freuen

    Lg Pamperskaddi

  2. #2
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    232
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Mutter lässt Kind nicht auf Toilette

    ABSOLUTES NO GO!!!
    Gut meine Frau und meine Tochter hassen es auf die Zugtoilette zu gehen. Aber wenn es nicht mehr geht, gehen sie mit Feuchttüchern.
    ABER erst die Toilette verweigern und dann nocht bestrafen?
    Pädagogig 6 setzen!

  3. #3
    Senior Member

    Registriert seit
    February 2017
    Ort
    Großraum Südbaden
    Beiträge
    392
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Mutter lässt Kind nicht auf Toilette

    Davon mal abgesehen ob das so stimmt oder nicht - ich würde meinen Kids nie verweigern auf die Toilette zu gehen. Egal ob Zug oder auf Autobahn. Meine Kids wissen, gerade auf Autobahn dass wenn sie müssen mir rechtzeitig Becheid zu sagen. Dann halten wir alle Ausschau nach dem Schild mit dem 'P' drauf. Und das Kind dann noch für den eigenen Fehler mit einem Klaps auf den Hintern zu bestrafen geht mal gar nicht. Manche Mitmenschen sollten am besten keine Kinder groß ziehen.

  4. #4
    Member

    Registriert seit
    August 2013
    Beiträge
    33
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Mutter lässt Kind nicht auf Toilette

    Ich denke Du hattest hier ein zu heftiges Kopfkino...

  5. #5
    Junior Member

    Registriert seit
    January 2020
    Beiträge
    9
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Mutter lässt Kind nicht auf Toilette

    Wenn die Story stimmt hattest du kein Bedürfnis diese Dame so richtig zusammenzustauchen? Wenn ich das mitbekommen würde hätte die so eine Standpauke bekommen.

  6. #6
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2019
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    270
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Mutter lässt Kind nicht auf Toilette

    ... weil dich das auch was angeht!
    Kümmer dich doch um deine eigenen Angelegenheiten und nicht um die anderer Leute - bist du wirklich so naiv zu glauben, dass du ernst genommen wirst, wenn du dich überall ungefragt reinhängst?
    Solche Menschen hab ich ja besonders gern - keinen Plan von gar nix, aber: Hauptsache, Klappe aufgerissen!
    Pass auf, dass das mal nicht nach hinten losgeht, mein Lieber ...

  7. #7
    WBC Fördermitglied 2021 Avatar von Sharp

    Registriert seit
    March 2018
    Ort
    Nähe Tübingen (Baden-Württemberg)
    Beiträge
    49
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Mutter lässt Kind nicht auf Toilette

    Im Zug würde ich auch nur im absoluten Notfall aufs Klo gehen. Da muss man sich ja auch hinsetzen, um sich nicht selbst anzupinkeln. Aber das Kind in die Hose machen lassen ist natürlich keine bessere Option.
    Aber wenn sie doch sowieso Windeln dabei hatte, wieso hat sie ihm die nicht gleich angezogen? Wäre doch viel sinnvoller als eine nasse Hose und die Demütigung in aller Öffentlichkeit. Jetzt mal unabhängig davon, dass ich Windeln mag.

    Zitat Zitat von Canonio Beitrag anzeigen
    Wenn die Story stimmt hattest du kein Bedürfnis diese Dame so richtig zusammenzustauchen?
    Und das bringt was? Am Ende schreit ihr euch zusammen, haltet euch gegenseitig für Idioten und das Kind bekommt einen riesen Schrecken.
    Die Frau mal höflich anzusprechen ist eine Sache. Aber einfach nur einen Streit anzuzetteln hilft keinem weiter, im Gegenteil. Die meisten Leute reagieren eher ablehnend, wenn jemand ihnen erzählt wie dumm sie doch sind.
    Wenn man respektvoll und höflich diskutiert, ist das nicht nur angenehmer, sondern führt auch eher zu Einsicht und möglicherweise Besserung.

  8. #8
    Junior Member

    Registriert seit
    July 2008
    Ort
    FFM
    Beiträge
    14
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Mutter lässt Kind nicht auf Toilette

    Also wenn das so stimmt, wäre es zumindest ein Grenzfall der Verletzung der Fürsorgepflicht und je nach Auslegung, schon eine Kindeswohlgefährdung..

    Zumindest hätte ich die Dame mal freundlich darauf angesprochen, wenn Sie dann pampig reagiert, ggf. noch weitere Zeugen hinzugezogen und das ganze Aktenkundig beim örtlichen Jugendamt gemacht.

    Sowas geht gar nicht. Ekelige Zugtoiletten hin oder her.

  9. #9
    Trusted Member Avatar von giaci9

    Registriert seit
    April 2013
    Ort
    Kinderzimmer
    Beiträge
    760
    Mentioned
    16 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)

    AW: Mutter lässt Kind nicht auf Toilette

    I call Kopfkino.

  10. #10
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2019
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    270
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Mutter lässt Kind nicht auf Toilette

    Oh mei, da ist wieder er ja wieder ... ich kenne einen, der hat von Rechtslehre mal was gehört! Solche "fachlich hochkompetenten" Äußerungen braucht hier kein Mensch, außerdem geht das wieder mal völlig am Thema vorbei.
    Mein lieber @dbj, ich kenne deine Lebenswirklichkeit jetzt nicht, aber weit her scheint es damit ja nicht zu sein ...
    Da ruft einer mangels eigener Fähigkeit, Situationen sachlich einzuschätzen, tatsächlich nach dem Jugendamt und folglich auch noch nach weiteren heftigen Maßnahmen, weil ... ja genau, weil ein Balg in die Hose gekackt hat!! WOW - unglaublich!
    Liest du den Mist, den du abgibst, vorher eigentlich nochmal durch???

    Das ist tatsächlich ein Nachteil des Internets, dass sich jeder beliebige Hansdampf ungeprüft zu allem äußern kann - möglichst und gern unter Hinzuziehung aller Superlative an Maßnahmen, völlig egal ob die gerechtfertigt sind oder nicht.

    Sorry, aber das musste jetzt einfach mal raus - sonst bin ich ja deutlich zurückhaltender!
    Ich möchte auch niemand verletzen oder angreifen, aber wenn ich ständig so einen unqualifizierten Mist mancher (!) User lese, geht mir das einfach auf den Senkel ...
    Geändert von Mick (12.01.2021 um 21:44 Uhr)

  11. #11
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    232
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Mutter lässt Kind nicht auf Toilette

    Zitat Zitat von Mick Beitrag anzeigen
    Oh mei, da ist wieder er ja wieder ... ich kenne einen, der hat von Rechtslehre mal was gehört! Solche "fachlich hochkompetenten" Äußerungen braucht hier kein Mensch, außerdem geht das wieder mal völlig am Thema vorbei.
    Mein lieber @dbj, ich kenne deine Lebenswirklichkeit jetzt nicht, aber weit her scheint es damit ja nicht zu sein ...
    Da ruft einer mangels eigener Fähigkeit, Situationen sachlich einzuschätzen, tatsächlich nach dem Jugendamt und folglich auch noch nach weiteren heftigen Maßnahmen, weil ... ja genau, weil ein Balg in die Hose gekackt hat!! WOW - unglaublich!
    Liest du den Mist, den du abgibst, vorher eigentlich nochmal durch???

    Das ist tatsächlich ein Nachteil des Internets, dass sich jeder beliebige Hansdampf ungeprüft zu allem äußern kann - möglichst und gern unter Hinzuziehung aller Superlative an Maßnahmen, völlig egal ob die gerechtfertigt sind oder nicht.

    Sorry, aber das musste jetzt einfach mal raus - sonst bin ich ja deutlich zurückhaltender!
    Ich möchte auch niemand verletzen oder angreifen, aber wenn ich ständig so einen unqualifizierten Mist mancher (!) User lese, geht mir das einfach auf den Senkel ...
    Setzen 6!

    Wie ich schon weiter ober beschrieben habe: DAS IST EIN NO GO!
    Besorg dir mal ein Buch, das nennt sich Strafgesetzbuch und lies mal darin.

    §223b Misshandlung Schutzbefohlenen
    Im Absatz 1 heißt es: "Wer eine Person,unter achzehn Jahren," er war es, "....die in seiner Obhut untersteht oder seinem Hausstand angehört" er ist es, "....von ihm abhängig sind," er ist es, "quelt" Tatbestand erfüllt, "oder roh mißhandelt, oder wer durch böswillige Vernachlässigung seiner Pflicht, für sie zu sorgen, sie an der Gesundheitschädigt," den Hintern versohlen, "wird mit Freiheitschtrafe von drei Jahren bis zu fünf Jahren bestraft."
    Absatz 2 ist der besonders schwere Fall.

  12. #12
    Datenschieber Avatar von Wolfgang

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    nähe Wien
    Beiträge
    9.010
    Mentioned
    110 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)

    AW: Mutter lässt Kind nicht auf Toilette

    Diese selbsternannten Forenanwälte packen jetzt mal brav ihre Internetzitate beiseite und kehren zurück zum Topic, ansonsten rutscht mir mein virtueller Radierer aus

    Jede darf denken was er mag...
    aber nicht für alles ist auch Platz in der WBC
    "Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie Ihr mich haben wollt. Entdeckt mich, wie ich bin."

  13. #13
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2017
    Beiträge
    588
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Mutter lässt Kind nicht auf Toilette

    Aus meiner Praxis weiß ich, dass es solche Fälle leider viel öfter gibt, als man denken mag. Es ist eine schwierige und verfahrene Situation. Zwar haben Kinder das Recht auf eine gewaltfreie Erziehung (1631 BGB), aber das steht nur auf dem Papier. Die Umsetzung ist schwierig, vor allem, wenn es immer mehr alleinerziehende Mütter gibt, die einfach überfordert sind.

    Klar: richtiger Weg: Toilettengang nicht verweigern.

  14. #14
    Junior Member

    Registriert seit
    July 2008
    Ort
    FFM
    Beiträge
    14
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Mutter lässt Kind nicht auf Toilette

    So, dazu muss ich mich jetzt mal äußern, denn so kann ich das nicht stehen lassen.

    @Mick

    Steht dir frei, dich dazu zu äußern, allerdings stelle ich mir die Frage, wieso man dabei gleich auf eine beleidigende, persönliche Schiene verfallen muss ?
    Da du weder meine Lebensrealität noch meinen Hintergrund kennst, frage ich mich, wie du denn auf solch einen Trichter kommst.

    Nun zur Situation und zur Annahme, dass es sich hierbei um eine tatsächlich stattgefundene Handlung dreht.

    Ich habe diese Anmerkung nicht ohne Grund und ganz sicher nicht ohne entsprechende Kenntnis der rechtlichen Grundlagen gegeben und auch entsprechend relativiert, da es sich nur die Momentaufnahme aus Sicht einer Person handelt. Natürlich ist eine solche Situationsbeschreibung immer relativ und, abhängig von der betrachtenden Person, entsprechend emotional gewichtet, aber die Schilderung ist - aus meiner Sicht - recht eindeutig.

    1. Eine offenbar überforderte Mutter, die lieber telefoniert, als mit Ihrem Kind auf eine Toilette zu gehen. (Ja, auch das ist emotional gewertet)
    2. Eine daraus folgende nasse und eingekotete Hose, nachdem das Kind die Mutter mehrfach darauf hingewiesen hat, was bei einem Kind in dem geschätzten Alter zu deutlichem Schamgefühl führt.
    3. Dann der Schritt, das Kind weiter emotional zu schädigen, indem es laut und öffentlich gedemütigt und anschließend in eine Windel gesteckt wird.

    Und nun grundsätzlich:

    Aus meiner Sicht schauen zu viele Leute weg, genau mit deinem Argument: Was geht mich das an.
    Und genau hier liegt der Fehler. Denn wenn jeder wegschaut, dann ist es oftmals zu spät.

    Und ja, genau für solche Fälle (und viele andere) ist das Jugendamt da, denn eine Hauptaufgabe des Jugendamtes ist - grob gefasst - der Schutz von Kindern und Jugendlichen.

    Als jemand, der indirekt täglich das Leid, die Schicksale und Probleme von Kindern und Jugendlichen miterlebt und erfährt, die im Zuge einer Jugendhilfemaßnahme in einer stationären Jugendhilfeeinrichtung untergebracht werden, traue ich mir zu, dies ganz gut einschätzen zu können.

    So. Ich habe fertig.
    Geändert von dbj (13.01.2021 um 17:07 Uhr)

  15. #15
    Junior Member

    Registriert seit
    January 2020
    Beiträge
    9
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Mutter lässt Kind nicht auf Toilette

    Zitat Zitat von Mick Beitrag anzeigen
    ... weil dich das auch was angeht!
    Warum soll es mich nichts angehen? Wenn ich Erwachsene sehe wie sie jemanden beleidigen schreite ich auch ein. Würdest du nicht einschreiten wenn jemand in der Bahn aufgrund seiner Herkunft angemacht wird, also Rassismus erfährt? Oder bist du wirklich einer der dann einfach in der Ecke sitzt und meint "soll er selbst damit fertig werden".

    Die Frau mal höflich anzusprechen ist eine Sache.
    Ja weil das ja was bringt. Mit Mobbern kann man ja sooo toll friedlich reden.

  16. #16
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2019
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    270
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Mutter lässt Kind nicht auf Toilette

    Ja ja, ist schon recht! Macht halt was, oder eben auch nicht ... ich werde mich jedenfalls nicht nochmal dazu äußern, einmal sollte reichen.
    Die themenfremden Statements irgendwelcher Schlaumeier werden für den Rest sonst schnell langweilig - könnte ich mir zumindest vorstellen.
    Und dafür ist das Forum eigentlich zu schade!
    Geändert von Mick (13.01.2021 um 23:43 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Nicht zu Toilette
    Von chrisisteini im Forum Inkontinenz
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.06.2019, 05:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.