Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 32

Thema: Wie viele junge 24/7 Windelträger gibt es wirklich in Deutschland?!

  1. #1
    Member

    Registriert seit
    December 2014
    Beiträge
    52
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Wie viele junge 24/7 Windelträger gibt es wirklich in Deutschland?!

    Hallo Miteinander,

    Mich beschäftigt schon ewig die Frage, wie viele jüngere Menschen hier bei uns in Deutschland denn wirklich 24/7 Windeln tragen. ->Und wie der wirklich realistische Prozentsatz ist! Es interessiert mich brennend, wie vielen ich statistisch über den Weg laufe, ohne etwas zu bemerken wenn ich z.B. 1000 "random Menschen" begegne.
    Hierfür bietet es sich natürlich an, primär nach inkontinenten Menschen zu schauen welche auf Windeln als Hilfsmittel angewiesen sind. Diese Menschen müssen logischer weiße 24/7 Windeln tragen und sind dementsprechend auch so immer überall unterwegs.
    In Frage kommt hier nur der schwerste Inkontinenzgrad und auch da müssen wieder einige ausgefiltert werden, welche z.B. Botox "verwenden" oder Blasenschrittmacher, ...

    Gerne möchte ich dann hier auch einen Vergleich mit irgendwelchen anderen, offen sichtlichen Dingen ziehen, um die tatsächliche Lage besser einordnen zu können. (ich denke da z.B. an so einen Vergleich mit beispielsweiße Cochlera Implantaten. Dazu liegen konkrete Zahlen vor und wenn entsprechend die Zahlen vergleichbar zu denen Inkontinenter Windelträger wären, könne man davon ausgehen, dass genauso viele Menschen Windeln tragen, wie eben Personen ein Cochlea Implantat haben welches man wiederum ja klar sehen kann.

    Leider gestaltet sich die ganze Recherche unheimlich schwierig, da es über dieses Tabuthema nahezu keine verlässlichen Datengrundlage gibt!
    Ich hab mir aber mal eben folgendes zusammengesponnen:
    83.000.000 Gesamtbevölkerung
    etwa 10,84% der Gesamtbevölkerung sind von Inkontinenz betroffen, das sind also:
    9.000.000 von Inkontinenz betroffene in Deutschland (Darunter viele(!) alte in Pflegeheimen, oder Zuhause + Personen mit div. Mehrfachbehinderungen (teilw. auch im Heim o.ä.)
    In Deutschland leben:
    9.960.000 junge Menschen (so in etwa zwischen 20-30j +/-) Quelle:https://www.bpb.de/nachschlagen/zahl...%2C3%20Prozent).
    das bedeutet ca. 12% der Gesamtbevölkerung sind junge Menschen.
    Wenn wir davon ausgehen, dass von den Betroffenen 9.000.000 Menschen ebenfalls 12% junge Menschen wären (was natürlich so nicht stimmen kann...) wären das dann:
    1.080.000 theoretisch von Inkontinenz betroffene junge Menschen
    gehen wir jetzt davon aus, dass von den Betroffenen 12% schwer betroffen sind (Diese Zahl hab ich mal irgendwo gefunden im Zusammenhang mit der Schwere der Inkontinenz von allen Ambulant versorgten Patienten), sind das noch:
    129.600 junge, stark inkontinente Menschen in Deutschland
    Jetzt müssen wir aber noch annehmen, dass die meisten davon Mehrfachbehindert sind, Rollstuhlfahrer sind (Querschnittslähmung, Spina Bifida, ...) und einige sicher auch durch Geistige und Mehrfachbehinderung in Heimen untergebracht sind.
    Das gehe ich mal von 90% der Betroffenen aus, was bedeutet dass nur 10% der stark von Inkontinenz betroffenen jungen Menschen voll aktiv im Leben stehen und Fußgänger sind. Eben Menschen denen man es nicht ansehen würde und welche garantiert die Windeln sehr bedacht unter ihrer Kleidung zu verbergen wissen. Das bedeutet es wären noch:
    12.960 junge, stark inkontinente, aktive junge Menschen in Deutschland.
    Also:
    0,13% der jungen Menschen!
    Oder:
    von 770 jungen Menschen ist einer Windelträger.

    Was meint ihr, ist diese Rechnung so halbwegs realistisch? Viele Zahlen sind Schätzungen und grobe Annahmen... Wie würdet ihr das Schätzen?
    Und: was könnte man als Vergleich nehmen? ->besagtes Cochlea Implantat dürften derzeit in Deutschland etwa 57.000 Menschen haben. Das bedeutet es wären etwa 0,07% und somit etwa halb so häufig wie Windelträger. Realistische Annahme?

    Ich hab übrigens 24/7 DL's mal bewusst aus der ganzen Rechnung herausgelassen, da die zahlen wohl noch geringer sind als inkontinente... so jedenfalls mal meine Annahme.

  2. #2
    Senior Member

    Registriert seit
    October 2016
    Beiträge
    121
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie viele junge 24/7 Windelträger gibt es wirklich in Deutschland?!

    Die AB/DLs der BRD dürften viele hier im Forum vorbeischauen. Wenn man annimmt, daß nur jeder 5. AB/DL hier im Forum vorbeischaut, dann ist das wahrscehinlich schon optimistisch. Jetzt ist der Admin darn zu sagen wie viele user das Forum hier hat...

  3. #3
    Senior Member Avatar von Pampers81

    Registriert seit
    September 2004
    Ort
    Mittelbaden
    Beiträge
    376
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie viele junge 24/7 Windelträger gibt es wirklich in Deutschland?!

    Zitat Zitat von TenaFrank Beitrag anzeigen
    Die AB/DLs der BRD dürften viele hier im Forum vorbeischauen. Wenn man annimmt, daß nur jeder 5. AB/DL hier im Forum vorbeischaut, dann ist das wahrscehinlich schon optimistisch. Jetzt ist der Admin darn zu sagen wie viele user das Forum hier hat...
    Nutzer sind es um die 4345 wenn die Zahl stimmt.

  4. #4
    Member

    Registriert seit
    December 2014
    Beiträge
    52
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie viele junge 24/7 Windelträger gibt es wirklich in Deutschland?!

    Okay, und wieviele davon sind wohl 24/7? Weil nur bei 24/7 ist die Chance einer Begegnung mit Windel drunter statistisch wirklich realistisch.

  5. #5
    Trusted Member

    Registriert seit
    January 2011
    Ort
    Gänserndorf
    Beiträge
    696
    Mentioned
    27 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie viele junge 24/7 Windelträger gibt es wirklich in Deutschland?!

    Zitat Zitat von attends_slip_active Beitrag anzeigen
    Okay, und wieviele davon sind wohl 24/7? Weil nur bei 24/7 ist die Chance einer Begegnung mit Windel drunter statistisch wirklich realistisch.
    Das möchte ich bezweifeln. Ich trage Windeln meistens am Wochenende. Am Wochenende bin ich aber mehr unterwegs als unter der Woche. Insofern trage ich gerade in der Zeit, in der Begegnungen relevanter sind, öfter Windeln.

    Was die Rechnung anbelangt, steht mir die auf viel zu wackeligen Beinen. Solche Schätzspiele mägen ihren Reiz bei Bewerbungsgesprächen haben, für den Erkenntnisgewinn halte ich sie zu wenig aussagefähig. Ich meine: In welchem Konfidenzintervall bewegt sich die Lösung? Sprich: Wie hoch ist die Schwankungsbreite?

    Liebe Grüße aus Niederösterreich!

  6. #6
    Senior Member

    Registriert seit
    December 2018
    Beiträge
    108
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie viele junge 24/7 Windelträger gibt es wirklich in Deutschland?!

    Eine Interessante Frage...

    Ich frage mich ob in der altersklasse 20 bis 30j. Nicht sogar der Anteil von freiwillig Windeltragenden (ABDL) höher ausfällt als der Teil von wirklich hochgradig inkontinenten.

    Viele haben wahrscheinlich nur eine leichte inkontinenz...und einige tragen vermutlich noch eher Urinalkondom als Windeln.

    Und Windelliebhaber gibt es eigentlich gar nicht soo wenige.

  7. #7
    Senior Member Avatar von mickdl

    Registriert seit
    August 2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    202
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie viele junge 24/7 Windelträger gibt es wirklich in Deutschland?!

    Naja - der Kollege will doch nur eine Überschlagsrechnung haben... Da ist das schon mal ein Ansatz - der wie der TE ja selbst bemerkte durchaus Fehlerpotential hat - und es gibt übrigens Statistiken über den Altersdurchschnitt von durch Inkontinenz betroffener Menschen. Wie auch immer - das Ergebnis ist, dass du vermutlich selten jemand zu Gesicht bekommst wirst. Das war ja vermutlich der Grund für die der Rechnung. Also - hat doch funktioniert :-)
    Geändert von mickdl (21.10.2020 um 20:35 Uhr)

  8. #8
    Senior Member Avatar von Schatz

    Registriert seit
    April 2020
    Ort
    Fragmich
    Beiträge
    192
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie viele junge 24/7 Windelträger gibt es wirklich in Deutschland?!

    Hallöle,
    ein realistischer Indikator für eine recht hohe Zahl an "Spaßwindelträgern" ist der Markt und dessen Angebot.
    Dinge, die nicht gekauft werden, verschwinden vom Markt und werden irgendwann nicht mehr hergestellt.
    Dinge, die gekauft und verwendet werden, werden bei ausreichender Nachfrage vermehrt hergestellt.
    AB-Windeln gibt es in immer mehr verschiedenen Ausführungen und dies scheint sich zu lohnen.
    Ergo: sie werden massenhaft verkauft und verwendet.
    Man könnte also eine relativ zuverlässliche Analyse vornehmen, wenn man die Verkaufszahlen kennen würde.
    Über das Alter der Käufer/Verbraucher sagt das dann auf den ersten Blick nicht viel aus, wenn man keine dahingehenden Kundendaten zur Vefügung hat.
    Trotzdem werden die Dinger ja zielgruppenorientiert bedruckt, woraus man vielleicht auf eine bestimmte Altersgruppe schließen könnte...?
    Ob jetzt 24/7 oder nur hin und wieder eine der bunten AB-Windeln am Start ist, wer von den Benutzern inko ist, oder sie aus anderen Gründen benutzt, bleibt wohl im Dunkeln.
    Tatsache ist, meist handelt es sich um Importe. Auch das scheint sich zu lohnen. (Produktion in China, Import nach USA, Export nach Europa)
    In den USA macht man sich wohl überdurchschnittlich gerne in die Windeln, oder reicht eine riesige Einwohnerzahl aus um die Vermarktung von Lifestyle-Windeln für einige Individualisten rentabel zu machen?
    Wie sich das wohl im Länderdurchschnitt verhält?
    Macht der geneigte Kanadier öfter in die Windeln, als der gemeine Amerikaner?
    Und die Chinesen??? Da soll es ja sehr viele Windelträger geben, vielleicht sogar "bedruckte" Windelträger!
    Ich finde das schon interessant.
    Windeln scheinen ein den Menschen einendes Phänomen zu sein.

    Europäische Windeln sind doch eher als reine medizinische Hilfsmittel konzipiert, oder kennt einer eine knuffig bedruckte Windel aus europäischer Produktion?
    Einst war der etwas beratungsresistente Herr Faber so mutig und hat sich seinen Traum von der mega AB-Windel in China produzieren lassen.
    Ein besonders glückliches Händchen hatte er dabei nicht, obwohl es die Fabine in ihren eigenartigen Erscheinungsformen ja immer noch zu kaufen gibt.
    Sonst fällt mir da keiner ein. Euch?

    Es wird wohl ein Mysterium bleiben.
    Und das macht die Sache ja auch geheimnisvoll exclusiv.
    Wir schwelgen in Produkten, welche die meisten Leute nicht einmal kennen.
    So etwas ist heutzutage selten, wo jeder alles haben will.

    Gruß
    Schatz
    Ich war, ich bin und ich werde immer sein.

  9. #9
    Trusted Member

    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    2.658
    Mentioned
    15 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie viele junge 24/7 Windelträger gibt es wirklich in Deutschland?!

    Zitat Zitat von Schatz Beitrag anzeigen
    Hallöle,
    Europäische Windeln sind doch eher als reine medizinische Hilfsmittel konzipiert, oder kennt einer eine knuffig bedruckte Windel aus europäischer Produktion?
    Einst war der etwas beratungsresistente Herr Faber so mutig und hat sich seinen Traum von der mega AB-Windel in China produzieren lassen.
    Ein besonders glückliches Händchen hatte er dabei nicht, obwohl es die Fabine in ihren eigenartigen Erscheinungsformen ja immer noch zu kaufen gibt.
    Sonst fällt mir da keiner ein. Euch?

    Crinklz / Betterdry kommen aus europäischer Produktion. Nach anfaenglichen versuchen unter dem Namen Comficare, die in China produziert wurden, sind sie dann recht schnell nach Europa gewechselt und haben mit BetterDry und der zweiten Version der Crinklz ein völlig unterschiedliches Produkt auf den Markt gebracht.

  10. #10
    Trusted Member

    Registriert seit
    January 2011
    Ort
    Gänserndorf
    Beiträge
    696
    Mentioned
    27 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie viele junge 24/7 Windelträger gibt es wirklich in Deutschland?!

    Man könnte sich natürlich auch fragen, wo die Wahrscheinlichkeit am höchsten ist, einer jungen, aktiven Person zu begnen, die eine Windel trägt.

    Und da würde ich jetzt ohne zu zögern antworten: Sicher auf den Universitäten.

    Allein an meiner "Alma Mater" kenne ich drei weitere ABDLs, die zumindest kurzzeitig überschneidend mit mir studiert haben, bei einer Gesamtstudierendenzahl von etwa 15000.

    Liebe Grüße aus Österreich!

  11. #11
    Member Avatar von flockehund

    Registriert seit
    March 2010
    Ort
    M/V
    Beiträge
    65
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie viele junge 24/7 Windelträger gibt es wirklich in Deutschland?!

    Ich glaube kaum das sich viele Inkopatienen in diesem Forum aufhalten. Ich bin durch Zufall in diesem Forum gelandet . Ich habe 24/7/365 meine Windel ( inkoversorgung) an .In anderen Foren für Inkontinenz ist bestimmt mehr zu erfahren.
    Geändert von flockehund (21.10.2020 um 22:54 Uhr)

  12. #12
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2007
    Beiträge
    221
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie viele junge 24/7 Windelträger gibt es wirklich in Deutschland?!

    Zitat Zitat von FranzW Beitrag anzeigen
    Sicher auf den Universitäten.
    Ja da hatte ich auch eine Zufallsbegegnung. Einer meiner Übungsleiter (ich denke er war da Anfang 30) hatte vermutlich Windeln an. Ob Bedürftig oder Spaß kann ich nicht sagen. Grundsätzlich wäre es mir fast nicht aufgefallen, erst als er sich mal direkt vor mir aufs Pult gesetzt hatte ist es mir irgendwas "verdächtig" bekannt vorgekommen. In den folgenden Wochen hat sich meine Vermutung erhärtet, aber 100% sicher war ich mir dennoch nie.

    Unbeteiligten wäre es definitiv nie aufgefallen.

  13. #13
    Senior Member Avatar von Schatz

    Registriert seit
    April 2020
    Ort
    Fragmich
    Beiträge
    192
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie viele junge 24/7 Windelträger gibt es wirklich in Deutschland?!

    Zitat Zitat von Linus Beitrag anzeigen
    Crinklz / Betterdry kommen aus europäischer Produktion.
    Naja, das ist ja weithin bekannt, aber die Betterdry/Crinklz würde ich nicht als wirkliche AB-Windel bezeichnen.
    Aber meine Einschätzung ist ja von Befangenheit gekennzeichnet ;-)
    Ansontsn kommt alles von anderswo auf der Welterbse.

    Insgesamt scheit der Markt für AB-Produkte ja lukrativ und es ist eine Frage der Zeit, bis auch die Hersteller von bisher "medizinisch" wirkenden Windeln ihre Produkte etwas freundlicher gestalten. Das ist aber ein anderes Thema.

    Letzendlich bleibt die Frage des Themenstarters wohl unbeantwortet.
    Und es ist ja auch nicht so wichtig. Die Anzahl, das Alter, die Häufigkeit der Verwendung...eigentlich egal.
    Tatsache ist aber: es gibt sie! Und es sind nicht wenige, was das Angebot belegt.
    Was wollen wie mehr?

    Habt einen erfüllten Tag

    Schatz
    Ich war, ich bin und ich werde immer sein.

  14. #14
    Trusted Member

    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    2.658
    Mentioned
    15 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie viele junge 24/7 Windelträger gibt es wirklich in Deutschland?!

    Zitat Zitat von Schatz Beitrag anzeigen
    Naja, das ist ja weithin bekannt, aber die Betterdry/Crinklz würde ich nicht als wirkliche AB-Windel bezeichnen.
    Das macht mich jetzt neugierig. Warum ist Crinlz für dich keine AB-Windel? Und was macht denn eine AB-Windel allgemein für dich aus?

  15. #15
    WBC Fördermitglied 2021 Avatar von Bongo

    Registriert seit
    December 2007
    Ort
    München
    Beiträge
    7.142
    Mentioned
    66 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie viele junge 24/7 Windelträger gibt es wirklich in Deutschland?!

    Zitat Zitat von FranzW Beitrag anzeigen
    Man könnte sich natürlich auch fragen, wo die Wahrscheinlichkeit am höchsten ist, einer jungen, aktiven Person zu begnen, die eine Windel trägt.

    Und da würde ich jetzt ohne zu zögern antworten: Sicher auf den Universitäten.
    meinst? oder vielleicht doch auf der verkehrsunfall intensivstation und der darauffolgenden reha-einrichtung?



    imagine whirled peas ...

    check out these awesome groups: Nintendo Fanboys & -girls * Retro Gaming

  16. #16
    Senior Member Avatar von Schatz

    Registriert seit
    April 2020
    Ort
    Fragmich
    Beiträge
    192
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie viele junge 24/7 Windelträger gibt es wirklich in Deutschland?!

    ganz einfach differenziert:
    Das Design. Optisch und in der Ausführung sind die AB-Windeln kindlich gestaltet.
    Sie sind meist voluminöser und dicker als durchschnittle Inko-Windeln, sind breiter im Schritt und am Popo , sie haben infantile Aufdrucke.
    Die Crinklz fällt also schon in das Muster und würde wohl von den meisten unter Inkontinenz tatsächlich leidenden Menschen nicht gekauft.
    Allenfalls die weiße Variante.
    Bei der Betterdry sieht da anders aus, denn sie geht auch für Inkontinente noch eher als Hilfsmittel durch. Oder?
    Ich vermute ja auch immer nur und liege evtl. ganz falsch.
    Unter ihrerer Erkrankung leidende Inkos kann man auf den von mir frequentierten AB/DL-Seiten nicht fragen, die leiden ja unter sich und finden uns pervers.
    Oder hat da die Leute jemand mal gefragt, was sie von dicken, kindlich bedruckten Windeln für ein kleines Vermögen pro Stück halten???
    Die meisten Inkos sind ja froh, wenn eine Windel nicht aufträgt, dezent zu verbergen ist, sie haben meist kein Interesse an besonders langen Tragezeiten und dem Tragegefühl einer dicken Windel, wenn sie es selber beeinflussen können.
    Kindliche Designs und die Dicke dürften meistens eher abschreckend, oder sogar demütigend wirken, wenn man echt keine Freude am Windel benutzen hat und lieber trocken und sauber wäre.
    Wir sehen das ja eher aus der für Inkos unverständlichen Richtung.
    Man besuche mal aus Neugier ein typisches Inkoforum, das ist sehr aufschlussreich...und wehe, man belegt das Windel tragen da positiv.

    Schatz
    Ich war, ich bin und ich werde immer sein.

  17. #17
    Trusted Member

    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    2.658
    Mentioned
    15 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie viele junge 24/7 Windelträger gibt es wirklich in Deutschland?!

    Zitat Zitat von Schatz Beitrag anzeigen
    ganz einfach differenziert:
    Das Design. Optisch und in der Ausführung sind die AB-Windeln kindlich gestaltet.
    Sie sind meist voluminöser und dicker als durchschnittle Inko-Windeln, sind breiter im Schritt und am Popo , sie haben infantile Aufdrucke.
    Die Crinklz fällt also schon in das Muster und würde wohl von den meisten unter Inkontinenz tatsächlich leidenden Menschen nicht gekauft.
    Schatz
    Ja, da würde ich dir zustimmen. Crinklz (also die bunte Variante) sehe ich klar als AB Windel, aus den genannten Gründen. Sie ist bunt, kindlich gestaltet und ist auch sehr saugstark. Sie ist auf einem Level mit den anderen Herstellern, wie ABU, Rearz, etc. Die einen saugen vielleicht ein bisschen mehr, oder ein bisschen weniger als die anderen. Aber letztlich ist Saugkraft auch nicht das entscheidende Merkmal ob etwas eine AB Windel ist.
    Das entscheidende Merkmal ist für mich, ob die Windel sich bewusst an die Zielgruppe der ABDL Szene richtet. Das sieht man ja an der Werbung in den Sozialen Medien ganz gut.

  18. #18
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2019
    Beiträge
    283
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie viele junge 24/7 Windelträger gibt es wirklich in Deutschland?!

    Zitat Zitat von Schatz Beitrag anzeigen
    Die Crinklz fällt also schon in das Muster und würde wohl von den meisten unter Inkontinenz tatsächlich leidenden Menschen nicht gekauft.
    Allenfalls die weiße Variante.

    Unter ihrerer Erkrankung leidende Inkos kann man auf den von mir frequentierten AB/DL-Seiten nicht fragen, die leiden ja unter sich und finden uns pervers.
    Da kann ich dich getrost eines Besseren belehren. Ich „leide“ unter totaler Harninkontinenz und nutze die Crinklz trotzdem regelmässig. Dies aus dem einfachen Grund, dass ich nicht nur Inko, sondern auch ein begeisterter DL bin. Das eine schliesst das andere nicht aus. Würde ich ständig nur einfarbige oder weisse „Krankenhausmodelle“ benutzen, würde ich mich wohl bald wirklich krank oder leidend fühlen. Ich habe es aber vorgezogen, aus meiner kleinen, körperlichen Unzulänglichkeit eine Leidenschaft zu machen und ich fühle mich prima dabei.
    AlwaysDry

  19. #19
    Senior Member Avatar von Windelschlüpfer

    Registriert seit
    June 2018
    Beiträge
    580
    Mentioned
    15 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie viele junge 24/7 Windelträger gibt es wirklich in Deutschland?!

    Zitat Zitat von Flugbär Beitrag anzeigen
    Ich frage mich ob in der altersklasse 20 bis 30j. Nicht sogar der Anteil von freiwillig Windeltragenden (ABDL) höher ausfällt als der Teil von wirklich hochgradig inkontinenten.

    Viele haben wahrscheinlich nur eine leichte inkontinenz...und einige tragen vermutlich noch eher Urinalkondom als Windeln.
    So ein Urinalkondom ist meiner Meinung nach viel zu umständlich in der Anwendung. Bei sportlichen Aktivitäten ist er völlig ungeeignet, da man(n) immer den lästigen und im Vergleich zur Windel oder Pants wenig Flüssigkeit fassenden Beutel am Bein hängen hat. Ich würde daher auch bei leichter Inkontinenz lieber zur Windel oder Pants raten.

  20. #20
    XXL-DL

    Registriert seit
    August 2015
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    3.285
    Mentioned
    61 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wie viele junge 24/7 Windelträger gibt es wirklich in Deutschland?!

    Mann[!] muss auch anatomisch für den Einsatz eines Urinalkondoms geeignet sein. Bei sog Blutpenissen ist es meines Wissens schwierig bis nicht möglich. Die Alternative wäre dann ein Katheter der dann wieder ganz andere Probleme mit sich bringt.
    Windeln find' ich voll gut!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.12.2017, 14:44
  2. Forenstatistik: Wie viele sind wir wirklich ?
    Von Joe im Forum Forums Center
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 26.02.2013, 13:47
  3. Wie viele sissy gibt es hier?
    Von sissyjunge45 im Forum Sissy / Babymädchen - Forum
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 15.10.2012, 11:38
  4. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.09.2012, 00:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.