Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Erster Test mit Tykables Camelots

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Junior Member Avatar von bene

    Registriert seit
    January 2019
    Ort
    Ostthüringen
    Beiträge
    23
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Erster Test mit Tykables Camelots

    Tykables hat eine neue Windel herausgebracht namens Camelots. Die neuen Camelots haben mit 7 Liter-Fassungsvermögen, das größte bislang bekannte Fassungsvermögen von Erwachsenenwindeln. Außerdem kann man die Camelots, wie alle Tykable Windeln, mit einem Booster noch einmal aufnahmefähiger machen. Derzeit kann man sie noch nicht in Deutschland erwerben.
    Trotzdem war ich sehr neugierig, da die "Little Rawrs"-Windeln von Tykables meine derzeitigen Lieblingswindeln sind (bzw. waren). Demnach habe ich sie aus dem Vereinigten Königreich bestellt, wo sie auch nicht viel teurer als in deutschen Online-Stores, schon zur Verfügung stehen. Ich habe mal 5 Pakete (a 10 Windeln) bestellt und sie innerhalb von drei Geschäftstagen erhalten! (hatte sie Samstag vor 15 Uhr bestellt)

    Jetzt zu meiner Meinung zu den Tykables Camelots. Dabei möchte ich anmerken, dass ich schon seit den Little Rawrs ein Tykable-Fanboy bin...

    Die Packung sieht von außen, mit den Farben Zartlavender und Giftgrün, irgendwie seltsam und blass aus... (googelt es selber mal).
    Im Folgenden werde ich die neuen Camelots mit den Little Rawrs (beide von Tykables) vergleichen, da beide relativ vergleichbar sind. Die neue Camelots ist aber nicht nur eine weitere Farbvariante von Tykables, sondern eine Neuentwicklung (deshalb ja auch das höhere Fassungsvermögen). Nach dem Öffnen der Packung und dem Inspizieren der neuen Windeln fiel direkt auf, dass die Camelots ausschließlich an der Folie zur Aufnahme der Klett-Verschlüsse farbig sind. Also keine gefärbten Seitenteile, keine Zeichnungen, die sich bei Nässe entfärben, sondern nur eine weiße Windel mit bunter Klett-Folie. Dies ist der größte Minuspunkt der neuen Camelots aus meiner Sicht. Besonders schade finde ich, dass ein Nässeindikator fehlt...
    Beim Anfassen der neuen Camelots fällt direkt auf, dass sie noch kompakter und dicker als die Little Raws gepackt sind. Aber sehr angenehm, sodass man noch gut laufen und den Alltag darin meistern kann. Die Folie macht einen festen, aber nicht laut raschelnden Eindruck, ähnlich der Folie von Little Rawrs (vielleicht ein ganz wenig stabiler). Von der Passform möchte ich sie mit den anderen Tykable-Modellen vergleichen, die für mich perfekt ist, was aber natürlich ganz und gar von der Körperform abhängt. Die 4 Klettverschlüsse schließen, öffnen und lassen sich sehr gut wieder verschließen (wie auch in anderen Tykable-Modellen).
    Bei Nässeaufnahme bläht sich die Windel absolut angenehm auf und bindet die Nässe extrem schnell. Es entsteht dabei kein Gefühl von einem nassen Gelkissen, sondern die Nässe wird wirklich sehr gut absorbiert. Wer schon einmal die Little Rawrs (oder andere Modelle von Tykables getragen hat) kann die Eigenschaften mit denen der neuen Camelots sehr gut vergleichen. Diese scheinen in allen Aspekten noch einen "drauf gelegt" zu haben:

    - dicker und saugfähiger
    - sehr angenehm und bequem
    - perfekte Folienstärke und -konsistenz
    - 7 Liter Fassungsvermögen (wobei die Little Rawrs mit 6 Liter Fassungsvermögen bei mir auch nur bis 3 Liter benutzt wurden/dicht waren)
    - rutscht nicht

    Die Seitenbündchen sind die gleichen wie zuvor bei den Little Rawrs (und Parallelmodelle), und imho die besten von allen ADs derzeit. Da kann man auch schon man mit vollem Schwall 1 Liter und mehr reinpieseln ohne dass ein Tropfen irgendwo herausquillt...
    Die Landezone hat sich, meiner Meinung nach, auch nicht geändert. Sie ist perfekt und saugt den Urin so schnell weg, wie er darauf landet.


    Alles in allem kann ich diese Windeln allen Tykable-Freunden uneingeschränkt empfehlen, wenn diese mit den fehlenden farbigen Seiten und Nässeindikatoren leben können. Sie ist superbequem und lässt sich ohne Probleme mehr als 24h tragen. Sie ist meine neue Lieblingswindel (auch wenn ich sie ein wenig einfarbig finde)!

    Alles Liebe <3
    Ben
    Geändert von bene (13.10.2020 um 22:33 Uhr)

  2. #2
    Senior Member Avatar von Abri-fan

    Registriert seit
    June 2009
    Ort
    küstenkind
    Beiträge
    2.103
    Mentioned
    35 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Erster Test mit Tykables Camelots

    ohman und irgendwann hat man dann 10 kg zwischen den beinen baumeln oder wie? bis die windel voll ist, stinkt der urin ja schon sonst wie. nein danke, für mich gibt es grenzen. aber wie üblich. jedem das seine
    Sollte hier jemand sein, den ich vergessen habe zu beleidigen, dann entschuldige ich mich zutiefst.

  3. #3
    Junior Member Avatar von bene

    Registriert seit
    January 2019
    Ort
    Ostthüringen
    Beiträge
    23
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Erster Test mit Tykables Camelots

    Hehe... also bis zu den 10 kg reicht es bei mir noch nicht... die Maximalkapazität ist ja auch nicht gleich der tatsächliche Menge die bei alltäglichen Gebrauch gut und sicher aufgenommen wird. Bei mir ist das bei den meisten Windeln eher die Hälfte der Maximalkapazität... (so über den Daumen gepeilt)
    Ich verstehe deinen Einwand gut und du hast recht, das Windelpaket wird echt schwer, aber das ist gerade genau das was für mich als DL den Reiz ausmacht. Ich liebe mein schweres, weiches und warmes Windelpaket.
    Zu deinen Bedenken mit dem Stinken kann ich dir nur sagen, dass mit Superabsorber gebundener Urin nicht stinkt. Falls die Windel bzw. der Urin doch stinkt liegt normalerweise ein Problem (oder spezielle Ernährung) vor. Das liegt vor allem daran, dass die Bakterien sich im absorbierten Urin nicht ausbreiten können, da ihnen die lebenswichtige Sauerstoffzufuhr fehlt. Man ist gewillt zu denken, dass die Geruchsbildung durch den Superabsorber vielleicht bei 24h Tragedauer nicht mehr funktional ist. Dem ist aber nicht der Fall! Auch nach 24h tragen riecht die neue Tykables-Windel nicht nach Urin und erst recht nicht nach Ammoniak. Da sich Bakterien sich nicht wirklich darin vermehren können. Probiere es selber mal aus, ganz ehrlich! Dazu brauchst du auch nicht die neuen Tykables Camelots, denn das konnte auch schon die Tykable-Generation "Little Rawrs/Univcorns/Puppers/Cammies" sehr gut.
    Geändert von bene (14.10.2020 um 10:54 Uhr)

  4. #4
    Junior Member Avatar von bene

    Registriert seit
    January 2019
    Ort
    Ostthüringen
    Beiträge
    23
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Erster Test mit Tykables Camelots

    Hier ein paar Bilder, aber guckt euch am besten die Camelots Galerie an, denn dort sind noch mehr Bilder:

    20201014_013608.jpg

    20201014_013914.jpg

    Anhang 9189

    20201014_013733.jpg

    20201014_013945.jpg
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von bene (14.10.2020 um 10:59 Uhr)

  5. #5
    XXL-DL

    Registriert seit
    August 2015
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    3.632
    Mentioned
    53 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Erster Test mit Tykables Camelots

    Schade das die so klein ausfallen. Maximal 142cm Umfang bei einem XL-Produkt, das ist nicht besonders groß. Fast jedes L-Produkt das ich bislang in die Finger bekommen habe ging bis 150cm Umfang. Die meisten XL-Windeln die ich so kenne fangen erst bei 160 bis 170cm an.
    Windeln find' ich voll gut!

  6. #6
    Junior Member

    Registriert seit
    June 2018
    Beiträge
    15
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Erster Test mit Tykables Camelots

    Sehr schöne Vorstellung der neuen Windel ich mag auch die Little Rawrs sehr hab mir mal heute die Camelot bestellt kann dann auch demnächst berichten.

  7. #7
    Member

    Registriert seit
    December 2018
    Beiträge
    56
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Erster Test mit Tykables Camelots

    Ich bin auch etwas verwirrt über die grössenangabe... ich trage Normalerweise grösse M. Mit ca 95 cm hüftumfang.
    Aber laut der Grössentabelle müsste ich bei diesen zu den L greifen.
    Ich befürchte Allerdings, dass diese dann viel zu gross und undicht sind an den Bündchen.

    Kann vielleicht jemand der sie hat. Kurz für mich ein grössenvergleich machen. Zb. Zur Tena maxi i m oder zue Better dry? Ob die wirklich kleiner ausfällt?

  8. #8
    Junior Member Avatar von bene

    Registriert seit
    January 2019
    Ort
    Ostthüringen
    Beiträge
    23
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Erster Test mit Tykables Camelots

    Hallo Flügbär,

    leider benutze ich schon sehr lange keine Tena oder Better Dry mehr. Ich habe keinen Vergleich zu denen. Die Bilder, die ich hochgeladen habe sind von Camelots der Größe M. Sie ist von den Maßen schnittgleich mit den anderen Tykable-Modellen (Little Rawrs/Unicorns/Puppers/Cammies).
    Bei Little Rawrs habe ich auch schon auf L zurückgegriffen, vor allem, wenn ich zusätzliche Einlagen (Dubbler) benutze. Aber ohne Dubbler tendiere ich zur Größe M. Mein aktueller Hüftumfang beträgt ca. 94 cm. Deshalb würde ich dir auch M empfehlen... alternativ bestell doch mal zwei Einzelwindeln der Größe M und L, denn beide Größen kann man bei unseren Hüftumfang benutzen.

    Liebe Grüße und ich hoffe, dass ich ein wenig helfen konnte!
    bene


    PS: Du siehst ja auf meinem Avatar, dass die Klebestreifen relativ weit außen sind und die M-Windel relativ eng sitzt. Als das Bild gemacht wurde, war die Windel aber schon mit gut einem Liter Pipi gefüllt. Wenn du die Klebestreifen lieber weiter innen hast (bei L berühren sich die oberen Klebestreifen bei mir fast), dann greif auf L zurück!
    Geändert von bene (17.10.2020 um 13:57 Uhr)

  9. #9
    Senior Member

    Registriert seit
    March 2006
    Ort
    München
    Beiträge
    193
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Erster Test mit Tykables Camelots

    Zitat Zitat von Flugbär Beitrag anzeigen
    Ich bin auch etwas verwirrt über die grössenangabe... ich trage Normalerweise grösse M. Mit ca 95 cm hüftumfang.
    Aber laut der Grössentabelle müsste ich bei diesen zu den L greifen.
    Ich befürchte Allerdings, dass diese dann viel zu gross und undicht sind an den Bündchen.

    Kann vielleicht jemand der sie hat. Kurz für mich ein grössenvergleich machen. Zb. Zur Tena maxi i m oder zue Better dry? Ob die wirklich kleiner ausfällt?
    Hallo Flugbär,
    die Tykables sind definitiv etwas kleiner als andere M Windeln. Ich trage in Jeans 36/34 und bekomme die M noch OK zu. L habe ich versucht, die sind aber sehr viel größer und nicht mehr dicht (an den Beinen). Ich trage zumeist Tena Maxi AF in M, die sind perfekt.

    ...vielleicht hilft es dir ja.

    LG
    Tom

  10. #10
    Trusted Member

    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    jena
    Beiträge
    189
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Erster Test mit Tykables Camelots

    Der Schnitt ist gut besser als die Seni trio habe die getestet gestern mit 25 ml Rizinusöl im Tee zum trinken vor nacht hat alles wunderbar dicht gehalten, aber das aufstehen am Morgen war schwierig weil die Windel so Dick am PO war . Mit der Radlerhose zur Fixierung ging auch noch das Geschäft am Mittag rein aber dann fing es an zu jucken vorne vom PIPI nach ca 16 Stunden nicht vollbekommen mit Trinken und Abführen klasse Windel . Preis ist luxus

  11. #11
    Trusted Member Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    2.063
    Mentioned
    40 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Erster Test mit Tykables Camelots

    Von Senitriofan : nach ca 16 Stunden nicht vollbekommen mit Trinken und Abführen klasse Windel . Preis ist luxus[/QUOTE]
    Wer möchte schon 16 Stunden in einer nasse und vollen Windel sein, kann ich nicht verstehen....

  12. #12
    Trusted Member Avatar von Taggy

    Registriert seit
    December 2005
    Beiträge
    2.168
    Mentioned
    20 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Erster Test mit Tykables Camelots

    Zitat Zitat von Matzebaby Beitrag anzeigen
    Von Senitriofan : nach ca 16 Stunden nicht vollbekommen mit Trinken und Abführen klasse Windel . Preis ist luxus
    Wer möchte schon 16 Stunden in einer nasse und vollen Windel sein, kann ich nicht verstehen....[/QUOTE]

    12 Stunden ist auch bereits grenzwertig. Mag lieber drei Windeln als Tag. Probieren werde ich sie aber trotzdem sobald Save sie im Sortiment hat.

  13. #13
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2009
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    693
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Erster Test mit Tykables Camelots

    7kg ist schon eine Ansage aber da geht bestimmt noch mehr, die 10kg Windel kommt bestimmt mit Hosenträgern, meinte Windelträgern.

  14. #14
    Junior Member

    Registriert seit
    May 2020
    Beiträge
    13
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Erster Test mit Tykables Camelots

    wo bestellt ihr sie denn?

  15. #15
    Senior Member

    Registriert seit
    March 2006
    Ort
    München
    Beiträge
    193
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Erster Test mit Tykables Camelots

    Wir bestellen sie bei
    https://www.nappiesrus.co.uk/

  16. #16
    Member

    Registriert seit
    December 2018
    Beiträge
    56
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Erster Test mit Tykables Camelots

    Ok danke für die Antworten... dann Versuche ich einmal grösse M.

    Weil ich bin schon bei den Mydiaper ultra Nacht auf die grössentabelle reingefallen. Da sollte ich laut Tabelle auch die L nehmen (was ich dann auch tat) und die wahren zu gross und liefen entsprechend aus.

Ähnliche Themen

  1. Tykables
    Von Augustus im Forum Windelforum
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.07.2018, 23:32
  2. Bestellung bei Tykables
    Von FranzW im Forum Erfahrungsberichte
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.12.2017, 14:33
  3. Wunderwindel Tykables
    Von Windelfee im Forum Windelforum
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.12.2017, 18:20
  4. regarding Tykables
    Von Agent-Orange im Forum International Section
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.12.2017, 10:46
  5. Body von tykables
    Von babyed im Forum Ageplayforum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.11.2017, 18:21

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.