Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 34

Thema: Windel wechseln auf der Arbeit und Diskretion...

  1. #1
    Trusted Member Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    1.885
    Mentioned
    54 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Windel wechseln auf der Arbeit und Diskretion...

    Möchte mal eine Frage stellen, an Alle Betroffenen mit Inkontinenz oder solche die auch Windeln auf Arbeit tragen.
    Wie macht ihr das mit dem wechseln, wenn auf der Toilette nebenan jemand ist.?
    Bei mir ist es fast jeden Tag so, da wir nur in der Mittagspause ins Sozialgebäude auf den Hof fahren, und da auch die anderen Kollegen die Toiletten nutzen.
    Ich habe zwar eine bedarfsgerech umgebaute Toilettenkabine mit Waschgelegeheit und abschließbaren Windelschrank, aber der Toilettennachbar bekommt schon mit was ich da mache!
    Wie ist das bei Euch so, habt ihr eine Toilette für Euch alleine, oder auch so mit Kabine nebenan?
    Ich fühle mich da etwas gestört wenn ich ehrlich bin... Aber ich glaube damit muss ich mich abfinden.
    Wie ist das bei Betroffenen von Euch so, und welche Rechte hat man als Inkontinenter Arbeitnehmer und Betroffener..?
    Gruß Matze
    Geändert von Matzebaby (07.07.2020 um 13:06 Uhr)

  2. #2
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2019
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    296
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windel wechseln auf der Arbeit und Diskretion...

    Also bei mir fällt das Wechseln normalerweise weg, da ich immer Windeln habe, die für längere Wechselintervalle ausgelegt sind.
    Das sind entweder die Tena AF Slip maxi oder gleich Betterdry, je nach zu erwartendem "Nutzungsverhalten". Wenn ein Wechsel trotzdem mal nötig sein sollte, nehme ich halt, was gerade verfügbar ist - ob nun Kabine mit "Nachbar" oder Einzel-WC ist mir dann relativ egal. Das interessiert erfahrungsgemäß definitiv niemanden, auch nicht wenn ich mit der zusammengerollten Windel zu irgendeinem Mülleimer unterwegs bin!
    Und wie bei dir auch, weiß eh fast jeder über meine Windeln Bescheid - und wenn es jemand nicht wissen und nachfragen sollte (was ziemlich ungewöhnlich wäre, denn er hat die Windel ja schließlich bereits gesehen), erzähle ich es ihm halt einfach!
    Ich bin da recht offen und unkompliziert ...
    Geändert von Mick (07.07.2020 um 14:13 Uhr)

  3. #3
    Senior Member Avatar von Charly

    Registriert seit
    April 2020
    Ort
    Sachsen Anhalt
    Beiträge
    246
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windel wechseln auf der Arbeit und Diskretion...

    Also, erstens weiß von meinen Kollegen keiner etwas von meiner Inkontinenz, soll auch so bleiben,aber das Windeln wechseln ist von den Örtlichkeiten her gesehen kein Problem,außer von meinem Arbeitsplatz ,da kann es schon mal eng werden,weil ich Anlagenführer bin und die Maschine ca. 2 Std. durchläuft und ich in der Zeit nicht wechseln kann. Wir haben 2 Kabinen und meist ist alles frei, weil die Toiletten sind nur für uns . Davon ab, vermeide ich das wickeln,wenn nebenan wer ist.
    Manchmal ist das Leben zu trocken,deshalb gibt es nasse Windeln

  4. #4
    Trusted Member Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    1.885
    Mentioned
    54 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windel wechseln auf der Arbeit und Diskretion...

    Ich muss in der Regel nach 6St wechseln, denn sonst würde ich auslaufen.
    Eine dickere Windel mit mehr Kapazität kann ich nicht tragen da das mich in der Bewegung einschränkt und auch die Schutzkleidung darüber nicht mehr passt.
    Schnittschutzhosen usw.
    Im Moment trage ich ID slip Expert super,und die ist von der Saugleistug schon nicht schlecht.
    Aber nach 6St ist die komplett nass.
    Ohne wechseln würde ich keine 9st am Tag schaffen.
    Gruß Matze...

  5. #5
    Senior Member Avatar von Charly

    Registriert seit
    April 2020
    Ort
    Sachsen Anhalt
    Beiträge
    246
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windel wechseln auf der Arbeit und Diskretion...

    Zitat Zitat von Matzebaby Beitrag anzeigen
    Ich muss in der Regel nach 6St wechseln, denn sonst würde ich auslaufen.
    Eine dickere Windel mit mehr Kapazität kann ich nicht tragen da das mich in der Bewegung einschränkt und auch die Schutzkleidung darüber nicht mehr passt.
    Schnittschutzhosen usw.
    Im Moment trage ich ID slip Expert super,und die ist von der Saugleistug schon nicht schlecht.
    Aber nach 6St ist die komplett nass.
    Ohne wechseln würde ich keine 9st am Tag schaffen.
    Gruß Matze...
    6 Stunden ist schon eine lange Zeit,die würde ich nicht schaffen,also 4 Std ist bei mir emty....,gab auch mal länger,aber dann wird es sehr kritisch! Egal welche Windel....
    Manchmal ist das Leben zu trocken,deshalb gibt es nasse Windeln

  6. #6
    Senior Member Avatar von Oglwi

    Registriert seit
    May 2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    104
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windel wechseln auf der Arbeit und Diskretion...

    Bin in einem internationalen Konzern beschäftigt und hatte 2013 die Möglichkeit zu 100% in`s Homeoffice zu wechseln (wenn ich im Büro bin), ansonsten is da noch ein bisschen Vertrieb und Aussendienst dabei. Wenn ich unterwegs bin vermeide ich zu wechseln und setze hier lieber auf "schweres Gerät" a la Betterdry. Wenn`s doch mal sein muss versuche ich ein Behinderten - Toi zu nutzen (hab` einen Euroschlüssel), bin da ähnlich gestrickt wie Matze und bin da lieber für mich.

  7. #7
    Senior Member Avatar von mickdl

    Registriert seit
    August 2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    207
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windel wechseln auf der Arbeit und Diskretion...

    Also bei uns gibt es nur ganz normale Toiletten. Der einzige "Umbau" war der, dass es jetzt "Sanitär Eimer" auch auf den Herren Toiletten gibt. Nachdem das Problem bei mir vor ein paar Jahren anfing hatte ich über die Behinderten Vertretung mal nachgefragt ob so etwas angeschafft werden kann. Inzwischen gibt die in fast allen größeren Niederlassungen - da hatten wohl andere auch ein ähnliches Problem... Wie auch immer - ich glaube nicht das sich irgend wer einen Kopf darüber macht was auf dem Topf nebenan geschieht - und wenn doch dann ist es eben so.

    Aber Matze bei dir - ich meine ja nur - "bedarfsgerech umgebaute Toilettenkabine mit Waschgelegeheit und abschließbaren Windelschrank" also mal eherlich - das scheint mir jetzt nicht besonders diskret - hört sich für mich eher nach einer Behinderten Toilette deluxe an :-) - aber da sitzt man normaler weise alleine...

  8. #8
    Trusted Member Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    1.885
    Mentioned
    54 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windel wechseln auf der Arbeit und Diskretion...

    mickdl schrieb: Aber Matze bei dir - ich meine ja nur - "bedarfsgerech umgebaute Toilettenkabine mit Waschgelegeheit und abschließbaren Windelschrank" also mal eherlich - das scheint mir jetzt nicht besonders diskret - hört sich für mich eher nach einer Behinderten Toilette deluxe an :-) - aber da sitzt man normaler weise alleine...[/QUOTE]

    Ja mickdl,du hast ganz Recht das dachte ich mir auch, aber die Toilette wurde nur vergrößert genauer gesagt die eine Trennwand wurde entfernt und somit aus zwei Kabinen eine große gemacht.
    Es ist schon geräumig und mit Bidet Windeleimer und Schrank für die Windeln alles umgesetzt worden, aber leider ist die Toilette nicht wie eine richtige Behindertentoilette Einzeln und ohne das neben dir eine Kabine weiter auch einer i sitzt.
    Außerdem sind unsere Toilettenkabinen unten offen ,und die Wände gehen nicht bis zum Boden, das stört mich irgendwie sehr....

    Gruß Matze

  9. #9
    Senior Member Avatar von Helmut

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    252
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windel wechseln auf der Arbeit und Diskretion...

    Hallo Matzebaby,

    wissen deine Kollegen dass die umgebaute Toilettenkabine für dich ist und darfst nur du diese nutzen?

    Wenn nicht, dann könnte ich mir gut vorstellen dass da schon mal Fragen von den Kollegen in die Runde kommen, für wen die spezielle Toilette ist.


    Welche Rechte ein inkontinenter Arbeitnehmer hat, kommt darauf an, ob er einen Schwerbehindertenausweis hat und ob da mehr als 50% eingetragen sind. Erst dann ist der Arbeitgeber dazu verpflichtet, deinen Arbeitsplatz entsprechend deiner Behinderung einzurichten, wozu auch Sozialräume und Sanitärräume gehören. Du hast eine entsprechend deinen Bedürfnissen angepasste Toilette bekommen, alles notwendige ist darin, damit hast du nicht mehr Anspruch. Du musst dich wohl damit abfinden, dass entsprechende Geräusche beim Wechseln entstehen und diese auch mal Kollegen in anderen Kabinen mitbekommen könnten.

    Gruß Helmut
    Ich bin nicht ganz dicht .......na und!

  10. #10
    Senior Member Avatar von B.S.

    Registriert seit
    July 2019
    Beiträge
    339
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windel wechseln auf der Arbeit und Diskretion...

    Bei mir auf Arbeit ist es so das jeder umkleideraum eine Toilette mit virraum wo duschen oder waschbecken sind hat sowie 2 türen zum abschliesen. Sperre immer den Vorraum ab und dann die Toilette wo ich wechsel auch. Da bin ich vor Geräusche die jemand hörenvkönbte geschützt. Bin froh das da jemand mitgedacht hat. Wenn besetzt dann muss ich warten

  11. #11
    Trusted Member Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    1.885
    Mentioned
    54 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windel wechseln auf der Arbeit und Diskretion...

    Zitat Zitat von Helmut Beitrag anzeigen
    Hallo Matzebaby,

    wissen deine Kollegen dass die umgebaute Toilettenkabine für dich ist und darfst nur du diese nutzen?

    Wenn nicht, dann könnte ich mir gut vorstellen dass da schon mal Fragen von den Kollegen in die Runde kommen, für wen die spezielle Toilette ist.


    Welche Rechte ein inkontinenter Arbeitnehmer hat, kommt darauf an, ob er einen Schwerbehindertenausweis hat und ob da mehr als 50% eingetragen sind. Erst dann ist der Arbeitgeber dazu verpflichtet, deinen Arbeitsplatz entsprechend deiner Behinderung einzurichten, wozu auch Sozialräume und Sanitärräume gehören. Du hast eine entsprechend deinen Bedürfnissen angepasste Toilette bekommen, alles notwendige ist darin, damit hast du nicht mehr Anspruch. Du musst dich wohl damit abfinden, dass entsprechende Geräusche beim Wechseln entstehen und diese auch mal Kollegen in anderen Kabinen mitbekommen könnten.

    Gruß Helmut
    Hallo Helmut,
    Einige Kollegen wissen schon das die Toilette für mich ist andere eben nicht, oder ignorieren es eben einfach. Ich hatte damals auch angesprochen bei der behindernten Vertretung das die Toilette mit einem Euroschloss ausgestattet ist, dann können andere Kollegen diese nicht benutzen.
    Denn uch habe diesen Euroschlüssel, da wurde nur gesagt das auch die Putzkollone Firma da sauber machen muss und das nicht möglich wäre.
    Durch meine Behinderung wurde diese Toilette auch umgebaut und darüber bin ich auch sehr froh, aber es müsste eben so sein das andere sie nicht benutzen dürfen und es mehr Diskretion gibt eben so wie eine separate Kabine.
    Aber ich glaube ich muss much daran gewöhnen das es eben so ist,und der Toilette Nachbar dann etwas mitbekommen kann.
    Gruß Matze

  12. #12
    Senior Member Avatar von Helmut

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    252
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windel wechseln auf der Arbeit und Diskretion...

    Hallo Matze,

    oder es hat baurechtliche bzw. arbeitsschutzrechtliche Gründe. So kann es sein, dass etwa für eine bestimmte Anzahl an Mitarbeitern eine bestimmte Anzahl Toiletten zur freien Verfügung stehen müssen und in deinem Fall das sonst nicht mehr gewährleistet gewesen wäre. Denn eine größere Reinigungsfirma hat sicher einen oder mehrere Euroschlüssel, die haben da bestimmt auch andere Objekte zu reinigen mit entsprechender Ausstattung. Von den Kosten her ist das auch nicht wirklich relevant, der Schlüssel kostet 23,- € und die Zylinder so ab etwa 70 ,- €

    Du kannst ja auch ein Radio mit aufs Klo nehmen und etwas lauter stellen, dann gehen die Geräusche vom Rascheln und Kleber öffnen darin unter.

    Gruß Helmut
    Ich bin nicht ganz dicht .......na und!

  13. #13
    Senior Member Avatar von mickdl

    Registriert seit
    August 2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    207
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windel wechseln auf der Arbeit und Diskretion...

    Hi Matze,

    also mit Euroschlüssel in einer Firma - das hab ich noch nie gesehen... Ok auf dem Flughafen gibt es das manchmal - aber in der "Privatwirtschaft" wohl eher nicht. In den ganz großen Niederlassungen haben wir bei uns Behinderten Toilette - aber da kann auch jeder (Angestellte) rauf. Allerdings sind die dann tatsächlich ein einzelner Raum. Ich schätze mal die haben bei euch halt so ein Zwischending gebaut weil es nicht anders ging. Aber ist doch am ende Egal - ich meine - sei froh das Du den Luxus hast - mit eigenem Windelschrank und Bidet besser geht es ja (bis auf die Wände) kaum :-).

    Was die Sorge mit den Geräuschen angeht - ich schätze da muss man sich ein dickes Fell wachsen lassen. Ich für meinen teil hab jedenfalls keine Lust mit irgendwelchen riesen Paketen rum zu laufen und mich über den Tag zu marinieren. Wenn schief gegangen ist wird halt gewechselt.

  14. #14
    Senior Member

    Registriert seit
    October 2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    517
    Mentioned
    12 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windel wechseln auf der Arbeit und Diskretion...

    Zitat Zitat von Matzebaby Beitrag anzeigen
    Aber ich glaube ich muss much daran gewöhnen das es eben so ist,und der Toilette Nachbar dann etwas mitbekommen kann.
    Gruß Matze
    Hallo Matze,

    ich verfolge den thread jetzt schon die ganze Zeit und habe versucht mich in deine Lage zu versetzen. Das ist natürlich nicht leicht als Nicht-Inko, der noch nie gezwungen war, eine Windel außerhalb der eigenen vier Wände zu wechseln.
    Also, ich stelle mir das aus Sicht eines Inkos schon etwas peinlich vor, wenn der Kabinennachbar diese geräusche hört. Aber was kann er denn hören? "Verdächtige" Geräusche machen doch eigentlich nur die Klebe- und vielleicht auch die klettbänder. Bei CF Windeln hört man ja praktisch gar kein knistern und bei Folienwindeln ist das Knistern eigentlich vom Geräusch her kaum laut genug um in der Nachbarkabine real gehört zu werden und wenn es gehört werden kann, kann derjenige, der nichts mit Windeln am Hut hat, das Geräusch auch nicht zuordnen.
    Bleibt also das Geräusch der Klebebänder beim aufziehen der getragenen Windel und vielleicht so ein bißchen bei der neuen Windel beim abziehen von der Schutzfolie. Aber eigentlich gibt das ja kein wirkliches Geräusch.
    Das Anziehen selbst ist ja praktisch geräuschlos, bzw. das rascheln der Hose, Jacke, das Atmen ist da schon lauter.

    Jetzt kann man natürlich jedesmal husten oder sich räuspern oder tief Luft durch die Nase einsaugen (Nase hochziehen) oder niesen um im gleichen Moment das Klebeband oder zwei gleichzeitig zu öffnen. Geht, aber wenn man halt jedesmal auf der selben Toilette zu ähnlicher Zeit und womöglich zeitgleich mit immer den selben Leuten ist, fällt das vielleicht dem einen oder anderen dann doch irgendwann mal auf. Aber ist das so? Oder glaubt man das nur? Schließlich ist man ja jedesmal selbst dabei beim niesen husten räuspern usw.
    Vielleicht geht es ja auch, den zeitpunkt des Wechsels abzupassen, in der Kabine einen moment länger zu warten, also bis der Kollege nebenan gerade die Kabine verlassen hat aber noch kein neuer ansteht?
    Klar, ein gewisses Katz und Mausspiel, aber wenn ich mich nicht unbedingt outen will, muss ich halt gewisse Strategien entwickeln, die dann aber irgendwann kein Aufwand mehr sind, weil sie in Fleisch und Blut übergehen. Ist doch sonst auch überall im Leben so.
    Und wenn Kollegen dabei sind, die eh wissen dass du Windeln trägst, sollte das ja eigentlich eh nicht nötig sein. Sie sehen ja nichts! Selbst die Geräusche sind nicht leicht zuzuordnen, vielleicht wissen sie ja, dass du gerade eine neue Windel anziehst, aber das erzeugt dann noch längst keine Bilder im Kopf.

    Jetzt aber mal das Ganze anders gesehen:
    Angenommen du bist kontinenter Normalo und gehst auf die Toilette. Nebenan die Kabine ist ebenfalls belegt. Was für Geräusche gibst du von dir, die dein kabinennachbar hört? Oder umgekehrt? Du hörst, wie sein Urin ins Becken platscht, du hörst evtl. wie er beim großen Geschäft laut Gase verliert ;-), evtl. stöhnt er dabei, es fängt an zu stinken, er reißt Papier von der Rolle und du hörst ein schabendes Geräusch und weißt genau, was er da gerade mit dem Papier macht.
    Mal ganz ehrlich, ist das nicht viel ekliger als das Öffnen eines Klebebandes an einer Windel?

    Und dann denk mal an die Damentoiletten. Da sitzt eine Frau in der Kabine neben einer anderen Frau und hört dieses ratschende Geräusch, wenn diese ihre Binde aus dem Slip zieht.

    Ich denke all diese Geräusche sind Geräusche, die für sich eigentlich eklig sind, aber einfach überall bei solchen Toilettenräumen auftauchen. Man gewöhnt sich dran und nimmt diese auch gar nicht mehr so bewusst wahr. Geht ja auch nicht anders. Und so lange niemand anderes mich bei der Tätigkeit (Toilettengang, Windelwechsel) selbst SIEHT und ich nicht unbedingt in der selben Sekunde die Kabine verlasse, ist das alles doch eher Einbildung. Und das muss man einfach nur psychisch versuchen auszublenden und in den Griff zu bekommen. Ich drücke dir die Daumen.

    Gruß, Xaver

  15. #15
    Member

    Registriert seit
    July 2020
    Ort
    Wien
    Beiträge
    31
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windel wechseln auf der Arbeit und Diskretion...

    Also ich wechsle wenn erforderlich in der normalen Toilette am Stock da die Räumlichkeiten für beeinträchtigte Personen im Erdgeschoß sind und die Liftfahrerei (4 Stockwerke) nur sinnlos Arbeitszeit frisst.
    Angesprochen hat mich die letzten 2 Jahre keiner auch nicht wenn ich mit Paket den Mistkübel im Vorraum angesteuert habe. Die Leute sehen und hören nichts weil sie die Geräusche selbst nicht zuordnen können.
    Und die die es können wissen sowieso mit einem Blick auf meinen Schritt bescheid... Also kein Problem

  16. #16
    Trusted Member Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    1.885
    Mentioned
    54 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windel wechseln auf der Arbeit und Diskretion...

    Hallo Xaver,
    Vielen Dank für deinen echt sehr einfühlsamen Beitrag.
    Ja welche Geräusche kann der Nachbar hören?
    In erster Linie sind es die Geräusche vom aufschließen des Blechschrankes wo die Windeln drin sind, und das auseinander falten der Windel. Auch das laufen des Wassers vom Bidet und das öffne und schließen de Klettklebis der Winde hört man.
    Wenn das alles fertig ist hört der Toilettennachbar noch das Geräusch vom Tritteimer wenn ich die gebrauchte Windel da reinwerfe.
    Ich denke schon das einige Kollegen es wissen was ich da mache, und das ich auf Windeln angewiesen bin, aber gesagt oder gefragt hat mich deswegen noch keiner..
    Eigentlich gehe ich damit auch entspannt um, aber irgendwie fühle ich mich etwas gestört dabei. Aber ich muss mich damit wohl abfinden, denn der Betrieb hat sonst wirklich viel für mich getan mit der extra Toilette und andere betroffene haben auf Arbeit sowas garnicht.

    Liebe Grüße Matze
    Geändert von Matzebaby (09.07.2020 um 08:24 Uhr)

  17. #17
    Senior Member

    Registriert seit
    October 2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    517
    Mentioned
    12 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windel wechseln auf der Arbeit und Diskretion...

    Hallo Matze,

    ja gern geschehen.
    Also alles in allem denke ich, dass es eigentlich nicht dramatisch ist, es muss nur in deinem Kopf so an ankommen.
    Viel Glück.

    Gruß, Xaver

  18. #18
    Trusted Member Avatar von FuldaTiger

    Registriert seit
    December 2009
    Ort
    Bonn - Siegburg
    Beiträge
    1.708
    Mentioned
    57 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windel wechseln auf der Arbeit und Diskretion...

    Mir wurde früher als Rollstuhlfahrer auch eine Behindetentoilette zur Verfügung gestellt.
    Mich hat es nicht besonders gestört, dass mir auf der Toilette auch jemand zuhören konnte.
    Es gehört einfach zum Leben dazu.
    Brave Jungs kommen in den Himmel, freche übers Knie

  19. #19
    Trusted Member Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    1.885
    Mentioned
    54 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windel wechseln auf der Arbeit und Diskretion...

    Hier mal ein paar Bilder von der bedarfsgerechten Toilette bei uns im Betrieb.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Matzebaby (09.07.2020 um 16:27 Uhr)

  20. #20
    Senior Member Avatar von Oglwi

    Registriert seit
    May 2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    104
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Windel wechseln auf der Arbeit und Diskretion...

    Der Aufleber an der Türe is nur schwer erkennbar, was is das? Ein Inko der ne Windel in den Eimer wirft?

Ähnliche Themen

  1. Windel seltener wechseln 🌧
    Von anamaria82 im Forum Erfahrungsberichte
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.05.2020, 19:38
  2. AA-Windel in der Öffentlichkeit wechseln
    Von der_ire im Forum Windelforum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.05.2020, 23:40
  3. AA-Windel unterwegs wechseln
    Von der_ire im Forum Windelforum
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 21.05.2015, 10:20
  4. Was zum Lachen, Polizei muss Windel wechseln
    Von Lukasabena im Forum Windelforum
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.06.2011, 11:23
  5. in der öffentlichkeit windel wechseln
    Von diaperpisser im Forum Windelforum
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26.10.2006, 07:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.