Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: windeln mit 29 jahren

  1. #1
    Junior Member

    Registriert seit
    March 2020
    Beiträge
    4
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    windeln mit 29 jahren

    hallo
    da ich schon länger online bin möchte auch ich mal was fragen .
    habt ihr vielleicht schon erfahrung mit bekannten oder Verwandten wenn ihr ihnen erzählt habt das ihr auf windeln angewiesen seit.
    ich bin 29 jahre alt und singel weil ich nicht weiß wie mann einen Mädchen oder frauen von windeln erzählt .
    ich trage seit ca 2 jahren 24/7 windeln und komme mir komisch vor wenn ich wen ansprechen möchte habt ihr einen tipp für mich ?
    da ich schon selbst die erfahrung gemacht habe das es nach dem geständnis nur große augen gibt
    oder ist jemand aus österreich hir der vielleicht weiß wo mann geichgesinnte treffen kann ?


    EDIT by 77: Thread verschoben.
    Geändert von windel77 (27.05.2020 um 22:33 Uhr)

  2. #2
    Senior Member

    Registriert seit
    March 2006
    Beiträge
    497
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: windeln mit 29 jahren

    Erstmal vermute ich, dass dein Post hier etwas falsch gelandet ist.

    Was die Frage angeht, wie man das Thema anspricht, ist die Antwort wohl „kommt drauf an“.
    Ich behalte dieses Hobby in der Regel eher für mich. Bei Freunden spreche ich es nur an, wenn es natürlich aufkommt und auch nie in einer Gruppe.

    Was Mädels angeht habe ich das Thema immer irgendwann in der Anfangsphase einer Beziehung angeschnitten, wenn sich abzeichnet, dass da etwas ernsteres draus wird. Und dann läuft es eben darauf hinaus zu erklären, dass man das gerne mag und findet, dass es die Partnerin wissen sollte. Dann kommen meistens erstmal Fragen und dann kann man schauen was sich entwickelt.

    Aber da gibt es sicher kein Patentrezept. Und was Verwandte angeht, habe ich es nur mal versucht meiner Mutter zu erklären. War nicht schädlich, aber auch nicht super positiv. Was andere Verwandte angeht kann ich leider nichts sagen.

  3. #3
    abribub69
    Gast

    AW: windeln mit 29 jahren

    Es kommt halt darauf an, wie Du es "gestehst". Dass du gerne Windeln trägst, musst Du niemanden sagen. Wenn Du 24/7/365 Windeln anhast, wird es früher oder später immer aufkommen. Und wenn Du bei Verwandten zuhause dringend Deine Pampers wechseln musst. Ich habe durchweg positive Erfahrungen gemacht, bin aber auch seit über 5 Jahren inkontinent. Feindselig reagierte niemand. Manche haben gleich gesagt, dass sie keine Details wissen wollen. Andere fragen auch warum, seit wann, geht das wieder weg und ob nur Klein oder auch Groß. Nur Mut, wenn Du bei 24/7 bleibst ist es vorteilhaft nach meinem Dafürhalten Bescheid zu sagen und gleich zu erklären als sich überraschen oder erwischen zu lassen und dann mit hochrotem Kopf und Kloß im Hals in Erklärungsnöte zu kommen.

  4. #4
    Senior Member

    Registriert seit
    October 2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    508
    Mentioned
    12 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: windeln mit 29 jahren

    Ist sicher auch eine Frage, inwiefern man auf Windeln "angewiesen" ist. Mit einer Inkontinenz ist die Akzeptanz sicher erheblich größer als mit dem "ichmagdashaltundkannnichtmehrohne" .
    Wenn ich halt darauf aus bin, jemand kennenzulernen um ggf eine (Liebes-)Beziehung aufzubauen, sollte man schon mit offenen und vor allem ehrlichen Karten spielen, denn Lügen oder ein Sichzurechtbiegen kommt irgendwann raus und dann ist nicht nur das Vertrauen sondern auch der Partner weg.
    Ich denke, gerade als Inko kann man sich da schlüssige Strategien zurechtlegen, als DL ist das sicher ungleich schwerer, da die Wahrscheinlichkeit im potenziellen Partner auch eine/n DL vor sich zu haben, ja nicht sooo groß ist.

  5. #5
    Senior Member

    Registriert seit
    March 2007
    Beiträge
    1.026
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: windeln mit 29 jahren

    Hi windel21

    Nun, ich frage mich, suchst du eine Freundin/Partnerin oder eine Mitspielerin für deinen Windelfetisch. Wenn du eine Freundin suchst spielt deine Windel doch eine untergeordnete Rolle. Wenn du aber (auch wenn psychisch/mental) auf Windeln angewiesen bist, dann steh dazu und sage ich, dass du 24/7 Windeln brauchst. Es gibt auch mentale Inkontinenz. Und wenn du eine Windelpartnerin suchst würde ich ihr recht rasch klar machen, dass du auf Windeln stehst. Wie bereits vor mir mehrfach geschrieben: es kommt echt darauf an. Du wirst deinen Weg finden, und wenns auch erst nach ein paar Fehltritten ist. Viel Glück.

    Grüsschen Tanja

Ähnliche Themen

  1. Das erste mal seit 18 Jahren in Windeln
    Von M05 im Forum Erfahrungsberichte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.10.2013, 17:34
  2. nach 2 Jahren Pause wegen nix jetzt wieder in Windeln
    Von jannemann im Forum Windelforum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 07:01
  3. Ich trage windeln seit 5 Jahren
    Von Tim2000 im Forum Vorstellforum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.03.2008, 00:44
  4. Mit 13 Jahren in Supermarkt Windeln kaufen?
    Von Windelbunny13 im Forum Ageplayforum
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 09.08.2004, 09:42

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.