Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 36

Thema: Wieso tagsüber andere Windeln wie nachts?

  1. #1
    Senior Member

    Registriert seit
    November 2017
    Beiträge
    254
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Wieso tagsüber andere Windeln wie nachts?

    Ich hab schon einiges an Windeln ausprobiert.
    Was ich nicht so ganz verstehe, wieso tragen die meisten nachts andere Windeln wke tagsüber.
    "Tagwindeln" sind ja meist dünner und sollen dadurch weniger auftragen.
    Meine Erfahrung ist aber, dass diese für maximal einmal Pipi sicher halten. Wechselt man die dann nach jedem Pipi machen?

    Nehm ich z.B die 8er oder 9er Attends, dann muss ich schon sehr acht geben wie der Füllzustand ist und ob ich wechseln muss bevor ich nochmal Pipi mache oder einfach nur eine "geeignete" Position zum Pipimachen suchen muss. Auch je nach Trinkmenge muss ich sehr genau planen, wie ich die Wechselintervalle anpasse

    Nehm ich aber die 10er Attends muss ich mir garkeine Gedanken machen und kann einfach laufen lassen. Auch wenn ich mal nicht wie geplant zum Wechseln komme, kann ich ruhig eine Stunde später wechseln ohne Acht zu geben, dass es nicht nochmal läuft.

    Wie seht ihr das?

  2. #2
    Senior Member

    Registriert seit
    November 2018
    Beiträge
    139
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wieso tagsüber andere Windeln wie nachts?

    Zitat Zitat von sonnipiss Beitrag anzeigen
    Was ich nicht so ganz verstehe, wieso tragen die meisten nachts andere Windeln wke tagsüber.
    "Tagwindeln" sind ja meist dünner und sollen dadurch weniger auftragen.
    Meine Erfahrung ist aber, dass diese für maximal einmal Pipi sicher halten. Wechselt man die dann nach jedem Pipi machen?
    Naja,
    - erstens ist nicht jeder DL, sondern manche auch einfach inkontinent. Und da gibt es ja nun auch verschiedene "Spielarten", manchen geht es schwallartig ab, manchen tröpfelt es ständig - danach kann man schon unterschiedliche Windeln tragen und nutzen,
    - nachts schläft man länger am Stück, die Windel muss also - sagen wir - 8 Stunden halten. Muss sie tagsüber selten, da kann man eher mal wechseln,
    - wollen viele halt tagsüber - vielleicht ja auch bei der Arbeit - nicht als Windelträger erkannt werden und bevorzugen daher dünnere, unauffälligere Modelle auch mit dem Hintergedanken, dass man ja wechseln kann.

    Der Timmi

  3. #3
    abribub69
    Gast

    AW: Wieso tagsüber andere Windeln wie nachts?

    Ich tröpfle ja fast ständig. Aber ich denke, meine Forma Care hält zwei bis drei Blasenentleerungen aus, bis sie überläuft. Bei mir sind diese Windeln nach drei vier Stunden so sehr eingenässt, also meistens, dass ich sie wechseln muss. Am Tag werden die Windeln aber eher vorne bis Mitte nass. Bis hinten rauf saugen die nicht. Deswegen habe ich von der noch dickeren Betterdry nicht Mehrwert am Tag. Diese dickere Windel habe ich in der Nacht an. Im Schlaf saugt die sich besonders hinten bis oben voll. Und hält einfach mehr als die Forma Care. Ob am Tag, was eh niemand tut, jemand erkennt, dass ich eine wie auch immer dicke Windelhose unter der Hose trage, ist mir völlig wurscht. Sicher muss ich mich fühlen. Bei den dünnen Windeln könnte ich alle Stunde zum Wechseln gehen. Das ist mir tatsächlich zu viel Aufwand.

  4. #4
    Senior Member Avatar von B.S.

    Registriert seit
    July 2019
    Beiträge
    339
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wieso tagsüber andere Windeln wie nachts?

    Geht mir genauso. Habe auch die formacare xplus nur das ich mit 1 Einlage das hintere saugpolster mit nutze und so 5 bis 6h durchhalte. Manchmal ist auch nur 1/3 hinten hoch nass. Je nachdem. Dünne Windeln geh'n bei mir auch nicht da ist auch nach 1 bis 2h wechseln Pflicht.

    Bei mir geht im Moment ständig Urin ab und zeitweise auch schwallartig. Durch die dranginko mit neurogener blasenfunktionsstörung nicht so einfach das passende in jeder Situation zu finden. Aber mit den nachtwindeln ist man sicher gut beraten wenn man die Kleidung danach richtet
    Geändert von B.S. (25.05.2020 um 02:31 Uhr) Grund: Nachtrag

  5. #5
    Senior Member Avatar von Charly

    Registriert seit
    April 2020
    Ort
    Sachsen Anhalt
    Beiträge
    246
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wieso tagsüber andere Windeln wie nachts?

    Aus meiner Sicht,ist das alles doch sehr individuell zu sehen, mir geht die Sicherheit über alles,klar möchte ich nicht,das meine Kollegen auf Anhieb meine Windeln und Gummihose sehen,aber schlimmer wäre es,wenn ich mit einer nassen Arbeitshose durch die Firma laufe. Aber eine Windel zu kaschieren,in meinem Fall die Molicare Maxi, ist immer noch einfacher, als ne nasse Buxe .

  6. #6
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2017
    Beiträge
    595
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wieso tagsüber andere Windeln wie nachts?

    Hallo sonnipiss.

    Bei mir war es Anfangs so, dass ich nur Tena Slip Active Fit Maxi benutzt habe, Tag und Nacht. Leider war dann aber etwa jede zweite oder dritte Nacht das Bett etwas nass. Also sprach ich mit meinem Sanitätshaus und die empfahlen mir BetterDry. Die hab ich dann getestet und die nächtlichen Unfälle hatten ein Ende - bis ganz seltene Ausnahmen. Aber am Tag sind mir diese Windeln einfach zu sperrig. Ich laufe viel und da ist eine so dicke Windel wie die BetterDry einfach hinderlich für mich.

    Bei der Blasenentleerung kommt es auf die Füllmenge an. Laut Urometrie hab ich eine Maximalkapazität von 350 ml. Harndrang kommt meist schon früher. Da hält die Windel schon zwei Entleerungen aus. Rechne ich jetzt das Volumen, bin ich bei über zwei Litern bei 3 Windeln am Tag. Das ist normal und akzeptabel. Die Konti's müssen ja auch pinkeln gehen. Ich will meine Windel nicht dazu verwenden, gar nicht mehr auf's Klo zu müssen.

    Allerdings wäre mir die Ultima mit dem Extra an Volumen auch lieber.

  7. #7
    Senior Member

    Registriert seit
    October 2016
    Beiträge
    145
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wieso tagsüber andere Windeln wie nachts?

    Zitat Zitat von sonnipiss Beitrag anzeigen
    Was ich nicht so ganz verstehe, wieso tragen die meisten nachts andere Windeln wke tagsüber.
    "Tagwindeln" sind ja meist dünner und sollen dadurch weniger auftragen.
    Meine Erfahrung ist aber, dass diese für maximal einmal Pipi sicher halten. Wechselt man die dann nach jedem Pipi machen?
    Also ich denke schon, dass die meisten Leute, die nicht aus Fetisch-Gründen Windeln tragen nach dem ersten richtigen Einnässen versuchen bei der nächsten Gelegenheit die Windel zu wechseln. Du würdest ja auch nicht länger als unbedingt nötig in einer nassen Hose rum laufen oder?

  8. #8
    Senior Member Avatar von Bärchen1601

    Registriert seit
    June 2015
    Ort
    Hannover Umkreis
    Beiträge
    1.383
    Mentioned
    33 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wieso tagsüber andere Windeln wie nachts?

    Für mich ist der wichtigste Unterschied zwischen tags und nachts die Realität im Saugverhalten.
    Während nachts der Urin mehr nach hinten läuft und bei Bauchlage nach vorn, bleibt der Urin tagsüber meist unten in der Mitte.

    Das heißt, eine Nachtwindel würde tagsüber nie richtig ausgenutzt werden und wäre auch viel zu auffällig, weil zu dick.
    Trotzdem würde sie genauso schnell auslaufen wie eine Tagwindel, die insgesamt zwar weniger saugt, aber ihre Saugkissen an den
    richtigen Stellen für Tags hat, weil der Urin sich nun mal mal tagsüber unten mittig sammelt.
    Tagsüber kann ich auch öfter wechseln, was bedeutet, dass sie nicht so viel aufsaugen muss wie die Nachtwindel.
    Ergo kann ich dadurch auch eine unauffälligere Windel nehmen.
    Dann muss eine Tagwindel wesentlich zuverlässiger sein, denn ein Auslaufen am Tag unter Leuten ist wesentlich unangenehmer, als eine nasse Stelle im Bett zu Hause.
    Deshalb ist eine Tagwindel bei mir auch teurer als die Nachtwindel, obwohl sie weniger saugt.
    Nachts trage ich auch eine Schutzhose drüber, die ich mir am Tag spare, wegen der Auffälligkeit.
    Noch keine Signatur ... mir fällt grad nix geistreiches ein ...

  9. #9
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2017
    Beiträge
    595
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wieso tagsüber andere Windeln wie nachts?

    Ein einfaches Beispiel, grad aus dem RL: Frische Tagwindel angezogen, eine Stunde unterwegs. Erste Miktion nach 20 Minuten im Supermarkt, zweite Miktion rund 30 Minuten später. Zu Hause angekommen: erst mal Windelwechsel. Ganz normal. Es ist mit Inko halt was anderes. Man trägt garantiert täglich Windeln und wechselt bei passender Gelegenheit. Ich will ja gar nicht erst das Risiko eingehen, dass die dritte Miktion dann in die Hose statt der Windel geht. Aber beim Bewegen muss ich mich noch normal bewegen können. Mit 2 Litern zwischen den Beinen läuft es sich nicht so gut.

    Natürlich geht BetterDry auch am Tag, bitte nicht falsch verstehen. Würde ich sogar immer tragen, weil der Auslaufsicherheitsfaktor genial ist. Leider hat Tena seit gefühlt 20 Jahren das selbe Problem: kleine Mikrolöcher in der Folie und da geht galt immer mal wieder ein bisschen Urin durch. Allerdings ist das Saugpolster bei der BetterDry im vorderen Bereich doch sehr groß und unflexibel. In der Nacht prima, weil auch in Bauchlage nichts daneben geht, aber am Tag finde ich das nicht so toll. Ich will die Windel nicht dauernd spüren. Da finde ich den Schnitt von den Active Fit besser, auch wenn das vom Saugverhalten nicht optimal ist. Tena ist da auch wenig Kundenorientiert. Die machen ihr Ding und das wirkt auf mich so ein bisschen nach "Nimm es oder lass es". Aber Windeln mit Folie UND Kassenzulassung gibt's aktuell nicht viele. Da spielt Tena schon im vorderen Bereich mit.

    Aber: es hat aich auf dem Markt trotzdem sehr viel getan und die Zustände sind schon sehr gut. Ich kann mich im Alltag ziemlich frei bewegen und die Windeln sind so diskret, dass sie nicht auffallen. Es ist zwar kein Geheimnis, aber mit jedem will ich da auch nicht drüber reden.

  10. #10
    VIP-Franke Avatar von anno

    Registriert seit
    August 2018
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    241
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wieso tagsüber andere Windeln wie nachts?

    Also ich trag tag und Nacht immer Attend M10.
    Da fällt auch die Entscheidung leichter....
    Bleibt daheim und wartet auf bessere Zeiten

  11. #11
    Senior Member

    Registriert seit
    October 2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    518
    Mentioned
    12 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wieso tagsüber andere Windeln wie nachts?

    Hallo Sonnipiss,

    genau wie Du bin ich DL, uns unterscheidet aber, dass ich lieber dünnere Windeln trage, wenn ich draußen unterwegs bin. Zum einen nässe ich ungerne mit ganzen Blasenfüllungen ein, zum anderen habe ich es gerne, wenn ich die Windel nur ein bißchen spüre, also nicht permanent ein dickes Windelpaket spüre. Ich nässe lieber hin und wieder etwas in die Windel, so dass sie auch Zeit hat, den Urin über eine große Saugfläche zu verteilen. Das verhindert ja auch das auslaufen an den Beinen, zumal bei uns Männern sich alles eher vorne bis zur Mitte sammelt und nicht von der Mitte aus nach vorne und hinten wie bei euch Mädels. Also langsam befüllt geht das schon und das Paket wird beim aufquellen auch nicht unangenehm dick. Also trage ich tagsüber lieber eine dünnere Windel und wechsel entsprechend.
    Nachts ist die Auffälligkeit und das Fühlen des aufquellenden dicken Pakets aber egal und das deutliche Mehr an Saugfähigkeit sorgt auch beim liegen, vor allem auf der Seite, für eine bessere Nässeverteilung ohne auslaufen. Auch trage ich die Windel nachts dann doch deutlich länger als tagsüber.

    Gruß, Xaver

  12. #12
    Senior Member Avatar von mickdl

    Registriert seit
    August 2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    207
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wieso tagsüber andere Windeln wie nachts?

    Also ich nehme auch verschiedene. Tagsüber schaffe ich es oft noch rechtzeitig auf die Toilette und verwende - wenn ein Klo in der nähe ist nur noch Vorlagen. Wenn es schief geht wird halt die Vorlage gewechselt, außerdem bekomme ich die schneller runter als eine Windel. Nachts wache leider erst auf wenn es zu spät ist. Da ich nachts schlafen - und nicht laufend wechseln will nehme ich da Windel. Allerdings auch nicht Betterdry & Co sondern auch nur die Attends die ich auch für unterwegs habe. Ich verliere in der Nacht zum Glück nicht so viel, so das die meisten für die Nacht reicht. Im Zweifelsfall wechsle ich lieber einmal, denn mit Betterdry & Co schlafe ich nicht so gut - die sind mir irgendwie zu warm.

  13. #13
    Senior Member

    Registriert seit
    September 2006
    Beiträge
    514
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wieso tagsüber andere Windeln wie nachts?

    Das Problem bei Rückenschläfern ist, das das Pippi sich zuweit hinten verteilt. Und einige Windeln halten im Mittelteil nicht auf Dauer in der Mitte die Flüssigkeiten.
    Also ist das Saugpolster dann im Vorderen bis mittleren Teil überwiegend trocken, und im Mittleren Tei nach hinten relativ nass.
    Leider haben einige Pämpis im hinten drittel aber keine ausreichend verstärkte Saugschicht. Sie reicht zwar durch den breiteren Schnitt hinten in der Regel aus, aber der Po liegt nicht mehr im trockenen, wie es eigentlich vom Hersteller versprochen. Denn dieses eingearbeitete Trockentuch unter dem Vliess geht meistens nicht bis hinten durch. Somit sind tagsüber besonders in aufrechter Körperhaltung die Windeln, besser effizienter im Trockenschutz, weil von oben bis hinter die Mitte der Saugkraftverstärker ist und zusätzlich die extra Trockenlage.
    Im Grunde genommen müssten die Hersteller die Superabsorber für eine geeignete Tag Nacht Windel etwas mittiger und somit auch einen Tick weiter nach hinten versetzen, gleiches mit der Trockenlage. Diese müsste dann auch am Po breiter verarbeitet werden, um Rücknässung zu minimieren! Ganz vorne brauch ich den Absorber nie, zumindest nicht in der Menge wie er oft vorhanden ist.
    Wenn man das umsetzt braucht man auch keine dicke auffällige Betterdry und Co tragen!
    Geändert von Pippifax (25.05.2020 um 12:53 Uhr)

  14. #14
    abribub69
    Gast

    AW: Wieso tagsüber andere Windeln wie nachts?

    Zitat Zitat von B.S. Beitrag anzeigen
    Geht mir genauso. Habe auch die formacare xplus nur das ich mit 1 Einlage das hintere saugpolster mit nutze und so 5 bis 6h durchhalte. Manchmal ist auch nur 1/3 hinten hoch nass. Je nachdem. Dünne Windeln geh'n bei mir auch nicht da ist auch nach 1 bis 2h wechseln Pflicht.

    Bei mir geht im Moment ständig Urin ab und zeitweise auch schwallartig. Durch die dranginko mit neurogener blasenfunktionsstörung nicht so einfach das passende in jeder Situation zu finden. Aber mit den nachtwindeln ist man sicher gut beraten wenn man die Kleidung danach richtet
    Mir geht es, wie Dir, ich tröpfle fast ständig. 1/10 des anfallenden Harns sammeln sich aber noch in der Blase bis ca. 150 ml erreicht sind. Mein noch verbliebenes Blasenvolumen. Davon gehen 120-130 ml schwallartig ab, ohne dass ich dass steuern kann.
    Mit Einlagen in den Pampers habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Die Bündchen sitzen dann nicht mehr richtig und die Windelhosen laufen erst recht aus.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Charly Beitrag anzeigen
    Aus meiner Sicht,ist das alles doch sehr individuell zu sehen, mir geht die Sicherheit über alles,klar möchte ich nicht,das meine Kollegen auf Anhieb meine Windeln und Gummihose sehen,aber schlimmer wäre es,wenn ich mit einer nassen Arbeitshose durch die Firma laufe. Aber eine Windel zu kaschieren,in meinem Fall die Molicare Maxi, ist immer noch einfacher, als ne nasse Buxe .
    Meine Arbeitskollegen in der Abteilung und einige andere wissen freilich, dass ich inkontinent bin und Windelhosen anhabe. Mir geht es weniger darum, dass meine Windeln unter der Hose auffallen, tun sie eh nicht, sondern, dass die Hosen dank meiner Pampers sauber und trocken bleiben.

  15. #15
    Senior Member Avatar von mickdl

    Registriert seit
    August 2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    207
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wieso tagsüber andere Windeln wie nachts?

    Zitat Zitat von Pippifax Beitrag anzeigen
    Im Grunde genommen müssten die Hersteller die Superabsorber für eine geeignete Tag Nacht Windel etwas mittiger und somit auch einen Tick weiter nach hinten versetzen, gleiches mit der Trockenlage. Diese müsste dann auch am Po breiter verarbeitet werden, um Rücknässung zu minimieren! Ganz vorne brauch ich den Absorber nie, zumindest nicht in der Menge wie er oft vorhanden ist.
    Naja, also ich glaube, das die Hersteller eigentlich genau das versuchen. Ziel ist ja oft einen guten ABL Wert zu erreichen - und der wird z.Z. (leider) immer noch im liegen gemessen. Von daher würde ich eher die These aufstellen, das eine Windel die Nachts nicht taugt auch tagsüber ihre Probleme hat. Ob vorne Saugfähigkeit gebraucht wird, ist glaube ich auch sehr individuell und Situationsabhängig. Gerade wenn es im sitzen passiert ist die Saugfähigkeit vorne wichtig - als Mann zuweilen auch im stehen, weil sich der Lümmel auch mal bewegt. Bei mir ist die Vorlage/Windel oft vorne nass - und ich habe eigentlich eher das Gefühl, das viele Windeln - und insbesondere Vorlagen eigentlich eher für Frauen konstruiert wurden. Nicht umsonst gibt es ja inzwischen diverse „for men“ Produkte und ich musste ziemlich viel suchen und probieren bis ich was gefunden hatte, das für mich halbwegs praktikabel funktioniert.

  16. #16
    Senior Member

    Registriert seit
    January 2007
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    160
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wieso tagsüber andere Windeln wie nachts?

    Zitat Zitat von sonnipiss Beitrag anzeigen
    Ich hab schon einiges an Windeln ausprobiert.
    Was ich nicht so ganz verstehe, wieso tragen die meisten nachts andere Windeln wke tagsüber.
    "Tagwindeln" sind ja meist dünner und sollen dadurch weniger auftragen.
    Meine Erfahrung ist aber, dass diese für maximal einmal Pipi sicher halten. Wechselt man die dann nach jedem Pipi machen?

    Nehm ich z.B die 8er oder 9er Attends, dann muss ich schon sehr acht geben wie der Füllzustand ist und ob ich wechseln muss bevor ich nochmal Pipi mache oder einfach nur eine "geeignete" Position zum Pipimachen suchen muss. Auch je nach Trinkmenge muss ich sehr genau planen, wie ich die Wechselintervalle anpasse

    Nehm ich aber die 10er Attends muss ich mir garkeine Gedanken machen und kann einfach laufen lassen. Auch wenn ich mal nicht wie geplant zum Wechseln komme, kann ich ruhig eine Stunde später wechseln ohne Acht zu geben, dass es nicht nochmal läuft.

    Wie seht ihr das?
    Das ist echt eine gute Frage, also ich trage Tagsüber eigentlich gar keine Windel, zmindest wenn ich raus gehe. Im übrigen trage ich Tagsüber auch Alltagskleidung wie Jeans T-Shirt und so. Gut, auf Arbeit natürlich weiss, das tragen aber die meissten meiner Kollegen.

  17. #17
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2017
    Beiträge
    595
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wieso tagsüber andere Windeln wie nachts?

    Ich denke, die optimale Windel geht nicht zu bauen, vor allem für Männer. Bei uns bewegt sich ja die Austrittsöffnung. Tatsächlich brauch ich auch Superabsorber vorne. Nachts, weil ich mich im Bett drehe und auch mal auf dem Bauch liege. Am Tag, weil im Sitzen der Urin nicht nach unten weg kann und vorne hochsteigt. Aber praktisch jede Windel von mir hat nasse und trockene Zonen. Eine Windel, bei der der komplette Saugkörper nass ist, hatte ich bisher nur selten und dann war auch das Bett nass. Eine Windel ist also immer ein Kompromiss. Babys bleiben auch nicht komplett trocken, da geht auch mal was daneben.

    Alternative wäre ein Katheter. Aber das find ich auf Dauer sehr unpraktisch und das ist mir wirklich zu viel Fummelei mit den Beuteln, den Schläuchen und wie man das am Bein alles rutschfest hinbekommt.

  18. #18
    Senior Member

    Registriert seit
    February 2017
    Ort
    Großraum Südbaden
    Beiträge
    409
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wieso tagsüber andere Windeln wie nachts?

    Bei mir ist es so und so. Zur kalten Jahreszeit, wenn ich erkältet bin, trage ich eine dickere Windel nachts. Bei Grippe und Erkältung laufe ich stärker aus. Ansonsten trage ich tags und nachts in der Regel die gleichen Windeln in einer Saugstärke, meine Nächte sind überwiegend trocken. Daher trage ich im Hochsommer nachts sogar nur eine größere Einlage.

  19. #19
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    564
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wieso tagsüber andere Windeln wie nachts?

    Ich trage selten Nachts Windeln, weil ich damit schlecht schlafen kann. Also eigentlich immer nur dann, wenn ich am nächsten Morgen eh vor habe die Bettwäsche zu wechseln ^^
    Schon deswegen, weil ich den Ammoniak Geruch am Morgen unhygienisch finde. Das beißt sich schon ziemlich in die Bettwäsche finde ich, auch wenn es vielleicht wieder verfliegt.
    Da ich Nachts eigentlich immer mindestens 1-2 mal Pinkeln muss, muss es eine dicke Windel sein. Ich nutze da die alte Abri Form M4 mit Folie. Hab immer noch so einige Pakete auf Lager xd
    Aber selbst ohne Booster ist mir das Ding einfach zu eng und dick zwischen den Beinen. Hab eh das Problem, dass ich zwischen M und L zu liegen scheine, aber ich finde das Ding Nachts einfach zu dick!
    Ich schlafe normal auf der Seite und das kannste damit vergessen. Da sterben einem ja die Beine ab
    Und nur Rücken finde ich auch irgendwie doof. Dann kommt ohnehin die leichte Erregung/Aufregung dazu und ich schlafe schlecht.
    Also nicht komplett schlecht, aber unruhiger als sonst.
    Mit dünnen Windeln könnte ich besser pennen, aber dann würde sie wohl nicht ausreichen. Leider ^^
    Deswegen muss es Nachts halt eine dickere Windel sein und tagsüber i.d.R. eine dünnere für die Bewegungsfreiheit.

  20. #20
    Senior Member

    Registriert seit
    October 2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    518
    Mentioned
    12 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Wieso tagsüber andere Windeln wie nachts?

    Zitat Zitat von EngelNullSieben Beitrag anzeigen
    Alternative wäre ein Katheter. Aber das find ich auf Dauer sehr unpraktisch und das ist mir wirklich zu viel Fummelei mit den Beuteln, den Schläuchen und wie man das am Bein alles rutschfest hinbekommt.
    Ein Katheter mit Beutel wäre das, was ich mir überhaupt nicht vorstellen könnte, zu tragen. Ich hätte permanent Angst dass alles abrutscht, dass die Schläuche nicht dicht halten an den Anschlüssen, dass irgendwie Druck auf Beutel und Schlauch kommt. Kann mir auch nicht vorstellen, dass das bequem zu tragen ist, wenn man sich viel bewegt. Nachts schon gar nicht. Und dann so wirklich das Gefühl des medizinischen Produkts. Oder, als Inko, wenn man dann doch mal mit seiner Frau was haben möchte. Mega abtörnend, oder?

Ähnliche Themen

  1. Einen für nachts und einen für tagsüber
    Von schnullertobi im Forum Nuckelforum
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 03.08.2019, 10:47
  2. Wieso trage ich Windeln?
    Von Sven1993 im Forum Windelforum
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 24.01.2015, 19:28
  3. Tagsüber Windeln nachts nicht..
    Von flaggi78 im Forum Windelforum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.10.2014, 22:43
  4. Welche Windeln benutzt Ihr jetzt im Sommer tagsüber
    Von babyralf im Forum Windelforum
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 20.08.2011, 22:57
  5. Windeln für tagsüber?
    Von nicky73 im Forum Windelforum
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 05.02.2011, 19:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.