Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Umweltschutz Stoffwindeln

  1. #1
    Senior Member

    Registriert seit
    October 2004
    Ort
    Köln
    Beiträge
    562
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Umweltschutz Stoffwindeln

    Hallo, Gerne würde ich Eure Meinung zu einen Thema sehen, dass bei Babywindeln schon lange da ist:

    Sind Stoffwindeln besser für die Umwelt?
    Wer würde seine Stoffwindel nach Gebrauch in die Waschmaschine tun bzw. auf die Wäscheleine ?
    Müssen auch wir etwas gegen den Klimawandel tun?

    Ich habe schöne Stoffwindeln hier gesehen: https://die-besten-stoffwindeln.de , https://www.blümchenwindel.at/deutschland , https://stoffwindelbar.de/windeln-fuer-grosse ,
    Amazon: Blümchen Jugend/Erwachsenenwindel Wellen Komplettwindel (L: Bundweite 85-130cm (sehr groß))

    herzliche Grüße
    Dante

  2. #2
    Senior Member Avatar von windelente

    Registriert seit
    May 2016
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    472
    Mentioned
    17 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Umweltschutz Stoffwindeln

    Hallo Dante,

    mich erinnert das Blümchensystem an die Happy Flute vom chinesischen Aliexpress, von dem ich auch 2 Exemplare habe. Ist aber bei Vollinkontienz 24/7 nicht machbar, vor allem, wenn ich wieder einen Schub habe, wie jetzt ,wo ich dreimal hintereinander abends braun hatte.

    https://www.aliexpress.com/store/612188 (auch adult), ev. anderer Shop!

    LG WE
    Das Leben ist ein Karpfenteich. Slava!
    Pravda vitezi!
    Lachs und Otter müssen zurück in die Neiße!

  3. #3
    Datenschieber Avatar von Wolfgang

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    nähe Wien
    Beiträge
    5.786
    Mentioned
    110 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)

    AW: Umweltschutz Stoffwindeln

    es kommt auf die nutzungsart an

    bei leichter inko kann es schon sein dass die oeko-bilanz bei mehrweg deutlich positiv ist ggue einweg

    bei intensiver nutzung kommt es aufs wechselintervall an,
    einweg wasserbomben - also genutzt bis an die kapazitaetsgrense sind nicht gut thermisch verwertbar - da muss anderer muell zugemischt werden
    normal genutzte einwegpridukte sind thermisch sehr gut verwertbar - so dass hier die oekobilanz einweg - mehrweg wohl recht neutral oder ganz schwach pro einweg sein duerfte

    babys mit erwachsenen zu vergleichen hinkt ja...
    erstere haben weniger output, verschmutzen also auch weniger stoff der gewaschen werden muss

    wenn ich stoffis trage habe ich zumidest eine 60-grad maschine am tag nur mit windeln
    "Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie Ihr mich haben wollt. Entdeckt mich, wie ich bin."

  4. #4
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2010
    Beiträge
    143
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Umweltschutz Stoffwindeln

    Gibt es denn überhaupt brauchbare Stoffwindeln für AB`s? Also schöne bunte?

  5. #5
    Senior Member Avatar von Baby_chic

    Registriert seit
    June 2011
    Beiträge
    486
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Umweltschutz Stoffwindeln

    Was besser ist, ob Waschmittel zu recyclen im Abwasser oder Windeln recyclen in der Verbrennung kann ich nicht genau sagen...
    Wegen den fehlenenden Transportwegen per LKW oder Schiff würde ich sagen Einschiffen in Stoffwindeln ist umweltfreundlicher.
    Das Wasser ist bei modernen Müllverbrennungen kein Problem, da wird mit der Abwärme vorgetrocknet und über die Rückgewinnung der Wärme aus Kondensat sogar diese Wärme noch einmal verwendet für die Vorstufe.
    Im großen Format 160 x 160 fallen mir im Moment nur weiße Stoffis ein, bei EB sind aber welche drin in 140 x 140 120 x 120 und 100 x 100 cm ab 120 cm Kantenlänge sind die für "Große" verwendbar.
    Habe selbst welche aus England und 120er Format von Bornino ist beides gut, bunt und kuschelig.
    Ein schönes Windelwochenende !

  6. #6
    Senior Member Avatar von Bärchen1601

    Registriert seit
    June 2015
    Ort
    Hannover Umkreis
    Beiträge
    1.383
    Mentioned
    33 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Umweltschutz Stoffwindeln

    Zitat Zitat von babymartin Beitrag anzeigen
    Gibt es denn überhaupt brauchbare Stoffwindeln für AB`s? Also schöne bunte?
    Eine Menge. Schon alleine bei A.... einen Haufen.


    Ob Stoffies generell brauchbar bzw. ökologisch sind, wage ich nach meiner gestrigen Erfahrung zu bezweifeln.
    Wie Wolfgang schon sagte, man kann Erwachsene ja nicht mit Babys vergleichen.

    Ich hab gestern eine meiner Stoffies zum ersten Mal so benutzt, wofür sie gemacht wurden.
    Einlage rein, anziehen und benutzen.

    Ich muss aber zugeben, ich habe absolut keine Ahnung von der Benutzung von Einlagen.

    Meine erste Einlage war eine von Tykables.
    Ich habe sie gut benutzt, viel getrunken, wohl auch vom Gefühl her den richtigen Zeitpunkt erwischt, sie zu wechseln, bevor die Windel ausläuft.
    Fazit aus der ersten Erfahrung:
    Gutes Fassungsvermögen, optimal ausgenutzt, bequem zu tragen, sicher und unfallfrei.
    Begeisterung !

    Jetzt der erste Nachteil:
    Eigentlich hätte ich jetzt eine neue Stoffie nehmen müssen. So viele habe ich aber nicht, also hab ich die gleiche noch feuchte Stoffie noch mal genommen.
    Diesmal eine andere Einlage rein, länger und breiter.
    Das erste Mal rein gemacht, sofort ! ausgelaufen, Hose nass, Überbekleidung nass, Sofa nass ...
    Großer Reinfall.
    Hab mir die Einlage dann angesehen, hatte wohl kein SAP, hat nur die Flüssigkeit in Sekundenschnelle überall hin verteilt, um dann an allen Stellen auszulaufen.
    So ähnlich müssen wohl Mehrwegeinlagen funktionieren, die ja auch keinen SAP haben.

    Also alles in die Wäsche, inklusive Schonbezug vom Sofa.

    Wenn ich mir also überlege, dass ich pro Tag vier bis fünf Stoffies zu waschen habe, plus Mehrwegeinlagen, bei geringerer Sicherheit und größerer Unfallwahrscheinlichkeit,
    das dann sieben Tage die Woche, dann wage ich zu bezweifeln, dass das ökologischer als 4 bis 5 pro Tag Einmalwindeln ist. Und meistens brauche ich ja nur 3 Einmalwindeln pro Tag.

    Mal davon abgesehen, dass alleine die Angst, mit einer Windel nicht sicher zu sein, dermaßen an Lebensqualität nimmt, dass keine noch so gute Ökobilanz das wieder wett machen kann.

    Aber ich werde weiter testen, hab von einem Freund eine ganze Kiste Einlagen geschenkt bekommen, die werde ich jetzt ausgiebig benutzen, schon alleine um mitreden zu können.
    Vielleicht ist ja doch was brauchbares dabei. Wobei das alles Einmaleinlagen sind.
    Ich kann mir nicht vorstellen, jemals Mehrwegeinlagen zu benutzen, ohne SAP.
    Noch keine Signatur ... mir fällt grad nix geistreiches ein ...

  7. #7
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2010
    Beiträge
    143
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Umweltschutz Stoffwindeln

    Ja, hatte mal eine von Ali... aber die waren von der Qualität schlecht und sind ausgelaufen.

  8. #8
    Senior Member Avatar von Bärchen1601

    Registriert seit
    June 2015
    Ort
    Hannover Umkreis
    Beiträge
    1.383
    Mentioned
    33 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Umweltschutz Stoffwindeln

    Zitat Zitat von Baby_chic Beitrag anzeigen
    Was besser ist, ob Waschmittel zu recyclen im Abwasser oder Windeln recyclen in der Verbrennung kann ich nicht genau sagen...
    Wegen den fehlenenden Transportwegen per LKW oder Schiff würde ich sagen Einschiffen in Stoffwindeln ist umweltfreundlicher.
    Das Wasser ist bei modernen Müllverbrennungen kein Problem, da wird mit der Abwärme vorgetrocknet und über die Rückgewinnung der Wärme aus Kondensat sogar diese Wärme noch einmal verwendet für die Vorstufe.
    Im großen Format 160 x 160 fallen mir im Moment nur weiße Stoffis ein, bei EB sind aber welche drin in 140 x 140 120 x 120 und 100 x 100 cm ab 120 cm Kantenlänge sind die für "Große" verwendbar.
    Habe selbst welche aus England und 120er Format von Bornino ist beides gut, bunt und kuschelig.
    Ein schönes Windelwochenende !
    Wenn du deine Mehrwegwindeln aus England beziehst, war´s das schon wieder mit den fehlenden Transportwegen per LKW oder Schiff.
    Oder meinst die Transportkosten bezüglich der Entsorgung ?
    Noch keine Signatur ... mir fällt grad nix geistreiches ein ...

  9. #9
    Junior Member

    Registriert seit
    December 2006
    Beiträge
    8
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Umweltschutz Stoffwindeln

    Zitat Zitat von Bärchen1601 Beitrag anzeigen
    Wenn du deine Mehrwegwindeln aus England beziehst, war´s das schon wieder mit den fehlenden Transportwegen per LKW oder Schiff.
    Oder meinst die Transportkosten bezüglich der Entsorgung ?
    Der Transport fällt aber nur einmal an. Bei Einweg müssen ja jedes mal neue herangeschafft werden.

  10. #10
    Senior Member Avatar von Bärchen1601

    Registriert seit
    June 2015
    Ort
    Hannover Umkreis
    Beiträge
    1.383
    Mentioned
    33 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Umweltschutz Stoffwindeln

    Naja, wie lange halten Mehrwegwindeln ?
    Wohl auch nicht ewig. Also fällt der Transport nicht nur einmal an.

    Aber natürlich wesentlich weniger als bei Einmalwindeln.
    Das kann man aber mit Sammelbestellungen reduzieren.
    Ich gebe zu, dass ich da auch etwas schlampig bin, ich bestelle meistens maximal 2 Packungen auf einmal.
    Das könnte ich noch besser machen.
    Der Bedarf lässt sich ja gut voraussehen, im Normalfall.
    Noch keine Signatur ... mir fällt grad nix geistreiches ein ...

  11. #11
    Senior Member Avatar von Baby_chic

    Registriert seit
    June 2011
    Beiträge
    486
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Umweltschutz Stoffwindeln

    Um das Wegeproblem eindeutig zu machen, nein ich fliege nicht jedes mal nach England um Windeln zu kaufen, ich war vor 10, 9 und 8 Jahren dort in Urlaub und habe dann natürlich geschaut was es so für niedliche Sachen gibt...
    Als Ergebnis sind große Windeln und Hello Kitty Nuckis mit nach Germany gekommen und ich glaube auch ein buntes Nuby Babyfläschen.

    Ich benutze die Stoffis zwar nur für die Nacht aber die von damals sind heute noch in Gebrauch, und ja um sicher zu sein braucht man ein Gummihöschen (für mich vorzugsweise in der "Babychic-Bauart" was als Suprima 249 der Sache am nächsten kommt), da legt man eine Windel so ein wie man das auch für Babies macht und eine zweite große faltet man sich mehrfach, so daß es wie eine Stabwindel ist.
    Wer sich dann immer noch nicht sicher fühlt, kann sich aus der normalen Babyabteilung noch ein Moltontuch besorgen und dazunehmen.

    Ein richtig runden Babypo macht eine Bestückung aus 2 Windeln noch nicht ist im allgemeinen aber ausreichend.

  12. #12
    Trusted Member Avatar von Michaela

    Registriert seit
    December 2005
    Ort
    FastDresden also quasi Sachsen.....
    Beiträge
    1.945
    Mentioned
    38 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)

    AW: Umweltschutz Stoffwindeln

    Nabend,

    hmmm, Einweg/Mehrweg-Diskussionen gibbet glaub ich schon, solange es die Wegwerfdinger gibt.
    Hätte ich ne Bude für mich alleine, würde ich komplett auf Mehrweg wexeln. Erstens bin ich noch Generation Stoffis.
    Zweitens ist es ungemein kuschelich. Und drittens auf Dauer wohl preiswerter (?).
    So AiO-Windeln besitz ich kaum.
    Ich hab etwa zehn 1,60er Windeln (Save) und nen kompletten kleinen Schrank voll 80er Mullwindeln/Moltons.
    Diese hab ich nahezu alle über Ebay gebraucht gekauft. Somit haben die 80er Mullis fast alle mind. ein Baby hinter sich. Dementsprechend weich sind sie auch.
    Ne Mullwindel wird ja erst durch wiederholte Kochwäsche weich und so richtig saugfähig. Wozu also neue Windeln kaufen und die erst fünf bis zehnmal auf oberster Stufe durch die Wassertruhe jagen, wenn es sowas schon fertig vorbereitet fürn schmalen Taler in der Bucht gibt???

    Wickeln tu ich mich mit Stoffis eigentlich meist nach der japanischen Methode, also T-Form.
    Schwedenhose aufknöpfen und ausbreiten.
    Ne 160er Windel der Länge nach einmal falten. Die verbleibende 80er Breite dritteln, so dass nen 1,60m langer und 25cm breiter Stab entsteht.
    Den der Länge nach auf die Schwedenhose legen, hinten 30cm überstehen lassen.
    Nun zwei 80er Mullis einmal falten und hinten quer legen. Dürfen sich auf der 1,60er leicht überlappen.
    Den hinteren Überstand der 1,60er umschlagen und nun ganz nach Belieben den Längsbereich der großen Windel mit einmal gefalteten 80er Windeln füllen.
    Ich nehm für nachts meist ne 160er und zehn bis zwölf 80er Mullis.
    Drauflegen, eincremen, Pipi nach unten und Windeln zwischen den Beinen hochziehen. Aufm Bauch festhalten und die seitlichen Windeln rumholen. Zum Feststecken nehm ich so nen Snappy in der L-Version. Sitzt das Teil, schlag ich das Uberstehende Ende der Längswindel nach unten. Snappy is bedeckt und ich kann die Schwedenhose zuknöpfen. Fertig.
    In meine Waschmaschine passen drei dieser Pakete. Auf den Wäscheständer übrigens auch.
    Trag ich nur nachts Stoffis, muss ich also alle drei Tage waschen....
    So tragen wir ihn in die Welt, unseren Traum - Narren sind BUNT und nicht braun!

  13. #13
    Member Avatar von Konners

    Registriert seit
    August 2016
    Ort
    Nördlich von Hamburg
    Beiträge
    70
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Umweltschutz Stoffwindeln

    Ich bin einfach mal der Böse.
    Selbst wenn alle Erwachsenen auf Stoffwindeln umsteigen würden würde das am Klima rein garnichts ändern.
    Hört sich komisch an aber es ist eine sehr geringe anzahn selbst mit den Inko. Leuten vs andere sachen wie Ausländische Fabriken die
    noch nie von einem Filter gehört haben usw. Aber das ist auch immer weil die Leute auf das Problem mit einem zu kleinen blick achten.
    Und dann kommen da nurnnoch Milchmädchen Rechnungen bei raus.

    Straßen sperren für Disel aufgrund der "Belastung" ist z.B auch soeine rechnung.
    Diese belastung kommt ja zustande weil die menschen immer den kürzesten weg fahren dann biegen sie halt 2x ab fahren eine längeren weg.
    Was den ausstoß erhöht aber nicht nur dass die Fahrzeuge jetzt mehr ausstoßen weil sie einen längeren weg fahren weil sie den kürzesten nicht mehr
    fahren dürfen, nein das Problem ist nicht behoben nur ein paar Straßen weiter gezogen.

    Das sind alles Hirnrissige Ideen von Leuten die sich nicht mit wahren Problemen beschäftigen wollen.
    Davon mal ab selbst wenn ganz Deutschland ab Morgen nurnoch mit dem Fahrad fahren würde Boote und Flugzeuge nur fahren dürfen wenn sie voll sind usw.
    Und wir so gut wie keinen Schadstoff ausstoß hätten würde das wieder rein garnichts ändern.
    Deutschland ist ein Fliegenschiss auf der Landkarte und so leid es mir tut euch das sagen zu müssen aber es wird sich nichts ändern.

    Davon mal ab das die Welt eh nicht ewig exestieren wird bevor die Sonne uns die Haut vom Körper schmelzen wird,
    Wird wohl eher ihrendwas passieren was uns alle auslöscht.

    Top Kandidaten:
    Einen Menschliche Erfindung und oder Weltkrieg mit Atombomben.
    Supervulkan im Yellowstone Nationalpark.
    Ein zufälliger Gesteinskörper der auf die Erde zu steuern.

    Ich für mein teil finde Stoff windeln scheiße und wenns keine andere alternative geben würde,
    Würde ich auf jedenfall immer in die waschmaschine schmeißen selbst wenns nur 1 wäre das fehlt mit noch das ich ihrgendwo in stoff
    eingesaugte Stoffe aufbewahre. Das würde immer direkt in die waschmaschine gehen.

    Und ich weiß es giebt bestimmt ihrgendwelche super menschen den eine riesige ader am hals oder auf der stirn anfängt zu pochen wenn sie meine sicht der dinge lesen.
    Deshalb hier eine kleine warnung eure meinung über mich ist mir so wichtig wie der "Klimawandel".

    Versteht mich nicht falsch ich habe nichts gegen die Umwelt.
    Ich schmeiße kein müll auf den boden oder ähnliches.
    Aber Klimawandel an sich ist nen witz.
    Tut mir leid.

  14. #14
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2017
    Beiträge
    593
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Umweltschutz Stoffwindeln

    Ich hab vor Jahren selbst mal eine Berechnung gemacht und da ging es zwar nicht um den Umweltfaktor, aber das kam bei der Recherche als Nebenprodukt mit raus. Im Prinzip hilft man mit Stoffwindeln der Umwelt gar nicht. Das Waschen verbraucht Strom und Wasser, die Umwelt wird mit Waschmittel belastet und die Stoffe selbst müssen auch erst mal hergestellt werden.

    Von einer Einmalwindel ist bis auf die Folie alles kompostierbar. Und selbst Kunststoffe können heute kompostierbar produziert werden. Die Windel hat also das Potential, komplett kompostierbar zu sein. Es stellt auch kein Problem dar, CO2 zu emittieren, wenn man es wieder ausgleicht. Entsprechende Projekte dazu laufen. Und am Ende gilt auch zu bedenken, dass wir trotz unserer Windeln einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft leisten, unter Umständen auch zum Umweltschutz.

  15. #15
    dämlicher Flanders ! Avatar von bellind

    Registriert seit
    July 2011
    Ort
    sigmaringen/ulm
    Beiträge
    767
    Mentioned
    15 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Umweltschutz Stoffwindeln

    Fridays for einweg !
    I GOT TOASTED AT FLAMING MOE`S

    Überspiele günstig Ihre DVD, Blu-Ray, CD-Rom, SD etc auf VHS.

  16. #16
    Senior Member

    Registriert seit
    October 2004
    Ort
    Köln
    Beiträge
    562
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Umweltschutz Stoffwindeln

    Hallo,
    Vielen herzlichen Dank für Eure Antwort.
    Da hier auch gefragt wurde, gibt es bunte Stoffwindeln, die ggf. auch aus Deutschland sind, habe ich die Links bei meiner Anfrage beigefügt. Diese sind auch laut Hersteller auslaufsicher.
    Aber einige scheinen hier auch eine andere Art von Stoffwindeln im Kopf zu haben.
    Sie denken vielleicht mehr an Windeltücher, als an diese Inkowindelhosen.
    Vor den Einmalprodukte, die ich auch verwende, gab es ja nur die Windeltücher.
    Wobei es hier auch verschiedene gibt wie bei den Babys: aus reiner Baumwoll, meistens etwas dünn, und die dickeren Mulltücher.
    Da man darüber auf jeden Fall noch eine Gummihose oder aus PVC braucht, finde ich die Inkohosen mit allen in einem praktischer. Wobei auch hier noch eine Saugeinlage rein muss.
    Ich habe auf jeden Fall vor diese Mehrwegwindel zu testen, auch weil ich dafür nicht nach England muss. .-)
    Es gab mal einen Bericht im Internet, wo gebrauchte Einwegwindeln von Altenheime abgeholt werden, um daraus Energie zu gewinnen.
    Ein Verfahren ohne die Müllverbrennungsanlage.
    Genau weiß ich das leider nicht mehr. Ich werde danach mal im Internet suchen.
    Generell denke ich, ist das eine Frage der Einstellung bzw. Meinung wie bei den Babywindeln auch. Dort Gibt es die Industriemütter oder die Ökomütter.
    Die Stoffwindel der Zukunft ist wohl aus Schilf, Gras oder Bambus. Die ersten sind schon auf dem Markt.
    herzliche Grüße
    Dante

Ähnliche Themen

  1. Stoffwindeln
    Von cassandra im Forum Windelforum
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 16.06.2015, 02:37
  2. Stoffwindeln
    Von bübele im Forum Windelforum
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.05.2012, 16:57
  3. Stoffwindeln????
    Von silver-boy im Forum Windelforum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.08.2010, 19:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.