Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 140 von 141

Thema: wodurch seid ihr inkontinent?

  1. #121
    Senior Member

    Registriert seit
    April 2020
    Ort
    Sachsen Anhalt
    Beiträge
    166
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: wodurch seid ihr inkontinent?

    Danke Dir,hab das gar nicht gesehen,aber egal,bin gut gewickelt....😂 dann eben Inc—shop !

  2. #122
    Senior Member Avatar von Windelschlüpfer

    Registriert seit
    June 2018
    Beiträge
    474
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: wodurch seid ihr inkontinent?

    Zitat Zitat von Fixiesbomber Beitrag anzeigen
    Windeln sind wie Rollstühle oder Gehhilfen - für Leute die darauf angewiesen sind, Punkt.
    Und für Leute die nicht darauf angewiesen sind, sind Windeln und Pants ganz normale Unterwäsche. Es spricht meiner Meinung nach überhaupt nichts dagegen, jenseits von Inkontinenz und Blasenschwäche eine Windel zu tragen. Ich würde es daher gut finden, wenn das Tragen von Windeln etwa aus hygienischen Gründen, aus Bequemlichkeit oder rein präventiv (z.B. zum Schutz teurer Kleidung vor „Unfällen“) von der breiten Masse akzeptiert wird. Das klappt aber nur, wenn die Hersteller diese Zielgruppe auch ansprechen. Für mich ist es mittlerweile etwas völlig normales, statt einer frischen Unterhose auch mal eine Windel oder Tena Men Pant aus dem Schrank zu nehmen und anzuziehen. Gerade letztere trage ich in letzter Zeit immer öfter, da sie sehr praktisch und angenehm sind.
    Geändert von Windelschlüpfer (13.04.2020 um 09:36 Uhr)

  3. #123
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2017
    Beiträge
    497
    Mentioned
    26 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: wodurch seid ihr inkontinent?

    Ich will mal den Beitrag von Windelschlüpfer aufgreifen.

    Derzeit erlebe ich eine seltene Situation. Öffentliche WC's sind geschlossen, Gaststätten auch. Aber es gibt genug Leute, die draußen unterwegs sein müssen. Wo gehen die auf Toilette? Was ist, wenn's mal dringend wird? Derzeit bin ich echt zufrieden, dass ich Windeln anhabe. Ich hatte jetzt schon einige Situationen, wo ich an meinen gewohnten Orten keinen Zugang mehr zu einer Toilette hatte. Die Windel als Sicherheitsreserve ist da auch mental eine echte Entlastung. Einen Tag zum Beispiel musste ich los, aber wie es die Umstände wollten, hatte ich kurz vorher plötzlich Durchfall. Unter normalen Umständen hätte ich das Haus niemals verlassen, bis das geklärt ist. So wusste ich: bin geschützt. Nicht, dass ich das große Geschäft gerne in die Windel mache, aber wenns passiert wäre: besser so, als ohne Schutz.

    Ich weiß nicht, ob gerade Deutschland da einfach zu verklemmt ist. In anderen Ländern scheint es da lockerer zuzugehen. Aber so lange wir selbst nicht so viel Geschiss um die Windeln machen und sie einfach als das sehen, was sie sind: Unterwäsche, dann kommt das hoffentlich auch bald so im öffentlichen Raum an.

    Derzeit bin ich echt froh, dass ich ausreichend Schutz habe. Bleibt gesund!

  4. #124
    Junior Member

    Registriert seit
    August 2018
    Ort
    Köln-Bonn
    Beiträge
    16
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: wodurch seid ihr inkontinent?

    Ich stimme meinen beiden Vorkommentatoren vorbehaltlos zu!

    Es wird die Zeit kommen, wo anstatt waschbarer Baumwoll-Unterwäsche "Hygiene"-Unterwäsche mit Schutzfunktion der Standard/das Normale sein wird.
    Es ist zwar teurer, aber nach überstandenem Paarungs- bzw. Findungs-Zeitalter von Paaren überwiegen dann Hygiene- und Sicherheitsaspekte statt hübscher Spitzen-Höschen.

    Grundsätzlich überwiegen dabei Sicherheitsgefühle, die sonst das Leben und den Alltag beeinträchtigen können.
    Ich selber trage seit vielen Jahren Windelhosen zum Schutz vor plötzlichen und unerwarteten "Undichtigkeiten".

    Für mich ist das normal, wie für viele anderen Menschen. Ein Schamgefühl verbleibt, aber die Zeiten ändern sich ganz sicher.
    Vor vielen Jahren war das heutige Angebot von Pants und Slips in Drogerien unvorstellbar und das Angebot an "hübschen" Höschen (vor allem für Frauen) wird immer grösser.
    Das zeigt uns die Entwicklung und den Trend hin zu funktioneller Einweg-Unterwäsche, die bis zur Windel für den Alltag geht.

    Also Mut zu dieser normalen Unterwäsche, ich nutze sie auch jeden Tag!

  5. #125
    abribub69
    Gast

    AW: wodurch seid ihr inkontinent?

    Bandscheibenvorfall, drei Operationen innerhalb zwei Wochen. Irreversible Inkontinenz.

  6. #126
    Senior Member Avatar von Windelschlüpfer

    Registriert seit
    June 2018
    Beiträge
    474
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: wodurch seid ihr inkontinent?

    Ich finde dieses Plakat von 2018 zum Thema Inkontinenz absolut klasse. Hat das schon mal jemand gesehen, als diese Kampagne lief? Der junge Mann zeigt sehr eindrucksvoll, das Windeln tragen keine Schande ist. Die Tena Slip Maxi steht ihm sogar richtig gut.

    https://www.seniohilfe.de/wp-content...tinenz-neu.png
    Geändert von Windelschlüpfer (15.04.2020 um 06:48 Uhr)

  7. #127
    Member

    Registriert seit
    April 2017
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    71
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: wodurch seid ihr inkontinent?

    Zitat Zitat von Windelschlüpfer Beitrag anzeigen
    Ich finde dieses Plakat von 2018 zum Thema Inkontinenz absolut klasse.
    https://www.seniohilfe.de/wp-content...tinenz-neu.png
    Sehr cool! Und sehr mutig! Sieht nicht so aus, als ob das ein gemietetes Model wäre, dafür guckt er zu komisch. Macht einen authentischen Eindruck auf mich. Die Zahl von 9 Mio Inkos ist schon ne Hausnummer, die mich stutzig macht: ca. 10% der Bevölkerung! Werden wohl zum Großteil hochbetagte Senioren sein...

  8. #128
    Senior Member

    Registriert seit
    October 2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    476
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: wodurch seid ihr inkontinent?

    Zitat Zitat von lalelu Beitrag anzeigen
    Sehr cool! Und sehr mutig! Sieht nicht so aus, als ob das ein gemietetes Model wäre, dafür guckt er zu komisch. Macht einen authentischen Eindruck auf mich. Die Zahl von 9 Mio Inkos ist schon ne Hausnummer, die mich stutzig macht: ca. 10% der Bevölkerung! Werden wohl zum Großteil hochbetagte Senioren sein...
    Das denke ich nicht. Dafür gibt es zu viele Optionen inkontinent zuw erden, wie man ja auch hier im thread liest: Von der Psyche über Bandscheibenvorfälle, Krankheiten wie MS oder als Frau einfach nur schwanger sein, reicht da schon aus. Gerade die natürliche Geburt birgt da wohl ein rel. hohes Risiko.

    Und "Inkontinent" bedeutet ja nicht zwangsläufig, dass man seinen Harn überhaupt nicht mehr halten kann und alles verliert und deshlab Windeln tragen muss. Ich denke, dass bei den meisten Inkos in Deutschland eher schwächere Formen vorliegen, also von ein paar Tröpfchen über kleine Spritzer oder einfach nur permanent leicht feuchter Schritt im Slip.
    Klar ist ein hoher Anteil der stärker Inkontinenten vor allem bei den Älteren zu finden, aber ich denke nicht, dass das 90% der Inkos sind. Aber gute und aktuelle Statistiken dazu zu finden ist schwierig.

  9. #129
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2019
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    180
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: wodurch seid ihr inkontinent?

    Da gebe ich dir prinzipiell schon Recht, dennoch ist beispielsweise eine Drangsymtomatik wie bei mir auch in jüngeren und durchaus "aktiven" Jahren sehr verbreitet (unter den Inko-Patienten). Das macht einen sicherlich nicht ganz unerheblichen Teil aus, da ist dann nix mehr mit feuchter Unterhose - das geht schwallartig ab, so dass du nicht nur Windeln, sondern auch die höchste Saugstärke brauchst, und zwar rund um die Uhr ...
    Wo ich dir aber selbstverständlich Recht gebe ist die Tatsache, dss viele Inko-Patienten (und da sind wir tatsächlich wieder bei der fehlenden Statistik) durchaus an milderen Formen leiden, aber Inko bleibt halt inko und ein Schutz, wie auch immer geartet, ist notwendig ... bei dem einen reichen Einlagen, ich brauche dafür eben (sehr saugstarke) Windeln!

  10. #130
    Senior Member

    Registriert seit
    March 2007
    Beiträge
    924
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: wodurch seid ihr inkontinent?

    Hi
    Na das ist mal eine coole Werbung. Habe sie allerdings nie vorher gesehen. Eigentlich schade. Denn ob der nun eine Windel unter seiner normalen Strassenkleidung trägt oder nicht fällt zum einen niemandem auf und geht zum andern auch keinen was an. Interessiert auch keinen. Die Enttabuisierung von Windeln wäre längst überfällig.
    Grüsschen Tanja

  11. #131
    Senior Member

    Registriert seit
    May 2009
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    639
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: wodurch seid ihr inkontinent?

    Meine Inko hab ich einer Bandscheiben OP zu verdanken, Hirnwasserverlust und Nerv verletzt. Das ganze wurde erstmal schön verschwiegen vom OP Arzt bis 8 Tage später die Naht am Nerv wie aufgerissen ist und mit erneuten Hirnwasserverlust zu Hause zusammengebrochen bin und seitdem Volinko bin.

    Bin gerade aktuell in Reha, hab gleich mal gefragt wie es aussieht mit der Versorgung meiner Windeln durch den Träger, bin zwar wegen dem Rücken in Reha aber die Inko ist eine Folge der Rücken OP, die Ärzte hier haben sich erst geweigert weil ich ja angeblich wegen dem Rücken hier wäre und nicht wegen der Inko, nicht mit mir.

    Ein Anruf bei der DRV und das Thema war vom Tisch, bekomme jetzt Tena Super für die vollen 3 Wochen bezahlt.

    Was mich gewundert hat das ich hier noch Tena Super bekomme die komplett aus Folie sind, ich war der Meinung das die gar nicht mehr produziert werden.

    Ich selber habe die Tena Super Proskin wo ich von meinem Versorger bekomme.


    Jetzt geniese ich erstmal die Reha und dann muss ich schauen wie es weiter geht ohne Arbeit.

    Gruß

    Sportcity

  12. #132
    Senior Member Avatar von Windelschlüpfer

    Registriert seit
    June 2018
    Beiträge
    474
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: wodurch seid ihr inkontinent?

    Zitat Zitat von Xaver Beitrag anzeigen
    Und "Inkontinent" bedeutet ja nicht zwangsläufig, dass man seinen Harn überhaupt nicht mehr halten kann und alles verliert und deshalb Windeln tragen muss. Ich denke, dass bei den meisten Inkos in Deutschland eher schwächere Formen vorliegen, also von ein paar Tröpfchen über kleine Spritzer oder einfach nur permanent leicht feuchter Schritt im Slip.
    Unter "Inkontinent" verstehe ich, dass man überhaupt keine Kontrolle mehr über seinen Harnabgang hat. Im Gegensatz zur "Blasenschwäche", wo man noch die volle Kontrolle hat, jedoch nur öfters als üblich zur Toilette muß. Das letztere ist bei mir der Fall. Einen feuchten Schritt durch "Nachtröpfeln" hatte ich bis jetzt noch nicht. Dies würde mir auch sofort auffallen, da ich zuhause meistens nicht mehr als einen Slip bzw. Shorts anhabe und hin und wieder auch mal unten anfasse.

  13. #133
    Junior Member

    Registriert seit
    July 2019
    Beiträge
    10
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: wodurch seid ihr inkontinent?

    Zitat Zitat von Windelschlüpfer Beitrag anzeigen
    Im Gegensatz zur "Blasenschwäche", wo man noch die volle Kontrolle hat, jedoch nur öfters als üblich zur Toilette muß.
    Nun, ich habe eine etwas kleinere Blase (dank Corona mal nachgemessen, bei 125 ml meldet sie sich; bei 375 ml ist Eile geboten), nehme ich an, nachdem was ich so recherchiert habe. Von Blasenschwäche würde ich in meinem Fall deshalb dennoch nicht sprechen wollen. Immerhin kann ich es ja halten, bis ich bewusst loslasse.

  14. #134
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2019
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    180
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: wodurch seid ihr inkontinent?

    Wenn ich früher schon gewusst hätte, dass ein "feuchter Schritt" per Definition bereits "Inkontinenz" bedeutet, hätte ich mir vielleicht eher Gedanken gemacht ... Nachtröpfeln war seit früher Jugend jahrzehntelang relativ "normal" bei mir - heute brauche ich wegen der heftigen Drangsymtomatik rund um die Uhr sehr saugstarke Windeln!

  15. #135
    Senior Member Avatar von Windelschlüpfer

    Registriert seit
    June 2018
    Beiträge
    474
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: wodurch seid ihr inkontinent?

    Zitat Zitat von Kleiner_Löwe Beitrag anzeigen
    Nun, ich habe eine etwas kleinere Blase (dank Corona mal nachgemessen, bei 125 ml meldet sie sich; bei 375 ml ist Eile geboten), nehme ich an, nachdem was ich so recherchiert habe. Von Blasenschwäche würde ich in meinem Fall deshalb dennoch nicht sprechen wollen. Immerhin kann ich es ja halten, bis ich bewusst loslasse.
    Ich habe vor längerer Zeit auch mal so einen Test gemacht, um zu sehen, wie viel meine Blase wirklich fasst, bis sie sich unbewusst von selbst entleert. Das waren bei mir gut 400ml. Dazu habe ich mich als der Druck langsam unerträglich wurde ausgezogen und ein Kondom über Penis und Hoden gezogen. So dass ich noch ein paar Sekunden Zeit hatte, um einen Messbecher unten dranzuhalten.

  16. #136
    Senior Member

    Registriert seit
    October 2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    476
    Mentioned
    11 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: wodurch seid ihr inkontinent?

    Zitat Zitat von Windelschlüpfer Beitrag anzeigen
    Unter "Inkontinent" verstehe ich, dass man überhaupt keine Kontrolle mehr über seinen Harnabgang hat. Im Gegensatz zur "Blasenschwäche", wo man noch die volle Kontrolle hat, jedoch nur öfters als üblich zur Toilette muß.
    ^Die Definition von Inkontinenz sagt grob aus, dass derjenige inkontinent ist, der seinen Harnabgang nicht (komplett) willentlich steuern kann. Gemeint ist damit nicht der letzte Tropfen, der evtl. noch in die Hose geht, sondern nachtröpfeln aus der Harnröhre. Und alles von da an bis zur völligen Unfähigkeit den Harn zurückzuhalten. Und ich glaube auch umgekehrt, also, dass man nicht willentlich kann. Man also trotz ausreichend Urin in der Blase, diesen nicht ablassen kann. (So habe ich es verstanden)
    "Blasenschwäche" als solche gibt es eigentlich nicht, da nicht die Blase ggf schwach ist, sondern die Muskulatur, mit der man die Blase öffnet und schließt.
    Aber der Begriff bedeutet umgangssptrachlich halt, dass man Urin verliert.

    Interessant wäre in den Statistiken, wie sich die Stärke der Inko in der Bevölkerung verteilt, aufgeteilt nach Alter, Geschlecht, Stärke der Inko usw.
    Aber solche detaillierten Statistiken findet man praktisch nicht.

    Gruß, Xaver

  17. #137
    Senior Member

    Registriert seit
    July 2019
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    180
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: wodurch seid ihr inkontinent?

    Nein, Xaver ... umgekehrt nicht!
    Das wäre dann eine Anurie (komplettes Versagen der Urinauscheidung) oder zumindest eine Dysurie (erschwertes/ schmerzhaftes Ablassen des Urins).
    Sobald aber eine Miktion (also das Wasserlassen) unkontrolliert stattfindet, egal wie groß die Menge ist - per Definition schon ab dem ersten Tropfen -, sprechen wir von Inkontinenz.

  18. #138
    Senior Member Avatar von Windelschlüpfer

    Registriert seit
    June 2018
    Beiträge
    474
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: wodurch seid ihr inkontinent?

    Zitat Zitat von lalelu Beitrag anzeigen
    Sehr cool! Und sehr mutig! Sieht nicht so aus, als ob das ein gemietetes Model wäre, dafür guckt er zu komisch. Macht einen authentischen Eindruck auf mich.
    Es ist auch absolut authentisch. Die Hintergrundgeschichte dazu ist hier zu finden:
    https://www.healthcaremarketing.eu/p...litik&nr=55901
    An seiner Stelle hätte ich mir aber noch eine schwarze Suprima 1218 drübergezogen. Das sieht zum einen wesentlich dezenter aus und ich glaube nicht, dass er seine Tena Slip Maxi ohne Zuzahlung von der Kasse bekommt.
    Geändert von Windelschlüpfer (28.04.2020 um 08:35 Uhr)

  19. #139
    Trusted Member Avatar von Fixiesbomber

    Registriert seit
    August 2015
    Beiträge
    160
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: wodurch seid ihr inkontinent?

    Zitat Zitat von Windelschlüpfer Beitrag anzeigen
    Und für Leute die nicht darauf angewiesen sind, sind Windeln und Pants ganz normale Unterwäsche. Es spricht meiner Meinung nach überhaupt nichts dagegen, jenseits von Inkontinenz und Blasenschwäche eine Windel zu tragen. Ich würde es daher gut finden, wenn das Tragen von Windeln etwa aus hygienischen Gründen, aus Bequemlichkeit oder rein präventiv (z.B. zum Schutz teurer Kleidung vor „Unfällen“) von der breiten Masse akzeptiert wird. Das klappt aber nur, wenn die Hersteller diese Zielgruppe auch ansprechen. Für mich ist es mittlerweile etwas völlig normales, statt einer frischen Unterhose auch mal eine Windel oder Tena Men Pant aus dem Schrank zu nehmen und anzuziehen. Gerade letztere trage ich in letzter Zeit immer öfter, da sie sehr praktisch und angenehm sind.
    Man sollte schon nicht ausserhalb des Kontextes zitieren. Die Aussage bezog sich auf darauf, dass viele Leute Windeln nicht als genauso normal ansehen wie Gehhilfen.
    In keinster Weise vertrete ich die Meinung, dass Leute die nicht inkontinent sind keine Windeln dragen dürfen. Im Gegenteil - wenn die breite Masse die aus Spaß, Prakmatik oder Bequemlichkeit Windeln tragen würde, würde es die Sache für alle erleichtern.

  20. #140
    Junior Member

    Registriert seit
    June 2020
    Ort
    Nordwesten
    Beiträge
    25
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: wodurch seid ihr inkontinent?

    Durch Missbrauch und Demütigung
    Geändert von Simpsonsjunge (30.06.2020 um 17:31 Uhr)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.