Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 39 von 39

Thema: 3 SAT Sendung Tabuthema Inkontinenz

  1. #21
    Senior Member Avatar von Pimpernuckel

    Registriert seit
    December 2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    2.057
    Mentioned
    33 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: 3 SAT Sendung Tabuthema Inkontinenz

    Zitat Zitat von Malustraner Beitrag anzeigen
    Man darf doch aber sehr wohl hinterfragen, ob es bei einem für viele Menschen ernsten Thema angemessen ist, die Inkontinenz mit Babywindeln, Pampersregalen und Youtubekanälen, die einen offensichtlichen Fetisch offenbaren in Verbindung zu bringen, oder etwa nicht?
    Darf man! Ich stimme dir da zu. Es war irgendwie unpassend und zeigt noch dazu, wie wenig Mühe sich der Redakteur gegeben hat - Websuche gerstartet, den erstbesten YouTube-Kanal genommen. Man hätte genug andere Leute finden können, auch wenn es dann nicht so plakativ gewesen wäre. Und wie schon gesagt, es ist einfach auch sachlich so einiges falsch dargestellt worden. Trotz aller K(r)ämpfe mit den Krankenkassen ist die Lage nicht so schlecht, dass man für seine Inkontinenzversorgung als Erwachsener auf Babywindeln ausweichen muss.

    Pi
    Ada, ada! Haba umu mimu?
    -------------------------------
    24/7 in Windeln

  2. #22
    Trusted Member Avatar von FuldaTiger

    Registriert seit
    December 2009
    Ort
    Bonn - Siegburg
    Beiträge
    1.707
    Mentioned
    57 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: 3 SAT Sendung Tabuthema Inkontinenz

    Ich finde es halt gut, dass in dem Fernsehbeitrag über Inkontinenz Windelfetischismus mit nicht erwähnt wird.
    Das wäre nämlich ein weiteres abendfüllendes Thema.
    So sieht der Zuschauer nur seine AB/DL-Austattung und kann sich seinen Teil dabei denken.
    Brave Jungs kommen in den Himmel, freche übers Knie

  3. #23
    Banned

    Registriert seit
    June 2005
    Ort
    Schweinfurt
    Beiträge
    3.228
    Mentioned
    34 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: 3 SAT Sendung Tabuthema Inkontinenz

    Irgendwie habe ich da wohl zu unaufmerksam zugeschaut.... wo kommt den "seine AB/DL-Austattung" vor?

  4. #24
    Trusted Member Avatar von Matzebaby

    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Hochtaunuskreis
    Beiträge
    1.870
    Mentioned
    52 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Lightbulb AW: 3 SAT Sendung Tabuthema Inkontinenz

    Schaue mal ab Laufzeit 20:08 Minuten genau auf das Windelregal....

  5. #25
    Banned

    Registriert seit
    June 2005
    Ort
    Schweinfurt
    Beiträge
    3.228
    Mentioned
    34 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: 3 SAT Sendung Tabuthema Inkontinenz

    Stimmt.
    Die Frage ist eigentlich ja auch, welcher Inko noch Pampers trägt.... Die dürften dem nicht alzu gut passen...

  6. #26
    Trusted Member

    Registriert seit
    January 2011
    Ort
    Gänserndorf
    Beiträge
    695
    Mentioned
    27 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: 3 SAT Sendung Tabuthema Inkontinenz

    Ich selbst habe Lolos Ankündigung, in der Sendung zu erscheinen, schon vor der Ausstrahlung gesehen und das war auch ein Motivator für mich, die Sendung zu sehen. Ich hab mich schon während der Sendung mehrmals gefragt, ob dem Kamerateam da nichts komisch vorgekommen ist, aber wahrscheinlich haben sie nicht die große Auswahl gehabt. Ich habe mal die Vermutung, dass viele inkontinente Männer, die keinen Fetisch haben, sich nicht so gerne in der Öffentlichkeit darstellen mit ihrer Inkontinenz.

    Die einzige Alternative wären wahrscheinlich Vorstandmitglieder der einschlägigen Selbsthilfegruppen gewesen, und dann wäre die Sendung wahrscheinlich in Richtung "Kampf gegen die Krankenkasse" abgetrifftet.

    Sowohl für die Einschaltquoten (bzw. Streamquote) als auch für die Beziehung mit den Krankenkassen dürfte Lolo eine gute Wahl gewesen sein.

    Liebe Grüße aus Niederösterreich

  7. #27
    Member

    Registriert seit
    December 2016
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    74
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: 3 SAT Sendung Tabuthema Inkontinenz

    Hallo,
    so, ich habe mir auch mal den Bericht via Mediathek angesehen.
    Gut, ein Versuch das Thema aus der Tabuzone zu heben. War eigentlich auch „höchste Eisenbahn“.

    Aber wie schon einige festgestellt haben, etwas einseitig abgehandelt.
    Und zwar in Richtung möglicher Hilfsmittel, die bei einer Harninko zur Verfügung stehen.

    Außer den Windeln gibt es noch Urinalversorgung (leider (!!) nur für Männer) und auch noch Blasenkatheder (für Männer und Frauen); wobei ich persönlich letzteres wehemend ablehne.
    Während meiner Studentenzeit arbeitete ich damals in einem Altenheim auf der Pflegestation. Dort waren Harnwegs- und Blaseninfekte bei Kathederversorgung fast an der Tagesordnung.

    Nichts gegen Windeln - ich habe hier auch noch einige Packen, falls mal die Urinalversorgung mal wieder Probleme macht; ein problemfreies Allheilmittel sind Urinalkondom und Co. auch nicht.
    Aber eine im Sommer 2017 gebuchte Kreuzfahrt stellte mich vor das Problem, dass die in den Schiffskabinen gegebenen Verstaumöglichkeiten keinesfalls für die benötigte Windelmenge ausgereicht hätte. Schlicht unmöglich!
    Also habe mich ab Dezember 2016 durch den ganzen Markt der Urinalversorgung „durchgearbeitet“.
    Jaa, es gibt schönere Freizeitbeschäftigungen.
    Da die für einen selbst die beste Versorgung zu finden und zusammen zu stellen, ist genauso vielschichtig wie die Suche nach der optimalen Windel für sich selbst.

    Blasenschrittmacher lehne ich nach einem tiefschürfenden Gespräch mit meinem Doc ebenfalls rigoros ab.
    Die Geräte sind im Grunde nix weiter als modifizierte Herzschrittmacher. Heißt: die müssen auch alle paar Jahre gewechselt/ausgetauscht werden, weil die Batterie nicht ewig hält. Und nachdem mich ein Chirurgenteam vor gut 7 Jahren bestens mit einer prima Inkontinenz beschenkt hat, mache ich einen Riesenbogen um jeden OP-Saal und um das Thema Operation. Danke, mir reicht’s. Man muss nicht alles „mitnehmen“, was es da so gibt.

    Aber der junge Mann(aus dem Filmbeitrag) hat Recht. Das Thema offen angehen und nicht (möglichst noch mit Gesichtsschamröte) verbergen wollen, vertuschen, kleinreden. Ich gehe mit meiner Inko auch offen um, erzähle aber nicht jedem, der mir begegnet davon. Zudem kenne ich einige Leute persönlich, die aus verschiedensten Gründen auch Inko sind. Alle halle Schweigen hierbei für die schlechteste Lösung.

    Sollte hierzu noch Kommunikationsbedarf bestehen, so dürft ihr mir gerne eine persönliche Nachricht schicken. Ich bemühe mich dann um eine schnelle Rückmeldung.
    Geändert von Nuckelfan-56 (05.11.2017 um 16:58 Uhr)

  8. #28
    Senior Member

    Registriert seit
    January 2015
    Beiträge
    138
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: 3 SAT Sendung Tabuthema Inkontinenz

    Ich finde den Umgang der Frau Brenner (Reiterin) mit ihrer Behinderung und dadurch Inkontinenz schon fast nett als sie (bei 33 min) meint ... wenn Sie z.B. einer höher angesehenen Persönlichkeit gegenüber steht und denke "wenn du wüsstest das ich mir gerade in die Hose mache dann würdest du wahrscheinlich ganz schön dumm gucken".
    Ich kenne ja nun einige aus dem web und wenige persönlich, welche durch OP oder Krankheit auf Windeln angewiesen sind und genau solche Gedanken haben.
    Ich schließe mich da mit meiner Inkontinenz der Dreieinigkeit wie ich sie gern nenne (somatisch/psychisch/sexuell) an ... wenn ich es bei gewissen Veranstaltungen einfach laufen lassen kann wenn ich es nicht mehr halten, kann oder möchte, oder sei es nur wenn man eine liebgewordene Freundin der Familie verabschiedete, sich dabei umarmt und ...... .
    Ohne meine Neigung hätte ich meine Inko ... aber dann wäre diese sich er ein Problem für mich, wie es ein Problem ist wenn ich z.B. ohne Windeln oder Hose also pur Urin verliere dann ist es mit doch mal heulen oder Wutausbrechen.
    Zum Film insgesamt habe ich das Gefühl .. das die Sache mit Babywindeln eher schädlich war.
    Ich für mich habe vor einen paar Jahren an meinen Windelhersteller Kritiken und Verbesserungsvorschläge zugeschickt und Telefongespräche geführt, man war sehr dankbar und Hinweise flossen und ich bin nun schon fast 8 Jahre bei meinem Produkt und dies ist so sicher das ich an der Ladenkasse oder bei einer Handreichung unseres Landesvaters (da war ich ungewollt in der Zeitung) als ich auch bei dachte ... eh wenn ihr wüsstet dass (s.O.)
    ---------------------------------------------------------------------
    Lieber was nasses in der Hose , als gar nichts im Kopf

  9. #29
    Member

    Registriert seit
    December 2016
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    74
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: 3 SAT Sendung Tabuthema Inkontinenz

    Hallo "NoDicht",
    tjaja, bei DIESER Aussage der Frau Brunner musste ich auch schmunzeln. Da ich fast keinerlei Blasenkontrolle mehr habe, läuft es (fast) immer für mich relativ unkontrolliert. Irritierte Gesichter gebit es für mich nur, wenn ich ein Urinal trage und es von irgenwoher verdächtig leise plätschert........................................ .................(grins).

    Ich muß sagen, dass ein guter Kontakt zu Hilfsmittelanbietern (aller Art) regelrecht "Gold wert" ist. Leider ist nicht jede Firma so kooperativ und Kunden-Orientiert. Auch wenn dabei bisweilen (vermeintlich) peinliche Dinge tangiert werden und private Intime Ecken geöffnet werden müssen, ist eine Zusammenarbeit mit guten (!!) und ehrlichen Firmen für alle Beteiligten immer ein Gewinn. Über 6 Jahre bin ich Harninkontinent (seit einer verpfuschten OP), da geht es nicht mehr anders. Entweder man versteckt sich in irgendeiner Ecke, oder man versucht, diese Sache so seriös und konstruktiv wie möglich zum positiven Resultat zu führen.

  10. #30
    Senior Member Avatar von Agent-Orange

    Registriert seit
    November 2017
    Beiträge
    782
    Mentioned
    40 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: 3 SAT Sendung Tabuthema Inkontinenz

    Is ja interessant...
    Bei Minute 9 und ein bisschen wurde ich stutzig. Was meint Frau Brenner (die Reiterin) mit "Hilfsmittel, die reitfest sind"?
    Das ist für mich insofern auch interessant, da ich sehr viel im Sitzen (lustig Kopfkino...) arbeite und der "Füllstand" oft kritisch ist, weil sich der Superabsorber nich so ausdehnen/aufquellen kann. Das Fassungsvermögen ist einfach stark reduziert. Frau Brenner sagt, "muss man dann finden".
    Wer hat da schon und WAS gefunden? (Aber das gehört vielleicht in einen anderen Faden/thread)
    Sooo, jetzt guck ich mal weiter.

  11. #31
    Senior Member

    Registriert seit
    January 2015
    Beiträge
    138
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: 3 SAT Sendung Tabuthema Inkontinenz

    Mit Reitfest wird wohl wirklich die Sitzsicherheit gemeint sein, ich als viel Radfahrer weiß wovon sie spricht und habe mit meinem Produkt kaum ein Problem.
    ---------------------------------------------------------------------
    Lieber was nasses in der Hose , als gar nichts im Kopf

  12. #32
    Senior Member Avatar von Agent-Orange

    Registriert seit
    November 2017
    Beiträge
    782
    Mentioned
    40 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: 3 SAT Sendung Tabuthema Inkontinenz

    Insgesamt betrachtet war es eine recht interessante Sendung. Hatte lange Zeit nicht mehr nachgeschaut, was sich in Sachen Inkontinenzbehandlung so tut.
    <off topic>Aber als ich sah, wie da ein Ding im Rücken eingesetzt wurde --- neeeeeeeeee! Niemals!!! Wer schon mal ordentlich Rücken-Aua hatte, der wird wissen, was ich meine. Ich hatte schon 4 Mal eine Spinalanästhesie. Nach der letzten ging es mir ziemlich "dreckig". Habe seitdem auch ab und an ordentlich Autsch. Muss halt aufpassen beim Bewegen. Wie gesagt, als ich das sah, kam die ganze sch...(öne) Erinnerung hoch, die ich so "gut" verdrängt hatte. Nochwas: ich hätte mich nicht getraut, in der Sendung mitzumachen. Na klar hat man sehen können, dass der Florian "aus der Not eine Tugend gemacht hat". (hi, hi, hi) Na und? Allemale besser als Versteckspielen. Und: bei Fa. Hartmann wäre ich auch gerne mal stöbern gegangen. Dort würde ich auch mal neue Produkte zum testen abgreifen.

  13. #33
    Senior Member Avatar von Agent-Orange

    Registriert seit
    November 2017
    Beiträge
    782
    Mentioned
    40 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: 3 SAT Sendung Tabuthema Inkontinenz

    Das Thema Inkontinenz ist ziemlich heikel.
    Nicht jeder ist in "wohlbehüteten" bzw. "aufgeklärten" Verhältnissen aufgewachsen.
    "Sauberkeitserziehung" ist für manche Stress, für manche nur lästig, für andere gar kein Thema. Aber dazu gibt es schon einige andere "Fäden" (threads).
    Aber wenn jemand aus lauter Scham "Notlügen" erfindet, nur um auch irgendwie beachtet zu werden, finde ich das nicht so schlimm als wie wenn er/sie all den Frust (?) mit seinem/ihrem Problem in sich hineinfrisst. Irgendwann muss man doch merken, dass Lügen wie Kredit sind. Man braucht ständig neue, um die vorige zu decken. Wie schnell fliegt sowas auf. Ich glaube, hier im Forum ist auch schon manches Mal jemand "aufgeflogen". Aber wie "dolle" jemand schwindelt, muss der/diejenige schon selber wissen.
    Aber aus dem Nähkästchen plaudern möchte ich hier nicht weiter, das würde vom Thema dann doch zu sehr abweichen.
    Oder nicht?
    Na jedenfalls hätte ich nicht den Mut (?), den Mumm (?), oder was-auch-immer, mich in einer öffentlichen Sendung so zu "outen". Zumal mit Babywindeln. 8 Stück am Tag. Nein danke. Da gibt es doch sicherlich bessere Möglichkeiten. Oder nicht?
    Aber wenn Herr/Frau Doktor nix organisches oder sonstwas findet, dann übernimmt die KK auch die Kosten nicht. Und wer sich nich untersuchen lassen mag - warum auch immer - der kriegt halt auch kein HM-Rp, vermute ich mal.
    Für manche muss der Leidensdruck erst enorm sein, und zwar wenigstens so hoch wie die Angst/Scham, bevor er/sie etwas dem Doc zuflüstert.
    Mich würde wirklich interessieren, wie der Florian den zwei Weißkitteln "entkommen" ist.

  14. #34
    Senior Member Avatar von Pimpernuckel

    Registriert seit
    December 2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    2.057
    Mentioned
    33 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: 3 SAT Sendung Tabuthema Inkontinenz

    Zitat Zitat von Agent-Orange Beitrag anzeigen
    Aber wenn Herr/Frau Doktor nix organisches oder sonstwas findet, dann übernimmt die KK auch die Kosten nicht.
    Nein, stimmt nicht. Wenn man das so sehen wöllte, dann wäre die Hälfte aller Inkos über Nacht plötzlich "geheilt". Inkontinenz selbst ist ein Symptom und muss in keinem kausalen Zusammenhang mit irgendeiner Erkrankung stehen. Dazu sind die möglichen Ursachen und Wechselwirkungen auch viel zu komplex und vielfältig. Manche Leute haben schon -zig Untersuchungen hinter sich und sind deswegen auch nicht schlauer. Hier zeigt sich nur wieder der Irrglaube der modernen Medizin, dass man alles irgendwie diagnostizieren und therapieren kann.

    Zitat Zitat von Agent-Orange Beitrag anzeigen
    Und wer sich nich untersuchen lassen mag - warum auch immer - der kriegt halt auch kein HM-Rp, vermute ich mal.
    Nein, keinesfalls. Es liegt ja in der Hand der behandelnden Ärzte, hier für eine nachvollziehbare Grundlage der Verordnung zu sorgen. Wenn das der KK nicht reicht, gibt's immer noch den MDK und unabhängige Gutachter. Ganz grundsätzlich sehe ich im konkreten Beispiel da auch kein Problem - verkleinerte Blase und eine kombinierte Stress- und Dranginkontinenz sind anerkannte Krankheitsbilder. Mir scheint es eher so, als wenn der junge Mann einfach keinen Bock hatte, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen, sich zu informieren und für seine Rechte zu kämpfen. Die Lage für Kassenpatienten ist zwar nicht rosig, aber auch nicht völlig hoffnungslos. Man hat eben Mitwirkungspflichten und die Kasse klingelt nicht von selbst an der Tür und fragt, ob man gerne ein paar Windeln hätte. Lediglich den Teil mit den unnötigen Untersuchungen kann man auf menschlicher Ebene verstehen, obwohl ich die Angst davor für übertrieben halte. Siehe schon Gesagtes - die Grundlage für eine Verordnung wäre aus meiner Sicht hinreichend begründbar, da die bestehende Aktenlage schon genug hergibt.

    Pi
    Geändert von Pimpernuckel (19.11.2017 um 19:58 Uhr) Grund: Dippfellas weddemacht
    Ada, ada! Haba umu mimu?
    -------------------------------
    24/7 in Windeln

  15. #35
    Datenschieber Avatar von Wolfgang

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    nähe Wien
    Beiträge
    5.786
    Mentioned
    110 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)

    AW: 3 SAT Sendung Tabuthema Inkontinenz

    warum babywindeln... ist eines der themen seiner videos...
    es ist nicht so dass er von seiner kasse nicht versorgt werden wuerde....
    die haben ihm immerhin mehrere verschiedene versorgungen angeboten von folie ueber cottonfeel, ....
    dass er lieber babywindeln nimmt und selbst zahlt ist seine eigene entscheidung, da ihm das kassenzeug nicht gefallen hat
    wers genau wissen will guckt einfach sein video zum thema

    in einem anderen video zeigt er auch stolz wie er sich in ne pampers zwaengt...
    von gut sitzen usw kann keine rede sein ...
    mit viel zerren an den flexdingern bekommt er die gerade mal eben zu

    mini-blasen sind keine seltenheit
    neurologiche, phatologische oder psychische probleme gibts zu hauf welche inko ausloesen koennen
    solang man mit sich im reinen ist und nicht leidet.... warum auf teufel komm raus dieses "problem" abstellen ?
    Geändert von Wolfgang (19.11.2017 um 19:00 Uhr)

  16. #36
    Senior Member Avatar von Agent-Orange

    Registriert seit
    November 2017
    Beiträge
    782
    Mentioned
    40 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: 3 SAT Sendung Tabuthema Inkontinenz

    <off topic> Na da bin ich ja echt ganz schön weit zurückgeblieben mit meinem eher sehr dürftigen Informationsstand. Allerbesten Dank für das "update"!!!

  17. #37
    Trusted Member Avatar von Brubacker

    Registriert seit
    March 2017
    Ort
    HD
    Beiträge
    38
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: 3 SAT Sendung Tabuthema Inkontinenz

    Ich muss dieses alte Thema nochmal rauskramen. Ich habe mir den Beitrag im Dezember mal aus der Mediathek heruntergeladen und gestern endlich mal angeschaut.

    Ich habe schon sehr genau schauen müssen, um die hier so erwähnten ABDL-Bezüge überhaupt zu erkennen. Selbst für jemand wie mich, der – wie alle hier in dieser Community – ein geübteres Auge für sowas hat, war allenfalls komisch, dass er Babywindeln kauft (passen die noch?).
    Ein „Normalo“, der weder von Inkontinenz noch ABDL groß was weiß, hätte nicht mal das bemerkt. Wer „von denen“ weiß denn bitte, worin sich eine Pampers-Packung von einer Tena- oder Molicare-Packung unterscheidet, wenn er nicht gerade einen Nutzer der letzteren kennt?

    Auch der Name des YouTube-Kanals war derart daher genuschelt und nicht im Bild zu sehen, so dass das „Baby“ im Name auch da nicht groß aufgefallen sein dürfte.

    Ich bin mir sicher, dass außer „uns“ den meisten Zuschauern da nichts komisches aufgefallen sein dürfte. Von einer Integration des Windelfetisches in die Reportage kann m. E. wirklich nicht die Rede sein.
    Die „Normalos“ dürften einfach nur einen jungen Mann mit einem Problem gesehen haben, der dieses in einer Reportage und seinem YouTube-Kanal offen anspricht. Seinen Kanal haben wohl nur Betroffene nach der Sendung bei YouTube gesucht – bzw. halt wieder „wir“.

    Das ist jedenfalls meine Meinung zu diesem Thema …

  18. #38
    TB77 Avatar von windel77

    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.989
    Mentioned
    19 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: 3 SAT Sendung Tabuthema Inkontinenz

    Beitrag #39 freigeschaltet
    Teil des WBC-Teams | Stammtisch Stuttgart | Stammtisch München

  19. #39
    Senior Member

    Registriert seit
    August 2017
    Beiträge
    593
    Mentioned
    36 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: 3 SAT Sendung Tabuthema Inkontinenz

    Ich hab mir grad den ganzen Beitrag angeschaut. Gleich am Anfang wird gesagt, dass Babywindeln günstiger sind. Jeder Inkontinente hat sicher das Recht, sich sein Hilfsmittel auszusuchen. Freue mit der Notwendigkeit zu verbinden, ist normal. Da wirkt schon der Mechanismus der "kognitiven Dissonanz". Man muss also einen widersprüchlichen Zustand auflösen. "Erwachsen und Windel" ist so ein Widerspruch, der sicherlich auch in der Gesellschaft begründet ist. Die Windel lässt sich nicht auflösen, da sie ja das notwendige Hilfsmittel ist. Also muss man sich mit der Windel arrangieren und da ist ein "ich trage gerne Windeln" ein guter Grund, eine widersprüchliche Situation aufzulösen. So funktioniert nun mal das Gehirn.

    Der Beitrag war sehr umfangreich, hat so ziemlich alle Optionen für inkontinente Personen genannt. Was mir persönlich gefehlt hat, war das Problem der Kostenübernahme durch die Krankenkassen. Da war die Rede von 30 und mehr Prozent Eigenanteil. Das ist aber nach der gesetzlichen Grundlage falsch, denn man muss nur 10 Prozent tragen, maximal 10 Euro. Die gängige Praxis der "Mehrpreise" ist gesetzlich nicht gestützt und wird nur gemacht, weil die Patienten mitmachen und die Krankenkassen dieses Spiel versuchen. Wenns klappt, dann klappt es eben. Wenn an dieser Stelle die Patienten nicht über ihre Rechte aufgeklärt werden, kann die Seite der Kostenträger dieses Verfahren immer wieder weiter nutzen.

    Meiner Meinung nach ist es vor allem wichtig, die Betroffenen über die tatsächliche Situation aufzuklären und so die falsche Praxis der Mehrpreise auf breiter Front wieder abzuschaffen. Das ist eine Entlastung für die Patienten und eine Stärkung der Windelhersteller, die ihre "Premiumprodukte" dann wieder voll auf den Markt bringen können. Der Umstand, dass die Tena Slip Active Fit Ultima in Deutschland nicht auf den Markt gebracht wurde, hat mit dieser seltsamen Bezahlpraxis bei Hilfsmitteln zu tun. Zu wenige Patienten wären bereit, für so ein Produkt eine massive Zuzahlung zu leisten, weshalb sich der Aufwand für den Hersteller nicht lohnt. Man kann also zusammenfassend sagen, dass die gesetzwidrige Praxis bei den Inkontinenzhilfsmitteln (Windeln) dazu geführt hat, dass in Deutschland nicht mehr das Maximum an Qualität erhältlich ist.

    Ich freue mich, dass ein Betroffener (Florian) so offen vor der Kamera über das Problem gesprochen hat und hoffe auch, dass die im Beitrag gezeigten Urologen an der Situation etwas verbessern konnten.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.