Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Pflegeschaum

  1. #1
    Junior Member

    Registriert seit
    August 2017
    Beiträge
    12
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Pflegeschaum

    Hi, ich bin neu hier und hab gleichmal ne Frage und hab gleichmal ne Frage. Bin schwer körperbehindert und benutze Pflegeschaum, meist direkt nach dem Toilettengang, aber auch wenn ich mal "in die Hose" gemacht hab.

    Wie benutzt ihr den Schaum, lasst ihr ihn zB. einwirken, wenn ja wie lange? Wieviel nehmt ihr, komplett hinten einsprühen?

    Bin auf eure Erfahrungen gespannt..

    LG, snoopy

  2. #2
    Senior Member Avatar von Pimpernuckel

    Registriert seit
    December 2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    2.057
    Mentioned
    33 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Pflegeschaum

    Aaaaalso als jemand der selbst unter Stuhlinko leidet: Bitte nicht übertreiben! Da hinten sollte alles immer möglichst trocken sein. Sofern du also nicht unter irgendwelchen Empfindlichkeiten oder Hautfunktionsstörungen leidest, gibt es wenig Grund, sich ständig einzucremen oder sonstwas für Pflegeprodukte aufzutragen. Ein- oder zweimal am Tag reicht völlig und das dann idealerweise natürlich, nachdem man sich "richtig" saubergemacht hat, also geduscht oder sowas. Die Pflegeschäume müssen nicht groß einwirken - Panthenol ist eine hauteigene Substanz und die Pflegeprodukte vergrößern nur das verfügbare Depot, die fettigen Substanzen lagern sich so oder so ratzfatz auf der Haut ab. Entsprechend brauchst du da auch keine riesigen Mengen - wie auf den Produkten angegeben, reicht ein walnussgroßes Sahnehäubchen völlig aus, wenn man es vernünftig verteilt. Der Bereich direkt um das Poloch sollte sowieso ausgespart werden und der Schaum kommt nur auf die Bäckchen und den vorderen Intimbereich, wenn du das da auch verwendest. Schon wegen der teuren Preise wäre ich sowieso da eher sparsam.

    Pi
    Ada, ada! Haba umu mimu?
    -------------------------------
    24/7 in Windeln

  3. #3
    Junior Member

    Registriert seit
    August 2017
    Beiträge
    12
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Pflegeschaum

    Aber einwirken lassen sollte man schon-oder?

    Warum Popoloch freilassen? Da isses doch am Schmutzigsten...

  4. #4
    Senior Member Avatar von Pimpernuckel

    Registriert seit
    December 2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    2.057
    Mentioned
    33 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Pflegeschaum

    Meinst du Reinigungsschaum? Dann ist das was anderes. Aber auch hier ganz grundsätzlich: Wasser und Küchenpapier sind besser, als ständig mit der Chemie rumzumachen. Der Schaum tut ja nix, was man nicht auch so erreichen könnte.

    Pi
    Ada, ada! Haba umu mimu?
    -------------------------------
    24/7 in Windeln

  5. #5
    Junior Member

    Registriert seit
    August 2017
    Beiträge
    12
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Pflegeschaum

    Is das nicht das selbe? Ich meine jedenfalls den, den man zum Saubermachen vom Po benutzt. In meiner früheren Schule haben die den Pflegeschaum genannt,gibts da unterschiede?

  6. #6
    Senior Member Avatar von Pimpernuckel

    Registriert seit
    December 2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    2.057
    Mentioned
    33 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Pflegeschaum

    Ja, klar. Es gibt ja auch richtige Pflegeschäumchen wie Menalind protect während Reinigungsschaum eben z.B. Menalind clean wäre. Da muss man schon die richtigen Formulierungen verwenden. Aber Ritze. Wie gesagt, nimm nicht so viel von dem Zeug. Die menschliche Haut ist nicht dafür gemacht, ständig mit Chemie bepflastert zu werden und sofern deine Familie nicht steinreich ist, muss man nicht soviel Geld verplempern.

    Pi
    Ada, ada! Haba umu mimu?
    -------------------------------
    24/7 in Windeln

  7. #7
    WBC Fördermitglied 2021 Avatar von Tobias Weiches

    Registriert seit
    March 2008
    Ort
    BW
    Beiträge
    352
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Pflegeschaum

    Pflegeschaum zur Reinigung bei Inkontinenz:
    meine Handhabung:
    auf warmen Waschlappen/Einweglappen kleine menge (Tischtennisball bis Tennisballgroß, je nach verunreinigung) aufsprühen, auf Körperregion auftragen
    (wenn man Patienten erschrecken möchte dann direkt auf Gesäß sprühen...ist nämlich kalt und unerwartet für Patient)
    kurz einwirken lassen, je nachdem wie angetrocknet ausscheidung ist, das gröbste entfernen, anschließend gründliche intimwaschung mit warmen Wasser und Waschlappen
    ( mit Wischrichtung von oben nach unten bzw. von vorne nach hinten )
    Pflegeschaum gibts inzwischen auch in der Drogerie für 3-4 €, in der Pflege ein "must have", wenn ich denke wie das früher noch war ohne....tortour für Pat. und Pflegekraft.
    Grüßli
    Geändert von Tobias Weiches (02.09.2017 um 23:59 Uhr)

  8. #8
    Junior Member

    Registriert seit
    August 2017
    Beiträge
    12
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Pflegeschaum

    Zitat Zitat von Tobias Weiches Beitrag anzeigen
    Pflegeschaum zur Reinigung bei Inkontinenz:
    meine Handhabung:
    auf warmen Waschlappen/Einweglappen kleine menge (Tischtennisball bis Tennisballgroß, je nach verunreinigung) aufsprühen, auf Körperregion auftragen
    (wenn man Patienten erschrecken möchte dann direkt auf Gesäß sprühen...ist nämlich kalt und unerwartet für Patient)
    ...Wann möchte man Patienten denn erschrecken?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.