Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Lesson Learned: Keine Dünnen Windeln Mehr

  1. #1
    Member Avatar von LittleJ

    Registriert seit
    March 2017
    Ort
    BaWü City
    Beiträge
    44
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Lesson Learned: Keine Dünnen Windeln Mehr

    Hi liebe Gemeinde,


    ich wollte mit euch mein neustes Windelerlebnis teilen.

    Da ich immer noch schüchtern bezüglich dem Tragen von Windeln unter freiem Himmel bin, ich aber bei meinem Ausflug letztes Wochenende keine Lust auf die öffentlichen Toiletten hatte, dachte ich, ich kann ja einfach eine tragbaren Schutz mitnehmen.

    Also, gedacht und gemacht. Aber, wie ich nun mal so ticke, aus Angst, dass es auffallen könnte, habe ich dann doch lieber eine dünnere Windel angezogen. Ich dachte, dass die schon halten wird. Sicherheitshalber habe ich einfach noch eine in meinen Rucksack eingesteckt (Vorsicht ist besser als Nachsicht).

    Nun ja, ich also etwas aufgeregt in den Tag gestartet. War echt super und ich denke, dass keiner was gemerkt hat. Aber wie das nun mal so ist, irgendwann überkommt einen ja die Natur.
    Aber wozu habe ich denn was an?! Also, erstes Mal ganz gut, zweites Mal ging auch und dann, auf dem Rückweg, nochmal. Tja, das war dann doch etwas über der Aufnahmekapazität gewesen. <_<''' Ich habe echt gedacht ich schwimme in der Windel und wenn ich von meinem Sitz aufstehe würde, dass meine ganze Hose und der Sitz nass wären... zum Glück hat mein Body einiges aufgesaugt, sodass ich ohne große Außenschäden in meine Wohnung flüchten konnte.

    Resultat: Body durchnässt, Hose nur angefeuchtet (nicht sichtbar) und ein sehr blödes Gefühl
    Fazit: Nächstes Mal einfach die dickere nehmen, merkt doch eh keiner (!)


    Grüße,
    LittleJ
    "Man kann nie wissen, was man wollen soll, weil man nur ein Leben hat, dass man weder mit früheren Leben vergleichen, noch mit späteren korrigieren kann." - Milan Kundera (Die unerträglich Leichtigkeit des Seins)

  2. #2
    WBC Fördermitglied 2021 Avatar von Bongo

    Registriert seit
    December 2007
    Ort
    München
    Beiträge
    7.093
    Mentioned
    63 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Lesson Learned: Keine Dünnen Windeln Mehr

    auch ne dickere kann auslaufen.
    ich würde ne gummihose drüberziehen.



    imagine whirled peas ...

    check out these awesome groups: Treehuggin Fuggin Hybrid Pilots * Nintendo Fanboys & -girls * Retro Gaming

  3. #3
    Senior Member Avatar von klopfer

    Registriert seit
    June 2008
    Beiträge
    1.710
    Mentioned
    14 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Lesson Learned: Keine Dünnen Windeln Mehr

    Naja LittleJ: Viele Windeln fühlen sich an, als würden sie "schwimmen", wenn sie voll werden. Ich nehme das als Zeichen, dass ich wechseln muss und du hattest ja auch Ersatz dabei...

  4. #4
    Senior Member Avatar von Pimpernuckel

    Registriert seit
    December 2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    2.057
    Mentioned
    33 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Lesson Learned: Keine Dünnen Windeln Mehr

    Was haste denn für eine getragen? Klingt ja nicht so toll. aber klar, wenn man schon merkt, dass es "schwimmt", sollte man dann wechseln. Würde man ja auch machen, selbst wenn man 'ne ordentlich saugfähige, dicke Buxe trägt...

    Pimpernuckel
    Ada, ada! Haba umu mimu?
    -------------------------------
    24/7 in Windeln

  5. #5
    Member Avatar von LittleJ

    Registriert seit
    March 2017
    Ort
    BaWü City
    Beiträge
    44
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Lesson Learned: Keine Dünnen Windeln Mehr

    Ha, habe mir so ne Seni Tageswindel angezogen. Die sind echt super dünn und tragen eigentlich auch nicht auf. Dafür ist die Kapzität etwas beschränkt.

    Gewechselt hätte ich das Schwimmbad auch gerne, nur ging das dann gerade nicht. Stand an der Bahnhaltestelle als es das dritte Mal passiert ist und das war dann doch etwas zu viel. Habe die ganze Heimfahrt gebibbert und mir überlegt was ich mache wenn alles nach dem Aufstehen nass wäre (was es ja zum Glück nicht der Fall war).
    "Man kann nie wissen, was man wollen soll, weil man nur ein Leben hat, dass man weder mit früheren Leben vergleichen, noch mit späteren korrigieren kann." - Milan Kundera (Die unerträglich Leichtigkeit des Seins)

  6. #6
    WBC Fördermitglied 2021 Avatar von Bongo

    Registriert seit
    December 2007
    Ort
    München
    Beiträge
    7.093
    Mentioned
    63 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Lesson Learned: Keine Dünnen Windeln Mehr

    naja was auch ein wenig helfen könnte, ist die ersten paar minuten nicht hinsetzen.
    dann hat die schon zu nasse windel mehr zeit, die flüssigkeit aufzusaugen und es läuft zumindest weniger aus



    imagine whirled peas ...

    check out these awesome groups: Treehuggin Fuggin Hybrid Pilots * Nintendo Fanboys & -girls * Retro Gaming

  7. #7
    Senior Member Avatar von Pimpernuckel

    Registriert seit
    December 2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    2.057
    Mentioned
    33 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Lesson Learned: Keine Dünnen Windeln Mehr

    Na okay, Seni is ja auch nix. Selbst deren dickere Windeln stinken im Vergleich zur Konkurrenz ab. Wenn man was Dünnes tragen will, sollte man sich dann schon gute Produkte wie die Tena Slip Plus gönnen. Ansonsten eben einfach drauf pfeiffen und konsequent dicke Ware tragen...

    Pimpernuckel
    Ada, ada! Haba umu mimu?
    -------------------------------
    24/7 in Windeln

  8. #8
    abribub69
    Gast

    AW: Lesson Learned: Keine Dünnen Windeln Mehr

    Hallo LittleJ,

    gut, wenn Du daraus gelernt hast. Mir ist das auch schon passiert aber mit zu dünnen Windeln seit Jahren nicht mehr. Aber auch mit meinen dicken Abena bin ich unter dem Tag, auch in der Arbeit schon ein wenig ausgelaufen. Deswegen sehe ich zu, dass ich immer ausreichend Ersatzwindeln dabei habe. In der Arbeit habe ich in meinem Schrank auch zwei Windeln für die höchste Not deponiert.

    Liebe Grüße
    Robat

  9. #9
    Junior Member

    Registriert seit
    October 2015
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    18
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    AW: Lesson Learned: Keine Dünnen Windeln Mehr

    Die erste Erwachsenenwindel, die ich jemals in die Finger bekommen habe, war eine Tena Plus Mitte/Ende der 90er und die hat damals bei mir nicht einmal nass machen, ohne direkt auszulaufen, ausgehalten. Selbst meine Selbstbauwindeln aus einer großen und einer kleinen Babywindel von Penny schafften da mehr. Blöderweise hatte ich in meiner endlosen Naivität gleich einen ganzen Karton gekauft.

    In dem Karton war aber ein Flyer bzw. eine Kartonkarte, der auf die Tena Maxi hinwies. Höchste Aufnahmekapazität für die Nacht, oder so ähnlich. Also habe ich mir dann die besorgt, was auch nicht gerade einfach war, weil ich damals immer ins Sanitätshaus musste, um Windeln zu besorgen, statt wie heute bequem mal mit fünf Klicks bei Save bestellen.

    Seit damals habe ich eigentlich immer die Windeln mit der höchsten Kapazität genommen. Oft werden die auch als 'Nachtwindeln' angepriesen. Die einzige Ausnahme waren Abris M3, als die noch mit Folie daher kamen. Ansonsten bin ich immer mit den saugstärksten Windeln am besten gefahren.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.